Noch sind wir im ersten Kreis der Hölle (Dante und Solschenizyn)

(www.conservo.wordpress.com)

Von Martin E. Renner *)

Blanker Hass und offen bekundeter Vernichtungswillen

Hier arbeite ich die Abscheulichkeit des gestrigen Freitages (20.11.20) im Deutschen Bundestag auf:

Sie alle kennen das Sprichwort „aus der Mücke einen Elefanten machen.“ Es gibt Vorkommnisse, bei denen eine so einfache und doch so aussagekräftige Redewendung keine Anwendung mehr finden kann. Finden darf.

Genau das war heute Morgen im Deutschen Bundestag der Fall. Eine immer hemmungsloser agierende, sich selbst als gesellschaftliche Elite empfindende Apparatschik-Kaste, die gegenüber dem Bürger wahrlich jede Berührung verloren hat, blies konzertiert zur nächsten Stufe im unerbittlichen Kampf gegen die einzige Oppositionspartei.

Diese „Aktuelle Stunde“ heute im Bundestag war quasi der Urknall, ein Feuerwerk des offen gezeigten, blanken Hasses gegen die Bundestagsfraktion der „Alternative für Deutschland“.

War der Hass bisher noch zumeist ein wenig verbrämt, so fand heute die öffentliche Entkleidung dieser bisher noch vorhandenen Tarnung statt. Im heute so einheitlich und widerwärtig vorgetragenem Hass der „Einheitsparteien“ und den entsprechenden Tiraden, man kann es nicht anders nennen, verbirgt sich ein regelrechter Vernichtungswille gegenüber berechtigter Kritik, also des Antithetischen im Diskurs. Kritik, die – und das ist ein gellendes Alarmsignal für jede Demokratie – in unserem Parlament ausschließlich von der AfD geäußert wird.

Und man musste heute im Bundestag kein besonders hellhöriger Zuhörer sein, um bei allen Rednern ein äußerst erschreckendes Detail in seiner ganzen brutalen Tragweite wahrzunehmen: Es geht hier bei weitem nicht mehr nur um uns Abgeordnete der „Alternative für Deutschland“.

Wir wurden gewählt, um Auseinandersetzungen zu führen, um „pro und contra“, um „These gegen Antithese“ zu erdulden und dabei intellektuell und auch emotional standzuhalten.

Nein, heute schreckte man nicht einmal davor zurück, unsere Mitarbeiter zu kriminalisieren. Barbara Hendriks (SPD) ließ sich gar zu der haltlosen, bewusst perfide unterstellenden Unverschämtheit herab, unsere Mitarbeiter würden wohl nach dem Maßstab ihrer Skrupellosigkeit ausgewählt.

Aber auch diese Ungeheuerlichkeit ist nicht das geistige Ende der Fahnenstange: Die AfD ist offenkundig das unbeugsame Projektionsbild des Hasses gegenüber jeder Kritik „am Konzept, am Handeln und am Sagen“ der zusammen wirkenden unheilvollen Beutegemeinschaft, bestehend aus Exekutive und Legislative.

Kritiker sind Rechtlose und Geächtete

Tatsächlich gemeint ist aber mittlerweile jeder Bürger, der sich der unverhohlenen Arroganz des abgehobenen Machtkomplexes in unserer Republik nicht bedingungslos – vor allem kritiklos – beugen will. Es gibt keine Abstufungen mehr, ja, nicht einmal mehr Nuancen. Es wird nicht mehr unterschieden – jeder, ausnahmslos jeder, der Kritik übt, ist in den Augen dieser abgehobenen Machtelite heute ein Rechtsextremist, ein Demokratiezerstörer, ein Rechtloser und damit ein Geächteter.

So ist auch zu erklären, dass unisono den Einsatzkräften der Polizei gedankt wurde, die am vergangenen Mittwoch nicht nur einen Bundestagsabgeordneten der AfD brutal zu Boden brachten, sondern auch mit Wasserwerfern gegen absolut friedliche Demonstranten vorgingen.

Gegen Männer, Frauen, Rentner, Kinder – gegen Bürger, die sich um ihre Freiheits- und Grundrechte Sorgen machen. Gegen rechtschaffene Bürger, die nie und nimmer mit diesem Vorgehen gerechnet haben. Leider ein Trugschluss. Denn auch diese Menschen wurden heute auf eine Stufe mit verabscheuenswertem, rechtsextremem Pack gesetzt. Und den Müttern unter diesen Demonstranten machte man heute im Plenum des Deutschen Bundestags den Vorwurf, ihre eigenen Kinder zum Schutz missbraucht zu haben.

Dies ist die – einer jeden Demokratie hohnsprechende neue Realität, die neue Normalität. Dies ist die blanke Verachtung gegenüber dem Bürger, der in unserem Land das grundgesetzlich garantierte Recht hat, eine andere Meinung öffentlich zu vertreten. Noch. Und in der Gewissheit der eigenen Rechtschaffenheit und der eigenen Gesetzestreue und im Vertrauen auf die grundlegenden Prinzipien unseres demokratischen Rechtsstaates ganz selbstverständlich seine Kinder mitnimmt, weil er ja noch nicht ahnt oder weiß, dass er bereits auf einem sehr einsamen Platz steht.

Kulturkampf zwischen Demokratie und Autokratie

Heute Morgen wurde gegenüber der Alternative für Deutschland die nächste Stufe eines regelrechten Propagandakrieges gezündet. Konzertiert und orchestriert von allen anderen im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien. Mit infamer Untermalung durch sämtliche Mainstreammedien, die während der Übertragung brav die Zahl der während der Demonstration vom Mittwoch verletzten Polizeibeamten, sowie die Zahl der verhafteten Demonstranten einblendeten. Allerdings ganz ohne weitere objektive Hintergrundinformationen.

Das dumme und primitive Agieren von drei Besuchern von Abgeordneten der AfD im Deutschen Bundestag kann zweifellos nicht gutgeheißen werden. Doch, niemand wurde an der Ausübung seines Mandates gehindert, niemand wurde in seiner Gesundheit oder gar an Leib und Leben bedroht. Was aber heute Morgen aus dem nicht akzeptablen Auftreten dieser Besucher konstruiert wurde, ist an Infamie kaum noch zu überbieten.

Schon alleine die eilige Aufsetzung einer „Aktuellen Stunde“ im Deutschen Bundestag durch alle Fraktionen der „Neuen Deutschen Einheitspartei“ springt aufgrund der tatsächlich vorgefallenen Tatbestände doch jedem ins Auge.

Diese jetzt erreichte Stufe ist nichts anderes, als die stalinistische Methode der Zersetzung des politischen Gegners durch Kriminalisierung und durch begleitende Agitprop-Maßnahmen.

Heuchler missbilligen immer bei Anderen, was sie selber tun

Es wird unterschlagen, dass wir als AfD-Abgeordnete den Willen von Millionen Wählern repräsentieren. Es wird unterschlagen, dass mittlerweile tausende AfD-Mandatsträger und Mitglieder im ganzen Land tagtäglich weitaus schlimmeren Vorgängen ausgesetzt sind, die hier so selbstgerecht und heuchlerisch skandalisiert werden. Dies nicht nur unter den Augen, sondern häufig mit offenem Applaus der demokratieheuchelnden Vertreter aus den Einheitsparteien.

Ich selber habe schon häufig solche Erfahrungen machen dürfen, nein, müssen. Polizeiliche Konvoi-Begleitung (200 Kilometer) durch drei Zivilfahrzeuge der Polizei, weil Hinweise aus der regierungsgefälligen ANTIFA-Szene für einen Anschlag auf der Autobahn auf mich und mein Fahrzeug vorlagen.

Oder, Bürgerveranstaltung in Düsseldorf, wo etwa 30 „Protestierer“ riefen, als sie mich erblickten: “Renner, hau ab oder wir killen Dich.“ Geschehen unter dem Beisein von 10 Polizisten, die, als ich diese fragte, ob sie das jetzt gehört hätten, nur tatenarm mit den Schultern zuckten.

Oder, ein Bundestagsabgeordneter aus einer Fraktion der „Neuen Deutschen Einheitspartei“, der mir entgegenkam und einem Meter vor mir auf den Boden spuckte. Wohl in der Hoffnung, dass ich ihm eine scheuere und er dann am nächsten Tag eine Sondersendung im „Brennpunkt“ hätte.

Noch sprechen sie es nicht aus. Noch. Aber das repressive, überhaupt nicht deeskalierende, sondern eher eskalierende Vorgehen gegen die Demonstranten am vergangenen Mittwoch zeigt eines sehr deutlich: Bürgerliche Kritik wird auch im „Hohen Haus“ – dem Bundestag – immer mehr als Dissidententum, also als Abweichlertum bewertet und empfunden.

Perfidie (Niedertracht) und Infamie (Ehrlosigkeit) sind Geschwisterkinder im Bösen

Es ist die Niedertracht, mit der sich die selbsternannten Demokraten der etablierten Parteien infam hinter der Würde des „Hohen Hauses“ verstecken – ohne dieser Würde jemals selbst die notwendige Ehre zu erweisen.

Heute wurde nicht nur der „Alternative für Deutschland“ einmal mehr offen der „Kampf“ erklärt. Verweigert man uns doch seit Anbeginn unserer Partei weitestgehend jeden freien, offenen und fairen Diskurs. Verweigert man uns im gesamten Land Versammlungsräume, um selbstverständlich auch gesetzlichen Vorgaben Genüge zu leisten. Man behindert uns mit allen Mitteln, wo es nur geht.

Nein – heute wurde auch dem „Andersdenkenden“ offen der „Kampf“ erklärt. Bereits am Mittwoch wurde dem Bürger gezeigt, wie mit kritischen Stimmen umgegangen wird – und genau dies wurde heute Morgen im Bundestag bekräftigt.

Ausgerechnet Marco Buschmann aus der völlig versagenden „liberalen Oppositionspartei FDP“ sprach offen aus, wohin die Reise gehen wird. Geistlos und wahrscheinlich unbewusst lieferte er einen eindrucksvollen Beweis dafür, was mit der Verabschiedung des Infektionsschutzgesetzes am vergangenen Mittwoch im Deutschen Bundestag praktiziert und vollzogen wurde:

„Und glauben Sie ja nicht, dass wir uns das gefallen lassen. Wir werden alle bestehenden rechtlichen Instrumente nutzen um uns (…) zu wehren – und wenn die nicht ausreichen sollten, dann werden wir sie erweitern.“

Volksvertreter haben das Volk zu vertreten und nicht das Interesse ihrer Kaste

Niemals darf man die Demokratie verächtlich machen. Niemand aus der „Alternative für Deutschland“ macht die Demokratie verächtlich. Niemand aus der AfD zieht die institutionelle Würde des Deutschen Bundestages in Zweifel. Jeder kritische freiheitsliebende und demokratielebende Bürger aber muss die Personen – die sich zunehmend nicht nur unserer Freiheit und unserer Demokratie, sondern auch unserer Nation bemächtigen – mit allem demokratischem Recht kritisieren und hinterfragen dürfen.

Es sei denn, ja, es sei denn, dieses unantastbare urdemokratische Prinzip findet keine Geltung mehr in unserem Land.

Und wer hätte dies je außer Kraft setzen wollen, wenn nicht exakt jene Damen und Herren „Volksvertreter“, die sich seit Jahren an den Schalthebeln der Macht befinden – und die nunmehr der einzigen Opposition und damit auch deren Wählern und Bürgern den „Kampf“ erklären? Den sie in Wahrheit schon seit sieben Jahren gegen uns führen, nur, jetzt wird es immer deutlicher und erkennbarer.

Sind wir noch im Prolog oder bereits im Drama?

Ich grüße Sie freundlich

Ihr

Martin E. Renner, MdB

*******
*) Martin E. Renner MdB ist Betriebswirt und Freier Autor (regelmäßige Kolumne bei PI und conservo – wie auch diese hier. Der Artikel ist gestern Abend in PI-NEWS erscheinen: . http://www.pi-news.net/2020/11/noch-sind-wir-im-ersten-kreis-der-hoelle-dante-und-solschenizyn/ ). 2013 war Renner einer der 15 Gründungsinitiatoren sowie Mitglied im Gründungsvorstand der Partei Alternative für Deutschland (AfD).
www.conservo.wordpress.com     21.11.2010

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, antifa, FDP, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

64 Antworten zu Noch sind wir im ersten Kreis der Hölle (Dante und Solschenizyn)

  1. gelbkehlchen schreibt:

    Im Bundestag sitzen schon lange keine Volksvertreter in einer Volksherrschaft mehr. Das Volk ist schon lange nicht mehr der Souverän. Die Volksvertreter außer der AfD sind zu Volksausbeutern und Volksversklavern mutiert, die vom Volk auch noch wie Adlige fürstlich bezahlt werden für ihre Ausbeutung am eigenen Volk zu Gunsten von Fremden. Und das geschieht in einer so genannten Volksherrschaft. Verdrehung aller Werte, von Gut und Böse, von sprachlichen Begriffen, von oben und unten, von rechts und links.

    Gefällt 6 Personen

    • Heidi Walter schreibt:

      und sie haben die passende Unterstützung durch die MSM „Eine zynische, käufliche, demagogische Presse wird mit der Zeit ein Volk erzeugen, das genauso niederträchtig ist, wie sie selbst.“ Joseph Pulitzer

      Gefällt 6 Personen

  2. David schreibt:

    Die Afd macht eine sehr gute parlamentarische Arbeit. Danke AFD! Manchmal schießen einige Mitglieder und Freunde der AFD über das Ziel hinaus und dann gibt es gewaltige Reaktionen. Da wünschte ich mir intelligenteres Agieren. (Einfach die Überlegung, was löst meine Gegenposition aus, entspricht dies meinen Zielen oder schade ich ihnen nur damit. Sich nicht in Emotionen treiben lassen. Welche Maßnahmen lösen meine Handlungen bei der Regierung aus. Noch schärfere Gesetze? Noch mehr Einschränkung? Will ich das riskieren?)
    Die Regierungsparteien wollen die Vernichtung jeglicher Oposition und sie werden das schaffen wie schon einmal, wenn nicht mit schlauen Alternativkonzepten gearbeitet wird. Es ist auch Zeit, dass alle opositionellen Kräfte konzertiert handeln.

    Gefällt 1 Person

    • gelbkehlchen schreibt:

      Ich weiß nicht, ob es sowieso im Bürgerkrieg endet. Bei diesen rassistischen deutschhassenden „Volksvertretern“, die ihr eigenes Volk versklaven und nun auch nicht mehr weg kommen von ihrer Agenda, sondern immer tiefer reinrutschen. Würden sie wegkommen wollen von ihrer Zerstörungspolitik, würden sie damit offenbaren, dass sie jahrzehntelang gegen das eigene Volk, gegen die eigene Gemeinschaft gehandelt haben und dieses versklavt haben. Davor scheuen sie zurück. Deswegen vermute ich sowieso Bürgerkrieg. Und im Bürgerkrieg spielen dann solche Nebensächlichkeiten wie zarte Rücksichtnahme keine Rolle mehr.

      Gefällt 2 Personen

      • Heidi Walter schreibt:

        „Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert.“ – Alexander Solschenizyn.

        Gefällt 8 Personen

        • dfd10 schreibt:

          Liebe Heidi,

          ich war erfreut, passiert selten. Hat doch der Solschenizyn glattweg die Marxisten als Marxisten bezeichnet. So was aber auch.

          Man vergleiche das mit W Europa und N Amerika. Hier wie dort werden Bolschewisten (Marxisten, Sozialisten usw.) als Nazis und Faschisten bezeichnet. Darüber freuen sich die Linken natürlich, denn wir sind so doof und spielen deren Spiel.

          Und potentielle Mitstreiter für uns sind hell begeistert, die sagen sich: „Mensch, guck mal, diese Idioten können nicht mal rechts von links unterscheiden.

          Das wird wohl der Grund sein das wir so viel Zulauf haben…. Halt, halt. Irgendwas stimmt mit diesem Bild nicht, aber was.

          Liken

    • Artushof schreibt:

      Die Kräfte in einer Partei zu bündeln ist der einzige machbare Weg, um dem Debakel zu begegnen.
      Splittergruppen oder halbherzige Grüppchen bewirken keine Veränderung.
      Selbst wenn 10 000 Menschen demonstrieren und nicht weichen verpufft die Aktion doch letztendlich ins Leere.
      Nur mit politischer Stärke läßt sich die Zukunft in Einheit, Demokratie und Frieden für unser Volk gestalten.

      Es gibt nur eine Alternative und die Zeit rennt dem deutschen Volk davon.

      Die Wahlen im nächsten Jahr werden besiegeln was gut vorbereitet ist,……………

      AFD

      Gefällt 2 Personen

      • dfd10 schreibt:

        Ja Lieber Gelbkehlchen,

        Der Bürgerkrieg ist unvermeidbar, das schrieb ich schon 2014, ebenso wie Prof. David Engels, Holländischer Prof. für Geschichte. Er sieht das wie den Übergang von der Römischen Republik ins Imperium – Popularis gegen Optimaten. Er sieht einen ‚Superführer/Imperator‘ kommen. Ich sehe das mehr wie den Auftakt zum 30 Jährigen Krieg. Religion war sehr wichtig, aber auch das Geld! Beide Ansichten, seine und meine kommen sehr gut hin.

        Ich will so wie so hier darüber schreiben, muss aber erstmal mein Englisches ‚Geschreibsel‘ übersetzen. Ich begann das mit dem Titel „Geld, Geld, Geld“ – vielen Lesern blieb die Luft weg… Die Zahlen sind Schwindelerregend, daneben sind die paar Milliarden die die UDSSR für Propaganda ausspuckte einfach nur Trinkgeld. Halt Dich fest, die Rothschilds sind arme Schlucker.

        Auch darüber wer gegen wen kämpfen wird und WARUM! Wenn Du dem folgen willst, sag mir Bescheid. Ich werde Theresa, Ingrid und Maria kontaktieren, Peter Helmes weiß schon ein bisschen, ein ganz kleines bisschen darüber, und auch über mich.

        Siehe auch meinen Kommentar weiter unten.

        Grüße
        DFD

        Liken

    • Artushof schreibt:

      Und dies geht nur über den schnellsten Weg, der politischen Geschlossenheit in einer PARTEI

      Direkte Demokratie JETZT

      Liken

  3. threshold schreibt:

    Hallo zusammen,
    Wenn ein Karnikel vor der Schlange saitzt und sagt „ich sitze vor der Schlange“ – hat er verloren. Ich verstehe das nicht… es gibt schon längst weiterführende Strategien, (Gene Sharp/ Popovic) um endlich zu handlen. Lass sie doch hassen! Lass sie doch spinnen! Das zerstört sich in sich selber. Womit ich mich verbünde, das wächst…

    Gefällt 1 Person

  4. Artushof schreibt:

    Grundrechtsdemo in Berlin – Wasserwerfer gegen friedliche Demonstranten

    Proteste in Berlin gegen Merkels Machterweiterungsgesetz: Gegen die Erweiterung des Infektionsschutzgesetzes gehen rund um den Reichstag Zehntausende auf die Straße. Sie demonstrieren für das Grundgesetz und die Freiheitsrechte aller Bürger. Nachdem am Morgen der AfD-Bundestagsabgeordnete Karsten Hilse von der Polizei verhaftet und zu Boden gerissen wurde, setze die Polizei später Wasserwerfer gegen die friedlichen Demonstranten ein.

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      In Leipzig heute auch … mehrerer Demonstrationen gegen ‚Corona‘ Ermächtigungsgesetz angekündigt.
      Im jedem Reichspropagandafunk-Sender verlautet, man werde ’sich Verstöße gegen die ‚Corona‘ – Auflagen nicht mehr gefallen lassen‘. Man habe, so die Meldung, schon mal mehrere Wasserwerfer und ’schweres Räumgerät‘ (!!!) bereitgestellt.
      Will man demonstrierende, ihr Grundrecht wahrnehmende Bütger jetzt bulldozermäßig zusammenschieben und aufhäufen? ‚Demokratie‘ soll das sein?

      Und solche Ar … mleuchter die so was anordnen, ziehen über Weißrussland und Lukaschenko her?

      Gefällt 1 Person

  5. volksvertreter schreibt:

    Sehr geehrter Martin Renner.
    Top Artikel, klare Ansagen b.z.w. ehrliche Wahrnehmungen.
    Ich bitte Sie herzlichst…BLEIBEN SIE STARK…!!!

    Gefällt 2 Personen

  6. Politiker-42 schreibt:

    Zitat: „… jeder, ausnahmslos jeder, der Kritik übt, ist in den Augen dieser abgehobenen Machtelite heute ein Rechtsextremist, ein Demokratiezerstörer, ein Rechtloser und damit ein Geächteter.“
    Sie haben leider nur zu Recht, Herr Renner.
    Wir haben heute, in dieser Merkel-DDR/BRD sozusagen ein Nazi-System von der anderen Seite – Nazi-Ideologie von Links: Wer nicht mit uns ist, ist gegen uns. Wir repräsentieren das Gute, alle anderen das Böse. Am besten also ab ins KZ mit denen. Oder sollten wir hier besser sagen, ab in den Gulag?
    Ich fürchte, so kommt es noch, Vorbild eben Stalin statt Hitler, aber Stalin mit Hitler-Methoden.. Möglicherweise folgt sogar noch die Vertreibung der ungehorsamen indigenen Bevölkerung, sozusagen der „Juden“ dieser neuen Republik, auf ehemals deutschem Boden.

    Schlimm, daß eben doch einige – leider zu viele „einige“ – durch, höflich gesagt, unkluges Handeln dem verbrecherisch-diktatorischen Handeln des „mainstream“ aus Schwarz/Rot/Grün auch noch Vorwand liefern und damit Vorschub leisten.
    Nein, ich meine nicht die, die am Mittwoch vor dem Reichstag zu Recht demonstriert haben. Ich wäre dabei gewesen, würde ich in Berlin wohnen.
    Herr Renner, zeigen sie, daß die AfD die (leider einzige) Alternative ist, die wir noch haben. Schließen sie die aus, die nur hoffnungslos dumm sind, die nur dem Ansehen der Partei schaden.
    Und dann machen sie es wie die Amis, gehen sie von Haus zu Haus, werben sie für ihre Partei. Nur so werden sie auch mit wenig Geld und gegen die „staatstragende“ Propagandapresse Erfolg haben. Gute Reden im Bundestag reichen nicht aus.

    Gefällt 2 Personen

    • Shinobi schreibt:

      „Wer nicht mit uns ist, ist gegen uns“

      Das ist der Lieblingssatz von George W. Bush, den er damals 2002/2003 immer wieder gerne verwendete. Und raten Sie mal wo er politisch zu verorten ist ?
      Nein nicht bei den Linken. George W. Bush war ein typischer Neocon und ein tiefgläubiger „Christ“. Er hielt sich für einen echten Messiahs während seiner US Präsidentschaft 2001-2009.

      Einige Originalzitate des ehemaligen US Präsidenten George W. Bush:
      „God told me to invade Iraq“. „God speaks through me“

      Liken

      • Dr. Gunther Kümel schreibt:

        Shinobi,
        Die NEO-Konservativen sind nicht konservativ, ebensowenig wie der NEO-Liberalismus auch nur im entferntesten liberal wäre. Das „NEO“ soll den Bedeutungswandel ins Gegenteil bezeichnen, so, wie des öfteren die Vorsilbe „post-„.
        Eine Anzahl der NEO-Cohns war mosaischen Glaubenbekenntnisses, aber es ist doch eher zweifelhaft, daß sie an irgendetwas „geglaubt“ haben. Sie vertraten den Tiefen Staat und föderten die Agenda der Clique von Multimilliardären.

        Liken

  7. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Sehr geehrter Herr Renner,
    Der Hass und die Drohungen der politisch Etablierten und das verbrecherische Agieren der Staatsmiliz Antifa stinkt zum Himmel, und die AfD ist zu bewundern, daß sie standhält.
    Aber der Hass ist auch ein wenig erstaunlich. Beugt sich die Partei doch sehr weitgehend den Dogmen.
    So lange die AfD ihre pronociert volksverbundenen Kräfte verleugnet, innerparteilich bekämpft und aus der Partei drängt, ist sie in Gefahr, der Regierung treueste Opposition zu werden. Es ist dann ein Kasperle-Theater: Die Etablierten parlieren, die AfD motzt spektakulär auf, aber keiner vertritt mehr die Interessen des deutschen Volkes, wie es das Grundgesetz fordert (Art.1 und 56).

    Die AfD stellt noch immer die Hoffnung der Deutschen dar, und sie wird von den Menschen gewählt, die es gut mit dem Deutschen Volk meinen. JÖRG HAIDER hat gezeigt, daß diese Menschen leicht zu einer Mehrheit verhelfen können, an der keine noch so etablierte Politik vorbeikommt. Aber auch JÖRG Haider mußte erleben, daß ausdrückliche Distanzierung von den Heimattreuen das Ziel verfehlt. Das hat ihm die Kanzlerschaft gekostet, und vielleicht, das Leben.

    Gefällt 3 Personen

  8. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    https://www.unzensuriert.at/content/116636-die-ezb-befragt-die-buerger-sagen-sie-ihr-ihre-meinung/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

    Die EZB führt eine „Bürgerbefragung“ durch zum digitalen Euro.
    Dabei läßt sie keinen Zweifel daran, daß dieses Kontroll-Monster demnächst Wirklichkeit wird.
    Ablehnung ist in der „Befragung“ gar nicht vorgesehen. Man darf sich nur dazu äußern, welche besonderen Vorteile man in der Einführung sieht, die dem Bürger überhaupt nich nützt,
    den Kontrollfreaks aber schon.

    Gefällt 1 Person

  9. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    https://www.journalistenwatch.com/2020/11/20/duisburg-erste-stadt/

    Duisburg gehört jetzt fast komplett dem Isam!

    „Schon heute haben fast zwei Drittel aller Einwohner der Stadt Duisburg (NRW) unter 18 Jahren einen Migrationshintergrund: 63,6 Prozent waren es zum Stichtag Anfang 2017. Die Definition umfasst alle Kinder, die über eine nichtdeutsche Staatsangehörigkeit verfügen, eingebürgert wurden oder Aussiedler sind. Spitzenwerte verzeichnen hier die Ortsteile Hochfeld mit 92,8 Prozent und Bruckhausen mit 92,4 Prozent, gefolgt von Marxloh mit 87,7 % und dem Dellviertel mit 79,2 %“, teilt die WAZ freudig mit.

    Und damit auch alle verstehen, wie super wichtig die strikte Einhaltung der Coronaregeln ist, hat die Stadt Duisburg ein Youtube-Video mit dem Kampagnennamen „Duisburg gegen Corona“ in sage und schreibe 14 Sprachen produziert

    Gefällt 1 Person

  10. luisman schreibt:

    Meine Empfehlungen an Herrn Renner:
    1. Naechstes Mal, hauen Sie ihm eine rein, und zwar kraeftig.
    2. Lesen Sie Machiavelli.

    Gefällt 3 Personen

  11. Shinobi schreibt:

    Nach Störern im Bundestag
    Chef der Innenministerkonferenz bringt AfD-Verbot ins Gespräch
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article220690214/AfD-SPD-Politiker-bringt-Verbot-der-Partei-ins-Gespraech.html

    „Georg Maier (SPD), Vorsitzender der Innenministerkonferenz, hat ein Verbot der AfD ins Gespräch gebracht, sollte sie sich radikalisieren. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sieht die AfD auf dem „direkten Weg zur neuen NPD“.“

    Ich wäre für einen sofortigen Verbot der SPD bundesweit. Die SPD die seit vielen Jahren mit türkischen Nazis und islamischen Verfassungsfeinden kuschelt und tief verfilzt ist!

    Gefällt 2 Personen

  12. Shinobi schreibt:

    Demo in Berlin: Der Spiegel verniedlicht Polizeigewalt gegen friedliche Demonstranten
    https://www.anti-spiegel.ru/2020/demo-in-berlin-der-spiegel-verniedlicht-polizeigewalt-gegen-friedliche-demonstranten/

    „Die Berliner Polizei hat Wasserwerfer und Tränengas gegen friedliche Demonstranten eingesetzt. Wenn das in Ländern wie Weißrussland passiert, schimpft der Spiegel über Polizeigewalt. Als das heute in Berlin passiert ist, haben Spiegel-Leser erfahren, die Demonstranten seien „besprüht“ und „beregnet“ worden.“

    Gefällt 2 Personen

  13. gerdsoldierer schreibt:

    Stalinistische Methoden….
    Die AfD bringt es nicht fertig die grundlegende ideologische Basis dieser Verhaltensweisen öffentlich darzustellen. Die AfD bringt es nicht fertig die totalitäre, faschistische Ideologie des Politischen Islam der Merkel/ cdu…ins Gesicht zu schmieren – markieren, framen….
    Dieses undifferenzierte Geschwurbel, das Vermischen von Glaube u. Ideologie – sich nicht klar bekennend – dieser Hang zur Mißverständlichkeit – das Manifest über die ideologische Basis der herrschenden Klasse – des Politischen Islam – Angriff auf deren ideologische Grundmauern – da muß gebohrt werden – wer sich beklagt hat schon verloren…
    Conservo – sagen Sie’s Herrn Renner, Curio….

    Gefällt 2 Personen

    • Werner N. schreibt:

      Der einzige Kommentar, der auf die ideologischen und strategischen Schwächen *Konservativer* / *Patrioten* in der *AfD* verweist. Das Klagen über die Perfidie des politischen Gegners reicht nicht. Es geht um Macht. Nach den gewiss intelligenten Spitzen der Abgeordneten im Bundestag kommt in der Partei lange nichts und dann teils erschreckend Kleinkariertes oder Pöstchenjäger. Eine konservative Rahmen–Theorie fehlt. Der nebulöse Blick bloß in die Vergangenheit, allgemeines „Liberallala“-Gerede oder die Forderung einer anderen „Erinnerungskultur“ kommen beim mittelständischen Wähler nicht an. Wer nicht einmal in der Lage ist, die Kommentare von Mitgliedern über das *3. Reich* einzustellen (was wurmt denn hier eigentlich?), versagt auch anderweitig. In einigen Umfragen liegt die *AfD* bei 9%. Andere oppositionelle Splittergruppen werden sich bilden.

      Liken

  14. dfd10 schreibt:

    „…heute auf eine Stufe mit verabscheuenswertem, rechtsextremem Pack gesetzt….“

    Wie rechtschaffen und demokratisch von der AfD! Sarkasmus? Ach iwo! Schließlich ärgert sich doch die AfD zu rechtens das sie von der SED2,den ‚Alt-Parteien‘ „ausgegrenzt“ wird – obwohl sie doch so Nett zu denen sein will, Koalition nicht ausgeschlossen, im Gegenteil. Schließlich sind das ja auch Demokraten. Und die AfD beweist ja das sie auch demokratisch ist, denn sie grenzt ja andere Parteien rechts von ihr aus, wie z. Bsp. Die NPD, Die Republikaner, usw. Denn wenn die AfD ausgrenzt dann ist das ein Beweis für ihre Demokratie. Aber wenn die AfD ausgegrenzt wird dann ist das Undemokratisch – vielleicht denken die dummen Wähler sich ihren Teil. Durchaus möglich.

    Ne, die AfD ist schon sehr gut, sehr demokratisch und um Deutschland besorgt, schließlich will sie ja Israel am Brandenburger Tor verteidigen. Und darüber freuen sich die Israelis sehr, und zeigen Geschlossenheit mit, nicht nur der AfD {–Augenblick, Lachkrämpfe–}, nein! Auch mit ganz Deutschland, man beachte die Worte eines Generalmajors Ben-Eliyahu in der Knesset, mit Applaus:

    *****„Israelischer Generalmajor Ben-Eliyahu: “20, 30 Atombomben auf Deutschland – dann ist für 1000 Jahre Ruhe!”…..Israel im Namen des kommenden Messias den Iran und Deutschland mit einem Angriff mit Atombomben vernichten muss…..zwanzig, dreißig Atombomben, einige auf Berlin, München, Hamburg, Nürnberg, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund werden sicher stellen, dass die Arbeit erledigt wird und für tausend Jahre Ruhe ist.” ((Ob der auch das Brandenburger Tor radioaktiv verseuchen will?))

    Ben-Eliyahu, in:
    h ttps://www.politaia.org/israelische-zeitung-werft-30-atombomben-auf-iran-deutschland/ ****.

    Zurück zu dem verabscheuenswertem, rechtsextremem Pack, dieses Gesindel würde doch glattweg gegen die Bolschewisten kämpfen. Also so was! Davon muss man sich distanzieren, aus- und abgrenze, denn wir errr… die AfD sind/ist Friedlich. Friedlich! Das ist der demokratische Weg, und wird auch von der SED2 entsprechend gewürdigt, der Respekt den man den AfD Leuten für deren Friedlichkeit entgegenbringt ist einfach erstaunlich.

    So, zurück zu den „…Müttern unter diesen Demonstranten machte man heute im Plenum des Deutschen Bundestags den Vorwurf, ihre eigenen Kinder zum Schutz missbraucht zu haben.“ Diese Mütter werden ganz bestimmt bei der AfD und ähnlichen Demokraten Schutz suchen. Denn wer kann diese Mütter besser vor Gewalt beschützen als Leute die Friedlich sind und Gewalt als Undemokratisch verurteilen – es sei denn sie wird gegen Deutsche angewendet. Wenn ich in Deutschland wäre, würde ich die AfD wählen? Antwort:

    Gefällt 1 Person

  15. ceterum_censeo schreibt:

    Noch sind wir im ersten Kreis der Hölle

    – aber nicht mehr lange, lieber Herr Renner: Leicht ’steigerungsfähig‘ …….
    Selten so gelacht: Thüringens Innenminister schließt Verbot der AfD nicht mehr aus

    Erfurt – Die AfD braucht nur irgendwo einen Furz zu lassen, schon flattern die Hühner aufgeregt durch den Stall und fallen dem linksextremen Fuchs ins Maul:

    Thüringens( wo sonst als von der Volksfront? – Ach ja shithole Berlin vielleicht, cc.)
    Innenminister Georg Maier (SPD) schließt jetzt tatsächlich ein Verbot der AfD nach den sogenannten Störaktionen von Gästen der AfD-Bundestagsfraktion am Rande der Bundestagssitzung am Mittwoch nicht mehr aus. „Die jüngsten Ereignisse sind von großer Tragweite“, sagte Maier, der auch Vorsitzender der Innenministerkonferenz ist, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben).

    „Es wird immer offensichtlicher, wie sehr die AfD als parlamentarischer Arm der Rechtsextremisten fungiert und versucht, die parlamentarische Demokratie von innen auszuhöhlen. Die gesamte Partei entwickelt sich in eine rechtsextremistische Richtung.“ Dazu gehörten ständige Versuche der Geschichtsrevision mit Begriffen wie „Vogelschiss, Denkmal der Schande und jetzt Ermächtigungsgesetz“ sowie Angriffe auf die Unverletzlichkeit des Parlaments mit dem Ziel, die Freiheitlich-Demokratische Grundordnung auszuhebeln. Das alles folge einer Strategie, so der SPD-Politiker, zu der die große öffentliche Aufmerksamkeit ebenso gehöre wie das anschließende Zurückrudern.

    Dabei fungiere Thüringens AfD-Partei- und Fraktionsvorsitzender Björn Höcke seit längerer Zeit als Vorreiter. Maier fügte hinzu: „Aufgabe des Verfassungsschutzes ist es, gerichtsfestes Material zu sammeln, um geeignete Mittel für den Umgang mit der AfD zu finden. Ein Verbotsverfahren beim Bundesverfassungsgericht ist dabei das allerletzte Mittel. Aber auch das ist nicht mehr auszuschließen, wenn die Partei sich weiter radikalisiert.“ In jedem Fall bleibe es vor allem eine politische und gesellschaftliche Aufgabe, mit dieser antidemokratischen Kraft umzugehen und sie zurückzudrängen.
    (Und DAS sagt ein Exponent einer Partei, die gerade das Grundrechte-aushebelnde und demokratiegefährdende ERMÄCHTIGUNGSGESETZ mit durchgepeitscht hat. Ehrloser Wicht!, cc,)

    Der lächerliche  Vorwurf: Mehrere Mitglieder der AfD-Bundestagsfraktion sollen Aktivisten (nein, keine Klimaaktivisten) als Gäste in den Bundestag eingeschleust haben. Diese sollen anschließend Parlamentarier anderer Fraktionen bedrängt und versucht haben, sie zu einer Ablehnung des Infektionsschutzgesetzes zu bringen.

    Zugleich nahmen AfD-Bundestagsabgeordnete um den Bundestag herum an der Demonstration gegen das Infektionsschutzgesetz teil, das in Erinnerung an den Nationalsozialismus als „Ermächtigungsgesetz“ bezeichnet wurde.

    Das Ablenkungsmanöver „AfD“, das die politischen Schandtaten der Verantwortlichen verdecken soll, läuft also wieder auf Hochtouren. Und damit der Gesundheitsfaschismus störungsfrei etabliert werden kann, müssen die Kritiker selbstverständlich verboten werden.
    Wenn es nicht so lächerlich wäre, man könnte glatt wütend werden, denn es ist nicht das erste Mal, dass die Staatsdiener von ihren Geldgebern, den Bürgern in ihren heiligen Hallen „gestört“ wurden:

    27.04.2007 Eine dreizehnköpfige Besuchergruppe der jungen Linken stört die Sitzung des Ältestenrates, lässt Papiergeld von der Besuchertribüne herabregnen, simuliert dann einen Unfall und entrollt ein Transparent mit der Aufschrift „Der deutschen Wirtschaft!“ Die Aktivisten tragen Haken, Profiseile und Helme bei sich. Hieraus ergibt sich, dass sie die unkontrollierten Zugänge von Abgeordneten benutzten also unter den Abgeordneten Helfer hatten.
    Für Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) belege der Vorfall „die Gratwanderung zwischen Besucherinteressen und Problemen, die „immer mal auftreten können“.
    So etwas könne eben „unter Aufrechterhaltung liberaler Umgangsformen nicht für immer ausgeschlossen werden.“

    04.06.2019 Kimaaktivisten werfen sich im Bundestag während einer Rede Wolfgang Schäubles vor das Rednerpult, stellen sich tot und stören so den Ablauf der Veranstaltung. Schäuble reagiert nachsichtig: „Bleiben Sie ruhig liegen!“ –
    – Gute Nacht, Deutschland!

    02.07.2020 ‚ Terroristen Aktivisten ‚der ‚Umweltschutzbewegung (?) ‚Extinction Rebellion und der Generationen Stiftung werfen im Bundestag inmitten der dort laufenden Abstimmung über den Nachtragshaushalt Angela Merkel Flugblätter hinterher. Die Kanzlerin, heißt es am nächsten Tag einhellig in der Presse, „beobachtete das Geschehen aufmerksam.“
    Und wo war da der Aufschrei? (Mit Material von dts)

    Aufschrei? I wo doch – das war schließlich politisch ‚genehm‘ – Hat MerKILL doch auch das Kröta zur ‚Audienz‘ empfangen ……

    Gefällt 2 Personen

  16. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    https://frankjordanblog.wordpress.com/2020/11/21/impfen-ist-nichts-schlechtes/

    Impfen ist nichts Schlechtes
    von frankjordanblog

    Zwang zerstört Freiwilligkeit. Ich bin gegen Zwang, und auch gegen Impfzwang. Aber warum nicht zu möglichst viel Bereitschaft zum freiwilligen Impfen im Sinne eines kombinierten Selbst- und Fremdschutzes ermuntern?

    Hat nicht das Schüren der Impfangst auch etwas Sektiererisches? Ich finde die Entdeckung des Impfens als einer willentlich herbeigeführten Immunisierung gegen Krankheitserreger eine der segensreichsten Entdeckungen der Medizingeschichte. «Immun-Werden» gegen Angriffe auf ein Gesamtsystem ist eine sehr freiheitsfreundliche Strategie, die den permanenten, opferreichen Primär-Kampf zwischen Angreifern und Verteidigern ersetzt. Man verlagert den Kampf und entschärft den Angriff, und ermöglicht damit die interne Stärkung der Abwehr im Sinne eines biologischen Lernprozesses. Ich sehe darin nichts Anmassendes, Künstliches.

    Ich finde im Gegenteil, man sollte die Philosophie des Impfens, durch die gezielte Provokation von interner Abwehr auch auf gefährliche und bedrohliche politische Ideen ausdehnen. Wie wär’s mit einer Impfung gegen Sozialismus ?

    Gefällt 1 Person

    • dfd10 schreibt:

      „Wie wär’s mit einer Impfung gegen Sozialismus ?“

      Brauch ich nicht, bin degegn immun.

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      @dfd: Das wäre die einzige ‚Impfung‘, die ich vielleicht akzeptieren würde … braucht’s aber nicht – wie DU bin ich schon immun!

      Gefällt 1 Person

      • Dr. Gunther Kümel schreibt:

        https://unser-mitteleuropa.com/160-000-italienische-maedchen-sind-geiseln-von-drogenhaendlern/

        160.000 italienische Mädchen sind Geiseln von Drogenhändlern

        Gemäss einer Studie des Instituts für klinische Physiologie des Consiglio Nazionale delle Ricerche („Nationaler Forschungsrat“) haben 320.000 italienische Jugendliche in den letzten 12 Monaten mindestens einmal Heroin genommen, die Hälfte davon Mädchen. In einem Jahrzehnt hat diese Zahl um 36% zugenommen, während das Durchschnittsalter beim ersten Kontakt mit der Substanz von 18 auf etwas mehr als 14 Jahre und das des Polykonsums (die gewohnheitsmässige Einnahme mehrerer Drogen) von 20 auf weniger als 16 Jahre gesunken ist.

        enn 320.000 italienische Kinder Drogensklaven sind, so haben die Italiener das in erster Linie den ungeniert agierenden Menschenhändler-NGOs zu verdanken. Sie haben nicht nur infizierten Müll und Illegale nach Italien entsorgt, sondern auch eine Armee von Drogenhändlern, darunter die nigerianische Mafia-Armee, ins Land gebracht.

        Der Drogenhandel hat sich in Italien zu einem nationalen Notstand entwickelt.

        Gefällt 1 Person

  17. ceterum_censeo schreibt:

    RT LIVE aus Leipzig:

    B. – Schergen stürmen irgendwas …. Geht offenbar ‚zur Sache‘.

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Irgendwie müssen sie Teilnehmer eingekesselt haben – Rufe: ‚ Laßt uns raus!‘

      Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Vorhin wurde ein Teilnehmer mit wohl thüringischer Fahnevon der Polizei brutal angegangen und ihm die Fahne entrissen – jetzt verlangen die Demonstranten die Fahne zurück und dem Vernehmen nach sei jener Demonstrant festgenommen.

        Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Der Brüller: Lautsprecher Durchsage fordert ‚Alle Personen hier im Bereich [auf] … die Abstände zu den Polizeibeamten (!!!) einzuhalten!‘

      Sprechchöre: ‚Laßt uns frei‘! – offenbar massive Einkesselung ….
      ‚Wir sind das Volk!‘
      Nationalhymne ….

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Offenbar blockieren die Antifanten massiv .. Polizeidurchsage, sie müßten die Strecke sichern … ohne Feststellung der Identität ……

      Liken

      • dfd10 schreibt:

        Hi CC,
        Mit viel Glueck koennte das der moderne Prager Fenstersturz sein. Vielleicht wachen die Leute doch noch auf – hoffentlich!

        Liken

        • ceterum_censeo schreibt:

          HI DFD – vielleicht – aber die Hoffnung hatten wir schon öfter ……..

          Letztlich schlägt das Regime mit Gewalt alles nieder – ebenso wie es sich am Grundgesetz vergreift.

          Die Belagerung durch die Polizei dauert offenbar an … Sprechchöre : ‚Macht die Straße frei!‘

          DEFUND MERKILLJUNTA!

          Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Ein Kommentar zum Livestream:

        ROB: ​IS THIS REALLY GERMANY ÖR BELARUS, HONG KONG?????? IS GERMANY IN CONTROL OF A DICTATORSHIP ALREADY –

        – Yes, INDEED! Und diese Verbrecherjunta zieht über Weißrussland und Lukschenko her – kerht vor eurer eigenen Tüt!

        Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Polizeidurchsage …. ‚die ersten 30′ könnten raus‘ – man will offenbar die Menge teilen.
      Na – Darauf haben die Antifa Schläger doch nur gewartet … Sprechchöre und Megafon Durchsagen: ‚Wir bleiben zusammen‘ und ‚Laßt Euch nicht trennen … Anzeigen wegen Freiheitsberaubung gegen die Polizei werden angekündigt.

      Polizei: Bitten ‚ruhig und friedlich zu bleiben … dient alles Ihrer eigenen Sicherheit … in kleinen (!) Gruppen den Ort zu verlassen …….(Aber JA doch!) Aufforderung mehrfach wiederholt …dabei – die tun doch gar nichts … die wollen nur sicher und unversehrt raus – ohne ‚Antifa‘ – Bereicherung ….

      Kommentare:
      Tele Graph: ​nicht trenne lassen
      Unknown User: ​Lasst euch nicht trennen Freunde bleibt zusammen nur so seid ihr stark

      Und neue Durchsage: ‚Möchten Sie bitten, diesen Bereich jetzt frei zu machen‘ … Ja, was sonst?

      Liken

  18. ceterum_censeo schreibt:

    Und auch:
    Berlin: Antifa protestiert „gegen Corona-Leugner und Nazi-Schweine“
    21.11.2020 • 16:29 Uhr

    Zwei Tage nach der großen Demonstration vor dem Brandenburger Tor gegen die Änderungen des Infektionsschutzgesetzes protestieren antifaschistische Aktivisten in Berlin. Im Eilverfahren verabschiedete der deutsche Bundestag am Mittwoch das Gesetz.
    Unmittelbar im Anschluss stimmte auch der Bundesrat für die Novelle und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gab mit seiner Unterschrift der Bundesregierung eine rechtliche Grundlage für zukünftige Corona-Beschränkungen.

    Livestream-Aufnahmen vom Mittwoch zeigen mehr als 10.000 friedliche Demonstranten, die durch den Einsatz von Wasserwerfern und Pfefferspray von der Polizei vertrieben werden.
    Die Polizei war mit über 2000 Beamten im Einsatz, darunter auch die Bundespolizei und Polizisten aus neun weiteren Bundesländern.
    Es kam zu massiven Auseinandersetzungen, dabei wurden fast 80 Polizisten und etliche Demonstranten verletzt. Mehr als 365 Festnahmen wurden durchgeführt und die Polizei leitete 257 Strafermittlungsverfahren ein.

    Eng gedrängt zog am Freitagabend anschließend die Antifa durch die Straßen Berlins, um ein Zeichen gegen die Corona-Maßnahmen-Kritiker und Anti-Lockdown-Demonstrationen zu setzen. Die Polizei überwachte den Marsch.—–

    A HA – ÜBERWACHTE‘!!! Hätschel Hätschel.

    Von brutalen Polizeiübergriffen, Wasserwerfern, Pfefferspray und grundlosen Festnahmen wie am Mittwoch wohl keine Rede!!!

    Gefällt 1 Person

    • Shinobi schreibt:

      @ceterum_censeo 21. November 2020 um 17:44

      Als sie die “Reichsbürger” abgeholt haben, habe ich geschwiegen, denn ich war ja kein “Reichsbürger”.
      Als sie die Rechten abgeholt haben, habe ich geschwiegen, denn ich war ja kein Rechter.
      Als sie die Corona-Leugner abgeholt haben, habe ich geschwiegen, denn ich war ja kein Corona-Leugner.
      Als sie die Impfgegner abgeholt haben, habe ich geschwiegen, denn ich war ja kein Impfgegner.
      Als sie die Eurokritiker abgeholt haben, habe ich geschwiegen, denn ich war ja kein Eurokritiker.
      Als sie die letzten Dissidenten abgeholt haben, habe ich geschwiegen, denn ich war ja kein Dissident.
      Als sie die Nichtwähler abgeholt haben, habe ich geschwiegen, denn ich bin ja immer zur “Wahl” gegangen.
      Als sie mich abgeholt haben, war keiner mehr da, der da noch hätte reden können.”

      “Wer nicht aus der Geschichte lernt, der ist verflucht sie zu wiederholen !!!”

      Gefällt 2 Personen

      • ceterum_censeo schreibt:

        Genau so ist es!

        Darum: Jetzt aufstehen trotz aller Widrigkeiten durch System und Junta – ’später‘ ist keine Zeit mehr

        Danke Herrn Renner für seinen Text, dem eine viel weitere Verbreitung zu wünschen wäre.
        Wann nur wachen die verblödeten Schlafschafe endlich auf?

        Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ach ja – Alles im Griff auf dem sinkenden Schiff!

      In gebührlichem Abstand zum Parlament glaubten mehrere tausend Bürger, ihren Unmut über das Bevölkerungsentmündigungsgesetz kundtun zu dürfen und zogen mit Trommeln, Pfeifen, Regenbogenfahnen und Kindern zum Brandenburger Tor. Aber nicht im rotrotgrünen Berlin! Da gehört die Straße der Antifa. Deshalb vermöbelte die Stadtpolizei hunderte friedliche Bürger und „beregnete“ (Polizeisprecher) Männer, Frauen und Kinder per Wasserwerfer „Blu 2“.

      Die hartgesottene Polizeipräsidentin Slowik: „Einzelne Stimmen haben mir gesagt, sowas haben wir in Berlin seit Jahrzehnten nicht erlebt.“
      So So – die hört Stimmen? HÖCHST bedenklich! Wie es scheint, ist die ‚Gute‘ womöglich ein Fall für den Psychiater? – cc.)

      Da dieselben einzelnen Stimmen ihr auch geflüstert hatten, dass vor allem Rechtsextreme auf der Straße waren, ging das mit der Polizeigewalt für sie offenbar in Ordnung.

      Dazu paßt:

      1.

      Das Imperium schlägt zurück: Ermittlungsverfahren gegen AfD-Abgeordneten Hilse eingeleitet

      1. Bei der Querdenken-Demonstration am Mittwoch wurde der AfD-Politiker Karsten Hilse – selbst Polizist – von seinen Kollegen wegen eines fehlenden Mundschutzes angegangen.
      Das ärztliche Attest erkannten die Beamten nicht an, daraufhin kam es zu einem „Gerangel“, bei welchem Hilse brutalst zu Boden gerungen und danach verhaftet wurde. Der Bautzener CDU-Landrat Michael Harig bezeichnet die „Hilse-Festnahme“ perfider Weise als „politische Show“. Hilse habe sich als einen „politischen Märtyer“ inszeniert. Die Berliner Polizei habe nun ein Ermittlungsverfahren gegen den AfD-Politiker eingeleitet.

      Die Polizei hatte den Bautzener AfD-Politiker Karsten Hilse – selbst Polizeibeamter- am Mittwoch in Berlin am Rand der „Querdenker“-Demo wegen seines fehlenden Mundschutzes angesprochen. Der Bundestagsabgeordnete hat nach eigenen Angaben ein ärztliches Attest vorgelegt, dass von der Polizei aber nicht anerkannt wurde. Es fehlte darauf eine konkrete Krankheit als Grund für die Befreiung von der Mundschutzpflicht, urteilte der Beamte und wollte Hilse wegen der Aufnahme der Personalien zum Polizeiwagen abführen. Dieser habe sich aber „unkooperativ“ verhalten, twitterte die Polizei. Hilse hatte sich laut mit Verweis auf sein Attest und sein Bundestagsmandat gegen die Maßnahme protestiert. Das angebliche „Gerangel“ endete damit, dass der Politiker auf brutalste Weise von den Beamten auf den Boden geworfen und niedergedrückt wurde:

      2. Widerwärtig: Bautzener CDU-Kreisvorsitzende Michael Harig tritt nach
      CDU-Landrat Michael Harig bezeichnet die „Hilse-Festnahme“ perfider Weise als „politische Show“. Hilse habe sich als einen „politischen Märtyer“ inszeniert. Die Berliner Polizei habe nun ein Ermittlungsverfahren gegen den AfD-Politiker eingeleitet.

      Diesen Vorfall nahm der Bautzener CDU-Kreisvorsitzende Michael Harig in besonders beschämender und perfider Weise zum Anlass, um gegen den politischen Konkurrenten loszuschlagen. In einem „Leserbrief“, veröffentlicht in der SZ und – anscheinend mit Stolz auf so viel Niedertracht – auch gleich noch auf der Internetseite des CDU-Kreisverbandes Bautzen hochgeladen, schreibt der CDU-Parteisoldat:
      „Er hat geschafft, was beabsichtigt war. Die Medien berichten und seine Anhänger jubilieren. Vor allem darüber, dass sich unser Rechtsstaat erfolgreich provozieren lässt und der Mythos des bzw. der politischen Märtyrer ein weiteres Mal gepflegt werden konnte.“ Karsten Hilse – auf der Seite der „Allwissenden und Entrechteten“, habe eine „Situation, indem er sich berechnend genau so verhält, dass seine früheren Kollegen entsprechend handeln mussten“, ausgenutzt. Des weiteren unterstellt der CDU-Funktionär dem AfD-Politiker, nichts für seine Region getan zu haben.

      Harig hat sich als ernstzunehmender Politiker disqualifiziert:  
      Auf Facebook entgegnet Hilse, dass Harig sich mit seinem Brief als ernstzunehmender Politiker disqualifiziert habe. „Die Behauptung, ich hätte meine mit brachialer Gewalt durchgeführte Festnahme provoziert, ist eine eines Landrates unwürdige, üble Verleumdung und entbehrt jeglicher Grundlage“, so Hilse, der zudem den Vorwürfen Harigs, er sei politisch untätig gewesen, ausführlich begegnet:

      Solch ein heuchlerisches Verhalten zeigt jedoch nicht nur der CDU-Politiker Harig. Auch die Altparteienriege unterscheidet sich hierbei um kein Jota:
      h ttps://youtu.be/6om4IP6kPBg –

      Rede von Karsten Hilse im BunTestag – und das eseligeBLÖKEN Geschrei des versammelten erbärmlichen Alrparteienkartells – schlimmer als im Kindergarten …. dabei kommen mir noch ganz andere Assoziationen ……..

      Liken

      • Heidi 10 Walter schreibt:

        Kaiser Wilhelm soll das Reichstagsgebäude als „Reichsaffenhaus“ bezeichnet haben. Wenn er wüsste, übertragen auf die heutigen Gegebenheiten, wie recht er damit gehabt hat. Otto Reutter sagte dieses: „„Es gibt kein schöneres Leben, als das Reichstagsleben. So’n Mandat wird immer gern geschnappt, wenig Müh‘ und Plag‘ und 20 Mark am Tag. So viel hab‘ ich früher nie gehabt.“

        Gefällt 2 Personen

  19. Maria Schneider schreibt:

    Meine Bewunderung, dass Sie das alles aushalten. Ich sage dies auch immer wieder anderen AfD-Abgeordneten, die von stundenlangen Sitzungen mit hasserfüllten Grünen berichten, die sich demonstrativ wegsetzen und Themen wie die Verbannung des „N-Wortes“ diskutieren müssen. Als ob es nichts Wichtigeres gäbe!

    Bleiben Sie tapfer. Es wird und muss besser werden, denn alles erreicht irgendwann seinen Höhepunkt und klingt dann wieder ab.

    Gefällt 3 Personen

  20. Shinobi schreibt:

    Gorbatschow: „Deutsche Presse ist die bösartigste überhaupt!“ – wieder auf‘s Neue bewiesen!
    https://dieunbestechlichen.com/2018/12/gorbatschow-deutsche-presse-ist-die-boesartigste-ueberhaupt-wieder-aufs-neue-bewiesen/

    Gefällt 3 Personen

  21. ceterum_censeo schreibt:

    Kürzlich ist mir – ‚Zufall‘ ? – ein Buch, ein ‚Thriller‘, in die Hände gefallen: ‚ Titel: ‚Das Syndikat‘ von der australischen Autorin Fran Ryan.

    Der Titel verrät es schon – soviel vorab – Eine Gruppe weniger, die auf sinistre Weise irgendwie dabei sind, die Macht an sich zu reißen. An der Spitze ein Industrieller und ‚CHIP‘ – Produzent (das nicht von ungefähr), ein irrer Psychopath, der die Weltherrschaft an sich reißen will – kommt uns das nicht bekannt vor?
    Aber der Reihe nach:

    Das Buch entwickelt wirklich eine beklemmende Dystopie:
    Zwangseinpflanzung von (RFID-)Chips, über die die ‚Empfänger‘ einerseits jederzeit beliebig identifiziert und gesteuert werden können; andererseits versehen (keine Zukunftsmusik!) versehen mit einer Mikropumpe, mit der den Trägern stets und bei Bedarf ‚passende‘ Medikamente und Drogen verabreicht werden können, auch wieder um sie zu steuern, um sie aufzuputschen oder zu dämpfen – oder – im Extremfall unter Verabreichung einer tödlichen Dosis – zu eliminieren.

    Vortäuschung einer Epidemie durch wenn auch nur vorgebliche Freisetzung von (hier) Pest Bakterien (Yersinia pestis, cc.) durch ein verbrecherisches Kartell.
    Folge: ZWANGS’Impfung‘ aller vermittelst dieses eingepflanzten Chips, natürlich mit den entsprechenden Folgen – und auch den Folgen für jene, die es schaffen, sich noch irgendwie dieser ‚Impfung‘ zu entziehen, usw., zuviel, um alles hier zu schildern.

    Entsprechend gesteuerte Wahl von entsprechend ‚genehmen‘ Politikern PRÄSIDENTEN gar, darf auch nicht fehlen…..
    OHA! Ganz AKTUELL?

    Ein Kartell von Verbrechern jedenfalls, und ein Schuft, wer den oben genannten ‚Kopf‘ und Beherrscher dessen mit ‚ImpfGates‘ verbindet und zu erkennen glaubt, daß andere Charaktere etwa Soros zu beschreiben scheinen, WEF – Schwab und andere.

    Nun – durch diese – hier vorgetäuschte Epidemie wird praaktisch die Zwangs’impfung‘ aller mit dem Chip bewirkt, die jetzt infolge der jederzeitigen Identifizertbarkeit und Steuerung die Voraussetzung für praktisch ALLES wird – die Teilnahme an jeglichem öffentlichen Leben, Zugang und Zulassung zu allem, jeglichem Reisen, ja, selbst zum Gesundheitswesen, und … und … und.

    Gleichgeschaltete Ärzte verabreichen den Chip fröhlich und munter und die inzwischen völlig gehirngewaschene und konditionierte Masse ‚giert‘ förmlich danach, die Teil ‚verpaßt‘ zu bekommen.

    Kommt uns das alles heute und heutzutage nicht ungemein bekannt vor? Ich frage mich: Ist das wirklich noch Fiktion oder nicht zum großen Teil schon Realität oder aber unmittelbar oder in naher Zukunft bevorstehend – zumal angesichts der beliebigen Aushebelung jeglicher Grundrechte am vergangenen Mittwoch – wozu die Masse an dummen Schlafschafe hierzulande auch noch jubelt und die Kritiker mit brutaler Polizeigewalt (Berlin) und Repressalien mundtot gemacht werden sollen?

    Ist das wirklich nicht bereits Realität? .

    Und die Geschichte endet denn auch nicht hoffnungsvoll – bis auf einige wenige, die es trotz allem noch schaffen, sich dem zu entziehen und sich in extrem abgelegene Gegenden zurückziehen können.
    Und obwohl der sinistre Kopf der Bande noch eliminiert werden kann, die Maschine läuft munter weiter und nimmt Fahrt auf mit den vorstehend bereits beschriebenen Folgen.
    Alles wirklich nur Fiktion …..

    – das Frappierendste: Das Buch stammt bereits von 2012 ! –

    oder die ‚Blaupause‘ für die heutigen Zustände beschrieben, für ‚ImpfGates‘, Soros, ‚WEF‘ – Schwab und Co. – und MerKILL und ihre Schranzen und Speichellecker mischen munter mit ……?

    Prophetisch ?
    Grausig – und SO real!

    Liken

    • dfd10 schreibt:

      Hi CC,

      Interessant, aber, wo ist der ‚Fiktionspart‘? Und, gibt’s da irgendwas neues drin, oder Zukunft weisendes?

      Bitte missverstehe mich nicht, das ist keine negative Kritik, denn als Sachbuch und Protokoll gegenwärtiger Ereignisse ist das ja sehr Akkurat.

      Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Ja eben wie schon angesprochen -im Ergebnis KEINE Fiktion mehr, sondern SEHR REAL! S.O.:
        ‚ Prophetisch ?
        Grausig – und SO real!‘
        ‚Ist das wirklich nicht bereits Realität?‘

        Und wie Du richtig sagst, trotz des Datums 2012 kann man es durchaus ‚ denn als Sachbuch und Protokoll gegenwärtiger Ereignisse‘ ist das ja sehr Akkurat – ansehen. Das habe ich vorstehend angesprochen und DAS finde ich gerade das Beklemmende.

        Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        P.S. Wie gesagt, entscheidend und zugleich gespenstisch für mich ist, daß all das, was heute geschieht – wenn auch als vermeintliche Fiktion – bereits 2012 (!) vorausgesagt wurde.

        Liken

  22. ceterum_censeo schreibt:

    BKA-LAGEBILD: Gewalt von Zuwanderern gegen Deutsche nimmt zu

    MerKILL: Macht aber nichts! Ist halt deren ‚KülTür!

    Das beste Deutschland, das es je gab!

    Gefällt 1 Person

  23. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    https://unser-mitteleuropa.com/viktor-orban-george-soros-ist-einer-der-korruptesten-menschen-der-welt-und-bedroht-ungarn-und-polen/

    Viktor Orbán: „George Soros ist einer der korruptesten Menschen der Welt und bedroht Ungarn und Polen“

    Liken

  24. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    https://unser-mitteleuropa.com/italien-wird-keinen-illegalen-einwanderer-mehr-ausweisen-der-sich-als-homosexueller-erklaert/

    Italien wird keinen illegalen Einwanderer mehr ausweisen, der sich als homosexuell erklärt !!!

    Kommentar Giorgia Meloni, Mitglied der italienischen Abgeordnetekammer der Partei Fratelli d’Italia: „Wissen Sie, wie viele Personen diese Regel abdecken würde? Ganz einfach, alle! Das bedeutet, alle Hindernisse für eine illegale Einreise fallen ab sofort weg.…“

    Gefällt 1 Person

  25. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    https://unser-mitteleuropa.com/george-soros-europa-muss-sich-gegen-ungarn-und-polen-behaupten/

    George Soros: „Europa muss sich gegen Ungarn und Polen behaupten“

    Polnische Medien berichten, dass Soros „wertvolle“ Ratschläge der EU erteilt, wie das polnische und ungarische Veto umgangen werden könne. Der „Wohltäter“ wörtlich:

    „Die rechtsstaatlichen Bestimmungen wurden verabschiedet. Wird keine Einigung über ein neues Budget erzielt, verlängert sich die Gültigkeit des alten Budgets, das Ende 2020 ausläuft, von Jahr zu Jahr. Ungarn und Polen würden (in dieser Situation) keine Zahlungen aus diesem Haushalt erhalten, weil ihre Regierungen gegen die Rechtsstaatlichkeit verstoßen.“

    „Wenn die EU diesem Weg folgen würde, würde das Veto von Orban und Kaczyński umgangen werden“ meint Soros.

    Liken

  26. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    https://unser-mitteleuropa.com/grosse-party-auf-dem-boot-nach-lampedusa/

    Große Party auf dem Boot nach Lampedusa

    Gefällt 1 Person

  27. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    https://sciencefiles.org/2020/11/22/usa-groster-wahlbetrug-aller-zeiten/

    USA: Größter Wahlbetrug aller Zeiten?

    Während deutsche MS-Medien und MS-Medien in den USA den Eindruck erwecken wollen, dass Donald J. Trump mit seinen Versuchen, vor Gericht zu erreichen, dass nur legale Stimmen gezählt werden, scheitert, entwickelt sich eine Geschichte, die – wie es seit heute heißt, eine politische Korruption von biblischem Ausmaß zum Gegenstand hat. Indes, die MS-Medien berichten nicht.

    Der Reihe nach: . . .

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s