Dem politischen Berlin steht das Wasser bis zum Halse

(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Hildebrandt (Hildebrandt.Klaus@web.de )

Off. Brief an Bu-Präs. Steinmeier v. 8.1.2021

(bundespraesident@bpra.bund.de )

Stürmung des US-Kapitols in Washington am 06.01.2021

Sehr geehrter Herr Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD),

nur kurz ein paar Zeilen zur vorgestrigen „Eroberung“ des Kapitols durch tausende US-Demonstranten:

Alleine die Tatsache, dass sowohl Sie als auch die Bundeskanzlerin sich gleich am Tag nach den Vorfällen rundum die Stürmung des Washingtoner Kapitols vor die Kameras stellten, zeigt, wie Ihnen und damit ganz Berlin das Wasser bis zum Halse steht, sind es doch im Wesentlichen die gleichen Faktoren, die auch hierzulande für Unruhe sorgen.  Sie befürchten ein Überschwappen der Ereignisse auch auf Deutschland. Ich auch.Sie sagen, „unser Demokratie ist das kostbarste Gut“, womit sie ganz sicher Recht haben, doch Demokratie braucht auch ein Gesicht.

Wer mit Abgeordneten sympathisiert, die z.B. mit dem Slogan

„Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ und

„Deutschland verpiss dich“

offen gegen die Demokratie arbeiten, und diese Leute danach in hohe politische Ämter befördert, und dann noch im gleichen Atemzug das Wort „Würde“ in den Mund nimmt, der ist des Regierens „unwürdig“ und muss einfach weg. Ich könnte auch Leute aus Ihrer eigenen Partei nennen, die es nicht wert sind, „ihr“ Volk zu vertreten und von diesem, „ihrem“ Volk auch noch bezahlt zu werden. Ich denke da nur an die Begriffe „Pack“ und „Feine Sahne“. Denunziation, Ausgrenzung und Provokation im Lande haben stark zugenommen, was eindeutig von schlechter Politik kommt. 

Ja, SPD und CDU haben die über Jahrhunderte gewachsenen Werte in nur wenigen Jahren verspielt, und das wird nun Konsequenzen haben.

Ich kann nur hoffen, dass sich Berlin schnellstmöglich wieder auf die Verfassung besinnt. Die politische Führung unseres Landes hat mit der Öffnung der deutschen Grenzen für jeden Beliebigen jeden Rest an Glaubwürdigkeit und Vertrauen der Bürger verloren. Und das sage ich Ihnen als jemand, der das Hauptproblem in erster Linie bei unser CDU-Kanzlerin sieht, die unser Land in vollem Bewusstsein und –  durchaus vergleichbar mit Donald Trump – in ihrem ganz persönlichen ideologischen Eifer ins Chaos führte. Ein erster, wenn auch kleiner Schritt hin zur Besserung, könnte sein, dass sie, die SPD, sich endlich öffentlich von der Antifa distanziert und deren finanzielle und ideologische Förderung einstellt. Wir Bürger reagieren heute, dank Internet, schnell und äußerst nervös auf Veränderungen, ob positiv oder negativ.

Der immer weiter fortschreitende Sozialismus ist etwas ganz schlimmes, denn er unterscheidet sich wesentlich von der Demokratie. Erinnern wir und nur an den Nationalsozialismus mit seinen zwei Gesichtern.

Wir befinden uns im 3. Jahrtausend und müssen endlich und für immer aus der Geschichte lernen. Donald Trump mag ein komischer Mensch sein, aber vieles, was er sagt, ist einfach richtig, womit ich nicht nur seine Ablehnung von Abtreibung und sein Bemühen um besseren Schutz seines Landes vor illegaler Migration meine. 

Wir werden sehen, wie das ausgehen wird und ob Sie das alles „schaffen“. Ich jedenfalls sehe das skeptisch und bleibe aus Überzeugung dabei, dass „die Würde des Menschen (aller Menschen) unantastbar“ ist, was nicht bedeutet, dass man dafür die ganze Welt hierher holen muss. 

Amerika hat es im Übrigen überhaupt nicht nötig, von Deutschland in Sachen Demokratie Nachhilfe zu bekommen. Unvergesslich bleibt für mich als jemand, der einige Jahre in den USA verbrachte, wie die Kanzlerin Anfang 2020 die Wahl des Thüringer FDP-Abgeordneten Thomas Kemmerich rückgängig machte, und wonach der Linke Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten Thüringens installiert wurde. Mal ehrlich: Wir reden doch von (freien) Wahlen, oder? 

Es kann nur noch schlimmer werden: Corona: „Pastor“ ergreift nach aufgelöster Gebetsstunde die Flucht: idea.de . Corona ist überall: weltweit, ob mit oder ohne Schnabel, selbst wo ich in diesem Augenblick vor meinem PC sitze, aber auch in Ihrem schönen Berliner Schloss. Deutschland hat schon genug Probleme, ohne dass es sich auch noch um Schwergewichte wie die USA und RUS kümmern muss. Ein wenig mehr Bescheidenheit wäre gut für unser Land. Seien Sie wieder für unser Volk da.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Hildebrandt

www.conservo.wordpress.com     8.1.2021

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, antifa, Bundespräsident Steinmeier, CDU, facebook, FDP, Flüchtlinge, Islam, Medien, Merkel, Politik Deutschland, Sozialismus, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Dem politischen Berlin steht das Wasser bis zum Halse

  1. volksvertreter schreibt:

    https://mobile.twitter.com/proudpa55721361/status/1347345654268514305?s=21

    Und hier sogar ein Beweis dafür,wie die Polizei im Capitol sogar den Assifas den Weg gezeigt haben.Und das war sicherlich nicht der ,,Exit,,
    Die hiesigen Rotfunker und Wohlstandsschmarotzer in Berlin ergötzen sich über den Vorfall in totaler geistiger Finsternis.

    Gefällt 3 Personen

  2. gelbkehlchen schreibt:

    Angela Merkel war immer nur für die Fremden da auf Kosten des eigenen Volkes und noch nie für das eigene Volk.

    Gefällt 1 Person

    • DFD schreibt:

      Hi Gelbkehlchen,

      Weiter oben fuer CC ein Link ueber Wahlbetrug in den USA – die Clinton Trump Wahl. Hearing zwischen Epstein und Sen. Cruz.

      Ich glaube ue sprichst Englisch, wenn das der Fall ist schau dir das mal an – Gaensehaut!

      Brauchst nicht hochzu… „skrollen…?“ Mein Deutsch, tut mir Leid 🙂
      Hier, habe noch das link:
      Hi CC,

      Hier ist was sehr interessantes über Wahlbetrug in den USA, z. Zt. Der Clinton/Trump Wahl! Epstein & Cruz, im Senat, und was Epstein dazu zu sagen hat – ganz ohne Dominion Maschinen… „Nur“ die Macht vom Zuckerberg & Co., und wie das funktioniert. Das Gespräch ist vom 16ten Juli 2019.

      Nicht mal mit gefälschten Stimmen, sondern EINFACHE Manipulation de Leute. Guck dir das mal an, die Webseite selber, zum Schluss, ist auch Bemerkenswert. Tut mir leid für nicht Englisch sprechende Leser.

      Link:https://youtu.be/KD2XP5d5tM0

      Gefällt mir

  3. Emil schreibt:

    Sehr geehrter Herr Hildebrandt,
    Ihr Bemühen in hohen Ehren aber glauben Sie selbst, dass unser oberster Repräsendant diesen Brief liest, geschweige den irgend etwas gegen diese unsäglichen Zustände unternimmt?
    Wie er in der Vergangenheit hinläglich gezeigt hat, wird er weder das eine noch das andere tun.

    Satire: Vielleicht sollte er zur Unterstützung unsere 3 wackeren Polizisten als Verteidiger nach USA schicken. Die wissen schon bewissen wie man den Reichstag verteidigt.

    Gefällt 4 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ja – in der Tat – die hätten es geregelt!

      Und so frage ich mich – Warum setzte der hiesige BunTes – UHU und Faule-Jauche-Fischabfall-Genießer nicht sofort die heldenhaften DREI Polizisten und Showgrößen vom Berliner Schlagstock Ballet gen Washington in Gang, die doch schließlich anläßlich des verhinderten ‚Reichstags – Sturms‘ Weltruhm erlangten.

      DIE SUPER – Helden hätten dem Spuk doch sicherlich rasch ein Ende bereitet ……
      ceterum_censeo schreibt:
      7. Januar 2021 um 13:22

      Gefällt 4 Personen

      • cetrum_censeo schreibt:
      • DFD schreibt:

        Hi CC,

        Hier ist was sehr interessantes über Wahlbetrug in den USA, z. Zt. Der Clinton/Trump Wahl! Epstein & Cruz, im Senat, und was Epstein dazu zu sagen hat – ganz ohne Dominion Maschinen… „Nur“ die Macht vom Zuckerberg & Co., und wie das funktioniert. Das Gespräch ist vom 16ten Juli 2019.

        Nicht mal mit gefälschten Stimmen, sondern EINFACHE Manipulation de Leute. Guck dir das mal an, die Webseite selber, zum Schluss, ist auch Bemerkenswert. Tut mir leid für nicht Englisch sprechende Leser.

        Link:https://youtu.be/KD2XP5d5tM0

        Gefällt mir

  4. Harald Hütt schreibt:

    Herrn Trump mit dieser Unperson Merkel zu vergleichen, Ist sachlich falsch! Im Gegensatz zu Merkel hat Herr Trump die Lebensbedingungen vieler einfacher US Bürger – insbesondere für die, die (noch) ethnischen Minderheiten angehören, erheblich verbessert. Und er ist der Amtsinhaber, der die amerikanische Verfassung schützt. Merkel arbeitet gegen die das eigene Volk und „Germany Last“ ist ihr Motto. Ebenso tritt sie das Grundrecht mit Füßen. Bitte beleidigen Sie nicht Herrn Trump und 75 Mio. Amerikaner und seine/ihre Werte mit dem Vergleich mit dieser unsäglichen Frau. Herr Hildebrand, Ihnen persönlich, danke ich für Ihren unermüdlichen Einsatz für den Versuch der Thematisierung der Bewahrung unserer individuellen und vom Grundrecht „verbrieften“ Freiheiten.
    Harald Hütt

    Gefällt 5 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      Trump als oberster Volksvertreter seines Landes: „America first!“ Das habe ich von unserer obersten Sklavenhalterin noch nie gehört. Obwohl sie als oberste Volksvertreterin dazu Pflicht hätte. Sie wird von uns bezahlt, wurde von uns gewählt, (obwohl Wahlfälschung?) und hat einen Amtseid für uns geschworen. All das ist ihr egal, mit ihrem „wir schaffen das“ hat sie uns zu Sklaven der ganzen Welt gemacht.

      Gefällt 2 Personen

  5. DFD schreibt:

    Lieber Herr Hildebrandt,

    ich stimme mit Ihnen voll überein, wie wohl die meisten, wenn nicht alle, Conservo Leser. Ein ausgezeichneter Beitrag.

    Aber was ich einfach nicht verstehe ist, was diese „offenen Briefe“ erreichen sollen. Wie gesagt, als Beitrag oder Artikel hier auf Conservo, EXZELLENT, 5 Sterne von mir. Offener Brief? Das Porto hätten Sie sich sparen können.

    L/G
    DFD

    Gefällt 1 Person

    • Semenchkare schreibt:

      Zustimmung! Gehen denn diese Briefe, die hier immer zu lesen sind, auch ganz direkt an die jew. Adressaten?

      Gefällt 1 Person

      • DFD schreibt:

        Ne, aller Wahrscheinlichkeit nach landen die im Vorzimmer eines Vorzimmers, werden (nach Sicherheitspruefung) geoeffnet, angelesen und abgeheftet/gescanned; und mit Namen des Absenders in die Datei eingetragen.

        Gelesen? Vielleicht im Vor-Vorzimmer wenn es mal langweilig sein sollte. Haben die auch mal was zum Lachen.

        Mir persoenlich ist der Sinn dieser Briefe voellig unverstaendlich. Als Beitraege hier, oder auf anderen Foren, sehr gut bis exzellent. Aber denen das zu schicken? Kostet bloss Porto, ein Bier oder ein Glas Wein waere eine bessere Ausgabe.

        Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.