Schweren Herzens, aber klaren Geistes: conservo muß für unbestimmte Zeit aussetzen

(www.conservo.wordpress.com)                                                                                                                                                                    25.10.2020

Liebe Leser, liebe conservo-Freunde,

viele von Ihnen haben es schon gemerkt: Meine Kraft verläßt mich zunehmend. In den letzten Tagen habe ich dazu viele aufmunternde und anrührende Zuschriften erhalten; denn die „Aussetzer“ bei meiner Arbeit waren und sind nicht mehr zu übersehen.

Aber es hat keinen Zweck, einer Illusion nachzulaufen. Ich schaffe die tägliche Arbeit nicht mehr und werde deshalb eine Zwangspause einlegen. Vorerst unbefristet, da ich nicht absehen kann, ob und wann ich wieder zurückfinde. Kurz: Ich ziehe mich für eine gewisse Zeit – hoffentlich nicht für immer – zurück. Die, die mich kennen, wissen, daß mir diese Entscheidung unendlich schwerfällt.

Ich habe in den letzten Monaten nach geeigneten Nachfolgern gesucht. Es gab und gibt Interessenten, aber wenn sie hören, wieviel Arbeit, welcher tägliche Stundeneinsatz, welcher finanzielle Aufwand, und – besonders seit „MaasKahane“ – welches juristische Risiko mit dem Betreiben eines solchen Blogs verbunden sind, springen viele ab.

Der „freie Geist“ ist in unserem Staat leider nicht mehr willkommen.

Dem bin ich stets mit offenem Visier entgegengetreten – ohne Bezahlung, ohne Spenden- und ohne Werbeeinnahmen. Das hätte ich gewiß noch eine Weile durchgehalten. Aber ich konnte nicht ahnen, daß irgendwann mein Körper und meine Gesundheit nicht mehr mitspielen (vom Protest meiner Frau und meines Arztes ganz zu schweigen).

Die Suche nach einem Nachfolger wird auch durch eine Bedingung von mir selbst erschwert, von der ich nicht abrücken werde:

Ich bin nur unter der Bedingung bereit, den inzwischen zu einer Marke gewachsenen Namen „conservo“ weiter- und damit freizugeben, wenn der Übernehmer ein eindeutiges Bekenntnis zur christlich-abendländischen Basis, zum Konservativsein, zur Sozialen Marktwirtschaft und zur deutschen Nation als unserem Vaterland abgibt.

Mein besonderer Dank gilt all denen, die mich „mitgetragen“ haben. Ich verzichte aber jetzt bewußt darauf, hier Namen zu nennen, da ich niemand verprellen will, dessen Namen ich vielleicht vergesse. Ihr alle, die ich meine, wißt, wen ich besonders achte und für wessen Beiträge ich besonders dankbar bin – übrigens mehr Frauen denn Männer!

Nach zehn erfolgreichen Jahren gehört conservo zu einem der „ältesten“ und geachteten bürgerlichen Blogs. Darauf bin ich stolz. Danke an Euch alle!

Ich wünsche allen Lesern bessere Zeiten und viel Freude.

Mit herzlichen Grüßen

Euer Peter Helmes      (Peter.Helmes@t-online.de)

P.S.: Meine journalistische und schriftstellerische Tätigkeit für Die Deutschen Konservativen e.V. betreibe ich weiter (aber kein Blog): http://www.konservative.de

***

P.P.S.: Für die, die hier weiterdiskutieren wollen, bleibt die conservo-Diskussionsseite offen!

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Christen, Medien, Politik Deutschland, Wirtschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

134 Antworten zu Schweren Herzens, aber klaren Geistes: conservo muß für unbestimmte Zeit aussetzen

  1. gelbkehlchen schreibt:

    Danke Für Deine Arbeit, lieber Peter, und für Deine Toleranz auch mir gegenüber. Ich wünsche Dir gute Besserung, bzw, gute Erholung. Vielleicht eine Kur. Auf jeden Fall muss Dir Deine Gesundheit wichtiger sein als die Politik. Der Satz aus der Bibel „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!“ bedeutet ja auch, dass Du an Dich selbst denken sollst. Der Katechismus der Deutschen Bischofskonferenz sagt sogar, dass Du die Pflicht dazu hast. Also, lass es Dir gut gehen, auch ohne Politik, mach Dir ein Paar schöne Tage mit Deiner Frau.

    Gefällt 8 Personen

    • Semenchkare schreibt:

      Ich bin jetzt erst mal vom Text geplättet. ….
      Ohne Wenn und Aber schließe ich mich Gelbkehlchen an.

      Wenn ich ich so schreiben darf:
      Peter, pass auf Dich auf.

      Gefällt 6 Personen

  2. Andre Frost schreibt:

    Hmmm…ich würde mal anraten das Privat vor Katastrophe geht, also erhole dich vom täglichen Kampf gegen die Lückenpresse und unsere 700köpfige Verbrecherbande im Bundestag.
    Für meinen Geschmack waren es ehrlich gesagt schon zu viele Beiträge die täglich kamen und musste deswegen schon stark selektieren was ich lese und was nicht. Man kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen und bei der Menge was hier tagtäglich durchs Dorf gejagd wird,läuft man sich innerhalb kurzer Zeit regelrecht zu tode…lieber selektiv die Themen aufgreifen und nicht zu allem seinen Senf dazugeben, weniger ist oft mehr…
    In diesem Sinne, erhole dich gut und bis bald 👍

    Gefällt 6 Personen

  3. conservo schreibt:

    @ gelbkehlchen: Ganz herzlichen Dank! Ich werde versuchen, abzuschalten und auszuruhen.

    Der andere Teil Deines Rates ist für mich, ein bekennender Altruist, schon schwieriger, aber ich „arbeite“ dran.
    Liebe Grüße!

    Gefällt 4 Personen

  4. text030 schreibt:

    Das ist eine sehr traurige Nachricht! Ich wünsche Ihnen, lieber Herr Helmes, Kraft für die kommende Zeit.
    Die Aussage: Der „freie Geist“ ist in unserem Staat leider nicht mehr willkommen….“ trifft die aktuelle Situation leider sehr genau. Vielleicht kann uns alle trösten, dass die Menschen nun aufstehen und die jahrelangen Bemühungen von Aufklärung und Zivilcourage Früchte tragen – unabhängig davon, wie man zu Covid-19 und Querdenken steht. Es geht schon lange nicht mehr um Covid-19. Es geht um unsere Freiheit und unsere Grundrechte.

    Nochmals meinen tiefsten Dank und Respekt Herrn Helmes!

    Gefällt 6 Personen

    • conservo schreibt:

      @ text030: Ihren letzten Satz sollte man in Marmor meißeln. Dieser Satz umfaßt die volle Wahrheit:
      „Es geht um unsere Freiheit und unsere Grundrechte!“ Sic!
      Liebe Grüße
      Ihr PH

      Gefällt 4 Personen

      • text030 schreibt:

        Danke!!!!!!!!!!!!!!!1 In Berlin trat nun das ein, was den Rest der Demokratie beerdigt. Die Störung eines Gottesdienstes und Abbruch von Querdenken!
        Es sind alle Masken gefallen. Die erneute brutale Gewalt durch die Einsatzkräfte belegt das auch für alle Menschen weltweit!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

        Gefällt 5 Personen

        • volksvertreter schreibt:

          Lieber Text, gibt es irgendwo dazu Quellen?

          Liken

        • text030 schreibt:

          Siehe Video oben! Man muss sich die Zeit nehmen, alles anzusehen.

          Gefällt 1 Person

        • ceterum_censeo schreibt:

          Und auch ich wiell NIE, NIE wieder dieses dämliche „Eins, zwei, drei, danke Polizei!“ hören. Die hier beteiligten Polizisten gehören in meiner Sicht nicht nur suspendiert, sondern für Jahre hinter Gitter. Es ist ein brutaler Mob in Uniform. Von wegen „Bürger in Uniform“, wie auch Bodo Schiffmann immer so nett deeskalierend meint.

          Das sind keine Bürger in Uniform, sondern von RRG und insbesondere GEISELnehmer besonders ausgesuchte und aufgehetzte, ’scharfgemachte‘
          BRUTALO – Bullen. Abschaum!

          So etwas hat kein Gewissen meht!
          Nähere Vergleiche mit gewissen so vor etwa 80 – 90 Jaren wütenden Akteuren will ich mir lieber versagen.

          Gefällt 3 Personen

        • -ceteum_censeo schreibt:

          Ja lieber volksvertreter sh. Video – Links etwas weiter unten – speziell die absolut brutale Behandlung von RA Markus Haintz und seiner Frau.

          Sh. auch Livestream bei Epoch Times und die Schilderung bei ET:

          LIVESTREAM aus Berlin: Kundgebung aufgelöst – Polizei riegelte Platz ab, Markus Haintz abtransportiert
          Epoch Times23. Oktober 2020

          Unzählige Menschen trafen sich nach einem Aufruf zum „Protestmarsch – wir alle zusammen in Frieden – für den Wandel sowie gegen die Maskenpflicht“. Organisiert wird die Veranstaltung von „Gemeinsam stark“, zeigmirdeinlaecheln.de und Querdenken.

          h-ttps://www.epochtimes.de/assets/uploads/2020/10/Bildschirmfoto-von-2020-10-25-13-39-02-800×450.png
          – Ein Mann stellt sich dem Polizeitransporter in den Weg, mit dem RA Markus Haintz abtransportiert werden soll. –

          Die erste Kundgebung startete am Alexanderplatz und wurde kurz nach Beginn vom Veranstalter aufgelöst. Der Alexanderplatz war nach Angaben unserer Reporter vor Ort gut gefüllt, manche trugen Mund-Nasen-Bedeckungen, manche nicht. Die Polizei riegelte die Ausgänge des Platzes ab und umzingelte die Menschen; der Grund war: „Nicht alle Teilnehmer tragen Masken“ und Querdenken-Anwalt Markus Haintz „ziehe das Problem ins Lächerliche“.

          Daraufhin löste der Veranstalter die Kundgebung offiziell auf. Der Sprecher forderte die Menschen auf, spazieren zu gehen – in Richtung des „Kosmos“. In kleinen Gruppen versuchten die Menschen anschließend, den Platz zu verlassen.

          Geplant war eine gemeinsame Parade über das Rote Rathaus und die Jannowitzbrücke zur Karl-Marx-Allee 131A (zum Vorplatz des „Kosmos“) zu laufen. Im „Kosmos“ sollte ursprünglich das Gipfeltreffen stattfinden, bevor es zu einer reinen Online-Veranstaltung umorganisiert wurde.

          Gegen 13:10 Uhr wurde RA Markus Haintz von der Polizei abtransportiert.
          (Video Link von der brutalen Aktion sh. unten)

          Mindestens eine Person stellte sich dem Polizeitransporter in den Weg, mit dem dieser abtransportiert werden sollte. Die Redaktion konnte bisher den Rechtsanwalt telefonisch nicht erreichen.

          h-ttps://www.epochtimes.de/assets/uploads/2020/10/Bildschirmfoto-von-2020-10-25-13-39-02-800×450.png
          Ein Mann stellt sich dem Polizeitransporter in den Weg, mit dem RA Markus Haintz abtransportiert werden soll.Foto: Epoch Times

          Auf der Querdenken-Webseite heißt es in Bezug auf den Protest unter anderem: „Wir die Bürger sind NICHT eingeladen, kommen aber TROTZDEM gerne.“
          Als Redner sind bisher angekündigt: Pastor Christian Stockmann, Michael Ballweg, Markus Haintz, Ralf Ludwig, Kirsten Herbold, Kilez More und Perin Dinekli. —————————-

          Und was für ein Gesind … sundheidel sich da herumtreibt , sh. Aufstellung hier:
          *ttps://www.epochtimes.de/politik/deutschland/protest-gegen-whs-gipfel-geplant-querdenken-wir-die-buerger-sind-nicht-eingeladen-kommen-aber-trotzdem-gerne-a3362746.html
          – am Ende –

          Gefällt 5 Personen

    • Lutheraner schreibt:

      Dem schließe ich mich an text030 uns gerade die Anfeindungen, wenn man sich traut wahre Dinge an zu sprechen, zehren an den Kräften, auch wenn man den Wald dank dieser Lügenmedien nicht mehr vor Bäumen sieht, wir denken unterschiedlich, sind uns nicht immer in allem einig, aber mit Vernunft und Toleranz können wir uns dem Ziel annähern für die Freiheit unseres Landes zu kämpfen, auch wenn Politschranzen das Klima zwischen Ost und West total vergiftet haben. Man spürt bei all der Verbitterung, das man sich in vielen Fragen total einig ist und jetzt muss man einfach mal Vorurteile überwinden können und nein, der Osten ist nicht Merkel hörig, sondern hat die Diktatur zu spüren bekommen und Denunzianten, in dem Fall die Stasi gab es schon immer und im Westen war sie auch aktiv mit den Grünen RAF Truppen, die sich regelmäßig mit dem MfS getroffen haben.

      Gefällt 1 Person

      • Mona Lisa schreibt:

        Ja, das stimmt leider : Die Grünen sind Rote !
        Das ist für den Westen noch sehr schwer zu begreifen, für die meisten ist es immer noch die „Umweltschutzpartei“ und die „Frauenrechtepartei“. Und sie wird immer noch als unterdrückte und stiefmütterlich behandelte Partei wahrgenommen, also etwas, das es zu verteidigen gilt.
        … sehr sehr fatal !

        Vor der nächsten Bundestagswahl müssen wir alle unbedingt Aufklärungsschriften über die Grünen verteilen. Wenn die Regierungspartei werden, ist der Käs‘ gegessen.

        Liken

  5. theresa geissler schreibt:

    Ja, lieber Peter, ein trauriger Nachricht, aber keine traurige Überraschung, kein Schock, denn ich sah es schon lange im Voraus: Dies musste ja kommen.
    Ein Verlust für uns alle, sicher, aberkümmere dich bitte vor Allem nicht darum, sonder kümmere dich nur um dich- und um diene liebe Frau: Dass es Euch Beide so lange wie möglich redlich gehen wird ist hier das einzig Wichtige.
    Ich danke dich jetzt schon für die paar gute Jahren, die ich auf dieser fabelhafter Seite verbringen durfte; wie es auch weiter gehen wird, die nimmt keiner mir (uns) mehr. Am Ende werde ich dich dafür niemals genug danken können.
    Aber dier Broschüren der Deutschen Konservativen! Die stehen noch immer bei mir im Schrank, und sind also mehr als eine Erinnerung!
    Viele, vielen herzlichen Dank für ALLES und allerherzlich gegrüsst aus den Niederländen,
    Pass gut auf dich auf!
    Theresa.

    Gefällt 7 Personen

    • conservo schreibt:

      @ Danke, danke, liebe Theresa. Dein Lob tut mir unendlich gut. Danke!
      Und im Übrigen: Meine Arbeit für die Deutschen Konservativen bleibt! Also wird es auch weiterhin meine Broschüren und Bücher dort geben. Alles Liebe! Dein Peter.

      Gefällt 5 Personen

  6. Michael Ermscher schreibt:

    Lieber Peter! Ich wünsche Dir, dass es Dir mittels Auszeit gelingt, uns in absehbarer Zeit wieder mit Beiträgen zu “ bombardieren“. Bei mir steht mittlerweile auch die “ böse“ 7 vor der Altersangabe; insofern kann ich Deine Entscheidung vollumfänglich nachempfinden! Ich hoffe sehr, bald wieder von Dir zu hören! Liebe Grüße aus Dresden. Michael Ermscher

    Gefällt 6 Personen

  7. volksvertreter schreibt:

    Dann bin ich ja einer der jüngsten hier.Ich habe eine fünf davor,und bin wahrscheinlich der Jungspund unter euch.
    Irgendwann im Januar (ich weiß es nicht so genau) bin ich zum erstenmal auf diese wunderbare Seite,,Conservo, gestoßen. Seid dem bin ich Dauergast und möchte diesen grandiosen Blog nicht mehr missen.
    Conservo ist für mich eines der besten Blogs die ich kenne.
    Zu verdanken ist das aber alles dir lieber Peter. Ohne dich und auch den vielen Kommentatoren dieser Seite wäre ich wahrscheinlich immer noch ein ,,politischer Blindfisch,,😀
    Vielen lieben Dank für all deine Aufopferung, deinen Fleiß und vor allem deine Ehrlichkeit die es möglich macht einen großartigen Blog zu führen.
    Erhole dich ,entspanne dich,lehne dich zurück und genieße die für dich gewonnene Zeit auch in Zweisamkeit mit deiner Frau.
    Für mich bist du lieber Peter ein außergewöhnlicher Mensch. DANKE!!

    Gefällt 8 Personen

    • conservo schreibt:

      @ Volksvertreter: Oh je, lieber Volksvertreter, wie soll ich bei so viel Anerkennung auf dem Teppich bleiben? Ich versuch´s. Und ich bleibe Euch treu! Danke, danke und alles Gute! Peter

      Gefällt 5 Personen

    • Ulfried schreibt:

      Ne Volksvertreter, mach dir wg der 5 mal keine Gedanken. Die 6 + 7 kommt schneller als du denkst.

      Gefällt 2 Personen

      • Freya schreibt:

        So sieht`s aus. Schön, dich zu lesen, lieber Ulfried. Ich hoffe, es geht Dir und vor allem auch Maria gut. Auch dir ein Dankeschön für deine Beiträge und für die Jahre, die wir bislang hier gemeinsam geschrieben haben. Wir bleiben ja die conservo-Familie und bleiben hoffentlich hier noch weiter verbunden.
        Alles nur erdenklich Gute für Maria und dich, für den Bauerhof, für alle Kinder und Enkelkinder. Sei herzlichst gegrüßt von Freya und der Insel (du weißt ja welche).
        Gott schütze euch alle.

        Gefällt 2 Personen

        • Ulfried schreibt:

          So machen wir das liebe Freya. Maria’s Gesundheit hat sich überraschend stabilisiert. Ja ich kann sagen sie ist wieder fit wie ’n Turnschuh dank einer wahren Roßkur. Den Peter lassen wir selbstverständlich nicht so einfach gehen, das will der auch wohl nicht wirklich. Ja meine kleine Farm ist gut in Schuss und ich hab jetzt junge Leute die mit anpacken und das mal übernehmen. Freya, ich wünsche dir und allen hier alles Gute, Gesundheit und den Segen unseres Schöpfers Jesus Christus. Bin überzeugt, daß wir uns demnächst hier bei Peter wieder treffen. Wäre ja noch schöner. Leider ist mein Stiefbruder nicht mehr dabei. WIR haben letzte Woche von ihm Abschied nehmen müssen mit nur 63 Jahren. Doch das Leben geht weiter, auch für ihn. Das ist mein Glaube und meine Zuversicht als Christ. LG an euch alle, Ulfried

          Gefällt 2 Personen

  8. Artushof schreibt:

    Lieber Herr Helmes,

    ihre Überzeugung, für die freie Sprache einzutreten ehrt sie im besonderen Maße.
    Ihre Tätigkeiten waren und sind, nicht nur für mich, sehr wertvoll. Sie haben mir gezeigt, daß ein „alter“ Politiker mit allen Konsequenzen lieber auf sein eigenes Gewissen hört, als auf eine Seuche, die so perfekt angelegt und tiefgreifend viele Menschen verblendet und in die Abhängigkeit zwingt.

    Auf meinem Weg des Lebens habe ich sie leider erst viel zu spät bemerkt. Ich wünsche ihnen von ganzem Herzen Freude am Leben und Zufriedenheit.

    Vor allem aber Gesundheit und die Kraft für weitere Worte und Zeilen, die wir von ihnen mit Ungeduld erwarten.

    Unsere Zeit braucht dringend Menschen so wie sie einer sind!

    Herzliche Grüße

    H

    Gefällt 6 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      Guter Artushof, dieses
      „Sie haben mir gezeigt, daß ein „alter“ Politiker mit allen Konsequenzen lieber auf sein eigenes Gewissen hört, als auf eine Seuche, die so perfekt angelegt und tiefgreifend viele Menschen verblendet und in die Abhängigkeit zwingt.“
      ist einer Deiner besten Sätze, besser hätte ich es nicht sagen können, gerade für Peter Helmes als bekennender Katholik. Denn einer der besten Denker der katholischen Kirche. nämlich Thomas von Aquin, hat genau darauf hingewiesen, nämlich auf das eigene Gewissen, das er sehr hoch gehalten hat. Daumen hoch für Dich, Artushof!

      Gefällt 5 Personen

  9. Ingrid schreibt:

    Lieber Freund Peter Helmes, ich wünsche dir nur das Beste besonders für deine Gesundheit.

    Aber mir kommen die Tränen und es ist für mich so, als wäre ein Familienmitglied betroffen.
    Ich kenne deine vielen Baustellen und ich weiss du musst unbedingt dein Herz schonen und den Stress verringern und auch die viele Arbeit, die du für dein Vaterland und auch für deine Conservo-Familie immer geleistet hast.

    Aber jetzt musst du wirklich an dich selbst denken und dich erst mal so richtig erholen.
    Da du das gar nicht gewöhnt bist, wird es dir sicher schwerfallen, bitte höre auf deine Frau, die weiss was gut für dich ist.

    Aber du siehst, auch wenn dein Blog über Tage leer ist, geht er trotzdem weiter, auch ohne neuen akribisch ausgewerteten guten Bericht.
    Es wäre sehr schade wenn auch der beste Blog im Netz nicht mehr da wäre, denn du hast so viele neue Leser und wir alten sind doch zu einer festen Masse zusammengewachsen.

    Ich danke dir für deine aufopfernde Tätigkeit und bitte lieber Peter, ruh dich aus und melde dich ab und zu mal und wenn es nur der Satz ist, dass es dir gut geht.
    Von Herzen wünsche ich dir Gesundheit und ich glaube dein Gott und auch meiner wird dir helfen, wenn wir darum bitten.
    Liebe Grüße Ingrid

    Gefällt 8 Personen

  10. ceterum_censeo schreibt:

    Ja – unser lieber Peter – ich selbst habe es natürlich auch schon geahnt und auch in den letzten Tagen, auch als es mit der Zahl der Artikel schon etwas dünner wurde – und zumal Du es ja neulich auch schon hast durchblicken lassen, daß Du eines Tages ‚conservo‘ nicht mehr in dem gewohnten Maße würdest aufrechterhalten können.
    Ein herber Schlag sicherlich für uns alle, Deine treue‘ Gemeinde‘, aber die Gesundheit geht vor. Und das ist so, wenn Kräfte und Gesundheit nicht mehr recht mitmachen wollen. Dann glt als Priorität, auf die Gesundheit zu achten und Dich zu schonen. Also erhole Dich erst einmal und numm Dir die wohlverdiente und notwendige Erholungs- und Regenerationspause, sch schwerd as auch für uns als ‚conservo‘ – Gemeinde sein mag.
    Zum einen ist es immerhin einkleiner Trost, daß Du uns bei den “Deutschen Konservativen “ erhalten bleibst. .
    Und vielleicht – nach gebührender Recreation – ist es vielleicht eines Tages doch wieder möglich, noch einmal – wenn ac in geringerem Umfang als bisher, ohne ‚zwang‘, wenn es Deine Geundheit denn erlaubt.
    Insoweit bleibt noch die Hoffnung.

    Ansonsten, wie seit langem zwischen uns ausgemacht, wenn es irgendeine Stelle gibt, wo ich Dich unterstützen kann, laß es mich wissen.

    Und wie auch oft hier wie auch in persönlichen Nachrichten zum Ausdruck gebracht, ich kann Dir gar nicht hinreichend Dank, Anerkennung und Respekt zollen für Deine engagierte und aufopferungsvolle Arbeit, unentbehrlich, auch wenn es manchmal dem Kampf gegen Windmühlenflügen gleichkommen mag in diesen Zeiten. Gäbe es doch mehr Menschen wie DICH!

    Also alles erdenklich Liebe die allerbesten Wünsche für deine Gesundheit – und mögest Du mir gebührender Erholung doch wieder mehr zu Kräften kommen – das wünscht Dir und auch Deiner lieben tapferen Frau von ganzem Herzen Dein treuer ‚conservo‘ – Anhänger ceterum_censeo!

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Nachwort, da text 030 das anspricht – ich habe heute auch zum Teil die Ereignisse bei der Querdenker Demo in Berlin verfolgen können, und es macht mich schaudern .

    Wie sehr wir durch das stalinistische U-Boot und Schranzen wie die “SED – GEISELnehmer'“ doch in ein totalitares, repressivers System hineingerutscht sind – es ist grausig und zugleich eingentlich unvorstellbar! Offenbar wiederholt sich Geschichte eben doch!

    Die Aussage “Die Aussage: Der „freie Geist“ ist in unserem Staat leider nicht mehr willkommen….“ trifft die aktuelle Situation leider sehr genau. Vielleicht kann uns alle trösten, dass die Menschen nun aufstehen und die jahrelangen Bemühungen von Aufklärung und Zivilcourage Früchte tragen – unabhängig davon, wie man zu Covid-19 und Querdenken steht. Es geht schon lange nicht mehr um Covid-19. Es geht um unsere Freiheit und unsere Grundrechte.”

    JA – diese Sätze gehören tatsächlich in Stein und Marmor gemeißelt,
    aber selbst dann würden die Millionen von deutschen Dummschafen NICHTS begreifen und weiterhin begeistert “HEIL MERKEL” brüllen.

    Wie war das doch vor Zeiten mit einem gewissen Herrn ‚Heitler‘?

    Rechtsanwalt Markus Haintz gewaltsam verhaftet

    und die Veranstaltung wiedermal brutal gesprengt durch die GEISEL – Bullen!
    Die Polizisten die auf die Bühne gekommen sind sehen aus wie Kinder und Frauen in Uniformen, ist das Absicht oder sind die heute wirklich so?

    Warum lassen sich das tausende von Demonstranten gefallen und wehren sich nicht gegen das unrechte Einschreiten der Polizei die immer wieder einzelne
    Personen aus der Demo zieht und mit 5 bis 10 Polizisten zu Boden schmeißen?
    So wie neulich schon die Gewaltorgien bei der großen Demonstration in Berlin erlebt?

    Markus Heinz und seine Frau heute in Berlin brutal verhaftet und feige von der Polizei von hinten in Überzahl angegriffen.
    *ttps://www.youtube.com/watch?v=_HQiyL1xZRw

    Denk‘ ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebacht! (Heine)

    Gefällt 9 Personen

    • volksvertreter schreibt:

      Absolut grausam lieber c c.
      Das nimmt Zustände an wie in Nordkorea und China.

      Gefällt 4 Personen

      • Ingrid schreibt:

        Es kommt mir so vor c.c., als wäre das in Berlin eine besonders gezüchtete Antifa Polizei, mit Sonderrechten, von Muksel und Müller aufgestellt um Angst zu erzeugen, denn die Alte kennt die Macht der Bürger aus dem Ende der DDR und die will sie brechen.
        Es wird ihr auch mit brutaler Gewalt nicht gelingen, dafür sind wir noch zu viele, auch wenn sie täglich mehr hilfreiche Islamisten einfliegt um uns zu beängstigen. Es wird ihr nicht gelingen, weil immer mehr aufwachen und sich dieser perversen Machtgeilheit entgegenstellen.

        Gefällt 6 Personen

    • Ingrid schreibt:

      Alle Hüllen scheinen gefallen, wir sind in der totalen Anarchie angekommen.
      Es war in der Hitlerdiktatur nicht anders, auch da war der Mensch nur Werkzeug und auch in der DDR Diktatur, das gleiche Elend.

      Corona wird in die Geschichte nicht als Virus eingehen, sondern als die größte Menschenverachtung, die um die Welt gegangen ist.
      Deutschland immer voran, wie immer und das blöde Volk glaubt ARD und ZDF jeden Dreck.

      Gefällt 5 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ohne weiteren Kommentar.

      Das sind HELDEN!

      Ob Faule Jauche Steinabfall die auch auszeichnet?

      Gefällt 4 Personen

      • gelbkehlchen schreibt:

        c_c, das macht mir Mut. Es sieht ganz so aus, dass unsere „Volksvertreter“ = Politgangster das nicht mehr in den Griff kriegen. Wie beim 40.Jahrestag der DDR. Sie können Schlagstöcke und Waffen haben, ich hoffe, dass das Volk in unserer Volksherrschaft stärker und mehr ist.

        Gefällt 4 Personen

      • ceterum_censeo schreibt:

        Gefällt 4 Personen

        • ceterum_censeo schreibt:

          Um Himmels willen, was ist die Walküre geradezu Wagner’schen Ausmaßes (vorn im Bilde)
          gegenüber der mälträtierten Frau aber mutig! – NOCH mehr HELDEN!

          Der steinige Fischabfall kommt garantiert so langsam mit dem Ordensch …… nicht mehr nach!

          Gefällt 3 Personen

      • ceterum_censeo schreibt:

        Gefällt 4 Personen

      • ceterum_censeo schreibt:

        Demo in Berlin Alexanderplatz 25 Oktober 2020 Markus Haintz mit Megafon – Polizei löst Demo auf

        Gefällt 2 Personen

        • ceterum_censeo schreibt:

          Zur Verhaftung von Markus und Friderike

          Erste Stimmen zur Verhaftung von Markus und Friderike …. von hinten zu Boden gerissen, als sie den Platz verlassen wollten. UPDATE: Markus ist aktuell im LKA Amt und wird dort festgehalten, ein Anwalt ist bereits unterwegs … unsere Gedanken sind bei euch …….

          … und Friderike wird von einem enthemmten vollkommen durchgeknallten Bullenmonster regelrecht nieder und über den Haufen gerannt, wie in einem der Videos zur Verhaftung deutlich zu sehen! (0:07, cc.)

          https://www.youtube.com/watch?v=_HQiyL1xZRw (geht z.Zt. noch)

          BullenSchergen, fahrt zur HÖLLE!

          Gefällt 4 Personen

        • Mona Lisa schreibt:

          Man könnte meinen, die werden vor den Einsätzen gedopt.
          Testosteron vielleicht ?
          … kennt man ja von diversen Militär- und Milizeneinsätzen.
          Sind keine Gegner da, sucht man sich welche.
          Echte Maschinen !

          Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Erinnern wir uns:

      Noch nicht lange her!

      Gefällt 2 Personen

    • conservo schreibt:

      @ c_c: Ich bin jetzt doch ein wenig beschämt, lieber c_c. Das sind wirklich „große Worte“ zu meinem Schluß. Weißt Du, was das „Allerschlimmste“ daran ist? Deine Laudatio läßt es einfach nicht zu, daß ich „einfach so“ gehe.

      In jedem Fall werde ich conservo begleiten, wer auch immer die Federführung übernimmt.

      Und dann denke ich an Deine Worte, die ja auch für meine(n) Nachfolger/in DIE Wegmarke markiert, die conservo einhalten sollte.

      Liebe Grüße, bis bald! Dein Peter

      Gefällt 1 Person

  11. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  12. Mona Lisa schreibt:

    Schock schwere Not – aber ich hatte es mir vorgestern schon gedacht.
    Bester Peter den ich kenne, mach bloß keine Faxen. Du und deine bessere Hälfte, ihr lasst Euch jetzt mal schön verwöhnen. Spannt die Kinder ein, und alles was sich sonst noch so in der Verwandtschaft und Bekanntschaft bewegen kann. Irgendwann ist man ja auch mal dran mit bedienen lassen.
    Mir tut’s ja in der Seele weh, aber hier haben alle recht : hör‘ auf deine Frau und den Arzt. Zumindest solange sie hinsehen, kleine Schlawinergeheimnisse müssen natürlich sein, sie versüßen den Alltag.

    So, jetzt hab ich mich lange genug beherrscht : DU FEHLST MIR !!! schluchz, flenn, schüttel
    …. diese Welt kann so verdammt ungerecht sein ! Die größten Verbrecher erfreun sich bester Gesundheit und Menschen wie Du haben ihre Last.

    Ich wünsch Euch beiden von Herzen nur das allerbeste und sage DANKE dass es Dich/Euch gibt.
    Viele liebe Grüße, ML

    Gefällt 4 Personen

    • conservo schreibt:

      @ Mona Lisa: Danke, liebe ML, Du hast ja so recht! Mir fehlen jetzt schon Deine Kommentare – auch wenn ich nicht immer „auf Linie“ mit Dir bin. Aber Du bist eine Kämpferin! Und das verdient eine besondere Würdigung.

      Ich wünsche Dir, daß mein(e) Nachfolger(in) auch Dich genauso akzeptiert, wie ich das getan habe. Motto: Du bist das Salz in der Suppe jeder Diskussion – und, diese Frechheit sei mir erlaubt: Manchmal ist die Suppe etwas versalzen. Aber das macht die Diskussion mit Dir interessanter. Danke für Deine Beiträge, danke für Deinen klaren Blick! Danke für Deine Treue! Herzliche Grüße! PH

      Gefällt 2 Personen

      • gelbkehlchen schreibt:

        Mona Lisa ist meiner Meinung nach eine sehr gute Denkerin und erkennt Widersprüche.

        Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Ja, ohne jede Selbstlobpreisung, da hast Du recht. Auf Widersprüche scheine ich aboniert zu sein und ich denke auch oft und tief über eigene nach – soweit mein Intellekt das zulässt.
          Auch kein einfaches Schicksal.

          Meine damalige Psychoanalyse – 500 Fragen in zwei Stunden, ich dachte ich werd wahnsinnig – ergab : überdurchschnittlich ehrlich !
          Also selbst wenn ich mal Mist verzapfe, ich bin dabei absolut ehrlich.

          Gefällt 2 Personen

      • Mona Lisa schreibt:

        Huch, jetzt krieg ich ja bald Angst vor mir selbst. Bin ich denn wirklich so ein Blog-Schock ? Also ich find mich ganz normal, wirklich ganz normal. Gut, ich bin bestimmt kein Leisetreter, wo ich hintrete wächst in der Regel kein Gras mehr, aber in Wirklichkeit bin ich ein ganz sensibler Fisch. Allerdings Aszendent Skorpion und Papas Erbe war auch nicht von schlechten Eltern. Schon als ich noch ein Kleinkind war, beurteilte man meine Gemütsverfassung an meinem Storchenbiss – das ist die kleine rote Stelle im Genick – und wenn sie sich purpur färbte, dann wusste man : gleich rastet sie aus !

        Nun, was soll ich sagen, sie ist seit 2015 dauerpurpur !

        AUF SIE MIT GEBRÜLL !!!

        Gefällt 1 Person

        • theresa geissler schreibt:

          ‚Blog-Shock‘, grosses Wort. Du bist dann und wann ein wenig „rechthaberisch“, das ist es eigentlich, wenn ich auch ehrlich gestehen muss, dass ich es auf meinem vorigen, niederländischen Blog schon zehn- oder zwanzigfach schlimmer erlebt habe: Da gab es manchmal Fanatiker, die ab und zu bewusst gemein und verletzend attackierten, weil sie jeder, der manchmal eine andere Meinung war als sie, loswerden wollten. Davon ist bei dir sicher nicht die Rede; am Ende meinst du es gut, das ist ja deutlich.
          Ich werde denn auch noch mal schnell eine Kleinigkeit gestehen: Mir ist inzwischen klar geworden, dass du einige Wochen her, damals mit Ulfried, dóch Recht gehabt hast; du weisst wohl noch: Als er uns alle total durcheinander gebracht hatte wegen den vermeinten Zustand seiner Frau, nachdem schliesslich fast nichts los war. Tatsache war, dass die meisten von uns – ich auch nicht – nicht das erste mal mitgekriegt hatten, als er etwas Ähnliches prestierte, und du schon. Deshalb kam deine Reaktion bei den meisten von uns – und nochmal: Auch bei mir – unverstehlich hart und herzlos über, während du hinterher natürlich Recht gehabt hattest.
          Später wurde das, wie gesagt, schon klar. Also gebe ich das jetzt noch mal wörtlich zu.
          Freunde, OK?

          Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          theresa,
          stimmt, ich bin rechthaberisch. Man muss mir schon beweisen, dass ich falsch liege. Aber auf der Moralschiene ist das bei mir nicht zu machen, da brauchts schon Argumente. Ich komm aus einem Elternhaus mit viel Streitkultur. Um des lieben Friedens Willen hat sich bei uns keiner zurückgehalten und recht haben wollte jeder. Diskussionen konnten dauern und unsere Männer wurden da nicht selten laut, aber hintenrum wurden sie nie. Ich hasse nichts so sehr wie „hintenrum“, linkische Männer find ich zum töten.

          Klar sind wir Freunde, bin mir sicher, würden wir uns kennenlernen, wir würden uns ganz prächtig verstehen.

          Gefällt 3 Personen

        • conservo schreibt:

          @ theresa und Mona Lisa: Ist das nicht großartig!!! Zwei Kämpferinnen kämpfen nicht gegen- sondern miteinander!!! Ich ahnte es. Und das ist gut so!

          Jetzt darf ich „aus dem Nähkästchen plaudern“: Als Mona Lisa zu conservo kam, wurde ich von verschiedenen Seiten „gewarnt“ – schließlich war sie ja schon bei MM eine zwar geachtete, aber auch von manchen verachtete Bloggerin. „Tu Dir das nicht an, DIE bringt Deinen Blog durcheinander!“, schrieb mir ein wohlmeinender Freund – nicht bedenkend, daß ich Mona Lisa schon vorher aus anderen Blogs kannte.

          Ohne dem Versuch zu starker Eitelkeit zu erliegen: Das ist vielleicht eine meiner Stärken. Ich kann auch Meinungen aushalten, die ich nicht teile, ja auch die, die mich „reizen“. Wobei ich stets darauf achte, daß die Diskussion darüber nicht „ausartet“.

          Ein anderer, ebenfalls von einem großen Blog „abgewanderter“ Blogger, der jetzt viel bei uns schreibt, schrieb mir einmal: „Ich komme zu conservo, weil ich hier unzensiert meine Meinung sagen darf, aber der Blogbetreiber (also ich) steuert die Diskussion immer aus gefährlichem Fahrwasser hinaus. So macht Diskussion Freude…“

          Ich wünsche Euch allen weiterhin Lust am Diskutieren, am Streiten in gepflegten Bahnen und an einem Diskurs, den schon die alten Griechen und Römer beherrschten: Diskutiere offen, wie auf einem Forum, und verstecke Dich nicht!“
          Herzlichst
          Euer Peter

          Gefällt 3 Personen

        • Mona Lisa schreibt:

          oooooh jaaaaa, ich bin supergefährlich !
          Wenn ich nur halb so gefährlich wäre wie ……. naja, lassen wir das.

          Gefällt 1 Person

  13. luisman schreibt:

    Ich moechte Ihnen, Herr Helmes meinen Dank ausdruecken fuer ihre schier unmenschlich erscheinende Anstrengung und ihren andauernden Mut, die Dinge beim Namen zu nennen. Die Wahrheit macht uns frei, ganz individuell, die Luege versklavt uns. Wenn irgendwer in der Bloggerszene das repraesentiert, dann sind Sie das. Sie bleiben ein Vorbild fuer mich, auch wenn der Blog pausiert oder endet. Ich selbst werde weitermachen, bis mich wordpress loescht oder ich nicht mehr kann, denn die Zeiten erfordern das und es tut not.

    Sie ganz persoenlich haben durch Ihre Beitraege meine Akzeptanz und Wertschaetzung christlicher Ansichten und Verhaltensweisen weiter gesteigert, obwohl ich seit meinem 14. Lebensjahr Atheist bin. Sie haben eine ganz unverwechselbare Art diese Botschaft zu uebermitteln. Niemand kann Sie ersetzen. Deshalb kann es auch keinen „Nachfolger“ geben. Ich wuerde die Leser und Kommentatoren auffordern, ihr Moeglichstest zu tun mit Ihnen gleichzuziehen, in ihren jeweils eigenen Blogs.

    Nur als kleiner Tip, und mit der eigenen Erfahrung wie schwer das sein kann, empfehle ich Ihnen sich mal mit der Keto-Diaet zu beschaeftigen:
    https://luismanblog.wordpress.com/2019/05/12/ketogene-ernahrung-und-intermittierendes-fasten/
    Von jemandem, der nicht ganz 20 Jahre juenger als Sie ist, aber wegen einer Autoimmunerkrankung (und damit verkuerzter Lebenserwartung) praktisch dazu gezwungen ist. Vor allem das Fasten hatte bei mir ganz erstaunliche, unerwartete Effekte.

    Ansonsten wuensche ich Ihnen gute Erholung und hoffe, dass Sie trotz allem bald wieder in der Lage sind zu schreiben.

    Gefällt 6 Personen

    • conservo schreibt:

      @ Lieber luisman, es sind Beiträge wie die Ihren, die mich immer wieder zum Nachdenken gezwungen haben, die nicht rechthaberisch daherkommen, sondern Zweifel erlauben. Das bedeutet aber auch, daß der Schreiber ein starkes „Rückgrat“ haben muß. Das haben Sie oft genug bewiesen. Ihre Beiträge, stets „sine ira et Studio“, sind sachlich, haben einen klaren Standpunkt – aber lassen Raum für andere Interpretationen. Ein Geschenk für jeden Blog! Danke sehr! Liebe Grüße! Ihr PH

      Gefällt 4 Personen

  14. Harald Hütt schreibt:

    Lieber Peter Helmes,

    Sie in meine Gebete für das Überleben unserer Nation und einer freiheitlichen Zukunft für unsere Kinder einschließend, bedanke ich mich herzlich für Ihre wertvolle Arbeit und den Trost, den mir Ihre Beiträge oftmals spendeten, mich aufgenommen fühlend unter „Wahlverwandten“. Unser Schöpfer möge Ihr Leben segnen und Ihnen die Gnade gewähren, im Kreise Ihrer Familie und Freunde gehaltvolle Stunden und unwiederbringliche Momente zu erleben. Auch wenn wir uns persönlich nie kennengelernt haben, ist es mir eine Ehre, Sie zu meinen ideellen Bekannten zu zählen. In herzlicher Verbundenheit und patriotischem Geiste wünsche ich Ihnen die Rückkehr zur geliebten Arbeit.

    Danke Peter Helmes

    Harald Hütt

    Gefällt 6 Personen

  15. conservo schreibt:

    @ Hütt: Herzlichen Dank, lieber Herr Hütt! Die Gleichheit des Denkens macht mich froh, Gott wird uns schützen. Danke für Ihre guten Wünsche! Herzlichts grüßt Ihr Peter Helmes

    Gefällt 4 Personen

  16. Mona Lisa schreibt:

    JETZT ist SIE fällig !!!

    https://politikstube.com/klartext-von-markus-gaertner-vielleicht-habe-ich-ein-autoritaeres-verhalten/

    Mannmannmann, die kann ihrem Schöpfer danken, meiner „Autorität“ zu entgehen.

    Liken

    • gelbkehlchen schreibt:

      Gleiches Recht für alle. Wenn Merkel autoritär sein darf, dann darf sie auch autoritär entfernt werden, juhu!

      Gefällt 1 Person

      • Mona Lisa schreibt:

        Wie würdest Du ihren Blick in dem Video deuten ?
        Wer guckt so ?
        Mir ist keine Hunderasse bekannt, die das kann.
        Ist die nicht komplett Irre ?
        Möcht nicht wissen, wieviele Verhaltenstrainer-Std. da nötig waren, um ihr diese Kopfhaltung und den irren Blick abzugewöhnen.
        In normalen Zeiten hätte man sowas als therapiebedürftig Verhaltensauffällig eingewiesen.

        Gefällt 2 Personen

        • gelbkehlchen schreibt:

          Ich habe schon vor ca. 5 Jahren vermutet, dass Merkel, die Tochter eines Pfarrers, unter einer Art religiöser Zwangsneurose leidet, weil sie offensichtlich gute Werke braucht als Eintrittskarte in den Himmel. Denn sie hat mal kurz nach dem Einlass der „Flüchtlinge“ im September 2015 im Oktober 2015 gesagt:
          „Ich halte es mal mit Kardinal Marx, der gesagt hat: ,Der Herrgott hat uns diese Aufgabe jetzt auf den Tisch gelegt’“, erklärte sie am Wochenende im Deutschlandfunk.
          Beide, Kardinal Reinhard Marx wie auch Angela Merkel, haben offensichtlich dabei nicht bedacht, dass sie damit natürlich die christliche Nächstenliebe mit Füßen treten, weil sie ihre Nächsten, ihr eigenes Volk, versklaven zu Gunsten der Fremden, finanziell und auch juristisch. Eine perverse Art des Christentums, selbst zerstörerisch und Verdrehung aller Werte. Das Böse wird zum Guten und das Gute wird zum Bösen. Beide machen damit die eigenen Leute, das eigene Volk zu Untermenschen und die Fremden zu Übermenschen. Umgedrehte Nazi Ideologie.
          https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/ein-wink-vom-herrgott-angela-merkels-rhetorik-13838621.html
          Ich denke, dass beide zu dumm sind, um zu erkennen, dass sie das Christentum damit pervertieren. Wie sagte Alice Weidel: „Wir werden von Idioten regiert!“
          Das mühelose Geld für diese Sesselfurzer lockt schlechte Charaktere nach oben ins Amt. Das gilt für beide, Kardinal Marx wie für Angela Merkel und für viele andere. Gute Werke propagieren und andere knechten, die getwungen werden, sie zu tun, weil Merkel, der fette Kardinal Marx mit seinen 11500€ Monatsgehalt vom Land Bayern und Konsorten zu faul und zu blöde dafür sind. Liebe Mona, sogar der von uns beiden kritisierte Jesus hat vor 2000 Jahren dazu gesagt, in dem Fall zu den Pharisäern:
          Mt 23, 4-5:
          „ 4 Sie binden schwere und unerträgliche Bürden und legen sie den Menschen auf die Schultern; aber sie selbst wollen keinen Finger dafür rühren. 5 Alle ihre Werke aber tun sie, damit sie von den Leuten gesehen werden. Sie machen ihre Gebetsriemen breit und die Quasten an ihren Kleidern groß.“

          Gefällt 2 Personen

        • Mona Lisa schreibt:

          Gelbkehlchen,
          die sind wirklich Geisteskrank und Gemeingefährlich, man muss sie einsperren !
          Mein Bekannter war auch so. Der hat die eigenen geknechtet um an Fremden seine Wohltaten verrichten zu können. Der wurde sogar handgreiflich wenn sich jemand in den Weg stellte; hat sich derart in Rage gesteigert, dass man Angst haben musste, er bringt jemanden um.
          Einmal warf ich ihm vor, er täte ja gerade so, als sei er Gott. Das hättest Du sehn müssen : da kriegte der einen Hals dicker als der Kopf, knallrot, die Adern traten hervor, und brüllte mich an : GANZ GENAU – ICH BIN GOTT !
          Da wurde mir schlagartig klar, ich hab es hier mit einem Wahnsinnigen zu tun.

          Gefällt 2 Personen

        • gelbkehlchen schreibt:

          Genau liebe Mona Lisa, das sind diese Eiferer, die können keine andere Leistung vorweisen, um ihren Geltungstrieb zu befriedigen oder ihre Minderwertigkeitskomplexe zu kompensieren. Sie benutzen Moral dazu anstatt eigene Leistungen, die aber zu einer kompletten scheinheiligen Arschlochmoral mutiert, weil sie selber zu faul und zu blöde sind, ihre propagierten guten Werke zu tun, sondern den Nächsten versklaven, den Steuerzahler, den Nächsten aus der eigenen Gemeinschaft, der dann gezwungenermaßen die guten Werke tun muss. Meine Vorgesetzte im Altenheim, wo ich meine Zwangsarbeit verrichten musste, die Chefin der Hauswirtschaft, war eine ehemalige Flüchtlingshelferin. Sie hat mich gut behandelt, später sogar bei meiner Hüftoperation im Krankenhaus besucht. Einmal sind wir beiden wegen Politik richtig aneinander gerasselt, dann haben wir das Thema außen vor gelassen. Aber ich habe ihr einmal vorgeworfen, dass sie höchstens 1/10 für die Flüchtlinge tut, die anderen 9/10 MUSS der Steuerzahler machen. Und das ist dann ja keine Weltverbesserung, sondern Sklaverei am Nächsten und damit eigentlich Rassismus, denn Sklaverei ist Rassismus.

          Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Ja, das kenn ich auch : die erwarten von anderen die selbe Mildtätigkeit und wehe einer weigert sich : in deren Augen ein Schwerverbrecher !
          Dabei ist nicht der anderen Ego krank, sondern ihr eigenes.
          In meinen Augen Besessene; besessen vom Zwang ein Übermensch zu sein.
          Religiöse Fanatiker eben. Pech für uns, denn die Musels sind es auch, halt nur in die andere Richtung : bei denen ist nehmen seliger denn geben.
          Unsere Fanatiker müssen geben, die andern müssen nehmen – das passt wie A…. auf Eimer. Bleibt die Frage : wie löst man das auf ? Also ich bin da überfragt. Das kann nur im Desaster enden.

          Gefällt 2 Personen

        • gelbkehlchen schreibt:

          @Mona Lisa: So besessen sind diese scheinheiligen Gutmenschen gar nicht. Nimm z.B. die vielen Bürgen, die für Flüchtlinge mit ihrem Vermögen gebürgt hatten. Sie wollen durch ihre Bürgschaft sich einen moralischen guten Ruf ergattern, aber wenn der Fall des Bürgens eintritt, wenn es also nicht mehr um schöne Worte geht, sondern um knallharte materielle Taten, dann ist ihre moralisches Bessermenschentum plötzlich vorbei. Dann wollen sie nicht zahlen.
          Vor kurzem wurde hier auch ein gewisser Roth abgehandelt, der wegen Flüchtlingen aus seiner Wohnung musste und dagegen protestiert hat. Aber c_c hat darauf hingewiesen, dass dieser Roth sich mit dem großen Maul scheinheilig für Flüchtlinge eingesetzt hat und nun seine eigene Medizin zu schmecken bekommt. Diese scheinheiligen Bessermenschen sind nur mit dem Maul moralisch gut, wenn sie ihre großen Worte in die schweißtreibende, schmerzvolle Tat umsetzen wollen, ist Hänge im Schacht.

          Gefällt 1 Person

      • conservo schreibt:

        @ gelbkehlchen: VOLLE ZUSTIMMUNG!

        Gefällt 1 Person

      • Ex CDU Wähler schreibt:

        Liebes Gelbkehlchen, da würde ich etwas widersprechen, das ein Schweinepriester, ähm Pfarrer wie der rote Kasner wirklich Theologe war, sondern nur den Jagdschein bekommen hat für dieses absolvierte Studium, damit er in Verachtung für das Christentum agieren konnte. . Wir haben es besonders nach der Wende im Osten gesehen, das vor allem Linien Treue Kader in das religiöse Geschäft eingestiegen sind. Aus persönlicher bitterer Erfahrung weiß ich, das ein Stasi Führungsoffizier der meine Familie bedroht hat und zur Christendenunzierung aufrief, dessen Tochter, oh welch Wunder im Norden des Landes eine führende EKD Leitungsstelle bekommen hat, ebenso wie die ungelernte KGE in der EKD aufstieg. Das Christentum wurde schon lange unterwandert und die persönlichen Spitzel, waren schon unter den Christenlämmern und so mancher Pfarrer auch MfS. Besonders die roten Lehrer, die jedem Christen das Abi direkt verwehrt haben, waren urplötzlich Religionslehrer. Es mag sein, dass Merkel in ihrer Kindheit etwas schlimmes erlebt hat, wie vielleicht auch Salon fähigen Kindesmissbrauch bei den Grünen oder sie schon damals wusste, genau weiß man das nicht, ein altes Foto von ihr spricht Bände, wo sie schon als Jugendliche die Raute macht, entweder als Schutz- oder im Narzissmus als Macht Symbol, wo sie schon zu tiefsten DDR Zeiten in der Frösi ein Gedicht veröffentlichte, wie sie die BRD vernichtet und übernimmt und als Rothschild Verwandte war das ihr Auftrag. Sie hat uns alle getäuscht, durch die vertrottelte CDU und ihre Höflinge und deshalb forscht man auch intensiver, warum man sich so sehr in ihr irren konnte und sie die einst seriöse CDU zur Witzbudenpartei machen konnte und größenwahnsinnig Katharina die große nachäfft, um Kaiserin der UNO zu werden. ,Ich denke, sie wurde als Rothschild Verwandte gezielt an die Macht gebracht, wie Püppchen von der Leyen, um der raffgierigen Finanzoligarchie zu dienen und sie ist durch ihre Mutter genau wie Adolf Halbjüdin, aber nicht angetreten für ihr eigenes jüdisches Volk, welches sie, wie man am Beispiel Israel sieht gnadenlos verheizt.

        Liken

        • Dracula schreibt:

          Noch was Schönes, unsere Kaiserin Angela will das Bundeskanzleramt für 601 Millionen, wie der Bundesrechnungshof präsentiert mit Lustgarten, Helikopterlandeplatz und fürstlichen Nebengebäuden umgestalten, da bleibt einem doch die Spucke weg. Halt wahnsinnig verliebt in die Macht

          Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Hab gelesen, der Neubau soll für die über 300 (!) Mitarbeiter des Kanzleramts sein.
          Sieht so aus als hätte sich Madame einen eigenen Regierungsaparat aufgebaut.
          Die Minister und ihre Mitarbeiterstäbe sitzen ja in anderen Gebäuden.
          WER braucht über 300 Mitarbeiter für nur ein einziges „demokratisches“ Amt ? Kein Mensch !
          Unser Parlament ist nach China sowieso schon das zweitgrößte der Welt.
          Also irgendwas ist da im Busch, das geht nicht mit rechten Dingen zu. Eventuell hat es auch mit der EU zu tun. Vielleicht wird es eine EU-Zweigstelle oder sowas in der Art. Die Deutschen brauchen ja immer eine Sonderaufsicht, sonst spielen die „Nazis“ verrückt.
          Wie bereits erwähnt, werden wir in Brüssel als „deutsches Gebiet“ gehandelt – eines unter vielen. Dort sind die europäischen Nationen intern schon längst kein Thema mehr.

          Gefällt 1 Person

        • gelbkehlchen schreibt:

          Das sind schon lange keine Volksvertreter mehr, wie es eigentlich in einer Volksherrschaft sein sollte, das sind Volksausbeuter und Volksversklaver.

          Liken

  17. 99Thesen schreibt:

    Lieber Peter,

    wir kennen und schätzen uns schon sehr viele Jahre. Damals hatte unsere Freundschaft begonnen beim CDU-Politik-Blog. Dann haben wir uns einmal bei Dir zu Hause getroffen , damals mit Kollege Schneider zwecks angedachter Gründung des CKDF (Christlich-Konservativen Deutschland Forums).
    Noch vor ungefähr vier Jahren trafen wir uns am Rhein, vis a vis von der alten römischen Stadt Bonna.

    Unsere politische Übereinstimmung und unsere politische Freundschaft hat trotz Altersgrenzen und auch Parteigrenzen bis heute überdauert.

    Ich bin dankbar, Dich zu kennen, verneige mich vor Deiner Wahrheitsliebe, Deinem Mut, Deinem Rückgrat und Deinem Fleiß – natürlich auch vor Deiner rheinisch-katholischen Mentalität.

    Die Blogpause hast Du Dir auf jeden Fall weitaus mehr als nur erarbeitet: Du hast mit Leidenschaft und Herz für die christlich-konservative Sache gestritten !

    Nicht nur wir alle wissen das – auch unser Vater im Himmel weiß das und er wacht auch über Dich in schwierigeren Zeiten !

    Ich wünsche Dir gute Erholung !

    Freddy

    Gefällt 5 Personen

  18. GlBert@t-online.de schreibt:

    Sehr geehrter Herr Helmes, ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Zukunft, vor allem aber Gesundheit! Freundliche Grüße, Bertram Glashauser (Sapere aude!)

    Gefällt 5 Personen

  19. Mona Lisa schreibt:

    Schaut Euch nur mal das Bild an …. da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt, dass darf doch alles gar nicht wahr sein !

    https://www.epochtimes.de/politik/ausland/gdp-ausfaelle-bei-berliner-polizei-wegen-corona-steigen-stark-a3364738.html

    Tja, wenn die auch kein Abstand halten !

    Gefällt 1 Person

    • Andrew schreibt:

      Pöbeln, spucken, anhusten: Die neue Gewalt der Masken-Verweigerer

      https://www.focus.de/panorama/welt/gewalt-in-der-pandemie-immer-mehr-maskenverweigerer-werden-handgreiflich-woher-die-neue-corona-gewalt-kommt_id_12566254.html

      Jetzt wird die Handgreiflichkeit der Maskenverweigerer extrem aufgebauscht.
      DIe Gewalt der Merkel-Gäste wird natürlich immer wieder verharmlost. Wril das sind die Goldstücke des edelen Koran-Propheten…

      Warum wurde die Polizeigewalt in Chemnitz in Frühjahr nicht thematisiert, als viele friedliche ätere Menschen über 60-Jährige friedlich gegen die Corona-Maßnahmen deminstriert hatten ?
      Alte frieldiche Opas wurden die Arme mit unfassbarer Brutalität verdreht wurden. Sie wurden behandelt wie die Schwerverbrecher!
      Aber ja das waren ja nur deutsche Nazis, weil sie gegen Merkel demonstrierten…Wären es die Merkel-Gäste gewesen, dann wäre hier die Rassismus Debatte wieder entfacht worden!

      Gefällt 3 Personen

      • Mona Lisa schreibt:

        Für mich sowieso ein unfassbares Phänomen, wie sich aus den Reihen der deutschen Duckmäuser solche Maschinen wie oben in den Videos generieren lassen, die sich dann vorzugsweise an Frauen und Alten vergreifen.
        Früher sagten wir : 1000 Volt im Oberarm, aber oben brennts Licht nicht.
        Immerhin glimmt die Funsel so schwach, dass man weiß : Das darfst Du machen, aber mach es niemals, wirklich niemals bei Musels, es könnte dein letztes mal gewesen sein.

        Gefällt 2 Personen

        • volksvertreter schreibt:

          1000 Volt im Oberarm, aber oben brennt das Licht nicht…..
          Dieser Spruch ist Spitze und den werd ich mir ins Hirn meiseln. 😀👍

          Gefällt 2 Personen

        • ceterum_censeo schreibt:

          Ja – SEHR schön.

          1000 Volt im Oberarm – und im Oberstübchen langts nicht mal für eine Tranfunzel!

          😭 😦 😧 😰 😱

          Gefällt 2 Personen

      • Mona Lisa schreibt:

        Die zwei Videos im Link müssen um die Welt gehen :

        https://politikstube.com/kleine-heldin-aus-berlin/

        Das Mädel hat den Anstand im Blut, verteidigt einen alten Mann – ein Bulle verfolgt sie und legt sich dabei auf die Schnauze – dann zeigt er auf sie, sie wird geschnappt und verhaftet.

        Hunde, wollt Ihr ewig leben !?

        Gefällt 2 Personen

        • gelbkehlchen schreibt:

          Haha, Mona Lisa, Du hast den Tag gerettet, ein kleines Mädchen hat dem starken Bullen eine Nase gedreht. Nun wird es ein guter Tag!

          Gefällt 1 Person

        • ceterum_censeo schreibt:

          … ja aber leider haben die Schergen sie dann doch noch erwischt und festgesetzt (sh. unten)

          Aber wie auch immer: HUT AB vor der GROSSEN ‚Kleinen‘!

          Gefällt 1 Person

        • gelbkehlchen schreibt:

          Ich habe mir das Video etliche Male angesehen, schade dass die Kleine noch erwischt wurde, aber zum Glück ist sie strafunmündig oder gilt das bei dieser Merkeljustiz auch nicht mehr?

          Liken

        • gelbkehlchen schreibt:

          Das Beste vom ganzen Artikel war dieses kleine Mädchen, das ganz impulsiv aus einem Gerechtigkeitssinn gehandelt hat. Solange es so etwas gibt und auch in der jetzigen Jugend nachkommt, geht meine Hoffnung und die anderer nicht unter. Dieses kleine Mädchen imponiert mir enorm. Sie hat nach ihren Möglichkeiten gehandelt. Kleines Mädchen, ich wünsche Dir ein gutes Leben!

          Liken

        • Mona Lisa schreibt:

          Es ist anzunehmen, dass das ihre erste Begegnung mit der Polizei war, und bei der brutalen Verhaftung wird sie nie mehr einen Polizisten als Schutzmann sehn.
          Die Kleine hat mit Sicherheit ein mittelschweres Trauma. Wenn da man nichts zurückbleibt und sich schräg entwickelt.

          Liken

  20. Ulfried schreibt:

    Schweren Herzens, aber klaren Geistes: conservo muß für unbestimmte Zeit aussetzen
    KEIN NACHRUF SONDERN EIN WECKRUF
    Hallo lieber Peter, habe mich in letzter Zeit etwas rar gemacht weil ich zu viel um die Ohren hatte. War wieder mal als Fernfahrer unterwegs. Dann Kartoffel- Ernte. Bäume fällen, Sauerkraut machen und und und…
    Heut Abend saß ich mit Maria beim Abendessen und sie fragte mich: „Weinst du? Du hast Tränen in den Augen. Was liest du da?“ Ich sagte ihr, der Peter will aufhören. Sie; Nee, das glaub ich nicht.
    Lieber Peter, ich kenne dich durch Siegerist und Mannschaft seit Jahrzehnten. Hab Deine Broschüren verteilt – damit haben wir Wahlkämpfe gegen Rot grünen Faschismus gewonnen. Mit deinen Broschüren haben wir den links- „grünen“ Euthanasisten und Kinderschändern eine Riesen- Schlappe bei einer BT- Wahl verpaßt. Ne Peter, das kann’s nicht gewesen sein – das glaub ich jetzt nicht. Und doch hab ich es kommen sehen, deine Gesundheit hat jetzt Vorrang.
    Lieber Peter, Conservo muß mit dir weitergehen sonst fehlt was. Wer soll es weiterführen? Ich stelle mir vor, daß eine Mannschaft aus „Konservativen“, Billy Six etc. das machen können und du bist der Chef- Kommentator. Ohne Schreiben kannst du doch nicht leben – oder? Auch hier gibt es ganz tolle Leute wie Luisman und Altmod denen ich das zutraue. Übrigens auch Boris Reitschuster der hier regelmäßig bloggt, ein brillanter Journalist – gell? (Keine Sorge ich kann schweigen). Ich weiß wie es ist Abschied zu nehmen von einem Lebensabschnitt. Als ich das letzte Mal meinen Reisebericht schrieb sagte ich: „NIE WIEDER!“ Ja und jetzt war ich wieder in Benelux, Frankreich etc. unterwegs – kann es halt nicht lassen. Doch diesmal war es so heftig daß ich mich mit 67 frage: „Kann ich es noch?“ Und so lieber Peter stelle ich mir deinen jetzigen Gemüts- Zustand vor.
    Peter, denk jetzt an deine Gesundheit zuerst. Gib CONSERVO in gute Hände und bleib der
    SPIRITUS RECTOR. Und vor allem, bleib uns gesund erhalten, triff jetzt die richtigen Entscheidungen und gönn dir mit deiner Frau mal einen guten ROTEN Wein. Lehn dich zurück und lies auch mal die BILD (dieses Witzblatt fördert die Durchblutung). Wir brauchen dich!
    Einen lieben Gruß von Maria und Ulfried aus dem schönen Odenwald.

    Gefällt 4 Personen

    • theresa geissler schreibt:

      Ja, Billy Six! Das ist an Sich gar kein schlechter Vorschlag, Ulfried!
      Das heisst natürlich: Falls der mal Lust und Zeit dafür hätte… Persönlich bin ich da nicht recht sicher. Aber die Idee gefällt mir wirklich, muss ich sagen.

      Gefällt 2 Personen

      • theresa geissler schreibt:

        Und dann: Mit deinen letzten fünf Zeilen hast du natürlich ohne Weiteres Recht: Unser Alte, der SPIRITUS RECTOR. Wir brauchen ihn.
        Nur sei es, wir können und dürfen das niemals fordern – auch, wenn es ein Verlust bleibt!

        Gefällt 1 Person

      • conservo schreibt:

        @ Theresa: Journalistisch hätte Billy Six das Zeug dafür. Aber er ist ein Freigeist. Das Schlimmste, was man ihm antun könnte, wäre, ihn in feste Strukturen einzubinden. (Nur als Hintergrund: Ich bin Chefkorrespondent der Zeitung der Deutschen Konservativen („Deutschland Magazin“), Billy Six ist Chefreporter.

        Gefällt 1 Person

        • theresa geissler schreibt:

          So etwas ahnte ich auch schon; ich sagte ja bereits zu Ulfried, ich wäre nicht sicher, ob Billy Six Zeit und Lust dazu hätte.
          Aber ein guter Einfall fand ich’s.

          Gefällt 2 Personen

    • conservo schreibt:

      @ Lieber Ulfried, daß Du mir so rührend zum „Abschied“ schreibst, freut mich ungemein. Und beide verbindet mehr als conservo, das weißt Du. Und deshalb tun mir Deine Worte so unendlich gut.
      Nein, ich werde nicht so einfach gehen, aber ich brauche die Pause. Und meine(n) Nachfolger suche ich nach den beschriebenen Kriterien aus, damit die Kontinuität gewehrt bleibt.

      Dir und Deiner Maria wünsche ich von Herzen Wohlergehen, Freude, Kraft und Gottes Segen.

      Herzlichst grüßt Dein Peter

      Gefällt 4 Personen

  21. Lutheraner schreibt:

    Lieber Peter Helmes, ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute, baldige Genesung und neue Kraft.

    Gefällt 4 Personen

  22. Otto schreibt:

    Ich gehöre auch zum Lager der „Konservativen“ und kenne die Probleme leider gut genug.
    Wer einen Blog lange allein betreibt brennt aus denn das mutiert zur Vollzeitarbeit mit Dauerüberstunden.
    Das geht nicht gut, da gehen soziale Bindungen und Gesundheit kaputt.
    Menschen zu finden die sich noch Gedanken machen, diese veröffentlichen wollen und die rechtlichen Fallstricke im Hinterkopf haben sind leider auch rar geworden.
    Ohne vertrauenswürdige Moderatoren ist auch der Kommentarbereich zum Selbstmordkommando geworden.
    Dieser real existierende Repressalienapparat weiß einen zu ruinieren für die eigene Meinung die nicht gewollt ist, daß sollte jedem klar sein der glaubt er könne das.
    Die Sache mit Markus Haintz zeigt nur das jetzt offen womit schon seit paar Jahren Blogger, Webseitenbetreiber zu kämpfen haben.
    Peter Helmes wünsche ich auf dem Wege eine hoffentlich baldige Genesung und einen oder mehrere würdige Nachfolger um die Last aufzuteilen.

    Gefällt 5 Personen

    • conservo schreibt:

      @ Otto: Dank sehr. Das, was Sie ansprechen, ist wohl das größte Hindernis auf dem Weg zu einem Blog: Unsere Freiheit, zu sagen, was mir meinen, ist mit Fallstricken und Strafen bedroht. Und da eine Lücke zur freien Meinungsäußerung zu finden, wird immer schwieriger. Lb. Gr. PH

      Gefällt 2 Personen

      • Ottto schreibt:

        Wie ich gerade aus dem Kommentarbereich entnehme hast du auch wie ich mit den Augen Probleme.
        Dauernd in den Monitor glotzen ist sehr ungesund, aber so wie ich dich inzwischen einschätze kannst auch du es auch nicht lassen die Ungerechtigkeit und den „Verrat“ anzuprangern.;-)
        Ich benutze Balabolka mit Stimme Steffi da ich den MS System nicht vertraue um mir längere Texte vorlesen zu lassen.
        Alles Freeware und die Lesegeschwindigkeit kann eingestellt werden wie andere Sachen auch.

        Gefällt 2 Personen

  23. habeki schreibt:

    Alles Gute für Sie, sehr geehrter Herr Helmes. Ich hoffe doch sehr, dass Sie uns noch lange erhalten bleiben. Liebe Grüße, habeki

    Gefällt 5 Personen

  24. text030 schreibt:

    Nachtrag: Stellungnahme von RA Haintz zu seiner Festnahme am Alex:

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      Sie hat Genickschmerzen !
      Von hinten angefallen und verletzt. DAS wird teuer !

      … derweil sitzt Merkel in ihrem Bunker und freut sich die Lefzen hoch.

      Gefällt 2 Personen

      • Otto schreibt:

        @Mona Lisa
        Das wird teuer??!!
        Da ist sie ganz gewaltig auf dem Holzweg!
        Die Polizei weiß ganz genau was sie tut und das schließt Gesetzbruch und Beugung ein. Das muß der Bürger erst mal sacken lassen um zu verstehen das ist nicht mehr meine Polizei!
        Thorsten Schulte sprach in so einen Zusammenhang auch schon von „Migrantenpolizei“ die keinerlei Hemmungen habe gegen Deutsche vorzugehen.
        Die Polizei ist weisungsgebunden und es wird mit Notstandsgesetzen, Anweisungen, Ausnahmesituationen argumentiert werden.
        Auch Richter sind weisungsgebunden und scheren sich einen Dreck um das GG.
        Demokratie ist ein neuartiges Recht auf das wir keinen Anspruch haben damit lies sich die BRD vor Gericht vertreten schon vergessen?
        Schäubles abfällige Aussagen zum Nationalstaat und die sich daraus ergebenden Konsequenzen sollte jeder kennen.
        Markus Krall seine Forderung das die Politiker privat haften sollten teile ich denn selbst auch denn sie wirkt hemmend jeglicher Entartungen.
        Ich bin auch für das alte deutsche Beamtenrecht denn da haftet der echte Beamte mit seinen Privatvermögen bis zu den Rentenansprüchen.
        Wenn der Frau ein Schadensersatz zugesprochen wird so zahlt sie sich den aus ihren Steuerabgaben aus.
        RA Haintz und der Vorwurf des Landesfriedensbruchs denke ich zielt darauf ab ihn seiner Zulassung zu entziehen, also Vernichtungsauftrag.

        Gefällt 4 Personen

        • Mona Lisa schreibt:

          Unumwunden : Stimmt !
          Selbst wenn sie Schadensersatz bekommt, das Geld kommt aus der Steuerkasse.
          Weder der Beamte, noch sein Dienstherr werden belangt.
          Scheiß Spiel !

          Gefällt 2 Personen

      • volksvertreter schreibt:

        In der Lügenpresse werden dauernd Berichte von der der Brutalität in Weißrussland gezeigt,und sogleich verachtet dargestellt.
        Aber,wo genau liegt denn der Unterschied zwischen dort und hier?
        Wir haben doch auch eine Khmerkel Diktatur und angeordnete Polizeigewalt von ihr.

        Gefällt 3 Personen

        • gelbkehlchen schreibt:

          Genau, Volksvertreter, das passt doch nicht zu der Propaganda dieser Verdreher und Doppelmoralisten. Wie sie auch schon jahrelang bei Polen bemängeln, dass deren Justiz nicht unabhängig ist. Aber hier ist noch viel schlimmer, wir haben eine Merkels Gäste Justiz, viele andere unter anderem ich mit meinen 660 Sozialstunden können ein Lied davon singen. Deswegen befürchte ich, wird Haintz keine Chance haben. Leider drehen diese Rechtsverdreher das so, wie sie es brauchen.

          Gefällt 2 Personen

        • Mona Lisa schreibt:

          Der Unterschied ist der, dass sich in Belarus das Volk gegen den Diktator verteidigen muss, und bei uns der Diktator gegen das Volk.
          … man muss das nur richtig verstehen wollen. Wer es falsch, also räääächts versteht, der gehört zum bekämpfenswerten Volk. Eigentlich ganz simpel in Diktaturen, man muss sich nur auf die richtige Seite schlagen, dann ist man safe.

          Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        … von dem MONSTERBULLEN regelrecht über den Haufen gerannt!
        Sh Video oben und hier: min 0:07! =

        *ttps://youtu.be/_hKU1zQ83gk-

        Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Bei einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung in Berlin ist heute der Querdenker-Rechtsanwalt Markus Haintz von der Polizei festgenommen worden.

      *ttps://welt.web25.info/wp-content/uploads/2020/10/markus-haintz-verhaftet.jpg

      Zur Festnahme soll es heute um ca. 14 Uhr am Alexanderplatz gekommen sein. Hier ein Video, das zeigt wie brutal die Polizei gegen den friedlichen Rechtsanwalt und eine Frau (vermutlich seine Lebensgefährtin) bei deren Verhaftung vorging:

      Video: https://youtu.be/1sDNd4P60F0

      Der Berliner Journalist Boris Reitschuster kommentierte das Video der Festnahme auf Twitter so:
      „Der erste Eindruck täuscht. Diese Bilder stammen nicht aus Weißrussland, sondern aus Berlin. Von heute. Die Festnahme von Querdenken-Anwalt Markus Haintz. Durch die Berliner Polizei, die bei Linksextremen, Drogendealern und kriminellen „Clans“ regelmäßig kuschelt und deeskaliert.“

      Video zeigt: Gewalt völlig unverhältnismäßig

      Wie im nachfolgenden Video gut zu sehen ist, dürfte die brutale Verhaftung völlig unverhältnismäßig gewesen sein. Die Polizisten überfielen den Rechtsanwalt ohne Vorwarnung einfach von hinten, rangen ihn zu Boden und schleppten ihn in einen Polizeitransporter.

      *ttps://youtu.be/dJKFPPBkovo

      Rechtsanwalt Haintz mittlerweile wieder auf freiem Fuß
      Um kurz vor 17 Uhr wurde Markus Haintz aus dem Polizeigewahrsam entlassen.
      Zahlreiche weitere Verhaftungen

      In Berlin dürfte es den ganzen Tag über zu zahlreichen Verhaftungen gekommen sein. Wie Boris Reitschuster in diesem Video zeigt, wurde zur Abarbeitung der Verhaftungen extra eine Polizei-Allee eingerichtet:

      *ttps://youtu.be/Lv3jqoR8Fqo

      Security will Abtransport von Haintz verhindern

      Ein Mann der für Markus Haintz Sicherheit auf der Demo zuständig war, wollte den Abtransport des Rechtsanwalts verhindern indem er sich mehrmals vor den Polizeitransporter kniete. Der Polizist hinter dem Steuer ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und fuhr teilweise einfach langsam weiter. Hier ein kurzer Ausschnitt davon: (Auf den Kommentar im eingebetteten Tweet hat Info-DIREKT keinen Einfluss.)

      In Berlin werfen sich Verschwörungstheoretiker vor Polizeiautos und sprechen im Livestream von einem kommenden Bürgerkrieg. (# b2510 #Coronakrise #CoronaLeugner pic.twitter.com/UCKz1ssast)
      — Gogi (@Goran_Majic)October 25, 2020

      Rechtsanwalt Haintz mittlerweile wieder auf freiem Fuß
      Um kurz vor 17 Uhr wurde Markus Haintz aus dem Polizeigewahrsam entlassen.
      (Video – Statement dazu sh. schon oben)

      Zahlreiche weitere Verhaftungen

      In Berlin dürfte es den ganzen Tag über zu zahlreichen Verhaftungen gekommen sein. Wie Boris Reitschuster in diesem Video zeigt, wurde zur Abarbeitung der Verhaftungen extra eine Polizei-Allee eingerichtet:

      Livestream von der Demo_:
      Direkt von der Demo gab es mehrere Livestreams beispielsweise von RT Deutsch. Hier Aufnahmen von „Epoch Times Deutschland“:
      Siehe Video links weiter oben!

      Gefällt 1 Person

    • gelbkehlchen schreibt:

      Bürger in Uniform schließt euch an! Das ist es, dann sind wir, das Volk, nicht mehr wehrlos und unsere politischen und medialen Sklavenhalter sind machtlos.
      „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, / vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. / Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, / dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“

      Gefällt 3 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und nochmals: Völlig WILLKÜRLICHE Aktion:

      Und achtet GENAU auf die DAMPFWALZE (!!!) bei ( sek,) 0:06 und 0:07!

      RUUMMMMS!

      Und auch hier – eigentlich das gleiche Video, aber – fast noch besser zu sehen:

      *ttps://www.youtube.com/watch?v=1sDNd4P60F BRUTALST!

      Scharfgemachte & Aufgehetzte BULL(EN)DOGGEN

      Gefällt 2 Personen

  25. Kerstin schreibt:

    Lieber Peter, verstehe gut, dass Du eine Pause brauchst. Ich hoffe, Deinen Augen geht es gut. Vielen Dank für Deine Arbeit, die Du für uns alle und Deutschland leistest. Wie ein Freund von mir immer sagt: „Venceremos!“…….Irgendwann werden wir siegen!

    Gefällt 7 Personen

  26. Matthias Rahrbach schreibt:

    Lieber Herr Helmes,

    alles Gute erstmal auch von mir, vor allem für Ihre Gesundheit!

    Conservo bleibt auch im eingefrorenen Zustand eine Top-Adresse mit hoher Aktualität, die Verbreitung verdient! Ich werde sie weiter verlinken!

    Gefällt 4 Personen

  27. ceterum_censeo schreibt:

    Berlin Demo: Strafanzeige gegen Polizei wegen versuchten Totschlags

    VonVeritatis

    BERLIN, SE’D-eutschland‘, 2020 (cc.)

    Was ist mit der Berliner Polizei los? Der ehemalige Fernmeldetechniker mit Aufbaustudium BWL und SED-Parteibuch, Andreas Geisel, pfiff ganz offensichtlich seine Beamten nicht zurück, als die ein offenbar sehr junges Mädchen verhaften.
     
    Was hat sie getan, was war so schlimm, ihr hinterherzurennen, sie zu Tode zu erschrecken und und sie in ein wartendes Polizeiauto zu zerren?

    Sehen Sie selbst und achten Sie auf die junge Dame:

    Und so ist die Geschichte weitergegangen:
    Sie wurde tatsächlich verhaftet, weil sie einen Polizisten leicht geschubst hat, der dabei noch nicht einmal wankte, so leicht war die Berührung.

    Vorangegangen ist, dass der einen älteren Mann recht unsanft am Kragen gepackt und mit Schwung dann von sich gestoßen hatte. Das junge Mädchen hatte den Mut und den Gerechtigkeitssinn und hat einfach nur auf diese Tat reagiert. Diese leichte Berührung tat nicht weh – außer vielleicht dem Ego des Polizisten, der sie nun jagte und offenbar mit der Hilfe seiner Kollegen auch einfangen konnte.
    (sich aber zunächst auf seine große Klappelegte – ‚klammheimliche Freude‘, cc.)

    Im letzten Video sieht man, dass sie von zwei Polizisten in ein Polizeiauto verbracht wurde, wo sie vor Angst schrie und sich wehrte.

    Wird dieses Mädchen jemals noch einem Polizisten vertrauen? Wird es jemals noch den Mut haben, für etwas einstehen, was es für gerecht empfindet? Hat diese brutale Aktion ihm die Flügel gestutzt, mit denen es gerade begonnen hatte, zu fliegen?
    Es gibt starke Menschen, die durch solche Situationen noch stärker werden und sagen: Jetzt erst recht! Aber es gibt auch die anderen, die nun durch das Trauma geschwächt sind und ein Leben lang darunter leiden.
    Die Brutalität der Berliner Polizei ging an anderer Stelle noch weiter, wie wir gleich sehen werden.
    Ein alter Mann liegt bewusstlos und schwer atmend am Boden. Es heißt, er wurde von der Polizei zusammengeschlagen. Aber wir sehen nicht, wie er zu Boden gekommen ist. Für ein ergänzendes Video wären wir dankbar. Deutlich ist allerdings zu sehen, dass die Polizei dem ziemlich hilflos entgegensteht. Teilweise lassen sie ihn mitten in der Menge einfach liegen, bis sich ein Polizist erbarmt und ihn auf die Seite legt. Bald darauf wird er mit am Boden schleifenden Beinen woanders platziert.

    Wo sind die Ärzte? Es waren bis jetzt immer etliche auf diesen Demos. Warum ruft man nicht nach Hilfe?

    Am Ende des gleichen Video wird ein anderer alter Mann in Gewahrsam genommen. Allmählich muss man sich fragen, warum es immer wieder die Alten sind, die den Polizisten so unangenehm auffallen, dass man mit ihnen auch gleich unsanft umgehen muss. Diese brutalen Griffe mit Handschellen auf dem Rücken sind für ältere Menschen meist wesentlich schmerzhafter als für junge. Die laufen doch nicht weg, warum gleich fesseln?

    Zum Schluss haben wir noch eine Überraschungs-Verhaftung:

    Hier fielen die Polizisten von hinten über den Anwalt Markus Haintz her, der dann auch zu Boden ging.Als wenn das nicht schon genug wäre, wurde seine Freundin, die ihn nicht loslassen wollte, brutal gegen eine Hauswand geschleudert:

    – Von einem BULL(EN)DOZER fötmlich über den Haufen gerannt, sh. Videos hier – cc.)

    Video: *ttps://youtu.be/drN5GxpurBk wie schon oben! –

    Wie sich später herausstellte, wurde der Anwalt wegen Landfriedensbruch festgenommen. Das ist eine Straftat gegen die öffentliche Ordnung oder den öffentlichen Frieden und wird durch gewalttätige Ausschreitungen oder durch Beteiligung an diesen begangen. Bereits die Androhung von Gewalttaten kann den Straftatsbestand erfüllen.

    Markus Haintz ist Teil der in Berlin sehr ungern gesehenen Querdenken-Kundgebungen. Wir kennen einige Demos von ihm und wissen, dass es nicht seine erste Verhaftung in Berlin ist. Er gehörte nach unserer Beobachtung immer zu jenen, die versuchten, zu deeskalieren.
    Seine Freundin Friederike hatte nach der unsanften Begegnung mit der Hauswand Nackenschmerzen und wurde noch am selben Abend ärztlich untersucht. Was dabei herausgekommen ist, wurde noch nicht kommuniziert.

    Aber eines ist für den Anwalt jetzt schon klar: Es wird eine Anzeige wegen versuchten Totschlags geben.
    Es ist zu hoffen, dass der für diese Brutalitäten verantwortliche Innensenator dann hoffentlich eine andere Gangart einschlägt. – und zur RECHENSCHAFT gezogen wird, cc.!

    Die rohe Brutalität, die man auf diesen Bildern auf der der Seite der Polizei sieht, darf hier im Westen nicht Alltag werden.
    Das ist nicht mehr das Land, das ich kenne.

    „Das ist ein Polizeistaat, zumindest in Berlin“, sagt Markus Hainz.

    Vielleicht sollten wir noch erwähnen, dass sein Anwalt, Ralf Ludwig, ebenfalls verhaftet wurde. Beide sind wieder frei, aber die nächste Demo in Berlin ist bereits angesagt. Dass man hier nicht umhin kann, das allmählich mit (Galgen-)Humor zu nehmen, haben wir hier entdeckt:
    Wir leben in gefährlichen Zeiten.

    Und wir können sehr froh sein, dass wir derzeit so viele mutige Ärzte und Anwälte haben, die alles versuchen, um diese Zustände so schnell wie möglich zu beenden, bevor sich die Menschen noch daran gewöhnen. Die Gefahr ist groß, besonders bei jenen, die immer noch glauben, dass man ihnen helfen möchte. Sie werden aus Dankbarkeit die Falschen wählen.

    Ich habe ein gutes Gefühl für die Zukunft. Vielleicht musste das alles passieren, damit die Menschen aufwachen und erkennen, dass es so nicht weitergehen kann. Ich bin sicher, dass wir es schaffen, eine neue Welt zu kreieren, in der Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit vorherrschen und auf die sich unsere Nachkommen freuen dürfen.

    „Wir sind die Menschen, auf die wir gewartet haben!“ sagten die Hopi. Und ich glaube, sie haben recht.
    HOFFENTLICH – cc. –

    (QUELLE: -ttps://welt.web25.info/2020/10/26/berlin-demo-strafanzeige-gegen-polizei-wegen-versuchten-totschlags/ )

    Gefällt 2 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      Mona Lisa hatte doch ein Video gepostet, wo genau dieses Mädchen entwischt ist, weil der Polizist gestürzt ist. Dann haben sie dieses Mädchen doch noch eingefangen? Die war vielleicht 12!

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Ja gelbkehlchen, sie haben sie doch noch erwischt und verhaftetm sh. vorstehend:

        …….Beamten nicht zurück, als die ein offenbar sehr junges Mädchen verhaften.

        Was hat sie getan, was war so schlimm, ihr hinterherzurennen, sie zu Tode zu erschrecken und und sie in ein wartendes Polizeiauto zu zerren?
        Sehen Sie selbst und achten Sie auf die junge Dame:

        Und so ist die Geschichte weitergegangen:
        Sie wurde tatsächlich verhaftet, weil sie einen Polizisten leicht geschubst hat, der dabei noch nicht einmal wankte, so leicht war die Berührung.

        ==> SStaat!

        Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        UPDATE: Kleine Heldin aus Berlin

        – Nun gut – es war offenbar doch nicht ein ganz junges Mädchen. Aber die PolizeiBRUTALITÄT bleit

        Und der SED – Mauerschützen GEISEL.nehmer hat sich offen bar heute hingestellt und die VERSAMMLUNGSTEILNEHMER wegen ’nicht hinnehmbarer Verstöße‘ (gemeint ist wohl gegen das infantile Masken-und Abstandsgedöns) scharf angegriffen.

        Von der Übergriffen seiner BRUTALO _ BULLEN _ SCHLÄGER erwähnte er (natürlich ! ) nichts!
        SED bleibt eben SED!

        Aber w eiter:

        Man darf sich von der Stasi Polizei(wie treffend! ) in Berlin nicht alles gefallen lassen. Während die Leute bei Übergriffen der Polizei nur dumm rumstehen, handelt dieses kleine mutige Mädchen.( Jedenfalls war davon zunächst noch auszugehen. )
        Und dann haben sie tatsächlich das Kind verhaftet! Wie weit soll das noch gehen?

        *ttps://politikstube.com/kleine-heldin-aus-berlin/ (2 Videos)

        Update: Fälschlicherweise wurde die Frau als Kind erkannt bzw die Person machte den Eindruck eines Kindes. Auf den Aufnahmen wirkt sie jünger. Das ändert aber immer noch nichts an der polizeilichen Brutaliät!

        Statement der Frau: (weiteres Video)

        Noch zur Vorgeschichte:

        Auch den Vorfall vor dem „Angriff“ des Mädchens (1. Video) beachten: einer der VoPo’s hatte gerade einen älteren Herrn mit grauem Bart brutal am Jackenkragen gepackt und weggeschubst.
        Daraufhin hat die Kleine versucht, einen der Bullen zu schubsen, was bei ihrem schmächtigen Körperbau gegen einen Muskelmann keinen Effekt hatte. Zu dem Zeitpunkt standen nur Bullen herum, keine Demo-Teilnehmer; auch, als die Kleine von zwei Brutalo – Bullen zum Gefängnis-Auto geschleift und hineingestoßen wurde, standen nur Bullen drum herum. Erst später klärte sich wohl die Identität den ‚Mädchens‘

        Gefällt 2 Personen

  28. Freya schreibt:

    Lieber Peter
    Es bricht mir gerade das Herz. Doch es wird ja kein endgültiger Abschied. Gönne dir ruhig eine kreative Pause, ein kleines vorrübergendes Aus bis es wieder weitergehen kann mit conservo. Mit Gottes Hilfe kommt ja dann auch die Kraft zurück. Es ist ja schon übermenschlich, wieviel Arbeit du in den Jahren zusätzlich zu deiner Autorenarbeit geleistet hast.

    Für heute kann ich nur sagen: Ich bin überaus stolz darauf, zu deiner conservo-Familie zu gehören und in deinem blog beheimatet zu sein. Keine Ahnung, ob ich vielleicht am Verrat dieser Regierung schon übergeschnappt wäre, wenn ich nicht hier bei conservo so oft den Austausch mit Patrioten und Andersdenkenden, mit wahren Christen und Heimatliebenden gefunden hätte. Deine großartigen Artikel haben auch mich geprägt und jeder einzelne von ihnen war mehr als nur Lesegenuß sondern viel mehr Geleit und Trost, Aufklärung und Wertevermittlung zugleich.

    Du weißt ja, wir conservos sind zäh, und wir können lange und stur auf dich warten……ich jedenfalls werde das tun. Meine Gedanken sind bei dir und deiner Frau und bei allen conservos. Danke für ALLES an euch ALLE und vor allem an unseren unersetzbaren Peter. Hoffe, wir sehen uns hier alle gesund wieder.
    Und wir beide, lieber Peter, bleiben ja hoffentlich im privaten Kontakt.
    Eine Umarmung in großer Dankbarkeit und tiefer Verbundenheit,
    mit patriotischen Grüßen von Freya

    Gefällt 5 Personen

    • conservo schreibt:

      @ Freya: Liebe Freya, jetzt hast Du´s doch geschafft! Ich muß mit meinen Tränen kämpfen. Danke, danke, danke für Deine warmherzigen Worte.

      Ich bin so glücklich, vor allem wegen Dir, liebe Freya! Obwohl wir uns persönlich nie kennengelernt haben, spüre ich den „Gleichklang der Seelen“. Wir sind verwandt!

      Und vielleicht hat conservo auch mit dazu beigetragen, daß sich solcher Art „Verwandte“ gefunden haben.

      Wir brauchen diese Solidarität, diese innere Übereinstimmung, vor allem im Kampf gegen den linken Zeitgeist. Und deshalb bin ich zuversichtlich: Mit charaktervollen Menschen wie Dir gelingt uns . Wir siegen!

      Ich bleibe conservo treu, aber ziehe mich aus der ersten Linie zurück. Danke, liebe Freya, für Deine Herzlichkeit, für Deinen Mut und Deine Klarheit.

      Persönlichkeiten wie Du haben mir conservo als Geschenk überlassen! Danke!

      Ich wünsche Dir (mehr) Glück, (mehr) Freude und Gottes Segen.

      Dein Peter

      Gefällt 5 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Liebe Freya,

      wie schön, wieder von Dir zu hören und wirklich wahrhaftige, wohlverdiente Worte der Anerkennung für Peter. Und wunderbare Gedanken von Dir.

      Wenn er sich zunächst zurückziehen muß, hoffe ich doch, daß er uns noch wenn auch in geringerem Maße erhalten bleibt. Sein Verdienst kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. –

      Und auch wir bleiben weiterhin in Verbindung.
      Wir wissen, wie.

      Dir zunächst alle, alle erdenklichen lieben Grüße und eine ganz dicke (Fern-)umarmung auf Deine Insel. Bleib gesund in jeder Hinsicht und achte auf Dich und sorge gut für Dich.

      Dein ceterum_censeo 😘 😘 😘

      Gefällt 5 Personen

      • Freya schreibt:

        Von Herzen danke mein lieber c_c. Mir fehlen fast die Worte, so ergreift mich das alles.
        Ja wir bleiben in Kontakt. Wann immer wir hier bei conservo gebraucht werden oder Peter wieder zurückkehrt, wir werden hier sein.
        Du und ich und gelbkehlchen ja sowieso – per mail – von Zeit zu Zeit ein Lebenszeichen wäre schön.
        Ich umarme dich auch lieber c_c und alle hier im blog. Bleibt gesund und haltet Stand Patrioten! Wenn Peter sagt, wir werden siegen, dann werden wir das auch.
        In tiefer Verbundenheit deine/eure Freya

        Gefällt 4 Personen

      • theresa geissler schreibt:

        „Wenn er sich zunächst zurückziehen muß, hoffe ich doch, daß er uns noch wenn auch in geringerem Maße erhalten bleibt. Sein Verdienst kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. “

        Da sagst du etwas, lieber c_c: Selstverständlich ist es genau dasjenige, was auch ich hoffe.

        Gefällt 4 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      Liebe Freya, nun siehst Du wie Peter sich über Dich freut, Du bist sein Lieblings(apostel).

      Gefällt 3 Personen

      • conservo schreibt:

        @ gelbkehlchen: Danke! Das hätte ich nicht besser ausdrücken können: „Liebling)-s-apostel“! Toll!

        Gefällt 3 Personen

      • Freya schreibt:

        Haha – ….“apostel“ ist süß. Danke du gute Seele, du lieber gelbkehlchen. Tausend Dank für deinen Tipp. Ich wäre untröstlich gewesen, wenn ich es verpasst hätte, Peter zu schreiben. Das es nun doch noch geklappt hat, hab ich dir zu verdanken. Wir bleiben auch per mail in Kontakt. Allein dies soll uns für heute schon ein Trost sein. Aber die Hoffnung bleibt, daß wir hier alle wieder eintreffen werden, sobald der Meister wieder in die erste Reihe tritt.
        In tiefer Verbundenheit und mit einer herzlichen Umarmung
        deine Freya

        Gefällt 4 Personen

  29. volksvertreter schreibt:

    https://www.rubikon.news/artikel/das-corona-zauberkunststuck

    Nicht nur Copperfield, Siegfried und Roy sind wahre Illusionisten, nein auch ein kleiner Gauner wie der Viruslav Drosten,verzaubert die Welt auf seiner Weise.

    Gefällt 3 Personen

  30. Bärbel Witzel schreibt:

    Lieber Herr Helmes,

    auch ich wünsche Ihnen alles Gute und vor allem gute Genesung. Vielleicht bietet Ihnen dieses Video ein bißchen Trost in schwierigen Zeiten.

    Wenn es mir mal nicht so gut geht, dann sag ich mir immer: „Gott ist mein Hirte.“

    Gefällt 3 Personen

  31. Bonifatius schreibt:

    Was wir jetzt brauchen ist Zusammenhalt Ost und West, Überwindung von Klischee Denken, das man uns eingeimpft hat und Zusammenarbeit der Vernunft verbietet, danach können wir uns die Köpfe einschlagen, nach der Frage nach dem richtigen Weg. Ost und West sind verschieden sozialisiert und die Träumer nach der glücklichen Menschheit haben verloren. Um Merkels Utopie zu stoppen, braucht es diesen Kompromiss der Vernunft, auch wenn politische Ziele entgegenlaufen. Kippings Linke und die Grünen, Verrat pur, allein Wagenknecht hat als Realpolitikerin den Aufstand gewagt und wurde nieder geknüppelt, so groß die Abneigung ist, wir brauchen den Dialog der Vernunft, um endlich den Größenwahn käuflicher Politiker zu brechen und eigenständig neu an zu fangen als politische Gegner vielleicht, eine andere Wahl haben wir mit Merkels Hofstaate nicht.

    Gefällt 2 Personen

  32. Alfred Großenbaum schreibt:

    Lieber Herr Helmes,
    ich habe – bedingt durch die Überfülle des Angebotes – zwar nur gelegentlich auf conservo vorbeigeschaut, war aber immer angetan von der Substanzhaltigkeit der Beiträge. Was Sie, lieber Herr Helmes, geschrieben haben, hatte Hand und Fuß und war stets lesenswert. Ich habe mich öfters gefragt, wie ein Einzelner so beschlagen sein und das auch noch gekonnt formulieren kann. Ihr Rückzug ist ein wirklicher Verlust und ich wünsche Ihnen und Ihrer Gesundheit Rekreation und alles Gute!
    Ihr
    Alfred Großenbaum
    Berlin

    Gefällt 5 Personen

  33. ceterum_censeo schreibt:

    Nürnberg sagt Christkindlesmarkt ab ++++++++++++
    – Der weltberühmte Christkindlesmarkt in Nürnberg fällt in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Das teilte die Stadt Nürnberg mit Blick auf die steigenden Corona-Fallzahlen mit. „Uns fällt diese Entscheidung sehr schwer“, heißt es in einer Erklärung von Oberbürgermeister Marcus König. –

    Nun ja, dann kann Ali Ben SÖDERER dort wenigstens kei Muezzingejaule anstimmen ……

    Gefällt 3 Personen

  34. nixgut schreibt:

    Peter, tausen Dank für deine Mühen, für deine Arbeit, deinen Mut und deinen Einsatz. Du hast etwas erschaffen, was großartig ist. Ich kann verstehen, dass das alles sehr anstrengend ist, viel Zeit, Nerven und irgendwann auch die Gesundheit kostet. Ich sitze auch jeden Tag viele Stunden am Rechner und glaube, jetzt solltest du das und das und das noch machen. Aber ich glaube, ich hätte nicht die Kraft so viel Arbeit zu leisten, wie du.

    Ich versuche mich immer selber zu beschränken, gelingt mir aber oft nicht. Dir wünsche ich von ganzen Herzen alles Gute, Gesundheit und ein glückliches Leben. Würde mich freuen, wenn du einen würdigen Nachfolger findest, falls es deine Gesundheit nicht mehr zulässt. Erhole dich gut und dir alles Liebe. Ich glaube, irgendwann stehe ich vor dem Selben Problem.

    Gefällt 3 Personen

  35. nixgut schreibt:

    Peter, noch einen Nachsatz. Du wirst uns allen sehr fehlen, wenn du aufhörst. Wir alle danken dir, was du für Deutschland und das Christentum geleistet hast. Ich hoffe, du genießt auf die eine oder andere Weise dein weiteres Leben, mit oder ohne Computer.

    Gefällt 3 Personen

Kommentare sind geschlossen.