Berlin-Demo: Dr. Hans Penner schreibt an Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier

(www.conservo.wordpress.com)

Sehr geehrter Herr Dr. Steinmeier,
Sie sagten in Ihrer Rede am 31.08.2020: „Wer nur gleichgültig neben … Antisemiten herläuft, wer sich nicht eindeutig und aktiv abgrenzt, macht sich mit ihnen gemein.“

  • Ihre Ehrung eines mehrfachen Judenmörders durch eine Kranzniederlegung war Antisemitismus.
  • Die Ablehnung, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, ist Antisemitismus.
  • Die israelfeindlichen Resolutionen der UNO zu unterstützen ist Antisemitismus.
  • Den judenfeindlichen Islam zu fördern ist Antisemitismus.
  • Beachten Sie bitte die Rede von Herrn Klonovsky vor dem Bundestag: https://www.youtube.com/watch?v=JwA-zi2fWig.

Hiermit distanziere ich mich deutlich von Ihrem Antisemitismus. Ich distanziere mich auch von dem gestrigen Vorfall am Reichstagsgebäude. Dieser Vorgang war jedoch nur eine kleine Randerscheinung von geringem Belang. Wo gestern in Berlin Gewalt ausgeübt wurde, zeigt dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=Btcyg-ZJeiY.

Ich bin erschüttert, daß Sie in Ihrer Rede überhaupt nicht darauf eingegangen sind, warum vermutlich 1 Million Bürger demonstriert haben. Siehe https://www.kritische-polizisten.de/aktuelles/ und https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=Berlin+29.8.20+Luftaufnahme.jpg.

Sie haben nicht erwähnt, daß seit Anfang Juni je Tag nur noch knapp 300 Personen wegen Covid-19 klinisch behandelt werden. Sie haben kein Interesse an den riesigen Schäden gezeigt, welche die Regierung der Bevölkerung durch unsinnige und möglicherweise gesetzwidrige Maßnahmen zugefügt hat.

Es ist nicht korrekt, daß Sie die Demonstranten unter Generalverdacht stellen wegen einer unbedeutenden Gruppe Radikaler. Hören Sie doch mal Henryk Broder: https://www.youtube.com/watch?v=McbC8Jxptx0
Wegen Ihrer politischen Parteinahme ist zu bezweifeln, daß Sie als Bundespräsident geeignet sind. Sie erwecken den Eindruck eines Weisungsempfängers der Frau Dr. Merkel. Den Mut zu einer Antwort werden Sie kaum finden. Dieses Schreiben kann verbreitet werden. Siehe www.fachinfo.eu/steinmeier.pdf.
Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

www.conservo.wordpress.com     2.9.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Berlin-Demo: Dr. Hans Penner schreibt an Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier

  1. Bärbel Witzel schreibt:

    Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen Pöbel-Ralle (Ralf Stegner) und Steinmeier (Merkel´s Steigbügelhalter), Merkel, Maas und Co.? Es gibt keinen.
    Wenn Dummheit in Stegner gemessen wird dann gilt das gleiche auch für Steinmeier, Merkel, Maas und Co.
    https://linksfaschisten.blogspot.com/search?q=Frank+Walter+Steinmeier

    Zitat:
    „In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“ (Kurt Tucholsky)

    Gefällt 1 Person

  2. Semenchkare schreibt:

    …!!

    Gefällt mir

    • Semenchkare schreibt:

      Schon ne Weile her aber es war so.
      Bückling am Grab eines, als Terroristen geltenden, Mannes!
      *************************************************************

      Gefällt mir

      • Ingrid schreibt:

        Da ist er doch genau richtig, da kann er sein wahres Gesicht zeigen der feine Herr.

        Gefällt mir

      • Mona Lisa schreibt:

        Man kann sich über diese Heuchler doch einfach nur noch blau ärgern.
        So auch jetzt wieder mit der Nawalny-Episode.
        Na logisch bringen die Russen ihre Gegner um, das haben sie immer getan. Alle anderen aber auch. Und jetzt stellt sich das Grauen doch tatsächlich hin, sagt, das könne sie nicht akzeptieren und verlangt russische Antworten. Ist die bekloppt ?
        Wo sind denn ihre Antworten auf das willentlich herbeigeführte Gäste-Massaker ?
        Statt Gold für Deutschland, war und ist ihre Agenda pures Gift !
        hehe, die Russen haben geantwortet : bei uns konnte keine Vergiftung Nawalnys festgestellt werden. Wenn Berlin das feststellen konnte, dann wird ihn wohl auch Berlin vergiftet haben.
        Nein, ich find’s nicht wirklich lustig, aber die Antwort ist genau die richtige für diese Heuchler.

        Gefällt mir

  3. Ludger Klein schreibt:

    na das ist doch zuviel der ehre herrn steinbeisser als doktor anzureden. der besitzt keinen solchen titel! und was der sagt, interessiert mich nicht, nicht mein präsident! meinetwegen kann der schwafeln bis ihm die zunge raus hängt!

    Gefällt 1 Person

  4. gerdsoldierer schreibt:

    Den judenfeindlichen Politischen Islam fördern – das ist in jedem Falle antisemitisch.
    Islam gliedert sich für mich in Glaube u. Ideologie – Glauben kann jeder was er will, die totalitäre Ideologie des Politischen Islam ist zu verbieten.
    Glaube u. Ideologie trennen u. definieren – ein Fall für Herrn Helmes….

    Gefällt 1 Person

    • Dr. Gunther Kümel schreibt:

      gerdsoldierer,
      Jeder Islam ist „politisch“. Und es reicht nicht, zu sagen, daß er „judenfeindlich“ ist.
      Der Islam strebt an, ALLE Menschen zu „Gläubigen“ zu machen, mit Feuer und Schwert, sie zu hoch besteuerten Hörigen zu machen, oder totzuschlagen.
      Der Islam ist VÖLKER-feindlich !!
      .
      Merkt das dieses merkl nicht?
      Doch! Ganz blöde ist sie ja nicht.
      Aber das merkl verfolgt die Agenda des antiliberalen „NEO“-Liberalismus, des SOROS-Globalismus. Diese Ideologie will ungefähr dasselbe wie wir es vom Islam wissen:
      ALLE Menschen weltweit sollen ihrer Identität beraubt und zu hochbesteuerten Hörigen gemacht werden, bei maximaler Arbeitszeit und am Existenzminimum. Der Ertrag geht über die Konzerne an die „Dreihundert“.

      Gefällt 1 Person

      • gerdsoldierer schreibt:

        Herr Dr. Kümel, lassen Sie das bitte, es gibt ausreichend faktische, logische, strategische, taktische Gründe so zu verfahjren wie ich beschrieben. Man kann anderer Meinung sein, vertrauen Sie, es gibt gute Gründe – entscheidende – für solch Argumentation. Um das zu beschreiben brauch ich ihre mail.

        Gefällt mir

  5. Mona Lisa schreibt:

    Der wievielte Brief mag es sein, welcher in der vertikalen Ablage landet ?
    Ich kann Euch sagen wann die hellhörig werden : Wenn sie keine Post mehr bekommen.
    Erst dann ist für sie was faul im Staate D……..
    Wenn der Bettelkontakt abreißt wird es ernst für sie und sie schicken ihre Späher aus um zu erkunden was das Volk in Planung hat. Und dann werden sie nichts finden, weil ein jeder seinen eigenen verschwiegenen Plan hat. Das wären dann ca. 50 Mio. Einzelpläne, deren Kontrolle unmöglich ist.
    Stellt Euch nur mal dieses Entsetzen vor : keine Post, mail und Anrufe mehr, keine Petitionen mehr, keine Demoanträge mehr, keine Abstimmungs- u. Meinungsumfragen-Teilnahme mehr, einfach nichts, kein Bild, kein Ton von den Geknechteten.
    Ich denke, das ist es, was einem Politiker den nackten Angstschweiß auf die Stirn treibt.
    Solange wir die Spielregeln befolgen, schlafen sie den Schlaf der gänzlich Unbesorgten.

    Gefällt 2 Personen

    • Semenchkare schreibt:

      So isses! Danke.

      Gefällt mir

    • Ingrid schreibt:

      Gut gedacht Mona Lisa. Man muss sie mit ihren eigenen Mitteln schlagen. Denn in der Panik machen sie gravierende Fehler, das hat das brutale Vorgehen in Berlin gezeigt.

      Statt ganz still den Aufzug der Massen hinzunehmen und sich stll zu verhalten, knüppeln sie drauf los und sie bringen nur noch mehr Menschen gegen sich auf.
      Dumm, sehr dumm ist das in meinen Augen, denn damit enttarnen sie sich und zeigen dem Volk ihr wares Gesicht.

      Gefällt mir

    • gerdsoldierer schreibt:

      Zur Höchstform werden sie auflaufen wenn sie die „Symphonie der konzertierten Agitation“ vernehmen, sie werden nervös, Fehler aneinanderreihen, sie permanent in Aufruhr versetzen, so wird jede Fliege am Fensterbrett geschlachtet.
      Aber diesen Schneid hat die AfD nicht, sie dümpelt – lustlos, die Hüfte ist kaputt….

      Gefällt mir

    • Emil schreibt:

      Dies Idee ist nicht schlecht, gefolgt von dem Plan einen Generalstreik zu machen damit keine Steuern mehr fließen.

      Gefällt mir

  6. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Alles das ist „Antisemitismus“ ? Mein Gott!
    .
    Ich habe zwar von Herrn Penner nicht erfahren, was das sein soll, „Anti-Semitismus“.
    Aber ich habe nachgedacht, was denn KEIN „Antisemitismus“ wäre.
    Nach den Ausführungen von Herrn Penner mußte ich lange nachdenken.
    .
    Wenn ich mich so verhale, wie die Israelis dann muß das doch endlich der ersehnte „Semitismus“ sein? Also Araber benachteiligen, bombardieren, durch Sniper erschießen lassen, ihr Land rauben, ihr Wasser stehlen, ihre Häuser mit Bulldozern demolieren, totschlagen.
    .
    Nach langem Nachdenken: ich bi nicht sicher, daß ich mich bessern will.

    Gefällt mir

    • Mona Lisa schreibt:

      Kann man ja auch nicht machen, sich von einem Antisemitismusbeauftragten das Denken diktieren zu lassen. Das verstöße eindeutig gegen das Grundgesetz und die demokratische Ordnung und wäre somit illegal und Staatsgefährdend. 🙂

      Alles eine Frage des Geschmacks (Auslegungssache) sagte der Aff‘ und biss in die Seife.

      Gefällt 1 Person

    • Ulfried schreibt:

      Kümel, manchmal verstehe ich dich und manchmal begreif ich deine Fragen nicht. Was ist „Antisemitismus“? Wer sind die Semiten? Der Name stammt von SEM, das war einer der Söhne Noa’s. So einfach ist das. Das hat mit Judentum nur mittelbar was gemein. Wer derzeit das Wort „Antisemitismus“ bemüht hat keine Ahnung vom wahren Judentum und seinen zwölf Stämmen. Doch das Volk der Semiten reichte über weitaus mehr Völker als die Israels. Erst Abraham hat mit seinem Bund die Israeliten geeinigt.

      Gefällt mir

      • Dr. Gunther Kümel schreibt:

        Lieber Ulfried,
        Danke, daß Du auf mich eingehst.
        Ich kenne die Geschichte von Sem, Cham und Japhet aus diesem AT.
        Die Nachkommen von Sem seien die „Semiten“. Das ist nach der heutigen Definition eine Gruppe von Sprachen, zu denen das Arabische gehört. Und noch einige Völker und Sprachen mehr.
        Nun überwiegen unter den semitischen Völkern die Araber die Hebräer um etwa das Hundertfache.
        .
        Ein anti-Semit wäre also jemand, der sich als Feind (v.a.) der Araber sieht, nicht wahr.
        Und es wird bestritten, zB von Prof. Sand TelAviv, Solschenizyn, dem deutsh-ungarischen Juden Koestler, Ben Gurion und vielen anderen Prominenten, daß die Juden Osteuropas (Ashkenazim) Nachkommen der Hebräer der Antike seien. Die Ashkenazim sind bei weitem der größte Anteil der heutigen Juden. Die Ashkenazim stammten von den Khasaren ab.
        Als vor einigen Jahren Archäologen die Hauptstadt der Khasaren (zw. Kaspischem Meer und Kaukasus) entdeckt, ausgegraben und analysiert haben, schrieben die israeelischen Zeitunen ganz aufgeregt: „Unsere Hauptstadt wurde entdeckt!“
        Wenn also ein askenazischer Sniper einen Palästinnenser erschießt, dann wäre das genau genommen „Antisemitismus“.
        Denn Die Araber sind Semiten, die Khasaren aber nicht. Es ist ein Turkstamm, ähnlich wie Kasachen.

        Gefällt 1 Person

  7. Harald Hütt schreibt:

    „Nur Wenige sind es wert, dass man Ihnen widerspricht.“ Ernst Jünger

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s