„Weiter so“? Wie lange noch? – Off. Brief an Berlins Innensenator Geisel

(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Hildebrandt“ (an: buergerbuero@andreas-geisel.de)

Sehr geehrter Herr Innensenator Andreas Geisel (SPD),

gestern war Ihr großer Tag. Nun steht Ihrer Beförderung nichts mehr im Wege, denn wenn die grüne Politikerin Claudia Roth, bekannt für Ihren Spruch „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“, es sogar auf den Sessel des Bundestagspräsidenten schaffte, dann sollte das auch Ihnen gelingen, denn Sie sind ein Mann von Format. Bin mal gespannt, ob Sie auch beim Christopher Street Day die Knüppel tanzen lassen, denn da geht’s um „wahre Liebe“ mit Körperkontakt. We’ll see.

Aber zurück zur eigentlichen Sache, nun wo wir alle ja um einiges klüger sind: Warum ist die Polizei nicht bei der Berliner „black-lives-matter“-Demo eingeschritten, wenn auch dort von vielen Demonstranten weder die Abstands- noch die Maskenregelung befolgt wurde?  Es ist diese lasche, linke Willkür-Haltung und gezielte Ungleichbehandlung, die die Bürger unseres Landes einfach satt haben und was sich durch den massiven Popularitätseinbruch anhand der Wahlergebnisse ja auch bestätigt, Tendenz steigend.

Durch die jüngsten Vorfälle rundum die Berliner Demos vom 01. und 29. August und mit Unterstützung der Presse, hat Sie das Volk von heut‘ auf morgen kennengelernt.  Was in der Bundeshauptstadt geschieht, wird sich auch auf die Bundespolitik und Ihre Berliner SPD auswirken und umgekehrt. Alles begann mit Kanzlerin Angela Merkel, der Grenzöffnung und ihrem Spruch „wir schaffen das“, was schon frühzeitig vermuten ließ, dass daran etwas faul war, denn sie erklärte uns nie, was eigentlich sie damit im Schilde führte (s.u.).  Langsam scheint sich das Rätsel aber aufzulösen.

Politischer Opportunismus, wirtschaftlicher Egoismus, Multikulti und Spaß haben halt ihren Preis, und der ist hoch, sehr hoch. Was Frau Merkel von Ihrer „Schwesterpartei“ der CDU „schaffte“, dass schaffen auch Sie, Herr Innensenator von der knallroten SPD, ganz sicher.

Als Christ und Katholik versende ich sonntags normalerweise keine mails, aber der aktuelle Anlass dürfte es diesmal rechtfertigen. Wenn es um Frieden und Gerechtigkeit geht, muss man auch mal eine Ausnahme machen, nicht wahr? Toleranz mit Augenmaß ist wichtig. Ihr Parteikollege und früherer Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin, den Sie ja bestimmt gut kennen, wird mir sicherlich zustimmen.

Ob Sie, Herr Geisel, dies alles überstehen werden, wird sich zeigen.

Klaus Hildebrandt

_______________

Zitat:

Https://jungefreiheit.de/politik/deutschand/2020/merkel-hypothek/

www.conservo.wordpress.com       30.08.2020

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu „Weiter so“? Wie lange noch? – Off. Brief an Berlins Innensenator Geisel

  1. Ingrid schreibt:

    Lieber Herr Hildebrandt, ich möchte das SIE den Friedensnobelpreis bekommen.
    Für ihren unermüdlichem Einsatz für unser Land und Volk.
    Sie schreiben sich die Finger wund und machen sich die viele Arbeit ihre Briefe zu versenden, gerade deshalb, weil viele der Briefe von den Betonköpfen nicht gelesen werden und im Papierkorb landen.
    Danke dafür und machen sie weiter!
    Liebe Grüße Ingrid

    Gefällt 4 Personen

    • volksvertreter schreibt:

      Dem schließe ich mich an.Ein Musterbeispiel für das sinnvolle Denken diesen hervorragenden Bericht von Herrn Hildebrandt.
      Abschließend möchte ich noch hinzufügen das ich gestern ein Interview im RBB mit diesen Ex SED Bonzen gesehen habe.
      Auf die Frage der Moderatorin ob seine Aussage speziell mit seine Nazi,Reichsbürger Auffassungen jetzt nach der Demo immer noch bestand haben,nuschelte der Geisbock wie folgt….Wenn sie heute die Bilder im Fernsehen gesehen haben,wer da alles dabei war,bin ich mit mir im reinen,und hat sich alles so bestätigt.
      Ja genau Genosse Geisbock,das ist halt immer noch die alte DDR Schule in deinen versifften Kleinhirn. Das ist für ewige Zeiten einbetoniert und du wirst dich nie mehr davon trennen können.Einmal links, immer links
      Mal schnell nach der Wende die Rübe um 360 Grad gedreht,um Ausschau nach seinen persönlichen Vorteilen zu halten.Hat ja auch gut geklappt bis heute,weil die Erika genauso scheinheilig gewesen ist.gelle?
      Aber wir das Volk was dir jahrelang die Taschen gefüllt hat,wird auch irgendwen im ..reinen…sein,wenn wir dich von deinen hohen Ross holen.

      Gefällt 3 Personen

    • Dieter Farwick schreibt:

      Lieber Herr Hildebrandt !
      Danke. Hoffentlich verseht dieser Mann Ihren hintergründigen Humor.
      Aber an Herrn Geisel prallen alle Pfeile ab, da dieser “ Spitzenmann kein Schuld – und Schamgefühl hat, obwohl er für das Chaos verantwortlich ist.
      Wenn wir wieder eine respektierte Hauptstadt wollen: Alles zurück Marsch-Marsch nach Bonn. Berlin ist eine “ failed capital“

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt 3 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ja – großen Respekt und Dank für Hern Hildebrand, daß er sich die Mühe macht, solche treffenden Worte zu formulieren.
      Genau auf den Punkt gebracht

      Wenngleich auch zubefürchten ist, daß diese bei dem Angesprochenen – weil außer linker Soße nichts dazwischen ist – dem berühmten ‚Durchzugsphänomen‘ anheimfallen werden….

      Liken

  2. ceterum_censeo schreibt:

    GEISELHAFT:

    Berliner Polizei rabiater als andere Einheiten: Nachts wurde rund um die Siegessäule geräumt

    Von Kathrin Sumpf30. August 2020 Aktualisiert: 30. August 2020 10:56 (Epoch Times)

    Nachdem „alle Kameras und fast alle Journalisten weg waren“ begann die Polizei spät in der Nacht zum 30. August doch noch, den Platz um die Siegessäule zu räumen, schreibt Boris Reitschuster in einem nächtlichen Artikel. Dort harrten Teilnehmer der „Querdenker“ friedlich aus.

    Boris Reitschuster, der bis 2015 das Büro des „Focus“ in Moskau leitete und von sich schreibt, „allergisch geworden“ zu sein „gegen Ideologen, Sozialismus-Nostalgiker und Journalisten-Kollegen, die brav die Regierung loben und umso heftiger die Opposition kritisieren.“ Er macht sich auf den Weg und nahm daraufhin dort seine Arbeit wieder auf.

    Es waren grob geschätzt noch 1.000 bis 1.500 Demonstranten vor Ort. Diese saßen zu großen Teilen auf dem Boden und weigerten sich nach wiederholter Aufforderung durch die Beamten, den Platz zu verlassen. Er schreibt:

    Als Reaktion gingen die Ordnungskräfte brutal vor – aber nur die Berliner Polizei und teilweise die Brandenburger Polizei, der Kontrast zur ebenfalls eingesetzten Niedersächsischen und Bayerischen Polizei war gewaltig.“

    Er filmte die Szenen. Darunter, wie ein Polizist sein Knie auf den Kopf eines Mannes drückt, der auf dem Asphalt liegt. Eine Frau wurde „geräumt“ und benötigte anschließend längere Zeit Hilfe von einem Rettungsteam vor Ort. Bei weiteren filmischen Aufnahmen versteckt sich bei einer „überaus rabiaten Festnahme“ die Polizei „letztlich vor meiner Kamera hinter ihrem Polizeiauto“.

    Und weiter zum Tagesgeschehen:

    Der ehemalige Moskau-Korrespondent wurde trotz Presseausweis und nachdem er sich als Presse zu erkennen gab „erst weggeschubst und dann auch noch meterweit weggezerrt.“

    Verletzung der Mindestabstände erst durch Polizeigeschehen (wie hier bereits geschildert)

    Vor der Aktion der Polizei wurden die Mindestabstände „zumindest teilweise“ eingehalten, so Reitschuster. Durch die Polizei kam es zu massiven Verletzungen der Anweisung. Er weist auch darauf hin, dass die Berliner Polizei zwar bei Drogendealern, Linksextremen oder kriminellen Clans für Deeskalation bekannt ist – jedoch nicht hier.

    Markus Haintz, Rechtsanwalt von „Querdenken“ erklärt in weiterer Folge des Videos, dass das Camp von der Polizei verboten wurde. Allerdings hatte das Verwaltungsgericht dieses Verbot unter Auflagen aufgehoben. Daher sei die Auflösung des Camps rechtswidrig. Es sollte, so erklärten die „Querdenker“, bestehen bleiben, „bis Merkel abtritt“.

    Haintz meldete sofort eine Spontandemonstration wegen Behinderung der Presse an. Diese sei aufgelöst worden, er kündigte eine Klage an.

    Im Jahr 1985 hatte das Bundesverfassungsgericht Beschluss vom 14.05.1985, Az. 1 BvR 233, 341/81) entschieden, dass „Spontan­demos nicht allein aufgrund der Verletzung der An­melde­pflicht aufgelöst oder verboten werden dürfen. Eine Auflösung oder ein Verbot dürfe aus Sicht der Verfassungs­richter nur zum Schutz gleich­wertiger Rechts­güter unter strikter Wahrung des Grundsatzes der Verhältnism­äßigkeit und nur bei einer unmittelbaren, aus erkennbaren Umständen her­leitbaren Gefährdung dieser Rechts­güter erfolgen“, so Reitschuster in seinem nächtlichen Artikel.

    Er schreibt:

    Ich muss ganz offen gestehen, dass ich von dem Vorgehen der Behörden entsetzt war und mich an meine Zeit in Moskau erinnert fühlte. Einen ‚Schutz gleich­wertiger Rechts­güter unter strikter Wahrung des Grundsatzes der Verhältnism­äßigkeit‘ sehe ich nicht mal ansatzweise. Immer öfter erlebe ich in Berlin, was ich noch vor einigen Jahren für unmöglich gehalten habe: Dass Recht und Gesetz von staatlicher Seite taktisch ignoriert werden und dies sehr zynisch verkleidet wird.“

    Originalartikel v. Boris Reitschuster: *ttps://www.reitschuster.de/post/mitten-in-der-nacht-rabiate-polizeigewalt-gegen-corona-demonstranten

    Gefällt 2 Personen

  3. ebetz@freenet.de schreibt:

    „Ich schwöre, das Grundgesetz und alle in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Gesetze zu wahren und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen, so wahr mir Gott helfe.“
    Eidesformel der Beamten, auch der Polizei. Wenn ich mir die Vorgehensweise der Polizei und vor allem ihrem Befehlshabern anschaue, bezweifele ich, ob die das auch wissen.
    Gerade dieser unfähige Innensenator Geisel sollte wegen Meineids angeklagt werden.
    sehr geehrter Herr Hildebrand, vielen Dank für diesen hervorragenden Beitrag.

    Gefällt 2 Personen

  4. ebetz@freenet.de schreibt:

    Eidesformel für Beamte, auch Polizisten.
    „Ich schwöre, das Grundgesetz und alle in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Gesetze zu wahren und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen, so wahr mir Gott helfe.“

    Die Formel: So wahr mir Gott helfe, kann abgewählt werden aber sonst haben die sich daran zu halten. Man kann es bloß nicht erkennen oder wurde das Grundgesetz schon geändert?
    Offensichtlich schon wenn man sich die Videos anschaut. Den unfähigen Innensenator Geisel sollte man sofort wegen Meineid vor Gericht und unter Wegfall von Geld- u. Sachbezügen zu mehrjähriger Haftstrafe verurteilen.

    Liken

  5. text030 schreibt:

    Ich füge ein interessantes Video an, das belegt, wie unterschiedlich sich Menschen in Familien entwickeln können. Die Schwester von Dr. Gysi ist eine Sympathieträgerin, das kann ich von Dr. Gysi leider nicht sagen, auf dessen Grundstück ich täglich schauen muss und früher als Journalist den Diskurs mit ihm zu DDR-Themen gesucht habe, dem er auswich (Thema u.a. Zwangspsychiatrie in der DDR).

    Seine Schwester Gabriela Gysi war gesten auch in Berlin auf der Demo. Respekt:

    Gefällt 3 Personen

  6. ceterum_censeo schreibt:

    Ab 1:17 std.- Video gehts jetzt richtig zur Sache – Schaut Euch die Bütteltruppen an!

    Die Leute machen nichts und sitzen ganz friedlich da – Aber Geisel.Nehmer will Konfontation um jeden Preis.

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      1:18:30 – das brauche ich nicht mehr zu kommentieren! Eine Frau am Boden.

      Bis noch jemand totgeschlagen wird ……..EXTREME BRUTALITÄT!

      Gibt es noch jemand, der sich erdreistet, solche Subjekte noch zu verteidigen?

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ab ca. 1:21 std. – Szenen schlimmer als selbst in Nordkorea denkbar. Widerliches BüttelgesX. Widerlich. Für mich nichts als Abschaum.

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Ca. 1:21:50 – Täusche ich mich oder schlägt der (links) wirklich massiv auf die schreiende Frau ein?

        Das sind keine Menschen, das sind …… ? Bestien?

        Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Lt. Videokommantator – hat Blick aus nächster Nähe – 3x (!) mir der Faust tie Frau in den Rücken geschlagen!

        Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Boar, was eine abgefuckte Sau !!!
          Habs mir dreimal angesehen, sah eher aus als würde er ihr auf den Kopf schlagen.
          Der Typ hat definitiv keine Mutter, oder sie geht auf den Strich.
          Das soll er mal mit einer Muslima machen, die feige Sau wäre tot !

          Oh Geisel, ich weiß überhaupt nicht, was ich Dir jetzt noch raten soll.

          Liken

        • ceterum_censeo schreibt:

          Mona Lisa – sh. dazu noch unten ……19:45 –

          Aber Geisel, … das (Selbstzensur) wired den Teufel tun – der hat all das doch angeordnet.
          A propos Teufel …. der Geisel.Feistel …… soll in der Hölle am TurboSpieß braten!

          Liken

        • Mona Lisa schreibt:

          „… der hat all das doch angeordnet.“

          Na eben drum.
          Das wissen die Berliner, das weiß ganz Deutschland und das Ausland weiß es auch.
          Deshalb sag ich ja : ich kann ihm nichts mehr raten.
          Ich kann nur sagen, ich möcht um keinen Preis mit ihm tauschen.

          Liken

  7. doci schreibt:

    Das sind keine Polizisten – Das sind Dreckschweine!

    Liken

  8. text030 schreibt:

    Zeit für Diskurs. Dazu gehört auch, unterschiedliche Argumente anzuhören und auszuhalten. In diesem Sinn ein weiterer Link zur Entwicklung der Ereignisse in Berlin:

    Liken

    • volksvertreter schreibt:

      Die Nachrichten überschlagen sich förmlich gegenseitig mit ihren Nazinews auf der Corona Demonstration. Selbst die Herren und Damen aus der Politik erbrechen sich fantasielos darüber.
      Und noch so kleine Hosenknöpfe bekommen inzwischen ihre Geschichte.

      Liken

      • Mona Lisa schreibt:

        Aha!
        Die weggetragene ältere Frau, der dabei das Sommerblümchenkleid bis zur Taille hochrutschte, so dass man sie weitläufig im Schlüpfer sah und jetzt im www bewundern kann, ist also ein Nazi ?

        Ebenso, wie die auf der Wiese von zig „Beamten“ mißhandelte und verprügelte, laut schreiende ältere Frau im Sommerkleid ein Nazi ist ?

        Verstehe !
        Dann sind die in den schwarzen Uniformen mit Waffe und Schlagstock wohl die friedlichen, harmlosen Bürger, was ?

        Gut zu wissen, merk ich mir !
        … ich wollte eh eine Typveränderung.

        Liken

  9. cetrum_censeo schreibt:

    ….. und – unbemerkt bei den Ereignissen in Berlin – gestern war auch in London was los:

    Gefällt 1 Person

  10. ceterum_censeo schreibt:

    Mein persönliches Fazit nach alledem Gesehenen – hier und im Nachbarstrang Berichteten:

    Die ILLUSION vom Rechtsstaat Deutschland wurde gestern in Berlin endgültig zu Grabe getragen.
    Nur noch ein Diktatur- und Polizeistaat.

    Gefällt 1 Person

  11. ceterum_censeo schreibt:

    Wie zum Beweis – das wie Video oben – Siegessäule –

    Ca. 1:21:50 – Täusche ich mich oder schlägt der (links) wirklich massiv auf die schreiende Frau ein?

    Das sind keine Menschen, das sind …… ? Bestien?

    Ausschnitt – von Bitchute aus näherer und besserer Perspektive:

    Ca. 1:21:50 – Täusche ich mich oder schlägt der (links) wirklich massiv auf die schreiende Frau ein?

    Das sind keine Menschen, das sind …… ? Bestien?

    Ca. 1:21:50 – Täusche ich mich oder schlägt der (links) wirklich massiv auf die schreiende Frau ein?

    Das sind keine Menschen, das sind …… ? Bestien?

    DIE SCHLÄGERBULLEN! – SCHW……..

    ACHTUNG, HARTE BILDER!

    Berlin, Siegessäule 30.08.

    [video src="https://seed132.bitchute.com/mP2OFefaHU9y/6NQszjgSQBcf.mp4" /]

    Brutalste(!) Polizeigewalt heute in Berlin
    – 30. August 2020

    Auch heute haben sich viele Bürger vor der Siegessäule und am Brandenburger Tor versammelt, um gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren. Diese Demos wurden aufgelöst, weil sie nicht genehmigt waren. Dabei können sich Bürger jederzeit und ohne Genehmigung friedlich versammeln.

    Mit welcher Brutalität die Polizei gegen Bürger vorgeht, zeigt dieses Video. Die Frau soll 60 Jahre alt sein. Das Video wurde heute gegen 12:30 Uhr an der Siegessäule aufgenommen.

    Rechtsstaat? Wurde zu Grabe getragen.

    Und was die brutalen Schlägerbüttel angeht – da gibt es doch hier Foristen, die allen Ernstes behaupten, sowas seien ‚unsere Söhne und Töchter‘! — ???

    Pfui!

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      P.S. nach meinem Eindruck aus dem neueren Video (von Politikstube) drängt sich mir der Eindruck auf, der brutale Schläger schlägt die Frau sogar auf den KOPF!

      Laagsam gehen mir die Worte aus, solch ein widerliches Subjekt noch zu beschreiben!

      Dieses Video möglichst weit verbreiten.

      Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        (sec. 0:18/19)

        Liken

      • Mona Lisa schreibt:

        Ich find auch keine Worte mehr.
        Bin sprachlos entsetzt über soviel brutale Polizeigewalt an absolut friedlichen Demonstranten.

        Dass sogar alte Frauen derart brutal behandelt wurden, hab ich jedenfalls bei der Räumung einer grünen oder roten Demo noch nie gesehen.
        Auch nicht bei Schwarzen, Muslimen, Sinti, Roma oder anderen Festnahmen.
        Frauen werden auch am Rücken gefesselt und abgeführt, aber ich hab es tatsächlich noch nie gesehn, dass man sie auf den Boden und Asphalt knallt, das Knie in den Rücken setzt und auch noch verprügelt, nur weil sie nach Hilfe rufen.

        Sowas macht man vielleicht bei einer quietschfidelen, wildgewordenen Furie, die wild um sich schlägt, spuckt, kratzt, beißt, schlägt und tritt, aber doch nicht bei deutschen Rentnerinnen, die nicht mal wissen, wie ihnen geschieht. Zumal sie sich völlig legal und vom Gesetz legitimiert aufhielten.

        Unfasslich abartig !
        Können vor Kraft kaum normal laufen, schreiten wie Rambos über die Prärie und suchen sich gezielt die Schwächsten der Schwachen raus, um sie gemeinsam zu maltretieren.
        Polizeiwillkür und Gruppenfolter auf offener Strasse und Plätzen mitten in Deutschland.
        Einfach unfasslich !
        … hätte man es nicht in laufenden Bildern, man würde es nicht glauben.

        Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Link zum video SchlägerBullen:

        https://www.bitchute.com/video/6NQszjgSQBcf/

        Oben hat das System offenbar noch irgendwelchen störenden Klimbim eingefügt.

        Liken

        • ceterim_censeo schreibt:

          UM HIMMELS WILLEN: FRAU IN BELIN VON BRUTALEN POLIZEISCHLÄGERN TOTGEPRÜGELT – “DEUTSCLAND” 2020!

          Sehe soeben folgendes update:

          UPDATE zweites Video – Berlin: Frau nach Polizeigewalt verstorben
          (Quelle: Politikstube -*ttps://politikstube.com/berlin-frau-nach-polizeigewalt-verstorben/)
          Diese Frau ist später auf der Fahrt in die Dienststelle an inneren Verletzungen der Halsschlagader verstorben. Die Aussagen der Beamten..sie hätte sich selbst verletzt bei einem Sturz..
          Man hatte ihr während sie am Boden lag die Schulter ausgekugelt darum hatte sie so geschrien…
          Diese Aussagen sind von einem Reporter der das Geschehen mitverfolgte:

          Unfassbar was hier läuft. Ich habe diese Frau schreien gehört und wunderte mich noch wo das her kam. Ich bin entsetzt. Es tut mir so unendlich leid, dass dies passiert ist.
          Wir stehen kurz vor dem Krieg Leute. Niemand wird sich sowas länger gefallen lassen.
          Text-Quelle: Dr. Bodo Schiffman
          Politikstube: Man sieht ganz deutlich im Video, wie ein Polizist ihr (brutal, cc.) gegen den Hals schlägt.

          Zweites, noch genaueres Video bei Politikstube –

          Einer der Beteiligten, wenn wohl auch selbsrt nicht der Schläger: Nr. 15220!

          Und den widerlichen Tweet der ebenso widerlichen ISLAMISCHEN SPRECHPUPPE könnt Ihr bei PS selbst anschuen – KOTZ!

          Nun aber GEISEL und seine GANGSTER sind FÄLLIG!!!

          Liken

  12. Centurio schreibt:

    Athen und Ankara im Clinch: Türkei droht jetzt mit Krieg
    https://zuerst.de/2020/08/31/athen-und-ankara-im-clinch-tuerkei-droht-jetzt-mit-krieg/

    Liken

Kommentare sind geschlossen.