Corona von A – Z , das unkorrekte und etwas zynische Sachverzeichnis zur „Krise“

(www.conservo.wordpress.com)

von altmod *)

Von A – Abstandsgebot bis Z – Zwangsmaßnahmen

Abstandsgebot
„Rück mir nicht auf den Pelz!“ hat der Staat verordnet, damit man nicht tödlichen Aerosolen und sonstigen kontagiösen Agenzien mit „Viruslast“ ausgesetzt wird, die ja nach offizieller Sicht bald von jedem von uns ausgeschieden werden.
Eine Armlänge Abstand“ – das sogenannte „Reker-Maß“, benannt nach der Kölner Oberbürgermeisterin – ist nicht ausreichend: es müssen mindestens 1,50 m sein. Nicht 1,35 oder 1,70 oder gar 2,11 Meter! Man kann sich darauf verlassen, dass die exakte Abstandsweite von 1,500 m (die sog. Spahn-Zahl) millimetergenau wissenschaftlich ermittelt worden ist.

Afrika
Betrachtet man die von der Johns-Hopkins-Universität (siehe „Johns Hopkins“) veröffentlichte Corona-Weltkarte, ist Afrika in der Pandemie vergleichsweise glimpflich davon gekommen. Auch wenn die afrikanische Virusvariante wohl so aggressiv scheint, dass sie sich sogar über exotische Früchte hermacht; so gab es angeblich einen positiven Coronanachweis auf einer Papaya in Tansania, wie der dortige Staatspräsident uns berichtete.
In Afrika wird also weiter vornehmlich an Malaria, Tuberkulose, Aids und durch bewaffnete Auseinandersetzungen gestorben und nicht etwa an oder durch Corona.
Tu felix Africa! – möchte man ausrufen.

Aktionismus
Das oberste Gebot für Politiker in C.-Zeiten. Auch wenn man nichts Genaues weiß, muss man so tun, als wüsste man alles zur richtigen Zeit. Aktionismus zieht jede noch so blödsinnige Maßnahme und Ratschläge „in der Krise“ nach sich, denn es geht ja um nichts weniger als um die Gesundheit aller.

Altenheim
Die absolute „No-Go-Area“ für jeden Gesundheitsbewussten und Überlebenswilligen. Ungeachtet dessen setzen Pflegerinnen und Pfleger sich dort aufopfernd immensen Gefahren aus, wie vergleichbar einst nur die sog. Liquidatoren in Tschernobyl (siehe „Helden“). Das Virus scheint besonders Senioren-affin zu sein und jede, der sich einem solchen freiwillig oder unfreiwillig nähern muss, ist von uns als Held (siehe dort) zu betrachten.

Amerika
Amerika, du hast es besser!“ dichtete einst J. W. Goethe.
Ja, die USA stehen auch jetzt wieder an der Spitze. In „Trump´s Own Country“ gibt es die höchsten Zahlen an mit Corona Infizierten und Verstorbenen – absolut wie relativ – wie unsere Qualitätsmedien nahezu genüsslich zu berichten pflegen. Gar der Präsident persönlich ist hierfür verantwortlich zu machen, möchte man uns für wahr verkaufen.
Aber auch die Staaten Südamerikas zeigen sich sehr erfolgreich in der aktuellen Corona-Zahlenhuberei.

Angst
Angst verpestet das Klima, Angst schnürt die Kehle, Angst schwächt jegliche Widerstandskraft, Angst frisst Seele auf. So ist Angsterzeugung das wirksamste Mittel, um uneinsichtige Zeitgenossen (siehe: „Covidioten“, „Leugner“) zu kujonieren und unter Kuratel zu bringen. Erfolgreiche Angstverbreiter sind auch derzeit die erfolgreichsten Politiker, wie Söder, Merkel oder Kurz beweisen.

Bergamo
Das Synonym für Tod und Schrecken. Keiner vergisst die Bilder mit den endlosen Kolonnen von Lastkraftwagen und Särgen, mit denen die Toten dort fortgeschafft wurden.
Der berühmte Opernkomponist Gaetano Donizetti, einer der großen Söhne der Stadt, lebte er noch, würde gewiss diese Tragödie in einer Oper dramatisch würdigen: „Il morto lombardo“!

 Beatmung
An sich eine durchaus auch lebensrettende Maßnahme bei jeglicher Form von schwerster Atemnot oder, wie es in der Fachsprache heißt, bei „Ateminsuffizienz“. Für bestimmte „Corona-Patienten“ scheint diese Maßnahme aber eher negativ wirkend, wie sich gezeigt hat, und führte in etlichen Fällen eher zum Ab- denn zum Überleben (siehe auch „Risikopatienten“).

Betten
Schlaf-, aber auch Sterbestätte, hier im Sinne von Krankenbetten; und diese werden z.B. von der Krankenkasse bei Bedarf als technisches Hilfsmittel bezahlt.
Die Größe eines Krankenhauses wird z.B. mit der Zahl der dort aufgestellten Betten beschrieben.
Eine Sonderform des Krankenbettes ist das sog. Intensivbett, denn hier wird intensiver gestorben. Deutschland hat gesehen auf die Bevölkerungszahl angeblich die meisten Intensivbetten weltweit. Damit wird paradoxerweise auch begründet, warum es in Deutschland vergleichsweise so wenig Corona-Tote gibt. Wohl, weil die meisten Intensivbetten immer noch leer stehen und da sich eine „Intensivbehandlung“ für Corona-Patienten nicht unbedingt als „heilsam“ erweisen muss (siehe „Beatmung“).

Charité
Einst die Wirkungsstätte medizinischer Größen und Weltstars und vieler Medizin-Nobelpreisträger (Rudolf Virchow, Hermann von Helmholtz, Robert Koch, Paul Langerhans, Paul Ehrlich, Emil Adolf von Behring, Ferdinand Sauerbruch usw.). War noch Anfang des 20. Jahrhunderts das Mekka der wissenschaftlichen Medizin und wurde darin vom Johns-Hopkins-Hospital in den USA abgelöst. Heute ist es nur noch das größte Universitätsklinikum Europas (siehe „Betten“), dazu Brut- und Pflegestätte politisch gefragter medizinischer Expertisen und Aktionen (siehe „Drosten“) für die Bundesregierung und die Kanzlerin.

China
Die Quelle des Übels.
Es ist immer noch nicht erwiesen, woher das Virus eigentlich stammt. Sind wieder mal Fledermäuse schuld, irgendwelches anderes Kroppzeug oder wieder mal Schweine vom Tiermarkt von Wuhan? Oder ist es Bestandteil einer aus dem Labor entglittenen Biowaffe (siehe auch „Verschwörungstheoretiker“)?
Erstaunlich, dass das Ursprungsland der „Pandemie“, der bevölkerungsreichste Staat der Erde, jetzt mit die niedrigsten „Infektionszahlen“ weltweit aufweist.

Covidiot
Gehhässige Steigerung von „Coronaleugner“ (siehe unten).
Eine Wortneuschöpfung eigentlich unbekannter Herkunft, wiewohl von der SPD-Vorsitzenden Esken (das ist diese Schreckschraube mit dem Medusen- oder Basilisken-Blick) erstmals Medien-wirksam zur Beschimpfung per Twitter eingesetzt. Damit werden vor allem Teilnehmer an sog. Demokratie- oder Hygiene-Demonstrationen bezeichnet – im weiteren Sinne alle, welche Corona „leugnen“ (siehe „Coronaleugner“) oder die staatlich getroffenen Maßnahmen als überzogen oder unsinnig ansehen. Es wurde diesbezüglich staatsanwaltlich festgelegt, dass „Covidiot“ keine Beleidigung darstellt. Auch einst hochangesehene Wissenschaftler und Ärzte müssen sich diese Titulierung gefallen lassen.

Coronaleugner
Meist undifferenziert und breit gestreut verwendeter Begriff. Semantisch korrekt charakterisiert er diejenigen, welche grundsätzlich die Existenz des Coronavirus oder die „Corona-Pandemie“ leugnen. Andererseits wird er denunzierend auf alle angewendet, welche Corona nicht gefährlicher einstufen, als eine saisonale Grippe oder als eine Art von Schnupfen betrachten. Als Coronaleugner werden von Politikern oder Medienschaffenden auch jegliche Opponenten zu den staatlichen Maßnahmen bezeichnet.

Drosten
Christian Heinrich Maria. Preisgekrönter „Wissenschaftskommunikator“ und im Nebenberuf Virologe. Zählt zu den Mitentdeckern des SARS-Coronavirus SARS-CoV (2003) und hat sich nach Einschätzung seiner Gegner früher schon mal bei der Einschätzung einer Pandemie, damals die „Schweinegrippe“, blamiert. Bei der Verbreitung von angeblich wissenschaftlich begründeten Sachverhalten perfekt in der Umsetzung von Adenauers bekanntem Ausspruch: „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“.

Epidemie
Auch Seuche genannt … EIn zeitlich und örtlich begrenztes vermehrtes Auftreten von Krankheitsfällen einheitlicher Ursache innerhalb einer menschlichen Population“ (Wikipedia). Eine E. kann auch auf erhöhte diagnostische Aktivitäten (z.B. „Corona-Testung“) zurückgeführt werden, man spricht dann von einer Scheinepidemie.
Die länder- und kontinentübergreifende Ausbreitung einer (Infektions-) Krankheit wird als Pandemie bezeichnet (siehe dort).

Fake News
Die übliche Nachrichtenform, denen sich Medienkonsumenten in Corona-Zeiten ausgesetzt sehen. Fake News sind derzeit eher die Regel denn die Ausnahme in der täglichen Propagandaschlacht – angefeuert von Virologen, Politikern und einer Unzahl von „Experten“.

Gates
William „Bill“ Henry Gates III – Milliardär, Wohltäter und Helfer der Menschheit.
Hat es aber trotz seines Idealismus und Geld-Einsatzes nicht in die „Heldenwochen“ des BR geschafft (siehe „Helden“). Ist über die von ihm und seiner Frau gegründete wohltätige Bill & Melinda Gates Foundation hauptsächlich als Philanthrop aktiv. Wenig menschenfreundlich möchte er die gesamte Weltbevölkerung gegen Corona zwangsimpfen lassen. Er ist entsprechend seinen Intentionen auch der größte private Sponsor der WHO.      (………)

***** 

Das komplette Verzeichnis von A – Z lesen Sie hier:

TEIL I: http://altmod.de/2020/09/corona-von-a-z/4007

TEIL II: http://altmod.de/2020/09/corona-von-a-z-teil-ii/4024/

**********

*) „altmod“ ist Facharzt und Blogger (http://altmod.de/) sowie seit vielen Jahren Kolumnist bei conservo
www.conservo.wordpress.com   26.09.2020

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kultur, Medien, Politik Deutschland, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Corona von A – Z , das unkorrekte und etwas zynische Sachverzeichnis zur „Krise“

  1. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt 2 Personen

  2. Heidi Walter schreibt:

    Lest mal das Buch „Inferno“ von Dan Brown. Es weist viele Parallelen zur aktuellen Situation auf. Dieses Interview ist bemerkenswert und klärt über vieles auf https://www.luzernerzeitung.ch/schweiz/corona-pandemie-schluss-mit-masken-weg-mit-quarantaene-fertig-mit-abstandhalten-umstrittene-wissenschafter-raten-schweiz-zur-rueckkehr-in-die-normalitaet-ld.1261357

    Gefällt 1 Person

    • Heidi Walter schreibt:

      und das ist die Antwort auf den Rat, zur Normalität zurückzukehren. Das schreibt die NZZ: Zitat: Skeptische Ärzte geraten ins Visier der Behörden
      Mehrere Kantone haben Verfahren gegen Mediziner eingeleitet, die sich gegen die offizielle Corona-Politik der Schweiz stellen“. Was geht hier vor sich, dass sich sogar die wirklich demokratische Schweiz fügt?

      Liken

      • Mona Lisa schreibt:

        In der Schweiz versammeln sich die Werteinhaber der Globalisierer, da hat die Demokratie leider ganz schlechte Karten.
        „Demokratie“ ist nur ein Tarnbegriff für „Ausbeutungsprogramm“.

        Liken

        • Heidi Walter schreibt:

          Schau mal hier, Mona Lisa und Du wirst sehen, dass alles nach Plan läuft https://www.youtube.com/watch?v=vzUNwWpk6CE

          Liken

        • Mona Lisa schreibt:

          Heidi,
          der Sketch ist gut gemacht, aber nicht vergessen wer ihn in Szene setzt : das sind Merkelregimebeauftragte, denn nur solche bekommen einen Sendeplatz.
          Die Privatisierung des Marktes ist ein kapitalistischer Grundbaustein der freien Welt. Allerdings ist man auch dazu übergegangen die Bevölkerungsgrundversorgungen wie Energie, Wasser, öffentliche Verkehrsmittel, das Postwesen usw. in private Hände bzw. private Konsortien zu geben. Und deshalb kann sich hier auch jeder reiche Chinese im Auftrag der KP China einkaufen.
          Für die westlichen Völker ein sehr gefährliches Hütchenspiel. Da muss einiges revidiert werden. Aber dazu brauchen wir den Nationalstaat !

          Liken

        • Heidi Walter schreibt:

          Mona Lisa, dass ist mir schon klar, aber es ist gut mal zu sehen, wer da alles die Finger im Spiel hat und was das Endergebnis sein soll. Nur war es eben als Sketch dargestellt und somit für einige vielleicht leichter verständlich. Hoffe ich zumindest.

          Liken

        • Mona Lisa schreibt:

          Heidi,
          stimmt, ist aber nur eines von hunderten Netzwerken.
          Zu allem Überfluss sind die auch noch untereinander verknüpft.
          Ein Fass ohne Boden.
          Schon irre, dieses Netzwerk Mensch.

          Liken

        • Heidi Walter schreibt:

          Mona Lisa, hier ein interessanter Artikel mit Interview von Dr. Mausfeld https://www.nachdenkseiten.de/?p=36299&subscribe=success#blog_subscription-2

          Liken

  3. ceterum_censeo schreibt:

    Sehr gut, danke lieber altmnod.
    Ergänze noch:

    “CORONAZI” = wahnhafter ‚Corona- und MerKILL – Jünger‘, zur Hysterie neigend und vielfach bereits mit ‚KPCh‘ – viral bedingten Hirnschäden behaftet, erkennbar an einer Grünspa(h)n – ähnlichen Substanz, aufzufinden in einem Hohlraum am oberen Ende des Körpers.

    Gefällt 3 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      P.S. Danke übrigens für den Beitrag zu Fritz Wunderlich.

      Wirklich schade um den begnadeten Sänger, der so früh und tragisch aus seinem Schaffen gerissen wurde.

      Gefällt 2 Personen

      • conservo schreibt:

        @ c_c: Ich schließe mich noch aus einem weiteren Grund dem Dank an: Fritz Wunderlich, eine begnadete Stimme, die viel zu früh verstummt ist –
        Und dann vergleiche man mal ihn mit dem, was uns heute im ÖRR angeboten wird. Zum Heulen! Deshalb auch ein besonderer Dank an altmod für diese in der Tat zu Tränen rührende Erinnerung.

        Liken

        • ceterum_censeo schreibt:

          Du SAGST es, lieber Peter!
          Welch eine wunderbare Stimme!

          Und dann das Gekreische heute!

          Ich schätze mich glücklich, daß ich noch einige Platten von Fritz Wunderlich mein eigen nenne!

          Liken

  4. Mona Lisa schreibt:

    https://politikstube.com/neurologin-margareta-griesz-brisson-corona-masken-und-die-folgen-fuer-unsere-gesundheit/

    Und NEIN, der Mensch kann auch nicht „nur mal“ Stundenweise ohne ausreichende Sauerstoffzufuhr sein, ohne bleibende Schäden davon zu tragen.

    WEG mit den optischen Mundtotmachern ohne jeden gesundheitserhaltenden Effekt.
    Sie machen ausschließlich physisch krank und psychisch mundtot – weg damit !

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und hier noch ein Hinweias auf eine ganz und gar passende Erhänzung von luisman:

      Zombies

      Corona-Zombies are people who follow all government orders unquestioning. We don’t know if they wear their masks even in-house or go to bed with masks, but we conspiracy theorists have our suspicions. These are the people who think their government is doing excellent in protecting their health, and rate them highly in surveys. A special variant of a Corona-Zombie is a Karen. Karens yell at you and run in circles hysterically, while they accuse you of wanting to kill them, because you don’t wear your mask according to protocol.

      All but the last paragraph (Zombies, because A to Z ) are a translation from:——

      Paßt gut zu den “CORONAZI” = wahnhafter ‚Corona- und MerKILL – Jünger‘, zur Hysterie neigend ……

      Liken

    • Mona Lisa schreibt:

      Sehenswert :
      https://politikstube.com/bild-des-tages-das-perfekte-outfit-fuer-maskenfans/
      *******************************************************************************************

      think : Jede Maske hat zwei Henkel zum wegwerfen !

      Liken

  5. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    altmod,
    „Erstaunlich, dass das Ursprungsland der „Pandemie“ jetzt mit die niedrigsten „Infektionszahlen“ weltweit aufweist.“
    Das ist nicht erstaunlich!
    Durch rechtzeitige (!!) Maßnahmen kann die Epidemie vermieden werden. TAIWAN und THAILAND haben das gezeigt und den Westen umfssend informiert (31.12.2019). Merkel hätte also durch ein paar einfache Maßnahmen im Januar (!!) verhindern können, daß die Epidemie hierher kommt.
    CHINA hat gezögert, aber durch dramatische Maßnahmen das Unmögliche geschafft und die Feuersbrunst der Epidemie zum Stillstand zu bringen.
    DESHALB gibt es in diesen Ländern seit Monaten kaum Neuinfektionen oder Tote.
    Die BRD hat derzeitmehr als tausendfach so viele Neuinfektionen/Kopf als China!
    Und die Zahl der Toten steigt langsam („kontrolliert“), aber sie wird größer, immer größer, auf Dauer.

    Liken

    • Mona Lisa schreibt:

      „China hat gezögert, aber durch DRAMATISCHE MASSNAHMEN das UNMÖGLICHE geschafft und die FEUERSBRUNST der Epidemie zum STILLSTAND zu bringen.“

      „Die BRD hat derzeit MEHR als TAUSENDFACH so viele Neuinfektionen / Kopf als China!“

      „Und die ZAHL DER TOTEN STEIGT LANGSAM, aber sie wird GRÖSSER, immer GRÖSSER, auf DAUER.“

      Da sieht man, was eine Sauerstoffunterversorgung anrichten kann.

      Gefällt 3 Personen

      • Ingrid schreibt:

        Ha ha ha, super Mona Lisa, du hast es erfasst.
        Die Hirnzellen die durch die Maske und Sauerstöffmangel und zu viel CO 2 alle zerstört werden, werden nicht mehr repariert werden.
        Die Zahl der Alzheimererkrankungen wird in dem nächsten Jahrzehnt stark ansteigen und der Schaden an unseren Kindern ist nicht mehr gut zu machen.
        Und die Testzahlen steigen in die Millionen und die Bestatter reichen Insolvenz ein.
        Auch auf der Straße lag mir noch kein Toter vor den Füssen, wo verstecken die die Toten nur alle, das frage ich mich täglich, denn so wäre das doch bei einer Pandemie.

        Liken

        • Mona Lisa schreibt:

          Tja, liebe Ingrid, da beißt sich die Katze in den Schwanz, denn es wird ja gerade damit argumentiert, dass erst die Maßnahmen die Toten verhindern.
          Aber wie wir von Dr. Kümel erfahren durften, wird es nichts daran ändern, dass hier immer mehr und mehr sterben werden – „auf Dauer“.
          Natürlich völlig ungeachtet der Tatsache, dass wir trotz „besognisserregender“ Neuinfiziertenzahl die unausweichlichen Toten vermissen.
          Vermutlich sind es Untote, die treten erst lange nach ihrem Versterben als Tote in Erscheinung.
          Fazit : Corona ist ein Grenzwissenschaftliches Experiment.

          Liken

  6. Mona Lisa schreibt:

    https://politikstube.com/schon-wieder-ein-kind-gestorben-weil-es-eine-maske-trug/

    13 Jahre alt, völlig gesund und einfach umgekippt !?
    Wegen anhaltendem Sauerstoffmangel oder vielleicht wegen der anhaltenden Schimmelpilzbelastung ?
    Die Obduktion wird es herausfinden – sofern sie staatsunabhängig arbeitet !

    Gefällt 1 Person

  7. Mona Lisa schreibt:

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/09/17/epidemische-willkur-von-nationaler-tragweite/

    Epidemische Willkür von nationaler Tragweite !
    Wie sich das Merkelkartell vermeintlich rechtlich abgesichert selbstermächtigt eine Epidemie / Pandemie nationaler Tragweite auszurufen.
    Lesenswert mit großem Aha-Effekt !

    Gefällt 1 Person

  8. luisman schreibt:

    Hoechste Anerkennung fuer „altmod“, man kommt aus dem Lachen und Staunen gar nicht mehr heraus.

    Ich habe mich ein paar Stunden hingesetzt und das auf Englisch uebersetzt. Altmod und Herr Helmes koennen das gerne in ihre Blogs uebernehmen (sollten Sie englischsprachige Leser haben):
    https://luismanblog.wordpress.com/2020/09/26/corona-from-a-z-the-politically-incorrect-and-somewhat-cynical-index-to-the-crisis/

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.