Was ist denn da in Thüringen los, Herr Ramelow?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Während die Todesrate der „an oder im Zusammenhang mit Covid“ verstorbenen Patienten in ganz Deutschland heute – 2.1.2021 – nach Angaben des RKI erstmals deutschlandweit die Zahl von 1000 überschritten hatte, verzeichnet allein Thüringen – nach Angaben der SZ allein heute 1000 Neu-Infektionen und bisher imsgesamt 957 Tote?! (www.sueddeutsche.de/gesundheit/gesundheit-erfurt-thueringen-wieder-ueber-1000-neuinfektionen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-201230-99-850108 )

Wenn diese RKI-und dpa-Meldung stimmen sollte, dann wäre Thüringen als Bundesland allein in Deutschland an den verheerenden und bestenfalls stagnierenden Corona-Zahlen schuld?!Auch wenn jeder „normal Sterbliche“ aufgrund logischen Denkens schon sehr schnell – (seit den „transformativen Zähl-Methoden“ der u.a. auch Zwangssterilisationen bejahenden JHU (Johns-Hopkins-University) aus dem „Bill-Gates-Hobbykeller“ zur Erlangung der Weltherrschaft –)  zu dem Ergebnis kommt, daß sich hier die RKI-und JHU-Fake-News irgendwie unter Mithilfe von ARD und ZDF aufgeschaukelt haben, so gibt es dennoch immer ein Körnchen Wahrheit in diesen Nachrichten – trotz Berücksichtigung der Lage in Sachsen.

Daß der thüringische Ministerpräsident Ramelow nicht gerade die „hellste Kerze auf dem Kuchen“ der Mitglieder des Bundesrats ist, das steht ja bereits seit langem fest.

Daß dieser unfähige Landespolitiker, (der bis heute die antisemitische „Judensau“ an der linken Seitenwange des linken Chorgestühls im Erfurter Dom immer noch völlig offen den Dom-Besuchern auch weiterhin zugänglich beläßt), dringend bei den kommenden Landtagswahlen abgewählt werden muß, wird zusätzlich durch die unter seiner „Regentschaft“ explodierenden Corona-Virus-Zahlen immer deutlicher.

Zur Erläuterung des thüringischen Antisemitismus-Symbols der „Erfurter Judensau“, die auch zu DDR-Zeiten von der SED-Führung unverdeckt so belassen worden war: Es besteht aus einem Relief, welches den Kampf zweier aufeinander zureitenden Personen zeigt: Von links kommt ein auf einem Pferd sitzender und mit Schild und Lanze bewaffneter junger Mann; von rechts ein waffenloser Jude, der auf einer gesattelten und gezäumten Sau sitzt. (https://de.wikipedia.org/wiki/Judensau )

Wen wundert es da noch, daß gerade im Land Thüringen rassistisch-antisemitische Neo-Nazi-Banden entstehen konnten wie der NSU mit seinen aus Jena/Thüringen stammenden terroristischen Anführern Uwe Mundtlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe!

Falls irgendein Wähler in Thüringen die Idee haben sollte, diesem „Linken-Politiker“ Bodo Ramelow bei den kommenden Landtagswahlen seine Stimme geben zu wollen, so muß er wissen:

Der protestantische Ministerpräsident Ramelow war scheinbar nicht in der Lage, dieses antisemitische Relief im Erfurter Dom zu beseitigen oder blickdicht abzudecken.

Die in Friedrichroda/Thüringen 1966 geborene protestantische Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt war von 2009 bis September 2013 sogar Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland und somit Mitglied im Rat der EKD.

AUCH SIE hätte längst bis heute – im Jahr 2021 – mit dafür sorgen müssen, daß die „Erfurter Judensau“ als antisemitisches Schandmal nicht mehr einem kopfschüttelnden, entsetzten Publikum völlig ungeniert bis heute präsentiert und zugemutet wird.

Im Januar 1997 sprachen sich in der Erfurter Erklärung knapp 40 Künstler, Intellektuelle, Gewerkschafter und Politiker für mehr soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in Thüringen durch engere Zusammenarbeit von SPD, Grünen und PDS aus. Zu den Erstunterzeichnern gehörten Bodo Ramelow und Günter Grass.

Wenige Jahre später „beichtete“ der von der Presse in die Enge getriebene und von seiner Nazi-Zugehörigkeit eingeholte Günter Grass, daß er bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs Mitglied der Waffen-SS, der Elite-Truppe Hitlers unter dem Kommando von Heinrich Himmler, war. (www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/guenter-grass-enthuellt-ich-war-mitglied-der-waffen-ss-1354882.html)

Ob und inwieweit sich Bodo Ramelow nach dieser „Häutung der Zwiebel“ (G. Grass) entschieden von seinem Freund und Mitunterzeichner der Erfurter Erklärung, dem SS-Mann Günter Grass, distanziert hat, ist vielen Bürgern bis heute absolut nicht bekannt.

Zumindest versuchte Ramelow 2006, die Debatte um Günter Grass vom SS-Mann abzuwehren und auf eine Debatte um die Vergangenheit des GANZEN DEUTSCHLAND umzulenken– eine „Verurteilung des SS-Manns Grass“ war das NICHT! (www.tlz.de/politik/ramelow-lenkt-grass-debatte-auf-deutsche-probleme-id218585035.html)

Was vielen enttäuschten Thüringern ebenfalls sauer aufstößt, ist –wie schon oben angedeutet – Ramelows Umgang mit der Corona-Krise:

Unter Ramelow gab es zahlreiche „Corona-Hot Spots“ wie Hildburghausen/Thüringen mit den höchsten Corona-Inzidenzwerten in ganz Deutschland.

Offensichtlich waren das vor allem politische Fehlentscheidungen seitens Ramelow, die zu diesem Dilemma geführt hatten.

Vor zwei Tagen berichtete „in-Südthüringen.de“: (www.insuedthueringen.de/inhalt.thueringen-rnd-ramelow-rechnet-mit-corona-einschraenkungen-bis-maerz.2f0a2a63-192c-401f-ad52-cb895d60b51c.html)

Ramelow rechnet mit Corona-Einschränkungen bis März“.

Bleibt nur zu hoffen, dass Ramelow den auf 25. April 2021 fest terminierten Tag der Landtagswahl in Thüringen aufgrund seiner rasant schwindenden Erfolgsaussichten – unter dem „Feigenblatt“ der „voraussichtlich über den April und Mai 2021 hinaus anhaltenden Corona-Pandemie“ – NICHT um z.B. weitere sechs Monate nach vorn verschieben wird zur Verlängerung seiner Amtszeit als „Linken-Ministerpräsident“.

Zitat aus Wikipedia:

Am 21. Februar 2020 einigten sich Linke, CDU, SPD und Grüne auf einen „Stabilitätspakt“. Die Neuwahl des Ministerpräsidenten wurde auf den 4. März 2020 festgelegt, außerdem wurde vereinbart, am 25. April 2021 den Landtag neu wählen zu lassen.

Dazu könnte gemäß Artikel 50 Thüringer Landesverfassung frühestens am 15. Februar 2020 – die Neuwahl muß innerhalb von 70 Tage nach der Auflösung stattfinden – ein Beschluß zur Selbstauflösung des Landtags erfolgen. Bei der Wahl des Ministerpräsidenten wurde Bodo Ramelow im dritten Wahlgang für eine weitere Amtszeit gewählt. Seitdem bildet er mit der SPD und den Grünen in einer Minderheitsregierung das Kabinett Ramelow II. (Vgl.: https://de.wikipedia.org/wiki/Kabinett_Ramelow_II und https://de.wikipedia.org/wiki/Wahl_zum_achten_Thüringer_Landtag )

Hier muß die CDU standhaft bleiben und auf dem Wahltermin am 25. April 2021 beharren.

www.conservo.wordpress.com     2.1.2021

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Antisemitismus, CDU, Corona, Die Grünen, Die Linke, Politik Deutschland, Sozialismus, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Was ist denn da in Thüringen los, Herr Ramelow?

  1. Gerard Frederick schreibt:

    Ja also, es gibt wahrlich keine schlimmeren Probleme als die Judensau in Deutschland. Also wie grauenhaft, ich fange bald an zu weinen und mich in mein Schuldkultgewand zu stecken. Diesen Scheiss ernstzunehmen, auf die Idee muss man erstmal als zertizierter Gutmensch kommen. Und dann noch die NSU, nein nicht die grosse deutsche Mortorradmarke, sonderrn das Gebilde des Verfassungsschutz und all deren Mitglieder, komisch alle entweder tod unter zweifelhaftesten Umständen, ergo unfähig sich zu verteidigen odev weggesperrt und mundtod gemacht mit dem Bundesverfassungsschmutz üblichen Mossad-MI6-CIA Methoden. Rudolf Hess lässt grüssen. Ja und dann der Grass, der SS-Mann. Also wirklich ein Krimineller, denn jeder weiss ja schliesslich was diese SS tat, ununterbrochen, überall und freudig Sieg heil kreischend.

    Gefällt mir

    • conservo schreibt:

      @ Herr Frederick. Ihr offener und versteckter Antisemitismus reicht mir. Es hat genug Warnungen von mir gegeben. Es steht Ihnen frei, sich der NPD anzuschließen. Zu conservo passen Sie definitiv nicht!

      Gefällt 2 Personen

  2. Ingrid schreibt:

    Danke lieber Peter, denn ich war schon mehrfach im Erfurter Dom und habe das nicht zu Gesicht bekommen, warscheinlich weil es da so dunkel drin war.
    Ja die hellste Kerze ist Ramelow nun wirklich nicht, aber er passt genau ins Bild der anderen Pollitiker.
    So etwas menschenverachtendes der Nazizeit zu dulden ist schon eine schlimme Sache, die unbedingt weggehört. Denn als Kunstwerk kann man das nicht bezeichnen.
    Aber wie heißt es so schön: Die wirklichen Faschisten kommen immer mit dem Deckmäntelchen des Antifaschismus daher, um dir Sand in die Augen zu streuen und ihre faschistischen Ziele durchzusetzen.
    Also lässt man es im Dom, man weiß ja nicht wozu man es noch mal braucht.

    Gefällt 1 Person

  3. lilie58 schreibt:

    Präsident Verfassungsschutz Thüringen
    Stephan Joachim Kramer (* 1968 in Siegen) ist ein deutscher politischer Beamter. Er war von 2004 bis Januar 2014 Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland und Leiter des Berliner Büros des European Jewish Congress. Seit 1. Dezember 2015 ist er Präsident des Amtes für Verfassungsschutz Thüringen.
    Stephan J. Kramer – Wikipediade.wikipedia.org › wiki › Stephan_J._Kramer
    Search for: Präsident Verfassungsschutz Thüringen

    Dieser Herr Kramer, ein konvertierter & ehrgeiziger Jude, der sich selbst als Mann der deutlichen Worte bezeichnet „Kampf gegen Rechts“, erwägt ja jetzt eine Kandidatur für den Deutschen Bundestag, und dann wird sicherlich auch in Thüringen alles besser werden, Stichwort: ‚Judensau‘.
    https://www.mdr.de/thueringen/verfassungsschutz-kramer-bundestag-kandidatur-100.html
    https://www.deutschlandfunkkultur.de/stephan-j-kramer-ich-gehoere-zum-club-der-deutlichen.970.de.html?dram:article_id=481299

    Gefällt mir

  4. Roswitha Ripke schreibt:

    Bitte nicht vergessen das die Linken, CDU und SPD zu den Nazi Nachfolgerparteien gehören. Und diese Nazikinder werden die Judenhetze nicht beseitigen. Im Gegenteil durch ihre Zuwanderungspolitik werden sie dafür sorgen das Antisemitismus bei uns wieder Salonfähig gemacht wird. Das zeigt auch wie sich gerade diese Parteien den Islamismus und den Moslems anbiedern. Das geht doch schon so weit das man die größten Judenhetzer mit in die Regierung integriert hat. Das ist auch ein Grund warum christliche Feste z.B. Ostern und Weihnachten immer mehr verdrängt werden sollen. Weil es die Muslime so fordern!.

    Gefällt mir

  5. Shinobi schreibt:

    Folgen des Lockdowns Händler befürchten Pleitewelle
    Der Handelsverband HDE rechnet mit dem Aus von bis zu 50.000 Geschäften. Staatliche Hilfen kämen nicht an. Auch DIW-Präsident Fratzscher befürchtet eine Insolvenzwelle .
    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/corona-folgen-handel-101.html

    “ Der Ökonomon Gabriel Felbermayr nannte eine konkrete Zahl zum Strukturwandel: Er rechne damit, dass etwa 600.000 Arbeitsplätze verloren gingen. Als besonders hart betroffene Branchen nannte er die Tourismusbranche und die Luftfahrtsparte.“

    Gefällt mir

  6. DFD schreibt:

    „Hier muß die CDU standhaft bleiben und auf dem Wahltermin am 25. April 2021 beharren.“

    Aber selbstverständlich wird die (ex-C)DU standhaft bleiben. Ich kann mir nicht vorstellen das Merkel einen so geschätzten, fleißigen und zuverlässigen Mitarbeiter wie Ramelow verlieren möchte. Was? Der ist nicht in der ex-CDU? Na und? Der gehört genauso zur neuen SED2 wie…

    Und wenn jemand das zukünftige „Wahlergebnis“ wissen will, ich bin gerne bereit das mit einer +-5% Genauigkeit vorherzusagen – und ganz ohne Kaffeesatz.

    Gefällt 2 Personen

  7. Mona Lisa schreibt:

    Mein Lieblingspolitiker spricht zum Brexit :

    https://politikstube.com/nigel-farage-zum-brexit/

    Ich will auch aus dieser f… EU raus und in einem selbstbestimmten Land leben.
    Sieht man doch in Washington, was mit einem ganzen Kontinent passieren kann, wenn sich Kommunisten breit machen und die Macht übernehmen. Brüssel ist das Pendant zu Washington.

    Gefällt 1 Person

  8. Helmut Roewer schreibt:

    Tja, lieber Herr Helmes, als Ortsansässiger stellt sich mir das eine oder andere Detail ein klitzkeinwenig anders dar.
    1. Der im Febrau 2020 verfassungsgemäß gewählte Ministerpräsident Kemmerich wurde auf Weisung der Kanzleirin (CDU) niedergemacht. Antifatruppen erledigten die Drecksarbeit.
    2. Der vormalige und vom Volk abgewählte Ministerpräsident Ramelow wurde, vorbei an den geltenden Rechtsvorschriften der Landesverfassung, erneut ins Amt gehieft.
    3. Seitdem regiert er mit seiner abgewählten Koalition aus Linken, SPD und Grünen, was nur möglich ist, weil die CDU das aktiv mitmacht (sog. Duldung).
    4. Diese Duldung ermöglichte soeben die Verabschiedung eines weiteren Doppel-Haushalts (für zwei Jahre), so dass für Neuwahlen gar kein Anlass mehr besteht.
    5. Die Coronazahlen sind ledigich Begleitmusik für die Aufschiebung auf den Sankt Nimmerleinstag: Nicht in diesen schweren Tagen.
    6. Die sog. Hotspots sind identisch mit den Wählerschwerpunkten der AfD. Daraus folgt, dass das Virus eine Mission hat: Vernichte die Andersdenkenden.
    7. Ihr Appell an die CDU wird nicht gehört werden, denn dieser klein gewordenen Partei geht es unter der wunderbaren Führung des allseits geliebten Ministerpräsidenten gut.
    8. Bei meinem Nachbarn Kemmerich, dem Eintagsministerpräsidenten, wurde Sylverster in seiner Garage von der Goldenen Jugend bis zu frühen Morgen gefeiert. Von den selben Leuten, die im Februar 2020 seine Familie gewaltsam bedrohten. Das alles nenne ich wahrhaft liberal. Wie sagte schon Loriot sehr richtig? Liberal sein heißt im Grunde liberal sein.

    Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.