Der erfundene Reichstagssturm … und ein ‚Bundespräsident‘

(www.conservo.wordpress.com)

Von Ulrich

Motto: ‚quidquid agis, prudenter agas et respice finem‘

Daran hats‘ ganz klar gehapert!
Es war angesichts all der zuvorigen Vorkommnisse klar, daß die aufgehetzte Geisel-Bullentruppe Anweisung hatte durchzuziehen‘, und so kam es denn auch.

Auch im Nachhinein bestätigt durch die perfide Verdrehung und Instrumentalisierung sowie lächerliche Glorifizierung jener ‚Superhelden‘.

Was also die durchgekallte Kirschkern-Tante da mit ihrem dummen Gelaber ins Rollen gebracht hat, ist MÄCHTIG nach hinten losgegangen und hat dem eigentlichen Anliegen unheimlich geschadet. Oder war es doch ein U -Boot? (sh. https://www.journalistenwatch.com/)

—————————— ———————————–

Es ist wieder passiert!

Inzwischen gibt es einen sehr guten Artikel bei Vera Lengsfeld zu dem Thema; ich zitiere hier mal den Anfang – genau das ist der Sachverhalt: –

       Der erfundene Reichstagssturm

Autor Vera Lengsfeld

Antifa Zeckenbiss, bekannt geworden durch einen gestohlenen Videoschnipsel, der beweisen sollte, dass am Rande eines Trauermarsches für den 2018 in Chemnitz ermordeten Daniel Hillig „Hetzjagden“ auf Einwanderer stattgefunden hätten, hat wieder zugeschlagen. Nach dem überwältigenden Erfolg, dass die Kanzlerin die Legende über die erfundene Hetzjagd über die Medien weltweit verbreitete und Chemnitz als brauen Hochburg diskreditierte, gelang es auch ihrer neuen Fälschung breiteste Aufmerksamkeit zu verschaffen. Seit zwei Tagen tobt der von Zeckenbiss ausgelöste Mediensturm.

Wie vor zwei Jahren im Fall Chemnitz griffen Kanzleramt und Medien das von Antifa-Zeckenbiss manipulierte Video kritiklos und unhinterfragt auf. Anlass des medialen und politischen Tsunamis ist, dass am Rande der Freiheitsdemonstration am 29. August in Berlin, auf der sich zehntausende Menschen für ihre grundgesetzlichen Rechte eingesetzt haben, eine kleine Gruppe von nach Polizeiangaben 300 Personen, die Treppen am Reichstagsgebäude bestiegen hat. Warum<b> Es ist die Absperrung zum Reichstag nicht gesichert war, warum dort überhaupt nur drei Polizisten postiert waren, wo wenige Stunden davor am Brandenburger Tor hunderte Beamte zeitweilig den Demonstranten den Zugang zur Straße des 17. Juni versperrten, bleibt auch nach der Sondersitzung im Abgeordnetenhaus vom Montag unbeantwortet. Sieht man sich aber die politischen und medialen Reaktionen an, bekommt man den Eindruck, dass die Begehung der Reichstagstreppe, wenn sie nicht stattgefunden hätte, um des Framings willen hätte erfunden werden müssen, um die Freiheitsdemonstranten zu diskreditieren. Weiter :

https://vera-lengsfeld.de/2020/09/01/der-erfundene-reichstagssturm/

————————- —————- ———————————-

Achtung, Satire – oder etwa nicht ?

Es ist WIEDER passiert! Die ganze Berliner und sonstige Politkanaille, voran wieder mal der unselige SteinheiniBuntesUHU im Präseramt, dessen erklärte Lieblings Schreihals Extremisten Band(e) am liebsten ‚die Bullenhelme fliegen … und den Bullen die Schlagstöcke in die Fresse rammen ‚ sieht – SIE ALLE haben wieder ihre widerwärtige, dreckige Fratze gezeigt – ohne jede Scheu und Scham in diesem Lande inzwischen.

Und jener – JA, Es ist NICHT MEHR ANDERS ZU NENNEN – Heuchler im Schloß Charlottenburg, wo er leider – statt in einer Gefängniszelle – sitzt, entblödet sich dann aber nicht, angesichts dieses in widerlicher manipulatorischer Weise aufgebauschten lächerlichen Vorfalls am Reichstag drei schlagstockjonglierende (sh. hier ‚Berliner PolizeiBallett)‘ Mitglieder jener Berliner Schlägertruppe ( – ja inzwischen sattsam bekennte Vorfälle) diese als HELDEN hochzustilisieren, und sie gar noch zu empfangen und in seine Amtshütte einzuladen, statt sich um die anderen Orts von eben jener Schlägertruppe malträtierten und teilweise zusammengeschlagenen Bürger (Frau a.d. Siegessäule) zu kümmern oder für diese auch nur ein Wort der Anteilnahme und des Bedauerns zu äußern… Anstand ist etwas anderes.

Nein, im Gegenteil, es wird munter weitergehetzt gegen nicht systemkonforme und daher mißliebige Meinungen. Daß ein solcher ‚Bundespräsident‘ gar qua Autorität des Amtes sich an die Spitze derer stellen würde, die zu Recht eine schonungsloes Aufklärung und Ahndung solcher ungeheuerlicher Vorfälle fordern, ist ohnehin bei einem Systemling dieser Couleur nicht zu erwarten.—

Zu Recht, wie sich zeigt:

Wieder einmal ist die gesamte Politalunkenschaft auf den widerwärtigen Zug einer kriminellen, aber von Steuergeldern gut gepamperten ‚Antifa Zeckenschiss ‚ aufgesprungen und hat wie dort von dieser manipulierte und verfälschte GEKAPERTE Videoschnipsel verwendet und für bare Münze erklärt, um über eine Protestdemonstration von mehreren hunderttausend Menschen und die unfaßbare Berliner Polizeigewalt hinwegtäuschen und ihre perfide Agenda verfolgen zu können.

Wie gesagt, die ‚Hetzjagden‘ von Chemnitz lassen grüßen.

Und wieder mal ist es der unsägliche Staats-Seiberer, der (in der Pressekonferenz am Montag) diese Lügen verbreitet, voran aber jener längst nicht nur peinliche, sondern schier unerträglich gewordenen steinerne Meier in derBunTespräserHütte.

——

Wie Dr. Hans Penner bei ‚PI‘ und conservo schreibt: „Es ist zu bezweifeln, dass Sie als Bundespräsident geeignet sind“ – ist dieser Mensch als‘ Bundespräsident‘ längst nicht mehr zu ertragen. (siehe: https://conservo.wordpress.com/2020/09/02/berlin-demo-dr-hans-penner-schreibt-an-bundespraesident-dr-frank-walter-steinmeier/)

“Sie” (schreibt Dr. Penner) “sagten in Ihrer Rede am 31.08.2020: „Wer nur gleichgültig neben … Antisemiten herläuft, wer sich nicht eindeutig und aktiv abgrenzt, macht sich mit ihnen gemein.“ Ihre Ehrung eines mehrfachen Judenmörders durch eine Kranzniederlegung war Antisemitismus!

Und vergessen wir nicht, jener ‚aufrechte‘ Mensch, der so mutig ‚gegen Antisemitismus ‚ daherplappert, entblödete sich nicht, den Terror-Mullahs zum 40. Jahrestag der ‚Revolution` herzlich zu gratulieren, ausdrücklich im Namen meiner Landsleute! – Geht es noch unverschämter?

Nein, nicht in meinem Namen! NIE und NIMMER! Ich spreche Ihnen jedes Recht ab, auch nur ein Wort in meinem Namen zu sprechen, Sie …figur! –

‚Doch zurück auf den Ausgangspunkt: den widerlichst aufgebauschten Sturm im Wasserglas auf den Reichstag:

Da verweise ich noch mal auf den guten Artikel bei Vera Lengsfeld zu dem Thema; ich habe oben schon den Anfang zitiert; Es lohnt sich indessen, den ganzen Artikel zu lesen. –

       – Der erfundene Reichstagssturm –

Es wäre zum Lachen, wenn das Ganze nicht so perfide und erbärmlich gleichermaßen wäre.

www.conservo.wordpress.com     3.9.2020

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, antifa, Antisemitismus, Bundespräsident Steinmeier, Flüchtlinge, Kultur, Medien, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Der erfundene Reichstagssturm … und ein ‚Bundespräsident‘

  1. Semenchkare schreibt:

    Volle Zustimmung.

    Liken

  2. text030 schreibt:

    „Es wäre zum Lachen, wenn das Ganze nicht so perfide und erbärmlich gleichermaßen wäre….“
    Das ist das traurige Fazit. Gern hätte ich hier die Tonspur mit Aussage des Videofilmers eingefügt, der den „Vorfall“ am Reichstag dokumentiert hat und dann festgenommen wurde. Technisch ist das leider nicht möglich.

    Gefällt 1 Person

  3. text030 schreibt:

    Ergänzend noch ein wichtiger Bericht meines Kollegen Reitschuster:

    Gefällt 2 Personen

  4. gelbkehlchen schreibt:

    Gut geschrieben, c_c!

    Gefällt 1 Person

  5. Ulfried schreibt:

    CAUSA STEINMEIER: DAS SOLLTE JEDER WISSEN!!
    Ein guter Beitrag von Ulbrich und Vera Lengsfeld. Da steckt viel Emotion drin, die ich mit Fakten basieren möchte.
    Vera Lengsfeld schreibt über Steinmeier:
    “ (…) Und jener JA, Es ist NICHT MEHR ANDERS ZU NENNEN – Heuchler im Schloß Charlottenburg, wo er leider – statt in einer Gefängniszelle sitzt…“
    Richtig liebe Vera, doch warum? Das muß benannt werden. Steinmeier gehört längst vor Gericht. Darum? Steinmeier war in viele mutmaßliche Polit- Kriminelle Handlungen verstrickt.
    – Wie die Visa- Affäre in der ukrainischen Botschaft 2005 wo illegal gefälschte Pässe ausgestellt wurden.
    „Visa-Affäre: Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen | STERN.de (bitte Suchmaschine)
    26. Febr. 2005 … Nach Fischer geraten auch Schily und der Kanzler in den Sog des … Spannend ist dabei, ob und inwieweit Kanzleramtsminister Frank-Walter Steinmeier darüber…“
    Es konnte dem Geheimdinst- Koordinator auch nicht verborgen geblieben sein, wenn die CIA Gefangene aus fremden Ländern nach Ramstein einflog und dort „freundlich“ Aussagen verlangte.
    Später als der „Außenminister“ die Fäden auf dem Maidan zog, ukrainische Faschisten der „Swoboda“ umarmte und knutschte (bitte Suchmaschine) ging die Saat auf. Doch leider nicht so, wie es die ukrainischen Faschisten und ihre EU- NATO Verbündeten glaubten. Denn die Bewohner der Krim schlossen sich derweil per Abstimmung ihrer Heimat Rußland an. Pech Herr Steinmeier! Auch für uns deutsche Steuerzahler. Denn Millionen deutsche Gelder flossen von Berlin über Litauen nach Kiew. Rußland und die Krim- Bewohner haben den Anschluß friedlich hinbekommen. Belgrad und der Kosovo mußten dafür viel Menschen (Bomben)- Opfer erbringen.
    1999 wurde der Kosovo aus Serbien heraus-gebombt. Da war Steinmeier noch die linke Hand des kriminellen „Straßenkämpfer“ Fischer.
    Und auch das hier ist sehr dubios:
    „Doppelagent Steinmeier enttarnt – Kleine Geheimnisse unter Freunden:
    Einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge hat der BND unter Abdeckung des damaligen Geheimdienstkoordinators Frank-Walter Steinmeier zwischen 2004 und 2008 unter der Code-Bezeichnung „Eikonal“ einen Bypass am Frankfurter Knotenpunkt DE-CIX gelegt, dem weltweit größten seiner Art.“ Bitte sehr;
    https://www.heise.de/tp/news/Doppelagent-Steinmeier-enttarnt-2411623.html
    Und die causa Steinmeier weist noch mehr dunkle Flecken auf:
    Der deutsche Geheimdienst und der US- Geheimdienst arbeiteten seit Jahrzehnten zusammen über die gemeinsam gekaufte schweizerische Verschlüsselungs-Firma Crypto AG.
    Unter der deutschen tarn- Bezeichnung „Rubikon“ „arbeitete“ der deutsche Geheimdienst mit dem US- amerikanischen zusammen unter der tarn- Bezeichnung „Minerva“.
    Geheimdienst- Koordinator Bernd Schmidtbauer, Horst Ehmke u.va. waren involviert. Und der Geheimdienst- Koordinator Steinmeier will davon nichts gewußt haben?
    Rubikon und Minerva wußten und unterstützten viele Verbrechen weltweit wie in Argentinien und vielen anderen Staaten. Bspw. das Herauswerfen politischer Gefangener aus Hubschraubern über dem Ozean, Falkland, Iran etc. Doch das ist nur die Spitze des Eisberges.
    Da kam deren „Corona“ grad rechtzeitig. Alle angekündigten Recherchen von ZDF, Washington Post und Schweizer SRF verlaufen im Sand, schade. Die Menschen tragen jetzt Maske, hinterfragen nichts und die deutsche Grenze ist für „Migranten“ mehr als offen.
    Alles im Lot für Steinmeier und Genossen – ihr schafft das. Wer‘s anders sieht ist halt „PACK“.

    Gefällt 1 Person

  6. Ulfried schreibt:

    Hört euch diese „Rede“ Steinmeiers genau an. Da werden Erinnerungen an schlimme Zeiten wach. Kein Wort von den Verbrechen der Spezialdemokraten von BLUTHUND Noske, über SED- Grotewohl und Pieck bis zur völkerechtswidrigen Bombardierung Jugoslawiens 1999 an der Steinmeier als Außenminister wahrscheinlich nichts wußte:

    Einfach nur WIDERWÄRTIG!!!

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      „… wäre Europa heute kaputt !“

      DAS soll er mir mal genauer erklären, der alte Verschwörungstheoretiker.
      Hätte es ein Europa der Nationalstaaten nicht gegeben, hätte den Griechen und Portugießen auch niemand helfen können, weil wir dann nämlich alle gleich arm gewesen wären – so wie sich das die SPD eben künftig auch vorstellt.
      Kein ärmer Land will sein, es soll der ganze Kontinent wein‘ !

      Liken

    • Bärbel Witzel schreibt:

      Es waren ja SPD und Grüne, die nach 1945 den ersten Angriffskrieg gestartet haben.
      Wessen Geistes Kind ist der „Brüller“ wohl?
      https://linksfaschisten.blogspot.com/2018/04/steinmeier-gegen-volksabstimmungen.html
      Merke(l)n Sie wohin die Reise geht?

      Gefällt 1 Person

  7. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Liken

  8. ceterum_censeo schreibt:

    Die Wahre Geschichte vom ‚Sturm`bei Boris Reitcshcuster:
    Der erfundene „Reichstags-Sturm“: Hier die wahre Geschichte

    – iat allesdings – wen wundert’s – von youtube in Deutschland schon geblockt.

    Also ‚unblock youtube‘ bei firefox, Proxy oder VPN nötig.

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Die Wahre Geschichte vom ‚Sturm`- Bilder bei Boris Reitschcuster:

      Bis dann – dann ja bei etwa min. 1:50 die Bullen anfangen hysterisch zu reagiern und ihr ‚Schlagstock – Ballett‘ aufführen.
      Mehrfach Rufe ‚Journalist‘.

      Um ca. 2:20 gebärdet sich auch der bei Reitschuster abgebildete ‚Heldenbulle‘ zunehmend hysterisch und wird aggressiv gegenüber den Teilnehmenr – mit verzerrtem Gesicht.

      ‚Nicht schlagen – ich bin Journalist‘ – Mehrfach – Ìch bin Presse‘ – dann Handgemenge -‚KEINE GEWALT‘ – ….und ab min 3:30 sind’s schon keine 3 ‚Heldenbullen‘ mehr. –

      Ab 3:50 stellt sich noch jemand davor und versucht zu deeskalieren – während immer mehr Bullentruppen anrücken.

      Mehrfache Rufe: ‚Keiner will Euch was!‘ – Bin Presse – spätestens ab 4:40 werden die Bullen handgreiflich – später auch werden Leute gegrifen und weggeschleppt – es wird rabiat – 7:45 ‚Aktivist Mann‘ ist kurz zu sehen –

      Mein Einduck nochmals es wäre nichts passiert, hätten die Bullen nicht so hysterisch reagiert.

      Liken

  9. Dominikaner schreibt:

    Warum wird die Lufthansa gerettet und nach 21 Uhr landet auf den meisten Flughäfen kein Urlaubsflieger mehr, schließlich muss eine große Menge Willkommensgäste in das Land geschmuggelt werden, ohne Bekanntgabe durch die Bundesregierung. Selbst im Osten sind Busse, Bahn und Straßenbahn halbvoll mit Afrikanern, deutsche Geschäfte schließen und afrikanische Läden erobern die Stadtbilder zu Hauf. Irgendwann, wenn sie in der Mehrheit sind, werden sie die Stammbevölkerung vertrieben, was unsere Politiker hier tun, ist ein Verbrechen am eigenen Volk!

    Gefällt 1 Person

  10. Centurio schreibt:

    Ärztepräsident warnt Mediziner vor „Entgleisungen“ bei Corona-Protesten

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article215026642/Corona-Aerztepraesident-ruegt-Entgleisung-von-Medizinern-bei-Protest.html

    Ärzte, die bei Corona-Demos Kollegen beleidigen, müssen mit berufsrechtlichen Schritten rechnen. Davor warnt die Bundesärztekammer, nachdem in Berlin Plakate von Christian Drosten in Haftkleidung gezeigt worden waren.

    Der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, hat berufsrechtliche Schritte gegen Mediziner angekündigt, die bei Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen ärztliche Kollegen verunglimpfen und beleidigen. Es sei eine „unerträgliche Entgleisung“, wenn Ärzte Transparente trügen, auf denen sie ihre ärztlichen Kollegen in Sträflingskleidung als Verbrecher darstellten, sagte Reinhardt den Zeitungen der Essener Funke Mediengruppe.

    „Solche Schmähungen sind beleidigend für die abgebildeten Kollegen und ein Frontalangriff auf den gesamten ärztlichen Berufsstand.“

    Liken

  11. nixgut schreibt:

    Ich möchte auch noch etwas hinzufügen. Die „Erstürmung“ des Reichstages war im Prinzig eine ziemlich friedliche Aktion. Die Demonstranten standen etwa 10 Minuten vollkommen friedlich auf den Treppen. Dabei waren keine Polizisten auf den Treppen. Dann meinte die Polizei den Reichstag räumen zu müssen:

    Video: BewusstSEINsHelden im Gespräch mit Tamara K., die zur Besetzung des Reichstags aufforderte – Empörung über „Sturm“ auf Reichstag! Wer ist Tamara K.? (01:00:40)

    https://t.me/nixgut/10656

    Liken

  12. stephan schreibt:

    Anti-Atomkraft-Demonstration Berlin 2010 vor dem Reichstag

    Liken

  13. ceterum_censeo schreibt:

    Wir sind HELDEN!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.