Die Polizei, Dein Freund und Helfer?! Wohl kaum.

(www.conservo.wordpress.com)

Von Renate Sandvoß *)

Seit Beginn der Coronazeiten zeigt sich die Polizei von einer anderen Seite: brutal, unversöhnlich, arrogant, über das Volk erhaben, unversöhnlich und komplett empathielos. Egal, ob alter Mann, alte Frau, Kinder oder Journalisten – man prügelt brutalst und rücksichtslos drauflos; fast immer grundlos und ohne vorhergehende Provokation.

Da reicht es schon, wenn jemand zum Essen eines Apfels mal kurz die Maske runterzieht, oder man sich in der Kälte einen wärmenden Kaffee leistet: Da fühlen sich sofort einige Polizisten berufen, auf schnellsten Verzehr zu pochen – auch unter Gewaltandrohung.

In Thüringen wurde ein alter Mann zusammengeprügelt, der verletzt auf der Straße liegenblieb. Ein Rettungssanitäter kam zur Hilfe und wurde von mehreren Polizisten mit Schlägen daran gehindert, erste Hilfe zu leisten.

Ich frage mich, was sind das für Menschen? Wer gibt solche Einsatzbefehle gegenüber völlig friedlichen Leuten? Man spricht von Belarus, und die deutsche Regierung will den armen Bürgern zur Hilfe kommen. Warum, wenn es doch hier im eigenen Land genauso zugeht?

Ich habe keine Angst vor Corona, aber ich habe Angst vor der unmenschlich brutalen Polizei, die den Auftrag hat, uns im Sinne der Regierung einzuschüchtern – zumal uns fast alle Grundrechte genommen wurden. Und das nennt ihr allen Ernstes noch Demokratie?    DEUTSCHLAND; DAS LAND, IN DEM MAN GUT UND GERNE LEBT……..         (Original: Renate Sandvoß | Facebook )

*****
*) Renate Sandvoß ist Malerin und Illustratorin sowie seit vielen Jahren Autorin bei Journalistenwatch und conservo.
www.conservo.wordpress.com    21.12.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Corona, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

58 Antworten zu Die Polizei, Dein Freund und Helfer?! Wohl kaum.

  1. 011cocolo schreibt:

    Ja, wir vermuten das die scheinbaren Polizisten keine echten Polizisten sind, sondern von dem System ausgesuchte Radikalen sind. Wir können uns kaum vorstellen das normale Polizisten grundlos das Volk angreifen und Schikanieren !

    Gefällt 2 Personen

    • Blindleistungsträger schreibt:

      Das ist die Folge des Kampfes gegen rechts bzw. gegen nicht-links. Dabei werden alle Guten aussortiert und der skrupellose, gewalttätige Bodensatz übernimmt die „Dominion“.

      Gefällt 2 Personen

    • theresa geissler schreibt:

      Normale Polizisten in normalen Zeiten. Jetzt, mit der Corna-Wahnsinn, gibt es UNnormale Zeiten und dan braucht man nicht verwundert zu sein, wenn manche Polizisten sich auf Einmal wieder erinnern, ihr Uniform erlaubt sie, unbeschränkt die Macht auszuüben, weil… ja, ‚Corona‘, nicht?
      So war es oft im Dritten Reich, in der DDR, in der UssR – und heutzutage noch immer in z. B. China, schätze ich. Und in der EUssR haben wir dann momentan Corona, damit manche Polizisten sich momentan mal wieder übermächtig fühlen dürfen und sich alles erlauben können. Mensch, werden Solche traurig sein, wenn die Pandemie wieder vorbei ist!

      Gefällt 2 Personen

      • gerardfrederick schreibt:

        Im 3-tten Reich hatte die Polizei einen guten Ruf. Englischen Quellen nach, z.B. Lloyd George berichtete wie friedlich und zufrieden der Deutsche Mensch war und wie gesund und offensichtlich glücklich die Jugend in Erscheinung trat. Er, der ehemalige Deutschenhasser, schickte seine beiden Töchter auf deutsche Internate. Der grösste Teil der deutschen Polizei war ENTwaffnet weil Waffen schlichtweg unnotwendig waren. Das Problem zuhause ist, dass man euch mit anti-deutscher Propaganda im wahrsten Sinn des Wortes zugeschissen hat und es nur einem Bruchteil der Bevölkerung in den Sinn kommt sich zu informieren. Das Informieren wird in Adition dazu schwer gemacht, indem die Powers-that-be es kriminalisiert haben.

        Gefällt 2 Personen

        • theresa geissler schreibt:

          „Euch“? Wenn eine(r) sich niemals von anti-deutscher Propaganda beeinflussen lassen hat, bin ich es!
          Aber Du hast in soweit Recht, dass man da nicht unbedingt dem Dritten Reich zum Beispiel nehmen braucht, denn da reicht die Weimarrepublik ebensogut: Da braucht man nur „Bauern, Bonzen und Bomben“ von Hans Fallada nachzulesen, um das zu wissen.
          Und am Ende wa das damals – Jahren 20 – in den Niederlanden nicht anders: Die Polizei hatte da noch viel ausdrücklicherder Obtigkeit vertreten, umd KONNTE zur Zeit darin noch viel weiter gehen; das wurde einmal mehr allgemein akzeptiert, überall in der Welt, überall in Europa.
          Wenn das also jetzt wieder zurückkehrt, hat auch DAS mit der Great Reset…..hust….. mit Co-ro-na zu tun….

          Gefällt 3 Personen

      • Mona Lisa schreibt:

        Theresa, ich fürchte die Plandemie geht nicht mehr vorbei.
        Drosten & Co kündigten schon Nachfolge-Pandemien an. Zur Überbrückung die Mutationen, bis uns ihre verrückten Wissenschaftler neue Viren kreierten.
        Nochmal : Das Zeitalter der Pandemien ist eingeläutet. Es geht NICHT vorbei, wenn es die Völker nicht nachhaltig beenden.
        In Österreich wird im Zuge der Impfung, der digitale Impfpass eingeführt. Ganz Europa wird folgen. Der Impfpass wird auf allen Ebenen den Perso ablösen.
        Es ist ein digitaler Weltkrieg gegen die Freiheit der Völker. Eine digitale Revolution, die das Menschsein vernichtet. Es ist der Transhumanismus. Pandemien sind ein Schlüssel auf diesem Weg. Die Bestie ist viel größer als alles was wir kennen. Sie ist Weltumspannend und absolut antihumanistisch.

        Gefällt 1 Person

  2. ceterum_censeo schreibt:

    Ich habe zu dem Punkt bekanntlich hier schon mehrfach – anhand vieler Bilder aus Berlin und anderswoher kommentiert.
    Für mich sind so was keine Polizisten – und schon ÜBERHAUPT KEINE ‚Freunde und Helfer‘: die benehmen sich anders – sondern scharfgemachte Schläger (sh. nur Berlin).

    Gefällt 4 Personen

  3. Andre Frost schreibt:

    😂… Freund und Helfer war mal,das ist locker 4 Jahrzehnte her. Einen Polizisten sollte man aber generell nicht als Freund betrachten,haben wir in früheren Zeiten auch nicht getan. Polizisten sind Staatsbüttel,also immer der lange Arm der gesetzgebenden Gewalt im Staat,und der ist nie Freund des Bürgers.

    Gefällt 4 Personen

  4. ceterum_censeo schreibt:

    Na – bitte:
    Berlin: Polizei mit Fäusten gegen Pressefreiheit


    Boris Reitschuster von der Polizei umstellt, Berlin am 20.12.2020; Foto: Screenshot YT

    Am Sonntag, den 21. Dezember war der Journalist Boris Reitschuster im Herzen Berlins am S-Bahnhof Jannowitzbrücke unterwegs. Sein Ziel war es, den Schweigemarsch zu dokumentieren. Als er am Bahnhof angekommen aus der S-Bahn stieg, wurde eine unmaskierte Frau direkt von jungen Polizisten angesprochen und überprüft. Boris Reitschuster wollte den Vorgang filmen und geriet dadurch selbst ins Visier eines äußerst rabiaten Polizeibeamten.

    – Foto – sh. *ttps://www.journalistenwatch.com/2020/12/21/berlin-polizei-faeusten/

    Der Staatsdiener nahm dem überraschten Boris Reitschuster mit Fäusten das Handy ab, schrie ihn an und nahm dem Pressevertreter dann den Presseausweis und Personalausweis zur erkennungsdienstlichen Behandlung ab. Obwohl er laut Aussage der Polizei nicht festgenommen war, durfte er sich nicht frei bewegen. Die Uniformierten begründeten die Maßnahmen zur Einschränkung der Freiheit nicht.

    Boris Reitschuster war nach diesem Vorfall schockiert und das obwohl er nach 16 Jahren als Journalist in Russland eigentlich abgehärtet ist ist, was die Polizei angeht

    *ttps://youtu.be/DzoA_a7dI0A

    Gute Demonstranten – schlechte Demonstranten: unerträgliche Doppelmoral in Corona-Zeiten.

    Was sind das für Zustände? Sehen unsere Regierenden Deutschland als Heim für schwer erziehbare Jugendliche? „Regierungskritische Demonstrationen sind verboten“, belehrte die Sächsische Polizei Busreisende – und nahm ihre Personalien auf. In Frankfurt kontrollierten Beamte die Kaffee-Trinkzeiten von Passanten.

    *ttps://youtu.be/RcoKvnIJLP8

    Was sind das für Zustände? Sehen unsere Regierenden Deutschland als Heim für schwer erziehbare Jugendliche? „Regierungskritische Demonstrationen sind verboten“, belehrte die Sächsische Polizei Busreisende – und nahm ihre Personalien auf. In Frankfurt kontrollierten Beamte die Kaffee-Trinkzeiten von Passanten.

    *ttps://youtu.be/RcoKvnIJLP8

    Seit Jahren schafft es Berlins Polizei nicht, den Drogenhandel etwa im Görlitzer Park unter Kontrolle zu bringen (oder sie darf es nicht). Dafür kontrolliert sie jetzt vor Restaurants, dass sich bei der Essensabgabe keine unerlaubten Gruppen bilden.# Prioritäten. pic.twitter.com/ud3F2cAlMZ

    — Boris Reitschuster (@reitschuster) December 19, 2020

    Der Schweigemarsch „gegen Diskriminierung und für Menschenrechte“ gegen die Corona-Maßnahmen in Berlin (anzusehen hier) verlief von der Holzmarktstraße in Berlin-Mitte bis zum Washingtonplatz am Hauptbahnhof dann komplett friedlich. Die Berliner Polizei verhielt sich im Gegensatz zur Bundespolizei am S-Bahnhof ausgesprochen zurückhaltend, kooperativ und korrekt. ——-

    Na – das wäre nach all dem Gehabten doch nun wirklich mal eine Ausnahme!

    Gefällt 4 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      ?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1340435418962157568%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.journalistenwatch.com%2F2020%2F12%2F21%2Fberlin-polizei-faeusten%2F

      Gefällt 2 Personen

      • DFD schreibt:

        Was? Die kontrollieren noch keine Kindergaerten? Trotz des politischen Risikos das von eventuellen, moeglicherweise zukuenftigen Jung-Nazis ausgehen koennte!

        Entsetlich, Unverantwortlich! Und das in diesen NICHT MEHR unserem Land.

        Passt denn die Erika, errr… die Mutti ueberhaupt nicht auf?

        Gefällt 2 Personen

      • ceterum_censeo schreibt:

        ? „Regierungskritische Demonstrationen sind verboten“,

        belehrte die Sächsische Polizei Busreisende – und nahm ihre Personalien auf.

        DA hat doch einer – wohl unbewußt – die WAHRHEIT herausgelassen.

        Hat denn noch irgendjemand vernünftige Zweifel, daß wir mittlerweile in einer Diktatur leben?

        Gefällt 4 Personen

      • Heidi Walter schreibt:

        Ceterum, es gibt bei der Polizei auch solche und solche und das muss man sich fragen, zu welchen „solchen“ diejenigen gehört haben, die Boris so angegangen sind https://www.facebook.com/pg/PolizeiGruen/posts/

        Gefällt mir

        • ceterum_censeo schreibt:

          Liebe Heidi, schön für Dich wenn Du auch die ‚anderen solchen‘ erlebt hast. …… ich weiß nicht
          Aufgrund gehabter, namentlich auch beruflicher, Erfahrungen stehe ich der deutschen Büttelschaft sehr kritisch gegenüber.
          Manchmal beschleicht mich der Eindruck, die Zeiten hätten sich kaum geändert ……

          Gefällt 1 Person

    • DFD schreibt:

      Der Herr Reitschuster kann doch froh sein das es ihm nicht noch schlimmer ging. Denn mit seinem Namen ist er doch offensichtlich so einer von denen die schon länger hier leben. D.h. ein potentieller Nazi – aber sicher! Denn seine Großeltern haben bestimmt Nazi-Luft geatmet. SCHULDIG!

      D.h. er ist eine Gefahr für ***Das Neue Deutschland***! Whooopsss… Hmmh, err, ja, ich wollte schreiben… Err, na ja, irgendwas mit Deutschland. Deutsch…? Err, na ja, ihr wisst schon, diese geografische Zone wischen Frankreich und Polen.

      Uff! Konnte ich mich gerade noch politisch korrekt ausdrücken. Dem Allmächtigen Atheistos sei gedankt! Also, noch schnell den Stacheldraht Kranz und drei Heil Angela/Erikas runterhaspeln.

      Gefällt 2 Personen

      • ceterum_censeo schreibt:

        Manchmal frage ich mich bei seinen Schilderungen, ob er sich insgeheim nicht doch vielleicht nach Rußland zurückwünscht bei den Zuständen hier … kann ich natürlich nicht wissen ….

        … und er ist m.E. bei MerKILL durchaus Aspirant auf den Titel ‚Staatsfeind‘.

        Gefällt 1 Person

      • volksvertreter schreibt:

        Lieber dfd und nicht vergessen die heilige Erika im 80mal80 Printformat über die Couch zu hängen.😀

        Gefällt 1 Person

  5. Ulfried schreibt:

    Die Polizei dein Freund und Helfer? 😄🤣 Vielleicht eher so: „MEIN LIEBER FREUND ICH WERD DIR HELFEN!“ 😠😈

    Gefällt 3 Personen

  6. DFD schreibt:

    “…Freund und Helfer…”

    Ha! Har-di-har-har-har!
    ##################.

    Das war mein böses Prof. Moriarty Lachen.

    Wenn es ein Demo gegen Antifa, illegal Immis oder dergleichen geht, dann wäre die SA & die SS Freund und Helfer. Ne wirklich, die wären schließlich (in diesem Fall) auf eurer/unserer Seite.

    Wie sieht’s im Rest von W Europa aus?
    Fragestunde, wir fangen an mit den Gelbwesten: „…—…—…“
    Aha! Hmmhhh, errr, jaaaa… Also,,,, hmmmh, errr, errr, na ja… —-

    Mensch war das eine kurze Stunde. Unheimlich wie schnell doch die Zeit vergeht!

    Gefällt 1 Person

  7. altmod schreibt:

    Da haben die Büttel den Schwanz eingezogen:

    Gefällt 1 Person

  8. Ronny Steinert schreibt:

    , es ist schlimm was ich erleben muss. Ich bin in der DDR aufgewachsen. Ich war 17 Jahre alt als die Wende kam. Ich kannte die Repressalien meiner Eltern. Es ist genau das gleiche noch einmal. Aber ich glaube dass die Wessis keine Ahnung haben was Sozialismus bedeutet. Wenn sie es wüssten würden sie sich von der Altparteien Gesellschaft abwenden. Es ist unerträglich mitzubekommen wie das Land in weniger als zwei Jahrzehnten vor die Hunde geht mit einer Tradition die mehr als 2000 Jahre alt ist. Das Coronavirus existiert vielleicht schon ewig nur wurde es in den 1960 er Jahren entdeckt. Es ist verwunderlich und erstaunlich warum dass es Virus aus China kam sich über die Welt verbreitete und jetzt in China gestoppt hat und die Wirtschaft in China floriert wie nie zuvor. Entgegen der Annahme das Virus wäre gefährlich, Brauch in China niemand machen zu tragen Punkt ich weiß es aus sicherer Quelle da mein Cousin dort lebt und arbeitet mit seiner Frau. Und ich weiß auch dass die PCR-Test mit 40 Zyklen viel zu hoch angesetzt sind und dieser Test sogar auf Cola reagiert. Ein Test braucht drei Zyklen um festzustellen ob ein Proband positiv oder negativ auf das Coronavirus getestet wurde. Dieser PCR-Test ist unbrauchbar weil er auf verschiedene Stoffe reagiert und ich hoffe dass dieser Professor Droschken vor dem gerichtshof landet und seine gerechte Strafe bekommt er ist mit Theater und Mörder von aber hunderttausenden wenn ich sogar Abermillionen Menschen. Es ist wichtig den reduktionsplan zur Vernichtung der Populationen in Deutschland von 80 Millionen auf 30 Millionen Menschen zu verhindern dieser Plan besteht und der besteht auch in anderen Ländern z.b. besteht er nicht Brasilien. Brasilien hat 210 Millionen Bewohner. Es gibt hier keinen Lockdown. Das liegt daran weil die Regierung rechts ist also rechtens. Alle Regierungen die Links sind vollziehen den Lockdown machen Schulden ohne Ende und zwingen die Leute später in die totale Kapitulation. Entweder impfen oder du hast verloren. Aber denen ich meine Worte schreibe wissen es alles schon lange. Auch wenn ich zensiert werde habe ich denn noch meine Gedanken von mir gegeben und die Beweise sind überall und in Hülle und Fülle im Internet und aus der Logik der normal denkenden Menschen er sichtbar und begreifbar. Ich bitte um Unterstützung wir dürfen dieses Land nicht aufgeben wir dürfen diese Welt nicht aufgeben. Es sind einige weniger die Milliardenbeträge auf ihren Kunden haben und diese Welt steuern wir ich und sie oder du sind nur ein kleines Rädchen im Getriebe wenn nicht sogar nur ein kleines Sandkörnchen aber wenn wir zu einem Absatz Stein werden dann stoppen wir dieses Getriebe. Und diesen Wahnsinn der uns vernichten will. Vielen Dank. Absatz ihr leistet extrem gute Arbeit Punkt ich wähle AFD und bin daher ein normal denkender Mensch. Ich bin Dachdecker Handwerker und habe im Leben viel gearbeitet und stehe im Leben und liebe meine Familie und meine Frau meine Kinder. Und Familie ist das wichtigste was es gibt auf der Erde. Ich verweise bewusst auf die Bibel weil Gott ist das Gute oder Teufel ist doch schlechter und was uns widerfährt ist das schlechter der Teufel ist unter uns und wir dürfen den Teufel keinen Raum geben. Diabolo ist gefährlich und stark aber Gott ist stärker. Besinnen wir uns auf Gott. Die Freiheit das Leben die Familie alles hat schon mal auf dem Spiel gestanden im Dreißigjährigen Krieg als der Islam Europa überfallen wollte. Aber die Kreuzzüge haben das verhindert und haben den Islam zurückgedrängt Punkt das war eine Chance im Leben. Heute kehrt es wieder Punkt und niemand ist bereit dagegen zu kämpfen. Aber die Situation heut wird ausgenutzt um die Dummheit und die propagierten dummen Schafe die Deutschen Absatz hinters Licht zu führen. Es ist ein Trauerspiel zu wissen das ein Kaiser vor 1900 einmal gesagt hatte es gibt kein dümmeres Volk als die Deutschen die deutschen lassen sich verarschen indem du den alles erzählen kannst und sie alles glauben. Und genauso ist das heute wir hoffen dass es immer besser wird und wählen immer wieder gleiche. Aber es wird immer schlechter. Und man wählt es immer wieder. Um zu hoffen dass es besser wird. Aber es wird niemals besser es wird immer schlechter. Warum weil unsere Politiker Marionetten sind von diesen Milliardären von denen diese Politur abhängig sind. Wie Junkies Punkt alles Gute für die Weihnachtszeit lass dich nicht verarschen dass wir es existiert aber kannst gefährliche Wärme Grippe wenn dein Körper gesund ist. Absatz ich bete für euch 🙏🙏🙏

    Gefällt 3 Personen

  9. ceterum_censeo schreibt:

    Paßt vorzüglich: Zum Genießen:

    Musiker – Weist rechtswidrig handelnde Polizei in Ihre Schranken !

    Pianospieler siegt gegen Staatsmacht

    Der Pianist Arne Schmitt von „Piano Across The World“ fährt seit 1997 mit einem Klavier durch Europa und hat bereits in mehr als 300 Städten gespielt. 

    Am Samstag war Schmitt zur Straßenmusik in Recklinghausen angemeldet. Der Musiker hatte bereits in Berlin einige unsanfte Begegnungen mit der Polizei, die ihn sehr, sehr unschön nicht nur in seiner künstlerischen Freiheit einschränkten, sondern auch massivste Gewalt anwendeten. (gibt ein Video dazu, cc.)

    In Recklinghausen kam die Polizei mit einem massiven Aufgebot vor Ort (sechs Streifenwagen und ca. 20 Polizeibeamte). Dummerweise kamen die Beamten der Bitte von Arne Schmitt nicht nach, ihren Dienstausweis zu zeigen, damit die Dinge ihren Lauf hätten nehmen können.

    In diesem Video sieht man, wie clever der Pianist der puren Schikane begegnet und mit der Gewaltandrohung der Polizei umgeht. Argumente, Wissen und selbstbewusstes Auftreten helfen in solchen Situationen gegen eine Polizei, die sich in Corona-Zeiten von ihrem eigentlichen Auftrag, „Freund und Helfer“ des Bürgers zu sein, immer weiter entfernt.—

    Na. die Behauptung vom Freund und Helfer ist ja wohl endgültig ad absurdum geführt! Wer solche ‚Freunde‘ hat braucht keine Feinde mehr!

    Gefällt 2 Personen

  10. Pingback: De politie je beste kameraad?!! Nauwelijks, waarschijnlijk. – Theresa's visie

  11. Shinobi schreibt:

    Riesen-Migrantenschiff kommt: Droht Europa bald neuer Asyl-Rekord?
    https://www.pravda-tv.com/2020/12/riesen-migrantenschiff-kommt-droht-europa-bald-neuer-asyl-rekord/

    Eine Frage in die Runde: Hatte die EU nicht erst vor paar Monaten still und heimlich ein neues Asylpakt durchgepeitscht?
    Einige Kommentatoren hatten darüber hier auch geschrieben, wenn ich mich nicht irre.
    Vielleicht ist das der Grund, warum neue Riesen-Migrantenschiffe fertiggestellt und vorbereitet werden…

    Gefällt mir

    • Mona Lisa schreibt:

      Ganz sicher sogar !

      Im Zusammenhang dessen, kann auch die Vernichtung des Gastgewerbes mittels Corona-Lockdown nicht mehr verwundern.
      Werden Hotels, Gasthöfe und Pensionen in Deutschland ihrer Existenz beraubt, stehen fortan 1,9 Millionen leere Betten zur Verfügung.

      Gefällt mir

  12. Shinobi schreibt:

    Schmelztiegel droht zu explodieren: Frankreich und USA stehen kurz vor dem Bürgerkrieg
    Frankreich: Ehemaliger Stabschef der Armee warnt vor Bürgerkrieg
    https://www.anonymousnews.ru/2020/12/18/frankreich-usa-vor-buergerkrieg/

    Gefällt mir

    • DFD schreibt:

      „Frankreich: Ehemaliger Stabschef der Armee warnt vor Bürgerkrieg“

      Kann sein, aber: 2015 sprach ein ex-General der Fremdenlegion gegen die Regierungspolitik und sagte Bürgerkrieg voraus. Er nahm nicht nur an den anti-Invasionsdemos teil, er führte sie auch an, in vorderster Linie. Verhaftet für drei Tage, und eine Woche später war er auf Regierungskurs…

      Es war 2016 oder ’17: Es waren 12-14 ex-Generäle, ein Oberst, ein Ex-Admiral and ein ex-Verteidigungs Minister, offener Brief (was die sollen???) in dem die Regierung des Verrats an Frankreich beschuldigt wurde, und das man sie in Zukunft dafür Verantwortlich halten würde. Überall Veröffentlichungen, Übersetzungen, bis hin zu West Coast US-anti Islam Webseiten. Ein paar Verhaftungen und zwei Wochen später war alles ruhig. Kein Thema mehr.

      Bürgerkrieg in Frankreich? Ne, die Französische Polizei ist noch brutaler und gemeiner als die Deutsche. Oder anti-Deutsche.

      Bürgerkrieg in W Europa?
      NUR WENN DAS MILITÄR ANFÜHRT!
      ###############################.

      Gefällt mir

  13. volksvertreter schreibt:

    Ja die Berliner Polizei lässt wirklich keinen allein.
    Eine friedlich dargestellte Combo die es gut meint mit uns.

    Gefällt mir

  14. Shinobi schreibt:

    Gemäßigter Berliner Imam will sexhungrigen Frauen die Klitoris entfernen
    https://unser-mitteleuropa.com/gemaessigter-berliner-imam-will-sexhungrigen-frauen-die-klitoris-entfernen/

    Was bei den Linken oder bei den Transatlantikern „gemäßigt“ oder „moderat“ bedeutet, wissen wir spätestens seit dem Bürgerkrieg in Syrien.
    Der Westen schützte und unterstützte die „moderaten Rebellen“, die mit Al-Qaida kooperierten bzw. auch in ihren Reihen Al-Qaida Kämpfer hatten und anders als die ISIS-Terroristen die Köpfe und Hälse ihrer Feinde viel gemäßigter bei den Gefangenen der pro-Assad Fraktion abgeschnitten hatten…

    Gefällt mir

  15. ceterum_censeo schreibt:

    Klingelingeling: Aber KLAR: Der ‚Freund und Helfer`kommt°
    Frohes Fest für Denunzianten: Polizei kontrolliert „knallhart“ an Weihnachten

    Kaum jemand regt sich angesichts der weiterhin „stabilen“ neuen Fallzahlen und der neuerdings „mutierten“ Gefährlichkeit des Virus noch darüber auf, dass (‚Ermächtigungs-, pardon: ‚Infektionsschutz'(?)gesetz , cc.)
    die Unverletzlichkeit der Wohnung an Weihnachten und Silvester allenfalls noch auf dem Papier des Grundgesetzes existiert.

    Zur Genugtuung von Blockwarten, Scharfmachern und (Durch-)Haltungsjournalisten kündigt die Polizei nun an, „scharf kontrollieren“ zu wollen. Die besinnlichste Jahreszeit soll den Deutschen um jeden Preis, so gründlich wie möglich madig gemacht werden.

    Im Zuge einer besonders effizienten Kontrolle der Einhaltung jeglicher Corona-Beschränkungen an Weihnachten und Silvester werde die Polizei „scharf kontrollieren„, freut sich der Vizechef der Gewerkschaft der Polizei, Jörg Radek, laut „dts Nachrichtenagentur“. Man erhöhe derzeit gerade „die Präsenz im öffentlichen Raum„. An Weihnachten werde die Polizei aber nicht „anlasslos von Haus zu Haus gehen und nachzählen, wie viele Leute am Tisch sitzen„, sagte Radek, was „aufgrund des Grundrechts auf Unversehrtheit der Wohnung auch gar nicht möglich“ sei.

    Der Schlüssel ist hier die Formulierung „nicht anlasslos“: MIT Anlass darf dann sehr wohl dieses Grundrecht aus den Angeln gehoben werden. Und was als „Anlass“ schon genügt, darüber klärt Radek im nächsten Satz auf: „Wenn wir Hinweise bekommen, dass irgendwo Regeln verletzt werden, dann gehen wir dem nach.“ (Ein weiterer ‚Anlass‘ findet sich auch weiter unten berichtet, cc.)

    Nur zur Erinnerung: Ohne „Anlass“ wurde auch in Stalins Sowjetunion oder im Dritten Reich von NKWD oder Gestapo keine Wohnung betreten; der bloße Hinweis auf den Aufenthalt eines Staatsfeindes jedoch genügte als „Anlass“.

    Ein Anlass findet sich immer – dank agiler Petzen

    Konkret bedeutet dies etwa in Bayern, wo sich ein Hausstand nur mit vier weiteren „engen Verwandten“ treffen darf, dass bei bloßem Verdacht auf Überschreitung solcher Willkürzahlen der anonyme Hinweis eines einzigen aufmerksamen Denunzianten in der Nachbarschaft genügt, um die Polizei auf den Plan zu rufen – und bei Einlassverweigerung wegen „Gefahr im Verzug“ eben doch in die Wohnung einzudringen, um eine illegale Versammlung unterm Christbaum hochzunehmen.

    Alles im Namen eines pervertierten „Infektionsschutzes“, versteht sich. Dieselbe Striktheit ist auch bei der Durchsetzung der Beschränkungen an Silvester zu erwarten – die neben einem umfassenden Versammlungsverbot in der Öffentlichkeit auch ein privates Böllerverbot umfasst. Die Polizei werde alle Verbote durchsetzen, kündigte Radek an.

    Viel ist also nicht mehr übrig geblieben von der ursprünglichen Zusicherung der Politik, an Heiligabend und Silvester würden die Sicherheitsbehörden mit einem „gewissen Augenmaß“ und Zurückhaltung agieren, schon aus Rücksicht auf die religiöse Gefühle und die besondere Stimmung in der heiligen Jahreszeit. Es sieht ganz danach aus, als dienten Weihnachten und Silvester dem Corona-Staat als Generalprobe zum Ausloten und weiteren Verschieben der Toleranzgrenzen, hin zu einem Regime, das künftig dann auch bei sonstigen „Gefahren“ Grundrechte nach Belieben suspendieren wird.  (DM)
    (JouWatch)

    Ohne Contra und Re: Polizei löst Skatrunde auf
    achsen – Polizei löst Skatrunde im sächsischen Kirchberg (LK Zwickau) auf. Das Vergehen der Spieler: Sie stammten aus drei verschiedenen Haushalten. Das verstößt gegen die heiligen Corona-Regeln. Den drei Skatbrüdern droht nun ein saftiges Bußgeld. 

    Aufmerksam geworden auf das „Verbrechen“ seien die Beamten durch einen „Hinweis“, sprich einer dieser ekelhaften Denunzianten, die es in Merkel-Deutschland aktuell in Scharen an die Oberfläche spült. Die Polizeibeamten, die zwar keine einzige Grenze dieses Landes vor illegalen Massenmigranten schützen, jedoch eine Skatrunde aufspüren und die Teilnehmer dingfest machen können, berichten zudem davon, dass die Karten spielenden  Corona-Verbrecher zudem sich noch unwillig gezeigt hätten, den Anordnungen Folge zu leisten.

    Ach, falls Fragen aufkommen sollten: Nein, es handelt sich nicht um die nachfolgend dargestellte, illusteren Runden. Das waren laut Bildzeitung die bayerischen CSU-Staatsminister Kerstin Schreyer (49, Bauen) und Bernd Sibler (49, Kunst) am Donnerstag zusammen mit ihren Abgeordnetenkollegen Dr. Petra Loibl (55), Harald Kühn (57) und Andreas Jäckel (55) bei einem geselliges Essen in der Landtagsgaststätte – ohne Abstand, ohne Maske – und mutmaßlich – ohne Skatkarten:

    https://pbs.twimg.com/card_img/1337700672008019970/QKEL85qL?format=jpg&name=small

    Na denn: FROHES FEST!

    Gefällt 1 Person

  16. Shinobi schreibt:

    Das Drama nimmt kein Ende: Vater des ermordeten Marcus Hempel bekommt Besuch des Staatsschutzes und Gefährderansprache
    https://zuerst.de/2020/12/22/das-drama-nimmt-kein-ende-vater-des-ermordeten-marcus-hempel-bekommt-besuch-des-staatsschutzes-und-gefaehrderansprache/

    Gefällt mir

  17. ceterum_censeo schreibt:

    Schau auch mal mal die Flintenweiber an. (cs. min. 4:00)

    Wie früher die SED – VoPo – Matronen.

    „Das ist Psychofolter!“ – Versammlungsleiterin über ihre Festnahme
    24 Dez. 2020 10:31 Uhr

    Bei einer sogenannten „Querdenken“-Demonstration auf dem Berliner Alexanderplatz kam es am 19. Dezember zur Festnahme der Versammlungsleiterin Monica Felgendreher. Nun erhebt sie mehrere, zum Teil schwere Vorwürfe gegen die Berliner Polizei. Unter anderem soll ihre Festnahme unverhältnismäßig gewesen sein, da sie sich an alle Regeln gehalten habe. Sie beabsichtigt, eine Strafanzeige wegen falscher Verdächtigung, Körperverletzung, Nötigung, Freiheitsberaubung, Zufügung von Schmerzen und psychischer Folter und polizeilicher Willkür einzureichen.

    Laut Felgendreher gab es bei den sieben vorangegangen Demonstrationen auf dem Alexanderplatz in Berlin nie Probleme; auch nicht bei „Querdenken“-Demos in anderen Städten. Sie habe stets das gleiche ärztliche Attest dabei gehabt, das sie von der Maskenpflicht befreit hat. Es wurde stets von der Polizei überprüft und für authentisch befunden.

    Am 19. Dezember aber änderte sich das plötzlich, als die Beamten die Echtheit des ärztlichen Attests in Frage stellten. Obwohl sie nichts weiter getan habe, nahm die Polizei Felgendreher mit auf die Wache. Was sie dabei erlebte, beschreibt die Versammlungsleiterin als „Psychofolter“.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.