Fiebersenkung durch den Pfarrer

(www.conservo.wordpress.com)

von altmod *)

Eine Polemik

Ein evangelischer Pfarrer im Ruhestand in meiner Stadt hat sich in einem Leserbrief in der Lokalpostille zur Problematik der globalen Erderwärmung geäußert. Den Namen dieses eigentlich nicht unsympathischen Zeitgenossen, der in regelmäßigen Abständen auch im Ruhestand in der Zeitung „predigen“ darf, unterschlage ich mal.

Der nachfolgende Text ist authentisch.

Fiebersenkung
Es war wohl notwendig, trotzdem haben wir es als Kinder gehasst: Fieber messen „rektal“. Wenn dann unsere Mutter das Quecksilberthermometer prüfend in die Höhe hielt und das Ergebnis verkündete, waren wir entweder beunruhigt oder erlöst, Denn es war ja klar: Der „Referenzwert“ musste bei ungefähr 37 Grad liegen; alles darüber war im besten Fall erhöhte Temperatur oder – wenn noch mehr – Fieber und damit bedrohlich. Man stelle sich einen Menschen vor, der ständig mit Fieber herumläuft, sagen wir mal ungefähr 38,5 Grad. Das sind 1,2 -1,5 Grad zuviel gegen über dem, was ein Mensch aushält. In Jahrzehntausenden hat sich das eingespielt. Wir würden viel tun, um diesem Menschen zur Fiebersenkung und zur Genesung zu verhelfen.

Es ist aber genau der Wert, um den die Erde sich seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen erwärmt hat. Leider gehen wir mit diesem Erdfieber viel sorgloser um, als wir es einem Menschen gegenüber täten. Wenn in diesen verrückten Corona-Zeiten viele Menschen sich ihr „altes Leben“ zurückwünschen, dann habe ich dafür Verständnis, ich wünsche mir ja selber vieles zurück. Es muss aber alles darauf ausgerichtet sein, eine Fiebersenkung unserer Erde herbeizuführen. Ich mag die Sprüche nicht mehr hören, die unter dem Deckmantel von Kompromissen doch nur versuchen, die Heilung des „Erdfiebers“ hinten anzustellen zugunsten von kurzfristigen Eigeninteressen. Es muss alles, wirklich alles, darauf ausgerichtet sein, dass das „Fieber“ sinkt. Wie viel an Arten, Wäldern und Menschen müssen sterben, bis wir bereit sind, für die Genesung der Erde auch harte Einschnitte in Kauf zu nehmen? Dass wir es prinzipiell können, beweist die Effizienz der aktuellen Corona-Maßnahmen und ihre breite Akzeptanz.

Dieser mein Bekannter aus der hiesigen Protestanten-Kommunität hat, seit er nicht mehr „voce molto“ von der Kanzel predigen darf, ein offensichtliches Zeitgeist- Verdauungsproblem und lebt wohl auch noch in einem Fieberwahn.

Glaubt er tatsächlich, gegen physikalische Gegebenheiten und Gesetze predigen oder aufrufen zu können? Ob ihn göttliche Einsicht oder ob der Heilige Geist ihn dabei leitet, ist bei einem Ketzer aus Profession – „Reformierter Pfarrer“ – ohnehin zweifelhaft. Ein katholisch, jesuitisch geschulter Kleriker würde ihm sein Traktat gewiss auf theologischer Ebene um die Ohren hauen können. Das bin ich nicht, kann auch nicht derart argumentieren, sondern nur auf dem gesunden Menschenverstand bestehen.

Wäre ich ein Freudscher Psychoanalytiker, würde ich sogleich über das Wort „rektal“ im Zusammenhang mit Fiebermessung stolpern. Ich erinnere mich nur, dass mir als Kind das kalte, unangenehm empfundene Fieberthermometer immer unter die Achsel gesteckt wurde. Bei meinem kleinen Bruder erlebte ich, wie ihm als Säugling aus pragmatischen Gründen das Thermometer ins untere Loch gesteckt wurde. Sei´s drum, es geht auch nicht um medizinische Gepflogenheiten. Aber auch nicht um mögliche tiefenpsychologische Abgründe eines Leserbriefschreibers.

„1,2 -1,5 Grad zuviel gegen über dem, was ein Mensch aushält. In Jahrzehntausenden hat sich das eingespielt.“

Was hat sich eingespielt? Vielleicht nur, was der Mensch maximal ertragen möchte, aber nicht das, was sich in der Natur abspielt. Da spielt sich nichts ein, wie man es vielleicht herbeipredigen möchte. Aber sogar der Mensch hat fast unerträgliche Eiszeiten und anscheinend recht angenehme Warmzeiten – ohne eigenes Zutun – ertragen müssen und dürfen. In der vorletzten und in der letzten „kleinen Eiszeit“ war keiner da, der „zur Fiebersenkung und zur Genesung () verhelfen konnte“.

Ja, im schlimmen 14. Jahrhundert mit exorbitanten Pest- und Klimakatastrophen haben dies die tumben Pfaffen dem tumben Volk gegenüber dazu benutzt, apokalyptischen Horror zu verbreiten und mit drohenden Sündenstrafen die Menschen zu kujonieren.
Und genau das macht dieser „aufgeklärte“ Pfaffe heute.

„Es muss alles, wirklich alles, darauf ausgerichtet sein, dass das „Fieber“ sinkt. …
Für die „Genesung der Erde auch harte Einschnitte in Kauf () nehmen?“

Harte Einschnitte? So kann nur einer in satter, von üppiger Staatspension alimentierter Moralist schwadronieren, weil ihn die „harten Einschnitte“ gewiss nicht treffen – oder getroffen haben.

„Die Effizienz der aktuellen Corona-Maßnahmen und ihre breite Akzeptanz“ beweise das Vermögen des Menschen.

Da redet einer tatsächlich der Diktatur das Wort, was ihn in seiner Selbstvergewisserung anscheinend gar nicht mehr berührt.

Wie ekelt es mich vor solchen Klerikern – ob „reformiert“, lutherisch – oder vielleicht auch katholisch. Warum halten sie nicht ihre Klappe und genießen ganz bescheiden den Ruhestand, in den man sie geschickt hat.

*****
*) Blogger „altmod“ (http://altmod.de/ ) ist Facharzt und seit Beginn Kolumnist bei conservo
www.conservo.wordpress.com   12.01.2021

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Christen, Corona, Kirche, Medien, Merkel, Politik Deutschland, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Fiebersenkung durch den Pfarrer

  1. ceterum_censeo schreibt:

    ‚…… offensichtliches Zeitgeist- Verdauungsproblem und lebt wohl auch noch in einem Fieberwahn.‘

    ‚Zeitgeist- Verdauungsproblem‘ ??? – Der hat MASSIVEN DARMVERSCHLUSS!!!
    Und ins Hirn gesch … hat er sich wohl auch.

    Sehr treffend ihre Ausführungen lieber altmod.
    Und vor solchen Klerikern ekelt mich auch, deswegen gehöre ich keiner dieser kriminellen(Schlepper- u.a.) Vereinigungen (mehr) an.

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Hierher paßt auch wunderbar das Gedicht ‚Invasion‘ von Herrn nebenan:

      Helmut Zott schreibt:
      12. Januar 2021 um 09:15
      https://conservo.wordpress.com/2021/01/12/bosnien-muslime-wollen-keine-muslime/#comment-85288

      Invasion

      ( … )
      Der deutsche Staat wird untergehen
      durch hohe Kosten, die entstehen,
      und die Gewalt wird unerträglich
      bis hin zu Mord und Totschlag täglich.
      Die Kirchen, die das stets geduldet,
      haben das Chaos mitverschuldet.
      Der Untergang ist abzusehen,
      mit Absicht lässt man es geschehen,
      und es entstehen Flüchtlingshorden,
      die Frauen schänden, Männer morden.
      „Wir schaffen das!“ klingt zwar nach Sieg,
      doch endet das mit Bürgerkrieg.

      Gefällt 1 Person

  2. Ingrid schreibt:

    Angepasste Kleriker haben wir in Massen, was nicht heißen soll, dass alle in das gleiche Horn stoßen.
    Der Wichtigtuer, der der Coronamafia sich als Helfer zeigen will, vergleicht uns arme Menschlein mit diesem großen Erdenball und Corona mit der Erderwärmung.

    Dabei vergisst er aber, dass Fieber eine durchaus nützliche Angelegenheit ist und wir ohne Medikamente mit Fieber genesen können. Ich hebe das Fieber bei meinen Kindern immer zugelassenen.

    Da unsere Erde auch ein lebender Organismus ist und sich in dauernder Veränderung befindet, scheint diesem Pfaffen nicht in den Sinn zu kommen.
    Sicher müssen wir vorsichtiger mit unserer Erde umgehen, aber nun sind sie nun mal da, die vielen Menschen, also lassen wir unsere Erde entscheiden wie sie damit zurecht kommen wird.
    Eine Zerstörung und Verarmung aller Existenzen wird da nicht helfen und auch die Erde nicht retten und das Virus schon gar nicht vernichten, denn die Viren gehören schon immer dazu.

    Gefällt 2 Personen

  3. ceterum_censeo schreibt:

    Tröstlich ? – In GB sind die CoroNazis & Coro-Jünger offenbar genau so bescheuert wie nach ‚Umfragen‘ die Deutschen und kriegen den Hals von harten Maßnahmen noch nicht voll:
    ‚More Police State, Please: Most Brits Think Covid Cops Aren’t ‘Strict Enough’

    A poll has revealed that a plurality of Britons do not think the police are cracking down hard enough on alleged covid rule-breakers, despite recent high-profile stories appearing to show overzealous officers fining women for taking walks or sitting on benches.

    YouGov asked respondents on Monday to consider police enforcing coronavirus rules and whether they thought enforcement had been “too strict”, “about right”, or “not strict enough” in a snap poll.  Just over one-in-ten (14 per cent) said that police had been too strict, with more than one-quarter (27 per cent) said that enforcement had been “about right”. While the largest proportion (46 per cent) said that police had not been strict enough.

    A poll has revealed that a plurality of Britons do not think the police are cracking down hard enough on alleged covid rule-breakers, despite recent high-profile stories appearing to show overzealous officers fining women for taking walks or sitting on benches.

    YouGov asked respondents on Monday to consider police enforcing coronavirus rules and whether they thought enforcement had been “too strict”, “about right”, or “not strict enough” in a snap poll.  Just over one-in-ten (14 per cent) said that police had been too strict, with more than one-quarter (27 per cent) said that enforcement had been “about right”. While the largest proportion (46 per cent) said that police had not been strict enough.
    (Breitbart)

    Gefällt 1 Person

    • DFD schreibt:

      Hi CC,

      I hope you don’t believe that – opinion polls. I don’t know anyone, including medical personal, who is approving of any of that crap! No matter what part of it.

      Do you know how the Daily Express opinion polls function? Example: „We campaign for better weather on Mars! We need you to tell us your … whatever“ If you agree (with us) phone number „abc“, if you disagree phone number „xyz“. Now, number „xyz“ is constantly busy. Result: „The overwhelming majority of our readers…“

      That’s blatant. But the OP Polls EVERYWHERE are about the same. As manipulative as it gets.

      After all, in Germoney everybody loves Mutti Merkel, don’t they?

      Salute

      Liken

  4. DFD schreibt:

    Das Erderwämungsgefasel ist einfach Phantastisch!

    Ganz schnell und einfach:

    ALLE Substanzen haben eine bestimmte erwärmungs Kapazität. Das nennt man „Spezifische Hitze Kapazität“. Zwei Beispiele, Ein kg flüssiges Wasser braucht braucht 4,2 kW (eigentlich kJ, aber für Laien…) um die Temperatur um ein Grad C anzuheben, bei atmosphärischen Druck. Luft braucht bei atmosphärischen Druck 1 kW per kg per Celsius. CO2 bracht bei atmosphärischen Druck etwa 0.98 kW per kilogram per C. Der prozentual Anteil von CO2 ist 0,04% der Luft – ab 8% tödlich. Also dem zwei hundertfachen! Soweit kann man es aber nicht anheben, denn CO2 wird konsumiert von allen möglichen Lebensformen, direkt ebenso wie indirekt. Gras konsumiert CO2 (wie jede andere Pflanze), Kühe konsumieren Gras, und Menschen (und andere Tiere) konsumieren Kühe. Eine Vereinfachung, passt aber auf alles mögliche.

    Wenn Sie die Atmosphäre erwärmen wollen Brauchen Sie irrsinnige Mengen an Thermale Energie, kriegen Sie aber nur von der Sonne.

    Und jetzt der Haken und was für einer! Das CO2 ist mit der Luft vermischt, wenn Sie das CO2 anheizen wollen müssen Sie die Luft mit anheizen – kann nur die Sonne. Man beachte, es gibt 2.500 mal so viel Luft Moleküle wie es CO2 Moleküle gibt. Erdoberflächen Nähe, weiter oben verändert es sich aber drastisch – zum Vorteil der Luft.

    Und jetzt ein Beispiel: Ein ziemlich modernes Kraftwerk produziert 500MW mit einer Effizienz von 40%, d.h. es werden 1.250MW an Hitze verbraucht. Man rechne Radau (Lärm kostet viel Geld), Reibungsverluste usw. ab, 50% in die Kühltürme/Auspuff (was auch immer) sind 625.000kW oder 625MW. {ist sehr grob überschlagen!!!!}

    So, jetzt Heizen Sie 625 Tonnen Luft um ein Grad an, multiplizieren Sie das mit 0.04%, und Sie erwärmen jetzt gerade mal 250kg CO2 um ein Grad. Da machen sich ’n paar Eichen oder ’n LKW voller Tannenbäume gar nichts draus. Gulp! Weg isses!

    Verdammt! hab’s Kuhfutter vergessen.

    Gefällt 1 Person

    • DFD schreibt:

      PS: D.h. wenn man CO2 erwaermung verhindern will muss man erstmal die Luft beseitigen – na wenn das dem Gretchen Thunfisch, oder irgendwelchen „Gruenen“ nicht den Atem raubt….

      Gefällt 1 Person

  5. theresa geissler schreibt:

    Ja, Ernsthaft: Es hört sich an, ob dieser alter Pfarrer-im-Ruhestand sich auf einmal noch schnell einem Abgott gefunden hat …
    Wäre es vielleicht ein Thunfisch?

    Gefällt 1 Person

  6. Wolf Köbele schreibt:

    Selbst ganz bescheidene Denker konnten vor ein paar Wochen auf der Eingangsseite von Web.de zu einem Artikel kommen, der die Möglichkeit, daß Özi nicht im Eis gestorben sei, ventilierte. Da hieß es zu dieser Epoche: Die Gipfel der Ostalpen (immerhin bis über 3000m) waren eisfrei in dieser Zeit des – anschnallen, festhalten! – KLIMAOPTIMUMS. Wurde wohl von den meisten überlesen.

    Gefällt 1 Person

  7. Helmut Zott schreibt:

    Sonnig

    Ein Mensch mit klarem Sachverstand
    hat nachgedacht und klar erkannt,
    dass oft Ereignisse auf Erden
    von außen her beeinflusst werden.
    Das Klima auf dem Erdenrund
    hat in der Sonne seinen Grund,
    und die Natur, ob Baum, ob Vieh:
    In Sonnenrhythmen wachsen sie!
    Das Auf und Ab der Sonnenkraft,
    das auf der Erde Zyklen schafft,
    gibt der Geschichte die Struktur
    für Menschen und für die Natur.

    Helmut Zott

    %%%%%

    Gefällt 2 Personen

    • gerardfrederick schreibt:

      Mensch, Du must deine Gedichte unbedingt in einer Sammlung veröffentlichen. Du bist der zweite Wilhelm Busch! Vielen Dank für deinen grossartigen Humor. Cheers und Beers, Ger

      Liken

  8. ceterum_censeo schreibt:

    Trump – Rede in Alamo, Tx:

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s