EINE MILLIARDE zusätzlich für den „Kampf gegen rechts“

(www.conservo.wordpress.com)

Von Martin E. Renner *)

Unglaublich!

Die Bundesregierung beabsichtigt für den Zeitraum 2021 bis 2024 die immense Summe von 1.000 Millionen EURO für den demokratisch und gesellschaftlich angeblich so wichtigen „Kampf gegen rechts“ auszugeben.

Mit anderen Worten:

Die dem ehrlichen Bürger abgezwungenen Steuern werden von der Regierung freigiebig an Linke, an Linksextreme bis hin zu linken Terroristen mit vollen Händen ausgeschüttet, damit diese die politisch in der Mitte stehenden Bürger und Organisationen weiter und noch intensiver belästigen, bedrohen und einschüchtern können.

Geht’s noch?

Auch die ehemalige Stasi-Spitzel*in Anetta Kahane von der „Amadeu Antonio-Stiftung“ wird sich über ein Millionen-Geschenk von unserer Regierung, bestehend aus der „Neuen Einheitspartei Deutschlands“(NED), feixend freuen dürfen.

Ich grüße Sie zornig

Ihr

Martin E. Renner, MdB

*******
*) Martin E. Renner MdB ist Betriebswirt und Freier Autor (regelmäßige Kolumne bei PI und conservo – wie auch diese hier). 2013 war er einer der 15 Gründungsinitiatoren sowie Mitglied im Gründungsvorstand der Partei Alternative für Deutschland (AfD).
www.conservo.wordpress.com     30.11.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, antifa, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

40 Antworten zu EINE MILLIARDE zusätzlich für den „Kampf gegen rechts“

  1. Dr. Gunther Kümel, Virologe. schreibt:

    http://www.jjahnke.net/wb/rundbr136-l.html#3849

    NEUE FINANZ-KATASTROPHE! SCHULDEN-UNION !!!

    Vergemeinschaftung von Banken-Schulden und viel Irreführung durch Scholz
    Reform des Euro-Rettungsschirms ESM heißt Mithaftung für faule Kredite der Eurobanken.
    Deutschland trägt mit 190 Mrd. Euro (entspricht jährlichem Netto-Lohn von fast 9 Mio. Arbeitnehmern) das größte Risiko aus dem ESM.
    Die BRD hatte sich lange gegen eine Vergemeinschaftung der Bankenschulden gewehrt. Nun hat Scholz auf Druck Italiens nachgegeben!

    Die Vergemeinschaftung von Bankenschulden kommt noch auf die gigantischen Summen drauf, die besonders Deutschland als Corona-Hilfen für die Partner stemmt.

    Gefällt mir

  2. CDU Vertriebener schreibt:

    Erklären Sie mir bitte Meuthens Hackenschläge. Verständlich ist es nicht, wenn er anstatt die Partei zusammen zu halten, immer wieder PR wirksam versucht Kaderquerelen die manchmal keine sind auf den Tisch zu bringen, anstatt die Partei zusammen zu halten, diese zu spalten! Kennt er den Unterschied nicht zwischen Bürgerbewegung, wo Menschen um ihre Bürgerrechte kämpfen und unterschiedliche politische Zielstellungen haben, denn eine Partei alleine kann es nicht stemmen gegen das Regime auf zu stehen und dem Kampf um eine eigene politische Meinung. Mein Gott, wir haben keine Zeit mehr und die Haarspalterei Meuthens kotzt mich an und ein kleines Grüppchen AFDler wird es nicht richten, das Bürger um ihre Rechte kämpfen, so unterschiedlich sie auch sind, Erst das eine, dann das andere.

    Gefällt mir

    • CDU Vertriebener schreibt:

      Nachtrag: Das Meuthen immer mehr in die Kritik gerät, das liegt wohl daran, indem niemand weiß für wen oder was er steht. Man kann sich eine Sache schön reden, bis sie einen einholt, aber wenn die Probleme brennen….Natürlich kann eine junge Partei nicht Querulanten aus schließen, aber sie braucht eine Basis zu Überleben und die Kaderquerelen die Meuthen angezettelt hat als Moralapostel, die hat man endgültig satt, kein Stück Einsicht, kein Stückt Wille das auf zu arbeiten und keine Einsicht, das es in einer sehr jungen Partei mit unterschiedlichen Vorstellungen auch einen gesunden Widerspruch auch Probleme geben kann, im Betracht der Ernsthaftigkeit der Lage, Peanuts.. Wofür steht Meuthen und für wen?

      Gefällt mir

    • Heidi Walter schreibt:

      Hallo, CDU-Vertriebener, einfach mal anschauen. Meuthen ist ein Karrierist und die will Partei auf „Linie“ bringen, damit Friede, Freude, Eierkuchen herrscht. Wenn das passiert haben wir keine Opposition mehr und alles bleibt, wie es ist. https://www.facebook.com/100005788113011/videos/1598598183676437/

      Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Zur Antwort:

      Jörg Meuthen lieferte den Mainstream-Medien beim AfD-Parteitag eine Steilvorlage –
      Wer einen solchen Bundessprecher hat, braucht keine politischen Gegner mehr

      Von DER ANALYST | Am Montag, also einen Tag nach dem Ende des AfD-Bundesparteitags in Kalkar, bei dem es eigentlich darum gehen sollte, das sozialpolitische Profil der Partei zu schärfen, konnten die Mainstream-Medien ein publizistisches Schlachtfest feiern.
      Wohl kaum einer der angereisten Journalisten hätte zu hoffen gewagt, auf einem Sozialparteitag sonderlich viel Material mit nach Hause nehmen zu können, das geeignet gewesen wäre, die Alternative für Deutschland anschließend wie gewohnt in Grund und Boden zu schreiben.
      Reiche Ausbeute für Übelmeinende
      Dank Bundessprecher Jörg Meuthen wurden die Vertreter der Mainstream-Medien jedoch angenehm überrascht, denn die Ausbeute für Übelmeinende war mehr als erquicklich.

      Hier eine kleine Auswahl:
      „Meuterei gegen Meuthen“
      „AfD-Parteitag wird zum Schmutz-Tribunal gegen den Parteichef“
      „Chaos auf AfD-Parteitag“
      „Verquerdenker als Steigbügelhalter der AfD“
      „Der Chef gegen seine Partei: Kampf auf offener Bühne bei der AfD“
      „Es war eine gezielte Provokation und sie hat die Gräben in der AfD tiefer werden lassen“
      „Es hat ordentlich geknallt in Kalkar“
      „Beim AfD-Bundesparteitag in Kalkar am Sonntag standen die Zeichen auf Showdown“
      „Mit seiner Rede am Vortag hat Co-Parteichef Jörg Meuthen dem Rechtsaußen-Lager um den Thüringer Björn Höcke, sowie der Spitze der Bundestagsfraktion, vor allem dem Ehrenvorsitzenden Alexander Gauland, den Fehdehandschuh vor die Füße geschleudert“
      „Saalschlacht über einen Antrag“
      „Da wird die Erinnerung an die früheren Vorsitzenden Bernd Lucke und Frauke Petry wach, die wie jetzt Meuthen die AfD nicht noch weiter ins Radikale und Irrationale abdriften lassen wollten – und scheiterten“  
      … und so weiter und so fort.

      ( … ) http://www.pi-news.net/2020/12/wer-einen-solchen-bundessprecher-hat-braucht-keine-politischen-gegner-mehr/

      Man kann guten Gewissens unterstellen, dass Meuthen – Professor, Doktor – über genügend Intelligenz verfügt, auch den immensen Image-Schaden für die AfD „einzupreisen“, den seine Rede verursachen würde.

      Und überhaupt: Solche Dinge bespricht man als Parteivorsitzender mit jenen, die es angeht, in kleiner oder größerer Runde hinter verschlossenen Türen, aber nicht coram pulico zur Schadensmaximierung für die Partei.

      Dazu noch in einigen Nebensätzen potentiellen Wählern aus der Querdenken-Bewegung gegen das Schienbein zu treten, passt ebenso ins traurige Bild, wie die unglücklich verlaufene Einladung einiger „YouTuber“ in den Bundestag noch einmal aufzuwärmen, obwohl die Sache längst abschließend geklärt wurde und erledigt ist.

      Es liegt nun an den AfD-Mitgliedern, wie sie das Verhalten ihres Parteisprechers bewerten und welche Konsequenzen sie daraus ziehen. Als außenstehender Beobachter kommt man jedenfalls zu dem Schluss, dass eine Partei, die so einen Vorsitzenden hat, keine politischen Gegner mehr braucht. Und das ist jetzt noch zurückhaltend formuliert.

      Gefällt mir

  3. gerardfrederick schreibt:

    —*n paar Milliarden kaufen viele Denunzianten!

    Gefällt mir

  4. ceterum_censeo schreibt:

    Den unseligen sog. ‚Migrationspakt‘ (U-N) vom Dez. 2018 hatte ich hier bereits -zig-fach angesprochen, auch jüngst erst wieder. Ebenso gibt es entsprechende Pamphlete der ‚E-U‘, die in die gleiche Richtung zielen. Ebenso werden ‚Menschen aus Afrika (=Invasoren) regelrecht hoch gejubelt und sollen mit umfangreichen Rechten neben dem der ‚Zuwanderung‘ (lies: Invasion) ausgestattet werden.

    Machen wir uns nichts vor:

    All die sogenannten ‚Gutmenschen‘, voran die politisch medialen Kräfte in Deutschland, exekutieren heute massiv einen globalen Universalismus, der die bisher souveränen Nationalstaaten regelrecht ‚unter die Räder‘ kommen läßt und wie er insbes. in dem eben genannte ‚Migrationspakt‘ den konkreten Niederschlag gefunden hat:
    Völlig beleglos und ohne jede Begründung werden dort (nur) die Vorteile der (uferlosen, cc.) Migration als ‚Quelle für nachhaltige Entwicklung‘ hervorgehoben und apodiktisch hochgejubelt. – Was so etwas mit ‚Nachhaltigkeit zu tun hat, wissen wohl nur die Verfasser solcher Schmierschriften selbst. –

    Man deklariert jedenfalls die Verpflichtung, ‚Äußerungen, Handlungen und Ausprägungen von Rassismus‘ und die daraus folgende ‚Intoleranz gegenüber Migranten (!)‘ zu verurteilen und zu bekämpfen‘.

    Glühendster Verfechter einer solch totalitären Ideologie in Deutschland ist, spätestens seit 2015 sichtbar, wohl die uns geschenkte, geradezu gottgleiche Sonnenkönigin selbst, vulgo B#undeskanzlerin A. MerKILL, die freilich noch wenige Jahre zuvor bekanntlich ‚Multikulti‘ für ‚gescheitert, grandios gescheitert‘ erklärt hatte.

    Aber das wäre nicht die erste und einzige 180° – Volte in der ‚Politik‘ dieser Person. Plötzlicher ‚Atomausstieg‘ aus bloßen (dann trotzdem gescheiterten) wahltaktischen Erwägungen) und vieles andere mehr lassen grüßen…..

    Gefällt mir

  5. ceterum_censeo schreibt:

    Ob die Milliarde hier schon vorauseilend bei der Arbeit ist?

    Boris Reitschuster Bericht vom 18.11.: – ARD: Die Demonstranten wurden ‚beregnet – aber sonst drückte die Polizei gegenüber den ‚Corona – Leugnern‘ (sic!) ‚ein ‚Auge zu’… Bestes‘, widerlichstes LÜGEN – Framing:
    Muß es nicht heißen: ‚ .. friedlichen Demonstranten unter roher Gewalt mit dem Knie den Kopf auf den Asphalt‘ ?

    Achtung – BRUTALO GEWALT seitens der Schand – ‚Polizei‘
    So was kann man kaum noch als Menschen bezeichnen.

    z.B. Mann mit dem KNIE (!) Kopf auf den Asphalt gedrückt (ca. min 13:00) u.v.m.

    Klar – Das BESTE POLIZEIGEWALT – Deutschland, das es je gab!

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und das – Deutschland 2020 – nur noch ekelhaft – Bullengewalt.

      – sh. ab ca. min 11:30 – der ‚Schwarze SchlägerBlock‘ so richtig in Aktion –
      und es geht ‚zur Sache‘ ca. 14:30
      Schaut Euch die ….. an!

      Video: ‚der Pianist‘
      [video src="https://videos.files.wordpress.com/bdHUhivr/10000000_3540868105982302_9171081708823894486_n_dvd.mp4" /]

      Und von den Ir… wird über Weißrußland herhezogen!

      Gefällt 1 Person

  6. Shinobi schreibt:

    Jusos erklären extremistische Fatah- Jugend zur Schwesterorganisation
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article221380608/Jusos-erklaeren-extremistische-Fatah-Jugend-zur-Schwesterorganisation.html

    Schulterschluss mit der Fatah – hier muss der Verfassungsschutz tätig werden!
    Im Bundestag sollte endlich eine Debatte über ein Verbot der Jusos in Gang gesetzt werden. Ein ungeheuerlicher Riesenskandal !!!

    Gefällt 1 Person

  7. Semenchkare schreibt:

    …Ja!
    Nur, die Finanzen für den sogenennten KgR. werden seit Jahren immer mehr aufgestockt, aber das Ergebnis ist nach wie vor, das die Menschen immer noch selber denken und sich eine Meinung bilden.

    Man stopft immer mehr Geld sinnlos in einen prall gefüllten Sack, wer wird wann die Nadel sein, die den zum Platzen bringt?

    Die Politik verschuldet unser Land, den deu. Staat als solchen, als ob`s kein Morgen für die Deutschen gibt. Wenn ich mir die Demografie anschaue stimmt das sogar.

    Gefällt 1 Person

  8. theresa geissler schreibt:

    Ja, und übrigens: Was soll das überhaupt mit dem ganzen „Kampf gegen Rechts?
    Ist Rechts, wie es momentan aussieht, eine Bedrohung für Links? Aber nein:
    Eben LINKS ist jetzt ein massives Block, gebildet von Leuten, die ‚für Geschichte und Kultur nicht das geringste Respekt haben, geschweige einigerlei Ahnung davon – aber die gerade deshalb einander viel leichter nachplappern können.
    Auf Rechts gibt es dafür zuviele individuell-denkenden, die das einmal schwieriger abgeht – die, kurz, ZUVIEL nachdenken um eine massive Einheit zu bilden.
    Trotzdem: Nachdenken tun sie mindestens!

    Gefällt 3 Personen

    • Dr. Gunther Kümel schreibt:

      Wieder einmal krankt die Politikerkste daran, nicht recht zu wissen, wovon sie eigentlich spricht.
      WAS IST DAS, „RECHTS“?
      Etwas derart Gefährliches, daß der Staat das Geld der Steuerzahler zu dessen Bekämpfung ausgibt ??

      Wenn es für den Staat ungefährliche Meinung darstellte, dann dürfte der Staat dafür keinen Pfennig ausgeben. Es muß also etwas Staatsgefährliches sein! Es kann sich nicht darum handeln, daß sich jemand zu seinem deutschen Volk bekennt, denn das fordert sogar das brd-GG!
      Es muß also etwas ganz Fürchterliches sein, vielleicht Gewalttäter, die Attentate planen?
      Das müssen aber dann Attentate sein, die weit schlimmer sind als die Selbstmord-Morde, Vergewaltigungen und alltäglichen Messerattacken der Mohammedaner; denn für die Bekämpfung dieser Gewalttaten ersinnt der Staat keine teuren Progarmme, ganz im Gegenteil, die merkl-Junta holt sie noch GG-widrig ins Land.
      Es muß sich also um ausgesprochene Massenmörder handeln? Oder um noch etwas viel Furchtbareres?
      Ich weiß das ja nicht, und die Junta sagt es auch nicht.
      Aber wie viele solcher Gewalttäter mag es in der BRD geben?
      Einen? Oder Fünfe? Oder gar zehn?
      Also, wenn € 100 ausreichen, damit jemand eine Stunde lang (zusätzlich zu Polizei, BW, Verf.-schutz usw., usw.,) einem dieser unbekannten FURCHTBAREN nachläuft oder auflauert, dann reicht eine Milliarde aus, um alle Menschen in der EU eine Stunde lang „Jagd gegen ‚rechts‘ “ zu machen.

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      ‚RECHTS‘? – Ist alles, was nicht links ist. Sh. mein Besipiel oben zu den sicher fett gepamperten ‚Netzwerken gegen Rechts‘. Wie gesagt mit staatlicher Unterstützung und Förderung; vom Kreis, vom Land usw.

      Und ser illustre Teilnehmen- und Mitgliedskreis?
      Alles dabei: von mehreren linksextremen sog, Bündnissen‘ allenthalben über Kindergärten (!) ev. Kirche, Deutsches Rotes Kreuz, und linksextremer DGB im Verein mit der örtlichen VHS sowieso.

      Zum Erbr ……..!

      Wer mag, kann sich hier besipielhaft selbst ein Bild machen:
      *ttps://www.netzwerk-gegen-rechts.net/

      https://www.netzwerk-gegen-rechts.net/wp-content/uploads/2011/12/foerderung.png – !!!

      Noch irgendwelche Fragen offen?

      Gefällt mir

  9. Mona Lisa schreibt:

    https://politikstube.com/spanien-polizei-demonstriert-in-valencia-fuer-die-freiheit-und-gegen-das-tragen-von-masken/

    YES !
    Der Anfang ist gemacht.
    Erst einzelne, dann mehrere, dann alle – EU-weit !
    Erst danach kommt der dickere Brocken : das Militär.
    … doch doch doch, DAS GEHT !

    Gefällt mir

  10. ceterum_censeo schreibt:

    P.S. Gibt’s übrigens überhaupt noch jemand, der 10 Jahre zurück denken kann?
    ‚Pandemie‘ H1N1 2009/10,
    Genau derselbe Ablauf
    Genau dieselben Panikmacher (Drosten!)
    Impfstoff wurde schnell entwickelt, bezahlt und danach wegen Gefährlichkeit vernichtet
    Nur die Panik und Merkel waren noch nicht so weit ……..

    Doch heutzutage scheint es zu klappen – die Schlafschafe sind nach weiteren desaströsen MerKILL – Jahren genügend konditioniert!
    Wie abgrundtief doof doch die Masse der Menschheit ist ….

    Dazu: – unbedingt anschauen!
    Neben:
    h ttps://dein.tube/watch/VJWoobIZrKCkzmK (zensurfrei!)

    Goldegg-Verlag Link zum kostenlosen Kapitel/Ergänzung zum Buch ‚Corona Fehlalarm? Prof. Bhakdi–

    *ttps://www.goldegg-verlag.com/goldegg-verlag/wp-content/uploads/corona-fehlalarm_anhang-immunitaet_2020-10-29.pdf

    Gefällt 1 Person

  11. ceterum_censeo schreibt:

    Martin Renner hat mit seiner Bemerkung „Die dem ehrlichen Bürger abgezwungenen Steuern werden von der Regierung freigiebig an Linke, an Linksextreme bis hin zu linken Terroristen mit vollen Händen ausgeschüttet, damit diese die politisch in der Mitte stehenden Bürger und Organisationen weiter und noch intensiver belästigen, bedrohen und einschüchtern können.

    Geht’s noch?“

    EXAKT den Punkt getroffen!

    Und genau DAS geschieht – auf allen Ebenen. Über ein derartiges Ereignis im hiesigen Kreis – gewiß üppig gepamperte ‚Netzwerke gegen Rechts‘ mit offener staatlicher Beteiligung und Förderung – hatte ich hier jüngst berichtet.

    Gefällt 1 Person

  12. Ingrid schreibt:

    Alles was in diesem Lande geschieht ist eine riesen Sauerei.
    Auf allen Gebieten wird gegen das Volk gearbeitet, es werden Regimetreue zu Millionären gemacht, die sich dicke Villen kaufen können. Das dumme arbeitende Volk hingegen muss für ganz Europa die Schulden bezahlen, obwohl unsere immer mehr in gigantische Höhen schnellen und die Banken werden auch nicht mehr lange durchhalten.

    Was ist heute noch eine Millarde, wenn es schon um Billonen geht.
    Alle Lebenserhaltungskosten werden im nächsten Jahr immer teurer werden und unsere Sozialkassen sind durch Corona und Misswirtschaft schon am Ende.
    Aber es muss noch stärker kommen soll es von Wirkung sein, denn erst wenn die wirkliche Armut um sich greift und der Kampf ums Überleben, dann werden viele erkennen, wer die wahren Täter sind, die ihnen so geschickt Sand unter die Masken streuen und nur noch von Rechtsextremen reden.
    Scheinbar glauben doch noch zu viele Deutsche an den Weihnachtsmann.

    Lieber Herr Renner, ich kann ihre Wut verstehen, die habe ich auch, aber wenn das ganze Leben nur noch aus Wut besteht, muss ich auch mal runter kommen und mich mit etwas Erfreulichem beschäftigen, auch wenn man das schon suchen muss und wenn ich nur meinen Hund streichele.

    Gefällt 2 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      „… und wenn ich ’nur‘ meinen Hund streichele.“
      Liebe Ingrid,
      das war eine Punktlandung.
      Ich sag immer zu meiner besseren Hälfte : wenn Du nichts mehr hören willst, besorg mir ein Rudel Welpen – dann schweige ich 24/7.
      Ich bin eindeutig „Köterrasse“. Mit Wuffis versteh‘ ich mich am besten.

      Gefällt 1 Person

      • Mona Lisa schreibt:

        Wie der Herr so’s Gescherr.
        Aber bis jetzt hab ich vom Pinscher bis zum Rhodesian Ridgeback noch jeden Wuff um den Finger gewickelt. Manch Herrchen traute seinen Augen nicht.
        Die großen Rassen liegen mir besonders, die Handtaschenrassen sind nicht so meins.

        Gefällt mir

    • conservo schreibt:

      @ Ingrid: Danke. Gut getroffen Dein „Bild“ mit dem Hund! Mir geht es genauso. (M)ein Hund fühlt, ob Du Trost brauchst, ob Du traurig bist oder Dich freust. Er steht/sitzt dann immer an Deiner Seite. Du das tut unendlich gut!

      Gefällt mir

      • Ingrid schreibt:

        Danke, genauso ist es. Ich habe eine süsse kleine Havanneser Dame und die merkt alles. Wenn es mir schlecht geht, schaurmt sie mich immer an.
        Sie ist sehr Hatmoniebedürftig.
        Ja der Hund ist der treueste Begleiter, immer ehrlich.
        Euch auch einen schönen und sonnigen Tag.
        LG Ingrid

        Gefällt 1 Person

      • volksvertreter schreibt:

        Lieber Peter, Tiere sind die besseren Menschen.
        Und liebe Ingrid, du hast alles richtig erfasst.
        Ich kann es bis jetzt immer noch nicht glauben,wie diese Wohlstandsschmarotzer in der Politik meinen Gemütszustand dermaßen in den Keller fegen.

        Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Daß mir der Hund das Liebste sei,
      sagst du, o Mensch, sei Sünde?
      Der Hund blieb mir im Sturme treu,
      der Mensch nicht mal im Winde.

      – Franz von Assisi –

      Gefällt 3 Personen

  13. Mona Lisa schreibt:

    Tja, so ist es überall : Die Opfer zahlen ihre Vernichtung immer selbst.
    Im Krieg und in der Liebe, überall das gleiche.
    Da hilft kein Jammern und kein Klagen, die Täter sind zu jagen.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.