Wenn Nazis laut „Alerta!“ rufen und den Anti-Kapitalismus fordern…

(www.conservo.wordpress.com)

Von Alex Cryso und Michael Stecher

Militant und organisiert:

https://youtu.be/ersr0-KNN9A

 
     
       
 


In Amerika gilt die linksextreme Antifa längst als kommunistische Terrororganisation. Wo sie auftaucht, da werden Straßenzüge verwüstet, Polizeibeamte angegriffen und Autos in Brand gesteckt.

Das alles reicht jedoch längst noch nicht aus, um sie offiziell vom unserem Verfassungsschutz beobachten oder sogar gänzlich verbieten zu lassen. In einem moralischverqueren Linksstaat wie dem Deutschen setzt man die Prioritäten eben ganz anders. Dort kümmert man sich lieber um die AfD und macht einen Hype aus einpaar wenigen Reichsbürgern.

Wer die Realität jedoch mit klaren Augen sieht, der muss sich längst fragen, wie organisiert und vernetzt die einzelnen Antifa-Untergruppen sind? Wie hoch der Grad der militanten

Bewaffnung ist und wie weit die Entwicklung der so genannten Migrantifa fortgeschritten ist, in der sich anti-deutsche Chaoten mit kampferprobten Flüchtlingen aus den Kriegsgebieten vereinen.

Bekannt ist auch, dass Antifa-Mitglieder längst und regelmäßig den bewaffneten Straßenkampf proben.

Dies beweist beispielsweise der offene Antifa-Treff im grünversifften Freiburg: Dort treffen sich jeden Freitagabend Linksextreme zum kostenlosen Kickboxtraining. Man muss davon ausgehen, dass es noch viele weitere solcher Kampfsportangebote in ganz Deutschland gibt. Schießstände oder Ähnliches müssen ebenfalls befürchtet werden. 

Wie militant eingestellt die Antifa wirklich ist, wurde am Samstag, 22. November diesen Jahres, ganz offen zur Schau getragen:

Bei einer Gegendemo zur Veranstaltung „Wir müssen reden“, bei der es abermals um Freiheit und Menschenrechte im Zuge der Corona-Zwangsmaßnahmen ging, zeigte die Antifa erneut ihre böse Fratze und ihr wahres Gesicht. Ein Banner mit der Aufschrift 

„Antirassistischen Selbstschutz organisieren! Massenhaft, politisch, organisiert!“

präsentierte die wahre Haltung gegenüber Menschen mit Freiheitsdenken, eigener Meinung und einer nicht regierungskonformen Einstellung.

Lautstark zog der linke Nazipulk durch die Straßen, skandierte die üblichen Parolen, die wie immer AfD-Hetze, Polizei-Hass und die Abschaffung des Kapitalismus beinhalteten.

Ausgerechnet diese Leute befürchten auf fast schon dumm-naive Weise eine Radikalisierung unserer Gesellschaft, wenn man gegen Masken, Merkel, den Islam und die EU ist. Dabei ist es kein Geheimnis, dass sich schon viele Antifa-Mitglieder in syrischen Terrorcamps haben ausbilden lassen. Zu den zigtausend muslimischen Gefährdern kommen also noch die Staatsfeinde aus den eigenen Reihen hinzu, die bis in die höchsten Politikerkreise gefördert werden. „Mit dem Blut der Märtyrer färbt sich unsere Flagge rot!“ steht an einer Häuserwand in Syrien geschrieben. Dazu posieren Antifa-Mitglieder mit schwerkalibrigen Waffen und vermummten Gesichtern. 

Der Geist der RAF atmet in der Antifa ohnehin schon längst weiter. Auch aus dieser Geschichte sollte wir gelernt haben.

—–
Links:
* https://www.welt.de/politik/deutschland/article214068746/Linksextremismus-Kampfsport-der-Antifa-bereitet-Verfassungsschutz-Sorge.html
* https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/504599/Antifa-Mitglieder-aus-Deutschland-erhalten-militaerische-Ausbildung-in-Syrien
www.conservo.wordpress.com     27.11.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, antifa, Flüchtlinge, Kultur, Medien, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

63 Antworten zu Wenn Nazis laut „Alerta!“ rufen und den Anti-Kapitalismus fordern…

  1. Shinobi schreibt:

    Laut NY Post haben mit 26% so viele Nicht-Weiße wie seit 1960 nicht mehr für die Republikaner gestimmt.
    https://nypost.com/2020/11/04/despite-racist-charges-trump-did-better-with-minorities-than-any-gop-candidate-in-60-years/

    Damit ist die These: Trump ein Rassist, offiziell widerlegt!

    Gefällt mir

    • Mona Lisa schreibt:

      Leider nicht in der linksradikalen offiziellen MSM-Blase.
      Dort schreibt man der Welt ein anderes Kleid auf den Leib.
      Der Sieger schreibt die Geschichte, im Frieden wie im Krieg.
      Die Redaktionen sind der Dreh- und Angelpunkt im Weltenlauf.

      Gefällt mir

  2. Mona Lisa schreibt:

    Es ist schlimmer als gedacht.
    Der US-Filz beim FBI und im Justizpalast weigert sich den Wahlbetrug aufzuklären und zu ahnden.

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/trump-vermisst-fbi-und-justizministerium-im-einsatz-gegen-wahlbetrug-a3391988.html

    Gefällt mir

    • Shinobi schreibt:

      @Mona Lisa

      Wundert Sie das ?
      Mich nicht!
      Das war doch bei der E-Mail Affäre von Hillary Clinton damals vor ca. 4 Jahren ganz genauso. Nur Trump wollte die Affäre aufklären.
      FBI & Co weigerten sich!

      Gefällt mir

      • Mona Lisa schreibt:

        Ich dachte halt, dort wäre nach vier Jahren schon mehr Filz entfernt worden.
        Trump ist ja bis jetzt der schnellste Präsident in Sachen Personalwechsel, aber offensichtlich wurde der Filz mit Harz gewebt. Man bräuchte starke Lösungsmittel, leider verbietet das die Verfassung. Mit rechststaatlichen Mitteln wird es schwer zu machen sein.

        Gefällt mir

        • Shinobi schreibt:

          „Trump ist ja bis jetzt der schnellste Präsident in Sachen Personalwechsel, aber offensichtlich wurde der Filz mit Harz gewebt. Man bräuchte starke Lösungsmittel, leider verbietet das die Verfassung. Mit rechststaatlichen Mitteln wird es schwer zu machen sein.“

          4 Jahre ist einfach viel zu wenig Zeit um den Filz zu beseitigen!
          DIe US Amerikaner werden Jahrzehnte brauchen um den Filz zu entfernen. In Russland dauert es schon seit 20 Jahren um diesen Filz zu entfernen. Putin hat schon viel in Russland aufgeräumt. Aber der Filz ist noch nicht vollständig entfernt worden!

          Gefällt mir

  3. Mona Lisa schreibt:

    https://orf.at/stories/3191720

    In Nigeria ist die Friedensreligion wieder am schlachten :
    110 Feldarbeiter gefesselt und per Kehlenschnitt hingerichtet.
    Der Boko Haram – Terror währt seit über 10 Jahren, bisher sind 36.000 Menschen bei Miliz-Militär-Kämpfen getötet worden, 2,4 Mio. sind auf der Flucht.

    „Der Islam gehört zu Deutschland“ – ja nee, is klar.

    Gefällt mir

  4. ceterum_censeo schreibt:

    Corona-Impfstoff bringt es an den Tag

    Natürlich gibt es verschiedene Rassen

    Von KEWIL | Während der dämliche weiße Bundestag gerade dabei ist, wegen dem kriminellen Neger George Floyd politkorrekt das Wort „Rasse“ aus dem Grundgesetz zu streichen, verschwinden die menschlichen Rassen aus dem wirklichen Leben genauso wenig wie Hunderassen. Corona bringt es an den Tag.

    Die Suche nach einem Impfstoff gegen das Corona-Virus ist eindeutig überhastet, aber trotzdem werden immerhin vor Einführung noch wichtige Tests durchgeführt. So lassen die verschiedenen Pharma-Firmen schon seit Monaten in Südamerika, Pakistan, Indien, auf den Philippinen und in Indonesien testen.

    ( … )

    h ttp://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2020/11/rassen.jpg

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Irrsinnige linke ‚Logik: ‚RASSEN‘ gibt’s nicht mehr – ‚RASSISMUS aber schon noch ??? – Für über 1 Mrd.?
      Nur noch IRRE!

      Gefällt mir

      • Mona Lisa schreibt:

        Alles Absicht !
        Die wollen die Menschen in den Wahnsinn treiben; ihren Willen brechen, der vornehmlich auf Logik aufbaut.
        Am besten man hört diesen Schwerverbrechern überhaupt nicht mehr zu und denkt und tut was man für richtig hält.

        Gefällt mir

    • Shinobi schreibt:

      @ceterum_censeo
      29. November 2020 um 20:27

      Der perfide Plan hinter dem Unterfangen, die „Rasse” aus der Verfassung zu streichen
      https://www.danisch.de/blog/2020/06/15/die-perfide-plan-hinter-dem-unterfangen-die-rasse-aus-der-verfassung-zu-streichen/

      Statt: Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

      soll es in Zukunft heißen:

      Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen oder rassistisch benachteiligt oder bevorzugt werden.

      Danisch folgert nun auf Basis der links-grünen Ideolgie, nach der es Rassismus gegen Weiße per Definition nicht geben kann, dass dies Änderung des Grundgesetzes explizit zur Bevorzugung von Nicht-Weißen genutzt werden soll. Im Gegensatz zur alten Fassung können sich nach linker „Logik“ Weiße im Falle einer Diskreminierung auf diesen Artikel nicht mehr berufen. Und da die Links-Grünen in der Zwischenzeit das Bundesverfassungsgericht unterwandert hätten, würde eine Verfassungsklage dagegen scheitern.

      Gefällt mir

  5. Mona Lisa schreibt:

    Eigentlich demonstrieren der Journalistenverband für Pressefreiheit und div. Menschenrechtsorganisationen für Menschenrechte. Bei beiden besteht ein Linksdrall. Unterstützt werden sie demnach auch von Linksextremen der Antifa und von der Multikultifraktion.
    Es geht darum, dass ein „Sicherheitssystem“ der Regierung Filmaufnahmen bei Polizeieinsätzen verbietet und das schmeckt der linksbunten Comunity natürlich nicht, denn dann können sie nicht mehr beweisen, dass die Polizisten der Regierung „rassistisch“ vorgehen.

    Gefällt mir

  6. Shinobi schreibt:

    Wie ein König
    Zehntausende demonstrieren in Frankreich für Grundrechte, Freiheit und gegen „soziale Gewalt“. Dabei entlädt sich lange angestaute Wut über Präsident Emmanuel Macron.
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-11/proteste-frankreich-emmanuel-macron-corona-krise-grundrechte-fuehrungsstil

    Das sind aber keine Antifas, die dort demonstrieren, sondern besorgte Bürger, die sich Sorgen um ihre Demokratie und um ihre Meinungsfreiheit machen!

    Gefällt mir

  7. Shinobi schreibt:

    Schulden-Explosion: Deutschland droht eine manifeste Bankenkrise
    https://www.pravda-tv.com/2020/11/schulden-explosion-deutschland-droht-eine-manifeste-bankenkrise/

    „Nach Corona dürften faulen Kredite in den Bankbilanzen auf einen Wert von 1,4 Billionen Euro ansteigen. Da reißt auch bei großen Banken die Eigenkapitaldecke.“

    Gefällt mir

  8. Shinobi schreibt:

    Läuft: Illegale Eineisen über Kanaren binnen Jahresfrist verzehnfacht
    https://www.journalistenwatch.com/2020/11/29/laeuft-illegale-eineisen/

    Gefällt mir

  9. Mona Lisa schreibt:

    Kriegsberichterstattung aus Frankreich :

    https://politikstube.com/frankreich-heftige-strassenkaempfe-in-paris/

    Jetzt hat der „antirassistische Sozialdemokrat“ aber ein echtes Problem.
    Das nenne ich eine gelungene Selbstüberlistung.
    Was soll er jetzt bloß machen ?

    Gefällt mir

  10. Semenchkare schreibt:

    Die grüne Agentin
    27. November 2020

    Eine Europaabgeordnete der Grünen berichtete jahrelang an den DDR-Staatssicherheitsdienst. Für die Politikerin, die wegen Waffenschmuggels für die RAF im Gefängnis gesessen hatte, war dies ein selbstverständlicher Akt der Solidarität. Eine Stasi-Akte offenbart, wozu politischer Radikalismus führen kann.

    Von Hubertus Knabe

    Merkwürdige Zeiten waren das – damals, als die Grünen sich anschickten, die Parlamente zu erobern. Gebildete Männer wie Heinrich Böll, Günter Grass, Wolf Biermann oder Helmut Gollwitzer waren der Überzeugung, sie müssten US-Stützpunkte in Westdeutschland blockieren, um einen Atomkrieg zu verhindern. Ein harmloser US-Präsident und Ex-Schauspieler namens Ronald Reagan galt in aufgeklärten Kreisen als Inbegriff des Bösen. Und behütete Bürgerkinder äußerten „klammheimliche Freude“, als Terroristen den damaligen Generalbundesanwalt Siegfried Buback erschossen. Wer heute über politische Irrwege und ideologische Überspitzungen klagt, mag sich damit trösten, dass es damals, in den frühen 1980-er Jahren, nicht viel anders war.

    In dieser Zeit trug es sich zu, dass die hessischen Grünen einer rechtskräftig verurteilten Unterstützerin der Roten Armee Fraktion (RAF) das Angebot machten, für sie ins Europaparlament einzuziehen. Die Journalistin Brigitte Heinrich, früher Pressesprecherin des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes (SDS) und Präsidentin….

    mehr hier:

    https://hubertus-knabe.de/die-gruene-agentin/

    ..erschreckend wie aktuell, bezogen auf die Auswirkungen und die derzeitige Lage, die Tatsachen sind…!!

    Gefällt mir

    • Mona Lisa schreibt:

      „… mag sich damit trösten, dass es damals in den frühen 80ern nicht viel anders war.“

      Aber nur wenn man mal von dem „kleinen Unterschied“ absieht, dass damals noch für die DDR spioniert werden musste, während sie heute an der Macht sitzt.
      … oder wie Herr Knabe zu scherzen beliebt : „Merkwürdige Zeiten waren das damals“.

      „Wir werden die BRD übernehmen !“ – dieser Satz aus der Feder eines Dr. Peter Petermann, hat sich bei mir eingebrannt. Nach einem monatelangen Scharmützle im Netz, hatte er ihn endlich ausgespuckt und anstatt ihn direkt als Staatsfeind anzuzeigen – was vermutlich auch nichts mehr gebracht hätte – waren wir nur über seine arrogante Dreistheit erbost.
      Sowas kommt von sowas; lobe nie den Tag vor dem Abend.

      Gefällt 1 Person

  11. Semenchkare schreibt:

    *******************
    Gut so Alice..! 💙

    Gefällt mir

  12. Shinobi schreibt:

    Für Brandenburg bestätigt Verfassungsschutz hat V-Leute in der AfD
    https://www.n-tv.de/politik/Verfassungsschutz-hat-V-Leute-in-der-AfD-article22200798.html

    Nur zur Erinnerung. In der NPD bestand fast der gesamte Vorstand über einen langen Zeitraum aus V-Leuten. Das ist keine Verschwörungstheorie. Einfach recherchieren!
    Diese V-Leute waren aber keine Gemäßigten, sondern Rechtsradikale !

    Gefällt 1 Person

  13. Shinobi schreibt:

    Die Empörungsmaschinerie wird wieder hochgefahren

    Bundespolizei soll an umstrittenem Einsatz gegen Migranten mitgewirkt haben
    https://www.welt.de/politik/ausland/article221300382/Aegaeis-Bundespolizei-womoeglich-an-Pushback-gegen-Migranten-beteiligt.html

    „Berichte, dass die griechische Küstenwache bei der Abwehr von Migranten nicht zimperlich vorgeht, gibt es schon lange. An einem besonders brisanten Einsatz soll ein deutsches Polizeischiff beteiligt gewesen sein.

    Bei einem umstrittenen Einsatz gegen Migranten in der Ägäis zwischen Griechenland und der Türkei waren auch Bundespolizisten beteiligt. Das gehe aus einem Schreiben des Chefs der EU-Grenzschutzagentur Frontex, Fabrice Leggeri, an die EU-Kommission hervor, berichtete der „Spiegel“, auch „Report Mainz“ habe den internen Bericht einsehen konnten. Das Bundesinnenministerium bestätigte, dass deutsche Kräfte bei dem fraglichen Einsatz vor Ort waren.“

    Achja, wenn aber die Türkischen Sicherheitskräfte die Migranten über die Grenze nach Griechenland mit Stöcken wie im Frühjahr dieses Jahres, prügeln, dann ist das natürlich nicht so schlimm. DIe Türken hatten auch Tränengas gegen die Griechischen Grenzbeamte eingesetzt um für die Migranten den Weg über die Grenze freizumachen!
    Kein einziger Politiker hatte sich in Deutschland darüber empört oder hinterher darüber nachgedacht Sanktionen gegen die Türken zu verhängen. Statt dessen wurde wieder gegen die pööööhsen Griechen gehetzt! Und Deutschland soll natürlich die Migranten aufnehmen…

    In Frankreich werden schon seit Jahren Flüchtlingslager im eigenen Land mit rustikaler brachialer Gewalt geräumt. Wieso schweigen darüber die Linksgrünen ? Die Franzosen sind doch voll die Natsssiis.
    https://taz.de/Fluechtlingscamps-in-Frankreich/!5636738/

    Wenn mit soclhen Methoden ijn Deutschland Flüchtlingslager geräumt worden wären, dann gäbe es Dutzende Sondersendungen zum thema rechtsradikale Polizisten in Deutschland, fremdenfeindliche Polizisten , Nazis bei der deutschen Polizei. Die Linksgrünen würden den Kampf gegen Rechts mit neuen Milliardenausgaben verstärken und wahrscheinlich hunderte von deutschen Polizisten wegen falscher Gesinnung sofort aus der Polizei entlassen und Berufverbote gegen diese Polizisten verhängen !!!
    Wenn die Franzosen das machen, dann ist das natürlich nicht so fatal, wie wenn die deutschen das gleiche machen würden. In Frankreich wurden solche brachialen Räumungs-Methoden gegen die Migranten auch unter dem sozialistsichen Präsidenten Hollande zur Anwendung gebracht, das wurde auch ausdrücklich von Hollande so angeordet damals! DIe Sozialisten in Frankreich stehen politisch wohl viel weiter rechts als deutsche Sozialisten !!!

    Gefällt mir

    • Mona Lisa schreibt:

      Das war doch abzusehen, dass die Europäer mit ihren eigenen Gesetzen gegen Rassismus ein fettes Problem bekommen werden, sobald sie sich zur Wehr setzen müssen.
      Die Antirassismusgesetze werden zum Bumerang.
      Erst wollten sie damit die europ. Völker unterdrücken und zur Aufnahme zwingen, jetzt stolpern sie in die selbstgestellte Falle.
      Frankreich ist da nur der Anfang – liegt an deren Kolonien-Einwanderung – Deutschland wird folgen.

      Gefällt 1 Person

  14. dfd10 schreibt:

    „….Lautstark zog der linke Nazipulk durch die Straßen….“

    Kann man mal sehen wie dumm normale denkende Leute sind. Die glauben doch glattweg das Nazis rechts waren und das Bolschewisten (jeder Art) links waren/sind. Offensichtlich verkehrt. Dann war also die SED eine Nazi Partei, und die NSDAP logischerweise eine kommunistische Partei.

    Klar doch, das Politbüro in Moskau war ja auch ein Reichsparteitag – geht doch gar nicht anders.

    IRGENDWAS STIMMT MIT DIESEM
    #############################
    BILD NICHT, ABER WAS?
    #####################.

    Ich weiß es wirklich nicht. Eins ist aber klar: Mit derartigen Kommentaren zieht man haufenweise Leute auf unsere Seite. Die fragen sich ganz bestimmt nicht was unsere Seite ist und wofür wir stehen. Oder ziehen den Schluss das Leute wie wir zu do…. sind rechts von links zu unterscheiden.

    Schon mal was von SUN-TZU gehört? Der hat doch glattweg erklärt das es unerlässlich ist den feind klar zu benennen. Sonst kommt man durcheinander und der Feind freut sich.

    Wenn ich ein Antifa man wäre würde ich das ausdrucken und zur Werbung benutzen…

    Gefällt mir

    • Shinobi schreibt:

      „Kann man mal sehen wie dumm normale denkende Leute sind. Die glauben doch glattweg das Nazis rechts waren und das Bolschewisten (jeder Art) links waren/sind. Offensichtlich verkehrt. Dann war also die SED eine Nazi Partei, und die NSDAP logischerweise eine kommunistische Partei.“

      Es gibt aber auch pseudo-Intellektuelle in konservativen Blogs, die behaupten, dass der Gender-Irrsinn oder die Frauen-Quote aus dem bolschewistischen Osten , also aus der Sowjetunion kommen soll.
      Das ist aber nachweislich falsch!

      In der Sowjetunion gab es keinen Gender-Irrsinn, das sind Lügen, die die US amerikansichen Pseudo-Historiker verbreiten.
      Und bei den Bolschewisten gab es auch keine Anarchisten. DIese Anarchisten hatten nur zu Beginn des russischen Bürgerkrieges 1917/1918 gegen die monarchistischen Armeen des Zaren gekämpft. Diese abartigen ANarchisten wurden aber schnell aus den bolschewistsichen Armeen zum Teufel gejagt.
      Machnowschtschina-Anarchisten wurden von Trotzkij zerschlagen und aus der Sowjetunion gewaltsam davongejagt. Die Anarchisten lebten dann aber in Europa im Exil

      Das gleiche gilt für die Sozialdemokraten. AUch sie wurden von den Bolschewisten zum Teufel davongejagt!
      https://de.wikipedia.org/wiki/Menschewiki

      Manchmal frage ich mich warum die US Amerikanischen und alliierten Historiker , diese schwachsinnigen Lügenmärchen verbreiten?
      Die Bolschewisten waren nun einmal keine Anarchisten und auch keine Gender-Idioten!

      Gefällt mir

      • dfd10 schreibt:

        Ich weiß nicht was dieser Kommentar mit meiner Antwort zu tun hat aber ich werde mal trotzdem drauf antworten.

        Russisch: Bolschewik = Majorität, Mehrheit (in deren Ideologie: ALLES was links ist so lange „der Klassenkampf/Revolution/blabla“ nicht entschieden ist.
        Russisch: Menschewik = Minorität, Minderheit (der ernannte Feind)

        Karl Marx: „…Frühsexualisierung resultiert in unregierbare (oder war es undisziplinierte?) Erwachsene.“ Ne, das haben die fuer ihre Seite nicht praktiziert. Hab ich auch nie behauptet. Für das Thema ist lesen der Thesen und Instruktionen der Frankfurter Schule sehr geeignet.

        Des Weiteren…………….

        „…..Manchmal frage ich mich warum die US Amerikanischen und alliierten Historiker , diese schwachsinnigen Lügenmärchen verbreiten?….“

        — Wovon reden Sie?

        „…..Die Bolschewisten waren nun einmal keine Anarchisten und auch keine Gender-Idioten!….“

        ——?????? Was hat das mit meinem Beitrag zu tun?
        ##########################################

        Gefällt mir

      • Mona Lisa schreibt:

        Die Frauenquote hat etwas mit der Gleichberechtigung zu tun, aber nix mit Gender.
        In der Sowjetunion erkämpften sich die Frauen die ersten Gleichberechtigungsschritte, weil sie ja auch zur Ganztagsarbeit für’s Regime herangezogen wurden. Eine männliche Gleichberechtigung in der traditionellen Frauenarbeit in Haus und Familie gab es aber natürlich nicht, also waren die Frauen einer Doppel- und Dreifachbelastung ausgesetzt, demnach wollten sie auch mehr Rechte. Der Genderwahn kam erst später, aber er kommt ebenfalls von links.
        Zu den Sexualgesetzen in der Sowjetunion ist zu sagen, dass es Sozialexperimente übelster Natur waren. Zeitweise wurden Gesetze erlassen, die Frauen und Männer zwangen mit jedem der wollte Sex zu haben. Es gab Anordnungen wie oft in der Woche eine Frau von jedem ihr Fremden benutzt werden durfte, und auch Männer mussten gefügig sein. Wer sich weigerte wurde bestraft. Erst als sich Geschlechtskrankheiten ausbreiteten, verwarf man die Gesetze wieder.
        Die Idee dahinter war : man wollte auch noch das Intimste verstaatlichen. Nichts anderes als ein Menschenversuch der Entrechtung des eigenen Körpers und all seiner Funktionen. Mit der digitalen Revolution bieten sich nun ungeahnte Möglichkeiten.
        Die roten Genossen waren schon immer ohne jede Moral und Anstand – darauf sind sie sogar stolz; es macht sie so herrlich einzigartig.

        Gefällt 1 Person

  15. dfd10 schreibt:

    Hallo liebe „Mitkonserven“,

    Gehört eigentlich nicht hierher, aber es betrifft uns doch – müsste eigentlich auch interessant sein. Leute schaut Euch das an.

    Im Echtzeit-Ticker von „Watergate.Tv“ ein älteres Bild von Bill Gates und dem COE von Smartmatic – den Gates nicht kannte. Und weiter, Bilder von Wahlbeteiligungen. Den ersten platz nimmt die Stadt Nord von Muskegon ein, mit 781.91% !!!! dann kommen andere Städte/Bezirke, und nach einer Weile eine Anzahl von Städten die, jede für sich, nur 100% Wahlbeteiligung schafften. Da kommt weder Merkels originale SED noch ihre jetzige SED2 mit.

    Recht interessant, na ja, meiner bescheidenen Meinung nach.

    hier das Link: https://www.watergate.tv/der-us-wahl-krimi-live-ticker/

    Gefällt mir

  16. volksvertreter schreibt:

    Schaut euch mal dieses miese MSM Dreckspack an.
    Alice Weidel völlig richtig reagiert.

    Gefällt mir

  17. Shinobi schreibt:

    Neues aus der Corona-Diktatur: „Corona-Skeptikern“ soll medizinische Behandlung verweigert werden
    https://unser-mitteleuropa.com/neues-aus-der-corona-diktatur-corona-skeptikern-soll-medizinische-behandlung-verweigert-werden/

    Gefällt mir

    • Mona Lisa schreibt:

      Die Kommentare sind gut.

      Ich finde, Herr Oggier und Familie sollten zu den ersten Impfkandidaten gehören.
      Außerdem zahlen wir keine Solidarbeiträge mehr in die Krankenkassen ein – kann ja nicht angehen, dass Coronaleugner Coronasimulanten im Krankenhaus finanzieren.
      Wenn schon, denn schon !
      Zweiklassengesellschaft können wir auch; ist überhaupt kein Problem !

      Gefällt mir

  18. Shinobi schreibt:

    Georg Restle, dunkelroter ARD-Star und antisemitischer CO2-Endzeitprediger
    https://philosophia-perennis.com/2020/11/27/georg-restle-roter-stern-der-ard-und-antisemitischer-co2-endzeitprediger/

    „Grünes Tribunal zu Klima-Schädlingen

    Im Rahmen ihre Sieben-Tage-Indoktrination (die ARD nennt das „Themenwoche“) war der Film Ökozid ausgestrahlt worden, in dem ein Ökotribunal im Stil der Nürnberger Prozesse die Hauptverantwortlichen für den Klimawandel „richtete“. Nicht nur die Zeitliche Nähe zum Jahrestag der Nürnberger Prozesse ließ die „Jüdische Allgemeine“ vermuten, dass die Parallelen bewusst gesetzt wurden.“

    Die Nürnberger Prozesse der CO2-Endzeitprediger
    Der ARD-Film »Ökozid« ist nichts weniger als ein Skandal. Er verharmlost den Holocaust
    https://www.juedische-allgemeine.de/kultur/die-nuernberger-prozesse-der-co2-endzeitprediger/

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      ceterum_censeo schreibt:
      27. November 2020 um 11:47

      Soweit es nicht dargestellt wird – der Text:
      This video has been removed for violating YouTube’s Terms of Service.
      PASST! – ‚Eine ZENSUR findet NICHT STATT!‘

      Und der widerlichen Zensur – Krake ’nicht meine röhre‘ ein Schnippchen geschlagen:
      Alternativ das gelöschte Video veröffentlicht zum Ansehen und Herunterladen:

      https://dein.tube/watch/VJWoobIZrKCkzmK

      Gefällt 1 Person

  19. Semenchkare schreibt:

    AfD Parteitag Live (ohne TV-Framing)
    Die Schlägerbanden und Politfuzzis konnten es nicht verhindern.

    Gefällt mir

  20. Shinobi schreibt:

    Eine Milliarde für linke Propaganda
    https://opposition24.com/eine-milliarde-fuer-linke-propaganda/

    „Rechtsextremismus und Rassismus sind die größte Bedrohung für die öffentliche Sicherheit und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Der Kabinettausschuss hat einen Maßnahmenkatalog beschlossen, um dem entgegenzuwirken, behauptet das „Familienministerium“. Was Frau Ministerin mit dem abgelegten Doktortitel lieber nicht so genau betont, sind die Kosten für den Steuerzahler. Diese belaufen sich auf eine satte Milliarde Euro. „

    Gefällt mir

  21. Ingrid schreibt:

    Eins ist sicher von dieser Schlägertruppe Merkels werden wir noch viel hören.

    Nach der Querdenker Demo, lief abends der schwarze Block mit lautem Geschrei durch Berlin mit dem begleitenden Korso der Pollizei. Keiner ist gegen die eingeschritten die sich mit einem großen Spruchband tarnten, auf dem stand: ,,Gegen Coronaidioten und Nazischweine.“

    Da bekommt man wirklich Angst, dass die Nazis wirklich schon wieder da sind und auch aktiv werden.
    Das friedliche Volk als Nazischweine betiteln und selbst Angst und Schrecken verbreiten und ihre Gesichter hinter Tüchern verbergen, nur das ist Nazi.
    Deren Intelligenz scheint im unteren Bereich zu liegen, aber ihre Agression ist ganz oben angesetzt.

    Das Ermächtigungsgesetz ist schon voll in Aktion, es werden Videos gelöscht. Polizisten dringen schon in Wohnungen ein und nehmen Computer mit.
    Da fragt man sich, kommen demnächst Verhaftungen, Enteignungen und die Entfernung von allen unliebsamen Gegnern.

    Armes gutes Deutschland, was ist nur von deinem Stolz übrig geblieben, du bist nur noch ein Schatten deiner selbst. Wo sind die unbeschwerten freien Jahre geblieben? Einfach weg, es herrscht der Virenterror, der mit Lug und Trug und falschen Fallzahlen durchgedroschen wird.

    Deutschland wach auf, wach endlich auf und wehre dich, denn die nächsten Horden sind schon auf dem Weg hierher und denen ist Corona total egal, die wollen ins warme Sozialsystem und das wird bald am Ende sein.
    Wollen wir den Zusammenbruch wirklich riskieren oder wollen wir hinterm warmen Ofen sitzen bleiben. Es ist unser Land und unser Besitz, ist das nicht schützenswert? Es sollte doch das Land unserer Kinder sein.

    Ich habe inzwischen Angst, wirkliche Angst, das wir den Boden unter unseren Füssen verlieren werden.

    Gefällt 4 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      Liebe Ingrid,
      unsere Angst ist berechtigt.
      Alles ist schon schlimm genug, wird aber noch viel schlimmer werden, deshalb braucht man auch nicht mehr aufzuklären. Wer es bis jetzt nicht geschnackelt hat, schnackelt es nimmer mehr, oder ist und bleibt einfach feige bis ins Grab. Keiner kann mehr sagen, er hätte nichts gewusst.
      Davon abgesehen : es braucht keine 100% Widerstand, laut MM, der sich mit der Thematik beschäftigt hat, brauchen es nur 10% zu sein, und die stellen wir locker.
      Was natürlich nicht bedeutet, es ginge ohne Verluste ab.

      Gefällt 1 Person

    • dfd10 schreibt:

      Liebe Ingrid,„Mitkonserven“,

      „…..Da bekommt man wirklich Angst, dass die Nazis wirklich schon wieder da sind und auch aktiv werden.“

      —- Die werden zurückkehren, d.h. es wird neue geben. Es eh gar nicht anders, je härter die Aktion, desto härter die Reaktion.

      „….Angst und Schrecken verbreiten und ihre Gesichter hinter Tüchern verbergen, nur das ist Nazi.“

      —- Errr, das haben die Nazis nicht gemacht, sondern die Bolschewiken, und das machen die auch heute noch. Übrigens, „Antifa“ war schon in den 20gern aktiv, selbst in den USA. Und selbstverständlich, die gleichen Symbole, Abzeichen und Farben.

      „….Deutschland wach auf, wach endlich auf und wehre dich,….“

      —- Hmh, Deutschland erwache?!

      Gefällt mir

  22. text030 schreibt:

    Ich hatte gegen meinen Gesundheitszustand und jegliche Vernunft vom Schweigemarsch in Berlin als Ex-Journalist Videos realisiert. Die Schlachtrufe der Antifa klingen mir noch heute in den Ohren und der Blutdruck pendelt um die 200. Wie früher üblich, hatte ich, um mir ein Bild zu machen, wiederholt die Seiten „gewechselt“ und stand im Kreuzungsbereich Schönhauser Allee/Bornholmer Straße hinter der Antifa und ihrer Fahne. Das kann schief gehen. Interessante Videos entstehen aber nur aus interessanter Perspektive. Es verlangt einem aber viel ab, wenn skandiert wird: „Deutsche Polizisten schützen die Faschisten“. Unter den Teilnehmern des Schweigemarsches habe ich keine Faschisten gesehen… Manches Gespräch mit den Teilnehmern auf der historischen Bornholmer Brücke (Maueröffnung am 09. Nov. 89) bleibt hingegen unvergessen. Es ist wohltuend, mit Menschen unterschiedlicher Meinungen zu reden und zu diskutieren.
    In positiver Erinnerung bleibt auch: Die Polizei hat eine Sitzblockaden der Antifa konsequent aufgelöst, was in Berlin nicht selbstverständlich ist. Von vielen Demos kenne ich nur Blockade und Einkesselung. Mit dem Ltr. des Komm-Teams der Polizei hatte ich ein wirklich gutes Gespräch, obwohl ich auch meine Kritik zum Vorgehen der Polizei am Bundestag (18.11.20) geäußert hatte. Dialog ist wichtig, damit die Emotionen nicht weiter die Gewalt beflügeln. Obwohl ich als Ex-Journalist vor Ort war, hat er meine Arbeit unterstützt. Das verdient Respekt und Dank.

    Gefällt 4 Personen

  23. Mona Lisa schreibt:

    Passt zwar jetzt nicht unbedingt zum Thema, aber ich finde es trotzdem wichtig genug :

    https://www.epochtimes.de/politik/ausland/rohdaten-bestaetigen-tausende-von-stimmen-in-68-sekunden-umgedreht-powell-wegen-verschwoerungstheorie-gefeuert-a3390625.html
    (mir scheint, in der deutschen Epochtimes sitzt ein U-Boot. Im ganzen Artikel ist von „powell wegen verschwörungstheorie gefeuert“ nichts zu lesen ! … ist schon der zweite irreführende Linktitel der mir in diesen Tagen auffällt.)

    Brian Trascher, ein Mitglied der Trump-Kampagne bestätigt, dass US-Streitkräfte am 18.11.20 eine Razzia in einem Datenzentrum in Frankfurt am Main durchführten, wo die Daten der US-Wahl 2020 verarbeitet wurden.
    Trascher : Die Rohdaten der beschlagnahmten Server untermauern die Stimmenverschiebungen des Dominian-Systems.
    Weiter sagte er in diesem Interview : „Wir werten bereits einige Rohdaten aus (…) und ich möchte, dass Sie mir alle zuhören : Die Dinge, die an die Öffentlichkeit gelangen werden, werden die Globalisten bis ins Mark erschüttern.“

    Hört sich guuut an !

    Gefällt 1 Person

  24. gerdsoldierer schreibt:

    Lautstark müssen Alternative deren Werte bennenen, demaskieren, die Prinzipien deren Ideologie offenlegen, im Weiteren die Ideologie analysieren mit denen sie sich verbunden fühlen :
    Dem Politischen Islam : weniger erzählen, berichten, sich beklagen – konzertierte Agitation auf rein ideologischer Basis : Erfordert hochkarätige permanente Arbeitsgruppe, Anfänger u. Einzelklämpfer landen sofort im Suppentopf.

    Gefällt mir

    • Semenchkare schreibt:

      …Lautstark müssen Alternative deren Werte bennenen, demaskieren, die Prinzipien deren Ideologie offenlegen, im Weiteren die Ideologie analysieren mit denen sie sich verbunden fühlen :…
      *****************************

      ************
      Worthülsen und Diffamierung!
      Von der SPD kann nix konstruktives kommen…!!

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.