War das Corona-Virus eine geplante Inszenierung, um von dem bevorstehenden Finanzcrash abzulenken?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Dieter Sordon *)

„Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?“ – De civitate dei, IV, 4, 1. Übers.: Papst Benedikt XVI, Rede vor dem Deutschen Bundestag am 22. September 2011

Am 28. Februar 2013, 20 Uhr (MEZ) gelangte Papst Benedikt XVI. zu der Erkenntnis, dass seine Kräfte infolge des vorgerückten Alters nicht mehr geeignet seien, „um in angemessener Weise den Petrusdienst auszuüben“ und „auf das Amt des Bischofs von Rom, des Nachfolgers Petri, […] zu verzichten“..

War es wirklich so, oder hatte er sich am 22. September 2011 zu weit aus dem Fenster gelehnt? Der Staat eine Räuberbande? Wer ist eigentlich der Staat? Das deutsche Wort „Staat“ ist dem lateinischen status („Stand, Zustand, Stellung“) entlehnt.

Auf Deutschland bezogen ist der Zustand katastrophal, oder um Papst Benedikt XVI. zu zitieren, der Staat eine große Räuberbande. Ist das so in Deutschland?

Deutschland ist ein demokratischer Staat, der von gewählten Personen, die sich in politischen Parteien zusammengerottet haben, regiert wird. Wobei hier der Begriff Demokratie stark angezweifelt werden muss. Wählen allein bedeutet noch nicht, dass alle Staatsgewalt vom Volke ausgeht. Der Verfassungsrechtler Prof. Hans Herbert v. Arnim hat zur Demokratie in der BRD eindeutig Stellung genommen: „Das Grundübel unserer Demokratie liegt darin, dass sie keine ist. Das Volk, der nominelle Herr und Souverän, hat in Wahrheit nichts zu sagen.“

Er gehört auch zu den wenigen Staatsrechtlern, die die Nebeneinkünfte von Politikern, sowie das undemokratische Verhalten der Parteien in Frage stellt. Zudem fordert er Volksentscheide als Element im Grundgesetz.

Die Führerin hat allerdings etwas dagegen. Sie hält gar nichts von Volksentscheidungen auf Bundesebene oder einer Verankerung im Grundgesetz. Wo kämen wir denn hin, wenn das Volk anderer Meinung ist, was die Führerin und ihre Erfüllungsgehilfen vorgeben? Hat die Führerin vor ihrem Amtsantritt einen Amtseid geschworen?

Ein Amtseid eines Kanzlers oder eines Bundesministers in der BRD hat in etwa so viel Gewicht, wie eine Aussage des ehemaligen Kanzlers Konrad Adenauer:

„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“?

Es gibt wohl kaum einen Polit-Darsteller in den Altparteien der BRD, auf dem dieses Zitat nicht zuträfe.

Das Thema Demokratie in der BRD könnte zwar noch weiter thematisiert werden, aber es soll hier nicht im Vordergrund stehen, sondern nur als Denkanregung erwähnt werden.

Corona, Medien und Politik

Corona ist mittlerweile in aller Munde. Den GEZ-Zwangsrundfunk, den die Altparteien für ihre Propaganda so dringend für die Gehirnwäsche der Massen benötigen, sei Dank. Nicht von den Altparteien legitimierte zwangsfinanzierte Medien, wie etwa der SPEIGEL, sind, nachdem die Abonnentenzahlen rückläufig sind, leider auf Spenden von Impffetischisten angewiesen, um regierungs- und pharmafreundliche Berichtserstattung abzuliefern.

Die zwangsverordneten Mund- und Nasenschutzmasken, sowie die Desinfektionsstationen am Eingang von Super-, Baumärkten … usw. und mit der medialen Dauerpropaganda „Corona-Pandemie“ rund um die Uhr soll die unwissende Bevölkerung in Angst und Schrecken gehalten werden. Ist das wirklich so, oder geht es vielmehr um die Bedienung einiger Nutznießer dieser Corona-Panik-Mache? Doch wohl keine „Amigo“-Affäre?

Nein, „Amigo“-Würstchen sind in der staatlichen Maskenverordnungen und dem Lockdown nur Mitläufer, die sich von dem großen Verordnungskuchen auch gerne eine Scheibe abschneiden möchten. Die Big-Nutznießer spielen in der Champions-League der Big-Player.

Der unnötige Lockdown hat dazu geführt, dass viele Menschen in Kurzarbeit geschickt wurden (und ein nur geringer Teil davon wieder an seinem Arbeitsplatz zurückkehren wird) und eine Entlassungswelle in Gang gesetzt. Wie dämlich kann eine Regierung nur sein, ein Lockdown zu verordnen und anschließend auch noch, um den selbst verursachten Wirtschaftseinbruch abzufedern, die Steuerzahler mit einem weiteren Schuldenberg von jährlich 40 Milliarden Euro für das Corona-Hilfspaket des überflüssigen EU-Ungeheuers belastet, wobei eigentlich schon feststeht, dass die Arbeitslosigkeit in nächster Zeit massiv zunehmen wird.

Corona und deutsche Autokonzerne

Die deutschen Automobilbauer BMW, Daimler und VW erhalten insgesamt 50 Milliarden Euro staatliche Hilfe. Dafür bedankt sich z.B. BMW und baut gleichzeitig 6.000 Stellen ab. Besonders großzügig fällt unterdessen die Dividendenausschüttung gegenüber dem Aktionär aus. Insgesamt wurden für das Geschäftsjahr 2019 rund 1,6 Milliarden Euro ausgeschüttet.

„Die Anteilseigner Stefan Quandt und Susanne Klatten, die Erben der Familie Quandt, die zu den reichsten Deutschen zählen, haben mit 25,8 Prozent der BMW-Anteile (Stefan Quandt) für 2019 Anspruch auf rund 425 Millionen Euro Dividende. Seine Schwester Susanne Klatten mit 20,9 Prozent erhält dem Vorschlag der Konzern-Managements des Unternehmens folgend rund 344 Millionen Euro. An die Aktionäre gewandt verteidigte der jetzige Konzern-Chef Oliver Zipse die Ausschüttung mit den Worten:Ihr Unternehmen handelt zuverlässig, auch in der Dividendenpolitik““. (Quelle: isw)

Zusätzlich werden auch staatliche Prämien für Auto-Neukäufe vergeben. Bei der Melkkuh Steuerzahler ist ja noch so einiges zu holen. Dazu noch ein weiterer Auszug aus der isw-Quelle):

„Nach langen Verhandlungen hat sich die Bundesregierung entschieden, keine Abwrackprämie für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren zu verabschieden. Dafür soll die Förderung von Elektroautos mit bis zu 9.000 Euro Nachlass für Fahrzeuge mit einem Anschaffungspreis von bis zu 40.000 Euro erfolgen (für Elektro-Dienstwagen mit Anschaffungspreis 60.000 Euro). Der staatliche Anteil soll dabei von 3.000 Euro auf 6.000 Euro verdoppelt werden, während der Hersteller-Beitrag von 3.000 Euro unverändert bestehen bleibt.“

Über die deutschen Autobauer brauchen sich die Deutschen nicht zu sorgen. Die werden in jeder Krise gerettet, ob Corona-, Regierungs- oder in der bevorstehenden Finanzkrise. Schließlich haben die Aktionäre doch Anspruch auf ihre Rendite, die der Sklave Arbeiter zu erwirtschaften hat. Das Corönchen kommt zur richtigen Zeit, um Arbeitsplätze in der Automobil-Industrie durch Roboter und KI zu ersetzen. Der Wandel im Automobilbereich kostet nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch Steuergelder.

Wie vor Kurzem bekannt wurde, sind bei Daimler bis zu 30.000 Jobs in Gefahr. Das zweite Quartal brachte enorme Verluste. Der Absatz brach um 34% ein. Ein Schuldiger wurde bereits dingfest gemacht:

Die medial geplante Corona-Pandemie, obwohl dieser Absatzeinbruch, wenn auch nicht in dieser Höhe, absehbar war.

Und wie sieht es mit dem größten deutschen Autobauer, VW, aus? Muss nicht weiter ausgeführt werden, oder?

Brot und Spiele

Spiele zur Volksbelustigung, wie etwa die „beste Nebensache der Welt“, der Fussball, werden andere Dimensionen annehmen. Sollten demnächst bei Fussballspielen Zuschauer zugelassen werden, so unter strengen hygienischen Auflagen. Wahrscheinlich nur mit MMK und mit nur einem halb voll besetzten Stadion.

Wie lange aber werden die finanzschwachen Vereine die Durststrecke durchhalten, wenn die Einnahmen den Ausgaben hinterher hinken? Einige Bundesligisten haben bereits den Staat angebettelt. Mit staatlicher Hilfe ist kaum zu rechnen. Oder doch? Schalke 04 erhält jetzt eine NRW-Landesbürgschaft. Wovon? Und wer bürgt dafür? Die Totalversager der NRW-Landesregierung? Einzelheiten der Bürgschaften, z.B. die Höhe, sind nicht bekannt. Laut „Handelsblatt“ solle es sich um ein 40-Millionen-Euro-Volumen handeln.

Gibt es eine Lösung? Volle Stadien nur mit Impfstoff?

Hurra! Wer sich genmanipulierend impfen lassen will, darf auch wieder in die Fussball-Stadien und Luft ablassen. Das von Korruption durchseuchte Medien- und Politsystem wird dafür schon alle Hebel in Bewegung setzen. Hauptsache Fussball. Schließlich muss das obrigkeitshörige Volk mit Spielen unterhalten werden, um von den kriminellen Politmachenschaften abzulenken.

Nein, Brot und Spiele werden nicht abgeschafft. Es werden wahrscheinlich nur ein paar Änderungen stattfinden.

Noch gibt es die 50+1-Regelung, die verhindert, …„dass Großinvestoren die Entscheidungsmacht über die Strategie eines Fußballklubs übernehmen, wie dies in anderen euopäischen Ligen geschieht, wo Vereine von Ölmilliardären und Scheichs üppig finanziert werden. Festgelegt ist diese Regelung in § 16c der Satzung des Deutschen Fussball-Bundes (DFB) und in § 8 der DFL-Satzung. Danach dürfen nur Kapitalgesellschaften am Spielbetrieb der Lizenzligen teilnehmen können, an denen der jeweilige Verein die Mehrheit der Stimmanteile hält.“ (Quelle: LTO)

Und genau das wird im Profi-Fußball demnächst ablaufen. Wer weiß, vielleicht kauft Kill-Bill in naher Zukunft S04 oder den BVB und betreibt auf Sportkleidung Werbung für sein COV-Impfstoff. Nachdem die verantwortungslosen Politiker der letzten 30 Jahre sämtliches staatliches Tafelsilber (Immobilien, Telekom, Post … usw.) an Privatinvestoren verscherbelt haben, werden in nicht allzu langer Zeit auch Fußball-Traditionsvereine dem Diktat von Privatinvestoren unterliegen.

Nichts ist unmöglich in dieser verkommenen, korrupten und geldgierigen Zeit.

Politisch verursachter Wirtschaftseinbruch

Es gibt keine wissenschaftliche Belege, die den Lockdown im Frühjahr gesundheitspolitisch rechtfertigte. Gab es wirklich eine ernsthafte Gefahr für die Bevölkerung? Ist die Menschheit reihenweise dahingerafft? Was also sollte das weltweite Corona-Paniktheater? Cui bono?

Tja, warum wird weltweit das Corona-Märchen verbreitet? Nun, in Zeiten der unendlichen Geldvermehrung können die, die am meisten davon haben, alles kaufen, um noch reicher zu werden – besonders die Qualitäts-Medien, sowie die Polit-Geigen, die gerne Verantwortung(slosigkeit) übernehmen möchten. Politische Verantwortung zu übernehmen und Korruption liegen nahe beieinander. Wie dem auch sei, aber wenn ein Politiker wirklich einmal die Wahrheit sagt, sollte der Wähler schon genau hinhören. Inzwischen sollte fast jedem die Aussage von Herrn Seehofer im Interview bekannt sein.

Bevorstehende Pleitewelle, Kreditausfälle und Arbeitslosigkeit

Sozial ist, was Arbeitsplätze schafft. Diese Metapher benutzen alle überflüssigen Parteigangster, um vom obrigkeitshörigen Volk Stimmen zu erhaschen, mit denen sie legitimiert werden, das Volk belügen, betrügen und auszuplündern. Die angebliche Corona Pandemie, die gar keine ist, sondern nur von den Medien und Polit-Marionetten im Auftrag von wenigen Gierhälsen (Milliardäre, die den Hals nicht vollkriegen können) propagiert wird.

Ein völlig unsinniger Lockdown schafft keine Arbeitsplätze, sondern vernichtet sie. Früher oder später werden sowieso durch die KI-Industrie Millionen von Arbeitsplätzen verloren gehen. Gut möglich, dass die Menschen mit Hilfe der Corona-Panikmache schon langsam darauf vorbereitet werden.

Und was ist mit den Firmen, die wegen der Corona-Einschränkungen vor dem Ruin stehen? Gemeint sind nicht die Big-Player, die mit Steuergeldern gerettet werden, wie zum Beispiel die Lufthansa, die einst ein staatliches Unternehmen war. Die wirtschaftlichen Daten jedenfalls sprechen eine eindeutige Sprache.

Hier nur einige Beispiele, wie mit dem politisch unnötig herbeigeführten Lockdown die Wirtschaft massakriert wurde.

◾„Gegenüber dem Vorjahresniveau vom zweiten Quartal 2019 sank die Zahl der offenen Stellen damit um 496.000. Das entspricht einem Rückgang von 35,7 Prozent. Gegenüber dem ersten Quartal 2020 ging die Zahl der offenen Stellen um 191.000 oder 17,6 Prozent zurück.“  (Quelle: Fast 500.000 weniger offene Stellen als ein Jahr zuvor).

◾„Wegen der Corona-Krise verschlechtert sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt. Im Juni waren 2,853 Millionen Menschen ohne Job, 40.000 mehr als noch im Mai und 637.000 mehr als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Prozentpunkte auf 6,2 Prozent. Normalerweise sinkt die Zahl der Arbeitslosen im Juni am Ende der Frühjahrsbelebung saisonbedingt. Gestiegen ist in der Corona-Krise auch die Zahl der Hartz-IV-Empfänger in Deutschland. Deren Zahl habe im Juni bei 4,076 Millionen gelegen, 152.000 Personen mehr als im Juni 2019. Damit waren im Juni nach Angaben der Bundesagentur 7,5 Prozent der Personen im erwerbsfähigen Alter auf Hilfe angewiesen.“ (Quelle: Deutschland: Zahl der Arbeitslosen auch im Juni gestiegen – Kurzarbeit erreicht Rekordniveau)

◾„Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland ist im zweiten Quartal 2020 preis-, saison- und kalenderbereinigt um 10,1 Prozent niedriger gewesen als im Vorquartal.“ (Quelle: Deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal massiv eingebrochen).

◾„Pandemie lässt Handwerkskonjunktur einbrechen.“  (Quelle: Pandemie lässt Handwerkskonjunktur einbrechen).

◾„Aufgrund der Folgewirkungen der Corona-Pandemie und den Maßnahmen zur Eindämmung kam es im ersten Halbjahr 2020 zu starken Absatzrückgängen auf den internationalen Pkw-Märkten. Der durch das Coronavirus bedingte parallele Einbruch der meisten Märkte ist historisch beispiellos: In den großen Absatzregionen China, USA und Europa (EU27 & EFTA & UK) wurden in Summe 7,5 Mio. Pkw weniger verkauft als im Vorjahreszeitraum. Das entspricht einem Absatzrückgang von 28 Prozent.“ (Quelle: Corona-Krise sorgt im ersten Halbjahr 2020 für beispiellosen Einbruch auf den internationalen Pkw-Märkten).

◾„Uns droht ein Schuldenschnitt oder eine Hyperinflation“ (Quelle: youtube)

◾„Wegen Corona mussten Pleitefirmen bisher nicht ihre Insolvenz anmelden. Ökonomen: „Die Lage verschlimmert sich von Tag zu Tag. Denn die Insolvenzen werden derzeit nur verschoben“.“  (Quelle: Corona-Abrechnung kommt: Fast 1 Million Firmen pleite).

◾„Restaurants und Hotels verzeichnen im Zuge der Coronakrise einen nie dagewesenen Umsatzeinbruch. Die wirtschaftlichen Auswirkungen sind immens.“ (Quelle: Umsatz im Gastgewerbe bricht um 75 Prozent ein)

Das hier sind nur einige von vielen Beispielen, die zeigen, dass uns das Schlimmste noch bevorsteht!

Und wie sieht es im Touristikbereich aus? Nur wenig wird davon übrig bleiben. Beim Reisekonzern TUI brach der Umsatz im 2. Quartal um 98,5 Prozent ein. Drei Milliarden Euro sind an Staatshilfen bereits gesichert. Hallo? Die komplett durchgedrehte Regierung verursacht auf fragwürdiger Weise Unternehmenspleiten und rettet gleichzeitig diese Unternehmen mit den Steuergeldern der Malocher? Inwieweit das Volk dabei kaputt gespart wird, spielt keine Rolle. Hauptsache die Lobby und ihre Aktionäre kommen auf ihre Kosten. Eine Pleitewelle im Touristikbereich wird wohl kaum noch zu verhindern sein.

Das von der Bundesregierung beschlossene Insolvenz-Moratorium ist ein Eingriff in das Insolvenzrecht. Wieviel Gesetze will diese Regierung eigentlich noch brechen, um das Volk in die Armut zu treiben?

Noch ist die Insolvenzantragspflicht bis Ende September ausgesetzt. Jedoch wird in der Bundesregierung darüber diskutiert, das Insolvenz-Moratorium bis Ende März 2021 zu verlängern. Sollte dies der Fall sein, ist ab April nächsten Jahres mit einer noch nie dagewesenen Insolvenzwelle zu rechnen. Wie oben bereits erwähnt, könnten bis zu einer Million Firmen davon betroffen sein.

Was bezweckt die stümperhafte Bundesregierung damit? Ein sprunghafter Anstieg der Arbeitslosigkeit ist somit vorprogrammiert, die früher oder später durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) und Robotik so oder so nicht zu verhindern sein wird. Oder dienen diese Maßnahmen bereits als Vorbereitung für den zu erwartenden Finanzcrash?

Der Einbruch der deutschen Wirtschaftsleistung, wie die Grafik 20843 zeigt, ist der total unfähigen Regierung geschuldet. Von „… dem Volke dienen… “ kann in diesem Kontext nun wahrlich nicht die Rede sein. Nur korrupte Polit-Marionetten sind im Stande, politische Zwangsmaßnahmen durchzusetzen, die dem Volk nur Schaden.

„Die Corona-Krise schlägt weiter zu. Für das zweite Quartal bis Juni 2020 meldet heute das Statistische Bundesamt mit minus 10,1 % den stärksten Rückgang gegenüber dem Vorquartal seit Beginn der vierteljährlichen BIP-Berechnungen für Deutschland im Jahr 1970“ (Quelle: jjahnke).

Obwohl die Konzern-Medien und der Staatsfunk, bestehend aus ARD/ZDF, die Wirtschaftsprobleme schön reden, ist davon auszugehen, dass nicht nur die deutsche Wirtschaft, sondern die weltweite Wirtschaft weiter einbrechen wird. Aller Wahrscheinlichkeit nach ist das, was der politisch unsinnige Lockdown wirtschaftlich bewirkt hat, der Anfang einer möglichen Jahrhundertrezession..

Der Autor aus dieser Quelle, Christian Kreiß, schreibt dazu: „Künftige Jahrgänge werden sich noch an die Regierungen erinnern, die im Jahr 2020 im Amt waren. Aber nicht wegen deren Leistungen im „Kampf gegen das Virus“ oder ihrer anderweitigen politischen Brillanz, sondern wegen der Schuldenberge, die diese Politikergeneration dabei ist anzuhäufen.

„Die Welt ertrinkt in Schulden“, titelte der US-Sender CNN. Rund ein Siebtel der globalen Wirtschaftsleistung sind wegen der Lock- und Shutdows einfach weg. Wann sich die Weltwirtschaft davon erholt haben wird oder gar alle Schuldenberge abgetragen sein werden, steht in den Sternen. Unermesslicher Schaden wird entstanden sein, und kein vernünftiger Mensch kann annehmen, dass derartiger „Gesundheitsschutz“ nicht auch Leben kostet und das Wohlbefinden von Millionen Menschen erheblich beeinträchtigt. Relativ gut dürfte es dagegen Schweden aus der Krise schaffen. Die Skandinavier haben nicht mitgemacht bei einem Hype, der einmal als Jahrhundertirrtum in die Geschichte eingehen wird.“

Ein Einbruch der Wirtschaft wird zwangsläufig ein Anstieg der Arbeitslosigkeit mit sich bringen. Bei Jobwunder Deutschland lässt sich die zunehmende Arbeitslosigkeit sehr gut verfolgen.

Sparkassen und Volksbanken, die Geldinstitute des kleinen Mannes, drohen Kreditausfälle in Höhe von 120 Milliarden Euro. Laut einer Studie werden wegen der schlechten Wirtschaftslage tausende Unternehmen ihre Kredite nicht zurückzahlen können. Die Summe der Ausfälle könnte sich im schlechtesten Fall auf fast 630 Milliarden Euro belaufen.

Solange die Gelddruckmaschinen noch in Betrieb sind, kann es noch eine Zeit lang gut gehen. Wenn aber die Insolvenzwelle anrollt, könnten dunkle Wolken in Form von Unruhen aufziehen. Um die Jahreswende oder im nächsten Frühjahr wird sich zeigen, wohin die Reise geht.

Fazit

Und was sollten nun die ganzen politisch unnötigen Maßnahmen (Lockdown, Maskenpflicht … usw.), die zu einem gewaltigen Einbruch der Weltwirtschaft führten? Wegen dieses relativ ungefährlichen Covid19-Virus wurden Menschen regelrecht eingesperrt, in die Arbeitslosigkeit getrieben, aus der viele Betroffene nicht mehr herauskommen und schon bald bei Hartz4 landen. Leider aber ist die angebliche Corona-Pandemie noch nicht beendet, sonders erst der Anfang der scheinheiligen Politik, die die Menschen mit Hilfe des gleichgeschalteten Medien- Kartells rund um die Uhr in die Irre führen, indem gelogen wird, was das Zeug hält. Angeblich soll die komplette Corona-Verarsche erst beendet sein, wenn ein Impfstoff, der der Pharmaindustrie Milliarden Gewinne beschert, zur Verfügung steht.

Es wird spekuliert, dass ein Impfstoff möglicherweise im Frühjahr 2021 zugelassen werden soll. Wie soll das denn funktionieren, wenn im Regelfall ein Impfstoff 5 bis 8 Jahre Forschungsarbeit benötigt, um einigermaßen die Verträglichkeit und die Nebenwirkungen auf längerer Sicht festzustellen? Der Pharmaindustrie kann das vollkommen egal sein, denn von Impfschäden und möglichen Schadensersatzklagen wurde die Pharmalobby befreit. Dieses politische Zugeständnis sollte doch zum Denken anregen, zumal notwendige Verträglichkeitsprüfungen schlichtweg umgangen werden. Auch Politiker, die für alles verantwortlich sind, werden nicht in Haftung genommen. Übrig bleibt, wie immer, der geschröpfte Steuerzahler.

Seit dem Lockdown hat die bargeldlose Zahlung um etwa 40 Prozent zugenommen. Angeblich soll die Zahlung per Kreditkarte die Menschen vor einer Infektion von Covid 19 schützen. Zumindest blasen die staatstreuen Medien diesen Schwachsinn in die obrigkeitshörigen Gehirne. Der Zweck dieser Propaganda ist letztendlich nichts anderes, um die Masse auf die Bargeldabschaffung vorzubereiten. Wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, ist es mit der Freiheit endgültig vorbei. Jede Geldtransaktion wird registriert. Wenn es kein Bargeld mehr gibt, wird jeder Mensch zu 100 Prozent in seiner freien Persönlichkeit eingeschränkt. Ein Segen für die Banken und dem Überwachungsstaat. Dann können diese kriminellen Institutionen schalten und walten wie sie wollen. Ist doch toll, nicht wahr!

Im Sinne der Finanzelite funktioniert das Corona-Experiment perfekt. Steuerzahler müssen bluten und die Superreichen profitieren von dem medial gepuschten Fake. Die obrigkeitshörige Masse ist bereit, den Polit- und den Medien-Marionetten aus den Händen zu fressen. So ist das im 21. Jahrhundert. Wer die Medien kontrolliert, der bestimmt die Meinungen der Massen.

Und was ist mit der Maulkorbpflicht? Sie soll laut der Führerin und ihrem getreuen Schoßhund, dem Bankkaufmann, so lange aufrecht erhalten werden, bis der geldgierige Impfpapst mit seiner Stiftung und der Pharmalobby einen Impfstoff gegen das millionenfach tödliche Corönchen entwickelt und mit Milliarden Staatsknete bei menschlichen Versuchskaninchen injiziert wird. Fachärzte, die vor langfristig genetischen Schäden warnen, werden nicht gehört oder eiskalt abserviert.

Alles nur, um zu beobachten, wie die obrigkeitshörige Masse bereit ist, den Polit- und den Medien-Marionetten aus den Händen zu fressen? Zumindest funktioniert das politische Experiment bisher im Sinne der Finanzelite. Steuerzahler müssen bluten und die Superreichen profizieren von dem medial gepuschten Corona-Fake. So ist das im 21. Jahrhundert. Wer die Medien kontrolliert, der bestimmt die Meinungen und das Verhalten der Massen.

An der im Grundgesetz festgeschriebenen Schuldenbremse zeigt sich, wie die Bundesregierung das Volk nach Strich und Faden belügt. Die völlig unsinnigen Corona-Maßnahmen haben dazu geführt, dass der Bund für dieses Jahr 217,8 Milliarden Euro neue Schulden eingeplant hat. Für das kommende Jahr will „Schulden-Scholli“ weitere 96,2 Milliarden Kredite draufpacken. Wie diese 314 Milliarden Euro finanziert werden sollen, bleibt bislang das Geheimnis der unfähigen Regierung. Und wie äußert sich die nicht vorhandene Opposition dazu? Sie schweigt.

Sämtliche Corona-Maßnahmen, wie u.a. der Lockdown, wird die Weltwirtschaft vor ungelösten Problemen stellen. In den nächsten sechs bis zwölf Monaten wird es eine Pleitewelle von hochverschuldeten Zombie-Unternehmen geben und eine Reihe von Banken werden aufgrund fauler Kredite in großen Schwierigkeiten geraten.

Firmenpleiten werden zu einer steigenden Arbeitslosigkeit führen, was zwangsläufig zu einem Einbruch der Staatseinnahmen (Steuern) führen wird. Zunehmende Arbeitslosigkeit führt zur Armut, zur Unzufriedenheit und zur Politverdrossenheit. Zwangsvollstreckungen von Immobilien werden die Folge sein und die Immobilienblase zum Einsturz bringen. Gnade dem, der auf längere Zeit auf einem Schuldenberg sitzt.

Sämtliche Maßnahmen der Regierung, wie etwa die Hilfspakete für Kurzarbeit, für Kleinunternehmer und vieles mehr, werden letztendlich ins Leere laufen bzw. wirkungslos bleiben. Die unendliche Gelddruckerei wird die vorhandenen Probleme nur verschärfen. Eine Pleitewelle ungeahnten Ausmaßes wird auf diesem Planeten zurollen. Banken werden auf faulen Krediten in Höhe von mehreren Milliarden Euro sitzen.

Ein Eingeständnis von politischem Versagen wird es nicht geben. Dafür sitzen die Regierenden zu tief im Sumpf der Korruption der Finanzmafia. Stattdessen wird es weitere Freiheitseinschränkungen geben. Wie diese aussehen werden, bleibt abzuwarten.

Die US-Wahlen könnten hierüber Aufschluss geben. Spekulationen dazu möchte ich hier nicht ausführen. Das überlasse ich lieber den Lesern, die sich der zukünftigen Problematik bewusst sein sollten.

Tagtäglich werden die Menschen mit unangenehmen Nachrichten bombardiert, die unmöglich zu verarbeiten sind. Diese Informationsflut gehört zur heutigen politischen Propaganda. Die Menschen sollen verunsichert und medial gesteuert werden. Wer aus der Reihe tanzt, dem werden von ganz oben Existenzängste angedroht. Beispiele hierfür müssen nicht weiter aufgeführt werden.

Jeden Tag wird eine neue Sau durchs Dorf gejagt. Man kommt mit dem verarbeiten der politisch krankhaften Entscheidungen nicht mehr nach.

Die neuen Schulden sollen nicht 314 Milliarden betragen, sondern es sollen nochmal rund 100 Milliarden hinzukommen: 407 Milliarden Euro will sich der Bund in diesem Jahr an den Finanzmärkten leihen. Das Geld soll die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abfedern.

Cui bono? Nur den Polit-Marionetten, die damit auf ihre Wiederwahl hoffen. Dafür zahlen wird letztendlich das Volk. Das große Abkassieren wird aber erst nach der Bundestagswahl im Herbst 2021 stattfinden. Dann aber werden die Gewählten so richtig zuschlagen. Bei einem bevorstehenden Anstieg der Arbeitslosigkeit, wie oben erwähnt, wird dies für die Gesamtbevölkerung sicherlich kein leicht verdauliches Ereignis sein, zumal auch noch die Energie- und Mietpreise weiter ansteigen.

Aller Wahrscheinlichkeit nach wird die Erdbevölkerung auf einen bargeldlosen Zahlungsverkehr vorbereitet. Dann nämlich haben die Schattenregierungen jeden Einzelnen im geplanten Überwachungsmodus, aus dem niemand mehr entrinnen kann. Schulden spielen dann keine Rolle mehr. Und um den Konsum, der den Wirtschaftsmotor am Laufen hält, weiter aufrecht zu erhalten, bekommt jeder soviel Geld auf sein Konto, um ausreichend zu konsumieren. Bleibt am Ende des Monats Geld übrig, das nicht in den Konsum geflossen ist, wird es wieder eingezogen. Sparen für die Zukunft wird somit der Vergangenheit angehören. Ist doch eine super Sache, oder?

Wann hatten es Sklaven auf diesem Planeten je besser? Halt! Es fehlt nur noch eine Kleinigkeit. Der RFID-Chip, der direkt nach der Geburt subkutan implantiert wird. Mit der fortschreitenden KI und 5G kann dann jeder Schritt und Tritt aller Untertanen überwacht werden. Willkommen in der schönen neuen Welt von morgen.

Oder kommt alles ganz anders?

Milliarden Menschen leben vor sich hin und haben keine Ahnung, wie sie von denen, die sie gewählt haben, belogen und betrogen werden! Abschließend noch ein Zitat, dessen Inhalt heute noch Gültigkeit hat.

„In der Politik geschieht nichts zufällig! Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war!“ (F. D. Roosevelt)

—–

*) Original: https://krisenfrei.com/war-das-corona-virus-eine-geplante-inszenierung-um-von-dem-bevorstehenden-finanzcrash-abzulenken/ 

Der Autor des vorstehenden Artikels, Dieter Sordon, ist Herausgeber des Blogs „Krisenfrei“ (https://krisenfrei.com/)

http://www.conservo.wordpress.com      7.10.2020

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, EU, Europäische Kommission, Merkel, Papst, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

46 Antworten zu War das Corona-Virus eine geplante Inszenierung, um von dem bevorstehenden Finanzcrash abzulenken?

  1. Mona Lisa schreibt:

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/berliner-gesundheitssenatorin-verteidigt-neue-corona-regeln-a3351585.html

    Die Clantürkin (türkische Inzest-Großfamilien sind auch Clans) Dilek Kalayci von der SPD, ihres Clanzeichens nach Berliner „Gesundheitssenatorin“, meint :

    „Jetzt ist Schluss mit Partys und privaten Treffen !“

    … betrifft natürlich nur weiße, deutsche Kleinfamilien und deren Ableger. Türkische Großfamilien kann man ja nicht trennen, die haben immer Party und Großtreffen in ihren Hammelverstunkenen Hütten.

    Hach, man muss ja auch mal gönnen können, und so gönne ich den Berlinern ein dreifaches DuDuDu von ihrer türkischen Oberaufseherin.
    Immer schön artig sein, gelle, nicht das Allah böse mit Euch wird.

    Gefällt 2 Personen

  2. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Liken

  3. luisman schreibt:

    Stellenweise etwas aluhuetig, aber im Ganzen ein notwendiger „rant“.
    Der Mittelstand wird nach allen Regeln „der Wende“ wohl im naechsten Jahr ‚abgewickelt‘, zumindest haben die dann keine Reserven mehr und gehen spaetestens in der naechsten Konjunkturdelle pleite. Und das, und nur das, und nichts anderes als das, ist der Grund, warum eine 2. Welle herbei-getestet wird. Die Grossunternehmen bekommen alle „Hilfe“ vom Staat. Damit sind die wirtschaftlichen Voraussetzungen fuer einen neuen Faschismus geschaffen.

    Gefällt 1 Person

  4. Centurio schreibt:

    Die CSU klaut noch mehr grüne Ideen

    Söder will Benziner und Diesel verbieten – Mehrheit der Deutschen ist dagegen
    https://www.focus.de/auto/elektroauto/elektro-oder-nichts-soeder-will-benziner-und-diesel-verbieten-mehrheit-der-deutschen-sieht-das-anders_id_12514926.html

    Für mich sind weder die CSU noch Söder wählbar

    Liken

    • text030 schreibt:

      In der DDR hieß es in Bezug auf die kapitalistische Gesellschaft: „Überholen ohne einzuholen…“. CDU und CSU haben die GRÜNEN auch bald überholt. Zudem ist ihr Linksruck so gewaltig, dass sie auch noch die LINKEN kapern werden.

      Gefällt 1 Person

  5. Vox schreibt:

    Effektiver Coronaschutz: U.A. mindestens 5 km Abstand zu den Propagandamedien.

    https://www.bilder-upload.eu/bild-fc3ca6-1601983816.jpg.html

    Gefällt 1 Person

  6. Semenchkare schreibt:

    Gefällt 1 Person

  7. Semenchkare schreibt:

    ****************************************************************

    Die nächte Verdummung, immer wieder angepriesen, wer solche „Gesundheitsgaddets“ nutzt dem ist nicht mehr zu helfen.

    Liken

  8. Wölfchen schreibt:

    Die Räuberbande in Brüssel verramscht Deutschland in alle Welt und saugt Deutschland wie die Blutsauger bis auf die Knochen aus. Diese inkompetenten korrupten Politiker wollen wie Adlige leben, dafür brauchen sie Untertanen! Sie plündern Deutschland, um die anderen EU Mitglieder noch bei Laune zu halten und ab zu lenken, damit sie nicht sehen, das ihnen ein ähnliches Schicksal blüht. Der RFIP Chip war schon vor einigen Jahren im Gespräch und so lässt sich gewissenlos auf Kosten der Fleißigen immer mehr Schulden machen und Merkel hat ja die Digitalisierung schon durchblicken lassen. Die deutsche Steuerkartoffel zuerst, sie muss ja die Ansprüche muslimischer Neubürger erfüllen und der Hurenpapst Franziskus sendet schon Signale an die moslemische Welt, weil er gerne moslemische Füße abschleckt im erotischen Höchstgenuss und preist Europa als Land zum Plündern an. Krankentransport nur noch mit Eselstaxi, falls mal beim leicht brennbaren E-Krankenwagen der Akku leer ist, das man durch unsere Flatterstromwirtschaft nicht nachtanken konnte und nach Söder auch keine Helikopter mehr, die normalen Treibstoff brauchen, tja, tja, der Esel und das Pferd sind treu, der Mensch nicht und wie will Söder wenn er doch Kanzler werden will nach den USA reisen, um den Dienstvertrag zu unterschreiben? Mitten in der Prärie muss er dann laufen, wenn das E Mobil motzt oder sich einen treuen Gaul der ihn mit Sänfte, quatsch mit Fuhrwerk weiterbringt und ja, mit dem Flieger geht auch nicht, der benötigt Kerosin das aus Diesel besteht, also auf mit Gretas Rennyacht über den großen Teich und zwischendurch kann er die Meerestiere mit seinen klimaneutralen Abgängen füttern, wie konnte Deutschland nur so zum Irrenhaus durchgeknallter Medien und Politiker werden?

    Gefällt 1 Person

    • text030 schreibt:

      „wie konnte Deutschland nur so zum Irrenhaus durchgeknallter Medien und Politiker werden?…“ Tja, wie konnte es nur dazu kommen? Weil eine Mehrheit alle Warnungen überhört haben – man darf auch sagen – bewusst ignoriert haben. Insbesondere auch die Warnungen von DDR-Verfolgten vor einem neuen Totalitarismus, vor dem nach Jahrzehnten der Erosion von demokratischen Grundsätzen keine Gesellschaft gefeit ist.

      Gefällt 1 Person

  9. abtrünniges Schäfchen schreibt:

    Finanzcrash, überschuldet ist die Welt, an der noch Generationen knabbern werden, aber ich denke, wenn jetzt alle begreifen, wer die Strippenzieher für die NWO sind, die Globalisten für die NWO wie Soros und Co als Diener einer Finanzoligarchie der Elite, können wir verheerendes Übel noch abwenden und Trump, der kein Waisenknabe ist und auch Fehler hat, hat es gezeigt, weshalb unsere Politschranzen wie Pöbel Ralle SPD, Steinmeier Liebhaber von Feine Sahne Stinkefielet durchdrehen, der den Globalisten mit Amerika First den Finger zeigt, für diesen Traum Präsident der Amerikaner zu sein und allen von Globalisten die die Völker der Erde ausrauben, Kante gezeigt hat, indem er aus der UN… ausgetreten ist, indem er aus der WHO ausgetreten ist, die uns alle zwecks Überwachung durch Einpflanzung des RFIP Chips durchimpfen will, in der Offenbarung als Male des Teufels beschrieben, wo Gott Mammon übernimmt, macht es vor, wie wir der totalen Katastrophe noch entkommen können, obwohl wir die irreversiblen Schäden, die diese Gauner angerichtet haben auf die Füße geknallt bekommen und kurzzeitig nicht heilen können, aber Schlimmeres abwenden. Widmann Mauz, die in der freien Wirtschaft brotlos wäre, schafft es nur durch Ar…… ähm Hintern… kriecherei bei der Gottkanzlerin, die selbst einen ehrlichen Thomas de Maiziere der die Grenzen sichern wollte abgeschossen hat, sich fette Pfründe auf Kosten des Volkes zu sichern. Belehrpropaganda, liebe Migranten wir haben eine andere moralische Auffassung, Frauen sind kein Freiwild und dann der WDR wo Malvina an ihren Vergewaltiger vermittelt im Borderline Symptome, diese mit verherrlichenden Vergewaltigungsgedichten dank Propaganda noch verherrlicht, geht so viel Menschenverachtung und Dummheit noch? Die Pleitestaaten in der EU freuen sich über mehr Geld noch, aber es wird ihnen für die Globalisierung auch an den Kragen gehen und ohne das sie es wollen, bekommen auch sie Bill Gates Durchimpfungsglück zur totalen Überwachung und Kontrolle und die GRÜNE SCHLEPPERMAFIA verdient sich als neuer globaler Finanzadel dumm und dämlich, wie Greta das bildungsferne Pin Up Girl an unserer staatlich verordneten Verblödungswelle als Konsumobjekte und unserer Versklavung durch Menschenhandel! .

    Gefällt 2 Personen

  10. Semenchkare schreibt:

    Fundstück!
    …gegen die Dummheit

    Add on für den Firefox (Windows 10 / Linux)
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    Binnen-I be gone von binnenibegone

    Filtert Binnen-Is auf deutschsprachigen Webseiten

    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/binnen-i-be-gone/?utm_source=addons.mozilla.org&utm_medium=referral&utm_content=search

    Info von hier:

    Browser-Plugin entfernt Gender-Sprache – Linke sind empört

    *ttps://flinkfeed.com/browser-plugin-entfernt-gender-sprache-linke-empoert

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      STIMMT! – Benutze ich schon lange! Und es WIRKT!

      Entfernt zwar nicht die GRENZENLOSE DUMMHEIT hierzulande, aber effektiv den abartigen Genderschwurbel!

      Gefällt 1 Person

  11. Centurio schreibt:

    Zum Thema Finanzcrash fällt mir nur folgendes ein.
    Schon 2014 hatten mehrere bekannte Crash-Propheten den bevorstehenden Crash vorhergesagt.
    Schon damals sagten diese Crash-Propheten, die von den Mainstream Medien einfach ignoriert wurden, daß die Politik aus den Fehler der Finanzkrise 2008/09 nichts gelernt hatte. Die Blase wurde wieder aufgeblasen, sogar noch größer als die Blase vor dem Finanzcrash 2008/09.
    Das sagten die Crash-Propheten 2014. Kein einziger Politiker hatte auf die gehört.
    Merkel hatte beim G-20 Gipfel 2009 auch viel versprochen um die Fehler vor der Finanzkrise 2008/09 nicht zu wiederholen. Doch es wurde noch schlimmer, weil Merkel ihre Versprechen von 2009 nicht eingehalten hatte (EZB Gelddurckorgie, illegale EZB Anleihekäufe, unzählige Rettungsschirme bei der Eurokrise ). Die Probleme wurden in die Zukunft verschoben…

    Und noch eines. 2014 sagten die Crash-Propheten voraus, dass die nächste Weltwirtschaftskrise oder Finanzkrise die Finanzkrise von 2008/09 bei weitem übertreffen würde. Sie würde sogar die Weltwirtschaftskrise von 1929 übertreffen…

    Gefällt 1 Person

  12. Ingrid schreibt:

    Dieses Szenarium wird nicht als Jahrhundertirrtum, nein als Jahrhundertverechen in die Analen eingehen

    Ein Verbrechen was die Menschen der ganzen Welt noch in größere Armut und Abhängigkeit treiben wird, als es jemals Kriege und Seuchen über die Menschheit gebracht haben.

    Gefällt 1 Person

  13. Mona Lisa schreibt:

    https://politikstube.com/martin-reichardt-weg-mit-der-maskenpflicht-fuer-kinder/

    Auch hier wieder ist der vehemente Protest und die Ablehnung der Kinderfeinde sehr erstaunlich.
    Man könnte glatt meinen, die AfD hätte die Maskenbefreiung nur für einheimische Kinder angemeldet.
    Ich bin sehr gespannt, wie das die Kinderfeinde ihren ausländischen Wählern erklären wollen.
    Offenbar setzt man von Seiten der Linken, Grünen, SPD und CDU auf eine Art Corona-Debatten-Dummheit ihrer kinderreichen Migrations-Wählerschaft und hofft darauf, dass denen das nicht auffällt.
    Ich an deren Stelle würde mich nicht zu sehr darauf verlassen, dass man den Kinderfolterzwang als eine von Allah gegebene Bedingung der Islamisierung begreift.

    Gefällt 1 Person

  14. Ingrid schreibt:

    Multifirmen werden mit Millarden gestützt, die Renten werden immer geringer ausfallen und die islamischen Einwanderer, gleich mit Familienanhang werden gleich teuer eigeflogen.
    Berlin, Bremen und Thüringen bekomnen nicht genug und wollen Drehofer verklagen.
    Die Zeit hat heute einen guten Artikel über die Verbrechen des Islam und der Türken in Armenien heute im Netz
    Schwächling Mass verschönt noch das Versagen darüber im Bundestag.
    Der Strick um unseren Hals wird immer enger, weil unser Land und Europa vor dem Abgrund steht, weil überall Arbeitslosigkeit droht und Masseninsolvenzen.
    Die stümperhafte Regierung bricht Gesetze am Fließband und macht was SIE will.
    Der Souverän scheint tot, mausetot und kommt nur noch in Statistiken vor und brauchen tut man ihn nur noch als Arbeits- und Bezahlsklave.

    Alle anderen bereichern sich und werden für Straftaten noch mit Vollalimentierungen belohnt.
    Alles ist so gewollt, weil mit jedem neuen Tag das deutsche Volk schlimmer provoziert wird und trotzdem still hält.
    Die Hilflosigkeit erschreckt mich jeden Tag aufs Neue immer mehr.

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      „Alles ist so gewollt, weil mit jedem Tag das deutsche Volk schlimmer provoziert wird und trotzdem still hält.“

      Da verstecken sich gleich zwei Wahrheiten in deinem Satz, liebe Ingrid.
      1. Sie wollen provozieren damit wir böse werden.
      2. Wir werden aber nicht böse, also provozieren sie weiter.

      Und das allerschlimmste an beidem ist : sie erreichen mit beidem ihr Ziel.
      Erklärung :
      Proben wir dann endlich den von ihnen provozierten Aufstand, haben sie endlich die gewünschte Krise in der Veränderungen machbar werden.
      Proben wir keinen Aufstand, erreichen sie ihr Ziel durch die Provokationen und Veränderungen auch ohne Aufstand und Krise. Dauert nur etwas länger.

      Gefällt 1 Person

      • Ingrid schreibt:

        Ja Mona Lisa, das hast du gut gesagt, aber in beiden Versionen ist das Volk der Verlierer.

        Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Ja, stimmt auffallend. Und genau deshalb brauchen wir auch eine andere Strategie als das warten auf Gordon, den Anführer der niemals kommen wird.
          Deshalb mein Vorschlag zu einer Einzelkämpfer-Armee, die kann der Feind nicht lokalisieren, es sind viel zu viele Einzelzellen und er kann nicht überall gleichzeitig sein.
          Unsere Demonstrationen sind sehr gut beherrschbar. Unsere Netzwerke sind ebenfalls sehr gut zu observieren und kontrollieren. Da kann man auch überall ganz wunderbar U-Boote einschleusen. Wenn sich aber jeder selbst der nächste ist, ist es Essig mit Strukturüberwachung und Einflussnahme.
          Wenn sich die Erbsen nicht mehr in den hübsch aufgestellten und etikettierten Schälchen befinden, sondern überall gleichzeitg rumkullern, wird der Boden zur Fallfalle.
          Bürokraten lieben auch im selbstherbeigeführten Chaos nichts so sehr wie die Ordnung und den Überblick, erst wenn man ihnen beides raubt, geraten sie ins Straucheln.

          Gefällt 1 Person

      • Hallenser schreibt:

        Eine vernünftige Strategie ist in den Bundesländern, wo demnächst gewählt wird, vernünftig wählen und Kopf zum Nachdenken benutzen, wer uns den ganzen Schlamassel, eingebrockt hat, die Altparteien. Die Dümmlichkeit von gekauften Schwatzaffen, die im Stile Greta zwar wissenschaftlich erscheinen wollen, aber unwissenschaftliche Faktenverdreher der Oko Sekte mit Gesundbeterei verfallen sind und unsere Natur Ressourcen zerstören im Sinne der Grünen, in die Wüste schicken, den sie zerstören unsere Wälder und Wasserressourcen. Auf alle Fälle Hufe hoch, nicht nur meckern und die Politschmarotzer abwählen, Wahlverdrossenheit im Überlebenskampf gilt nicht, denn dann wählt man erst recht die Politganoven, die Stimmen für sich vereinnahmen. . Sich gegen Masseneinwanderung wehren, geht nur, wenn wir die Altparteien abwählen, die wie gehorsame Dackel der Kanzlerin auf Sitz gehorchen, ohne an das Volk zu denken. Sich gegen Wahlfälschungen vorbereiten Brille, Kuli und Ausweis mit, möglichst Briefwahl meiden und direkt wählen und auch kontrollieren. Sich nicht von westlichen U-Booten die der AFD schaden ablenken lassen, wenn man die nicht will, kann man auch die Blauen oder die ÖDP wählen, falls diese präsent sind, jedenfalls keine Altparteihalunken. Wir brauchen in Sachsen Anhalt zum Beispiel unter dem damaligen Führungsduo Poggenburg und Petry, Parteiabgänger nicht nur den zweiten, sondern den ersten Platz mit deutlicher Mehrheit, darauf sollte man sich gezielt vorbereiten! Der Osten könnte es vielleicht schaffen, der Westen eher nicht in seiner Unfähigkeit die Realität wahr zu nehmen und Traum Tänzerei das Vergangene noch ohne radikale Änderung erhalten zu können. Auch wäre eine Rache, ähm Ohrfeige für die Kanzlerin in Thüringen süß, die einen rechtmäßig gewählten MP Kemmerich aus dem Amt gejagt hat, um mit ihren utralinken Seilschaften wie Lieberknecht den Ramelow auf den Thron zu hieven. .

        Gefällt 1 Person

  15. you schreibt:

    Als Julia Klöckner sich demonstrativ auf eine Milchkanne stellte von einer gefakten Demo der Grünen, um angeblich die Landwirtschaft zu retten und Bio Bauern die ihre winzige Scholle nicht in Griff zur Eigenversorgung haben, versprach sie ich rette die Agrarwirtschaft, was eine absolute Lüge war, weil sie Konzern Lobby Gelder für die Grünen retten wollte, die unsere gesunde Agrarwirtschaft zerschlagen haben, alles nur gestellte Schauspieler, die die grüne Ökodiktatur mit Lügen durchpressen wollen. Ein Versprechen, wir müssen die Preise erhöhen und mit Ablenkung auf die Mehrwertsteuersenkung für ein halbes Jahr gelingt das auch und man zahlt Netto, was man vorher auch schon bezahlt hat und die Preise steigen an. Das die Konzerne nach Corona Hysterie Federn lassen, Discounter die Lüge vom Billigmarktprodukt nicht mehr aufrecht erhalten können, sieht man daran, dass Fleischprodukte längere Haltbarkeitsdaten bekommen, besonders bei Muslimen verhassten Schweinefleisch, als es haltbar ist, das ist bewusst herbei geführter Betrug. So kann man den ehrlich arbeitenden Mittelstand auch vom Felde jagen, um für die Ökodiktatur den Weg für Konzerne frei zu machen, die uns Konzern Einheitsfraß diktieren und manche Produkte, ähnlich wie Generika Mixturen sind schon jetzt nicht mehr verträglich und genießbar dank EU Bürokratievorschriften. Jeder hat eine Erinnerung an das was er mal gern gegessen hat, das wurde uns durch die EU Diktatur, auch krumme Gurken verboten und man bekommt bei manchen Produkten die total gepanscht sind, nur noch Würgereiz, seitdem die ehemalige Weinprinzessin selbst unsre Lebensmittel zu Generika umfunktioniert und selbst mancher Wein nicht mehr genießbar ist und zum gepanschten Billigprodukt mutiert. Aber im Gretchen Fieber plärren Überfischung der Meere, was von deutscher Seite kaum der Fall ist und dämliche Schauspieler motivieren, die sich nicht informieren über Naturwissenschaften und Verursacher, das kann Klöckner als Gretchen Retterin der Welt, wie auch Jänicke, dieser abgehalfterte Schauspieler der Grünen, der ständig plärrt, unsere Meere gehen an Plastikmüll kaputt und verschweigt, welche Länder und Konzerne, besonders afrikanische diesen in die Meere verklappen, während der deutsche Dumm Michel umweltbewusst entsprechend des dualen Systems entsorgt und dies um das Kreislaufsystem der Recyclingwirtschaft aufrecht zu erhalten, denn Wertstoffe werden oder wurden wieder der Kreislaufwirtschaft, der Wiederverwendung durch entsprechende Verfahren zurückgeführt und wenn sie mal nicht für diesen Kreislauf brauchbar sind, landen sie in der Müllverbrennungsanlage, um Strom zu erzeugen, das verschweigt Heulsuse Jänicke, um uns deutscher Stammbevölkerung als grüner Großverdiener die Umweltsünden der globalen Welt auf zu halsen, obwohl wir den geringsten Anteil daran haben, sondern globale Konzerne, die nach Macht Übernahme und Auslöschung souveräner Nationalstaaten streben.

    Gefällt 1 Person

    • you schreibt:

      Wer mit wachen Augen durch das Leben dass sie als Agrar- und Landwirtschaftsministerin gegenüber den GRÜNEN ihr Versprechen schon längst erfüllt: DIE LEBENSMITTELPREISE WERDEN STEIGEN UND DIE MEHRWERTSTEUERSENKUNG IST DIE METHODE UM DIE BÜRGER ZU TÄUSCHEN; DIE NACH MEHRWERTSTEUERERHÖHUNG; DIE DANACH DIE HÖHEREN PREISE BEZAHLEN MÜSSEN; DENN DIE MEHRWERTSTEUER WIRD DRAUFGESCHLAGEN: Die Grünen sind Großverdiener an Schmiergeldern durch Ernährungskonzerne, haben unsere gesunde Agrarwirtschaft mit der SPD und den Mittelstand bewusst kaputt geschlagen und Julia Klöckner, die abgehalfterte Weinprinzessin hilft ihnen, das die GRÜNEN MIT DEN KONZERNEN IHR ERNÄHRUNGSDIKTAT UND PREISSTEIGERUNG DURCHSETZEN und unsere Ernährungsvielfalt zerstören.

      Liken

  16. Ingrid schreibt:

    Ja Mona Lisa, mit Verunsicherung kann man viel erreichen, das zeigt doch die Maske und die Todesangst.

    Man muss es vielleicht mal andesherum machen. Bei Demos Masken tragen und wir brauchen Merkel schrein, die beste Politikerin aller Zeiten und auch ihre Wasserträger hochleben lassen. Ihnen einfach den Wind aus dem Segel nehmen, dass die Polizei nicht gebraucht wird und die Zeitungen nichts zu schreiben haben, weil es nicht zu schreiben gibt.
    Und das mit Millionen Menschen mit solchen Schildern. Ich wette, die werden sehr unsicher und sie können nichts damit anfangen.
    Verhaften und Knüppeln ist doch ein Fest für die!!

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      Jou, warum nicht !? … gehn wir doch mal FÜR Merkel demonstrieren und schenken den fliegenden Reportern am Wegesrand Schokoladenherzen.
      Um die aus dem Konzept zu bringen, ist jedes Mittel recht.

      Gefällt 1 Person

  17. theresa geissler schreibt:

    Off-Topic:
    Hot stuff!!! Ich ubersetzte soeben diesen Artikel David Bergers. Die Übersetzung:
    https://theresasvisie.com/2020/10/08/trump-corona-medicatie-van-regeneron-zal-voor-alle-amerikaanse-burgers-kosteloos-ter-beschikking-staan/
    Les‘ alle mal nach: Link zum Originell steht ja ganz unten!
    Wenn DIES Wahrheit sei….

    Gefällt 1 Person

  18. Mona Lisa schreibt:

    Drosten will Kontakt-Tagebücher für viele Menschen „um Superspreader zu finden und Cluster zu unterbinden“.
    Das läuft auf eine IM-Armee hinaus, die sich selbst und andere observiert.
    Das Tagebuch gibt Auskunft darüber, wo man wann gewesen ist und wen man dort getroffen hat.
    Die App scheint ein Reinfall zu sein, jetzt also zurück auf manuell.

    Gefällt 1 Person

    • MeckPom schreibt:

      Sag ich doch, wir haben schon längst den Überwachungsstaat und eingesperrt werden wir auch noch, so dass wir im Inland uns kaum noch Länder überschreitend bewegen können, egal ob wir in die freie Natur fahren und nicht zum Einkaufen oder Gastronomiebesuch. Die Kleinstaaterei hat schon wieder begonnen und Söder propagiert schon, jetzt werde ich etwas bissig, Mauer um Bayern und Schlüssel weg werfen. Das er die Grenzen dicht macht, die nun nicht, das wäre ein gutes Signal, aber Merkels Willkommensgäste dürfen doch nicht draußen bleiben und für die Bürger gibt es drastische juristische Regelungen, wo man in deren Lebensbereichen überall rumschnüffeln kann, Konzerttour , Urlaub außer halb Bayern für die deutsche Stammbevölkerung gestrichen. Die hohen Zahlen in Berlin haben ihre Ursache in den muslimischen Gebräuchen der Neusiedler entscheidend mit und das eine Partyjugend nicht vernünftig sein kann und viele Berliner schon an die Nadel durch afrikanische Drogendealer gebracht wurden. Alle Bürger einsperren, aber den Puff öffnen und die wenigsten dieser Prostituierten dürften wohl freiwillig da rein geschlittert sein, schließlich brauchen die Grünen und Co. Drogennachschub und müssen ihre perverse Sexualität an wehrlosen Kindern ausleben.

      Liken

  19. Mona Lisa schreibt:

    DAS muss man sich reinziehen :

    https://politikstube.com/gottfried-curio-fachkraefteeinwanderungsgesetz-rueckabwickeln-jetzt/

    Diese Vollidioten im Bundestag raffen überhaupt nichts mehr. Sowas von strunzdumm hat die Welt noch nicht gesehen.
    Mannomann, der Curio kann einem wirklich leid tun. Der müht sich da ab, präsentiert Zahlen und Fakten vom Fliesband und diese Ignoranten können für unser Geld nur die Fresse verziehen und blöd rumlachen.
    Besonders die linken Weiber fallen mal wieder mit grenzenloser Dummheit auf.
    Ich frag mich echt, wie die da hingekommen sind. Nicht mal die Besetzungscouch ist vorstellbar.

    Gefällt 1 Person

  20. Mona Lisa schreibt:

    Innovationspreisverdächtig : Strom für E-Autos aus dem Dieselgenerator !

    https://politikstube.com/berlin-wenn-gruene-logik-und-ideologie-auf-realitaet-trifft/

    Gefällt 1 Person

  21. Centurio schreibt:

    Der IWF hält einen strengen Lockdown für alternativlos
    https://www.welt.de/finanzen/article217479064/IWF-Strenger-Lockdown-ist-alternativlos.html

    Wann wird dieser dubioser Bankster-Club endlich verboten?
    Der IWF hat in seiner Geswchichte schon so viele Staten ins Unglück gestürzt. Selbst in Afrika wurde der IWF aus einigen Staaten rausgeschmissen, weil die Wirtschaft ohne die Vorgaben des IWF sogar boomte!

    Gefällt 1 Person

  22. Centurio schreibt:

    EUGH weitet Hartz IV-Anspruch für EU-Ausländer in Deutschland aus
    https://www.journalistenwatch.com/2020/10/08/eugh-hartz-iv/

    Gefällt 1 Person

  23. volksvertreter schreibt:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/liebigstrasse-34-geraeumt/

    Wurde auch mal Zeit das dieses Loch dicht gemacht wird.

    Liken

  24. Semenchkare schreibt:

    Bundestag heute nachmittag:
    unter anderem
    **********************************

    14:30
    Punkt 31

    Finanzielle Lasten der Migrationspolitik

    a) Beratung der Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage der Fraktion der AfD
    Die fiskalischen Lasten der Zuwanderung
    Drucksachen 19/11733, 19/18352
    b) Beratung der Beschlussempfehlung und des Berichts des Haushaltsausschusses (8. Ausschuss)
    zu dem Antrag der Fraktion der AfD
    Finanzielle Lasten der Migrationspolitik umfassend offenlegen
    Drucksachen 19/16488, 19/23183

    namentliche Abstimmung

    https://www.bundestag.de/tagesordnung

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s