BPE: Michael Stürzenberger in Bruchsal – angefeindet wie immer

 (www.conservo.wordpress.com)

Von Armin Körner 

Gegendemo „Bündnis für Menschlichkeit“ unter Banner der linksradikalen Antifa

Am Freitag, 16.10., hat die Bürgerbewegung PAX Europa (BPE) mit Michael Stürzenberger als Redner eine Kundgebung in Bruchsal zur Aufklärung über den politischen Islam veranstaltet.

Zeitweise entwickelte sich eine lebendige Diskussion mit Teilnehmern aus dem Publikum, während auch die von ähnlichen Veranstaltungen bekannten Pöbeleien und Beleidigungen gegen den Protagonisten hier nicht ausblieben. Stürzenberger blieb durchweg sachlich und bemühte sich, seine Argumentation auf belegbaren Zitaten und historisch dokumentierten Fakten aufzubauen, was aber letztlich nicht jeden der Teilnehmer überzeugen konnte. Dass die Ordnungskräfte einige der Anwesenden vom Platz begleiten mussten, blieb aber trotzdem die Ausnahme.

Zeitgleich Terroranschlag in Paris

Was während der Veranstaltung noch niemand ahnen konnte, war am späten Freitagnachmittag die Enthauptung des 47-jährigen Geschichtslehrers Samuel Paty auf offener Straße in Paris. Der grausame Mord, hier ebenfalls mit einschlägigem Hintergrund, reiht sich in eine Serie von inzwischen zahlreichen islamistisch motivierten Anschläge in Frankreich ein.

Inwieweit Stürzenbergers Kritik durch das zeitgleiche Ereignis aber möglicherweise Gültigkeit erhält, könnte gegebenenfalls für einige Denkanstöße gut sein.

Bruchsaler „Bündnis für Menschlichkeit“ mit zweifelhaftem Bekenntnis

Stürzenberger betonte mehrfach, dass er jede Form des politischen Extremismus, von Nazis, Linksradikalen oder religiösen Fundamentalisten gleichermaßen verurteile. Beim Auftritt des Bruchsaler „Bündnis für Menschlichkeit“ lud er diese zum gegenseitigen Austausch ein, die Erwiderung bestand im Wesentlichen in gemeinsam angestimmten „Nazis raus“-Parolen vonseiten der Gegendemonstranten.

Für Verstörung sorgte das beim besagten Bündnis mitgeführte Banner der „Antifaschistischen Aktion“. Neben mehreren stadtbekannten Gesichtern der Linksfraktionen, hatte auch Bruchsals OB Petzold-Schick offensichtlich wenig Berührungsängste mit dieser Symbolik.

Die sogenannte „Antifa“ steht für das eindeutige Bekenntnis zu physischer Gewalt gegen politisch Andersdenkende, zuletzt eindringlich durch den Mordanschlag an Gewerkschafter Andreas Ziegler im Umfeld der „Querdenken-Demo“ vom 16.05.20 in Stuttgart zum Ausdruck gebracht. Nicht nur das ein Grund, warum derzeit in verschiedenen Ländern, wie bspw. in USA & Österreich, die Diskussion um eine Einstufung dieser Organisation als Terrorvereinigung längst Gegenstand der öffentlichen Debatte ist. Inwiefern sich in diesem Kontext Themen wie Menschlichkeit oder das Betätigungsfeld einer Oberbürgermeisterin vereinbaren lassen, sei dem Leser selbst überlassen.

www.conservo.wordpress.com      17.10.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, antifa, BPE, Islam, Kultur, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu BPE: Michael Stürzenberger in Bruchsal – angefeindet wie immer

  1. Semenchkare schreibt:

    als Ergänzung:
    gestern
    ******************

    Michael Stürzenberger BPE aus Pforzheim

    komplett, 7 Stunden

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: BPE: Michael Stürzenberger in Bruchsal – vijandig bejegend als altijd – Theresa's visie

  3. gelbkehlchen schreibt:

    Prügeln und Autos abfackeln und Häuser beschmieren und Mordanschläge für mehr Menschlichkeit, die perverse Moral dekadenter, fauler Staatsschmarotzer und Ausbeuter.

    Liken

  4. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Stürzenberger ist ein Genie. Ich könnte stundenlang zuhören.
    INFORMATION:
    Eine etwa 25 Mann starke Gruppe von Bewaffneten mit Kapuzen verkleidet hat in Conflans, Frankreich eine Kirche angegriffen und in Brand gesetzt.

    Liken

    • Ingrid schreibt:

      So wird es weiter gehen, man merkt täglich mehr Dreistigkeiten des Islam in Europa.

      Wehe, wenn die zur gleichen Zeit an vielen Orten zuschlagen, dann hat auch der Letzte begriffen, was uns angetan wurde.

      Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        …. und Stürzenberger vor allem mutig, unerschrocken und unermüdlich mit seinem breiten Wissen über den (p)ISSlamm.

        Gefällt 2 Personen

        • theresa geissler schreibt:

          Jaja! So wie der ‚Stürzi‘ gibt es kein Zweiter!

          Liken

        • Mona Lisa schreibt:

          „mit seinem breiten Wissen über den Islam“

          DER und breites Wissen über den Islam ?
          Der ist doch der erste, der wie kein anderer den Islam spaltet und seine Allahisten in liberale und extremistische kategorisiert.
          Das will ich sehen, dass er für seine „liberalen“ die Hand ins Feuer legt und bei Irrtum haftet !
          Stürzenberger ist ein typischer Islam-Verklärer – kein Wunder bei einer mtl. Apanage aus Israel.

          Gefällt 1 Person

        • gelbkehlchen schreibt:

          @Mona Lisa: Stürzenberger ist zwar mutig, aber er teilt den Islam auf in einen Bösen politischen Islam und in einen guten unpolitischen Islam. Dabei gibt es nur EINEN Koran, wo die verbrecherischen Verse von Mord und Raub und Ausbeutung der Ungläubigen und Unterdrückung der Frauen stehen. Somit gibt es auch nur EINEN Islam.

          Liken

        • ceterum_censeo schreibt:

          Einverstanden, ich habe hier auch schon mehrfach kritisiert, daß er von dem ‚politischen Islam‘ spricht, als ob es noch einen anderen (P)ISSL…. gäbe.

          Das mag er zur Verdeutlichung so formulieren, aber es verwässert natürlich den Punkt ‚ISlam ist ISlam … ist ISlam .. ist ……‘

          Immerhin er ist ein unermüdlicher Aufklärer, wie es m.E. keinen zweiten gibt, und ein profundes Wissen würde ich ihm nicht bestreiten wollen.
          Sind wir uns da einig?

          Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Na ja, zumindest begibt er sich regelmäßig in musel- und linksillustre Runde und fühlt den Deppen auf den Zahn. Manch öffentliche, selbstkompromitierende Aussage hätte es ohne ihn nicht gegeben. Insofern : weitermachen !

          Gefällt 1 Person

  5. ceterum_censeo schreibt:

    Und Merke(l): Wer Museln nicht die Füße küßt,

    ein widerlicher Naahtzieh ist!

    Gefällt 1 Person

  6. ceterum_censeo schreibt:

    Herbe Enttäuschung für Islam-Märtyrertod (= Pariser Kopfabhacker):

    Der Lohn für den Pariser Kopfabschneider im ‚ Mohammel – Paradies‘ ist
    NICHT 72 JUNGFRAUEN, sondern EINE 72 – jährige …..

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.