conservo-Zitat des Tages: „Schande für Deutschland.“

(www.conservo.wordpress.com)

von altmod *)

Mediensplitter:

„Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka hat sich abermals klar gegen die AfD positioniert und ist dafür nach eigenen Angaben von Unterstützern der in Teilen rechtsextremen Partei angefeindet worden. „Speziell durch die Corona-Krise wurde noch offensichtlicher, welche Partei das ist“, sagte der 25-Jährige in einem Interview mit der „Welt am Sonntag“. „Für mich ist es keine Alternative, sondern eine Schande für Deutschland.““

Da hat sich ein anscheinend in jeder Hinsicht sachkundiger Lederkugel-Treter einmal mehr politisch geäußert.

Was qualifiziert diesen Burschen zu solchen Verlautbarungen? Warum interviewt man diesen Leergut-Vertreter?

Ich halte mal dagegen: Dieser Typ ist eine Schande für Deutschland!

Man vergegenwärtige sich die letzten Auftritte der sog. „Mannschaft“ unter Leitung des schwäbelnden Salbengesichts: ambitionslos, grauenhaft, zum Abgewöhnen …
Der sollte mal die Klappe halten und für sein Gehalt das tun, was man von ihm erwartet: arriviert Fußball spielen, um das Publikum damit zu unterhalten und auch abzulenken von dem Sch…, der dem noch interessierten Volk seit einiger Zeit zugemutet wird.

***** 
*) Blogger „altmod“ (http://altmod.de/) ist Facharzt und seit Beginn Kolumnist bei conservo
www.conservo.wordpress.com    21.12.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Medien, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu conservo-Zitat des Tages: „Schande für Deutschland.“

  1. Aufbruch schreibt:

    Nicht nur Goretzka, der ganze DFB ist eine Schande für Deutschland. Diese Fußballdeppen plappern doch nur nach, was ihnen von oben eingetrichtert wird. Der DFB ist doch längst Teil der Merkel’schen Deutschland-Vernichtungs.Orgie. Der DFB wurde schon früh politisiert und ins Boot geholt, um den Weg des Niedergangs mitzugehen. Es begann wohl mit dem verächtlichen Wegwerfen der deutschen Flagge durch Merkel, für alle sichtbar im Fernsehen. Ja, der deutsche Fußball muss mit Deutschland untergehen. Es durfte kein internationaler Titel mehr gewonnen werden. Wenn es mit dem Verlieren einfach nicht klappen wollte, mussten zwei Leistungsträger der Mannschaft, Boateng und Schweinsteiger, halt den Ball halt mit der Hand fangen, um ja nicht zu gewinnen. Scheinbar haben beide aber auch ein Gewissen, denn Schweinsteiger sagte danach der Nationalelf ade und Boateng fiel in ein tiefes Loch, aus dem er erst langsam wieder hervorkroch. Nur Löw machte weiter, als sei nichts geschehen. Mittlerweile hat er den Fußballern das Verlieren aber beigebracht. Unterwürfig wie man ist, fällt es gar nicht so schwer. Das Spanien-Spiel (0:6) hat es gezeigt. Armes, von Merkel gedemütigtes (Fußball-)Deutschland.

    Gefällt 1 Person

  2. ehrhardtdubois schreibt:

    Was sollen die „armen Künstler und Medienschaffenden“ denn machen.
    Ein falsches Wort und der Hartz winkt.
    Man muß nur stramm gegen „räääächts“ sein und vor allem gegen „Natzies“,
    dann sieht auch keiner, daß man genau das tut was bei den anderen sooo furchtbar ist.

    Was will man schließlich in und von einer völlig verlogenen und verrotteten Gesellschaft erwarten.
    So wie dieser Fußballer sind doch fast alle aktiven Staatskünstler.
    Wes Brot ich ess, des Lied ich sing…
    War eigentlich noch nie anders.
    Wer da nicht mitspielt ist schlichtweg weg vom Fenster, denn ein Charakter steht dem Broterwerb im Weg!

    Gefällt 1 Person

  3. ceterum_censeo schreibt:

    ‚Leon‘ WER?

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      ‚Ich halte mal dagegen: Dieser Typ ist eine Schande für Deutschland!‘

      Jedenfalls paßt der gut zu dem erbärmlichen linksfaschistischen Tastenquäler!

      Gefällt 1 Person

  4. Blindleistungsträger schreibt:

    Leon Goretzka? Nie von dem gehört. Hat der etwa auch bei diesem „Spitzenspiel“ gegen Spanien auf dem Platz herumgelungert und sechsmal untätig dem Ball auf seinem Flug ins deutsche Tor hinterhergegafft? Wenn ja, dann spielt er womöglich „Haltet den Dieb“ und versucht von seiner eigenen Schande abzulenken.

    Gefällt 1 Person

  5. Dieter Farwick schreibt:

    Lieber Almod !
    Danke für Ihren Kommentar. Spätestens seit Boris Becker, werden Spitzensportler als Koryphäen für alle wichtigen Fragen in den Medien hochgejubelt.
    Lieber Almod, als Arzt wissen Sie, dass häufiges Kopfballspiel – falls vorhanden – Gehirnschädigungen hervorrufen kann.
    Noch Fragen?

    Mit besten Grüßen

    Ihr

    Dieter Farwick

    Gefällt 3 Personen

    • gerardfrederick schreibt:

      Das hat mit Gehirnschaden nix am Hut. Es ist der reine Deutschenhass und anti-weisser Rassismus.

      Gefällt 1 Person

      • gelbkehlchen schreibt:

        Und feige Geldgier, denn ein Aufmüpfiger wäre schnell draußen.

        Gefällt mir

      • gelbkehlchen schreibt:

        Auch die Werbung des DFB seit Jahren gegen Rassismus ist der eigentliche Rassismus. Warum müssen wir in Deutschland allen Fußballern dieser Erde eine Bühne und Geld bieten in der Bundesliga? Warum können diese fremden geldgierigen, egoistischen Fußballer nicht in ihren eigenen Ländern spielen und ihre eigenen Länder fußballerisch aufbauen? Dass wir Deutschen auch hier die Sklaven der ganzen Welt sind, ist der eigentliche Rassismus. Auch können sich dadurch unsere eigenen deutschen Fußballer sich nicht richtig entfalten und werden weniger gefördert.

        Gefällt mir

        • gerardfrederick schreibt:

          Stimmt, aber nur bedingt. Man schaue sich die Nationalelf Frankreich´s an und man sieht eine afrikanische. Auch die Ligen in Spanien, England und Italien zeigen sich multi-kulti. Wir sind hier nicht alleine, obwohl wir zweifelfsohne die Spitze bilden. Das wäre natürlich unmöglich gebe es nicht die irre Menge von Verrätern in unsren Rängen. Es ist wirklich schauerlich.

          Gefällt 1 Person

        • gelbkehlchen schreibt:

          Stimmt, wir sind hier nicht allein. Das kam durch das Bosman Urteil des EuGH zustande. Ablösefrei wäre ja in Ordnung, aber nicht ins Ausland. Der EuGH hat damals schon die eigene Gemeinschaft rassistisch versklavt.

          Gefällt mir

  6. oldman_2 schreibt:

    „Die AfD ist eine Schande für Deutschland“. Falsch. Die FAZ und ihre Propagandaschmierer sind es. Und eine solche Geistesgröße wie den Balltreter für das Thema zu bemühen, sagt eigentlich alles. Unterirdisch.

    Gefällt 3 Personen

  7. Ingrid schreibt:

    Hier in Deutschland und in der Welt geht ein Virus um, was schon mutiert ist?
    Hahaha, das macht das doch dauernd, wie blöd ist das denn, mit was will man die Menschen noch alles verblöden.
    Der normale Grippeimpfstoff wird jedes Jahr mit veränderten Viren aus der Südhalbkugel hergestellt. Kann auch mal nicht stimmen!

    Was aber langsam stimmt ist, in Deutschland scheinen alle Menschen so langsam zu mutieren, bald sind alle zu Lauterbach und Murksel mutiert in diesem Lande.
    Oh Graus oh Graus, wie sieht dann unser armes Deutschland aus. Nur noch voll mit Mutanten.

    Gefällt 4 Personen

    • volksvertreter schreibt:

      Hahaha liebe gute Ingrid. Richtig,die Menschen mutieren. Zu Klabauterbach bitte nicht,und wenn dann den Gesichtspullover nicht tragen damit Sauerstoff an den Brotbunker kommt,und die Beisser nicht faulen so wie bei unseren ,,Gesundheitsexperte,,,🤣🤣🤣

      Gefällt mir

  8. gelbkehlchen schreibt:

    Anscheinend ist dieser Nationalspieler gar kein Nationalspieler sondern ein Internationalspieler. Die Nationalmannschaft heißt ja auch nicht mehr Nationalmannschaft sondern nur noch Mannschaft und da drin sind fast mehr Ausländer als Deutsche. Ich habe früher selber Fußball gespielt und gucke auch eigentlich gerne Fußball, aber ich freue mich manchmal sogar, dass diese Mannschaft verliert. Oder ich gucke kaum noch Länderspiele im Gegensatz zu früher.
    Wenn die sich nicht mehr mit Deutschland verbunden fühlen und Deutschland verraten, dann sollen sie auch nicht mehr von Deutschland bezahlt werden, aber das Geld von Deutschland wollen diese gierigen Abzocker dann doch. Und vor allen Dingen ist das ja auch der Grund, nämlich ihre Geldgier, weil sie dem Zeitgeist zu jubeln, feige, geldgierige Abzocker.

    Gefällt 3 Personen

  9. volksvertreter schreibt:

    Köstlich Köstlich lieber altmod. Sehr zutreffend ihre Wortwahl. Und der Begriff,,Leergut Vertreter einfach nur göttlich formuliert. Ich danke Ihnen.
    Eine sinnfreie Meinung über die AfD ist natürlich ausgeprägter,als darüber zu sprechen wenn ein stark Pigmentierter seinen Albinokollegen in die Fr….spuckt.Und das vor laufender Kamera. Wo kämen wir denn hin um uns über solche Lappalien aufzuregen.

    Gefällt 5 Personen

  10. Semenchkare schreibt:

    ..der Rotzlöffel..!!
    ************************

    AfD-Parteitag wegen Bombendrohung unterbrochen

    Rund 400 AfD-Mitglieder, die die Liste ihrer Partei für die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt bestimmen wollten, mussten am Samstagnachmittag beim Parteitag die Messehalle in Magdeburg verlassen. Grund war eine Bombendrohung…..

    https://www.lvz.de/Region/Mitteldeutschland/AfD-Parteitag-in-Magdeburg-wegen-Bombendrohung-unterbrochen

    ***************
    Soviel dazu..!!

    Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.