Dezember-Drama: Merkels Lockdown-Politik muss man die Unterstützung entziehen!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael van Laack *)

Dem bösartigen Spiel der Politkasper in Berlin in den letzten 72 Stunden muss ich meinen Beifall und somit die Unterstützung verweigern. Wer unseren Blog regelmäßig liest, wird sich daran erinnern, dass ich sowohl von März bis Mai als dann auch im Oktober die Corona-Restriktionen der Bunderegierung unterstützt oder doch zumindest nicht unreflektiert und dann nur sanft kritisiert habe. Doch genug ist genug!

Beim Kasperle-Theater gewinnt am Ende zumeist der Hauptdarsteller, seine Gretel und der Polizist, während Räuber, Krokodil und Teufel in den tiefen Brunnen geschubst werden. Das Spiel, dass uns die Kanzlerin, ihre Minister und die Ministerpräsidenten in den Tagen bis Weihnachten aufzuführen gedenken, sieht als Sieger wohl eher die „bösen“ Figuren im Theater vor, die hier stellvertretend für das Virus stehen sollen.Heute 30.000 Neuinfektionen

Ich bin auch weiterhin davon überzeugt, dass wir im Interesse der ganz jungen, vorgeschädigten und alten Menschen alles tun müssen und ggf. Einschränkungen in unserer Bewegungsfreiheit für einen gewissen Zeitraum hinnehmen müssen, aber…

Gestern Abend warnte Wirtschaftsminister Peter Altmaier – Dauergast in den meisten Talkshows – davor, wir könnten in französische Verhältnisse kippen. Denn ab einem Wert von 26.000 oder 27.000 sei ein point of no return mit Blick auf ein unmittelbar bevorstehendes exponentielles Wachstum gegeben. Heute sehen wir laut RKI 30.000 Neuinfektionen und einen Rekord bei den Sterbefällen.

Und was ist die Antwort der genannten Player auch an diesem Morgen: „Wir müssen mit harten Einschnitten rasch reagieren. Und deshalb werden wir nach Weihnachten…“

Das heißt, jene Politiker, denen das Konzept ihres „Lockdown Light“ vor die Füße gefallen sind und die seit einigen Wochen ein Horror-Szenario nach dem anderen entwerfen, erklären uns dreist: Das Virus-Feuer setzt immer mehr in Flammen. Deshalb werden wir nur noch zwei Wochen mit unserem gescheiterten „Lockdown Light“-Konzept arbeiten und dann nach Weihnachten (also ab dem 26.12.) das Virusfeuer einzudämmen beginnen.

Feigheit oder Herrschaftswissen?

Wartet man aus Feigheit 14 Tage? Ist es die Angst vor dem Unmut der Bürger, der sich ggf. auf der Straße zeigen würde? Zwar halte ich Bilder wie in Frankreich für nahezu ausgeschlossen, aber es könnten durchaus punktuell vor allem in Großstädten Lagen entstehen, die sich von der Polizei nicht wie bisher mit „Beregnung“ einfrieren lassen.

Bundesinnenminister Horst #Seehofer fordert einen sofortigen #Lockdown. Dies sei die einzige Chance, wieder Herr der Lage zu werden: https://t.co/Fa3apDThA0 #coronavirus

— Tagesspiegel (@Tagesspiegel) December 11, 2020

Oder die Furcht vor einer Insolvenz-Welle beim Einzelhandel zusätzlich zu der bereits dramatischen Lage für die Gastronomie und diverse Kleinbetriebe? Auch ein Zusammenbruch der Logistik, des Post- und Vertriebswesens in der Endphase des Weihnachtsgeschäfts könnte die Politiker zurückhalten.

Auf Querdenken zeigen ab jetzt wie Steine aus dem Glashaus werfen

„Gäbe es nicht all die maskenfreien AfD-Wähler und Querdenker, gäbe es auch keine Disziplinlosigkeit und wir hätten schon alles im Griff“ hieß es in den letzten Wochen aus vielen Politiker-Mündern. Und „Die gewissenlosen Rechten sind für steigende Todeszahlen verantwortlich“. All das sollte seit der begeisterten Aufnahme der Vorschläge aus der neuesten Leopoldina-Studie kein Politiker mehr zu sagen wagen.

Denn sie laufen sehenden Auges in ein exponentielles Wachstum hinein und sind bereit, um des schnöden Mammons oder der Wiederwahl 2021 wegen vor Weihnachten noch deutlich mehr Menschen pro Tag erkranken oder sterben zu lassen. Sie halten bis jetzt (Stand 11.12. – 11.00 Uhr) an ihren augenscheinlich nicht ausreichenden Maßnahmen der Oktober-Beschlüsse stoisch fest. Mehr als zwei Wochen darf das Virus so weitermachen. Gewissenloser geht es eigentlich nicht… falls – ja falls – die Situation wirklich so dramatisch ist, wie es kommuniziert wurde.

Ist doch alles nur halb so schlimm?

Das Gesundheitssystem stehe vor dem Kollaps. Das Virus verbreite sich in immer mehr Senioreneinrichtungen. Die Zahl der jungen Menschen unter 25, die sich infizierten, sei deutlich gestiegen. Alarm, Alarm! Aber das passt doch nicht! Warum dann noch über zwei Wochen warten? Weil das Gesundheitssystem vielleicht noch lange nicht vor dem Kollaps steht? Weil die Prozentzahl der betroffenen Senioren-Einrichtungen sehr klein ist im Verhältnis zur Gesamtzahl? Weil kaum Infektionen von den jungen Menschen an die anderen Generationen weitergegeben werden?

So muss das wohl sein, sonst würde man keine 14 Tage mehr warten. Denn im Frühjahr gab es wegen wesentlich geringer Zahlen einen vollständigen Lockdown. Entweder also, man hat Erkenntnisse, die es rechtfertigen, bis Weihnachten zu warten – oder die Bundeskanzlerin, die Minister und Ministerpräsidenten sind skrupellose Akteure, die nur an ihr Image denken.

Schlusssatz

Suchen Sie sich das aus, was Ihnen plausibler erscheint, liebe Leser. Was mich betrifft, so verweigere ich ab jetzt dieser Corona-Politik jegliche öffentliche Verteidigung. Erst wenn mir plausibel das Motiv dieses Handelns vor Augen ist, werde ich entscheiden, in welche Richtung ich mich in Zukunft öffentliche äußere! Ibi fas ubi proxima merces? So scheint es! Dies ater folgt auf dies ater. Unerträglich!

*****

Zwei interessante Kommentare:

Mary-Anne Renée (heute):

„Ich verstehe nicht, warum der Autor so lange gezögert hat. Warum haben sich so viele Menschen nicht wirklich informiert? Warum haben alle die Schweinegrippe vergessen? Warum habt Ihr nicht den Querdenkern zugehört? Warum wurde ein Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, ein Dr. Wolfgang Wodarg und ein Prof. Joanides nicht gehört? Das verstehe ich nicht!

Warum gab es keinen Aufschrei, als Bill Gates im Fernsehen 8 Minuten Sendefreiheit bekam und uns 7 Milliarden Impfstoff versprochen hat?

Warum hat niemand nachgeforscht, ob es Coronaviren nicht schon früher gab – Es gibt sogar Patente auf Coronaviren!!!!

Warum habt Ihr Euch nicht erkundigt?

Warum nicht? Ich verstehe es nicht!?

Ich gab folgende Fragen in Google ein: „WHO ein falsches Spiel“, „Corona Viren“, „Gefährlichkeit von Sars Cov“ etc, von Anfang an! Da waren abertausende Infos frei im Netz verfügbar. Ich kannte weder Wolfgang Wodarg noch Bhakdi noch Hockertz noch andere Professoren – mittlerweile kenne ich deren Namen und Expertisen. Warum interessiert die Menschen nicht, was mit ihnen geschieht!?

Ein Feld anzuzünden nur um eine Maus zu töten, macht kein Bauer. Aber unsere Politiker zünden alle Felder an.

Dann behaupten sie, die Querdenker seien schuld an einer Verbreitung.

Warum nimmt niemand diese blödsinnige Aussage von Drosten zurück, der behauptete, es gäbe eine asymptomatische Ansteckung – die gibt es nicht.

Warum gibt es keine Grippekranke mehr!?

Warum hört niemand auf den Erfinder des PCR Test, der gesagt hat, der Test darf zu diagnostischen Zwecken NICHT benutzt werden.

Jetzt ist der Harte Lockdown – genau anfangs Dezember – weil der Impfstoff Mitte Dezember raus soll!!!

Damit alle sich impfen lassen und in Ruhe ihrem alten Leben nachgehen können. Bei einem Impfstoff – bei dem alle Versuchstiere vor einigen Jahren gestorben sind!“

—–

„Oshoo“ (heute):

„Einstein wird der Satz zugeschrieben: „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“

Der Lockdown hat ganz offensichtlich keinen großen Effekt auf die Zahl der Erkrankten. Wer Kinder in der Schule trennt und mit Maskenplicht traktiert, diese aber dann in enge Schulbusse pfercht, will entweder die Verbreitung nicht stoppen oder er weiß, dass das Virus dadurch keine wesentliche Verbreitung erfährt.

Es spricht vieles dafür, dass das Virus eben da ist. „Jetzt ist es nun einmal da!“ um den berüchtigten Merkel-Satz zu zitieren. Das bedeutet der Lockdown hat keinen Effekt oder schlimmer noch er ist kontraproduktiv. Natürlich gibt es einige wenige sinnvolle Maßnahmen (alles was vor Erkältungskrankheiten schützt), die Grundrechtsverletzungen zählen nicht dazu. Wer Menschen einsperrt, ihnen die Freude nimmt, den Sport nimmt und Panik verbreitet sorgt nur dafür, dass das Immunsystem der Menschen geschwächt wird. Wer die Menschen, wie es in Sachsen nun geschieht, zwingt ihre Weihnachtseinkäufe binnen 2 Tagen zu erledigen und zudem den Menschen den Zutritt in das warme Geschäft verwehrt und sie in der Kälte stehen lässt, möchte dass die Menschen krank werden. Und Covid-19 ist eine von verschiedenen Erkältungskrankheiten die man im Winter eben hin und wieder bekommt. Nur Covid-19 ist gefährlicher als die Corona-Viren.“

(Original: https://philosophia-perennis.com/2020/12/11/dezember-drama-merkels-lockdown-politik-muss-man-die-unterstuetzung-entziehen/ )

******
*) Michael van Laack ist vielgelesener Kolumnist des Blogs „Philosophia Perennis“, den Dr. David Berger betreibt und mit dem conservo einen regelmäßigen Austausch pflegt.
Sie lesen gern die Debattenbeiträge und Analysen fernab des Mainstreams, die Ihnen Michael van Laack auf PP bietet? 
Dann können Sie ihn für sein Engagement hier unterstützen: Paypal
www.conservo.wordpress.com     11.12.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Medien, Merkel, Politik Deutschland, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Dezember-Drama: Merkels Lockdown-Politik muss man die Unterstützung entziehen!

  1. Dracula schreibt:

    Das Ziel dieser Geld gierigen Politiker war es immer , das gesamte deutsche Volksvermögen in alle Welt zu verschleudern, um daran selbst reich zu werden, am Elend der anderen. Die Treuhand hat es vor gemacht.
    In Deutschland gab es eine intakte Kliniklandschaft und viele Notfallkliniken sind dieser räuberischen Politik schon zum Opfer gefallen, die Gesundheitsversorgung der Bürger verschlechtert sich zusehends.
    Das Ziel ist alle Kliniken zu privatisieren und zu verkaufen, eine Geldquelle für unfähige Politiker.
    Es gibt sowohl für staatliche Kliniken, wie auch teilweise Privatkliniken eine Berechtigung, aber dank der Geldgier unserer Politiker, woher hat Spahn 4 Millionen ?, weil die Gesundheitsversorgung wichtig sein müsste und nicht kommerzialisiert gehört.
    Selbst Privatkliniken werden zunehmend von Verbänden heimgesucht, ähm Stiftungen.

    Gefällt mir

  2. ceterum_censeo schreibt:

    Von Breitbart:
    UK Requires ‘Resuscitation Facilities’ at Corona Vaccine Centres After Allergic Reactions
    – offenbar – lebensbedrohlicher – ‚Anaphylaktischer Schock! –

    – und – ‚Wiederbelebungsmögkichkeiten‘ erforderlich bei jeder Impfung. Impfungen sollten nur dort verabreicht werden, wo solche Möglichkeiten auch vorhanden sind –

    https://www.breitbart.com/europe/2020/12/09/resuscitation-facilities-required-at-corona-vaccination-hubs-in-uk-after-two-experience-anaphylactoid-reaction-to-the-jab-15198362/

    Britain’s National Health Service (NHS) confirmed on Wednesday that it is deploying “resuscitation facilities” in coronavirus vaccination centres following the revelation that two healthcare workers suffered anaphylactoid reactions after receiving the Pfizer/BioNTech vaccine on the first day of rollout.
    Following the adverse reactions experienced by the two healthcare workers, the Medicines and Healthcare products Regulatory Agency (MHRA) issued “precautionary advice” which said that people who have a “history of a significant reaction” to medicines, foods, or vaccines should avoid taking the coronavirus vaccine.
    The new advice went on to state: “Resuscitation facilities should be available at all times for all vaccinations. Vaccination should only be carried out in facilities where resuscitation measures are available.”
    ( … )

    Also: FINGER WEG von diesem Teufelszeug! Experten wie u.a. Prof. Bhakdi haben lange und eindriglich genug gewarnt! –
    Wer sich das Zeug verabreichen läßt, erscheint ersichtlich LEBENSMÜDE!

    Gefällt mir

  3. Shinobi schreibt:

    Britische Arzneibehörde stoppt Folgeimpfungen nach anaphylaktischen Schocks von Geimpften
    https://unser-mitteleuropa.com/britische-arzneibehoerde-stoppt-folgeimpfungen-nach-anaphylaktischen-schocks-von-geimpften/

    Gefällt mir

  4. ceterum_censeo schreibt:

    Oppositioneller Ruhollah Sam im Iran hingerichtet

    Epoch Times12. Dezember 2020 Aktualisiert: 12. Dezember 2020 8:43

    Im Iran ist der Oppositionelle Ruhollah Sam hingerichtet worden. Sam sei wegen seiner führenden Rolle bei Protesten gegen die Regierung in Teheran im Winter 2017/18 am Samstagmorgen gehängt worden, berichtete das iranische Staatsfernsehen.

    Im Iran ist der Oppositionelle Ruhollah Sam hingerichtet worden. Sam sei wegen seiner führenden Rolle bei Protesten gegen die Regierung in Teheran im Winter 2017/18 am Samstagmorgen gehängt worden, berichtete das iranische Staatsfernsehen. Das Urteil gegen Sam, der lange in Paris im Exil gelebt hatte, war demnach wegen „der Schwere der Verbrechen“ gegen die Islamische Republik vom Obersten Gericht aufrechterhalten worden.

    Verurteilt wegen Beleidigung des Islam ……

    Und WO sind ‚Herr‘ Buntes-Uhu – Faule-Jauiche-Dischabfall-Steingeier und ‚Herr‘ MaaaSSlos?

    Ach so, VOLL damit ausgelastet, den Mullahs die Füße zu küssen!

    Gefällt mir

    • Ingrid schreibt:

      Ich stimme dir voll zu C.C.
      Aber warum sagen die nichts, weil sie die gleichen Menschenrechtsverbrecher sind wie die Mullahs und wer weiß wann die Verhaftungen uns ins Haus stehen und ob man Andersdenkenden einfach ihre Würde nehmen kann und sie über Jahre hin einsperrt.
      Stasi und Gestapo war da mal was in Deutschland?

      Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Liebe Ingrid,
      da sind wir uns vollkommen einig.

      Für mich stehen diese infamen Beifallklatscher gleichermaßen auf der tiefsten und allerniedrigsten moralischen Stufe wie jene Mullah – Staatsverbrecher!

      Gefällt mir

  5. Shinobi schreibt:

    Innenpolitiker warnen vor Angriffen auf Impfzentren
    https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-10/coronavirus-aktuell-neuinfektionen-covid-19-ausbreitung-live

    Nur die Einheimischen brauchen keinen besonderen Schutz!
    Hauptsache die Merkel-Gäste können ungestört nach Deutschland einreisen. Denn diese Menschen brauchen besonderen Schutz.
    Wenn die Merkel-Gäste ihre Angriffe auf die Einheimischen verüben, dann sind immer die deutschen Nazis, oder die AFD oder die Rechtspopulisten schuld. Aber niemals Merkels Goldstücke, nein. Das wäre einfach zu rassistisch !!!

    Gefällt mir

  6. Blindleistungsträger schreibt:

    Dem Kommentar von Mary-Anne Renée schließe ich mich an. Das sind ziemlich genau die Dinge, die ich auch fragen würde. Und ebenso wenig begreife ich, wieso es so vielen Menschen so schwerfällt, daraus den angemessenen Schluss zu ziehen, dem Merkel-Regime jegliches Vertrauen zu entziehen.

    ZITAT: „Ich bin auch weiterhin davon überzeugt, dass wir im Interesse der ganz jungen, vorgeschädigten und alten Menschen alles tun müssen und ggf. Einschränkungen in unserer Bewegungsfreiheit für einen gewissen Zeitraum hinnehmen müssen, aber…“

    Und ich bin überzeugt, dass der Autor noch immer „die Corona-Restriktionen der Bunderegierung unterstützt oder doch zumindest nicht unreflektiert und dann nur sanft kritisiert“. Der Gedanke, dass sich eine ganze Gesellschaft einsperrt, weil einige wenige ein Problem haben, ist falsch. Wer ein Problem mit dem Leben auf diesem Planeten und/oder in dieser Gesellschaft hat, der muss zusehen, wie er damit fertig wird. ER muss sich an die Umgebungsbedingungen anpassen und kann nicht erwarten, dass sich die ganze Welt an ihn anpasst. Probleme müssen gelöst werden. Das Problem eines Einzelnen wird garantiert nicht gelöst, wenn sich die ganze Gesellschaft in Geiselhaft begibt und der besagte Einzelne weiterhin nichts tut.

    Gefällt mir

  7. Emil schreibt:

    Corona-Test schlägt auf Cola an
    Experiment im österreichischen Parlament

    Nach zu lesen auf reitschuster.de

    Sagt schon alles.

    Gefällt 1 Person

  8. Artushof schreibt:

    CORONAWAHNSINN

    Dormagens Bürgermeister: Schüler sollen Polizei rufen, wenn sie Menschen ohne Masken sehen
    Von David Berger -8. Dezember 20200

    Artikel teilen
    In einem eigenen kurzen Statement hat Dormagens Bürgermeister Erik Lierenfeld (SPD) Schüler dazu aufgerufen, die Polizei zu rufen, sobald sie unterwegs Menschen sehen, die ohne Maske unterwegs sind und die Schüler gar noch bestärken, selbst keine Maske zu tragen. Dies seien Coronaleugner oder andere Spinner, gegen die man vorgehen müsse.

    Zwangseinweisung für „Covidioten“
    Wie wichtig für die „Neue Normalität“ solche Mithilfe der Bevölkerung, auch schon der Kinder ist, zeigen weitergehende Pläne, wie es sie etwa in Baden-Württemberg gibt. Dort sollen Corona-Quarantänebrecher zwangseingewiesen werden:

    „Baden-Württemberg will hartnäckige Corona-Quarantäneverweigerer zwangseinweisen. Dies erklärte der Landessozialminister Manfred Lucha (Grüne) am Dienstag (8. Dezember) nach einer Kabinettssitzung. Demnach sollen Menschen, die sich trotz Corona-Infektion nicht in Quarantäne begeben und auf andere Sanktionen nicht ansprechen, künftig von der Polizei in zentrale Krankenhäuser zwangseingewiesen werden können. Die Standorte sollen bis zum Wochenende festgelegt werden.“ (Quelle)

    Böse Zungen behaupten nun, man sei deshalb auf möglichste viele Meldungen aus der Bevölkerung angewiesen, um die leer stehenden Intensivstationen statt mit den fehlenden Corona-Kranken mit „Covidioten“ zu belegen. Aber das sind natürlich Fakenews der Reichsbürger und Coronaleugner.

    Als „Corona-Nazi“ beschimpft
    Obwohl seine Strategie gut nachvollziehbar ist, erntet Lierenfeld im Internet, wo er sein Video verteilt hat, vorwiegend Entsetzen. Ein Bürger Dormagens etwa schreibt ihm: „Habe Heute ein Video von Ihnen gesehen, indem Sie Menschen aufrufen andere zu denunzieren. Ich bin weder Corona Leugner noch Spinner, aber halte von Denunzianten absolut gar nichts. Und wer dazu aufruft muss sich fragen, ob er Chefspinner und Coronanazi ist.“ Und ein anderer: „Was stimmt mit Ihnen nicht? Sie sind ein Bürgermeister und stiften Kinder zum denunzieren an ? Ich hoffe Sie fliegen hochkant aus Ihrem Amt. Widerwärtig!“

    Und eine Frau, die in der sog. DDR aufgewachsen ist, fühlt sich an dunkle Zeiten erinnert: „Unglaublich wie der rote Bürgermeister Erik Lierenfeld, Kinder und Jugendliche instrumentalisieren will. So was kenne ich ich aus DDR Zeiten. Da hat uns der Abschnittsbevollmächtigte auch zum Denunzieren angehalten. Sowas darf man nicht wählen.“

    Aber auch in der neuen Normalität gilt eben: Früh übt sich, wer ein guter Sozi und ein guter Deutscher werden will!

    P.P.

    Gefällt 1 Person

  9. ceterum_censeo schreibt:

    Auch schön:
    Chinese Companies Made €1.5 Billion from Italy During Pandemic

    Chinesische (größtenteils mit der KPCh verbundene) Firmen haben während
    der ‚Pandemie‘ 1,57 Milliarden von der Italienischen Regierung ‚abkassiert – für Lieferung von ‚Schutzmaterial‘ –

    Insgesamt hat die Linke Regierung Italiens 4,73 Milliarden für medizinisches und sonstiges Schutzmaterial ausgegeben …. davon gingen 1,57 Milliarden an chinseische Firmen …

    Soviel zu der angeblich ’selbstlosen‘ Hilfe Chinas an Italien, v.a. im Frühjahr, mancher erinnert sich vielleicht noch … cc.

    The left-wing Italian government has spent €1.57 billion on supplies from Chinese companies during the Wuhan virus pandemic.</b<
    From January 31st to November 17th, the leftist coalition spent €4.73 billion, much of which went on medical supplies and other items, with 36.25 per cent of the cash going to foreign companies.

    Of the 1.71 billion euros spent abroad, 1.57 billion, or 91.7 per cent, went to Chinese-owned firms. South Korean companies were the second-largest foreign beneficiary of the pandemic in Italy, earning €29 million, newspaper Il Giornale reports.

    UK Paid £320 Million to CCP Linked Firms During China Virus Outbreak https://t.co/Nr4KFADn6Q
    — Breitbart London (@BreitbartLondon) October 21, 2020

    Giorgia Meloni, leader of the national conservative Brothers of Italy (FdI) party, criticised the fact a third of the cash spent during the crisis ended up with Chinese companies.

    Giorgia Meloni, Führerin der nationalkonservativen 'Brüder Italiens' (FdI) kritisierte, daß mehr als ein Drittel der Ausgaben bei chinesischen Firmen landeten.

    *ttps://www.breitbart.com/europe/2020/12/11/italy-gave-e1-5-billion-chinese-companies-during-pandemic/

    Gefällt 2 Personen

  10. text030 schreibt:

    Ein viel zu seltener Diskurs. Der Alt(Ex)Linke Elsässer und der Linke Anselm Lenz in einem Dialog mit Seltenheitswert. Zitat Anselm Lenz: „Ich spreche hier mit Ihnen zur Bürgerkriegsprävention…“. Wie klug erkannt, wohin die Reise geht. Siehe dazu:

    [video src="https://videos.files.wordpress.com/9CeAA7UX/corona-und-die-linken-verraeter-anselm-lenz-bei-compact_dvd.mp4" /]

    Gefällt 1 Person

  11. Armin Apfel schreibt:

    Die Maßnahmen der Bundesregierung und der Kanzlerin sind richtig.
    Sie können das Virus leider nicht befragen, ob es seine Tätigkeit einstellt.
    Es ist leider vorhanden und zerstört viele Menschen das Leben. Heute am Freitag,
    den 11.12.2020 waren es über 29.000 Infizierte. Das hat mich sehr erschüttert.
    Ich hoffe, dass mit den Beschränkungen, der Virus vielleicht eingedämmt werden.
    Die Sorgen wir können kein Weihnachten feiern sind nicht berechtigt. Weihnachten ist leider kein christliches Fest mehr, weil die Menschen nicht an Jesus Christus glauben. Haben sie eine Stimme Bundestag gehört, die gesagt hat. Wir müssen an Weihnachten die Geburt Jesus Christus feiern. Nur die Kanzlerin hat darauf hingewiesen. Das öffentlich rechtliche Fernsehen vertritt nicht die Bevölkerung, sondern sich selbst. Sie will einen antichristlichen sozialistischen Staat. Die Vorsitzende der Fernsehkommission Malu Dreyer ist die Gefangene in diesem System. Sie kann sich nicht wehren. Wir brauchen dringend ein drittes Fernsehprogramm, ein katholisches Fernsehprogramm d.h. wir müssen Ideen entwickeln, wie wir das schaffen können.
    Am besten durch die Deutsche Bischofskonferenz.
    Viele Grüße
    Ihr

    Armin Apfel

    Gefällt mir

    • habeki schreibt:

      Herr Apfel, wo haben Sie in der ganzen Zeit gelebt? Haben Sie nicht mitbekommen, dass die genannten Infizierte Personen nicht krankt sind? Es sind irgendwelche Schnipsel gefunden worden, die aber nicht aussagen, dass eine Krankheit vorliegt. Es liegt an den vielen PCR-Tests, die zum größten Teil falsch positiv sind. Wer keine Symptome zeigt (Husten, Schnupfen, Fieber etc.) kann keinen anderen Menschen anstecken. Wir sind belogen und betrogen worden. Mir war das zu dem Zeitpunkt klar, als das merkel auf uns einwirken wollte, wir sollen nur auf die offiziellen Mitteilungen hören und nicht auf Gerüchte. Nachlesen können Sie es unter: https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/fernsehansprache-von-bundeskanzlerin-angela-merkel-1732134#.
      Diese Lügen hat sie bis heute durchgezogen. Auch ihre letzte Rede im Bundestag, ihre Beschwörung der Bevölkerung, es war eine teuflische Rede. Stellen Sie sich vor, Sie sagen Ihrer Mutter oder Großmutter das gemeinsame Weihnachtsfest ab, weil Sie im nächsten Jahr mit ihr feiern möchten. Woher wissen Sie, dass Ihre Mutter/Großmuster dann noch lebt? Das Leben kann von heute auf morgen vorbei sein. Nutzen Sie die Zeit. Übernehmen Sie Verantwortung für Ihr Leben und hoffen Sie nicht auf Leute, die Sie belügen und betrügen. Und hoffen Sie nicht auf die Bischofskonferenz, die stecken mit der Regierung unter einer Decke. Ich erinnere nur an Ostern 2020.

      Gefällt 3 Personen

      • volksvertreter schreibt:

        Habeki,richtig,und von mir ein ,,doppel👍👍

        Gefällt mir

      • ceterum_censeo schreibt:

        Absolut richtig, von mir auch: doppel👍👍

        Apologeten dieses Wahnsinns, die diese pure Diktatur – Politik und die widerliche verfassungswidrige Außerkraftsetzung unserer Grundrechte zu völlig anderen Zwecken (‚Great Reset, Große Transformation‘) hinter dem vorgeschobenen Mäntelchen des angeblichen ‚Gesundheitsschutzes‘ noch befürworten oder gar propagieren, sind mit zuwider!

        Und an diese widerwärtige, lügnerische Rede, die aber leider genügend Dummköpfe und -schafe noch ‚gut‘ gefunden haben, mag ich gar nicht denken!

        Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.