Renners Neujahrsansprache 2021

(www.conservo.wordpress.com)

Von MARTIN E. RENNER *)

Liebe Leser,

wir stehen unmittelbar vor dem Anbruch eines wahrhaft schicksalsträchtigen neuen Jahrzehnts.

Mit der Bundestagswahl im Jahr 2021 werden hierzu grundlegende Weichen gestellt werden.

Denken Sie daran, Frau Merkel kündigt die „große Transformation an“, „den Great Reset“ und sie schwafelt andauernd von „Multilateralismus“. Dabei geht es schnurstracks in einen neuen globalen Kollektivismus. Bewahren wir also die individuellen und bürgerlichen Freiheitsrechte.Die Menschen in Deutschland sehnen sich nach einer starken Alternative für Deutschland und sie wünschen sich ein Deutschland, wie es vor der Merkel-Ära war.

Ein Deutschland mit Recht und Ordnung.

Ein Deutschland mit Sicherheit.

Ein Deutschland mit funktionierender Infrastruktur.

Ein Deutschland mit Gehältern, die das Auskommen der ganzen Familie sichern.

Ein Deutschland mit wirklicher Bildung und Ausbildung.

Ein Deutschland mit Werten und Traditionen.

Ein Deutschland ohne den Import von Chaos, Barbarei und Dysfunktionalität der dritten Welt.

Ein Deutschland ohne die permanente Spaltung der Bürger durch die Politik und die Medien.

Ein Deutschland, in dem sich das Sparen und Haushalten wieder lohnen.

Ein Deutschland, in dem der Staat seinen Bürgern nicht 60 Prozent und mehr von seinem Erschufteten abnötigt.

Ein Deutschland, das nicht zig Milliarden an andere Länder verschenkt. Die eigenen Alten aber in Abfalleimern nach Pfandflaschen suchen müssen.

Es gilt, die vermeintlichen Vertreter der „Zivilgesellschaft“, nämlich die NGOs, die Lobbyisten und die multinationalen Konzernlenker, zu enttarnen, als das, was sie wirklich sind:

Freiheits-, demokratie- und bürgerferne Interessenvertreter aller Art mit ihrem angeblich philanthropischen, also menschenfreundlichen, übergeworfenen Deckmäntelchen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern trotz allem einen Guten Rutsch und ein Frohes Neues Jahr 2021,

Ihr Martin E. Renner

*******
*) Martin E. Renner MdB ist Betriebswirt und Freier Autor (regelmäßige Kolumne bei PI und conservo – wie auch diese hier). 2013 war er einer der 15 Gründungsinitiatoren sowie Mitglied im Gründungsvorstand der Partei Alternative für Deutschland (AfD).
www.conservo.wordpress.com     2.1.2021

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Afrika, Allgemein, Außenpolitik, Corona, Flüchtlinge, Islam, Merkel, Politik Deutschland, Politik Europa, Sozialismus, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Renners Neujahrsansprache 2021

  1. Ingrid schreibt:

    Ein Deutschland, in dem das Volk massiv unterdrückt wird und aufrechte Menschen dafür mit Verachtung gestraft werden.

    Ein Deutschland, das bald sein ganzes freiheitliches Gesicht verloren hat.

    Ein Deutschland, wo Deutsche nur noch buckeln dürfen und mit hohen Strafen traktiert werden und die Zugezogenen sich alles erlauben dürfen und für nichts belangt werden.

    Ein Deutschland, wo Deutsche zu Rassisten gemacht werden, nur weil sie den Untergang durch den verbrecherischen Islam und archaische Völker nicht gutheißen.

    Ein Deutschland, wo gestern das Neujahrskonzert vom ZDF aus der Frauenkirche mit ca. 70 unbemasketen Musikern, die eng zusammen sitzen gesendet wurde und das Volk demnächst noch einem härteren Lockdown entgegensieht.USW…..

    Was soll ich diesem Deutschland wünschen, wacht auf und seht klar und werft alle sofort die Maske weg und dann machen wir weiter mit unserer Befreiung aus der Knechtschaft.

    Gefällt 4 Personen

  2. gelbkehlchen schreibt:

    Guter Martin Renner, ihr AfDler, lasst euch nicht spalten, ihr seid zur Zeit die einzige Hoffnung für Deutschland.

    Gefällt 1 Person

  3. Dracula schreibt:

    Also es gäbe durchaus eine ökonomische Lösung, mit Asylparasiten um zu gehen, die vorsätzlich ihre Papiere weg werfen und die von ihren afrikanischen Heimatländern nicht gewollt sind. Die Ausrede, man kann doch nach einer Willkommenskultur diese Leute nicht zurück schicken, gilt nicht und auch nicht, das man die Integrationspflicht in der Hoffnung auf Anspruch in unsere Sozialsysteme verweigert. Politiker müssen sich zuerst um ihr eigenes Volk kümmern, auch mit hohem Integrationsanteil, das ist zumindest die Meinung im Osten. Es kann nicht sein, dass die Asylparasiten unsere Sozialsysteme plündern, keinen Beitrag leisten und uns auch noch ihren kulturellen Aberglauben nebst totalitärer religiöser Ideologie, wo schon einige Pfaffen unser Christentum hin zu beugen versuchen und meist sind Pfarrer als die machtgeilen Karrieristen des KIrchspieles vernünftiger, so sehr sind Kirchen schon unterwandert, um sie für die knechtende Welteinheitsreligion der religiösen Welteinheitsreligion ihrer Glaubensfreiheit zu berauben, der teuflische Papst Franziskus, hat es bei der UNO 2015 schon versprochen, hütet Euch vor den Pharisäern. Eingebrockt haben uns diese Sache die Globalisten, die die gesamte Welt ausbeuten wollen und gerade in Deutschland sind Politiker durch Soros käuflich genug und natürlich die größenwahnsinnige EU, die umgebaut wurde, um nach der globalen Weltherrschaft zu streben und alle Völker zu knechten. UvdL. ist eine Schaufensterpuppe, die ihr Fähnchen in den Wind hängt, um mit 7 Kindern viel Kohle zu machen und nur ein Notnagel von Merkel und Macron gewesen. Brüssel hat es uns eingebrockt, also müsste auch Brüssel dafür sorgen, für diese nicht integrierbaren Asylparasiten innerhalb Brüssels auf zu kommen. Das wird aber nicht passieren, da in Brüssel nur Geld geile Sesselpupser sitzen. Meuthen hat sich als U- Boot entlarvt, wo er die Krankenversicherung den Versicherungen zuschanzen wollte und das bewährte Krankenversicherungssystem nicht gedenkt .für die eigene Bevölkerung zu erhalten und die zusehen muss, wie Merkel dies für ihre Asylparasiten zum Plündern frei gegeben hat, ohne Gegenleistung dieses aus zu beuten. Meine Meinung ist, diese Asylparasiten müssen sich selbst ihre Sozialleistungsansprüche auf bauen und während einige Migranten sich integrieren, meinen sie müssten wegen ihrer Hautfarbe oder Herkunft ohne Gegenleistung nur plärren, um das Sozialleistungssystem des Gastgeberlandes zu plündern und die verzogene Gutmenschenfraktion hat nie gelernt für sich selbst zu sorgen und fällt in unser Hoheitsgebiet. Vor allem müssten die Großverdiener der Asylindustrie. leider auch Kirchen, nicht nur Geld einnehmen, sondern auch die Lasten für ihre wegen Ideologie eingeladenen Asylparasiten tragen, das Leben ist nun mal geben und nehmen. Also sollten unsere Asylparasiten, ausgenommen die sich integrieren an den Wohnorten, von Bedford Strohm, Käßmann, KGE und Marx angesiedelt werden, wo sie für ihren propagandierten Menschenhandel nicht nur Geld einnehmen, sondern auch für die entstandenen sozialen Lasten zur Versorgung haften. Nun ja, Bayern könnte auch, wo Söder sich islamisch anpasst, wie NRW Laschet Gebiete schaffen, wo die rote Hexe Malu Dreyer. Gebiete schaffen, we diese nicht integrierbaren Menschen angesiedelt werden mit Eigenverantwortung für die Erwirtschaftung ihrer Sozialleistungen. Offenbach am Main, ist nahezu verloren. Köln zwar auch aber kulturhistorisch müssten dann alle nicht integrierbaren Asylparasiten eben nach Bonn, wo sie die Stadt schon beherrschen, umgesiedelt werden und obwohl mit der Gedanke an die Kleinstaaterei nicht gefällt, bevor ganz Deutschland den Bach runter geht eine Lösung NO Go Areale mit Kontroll- und Grenzbedingungen zu schaffen und die Politiker die diesen Ausverkauf unseres Landes organisiert haben und die nicht belehrbaren Gutmenschen geben wir gleich mit. Claudia Roth täte es sehr gut jeden Morgen mit Islam Geschrei auf zu wachen und innerhalb Deutschlands Grenzkontrollen passieren zu müssen, weil die Menschen ihren Frieden wollen und die dank unserer Politiker importierten Konflikte ablehnen. Über solche Lösungen werden wir auch nachdenken müssen, wie wir die Mehrheit der Erhaltung unseres Landes schützen können und wie wir unsere Asylparasiten in No Go Gebieten geschlossener Gebiete mit Grenzsicherheit zur Eigenverantwortung zwingen. Eine Lösung wäre auch diese Asylparasiten so lange in Haft zu nehmen, wo sie für ihren Unterhalt arbeiten müssen, ohne Unterstützung vom Steuerzahler und wenn die Heimatländer sie nicht zurück wollen, ihre kriminellen Schätzchen, sie sind freiwillig gekommen, also haben sie es auch so heraus gefordert.

    Gefällt 1 Person

  4. Shinobi schreibt:

    Wieder einmal wollten Migranten die ungarische Grenze überrennen
    https://unser-mitteleuropa.com/wieder-einmal-wollten-migranten-die-ungarische-grenze-ueberrennen/

    „Zum vierten Mal im vergangenen Jahr versuchten illegale Migranten aus Serbien gewaltsam nach Ungarn einzudringen, diesmal in Kübekháza am Dreiländereck Ungarn-Serbien-Rumänien.“

    Trotz Corona: Illegale Zuwanderung nach Italien steigt sprunghaft an
    https://zuerst.de/2021/01/02/trotz-corona-illegale-zuwanderung-nach-italien-steigt-sprunghaft-an/

    Orbáns Sicherheitschef: „Soros-Plan“ soll 34 Millionen Migranten privilegieren
    https://zuerst.de/2021/01/01/orbans-sicherheitschef-soros-plan-soll-34-millionen-migranten-privilegieren/

    Gefällt 1 Person

  5. text030 schreibt:

    Die „Neujahrsansprache“ eines Journalisten-Kollegen (der noch viel zu verlieren hat, weil er jünger ist) möchte ich hier ohne Kommentierung und Wertung verlinken. Lesen Sie es genau, damit keiner sagt, es gab 2021 keine Journalisten, die den Mut hatte, die Probleme anzusprechen:

    https://reitschuster.de/post/leben-wir-in-einer-diktatur-nein-schlimmer/

    Gefällt 1 Person

  6. Ulfried schreibt:

    Hallo Martin Renner, volle Zustimmung Daß das 2021 ein Wendepunkt sein muß.
    Zuerst ein gutes und gesegnetes neues Jahr. Und jetzt wird für Deutschland gearbeitet ab Januar:
    Die AfD kann gern auf das Fehlverhalten des Merkel- Regimes hinweisen, doch jetzt müßt ihr liefern um gewählt zu werden:
    – Soziales; Renten, Krankenkassen, Gesundheitswesen etc.
    – Innenpolitik; Sicherheit der deutschen Bürger, Polizei für das deutsche Volk, Araber- Clans?
    No– Go Areas, Islam, Steuerbetrug etc.?
    – Finanzen; deutsches Steuergeld für deutsche Bürger? Oder weiter ins Ausland verscherbeln?
    Wieder- Einführung der DM?
    – Militär; Weiter so mit der Weiberwirtschaft? Deutsche Soldaten zurück aus dem Ausland
    Weiter Bündnis mit NATO und US- Diktatur oder Bündnis mit Rußland?
    – Außenpolitik; Siehe Militär
    – Verfassung; Endlich ein souveränes Deutschland?
    – Wirtschaft; freie soziale Marktwirtschaft wie Kanzler Erhard es wollte?
    – Justiz; Aufarbeitung der Rot- Grünen Verbrechen und eine Rechtsprechung für das Volk?
    – Beamte Keine Einzahlung aber hohe Pensionen?
    – Politiker Weiter hohe unverdiente Diäten und Ruhestands- Bezüge?
    – Bündnisse Parteien müssen sich finden und glaubwürdig werden.

    Lieber Martin Renner, wenn ihr gewählt werden wollt müßt ihr glaubhaft etwas bieten, es glaubwürdig vertreten und keine Sprüche zum Jahreswechsel machen die vom Winde verweht werden.
    In den 90ern war ich in meinem unterfränkischen Landkreis stellv. CSU Vorsitzender. Wir haben uns im Sinne von Franz Joseph Strauß auf dem Marktplatz mit den „grünen“ und Sozis Wortgefechte geliefert und fulminante Ergebnisse eingefahren. Da steckte noch Herzblut drin. Geht auf die Straße, redet mit den Menschen, Fragt nach ihren Sorgen und bietet ihnen ein glaubwürdiges Handeln an. Dann habt ihr Erfolg!! Dann habt ihr meine vollste Unterstützung. Und vertrau mir, wenn ihr das umsetzt gehe ich für euch auf die Straße und helfe. Als ehemaliger Panzer- Zugführer der NVA hab ich meinen Soldaten immer wieder eingetrichtert das: ANGRIFF IST DIE BESTE VERTEIDIGUNG! Ansonsten, demnächst fahre ich wieder LKW durch EU und bin dann mal weg. Entscheidet euch: HAMMER ODER AMBOSS!!
    Viel Zeit ist nicht mehr bis zur Wahl.
    Mit kämpferisch- patriotischem Gruß Ulfried.

    Gefällt 4 Personen

  7. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.