Corona – und die Politik des Verschweigens wichtigster Fakten

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes *)

– Seit Monaten verschwiegene Tatsachen zu Corona-Virus-Varianten D614G kamen heute ans Licht

– Wie die Polit-Akteure der Großen Transformation heute durch Premier Johnsons Enthüllungen gezwungen waren, erstmals die Wahrheit zur Zweiten Welle offen zu legen

Merkel, Spahn und Co. sind nur noch peinlich!

Alles das, was hier auf conservo seit April 2020 zur Corona-Virus-Infektion publiziert werden konnte, ist mittlerweile Punkt für Punkt eingetroffen.

Tausende und Abertausende von Menschen wurden mit Corona infiziert.In der ersten Welle – verursacht durch SARS-CoV-2 – eine erste, aktiv von China über die ganze Welt ausgesäte Infektionswelle, die bereits im Mai 2020 in Europa weitgehend abgeklungen war, konnten SARS-CoV-2-Viren ursächlich isoliert werden. Das gleichzeitig verbreitete Märchen von der „Fledermaus“ war hierbei die erste Lüge, der tausende weitere chinesische Fake-News folgten, die allesamt freudig von der China total ergebenen WHO und von der UNO als „Tatsachenbehauptungen“ festgelegt wurden.

Wer das leugnete unter Vorlage von erdrückenden Gegen-Argumenten, wurde als „Verschwörer“, „Nazi“ und „weltfremder Spinner“ von den Medien, den „Grünen“ und den „Linken“ sowie von den Regierungsparteien in widerlichster penetranter Form niedergemacht.

Selbst die exakt wissenschaftlich durchgeführten Forschungsarbeiten z.B. von Prof. Bette Korber (https://www.cell.com/cell/pdf/S0092-8674(20)30820-5.pdf

wurde – lanciert durch China und dessen Freunde im Westen – als „reaktionärer Unsinn“ und „konterrevolutionäre Gegen-Ideologie“ gebrandmarkt.

Ebenso versucht China, die Whistleblowerin und Virologin Li-Meng Yan mundtot zu machen. (s.a.a.O.)

Bette Korber zählte zu den ersten Virologinnen, die die menschengemachte SARS-CoV-2-Virus-Variante D614G, die aus chinesischen Militär-Laboratorien („Wuhan“) stammt, isolieren und wissenschaftlich erforschen konnte.

Während die USA, Brasilien, Polen, Ungarn, Japan, Taiwan und Süd-Korea und viele weitere Länder, die sich durch ihre Ideologie-freien Wissenschaftler auszeichnen, die Virus-Variante SARS-CoV-2-D614G als weitaus infektiöser entdeckt und näher analysiert hatten, wurden deren wissenschaftlichen Erkenntnisse von den europäischen Medien als „Fake-News“ niedergemacht.

Daß sich im Spätsommer/Herbst 2020 eine zweite Welle entwickeln würde, allerdings mit den ursprünglichen SARS-CoV-2-Viren der ersten Welle, das verkündeten irrtümlicherweise bereits im April die politisch tätigen Halbwissenschaftler wie Karl Lauterbach, aber auch die in die „erste globale Revolution“ involvierten „Corona-Schreier“ des Club of Rome (von Minister Gerd Müller über H.J. Schellnhuber, Uwe Schneidewind, Maja Göpel, Mojib Latif bis Frithjof Finkbeiner und dessen Kindergarten namens „Fridays for Future“), des „World Economic Forum“ (Klaus Schwab), der EU-Kommission (die Schritt für Schritt den Anordnungen des Club of Rome/Winterthur folgte), und die „Corona-und Klimaschreier“ in der Bundesregierung unter Merkel, die Partei „Die Grünen“ und die Partei „Die Linke“.

Daß bereits Anfang Oktober 2020 die von China entwickelte Virus-Variante D614G zu 100% verantwortlich war für den rapiden Anstieg der „positiv Getesteten“, das wurde (und wird auch aktuell) immer noch geleugnet.

Scheinbar war es der deutschen Presse und den Medien „von oben herab“ verboten worden, mit wissenschaftlich exakten Recherchen objektiv die Welt darüber aufzuklären, daß die „Viren der ersten Welle“ nicht mehr existieren und längst zu 100% abgelöst wurden von der Virus-Variante D614G.

Am 26. November 2020 erwähnte ein deutscher Virologe (Prof. Kekulé) zum ersten Mal im ZDF (bei Lanz/ZDF) in einem Nebensatz, daß mittlerweile die Virus-„G-Variante“ hauptsächlich bei der europäischen Pandemie schuld an den hohen Infizierten-Zahlen sei.

Aber auch einzelne Naturwissenschaftler – wie der Basler Prof. Richard Neher (PHYSIKER und KEIN Virologe) – erwähnten die Variante SARS-CoV-2-D614G bereits im November, jedoch unter falscher Bezeichnung (Neher spricht von der Variante, der er den Namen gab: 20A.EU1

Bei genauerer Analyse zeigt sich, daß es sich bei dieser von Neher im November 2020 „neu entdeckten“ Variante 20A.EU1 um nichts anderes als um die von Bette Korber erforschte Variante D614G handelt. https://www.merkur.de/welt/coronavirus-mutation-europa-spanien-deutschland-variante-verbreitung-sars-sommer-urlaub-reise-zr-90086541.html

Seit zwei-drei Tagen werden nun plötzlich von unseren Medien zwei weitere Varianten genannt – einmal die in Südafrika aufgetretene „Mutation“ 501. V2 und eine in Großbritannien nun zu über 70% verbreiteten weiteren Variante namens: VUI2020/12/01, die 70 mal infektiöser sei als die Viren der ersten Welle, jedoch – prozentual- wesentlich weniger Todesfälle oder schwere Verläufe hervorrufe.

Zitat:

„Die britische Regierung hatte nach der Entdeckung der neuen Variante des Coronavirus, die für einen starken Anstieg der Infektionszahlen im Süden Englands verantwortlich gemacht wird, am Samstag für London und Südostengland eine Ausgangssperre verhängt.
Die neue Virus-Mutation sei ersten Erkenntnissen zufolge „bis zu 70 Prozent ansteckender“ als die bisher verbreitete Form, sagte der britische Premierminister Boris Johnson. Bisher deute aber nichts darauf hin, „daß sie tödlicher ist oder eine schwerere Form der Krankheit verursacht“. Auch die Wirksamkeit von Impfstoffen werde durch den neuen Virus-Stamm nicht beeinträchtigt, versicherte Johnson. (AFP)“
www.tagesspiegel.de/wissen/wegen-neuer-coronavirus-variante-niederlande-verbieten-passagierflugzeugen-aus-grossbritannien-die-landung/25560996.html

Wieder einmal wurde das Auftreten von D614G – diesmal in England/London verbreitet unter der verwirrenden Neu-Bezeichnung VUI2020/12/01 – als „brandneues Geschehen“ dargestellt. Dabei ist diese von Prof. Bette Korber bestens analysierte „Variante“ SARS-CoV-2-D614G bereits im August ausführlich dargestellt worden in wissenschaftlichen Publikationen.

Daß man in Deutschland, England und teilweise z.B. in Belgien und den Niederlanden das Erscheinen von D61G als im Dezember 2020 erstmals aufgetretene Variante von SARS-CoV-2 bezeichnet, dient der Verschleierung der Tatsache, daß die EU-Kommission, aber vor allem auch die DEUTSCHEN Medien, mit ihrer Taktik enttarnt wurden, uns allen wichtigsten Informationen vorzuenthalten, um uns glauben zu lassen, daß die Viren der ersten Welle nun auch die Viren der zweiten Welle seien und daß man deshalb alle Infizierten-Zahlen und die Zahlen der „im Zusammenhang mit Covid-19 gestorbenen Patienten“ ungeniert und frechweg zu den „Johns-Hopkins-Zahlen“ vom April addierend hinzu zählen darf. (Methode des Dramatisierens durch Fake-News“).

Nun jedoch stellt sich heraus, daß man die ganze Zeit über die Zahlen der durch D614G-Infizierten unerlaubterweise einfach zu den April-Zahlen hinzu gefügt hatte – daß man also Äpfel mit Birnen verglich. Das erschien den Politikern und Medien-„Machern“ zumindest „strategisch“ eine geschickte und effektive Manipulation der „explodierenden Zahlen“, mit denen man die Bevölkerung besser in Angst und Schrecken versetzen konnte und kann.

So führt die angeblich plötzlich in Großbritannien „völlig unerwartet entdeckte NEUE VARIANTE SARS-CoV-2-D614G“, die seit mindestens August 2020 bestens bekannt und beschrieben wurde („Bette Korber et al.“), massenhaft zu Neu-Infektionen.

Und jetzt plötzlich ist auch Jens Spahn erstmals „höchst besorgt“ und sagt (in der Tagesschau 20 Uhr, ARD 20.12.20), daß diese Variante oder andere „Mutationen“ in Deutschland noch nicht aufgetreten seien. Und er beeilt sich, zu betonen, daß natürlich der gegen SARS-CoV-2-Viren entwickelte m-RNA-Impfstoff AUCH gegen alle Mutationen, von denen man allerdings bisher nur sehr wenig weiß, bestens wirkt.

Das ist: der Widerspruch im Widerspruch im Widerspruch!

Alle Geimpften müssen dennoch auf Monate und Jahre hinaus die „AHA-Regeln“ weiterhin einhalten, betont Spahn, weil nicht geklärt sei, ob der Impfstoff tatsächlich erreichen könne, daß wir alle selbst nicht mehr ansteckend sind für andere – trotz Impfung dennoch noch einmal erkranken können.

So jedoch kann die „Impfbereitschaft“ in der Bevölkerung nicht deutlich erhöht werden – auch nicht mit der „plötzlichen Entdeckung“ der Variante D614G, die seit mind. April 2020 auch in Deutschland bekannt wurde und deren umfassende Analyse aller Virus-Eigenschaften am 20. August von Prof. Bette Korber und anderen Forschern umfassend veröffentlicht wurde.

Umso „bemerkenswerter“ ist jetzt die auch heute in den Medien (ARD/ZDF) geplatzte Info-Bombe von den „plötzlich im Dezember 2020“ aufgetretenen D614G-Virus-Varianten in Großbritannien – und „möglicherweise auch europaweit!“

Aber: SPAHN und allen wissenschaftlich arbeitenden Virologen und Immunologen ist diese Variante der SARS-CoV-2-Viren längst seit Monaten bestens bekannt. (s.a.a.O. u. Bette Korber et al.: https://conservo.wordpress.com/2020/10/30/der-zweite-corona-lockdown-wird-unsere-demokratie-zerstoeren-und-ist-der-todesstoss-fuer-unseren-Mittelstand/)

conservo berichtete hiervon bereits mehrfach und ausführlich – vor vielen Wochen:

https://conservo.wordpress.com/2020/10/30/der-zweite-corona-lockdown-wird-unsere-demokratie-zerstoeren-und-ist-der-todesstoss-fuer-unseren-Mittelstand/

https://conservo.wordpress.com/2020/12/09/der-hammer-lockdown-kommt-angela-merkel-und-ihre-cor-souffleusen-von-der-grossen-transformation/

Entweder Merkel, Spahn, von der Leyen und die Medien-Gurus der Öffentlich-Rechtlichen haben einen IQ von 7 (zum Vergleich: „Knäckebrot hat neun“!) und müssen ob ihrer Dummheit sofort zurücktreten, oder die seit spätestens 20. August 2020 bestens bekannte Virus-Variante D614G mit zehnfach bis sogar siebzigfach („Johnson“) höherer Infektionsrate wurde uns VERSCHWIEGEN bis zum heutigen Tag – aus manipulativ-strategischen Gründen, z.B. damit wir die m-RNA-Impfstoffe „freudiger“ akzeptieren, damit wir uns freudestrahlend den alle Freiheit und Demokratie beseitigenden „Notstandsgesetzen“ mit ihren „Ermächtigungen“ in Richtung Regierung und Gesundheitsminister ohne Murren unterwerfen und gehorsame Untertanen werden, die den „Great Reset“ (am 21. Mai 2021-„Klaus Schwab“) und die sozialistische „Große Transformation“ (Schellnhuber/Polanyi-WBGU 2011) sowie den ebenfalls vom Club of Rome vorformulierten „European Green Deal“ (von der Leyen/Dixson-Declève am 11.12.2019) als „neue transformativ denkende Bürger“, als „Pioniere des Wandels“ (eine DDR-Phrase!) zu 100% realisieren!

Was steckt hinter den beiden m-RNA-Impfstoffen von BioNTech und Moderna?

Zurzeit sind zwei Impfstoffe notfallmäßig weltweit zugelassen: die m-RNA-Impfstoffe von BioNTech (Mainz) und Moderna (USA).

Der Impfstoff von BioNTech muß umständlich bei minus 70 Grad Celsius in flüssigem CO2 (hört-hört!) gelagert und transportiert werden; der Impfstoff von Moderna muß das nicht und ist auch bei moderateren Minustemperaturen sofort einsatzfähig, was ihn eigentlich gegenüber BioNTech favorisiert.

Daß hier die m-RNA als Informationsträger der Codierung fremder Eiweiße manipuliert wurde, das habe alles nichts mit „gentechnisch veränderten Impfstoffen“ zu tun, verlautet es nun in den Medien und in der Presse.

Daß ab 27.12.20 diese m-RNA-Impfungen erstmals an Menschen in Deutschland eingesetzt werden, ist bereits von Minister Spahn beschlossen worden.

Und: Er favorisiert den Impfstoff des DEUTSCHEN Unternehmens BioNTech und hat schnell noch weitere 500.000 Impfdosen zu den bereits angeforderten Ampullen nachbestellt – nicht, daß „Moderna“ sich plötzlich als der „bessere Impfstoff“ aufgrund der einfacheren, problemloseren Kühlung herausstellen könnte und deshalb weltweit bevorzugt zum Einsatz kommt.

Man darf gespannt sein auf das Honorar oder die „Vergütungen“, die an Spahn möglicherweise von BioNTech gezahlt werden dürften.

Der „Dank des Merkel’schen Systems“ ist ihm bereits heute gewiß.

Da bis jetzt nur extrem wenige meiner vielen Bekannten überhaupt wissen, wie der m-RNA-Impfstoff „funktioniert“ und wo die Gefahren lauern, stelle ich es hier noch einmal laienhaft in Kurzform dar:

Die genetisch in der DNA verankerte, in „Nukleinsäure-Basen“-Paaren verschlüsselt vorliegende Information zur Herstellung der körpereigenen Proteine, wird mittels der t-RNA („transfer-RNA“) vom Zellkern ins Innere des Zytoplasmas, des Zell-Leibs aller menschlichen Zellen gebracht.

Dort wird die Information zur Protein-Synthese (Eiweiß-Synthese) durch die m-RNA an die Ribosomen, unsere Eiweiß-Fabriken, angelagert.

In den Ribosomen (unseren Eiweß-Fabriken) findet die Synthese der Eiweiße statt- und zwar sind das beim COVID-19-Impfstoff selektiv kodierte Spike-Proteine des SARS-CoV-2-Virus der ERSTEN Welle.

Anschließend werden diese von MEINEN KÖRPEREIGENEN ZELLEN hergestellten Spike-Proteine der Viren freigesetzt und sollen nun als „körperfremd“ von MEINEM Immunsystem erkannt werden, obwohl mein Immunsystem die von meinem Körper synthetisierten Eiweiße erfahrungsgemäß NICHT als körperfremd erkennen wird – außer im Krankheitsfall bei Auto-Immun-Erkrankungen wie z.B. bei einer Schilddrüsen-Entzündung (Thyreoiditis Hashimoto), bei Dick- und Dünndarm-Entzündungen (Colitis ulcerosa und Morbus Crohn), bei entzündlichem Gelenkrheuma (wie der rheumatoiden Arthritis oder dem systemischen Lupus erythematodes SLE), bei „Multipler Sklerose“ (Encephalomyelitis disseminata) und bei hunderten bekannter, weiterer sog. Auto-Immunerkrankungen.

So ist das Auftreten von Auto-Immun-Erkrankungen nach Impfung möglicherweise eine der GEFÄHRLICHSTEN Nebenwirkungen der m-RNA-Impfung!

Ich erwähne dies alles bereits HEUTE – kurz vor Weihnachten 2020 – damit man in wenigen Monaten nicht behaupten kann, diese mögliche Nebenwirkung sei „völlig überraschend“ plötzlich aufgetreten!

(Abb.: aus der Encyclopedia Britannica© – protein synthesis- Eiweß-Synthese)

Es ist völlig offen, ob unser Körper die von seinen Ribosomen produzierten Proteine der Virus-Spikes als „fremd, bedrohlich, gefährlich“ erkennen wird. Das alles ist mehr als fraglich. Mittlerweile wurde bekannt, daß 15% der so Geimpften in den Studien der Phase I und II keinerlei Antikörper gegen diese Proteine bildeten, und daß bei einem Großteil der Geimpften trotz zweimaliger Gabe der Impfstoffe sich KEINE länger als einige Monate anhaltende Antikörper-Spiegel entwickeln werden.

Die Langzeit-Nebenwirkungen sind völlig unbekannt– sie können heute ja auch gar nicht gesichert erkannt werden, weil die Impfstoffe in weniger als fünf Monaten entwickelt und „getestet“ wurden. („Schnell-Zulassung“).

Dabei gibt es in Kürze einen völlig anders aufgebauten Impfstoff, einen Vektor-Impfstoff der Firma Astra-Zeneca („Oxford“), der NICHT auf Basis genetischer „Spielereien“ entsteht und dem effektiv wirkenden Impfstoff „Putins“, dem „Sputnik V“, sehr ähnlich zu sein scheint.

Hinzu kommt, daß NOCH LANGE NICHT JEDER BÜRGER getestet wurde und daß man nur bei den wenigsten Bürgern die tatsächlich vorhandenen Antikörper im Blut, im Serum der Patienten bestimmt hat!

Von einer wissenschaftlich korrekt arbeitenden Medizin wird (außer bei Röteln-Impfungen der 12 Jahre alten Schul-Mädchen) ein Antikörperstatus gefordert, wenn auch nur die geringsten Zweifel bestehen, daß der Impfling nicht doch schon einmal an der Erkrankung litt, gegen die geimpft werden soll. Sog. „Über-Impfungen“ können gefährlich sein – auch bestimmte gefährliche Immunantworten könnten sich entwickeln wie z.B. der bei Impfungen oft tödliche Zytokin-Sturm! Vgl.  www.gelbe-liste.de/nachrichten/vorhersage-covid-19-zytokinsturm

https://de.wikipedia.org/wiki/Zytokinsturm

https://www.merkur.de/leben/gesundheit/coronavirus-covid-19-zytokinsturm-ursache-schwerer-krankheitsverlauf-prognose-zr-13752421.html

Bei SARS-CoV-2 sind das die Antikörper SARS-CoV-2-AK-IgM und SARS-CoV-2-IgG, deren Serumtiter ganz einfach über eine Blutentnahme bestimmt werden könnten.

Diese Blutbestimmung muß VOR der Impfung von allen Impflingen vom Impfarzt gefordert werden!

Es ist nun seit August 2020 davon auszugehen, daß wesentlich MEHR Bürger bereits symptomlos infiziert waren oder daß sie Kontakt hatten mit den Corona-Viren.

Vor der Feststellung des britischen Premiers Johnson, daß sich bis zu siebzig Mal MEHR Menschen infiziert haben mit der „neuen“, längst bekannten SARS-CoV-2-Virus-Variante, mußte man davon ausgehen, daß in Deutschland nur ca. drei bis vier Millionen Menschen diese Viren in ihrem Körper nachweisbar hatten – also „nur“ etwas mehr als doppelt so viele, wie positiv getestet worden waren.

Jetzt muß man davon ausgehen (so „Johnson“), daß siebzig Mal MEHR Personen bereits mit den Viren Kontakt hatten, was für „Deutschland“ bedeuten würde, daß die ganze Bevölkerung (82 Millionen) sich bereits infiziert haben könnte. www.merkur.de/welt/corona-mutation-gefahr-grossbritannien-england-art-variante-massnahmen-impfstoff-90146750.html

www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-12/grossbritannien-neue-variante-mutation-lockdown-weihnachten u.v.m.

Schon nur die Hälfte dieser Zahl an nicht bewußt Infizierten wäre Anlaß genug, die Impfung gegen SARS-CoV-2 als „nicht mehr notwendig“ zu brandmarken.

Um Ordnung in das derzeit jeden Bürger verunsichernde Spahn‘sche Impfkonzept zu bringen, sollten wir eine gewisse Zeit abwarten, bis wir uns – wenn überhaupt – impfen lassen.

Da ja zuerst die ältere Bevölkerung – neben dem medizinisch-pflegerisch tätigen Personal in Seniorenheimen und Krankenhäusern/Arztpraxen – geimpft werden soll, könnten wir in den nächsten Monaten das weitere Geschehen in Ruhe verfolgen und möglicherweise auftretende schwere Nebenwirkungen bei den Geimpften beobachten – als Entscheidungshilfe, ob wir uns impfen lassen werden. Mehr als die Hälfte der Deutschen sieht das genauso!

Hinzu käme ja auch, daß – wie von Johnson heute verkündet – diese Virus-Variante, die zu fast 100% dem Erreger der Zweiten Welle in Großbritannien entspricht, zu 80% ohne oder nur mit leichten Symptomen verläuft und daß PROZENTUAL die Zahl der Toten deutlich geringer zu sein scheint als bei der ERSTEN Welle – und nach Aussage Johnsons scheinbar nur einem Siebzigstel der jetzigen Todesrate entspricht – vorausgesetzt, daß die in diesem Sinne heute von ARD/ZDF und den Medien verbreitete Nachricht der Wahrheit entspricht und nicht schon wieder eine der vielen Fake-News unserer Medien ist.

Daß dieses SARS-CoV-2-Virus-Geschehen von den Spitzenpolitikern Europas sowie den sie „beratenden“, übergeordneten „Think Tanks“ und „Institutionen“ (wie dem Club of Rome, dem WBGU, der WHO (vgl. „Maurice Strong“ a.a.O.), dem WEF (Schwab/Davos), der Bill&Melinda Gates-Stiftung, der Partei „Die Grünen“, dem PIK, der JHU usw.) das „große Ziel“ hat, unser Wirtschaftssystem einschließlich des Mittelstands abzuschaffen und planwirtschaftlich umzukrempeln sowie unsere freiheitliche Demokratie in eine autoritär gelenkte Staatsform zu „revolutionieren“ (CoR: „die erste globale Revolution“-1992), das ist mannigfach und ausführlich dargestellt und bewiesen worden (siehe „Suchen“-Funktion auf conservo!).

Da in unserer („Noch“-)Demokratie das Volk mit Mehrheiten bestimmt, was politisch beschlossen werden darf, können wir (noch) festlegen, welche Politik wir uns mehrheitlich wünschen.

Bei dieser Entscheidung des Volkes darf es inhaltlich keine „unantastbaren heiligen Kühe“ geben.

Weder der behauptete „angeblich menschengemachte, CO2-abhängige Klimawandel“ noch die behauptete „Unfähigkeit unserer Demokratie, mit Virus-Pandemien intelligent und effektiv umgehen zu können“, weshalb diese „globale Revolution“ vom Club of Rome bis zur EU-Kommission und bis in die europäischen Nationalregierungen gefordert wird, noch die angebliche „Überlegenheit“ der wirtschaftlich erfolgreichen, jede individuelle Freiheit verbietenden China-Diktatur“ sind „unantastbare Axiome“ (neuer Ausdruck: unveränderbarer KONSENSUS!), die ja angeblich von uns Wählern nie in Frage gestellt oder geleugnet werden dürfen! (So lauten die Kommentare in ARD und ZDF u. in den Medien: von Plasberg bis zum Ex-SED-Mitglied Maybrit Illner!

Der Mehrheitswunsch der Wähler entscheidet über die vom Volk gewünschte Politik.

Und bis heute kamen sozialistische, nationalsozialistische oder internationalsozialistische Parteien und Politiker mit absoluter Mehrheit der Wählerstimmen in freien Wahlen NIE an die Macht!

Wir müssen energischer als bisher alle in angeblichen Konsens-Feststellungen von oben herab diktierten und verankerten „sozialistischen klimapolitischen“ oder „pandemisch-pseudomedizinischen Errungenschaften“ radikal in Frage stellen, konsequent bekämpfen und mit den Stimmen der weitestgehend „schweigenden Mehrheit“ für immer wegblasen.

Wir müssen unser Grundgesetz und alle wahrhaft demokratischen nationalen Verfassungen in Europa stärken und verteidigen, wobei wir den unseligen Lissabonner Vertrag mit dessen Einführung der „Todesstrafe bei Aufruhr“ und mit dessen Souveränitäts-vernichtenden „Regeln“ zur Entmachtung der Völker schleunigst abschaffen und durch seriöse, wahrhaftig europäisch zu nennende gesetzliche Bestimmungen ablösen.

Die Nationalstaatlichkeit der einzelnen europäischen Länder mit all ihren reichen, historisch gewachsenen Traditionen, Gesetzen, Regeln und vor allem auch mit ihrem kulturellen Reichtum – alles das sind die Voraussetzungen und der Garant für ein wahrhaft demokratisches und freies vereintes Europa, das von unverantwortlichen links-grünen Polit-Funktionären in der EU-Kommission und im Europarat brutal zerstört wird!

Die Überlebensfragen, die wir – auch für die nachfolgenden Generationen – täglich stellen und beantworten müssen, lauten:

  • Wollen wir ernsthaft in Zukunft nach den Maßgaben der jede demokratisch-individuelle Freiheit vernichtenden „Regeln der Großen Sozialistisch-diktatorischen Transformation“ leben?
  • Wollen wir die von den Salon-Sozialisten des Club of Rome und den „Grünen“ und „Linken“ geplante „totale Enteignung“?- die weitgehende Abschaffung unseres Privatvermögens?
  • Wollen wir eine „neue Wirtschaftsordnung ohne nennenswertes oder staatlich künstlich heruntergeschraubtes Wirtschaftswachstum“? – und
  • Wollen wir – hieraus folgend – die „finanziell-materielle Umverteilung der wenigen, uns noch verbliebenen Güter von oben nach unten unter Vernichtung der marktwirtschaftlichen Produktivität unseres bisherigen Gewinn und Wohlstand garantierenden Wirtschaftssystems?
  • Wollen wir eine „neue Medizin“, in der der Beginn des Lebens durch Abtreibung und Zwangssterilisation bevölkerungs-“technisch“ geregelt wird – und in der der Zeitpunkt unseres Todes, unseres Austritts aus diesem irdischen Leben, durch staatlich verordnetes STERBEN geregelt wird? Wer darf leben, wer muss sterben? Müssen behinderte Kinder – so sagt es Peter Singer, der Chef-Ethiker der GRÜNEN – vor Erreichen des ersten Geburtstags GETÖTET WERDEN? Vgl.: www.welt.de/politik/deutschland/article141455268/So-begruendet-Peter-Singer-Toetung-behinderter-Babys.html
  • Wollen wir zulassen, daß Gottes Auftrag an uns: („Macht Euch die Erde untertan“) pervertiert wird zur politischen Forderung der autoritär-diktatorisch über uns herrschenden sozialistischen Funktionärs-Klasse: „Wir machen Euch zu Untertanen dieser Erde“?
  • Wollen wir uns unsere heute noch freie individuelle Mobilität von den „Links-Grünen“ vernichten lassen zugunsten „kollektiver, staatlich streng kontrollierter Fortbewegungsmittel“ wie Busse/Bahnen/Züge, die sich in der Pandemie-Zeit als wahre Virus-Schleudern und größte Hot-Spots entpuppt haben und auch weiterhin als permanente „Virus-Kanonen“ unser aller Leben täglich aufs Neue massiv bedrohen?
  • Wollen wir die von Links-Grün geplante „Urbanisation“ (vgl. Schneidewind/Schellhuber/Leggewie- WBGU-Gutachten 2016) als Teil der Großen Transformation?
  • Wollen wir unser freies Wohn- und Aufenthaltsrecht verlieren und uns in „Metropolen“ der „Transformation“ zusammenpferchen lassen in wenigen Mammut-Städten nach dem Hitler’schen Vorbild „Germania“ – oder nach dem Vorbild der sowjetischen Plattenbauten?
  • Wollen wir uns auch zukünftig das Recht, unsere Religion und unseren Glauben frei leben zu dürfen, von Agnostikern (Schellnhuber) und Atheisten nehmen lassen?
  • Wollen wir weiterhin in einem total unsicheren Europa Gefahr laufen, von islamistischen Terroristen als „Ungläubige“ auf offener Straße geköpft zu werden?
  • Wollen wir uns dem Kulturdiktat von Grün-Rot beugen? – der Vernichtung jedweder Toleranz In Form der Aktion „Cancel Culture“, analog zur „Hitler’schen Bücherverbrennung“ und zur Hitler’schen Diffamierung der frei denkenden Künstler mit dessen Ideologie von der „Entarteten Kunst“? (siehe u.a.: www.welt.de/debatte/kommentare/plus216174152/Meinungsfreiheit-Cancel-Culture-ist-das-Ende-der-Aufklaerung.html)

Ich fordere alle aufrichtig unsere demokratische Freiheit und unsere demokratische Ordnung liebenden anständigen Bürger auf, die kommenden Festtage auch dazu zu nutzen, intensiv über all diese und weitere überlebenswichtige Fragen nachzudenken.

Wir müssen uns rückbesinnen auf die uns alle bisher verbindenden und schützenden Grundwerte und -Wahrheiten, die in der Aufklärung und in der Abendländisch-christlichen Philosophie verankert sind.

Bündeln wir all unsere Kräfte, bevor wir gezielt gegen die uns drohende Tyrannei entschiedener als bisher vorgehen!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen ein besinnliches, ruhiges Weihnachtsfest.

Ihr Peter Helmes

——

*) Mein besonderer Dank gilt meinem langjährigen Freund Enrique Comer, Arzt und Philosoph, für die ausführliche medizinische Beratung.

Dies ist ein weiterer Artikel der conservo-Serie zur „Großen Transformation“
www.conservo.wordpress.com    22.12.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Corona, Die Grünen, EU, Medien, Merkel, Politik, Umwelt, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

40 Antworten zu Corona – und die Politik des Verschweigens wichtigster Fakten

  1. text030 schreibt:

    Nachtrag: Die Fakten in dem nachfolgend verlinkten Video „sollte man schon mal gehört haben…“:

    Gefällt mir

  2. Shinobi schreibt:

    Drosten tröstet: „Durch die Mutation werden Virusepidemien über die Zeit harmloser“
    https://unser-mitteleuropa.com/drosten-troestet-durch-die-mutation-werden-virusepidemien-ueber-die-zeit-harmloser/

    Gefällt 1 Person

  3. Shinobi schreibt:

    Staatsgier: In Corona-Zeiten kostet ein Telefongespräch mit der Polizei 1000 Euro!
    https://philosophia-perennis.com/2020/12/22/staatsgier-ein-telefongespraech-mit-der-polizei-1000-euro/

    Gefällt 1 Person

  4. ceterum_censeo schreibt:

    Lieber Peter,

    Wieder ein großartiger, ungeheuer informativer Artikel zu den wahren Fakten hinter der Impfhysterie und anlaufenden ‚IMPFORGIE‘!

    Sollte für jeden als ‚Pflichtlektüre‘ verordnet werden. Leider illusorisch, aber wenigstens zum Verbreiten im eigenen Umfeld sehr wertvoll, bin schon dabei, das weiterzugeben.

    Ergänzend neben dem bereits oben und auch bereits in einem Nachbarstrang angesprochenen Interview mit Prof. Hockertz, auch dessen Radio – Interview bei Radio München (YT) natürlich noch mal ergänzend der Hinweis auf unseren guten wertvollen Prof. Bhakdi: Das Ergänzungskapitel zu seinem Buch ‚Corona – Fehlalarm?‘ – (abzurufen auf der Webseite des Goldegg – Verlages), wo er sich eingehend mit dem (mRNA) Impfstoff und den Risiken einer Impfung befaßt. Lesen!

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und ergänzend zu Deinen Bemerkungen zu GB und Johnson oben:
      Natürlich richtig diese sog. ‚Mutante soll ’nur‘ 70 % ‚infelktiöser‘ sein, nicht 70 mal.
      Aber auch so wird in GB Panik genug gemacht:
      ‚Millions more people ‚will go into Tier 4 as early as Boxing Day‘: Boris Johnson to make announcement TODAY after Covid super-strain (!) doubles cases in a week, with swathes of Midlands, South West and North of England all facing tougher rules… ‚

      Da ist schon von ‚SUPER – STRAIN‘ die Rede – Panik – Verbreitung ohne Ende …..

      Und derweil liefern sich in Dover die festsitzenden LKW – Fahrer Zusammensröße mit der Polizei, weil Frankreich vor Panik ‚dicht‘ gemacht hat …..

      Chaos at Dover: 10,000 angry lorry drivers clash with police ……. and demand to be let across the Channel as huge backlog builds up after Macron backed down and let them cross to France with 30-minute test

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Und noch’n Gedicht, ahem, ‚Mutant*:

        ‚ANOTHER new mutant coronavirus strain is found in Britain after being brought in from South Africa – as Hancock plunges millions MORE into Tier 4 from Boxing Day, ..‘.

        Jetzt soll’s in GB auch noch das Mutanten Tier, aus Südafrika hereingeschleppt, geben – würde ja sonst auch langweilig – und weitere Millionen kommen ab 2. Weihnachtstag in den Knast …….

        und derweil gehen die von der Armee durchgeführten Test der LKW Fahrer nur schleppend voran ….
        [video src="https://videos.dailymail.co.uk/video/mol/2020/12/23/1130148521749231638/640x360_MP4_1130148521749231638.mp4" /]
        (RAF Manston)

        Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Kleiner Präsident ganz groß: Hat Macron Großbritannien den Krieg erklärt?

        In Kent steigt die Wut der Lastwagenfahrer gegen Boris Johnson und den französischen Präsidenten Macron. Mehr als Zehntausend sitzen seit Tagen fest, ohne ausreichend Nahrung, Wasser und die Möglichkeit sanitäre Anlagen zu nutzen. Emmanuel Macron läßt vielleicht auch wegen der festgefahrenen Brexit-Verhandlungen die Muskeln spielen und will den Fahrern die Einreise nach Frankreich nur mit negativem Covid-Test erlauben. Für die überwiegend aus Bulgarien, Rumänien und Polen stammenden Fahrer ist Weihnachten mit der Familie gelaufen. Wenige Polizisten stehen einer aufgebrachten Menge in Dover gegenüber. Kommt es am Ende zum Armee-Einsatz?

        „Macht die Grenze auf“, F***you Boris“, „Wir wollen einfach nur nach Hause“, rufen die aufgebrachten Fahrer den Polizisten entgegen. Sie sollen inzwischen im Hafenbereich Blockaden aufgebaut haben und immer wieder mit der Polizei aneinandergeraten. Das Chaos werde immer schlimmer, berichtet MailOnline. Es könne Tage, wenn nicht sogar bis Sylvester dauern, ehe die insgesamt rund 17.000 Lastwagenfahrer durchgetestet sind, so die Vermutung. Heute sollen nur wenige hundert Fahrer in den „Genuss“ eines Schnell-Tests gekommen sein. Weitere Testzentren befinden sich im Aufbau.

        Besonders geladen ist offenbar die Lage am Manston Flughafen (oben) und im Hafen von Dover, wo es zu Ausschreitungen und Blockaden seitens der mehr als 4000 dort festsitzenden Fahrer, gekommen sein soll.

        Die Road Haulage Association, eine private Gesellschaft die sich den Interessen der Straßentransportbranche widmet, befürchtet, dass das Chaos wahrscheinlich bis zum 26.Dezember, dem sogenannten Boxing Day andauern wird.
        https://www.journalistenwatch.com/2020/12/23/hat-macron-grossbritannien/

        Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Bild vom Flugplatz
        (ex – RAF) Manston

        Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Boris Johnson has finally confirmed that a post-Brexit trade deal has been agreed with the European Union
      Downing Street insists the pact will ‚take back control of our money, borders, laws, trade and fishing waters‘

      Brexit deal done: ‚This is a good deal for the whole of Europe,‘ says Boris Johnson
      https://news.sky.com/story/brexit-news-live-trade-agreement-could-be-close-12149804
      Das ist der Anfang vom Ende der EU. Britain ist wieder aeiner eigenen Gesetzgebung unterstellt. Kein „Europäischer Gerichtshof“ hat hier noch abzuurteilen. Auch ihre Gewässer werden ihr nach fünfjähriger Übergangszeit wieder gehören. Schluß ist mit der Ausbeutung durch Schiffe aus EU-Staaten.

      https://www.telegraph.co.uk/news/2019/10/04/trawler-14-times-size-uk-fishing-boats-plundering-fish-british/

      Welch ein wunderbarer heiliger Abend! Solche tollen Geschenke! ?

      RULE BRITANNIA!“

      Gefällt mir

  5. Ulfried schreibt:

    Hallo lieber Peter, da hast du wieder mal ne Punktlandung hinbekommen. Ich mußte deinen Beitrag zweimal lesen, da mir einige Begriffe mit den Zahlen etwas schwierig sind. Aber jetzt hab ich’s und deinen Beitrag an Freunde weitergeleitet. LG Ulfried

    Gefällt 2 Personen

  6. text030 schreibt:

    Lieber Herr Helmes, das ohnehin besinnliche Weihnachtsfest sollte jeder in diesem Jahr nutzen, um sich Gedanken zu machen, wie es 2021 weiter gehen soll und wie er sich positioniert.
    Denn: Die Entscheidungen 2021 werden von einer Tragweite sein, wie sie die Menschheit nur selten erlebt hat.
    Jeder einzelne muss sich dessen bewusst sein und entsprechend verantwortungsvoll handeln.

    Gefällt 1 Person

  7. Mona Lisa schreibt:

    Purer Zufallsfund – unser Fahnenflüchtiger Wirrologe versucht sein Glück woanders.

    https://unser-mitteleuropa.com/usa-ueber-3-000-schwere-erkrankungen-nach-corona-impfung/

    … armer Kümel hat’s aber auch nicht leicht. Sage und schreibe 1075 Leser wollen einfach nicht glauben, dass der m-RNA-Impfstoff bedenkenlos konsumiert werden kann.

    Gefällt 2 Personen

    • Ingrid schreibt:

      Danke Mona Lisa, ich habe alles gelesen und war doch erfreut über die Kommentare.

      Da unser Dr. Gunter Kümel ja schon mindestens 15 Jahre aus der Materie raus ist muss ich den Virologen beim Chemiker anzweifeln.

      In der ,,Jungen Freiheit“ hat aber der Prof.Dr.Stefan Hockerts, der Biolige, Toxikologe und Pharmakologe ist und an vielen Studien beteiligt war, ein ganz anderes Bild beschrieben
      Das nachzulesen würde sich lohnen.
      Er befürchtet, dass genau wie bei der Schweinegrippeimpfung2009, durch das Fehlen des ,,Humanexperimentes“, fatale Folgen entstehen und eine Schätzung der USA spricht von 0,1% der Bevölkerung, von 80 tausend Todesfällen durch eine solche Impfung.
      Wärend bei erprobten Vakzinen die Todesrate im Promillbereich lag.
      Dann kommt noch dazu, ob dieser Impfstoff überhaupt einen Nutzen hat, bei einem sehr schnell mutierenden Schnupfenvirus, was schon lange bekannt ist, nämlich Sars und das kann auch alten kranken Menschen gefährlich werden, keine Frage, denn das erleben wir jedes Jahr immer wieder und ist nicht neu.

      Aber immer vorsusgesetzt, dieser Virus wurde nicht schon vorher gentechnisch verändert.

      Gefällt 2 Personen

      • Mona Lisa schreibt:

        Ingrid,
        ich find den Kümel ja einfach ganz unglaublich und auch – so im Abstand zu ihm – sehr erheiternd. Seine Selbsteinschätzung und Beharrlichkeit trotz solch fachlichem Gegenwind, ist schon wieder bemerkenswert. Ich schwanke zwischen Verachtung und Faszination.

        Gefällt mir

        • Ingrid schreibt:

          Das geht mir genauso Mona Lisa, man soll ja nicht zu hart sein.

          Sorry Herr Dr. Kümel, ich achte sie als intelligenten Menschen und auch für ihre oft sehr guten Kommentare, aber wenn es um Viren geht, dann kommen wir nicht zusammen.
          Was wäre dieser Blog ohne Sie!
          Frohe und friedliche Weihnachten im Kreise ihrer Familie.
          Ingrid

          Gefällt mir

      • ceterum_censeo schreibt:

        Ja liebe Ingrid, SEHR informatives Interview in der letzten JF mit Prof. Hockertz, hatte hier ja bereits darauf hingewiesen.

        Prof. Hockertz betont, ER würde sich anhand einer Risikoabwägung angesichts der noch unerforschten und nicht hinreichend bekannten Risiken des Impfstoffs NICHT impfen lassen.
        Auf solche Leute sollte man hören und nicht auf die ‚Impffetischisten‘!

        Gefällt 1 Person

    • volksvertreter schreibt:

      Mona Lisa danke für deinen Link.
      Und man beachte die 105 likes von den Hobbyviruslogen die begeisternd zugestimmt haben,im Gegensatz zu denen die noch Hirnmasse haben.

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ja ja der Krümel-Wirrologe.

      Auf dem ‚Mitteleuropa‘ hat er sich m.W. bisher auch schon herumgetrieben. Pardon seine hochwissenschaftlichen Ergüsse einer staunenden Leserschaft gespendet und die Unwissenden seiner Weisheit teilhaftig werden lassen.
      – Auf Science Files wohl auch. –

      Immerhin findet er dort 105 begeisterte (?) Anhänger, wenngleich auch über 1000 den Daumen nach unten senken.
      Ich war ja kürzlich mit Peter einig, ertragen wir ihn halt nach dem Motto ‚Jedem Tierchen sein Plaisierchen‘.
      Und einen gewissen Unterhaltungswert, richtig gesagt, hat das ja auch.
      Aber inzwischen macht er sich hier seit einigen Tagen tatsächlich rar, wo er auch von Peter in einer Anmerkug ‚Gegenwind‘ bekommen hat.

      Nun ja, wir werden’s doch verschmerzen können……Reisende soll man bekanntlich nicht aufhalten.

      Gefällt mir

  8. Eugen Karl schreibt:

    Nein, wollen wir alles nicht. Aber wir, die wir hier solche Artikel lesen, sind, quantitativ gesehen, eine unbedeutende Minderheit. Allerdings wird auch die große Mehrheit der Bürger dergleichen nicht wollen, doch eben leider auch nicht ahnen, da sie solche Artikel nun mal nicht liest. Wie finden wir aus diesem Dilemma?

    Gefällt 1 Person

  9. Ingrid schreibt:

    Der Ex Vizepräsident von Pfizer hat alles bestätigt was du geschrieben hast lieber Peter!

    Alles was im letzten Jahr passiert ist, beruht auf einem einzigen Lügenkartell, die Wahrheit ist auch denen bekannt, aber das Geschehen um das neue Virus und die damit verbundene noch größere Angst der Menschen, die die Bürger noch mehr verunsichert und ihnen aber medial eingetichtert wird.

    Der Impfstoff soll ab dem 27.12 injiziert werden und dazu braucht man die Massenpanik.
    Alle Medienhörigen sind schon informiert und elektrisiert. Die Angst vor der noch schlimmeren Ansteckung geht schon um, weil ein neues noch gefährlicheres Virus suggeriert wird.
    Lockdown bis mindestens 21.Mai und danach werden die Botschaften des Great Reset unser Leben bestimmen, was mit riesigen Inflationen und sicher auch mit neuen Viren daherkommen wird.

    Aber ich lese auch, so wie deine guten Berichte, von Juristen, Virologen, Wissenschaftlern und starken Menschen, die Klagen einreichen und aufrütteln, denn wehrlos geben wir unser Land nicht in die Hände von Verbrechern.

    Der Kampf der Eliten hat begonnen, auch mit denen die sich dafür halten, gegen die ganze Weltbevölkerung.
    Ihre Waffen sind verschwommen, nicht gleich sichtbar und nicht gleich tödlich, aber die neuen erzeugten Krankheiten, wie Depressionen, die aufkommende Armut und Enteignungen, die werden die Menschen mürbe machen, so dass sie ihren Lebensmut verlieren und aufgeben wollen, aber das müssen wir unbedingt verhindern, mit Aufklärung und Information.
    Dazu können auch wir Medien benutzen, die sich auf die richtige Seite stellen.

    Danke Peter und Conservo für die gute grandiose Aufklärung, die mein Leben immer bereichert hat.
    Euch und allen Mitschreibern wünsche ich ein paar friedliche besinnliche Weihnachtstage.
    Friede sei mit euch!

    Gefällt 1 Person

  10. Mona Lisa schreibt:

    Peter, welch großer Artikel – RESPEKT !

    Das mit der Blutuntersuchung auf bereits vorhandene Antikörper bzw. bestehende Immunität vor einer Impfung ist logisch. Aber gestern sah ich eine kurze Doku über eines dieser Impfzentrum, dort wurde gesagt, ihre Kapazität läge bei 5 Min. pro Impfproband. Unwahrscheinlich dass irgendwer vorher auf Antikörper getestet wird.
    In der Impfeinladung steht garantiert nichts davon.

    Der Antikörpertest im Labor ist extrem wichtig – gut, dass Du es so deutlich gemacht hast !

    Gefällt 2 Personen

  11. Patricia schreibt:

    Vielen Dank, lieber Peter Helmes! Ich habe den Artikel schon geteilt.

    Auch Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und danke für Ihre Arbeit.

    Gefällt 1 Person

  12. Shinobi schreibt:

    Studie 01-10/2020: Keine höhere Krankenhausbelegung, kaum höhere Sterblichkeit 2020
    https://www.mmnews.de/vermischtes/156589-studie-keine-hoehere-krankenhausbelegung-keine-hoehere-sterblichkeit-2020

    Gefällt 1 Person

    • volksvertreter schreibt:

      Lieber Peter, wie immer ein grandioser fundierter Artikel von dir.Auch sehr verständlich geschrieben in Bezug auf dem Impfstoff.
      Wie immer ziehe ich meinen Hut vor deinen hervorragenden Artikeln die ich immer sehr sehr gerne lese.
      Für mich werden dies sicher die schrecklichsten Festlichkeiten die ich mit meinen fast 57 Jahren erlebe.Andere Foristen die noch den Krieg miterlebt haben,b.z.w. meine ehemaligen Landsleute die wegen politischer,,Unkorrektheit,, zu den Feiertagen im Arrest saßen, eingeschlossen.
      Aber ich lasse mir von keinen einzigen korrupten Politiker (von ganz oben angefangen bis ganz nach unten)befehlen, was ich an diesen Fest tun darf und was nicht.
      In diesem Sinne wünsche ich euch allen die hier immer fleißig lesen und schreiben, ein einigermaßen erträgliches schönes Fest im Kreise eurer Familien und Freunden.

      Gefällt 1 Person

      • conservo schreibt:

        @ Lieber Volksvertreter, danke für die Anerkennung. Ohne besonders eitel zu sein: Ich bemühe mich seit Beginn meiner Schreibtätigkeit um Verständlichkeit. Das heißt: möglichst keine Fremdworte, und immer verständliches Deutsch. Nicht immer leicht – aber wenn man will, geht es!
        Liebe Grüße! PH

        Gefällt 1 Person

  13. Sisyphus47 schreibt:

    Hat dies auf Where do We go from Here? rebloggt und kommentierte:
    Wir müssen uns rückbesinnen auf die uns alle bisher verbindenden und schützenden Grundwerte und -Wahrheiten, die in der Aufklärung und in der Abendländisch-christlichen Philosophie verankert sind.

    Gefällt 2 Personen

  14. theresa geissler schreibt:

    Es ist jedenfalls klar, womit Du den letzten Tagen mal wieder beschäftigt warst, lieber Peter: Welch eine eindrucksvolle Sammlung von Fakten!
    Falls einen Weg gefunden würde um dies weiter zu verbreiten, wüden vielleicht mehr Menschen die ganze Corona-Panikmache noch wieder anders betrachten…

    Gefällt 3 Personen

  15. luisman schreibt:

    Nicht 70 Mal infektioeser, sondern 70% infektioeser, also knapp 2 mal so infektioes. Eigentlich ist die genaue Zahl egal, da es eh keiner so genau weiss – es ist nur eine grobe Schaetzung.
    Ich mache mal forsch fuer meinen neuen Artikel Werbung:
    Der Weg zum weichen Totalitarismus
    https://luismanblog.wordpress.com/2020/12/22/der-weg-zum-weichen-totalitarismus/

    Gefällt 3 Personen

    • Roth Walter schreibt:

      Nun ja. vor 3 Monaten habe ich bereits in einigen Kommentaren ( nicht hier aus Conservo ) vom Typ D614G geschrieben.
      Aufmerksame Leser wussten davon sehr früh das dieser Subtyp nun das Geschehen bestimmt.
      Damals wurde übrigens davon geschrieben, das er 70 mal,(nicht 70%) ansteckender sei, aber wesentlich mildere Verläufe zeige.
      Egal wer allenfalls da einen Fehler machte, solche Fehler gibts oft, wichtig ist dass das Virus tut was Viren eben meistens machen, sie mildern sich ab.
      Die Versionen der Virenstämme die den Menschen weniger schädigen, verbreiten sich letztendlich besser und bestimmen irgendwann die Lage.
      Viren passen sich den Menschen nicht an, sondern die Evolution verhilft denen …..die sich zufällig derart mutieren, dass sie den Menschen, also den Wirt, weniger belasten, zum Durchbruch.
      Gefährliche Viren wie Ebola, Hanta usw. die kommen über regionale Ausbrüche kaum je hinaus, denn sie töten ihren Wirt zu schnell, aber das ist es nicht was die Evolution möchte und sie verhilft den Viren auch nicht zu einer weltweiten Verbreitung.
      Erfolgreich sind nur Virenstämme die im maximum mittelmässig gefährlich sind.

      In China gabs in den letzten 20 Jahren mehrere Freisetzungen von Viren aus Laboren.
      Das waren Unfälle, Fahrlässigkeiten und endeten oft Tödlich, aber nur für die damit hantierenden Virologen. Es gab Opfer im 1 – 2 stelligen Bereich.
      Die interessierten Leser konnten davon wissen, die Fachkreise wissen es aber ganz bestimmt, niemand will jedoch das die Öffentlichkeit diese gefährlichen Praktiken wahrnimmt und sie in der Folge unterbindet. China nicht, Russland nicht, die USA nicht, und die EU auch nicht.

      In China wird also an Biowaffen geforscht…….. erstaunt das jemanden ?
      Damit wollen sie uns nicht gerade umbringen, denn wir sind der Absatzmarkt ihrer Produkte und der Lieferant für gestohlenes Wissen.
      Aber China wird auch von einem ruchlosen Pack regiert …..und die forschen darüber was man mit Viren anstellen könnte. Es ist eine Waffe des Industriell und technisch immer noch unterlegenen.
      Mein Patenmädchen ist gerade aus China zurückgekehrt wo sie 13 Monate lebte.
      Ihr hat es dort aber nicht gefallen, denn die Chinesen seien laut, grob, schmutzig und indoktriniert gegen den Westen, etwas wie Kultur sei kaum noch vorhanden.

      In China ist Corona kein Thema mehr, die Sache ist gegessen.
      Impfen lassen sich auch da nur wenige, einen Impfzwang gibts im Totalitären Musterland nicht.
      Aber bei uns wird diese „neue Grippe“ mit grossem Aufwand am Leben erhalten.
      Entweder will man es nutzen wie im Artikel oben beschrieben, oder China hat gerade seinen grössten Triumph der letzten 500 Jahre über den Westen eingefahren.

      Die werden sich merken wie leicht man uns in Panik versetzen kann, wie schnell wir Schachmatt sind. Und das ist gefährlich für uns. Wer sich wehrlos zeigt hat eine unsichere Zukunft.
      Dr. Li Wenliang ist ja aus China geflüchtet, sie hat wohl die Wahrheit gesagt.
      Von den Corona Viren gibt es in den Laboren Wuhans ca. 10 weitere Subtypen.
      Sie alle sind recht eigentlich SARS Viren die man seit 20 Jahren kennt und die nichts neues darstellen, aber man kann sie jederzeit einsetzen um den Westen nieder zu halten.

      Gefällt 2 Personen

      • Walter Roth schreibt:

        Nochmals klar zu den Nebenwirkungen.
        Darüber weiss man noch nicht viel, aber sie könnten eintreten.
        Das Spike-Protein ist in oder an den Corona-Viren-Hüllen zu finden.
        Dieses Protein wird durch die Modifizierung via den „mRNA“ Impfstoff als Angelpunkt benutzt, das Virus kann so gefunden, markiert und von den T-Helferzellen gefressen werden.
        Spike-Proteine sind aber auch beim Prozess der Plazentabildung zum Beginn einer Schwangerschaft wichtig.
        Gibts da Unterschiede bei Spike-Proteinen ?

        Nun ja, wenn also der „mRNA-Impfstoff“ die Spike-Proteine zum erkennen der Viren benutzt die vernichtet werden sollen, könnten so auch die Spike-Proteine die für die Plazentabildung nötig sind, markiert werden und die würden dann von den T-Helferzellen ebenfalls gefressen.
        Eine Schwangerschaft würde also verunmöglicht, die Frauen mitunter Lebenslang steril.

        Da so ein Geneingriff normalerweise ewig ist, ja sogar von den Eltern auf die Kinder weitergegeben wird, nicht reversibel sagt man…… wozu würde das alles führen?

        Naja, wenn die Frauen nicht mehr schwanger werden……. würden die Grünen das ja eh sehr begrüssen, der Islam würde schnell überhandnehmen….. so die sich nicht impfen lassen….((-: und immerhin ein Trost, der Islam würde die Grünsozis dann ausmerzen.
        Zimperlich sind die ja nicht……

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s