Corona ist „nicht ohne“, schlimmer aber sind die Polit-Akrobaten

(www.conservo.wordpress.com)

Von Albrecht Künstle

– Hunderte Milliarden Neuverschuldung für vermeidbare Fehler

– Tilgungspläne über zehn Legislaturperioden hinweg!?

Der Bund der Steuerzahler kritisiert die hohe Neuverschuldung zur Abfederung der Folgen aus der Corona-Krise. „Insgesamt 312 Milliarden Euro mit Länderverschuldung in einem Jahr. Das ist ein absoluter Rekord in Deutschland“, sagt Reiner Holznagel im MDR: https://www.mdr.de/sachsen/corona-steuerzahlerbund-kritisiert-corona-millionen-neuverschuldung-100.html.

Und nächstes Jahr will der Schuldenjongleur Olaf Scholz noch einmal 96 Mrd. EUR zusätzlich aufnehmen. Er scheint der richtige Mann zu sein, er hat schon in Schulden-Hamburg bewiesen, dass er davon viel versteht. Die zusätzliche Neuverschuldung sei nötig, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln, meinen einige. „Die Wirtschaft ankurbeln“, welche die Politik durch teilweise kopflose Entscheidungen abgewürgt hat. Als Beispiel sei nur die Zwangsschließung auch der Campingplätze und Ferienwohnungen zu nennen, die mit Abstand nicht das gleiche Infektionsrisiko haben, wie es in Gaststätten und Hotels der Fall ist. Aber darum soll es in diesem Beitrag nicht gehen.

Die wichtigere Frage ist, wie diese Abermilliarden wieder hereingeholt werden. Durch Steuern (welche?) oder durch Kreditaufnahmen, die in welchen Zeiträumen wieder getilgt werden sollen – durch wen eigentlich, oder auch nicht? Schulden an sich sind nicht per se etwas Schlechtes.

Für das, was man aktuell oder in den nächsten Monaten braucht, wird wohl kaum jemand Schulden machen. Wird jedoch Wohneigentum angeschafft, das man Jahrzehnte nutzt, wird selbstverständlich ein Darlehen aufgenommen, sei es bei einer Bank oder Bau-/Sparkasse. So weit, so gut. Auch Bund, Länder und Gemeinden dürfen und sollen sich verschulden. Zwar nicht für laufende Ausgaben, aber für langfristige Investitionen wie z.B. Verkehrswege, von denen auch die Nachkommen noch etwas haben. Sie „erben“ vom Staat neben Schulden auch dessen Vermögen.

Art. 115 Grundgesetz regelt, dass solche Investitionen mit aufgenommenen Krediten finanziert werden dürfen, aber eben nur Schulden gemacht werden dürfen für Investitionen.

Die Schulden der öffentlichen Haushalte und der Sozialversicherung liegen seit 2010 bei rund zwei Billionen Euro, also 2.000 Milliarden. Die Prokopf-Verschuldung stieg entsprechend auf über 25.000 EUR – auch für alle Kinder und Babys.

Besonders hervorgetan haben sich bei den Schuldenorgien Bremen, Hamburg, Berlin und NRW, während Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg kaum Schulden machen und blechen müssen für solche, die sich zwar „arm, aber sexy“ geben. Aber alles ist relativ.

Deutschland erfüllt die Euro-Kriterien mit rund 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts BIP (noch). Würde Deutschland jedoch für die Schulden anderer EU-Mitgliedsstaaten herangezogen und die Target-Salden abgeschrieben, mit denen die anderen Euro-Länder bei der EZB bzw. der Bundesbank in der Kreide stehen, läge die deutsche Verschuldung bei rund 90 Prozent und würde nicht einmal mehr dem EURO beitreten können. Aber auch hohe Staatsschulden sind kaum ein Problem, wenn es in einem Land hohe Privat-vermögen gibt. Besonders reich sind z.B. die so genannten Olivenstaaten – bei gleichzeitig hoher Staatsverschuldung.

In Deutschland betrugen die Privatvermögen im Jahr 2009 „nur“ das Vier-fache des BIP, neuere Zahlen müsste ich selbst ermitteln. Das Problem ist aber, dass unser Staat mehr im Ausland verschuldet ist als bei seinen eigenen Bürgern, die ihm trotz anderslautender Umfragen anscheinend nicht mehr richtig trauen.

Deutschland ist zu 40 Prozent im Inland verschuldet, darunter bei Versicherungen. Weil es keine Zinsen mehr gibt, reichen diese den Schwarzen Peter an die Sparer weiter. Lebensversicherungen wie die Allianz wollen nur noch 90 Prozent der Einzahlungen garantiert zurückzahlen. Zu 60 Prozent ist der Staat bei ausländischen „Gläubigern“ verschuldet – und alle glauben, ihr Geld wiederzusehen. Die Auslandsschulden einschließlich des Staates betragen bereits 5,4 Billionen Euro. https://www.bundesbank.de/de/statistiken/aussenwirtschaft/auslandsvermoegen-und-verschuldung/-/auslandsverschuldung-775742. Insbesondere die viel geschmähten Engländer sind unsere größten Kreditgeber.

Und nun begeht die Politik nun einen weiteren Sündenfall: Fast die gesamten „Corona-Schulden“ für das Rettungspaket, zig Hilfspakete, dienen keinen Zukunftsinvestitionen, sondern sind quasi Ausfallleistungen für wirtschaftlich angerichtete Schäden bis hin zu Existenzsicherungen – bei geschrumpften Steuereinnahmen.

Die Ausgaben dienen der Kompensation von Einkommensausfällen, Gewinneinbußen, Kurzarbeitergeld, Corona-Tests usw. Dieses Geld ist weg, damit entstehen keine Investitionen mehr, keine Güter und Dienstleistungen der Zukunft. Dafür dürften keine Kredite aufgenommen werden, dafür müsste eigentlich die jetzige Gesellschaft aufkommen. Bürger haften für ihre Regierungen und ihre Schuldenorgien.

Noch skandalöser sind die vorgesehenen Tilgungspläne des Bundes und der Länder, die Langfristigkeit der Verschuldung. Der grüne Landesschef Kretschmann von Baden-Württemberg und dessen grüne Finanzministerin Edith Sitzmann wollen von ihrem 13,6 Mrd. EUR-Nachtragshaushalt 7,2. Mrd. EUR über 25 Jahre tilgen, 6,4 Mrd. anderweitig. Die Grünen-Finanzexpertin Thekla Walker meinte, die 25 Jahre entsprächen dem „Prinzip Maß und Mitte“. Na dann ist ja alles im „grünen Bereich“? Das Land NRW setzt für seine Corona-Tilgung sogar 50 Jahre an!

Die Rechnungshöfe sehen das als „verfassungsrechtlich nicht gedeckt“ – ein finanzpolitisches Ermächtigungsgesetz der anderen Art, meine ich. Damit würden ein bis zwei ganze Generationen für Kurzschlusshandlungen der Vorfahren belastet.

Man stelle sich weiter vor, alle fünf Jahre würden die neugewählten Regierungen beschließen, einen von ihnen erklärten Krieg gegen ein neuer Virus-Favorit mit weiteren Langfristkrediten zu gewinnen! Die folgende Generation/en hätten nicht nur die Fehler IHRER gewählten Regierungen auszubaden, sondern auch die der JETZIGEN und der FOLGENDEN.

Fazit:

Nicht nur den „letzten beißen die Hunde“, sondern alle wären „vom Affen gebissen“, die ihren Regierungen einen Freibrief für eine solche desaströse Finanzakrobatik erteilen. Und: Der Verfassungsschutz sollte alle Hände voll zu tun haben, seinen Blick auch einmal auf diese „ehrenwerte Gesellschaft“ in den Regierungsvierteln zu werfen, die das Grundge-setz nicht ganz so ernst nehmen, wie sie es von anderen verlangt.

http://www.conservo.wordpress.com     9.10.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Merkel, Politik Deutschland, Politik Europa, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Corona ist „nicht ohne“, schlimmer aber sind die Polit-Akrobaten

  1. Bärbel Witzel schreibt:

    Das vermeintliche Coronavirus reist um die ganze Welt – nach Corona.
    Die Erfindung des Coronavirus wurde am 23.07.2015 zum Patent beim Europäischen Patentamt angemeldet (nicht nur beim Europäischen Patentamt) Patentanmelder ist das britische Pirebright Institut. Die Erfinder sind Erica Bickerton, Sarah Keep und Paul Britton.
    https://newstopaktuell.wordpress.com/2020/03/09/coronavirus-aufklaerung-teil-3-coronavirus-ist-eine-erfindung/
    https://worldwide.espacenet.com/publicationDetails/biblio?CC=EP&NR=3172319A1&KC=A1&date=&FT=D&locale=en_EP
    Etwa 2 Monate später, im September 2015 öffnete Angela Merkel die Schleusen für die illegale Masseneinwanderung.
    Über die Schäden, die Impfungen verursachen können, wird nach wie vor geschwiegen.
    http://www.thrivemovement.com/vaccines-who-is-right-and-whose-right-is-it.blog
    Der Covid-Plan des Rockefeller Instituts von 2010:
    https://faszinationmensch.com/2020/08/10/der-covid-plan-des-rockefeller-institut-veroffentlicht-2010/

    Gefällt mir

  2. text030 schreibt:

    Die Fakten zu CoV-2 verlangen immer mehr eine Ergebnis offene Diskussion zu Ursprung und Ausbruch. Ich habe das hier oft angesprochen. Das Buch von Paul Schreyer gibt hier Denkimpulse. Siehe dazu:

    Gefällt mir

  3. Mona Lisa schreibt:

    https://politikstube.com/berlin-applaus-fuer-hand-abhacken-und-steinigung/

    Allahist sagt : Wenn vier „unabhängige“ Personen einen Diebstahl mit eigenen Augen sehen, darf dem Dieb die Diebeshand abgehackt werden.
    Meiner einer findet das wieder mal sehr Phantasieanregend. Fehlt uns nur noch der muslimische Vollstrecker.
    Aber nicht dass Ihr glaubt, es würde Euch dann in DE auf unsere Kosten der Brei verabreicht und der Popo abgewischt – zusätzlich greift dann nämlich unser Gesetz, wonach auch handlose Diebe auszuweisen sind.

    Gefällt mir

  4. Centurio schreibt:

    Coronawahn: Stadt im Schwarzwald lässt Spitzel-Brigade auf Betriebe und Bürger los
    https://unser-mitteleuropa.com/coronawahn-stadt-im-schwarzwald-laesst-spitzel-brigade-auf-betriebe-und-buerger-los/

    Gefällt mir

  5. Mona Lisa schreibt:

    https://politikstube.com/der-wahnsinn-an-steuerverschwendung-600-millionen-euro-fuer-neubau-des-bundeskanzleramtes/

    Das Bundeskanzleramt hat schon heute 25.347 Quadratmeter Nutzfläche und ist damit die größte Regierungszentrale der westlichen Welt – rund achtmal größer als das Weiße Haus, zehnmal größer als Downing Street No.10 und dreimal größer als der Elysee-Palast.
    Ein Neubau soll das Kanzleramt bis 2028 auf 50.000 Quadratmeter verdoppeln !

    Mal von den immensen Kosten abgesehen, kann das nicht mit rechten Dingen zugehn. Wofür brauchte Deutschland, dessen Kompetenzen bald vollständig nach Brüssel abgewandert sind, ein derart riesiges Regierungsgebäude ?
    Was zum Teufel haben die vor ?

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      „Der Bundesrechnungshof hat Zweifel, dass alle zu erwartenden Kosten bekannt sind.
      Dadurch besteht ein erhebliches zusätzliches Kostenrisiko.“
      Siehe BER – ein für seine Kosten letztendlich unscheinbares Projekt, allein um Finanzmittel aus DE zu ziehen und dem „Strukturausgleich“ in Osteuropa auf die Beine zu helfen. Europaweite Ausschreibungen machen es möglich, dass deutsches Steuergeld ins Ausland abwandert und einheimische Baufirmen darben.

      „Offenbar rechnet man mit Bürgern, die ihre Erregungsenergie bereits anderenorts verfeuert haben.“
      Ja, besonders die der oppositionellen Bürger im Netz.

      „Die Menschen in post-panischer Zeit werden nicht mehr erschreckbar sein.“
      … sagte sinnigerweise ein Botho Strauß.

      Gefällt mir

  6. Dominikaner schreibt:

    Es gäbe schon ein paar Möglichkeiten um Merkels unverantwortliche Schuldenpolitik ein zu dämmen, nämlich da wir als Mitglied dieses gierigen EU Saustalls deutsche Zahlungen nach Brüssel aussetzen, der unsere Wirtschaft destabilisiert mit krankhaften bürokratischen Vorschriften. Unsere Gottkanzlerin hat den Beitritt in die Schulden und Transferunion durch gepeitscht, obwohl sie schon Schuldenberge mit ESM Rettungsschirmen und Target 2 Salden aufgebaut hat, wo es vielleicht einen Ausweg gegeben hätte. Nein, das reichte nicht, für ihre größenwahnsinnigen Traum soll Deutschland Geld dafür geben, das andere Staaten ohne Gegenleistung anschreiben lassen, dank Euro Bonds. Dann noch ihre Flüchtlingspolitik, wo sie die Pflicht der Herkunftsländer für deren Sozialleistungen, Migrationspakt für deren Sozial Verwöhnprogramm aufkommt, ohne das erforderliche Gegenleistungen gefordert werden. Andere Länder sagen knallhart, wer einwandert muss seinen Sozialleistungsbeitrag erst einmal leisten, Merkel spiel lieber Weihnachtsmann auf Kosten der Stammbevölkerung. Mit ihrer Busenfreundin Julia Klöckner, ebenso verlogen versucht sie über die angebliche Mehrwertsteuersenkung zu täuschen, das für Otto normal Verbraucher noch höhere Preissteigerungen und Abgaben zu rollen, schließlich sind wir verpflichtet unsere zugereisten Migranten zu ernähren, mit welchem Recht. Mich kotzt es jedes mal an, wenn diese einwandernden Straftäter Gewaltstraftaten begehen und nicht zur Verantwortung gezogen werden, als wäre die Gruppen Vergewaltigung einer 15 jährigen ein Sport,. ihre Beamten bringt sie schon auf Linie dank AKK Saarländerin mit Säuberungsaktionen, weil sie wissen, wie sie Existenzen bedrohen können. Diese wiehernden Beamtenesel sollten sich aber nicht wundern, wenn es dem Volk zu viel wird, das sie noch einmal als Wendehälse davon kommen. .Wo sind eigentlich unsere Goldreserven geblieben, oder hat Merkel und ihr Hofstaat die schon in Afrika verbuddelt. Ach die hohen Infektionszahlen in Berlin, 3 türkische Hochzeiten mit Massenandrang, aber die dumme deutsche Kartoffel soll Regeln befolgen, während andere, besonders Merkels Gäste sich daran nicht halten und dem Virus fröhlich die Tür aufhalten. Dann die Geschwätz Wissenschaftler ohne Sach- und Fachkenntnis, wie künstlich aus dem Boden gestampften Propagandaorganisationen, das kann weg und schon haben wir mehr Geld in der Kasse. Der nächste Shutdown, Geiselung der Wirtschaft für den globalen Konzernumbau kommt, wenn wir sie und ihren Hofstaat nicht stoppen. Jetzt ist sie noch vorsichtig, ihre Neusiedlerschätzchen dürfen sich weiter austoben und uns das Virus frei Hals aufhalsen, es geht hier schlichtweg um den Umbau der Finanzpolitik und uns Bürger zum Sklaven einer Elite zu machen, wohl von der Leibeigenschaft abgeschaut, hä. Das Biest zieht noch härter durch, Einzelhandel musste sterben und jetzt soll der Internethandel noch weitere Einkauf Möglichkeiten abschaffen, um ja die Kontrolle über unser Konsumverhalten zu haben. Dies habe ich auch schon festgestellt, das früher erwerbbare Artikel nur noch über Internet zu haben sind.

    Gefällt 2 Personen

  7. Ingrid schreibt:

    Die 2Billionen Schulden seit 2010 können nicht stimmen. Experten schätzen eine Verschuldung von ca 5 Billionen.
    Diese 2 Billionen werden schon seit Urzeiten verbreitet, allein schon Target 2 muss dazugezählt werden und seit 10Jahren greift Merkel den Deutschen zu tief in die Tasche.

    Den Ländern fehlen 350 Millarden, das machte früher fast der Bundeshaushalt aus. Heute reichen 400 Millarden nicht mehr und es kommmt aber immer weniger herein, weil auch zu viele Firmen und Kleinunternehmer immer weniger ihrer Steuerpflicht nachkomnen. Das zeigen schon die ganze Clangewerbe.

    Ich kann mich erinner, dass es früher regelmässig Steuerprüfungen gab, dazu hat man nicht mehr das Personal und so wird stichprobenartig geprüft und so geht zu viel durch die Lappen.

    Würde jeder ehrlich seine Steuern bezahlen, hätten wir keine Schulden, deshalb werden die Schulden immer mehr und die Lasten immer größer, weil der Staat versagt und sein Personal keine Ahnung hat und nicht gewillt ist zu sparen.
    Zurückzahlen wird das keiner können, es wird irgendwann den Schuldenschnitt geben und das wird zu einer nie dagewesenen Inflation führen.

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      Ingrid, es ist ein Wunder dass wir leben !
      So muss man es nach dem vorerst letzten Krieg, den verheerenden Zerstörungen, dem Raubzug, den darauffolgenden Ausbeutungen, den Reparationen, dann dem Aufbau Ost, den EU-Transfers, jetzt der Landnehmerflut, dem Klima- und Coronawahn wohl sagen.
      Böse Zungen berechnen unsere tatsächliche Verschuldung auf 9 (neun) Billionen Euro.
      Hier kommt keiner mehr aus dem Quark und es ist wohl nur der Dummheit gewisser Kreise zuzurechnen, dass sie eine deutsche Staatsbürgerschaft begehren. Wäre ich Ausländer, ich wollte im Leben nicht meine Arbeitskraft in ein schwarzes Finanzloch ohne Boden werfen.

      Man kann sich diese Verschuldungsorgien nur noch damit erklären, dass sie in den Plänen der Nationenzerstörer keine Rolle zu spielen scheinen.

      Gefällt 1 Person

      • Ingrid schreibt:

        Ja Mona Lisa, mein Mann sagt auch immer 8Billionen Schulden.
        Wir werden belogen und betrogen wo es nur geht.
        Ich als ehrlichkeitsliebender Mensch, musste mich erst an dieses ganze verlogenen System gewöhnen und ich dachte immer, so dreist kann doch keiner sein.
        Aber ich werde täglich eines besseren belehrt.

        Gefällt 1 Person

        • ceterum_censeo schreibt:

          Ja ich gehe auch von ca. 7 – 8 Bio. Schulden aus.

          Hinzu kommt der Target – Saldo von inzwischen weit über 1 Bio. – Beträge die NIE wieder einbringlich sein werden, da doch kein Depp aus den ach so reichen ‚Südländern‘ daran denken wird, davon je auch nur 1 Ct. zu begleichen.

          Wofür haben wir Deutschland!

          Gefällt mir

  8. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    DIE EPIDEMIE WAR VERMEIDBAR!
    Aber die Herrschenden haben für eine „Vollständige Durchseuchung“ entschieden!
    Das heißt: Die Epidemie soll nie zu Ende gehen.
    Deshalb haben wir heute über 4000 Neuinfizierte, Taiwan nur 1, China nur 20! Ähnlich Singapur, Korea, Vietnam, Malaysia, u.a. Dort ist die Epidemie bewältigt!
    Deshalb sind merkl&Co für 10.000 Tote 100.000 schwer Leidende, den Wirtschaftszusammenbruch und die gigantischen Schulden verantwortlich!

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.