Pandemiebekämpfung und „Klimapolitik“ krachend gescheitert – Nur China profitiert von der Pandemie, alle anderen sind die Verlierer

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Die Dritte Welle hat – von Portugal-Spanien-Frankreich kommend – den Westen Deutschlands erreicht

Im September 2020 berichteten die Medien über das „rücksichtslose und zügellose Party-Treiben der Bevölkerung in St. Wendel und Bitburg“. St. Wendel war mit den angestiegenen Inzidenzwerten auf Platz zwei der „Inzidenzwert-Hitliste“ des Robert-Koch-Instituts – und Angela Merkel verurteilte die „disziplinlose Eifel- und Saarland-Bevölkerung“ wegen deren unverantwortlichem Verhalten, das daran schuld sei, daß die Viren sich in Westdeutschland so rasant verbreiteten.

Diese Situation kennen wir also zur Genüge von September/Oktober 2020, daß SARS-CoV-2-Viren – mutiert oder künstlich (von China) als „veränderte Viren“ in die Welt gebracht – von West- und Südeuropa aus (von Luxemburg und Frankreich kommend) den Westen Deutschlands überziehen und ohne unser Zutun dafür sorgen, daß die sog. „Inzidenzzahlen“ erneut sprunghaft ansteigen.

In der letzten Woche waren der Kreis Bitburg-Prüm, der Kreis Trier-Saarburg und St. Wendel im Saarland mit Inzidenzzahlen von 17, 19 und 23 die Kreise, die die niedrigsten Inzidenz-Werte deutschlandweit aufwiesen.

Vorgestern, am 17.02.21, sprang die Inzidenzzahl im Kreis Bitburg-Prüm ganz ohne Verschulden oder Zutun der Bevölkerung von einem Wert bei ca. 17 hoch auf erstaunliche 84 positive Fälle auf 100.000 Einwohner.

Bereits am 07. Februar veröffentlichte conservo einen Bericht zu den Machenschaften Chinas in Algeciras (Spanien) und Sines (Portugal) (https://conservo.wordpress.com/2021/02/08/chinas-bio-weltkrieg-die-dritte-welle-rollt-von-portugal-ausgehend-auf-west-und-mitteleuropa-zu/)

Die früher noch für ca. Ende März/Anfang April 2021 vorausgesagte „Dritte Welle“ hat bereits heute – von Luxemburg und Lothringen/Frankreich kommend – den äußersten Westen Deutschlands mit sprunghaft erhöhten Inzidenzzahlen erreicht.

Was uns von den Medien und den Politikern mal wieder verschwiegen wird, ist die Tatsache, daß es sich bei den Erregern der Dritten Welle um die äußerst ansteckende „Super-Variante SARS-CoV-2-E484K“ handelt, die vor knapp sechs Wochen erstmals im Süden von Lissabon, im von China ausgebauten Hafen Sines, aufgetreten war. Auf die Verträge Chinas mit Sines/Portugal (am 05.12.2018) und mit Algeciras/Spanien (am 28.11.2018) hatten wir ja bereits ausführlich berichtet. (s.o.).

Diese hochansteckende Variante soll zwar nicht überproportional zu schweren Verläufen von Covid-19 führen, sie zeigt aber keine Impfwirkung, keine Antikörperbildung nach Impfungen mit den m-RNA-Impfstoffen und/oder den Adeno-Virus-Impfstoffen (Vektorimpfstoffe wie der von Astra Zeneca!).

Diese zur Zeit von der Bundesregierung favorisierten Impfstoffe (BioNtech, cure vac, Moderna, AstraZeneca) sind so gut wie wirkungslos gegen diese „Variante“, die als Super-Mutant einer „Hochzeit“ der englischen Variante B.1.1.7 (= 501Y.V1) und der südafrikanischen Variante (B.1.351, 501Y.V2) entspricht.

Entscheidend kann das Medikament Camostat-Mesilate 100mg  3×2/Tag, für fünf Tage eingenommen (unmittelbar, nachdem  man positiv getestet wurde), helfen.

Das wurde vom Robert-Koch-Institut erstmals Ende Januar 2021 bestätigt, nachdem Prof. Christian Drosten bereits Ende April 2020 diese Zusammenhänge – zusammen mit Prof. Hoffmann – beschrieben und publiziert hatte. Wir wiesen bereits früher darauf hin. (https://conservo.wordpress.com/2020/12/27/skandaloes-corona-b-1-1-7-publikationen-der-halbwahrheiten/

Fragt sich nur, warum das Robert-Koch-Institut mit dieser Wahrheit zur Wirkung von Camostat-Mesilate auf die Protease TMPRSS2 bis zum 25. Januar 2021 mit ihrer Publikation gewartet hat.

„SARS-CoV-2 verwendet (ebenso wie SARS-CoV und HCoV-NL63) das transmembranäre Enzym ACE-2 als Rezeptor, um in die Wirtszellen zu gelangen; unterstützt wird der Zelleintritt durch die zelluläre Protease TMPRSS2 und andere Proteasen (Hoffmann et al., 2020). S.a.a.O.

ACE-2 und TMPRSS2 werden auf hohem Niveau im Nasenepithel koexprimiert, wodurch man sich die effiziente Vermehrung in und Ausscheidung von SARS-CoV-2 aus den oberen Atemwegen erklärt (Sungnak et al., 2020)…“ Zitat aus dem Beitrag des RKI (Robert-Koch-Institut/Prof. Wieler) – www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Virologische_Basisdaten.html

TMPRSS“ wird durch Camostat-Mesilate (einen Protease-Hemmer) ZIELSICHER GEBLOCKT, sodaß die Viren NICHT in die Lunge geraten können!

(Camostat-Mesilate- direkt aus Japan bezogen)

Die NEU-Zulassung dieses Medikaments (das bereits seit 17 Jahren in Europa zur Behandlung von fehlenden Verdauungsenzymen („Pankreas“) zugelassen war! – und im Jahr 2020 von der EMA über die EU-Kommission in der Zulassung für Covid-19 aus dem Handel genommen wurde) – könnte Tausende von Leben retten und hätte seit Beginn der SARS-CoV-2-Pandemie Hunderttausende Erkrankte und Tote RETTEN KÖNNEN!

DAS ist eines der Verbrechen an der Menschheit, bei dem letztlich Frau von der Leyen eine zentrale Rolle spielt.

Aber es gibt auch einen positiven, erfreulichen Aspekt bezüglich der Viren dieser sog. Super-„Variante“ made in China:

Während diese Viren gerade im Moment unsere Gegend Westdeutschlands erreicht haben – von Portugal kommend (genauer aus dem von CHINA ausgebauten Hafen SINES bei Lissabon – s.o.), wo sie Ende Dezember 2020 die Infektionswelle verursacht hatten – ist diese Pandemie mittlerweile nach nur sechs Wochen in Portugal wieder weitestgehend am Abklingen.

Das bedeutet für uns: Diese Dritte Welle mit E484K dauert im Durchschnitt nur knapp sechs bis acht Wochen, bis sie im betroffenen Gebiet nicht mehr nachweisbar ist.

Daß die Dritte Welle mit diesen NEUEN Viren gerade von Frankreich und Luxemburg kommend ganz Deutschland überzieht, hat rein gar nichts mit dem Lebenswandel der Menschen zu tun, die in den betroffenen Regionen leben.

In Bitburg/Saarburg/Trier/St. Wendel werden KEINE wilden Partys gefeiert, werden die AHA-Regeln peinlich genau beachtet, handeln die Menschen höchstverantwortlich und vorbildlich bezüglich der Hygiene und der Abstandsregeln.

Aber unabhängig davon verbreiten sich diese Viren – völlig losgelöst von gesetzlich vorgeschriebenen und völlig unzulänglichen Maßnahmen der Regierung unter Merkel und Co. – rasch und unaufhaltsam über ganz Deutschland.

Und in sechs Wochen werden sie in Sachsen und Thüringen angekommen sein. Um das erkennen und voraus sagen zu können, muß man kein Hellseher sein.

Nur sollte die Bundesregierung und sollten die sie beratenden und dem Club of Rome nahestehenden „Pseudo-Virologen“ endlich damit aufhören, zusammen mit den Polit-abhängigen, tendenziös-unfreien Journalisten der Öffentlich-Rechtlichen weiterhin unhaltbare FAKE-NEWS in die Welt zu setzen und uns die wahren Zusammenhänge und Fakten aus politischen Gründen zu verschweigen.

Für jeden einigermaßen logisch und verstandesmäßig Denkenden ist mittlerweile sonnenklar, daß all diese Viren von China absichtlich in die Welt gebracht wurden, um unsere Demokratien und unsere freien Wirtschaftssysteme zu schädigen und abzuschaffen. (s.a.a.O.). Cui Bono? Nur China profitiert von der Pandemie! Alle anderen sind die Verlierer.

Wenn am 23. Mai diese Dritte Welle von Klaus Schwab (Club of Rome-wef/world economic forum-Davos/Luzern) als „Argument zur Verkündung und Postulierung“ seines sog. „Great Reset“ mißbraucht werden wird, so müssen wir uns vehement gegen diesen Great Reset, diese gezielte Abschaffung unserer freiheitlichen Demokratie, wehren!

Niemand sollte es wagen, eine Abänderung oder sogar Abschaffung unseres Grundgesetzes zu fordern. Die deutsche Regierung darf ihren einseitigen Verzicht auf Souveränitätsrechte zugunsten der EU-Kommission nicht fortsetzen.

Wer unser Grundgesetz verletzt oder beschädigt, ist ein Feind des Grundgesetzes und muß hart bekämpft und bestraft werden für diesen Verrat an uns, am deutschen Volk. So sagt es auch unser Grundgesetz.

Das gilt umso mehr im jetzt anstehenden Super-Wahl-Jahr 2021. Zeigt den Verfassungsfeinden die rote Karte. Keinen Zentimeter nach links!

Dazu gehört vor allem auch die kompromisslose Bekämpfung der „Grünen“, die uns – zusammen mit den Neomarxisten in den anderen linken Parteien und in den Medien – diese Katastrophe arrogant lächelnd „beschert“ haben.

Die „Politik des Klimawandels“ ist mittlerweile ebenfalls als größter Betrug an der Menschheit entlarvt und ad absurdum geführt worden. Fast fünf Wochen arktische Temperaturen in ganz Deutschland mit minus 27 Grad Celsius im Erzgebirge und bis zu minus 37 Grad Celcius in Nordspanien (Kälterekord) zeigen nun eindeutig, daß die These vom alles „erhitzenden“ CO2 wie eine Seifenblase geplatzt ist.

Die hirnrissigen Entscheidungen auf der Pariser Klimakonferenz – neuerdings sogar vom neuen US-Präsidenten Joe Biden befürwortet – müssen schnellstmöglich revidiert und rückgängig gemacht werden, weltweit.

Bei den kommenden Wahlen gilt: Nie wieder „grün“, nie wieder „rot“ wählen. Suchen Sie sorgfältig nach politisch vernünftigen Alternativen für Deutschland!

Denn: Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!

www.conservo.wordpress.com     19.02.2021

 

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Biden, Corona, Die Grünen, Merkel, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa, Umwelt, USA, Weltpolitik, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

42 Antworten zu Pandemiebekämpfung und „Klimapolitik“ krachend gescheitert – Nur China profitiert von der Pandemie, alle anderen sind die Verlierer

  1. Ulfried schreibt:

    Hi Mona Lisa, warum sollte Deutschland die Welt auch retten mit ihren Schuldenbergen und Lügen. Soll doch die Welt verrecken, Hauptsache nicht unsere Erde unsere Schöpfung. Die wird den Fleißigen und Willigen schon ernähren. Luismann sagte dazu neulich treffend: „…einen Acker und ein paar Hühner…“
    Viele können heuer gar nicht mehr die Begriffe Erde rund Welt unterscheiden. LG Ulfried

    Gefällt mir

  2. francomacorisano schreibt:

    Früher: Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.
    Heute: Deutschland rettet die Welt.
    Finde den Unterschied… 😉

    Gefällt mir

    • Mona Lisa schreibt:

      Deutschland kann die Welt nicht retten.
      Das weiß jeder und es ist auch gar nicht vorgesehen.
      Deutschland soll untergehen, DAS ist vorgesehen !
      Der stummste, dafür aber wahrhaftigste Zeuge dafür, ist unsere Schuldenuhr. Nicht die im Lichte, sondern die im Schatten. Da türmen sich mittlerweile bis zu 9 (neun) Billionen Euronen Schulden und Verbindlichkeiten, und Sekündlich werden es mehr.
      Diese Summe könnte die erfolgreichste Volkswirtschaft der Erde nie mehr aufbringen !!!
      Ende Gelände.

      Gefällt 1 Person

  3. Shinobi schreibt:

    „Fridays For Future“ sucht neue linksradikale Partner
    https://philosophia-perennis.com/2021/02/19/fridays-for-future-sucht-neue-linksradikale-partner/

    Gefällt mir

  4. floydmasika schreibt:

    Die Frage „Cui bono?“ sagt noch gar nichts, aber auch bei dieser Frage ist China nicht der Hauptgewinner. Mächtigen Kreise der USA, die 2020 koste es was es wolle Trump los werden wollten, ist noch mehr zuzutrauen. Und es gibt allerlei Indizien, die für deren Urheberschaft sprechen. Auch an dem Labor in Wuhan waren die beteiligt, aber das ist nicht die einzige mögliche Quelle. https://vk.com/wall-113930409_27368.

    Gefällt 1 Person

    • oldman_2 schreibt:

      „Mächtigen Kreise der USA“ , genauer gesagt die globalen Superreichen = die WEF-Sponsoren würde ich mal sagen. Man denke an die Gewinnzuwächse von Gates, Bezos et alii.

      Gefällt mir

  5. Shinobi schreibt:

    Die faschistoide Merkel-Republik 2021

    Hausarzt verweigert AfD-Politikerin die Behandlung – wegen ihrer politischen Meinung
    https://de.rt.com/inland/113400-hausarzt-verweigert-afd-politikerin-behandlung/

    Merkel: Pandemie nicht vorbei, bevor nicht alle Menschen auf der Welt geimpft sind
    https://de.rt.com/international/113399-merkel-pandemie-nicht-vorbei-bevor/

    Gefällt 1 Person

  6. oldman_2 schreibt:

    1.)Lassen wir uns nicht durch den tagtäglich vom Mainstream veröffentlichten Müll in Angst und Schrecken versetzen. Wozu der gut ist, hat ja Herr Schwab klargemacht.
    (Stichworte : PCR-Test für medizinische Fragestellung ungeeignet, Testorgien (die kosten scheinbar auch nichts, sinnfrei sind sie so, wie sie durchgeführt werden, allemal), an/mit COVID verstorben und so weiter und so fort)

    2.)„Super-Variante SARS-CoV-2-E484K“ ist hochansteckend, aber führt NICHT überproportional zu schweren Verläufen von Covid-19 . Grund zur Panikmache ? Eher nicht, wie bei den vorhergehenden Mutanten schon gezeigt.
    Entscheidend kann das Medikament Camostat-Mesilate 100mg  3×2/Tag, für fünf Tage eingenommen (unmittelbar, nachdem  man positiv getestet wurde), helfen. Vergleiche dazu den eigenen Artikel vom 17.12-2020. Na also, es gibt doch was. Nicht bloß Impfstoffe, die Alte eliminieren und ansonsten mehr als fragwürdig sind..

    3.)“Bei den kommenden Wahlen gilt: Nie wieder „grün“, nie wieder „rot“ wählen. Suchen Sie sorgfältig nach politisch vernünftigen Alternativen für Deutschland!“
    DAS ist die entscheidende Aussage.Volle Zustimmung.

    Gefällt 1 Person

  7. Shinobi schreibt:
  8. Shinobi schreibt:

    Stromkostenexplosion durch Kraftwerkabschaltungen: Was Corona nicht schafft, erledigt die Energiewende
    https://www.journalistenwatch.com/2021/02/19/stromkostenexplosion-kraftwerkabschaltungen-was/

    Gefällt 1 Person

  9. Shinobi schreibt:

    Merkel: Pleite-Deutschland gibt 1,5 Milliarden Euro für globales Impfen
    https://www.journalistenwatch.com/2021/02/20/merkel-pleite-deutschland/

    Liebe Deinen Übernächsten. Während Deutschland vor die Hunde geht, die Kollateralschäden der Pandemie ganze Wirtschaftszweige vernichtet und Millionen Menschen in die Arbeitslosigkeit, in die Depression und womöglich sogar in den Selbstmord treibt, zeigt sich die Bundeskanzlerin anderen Menschen als den Deutschen mal wieder sehr großzügig:

    Angela Merkel (CDU) hat jetzt noch mal angekündigt, dass Deutschland für die globale Covax-Impfinitiative 1,5 Milliarden zur Verfügung stellt. Damit sei man nun der größte Geber für die Covax-Initiative, sagte sie am Freitagnachmittag nach dem virtuellen G7-Gipfel. Insgesamt konnten 10,3 Milliarden Dollar gesammelt werden, 7,5 davon von den G7-Staaten, verkündete die Kanzlerin.

    Gefällt 1 Person

  10. Semenchkare schreibt:

    Corona hin oder her, ich lasse mich schon lange nicht mehr von der Politik kirre machen. Coronamäßig stellen aber zunehmend mehr Leute die richtigen Fragen. Und das ist gut so.

    Gefällt 1 Person

  11. luisman schreibt:

    Ob die nun auftretenden Mutationen natuerlich aufgetreten sind, oder wiederum „Laborunfaelle“ sind, ist mir noch nicht klar. Es gibt bewaehrte Therapeutika, wie HCQ+Zink, Ivermectin, welche von den Regierungen, Krankenkassen und Aerzteverbaenden z.T. weltweit unterdrueckt werden. Was immer da ablaeuft, es ist sicher nicht die alleinige Schuld von China.
    https://swprs.org/zur-behandlung-von-covid-19/

    Egal wer zur Bundeskanzlette im Herbst gewaehlt wird, egal welche Parteien die Mehrheit erlangen, es stehen uns katastrophale Jahre bevor. Nicht wegen des Virus, sondern wegen der unnuetzen und zerstoererischen Regierungsmassnahmen. Es rollt eine Pleitewelle und Arbeitslosenwelle auf uns zu, nicht nur in der BRD, sondern fast ueberall. Dann wird die Bereitschaft der Menschen, die leeren Versprechen des „great reset“ zu glauben ansteigen. In der Not frisst der Teufel Fliegen.

    Ich habe keine Hoffnung, dass Gegenpropaganda wie hier irgend etwas davon abwenden kann. Wer noch kann, kauft sich einen Acker und 20 Huehner.

    Gefällt 2 Personen

  12. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt mir

  13. Ulfried schreibt:

    Der obige Beitrag hat auch „Klimapolitik krachend gescheitert“ im Titel. Nun, heut Morgen wurden wiederholt „Chemtrails“ über meinem schönen deutschen Odenwald versprüht. Verschwörungstheorie? Dann schaut euch diesen Film sehr genau an und teilt ihn mit Anderen. Daß sollten vielewissen:
    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10219321478527979&id=1240974706&sfnsn=scwspwa

    Gefällt 1 Person

  14. theresa geissler schreibt:

    Also, lieber Peter: Dass war erneut ein ‚massiver‘ Arbeit, aber mit Freuden habe ich dieser ‚allesumfassender‘ Wahrheit übersetzt!

    Gefällt 1 Person

  15. Pingback: Bestrijding Pandemie en “klimaatpolitiek” faliekant mislukt – Slechts China profiteert van de pandemie, alle anderen zijn de verliezers – Theresa's visie

  16. ceterum_censeo schreibt:

    Nun – die chinesigen werden wohl gewußt haben, warum sie uns die ‚Pandemie‘ mit dem‚KPCh‘ – Virusgeschickt haben:

    Von wegen Verschwörungstheorie: Forscher der Uni Hamburg vermuten Corona-Entstehung in Wuhan-Labor

    „Sometimes truth is stranger than fiction„, sangen einst Bad Religion. So könnte auch das Leitthema der tröpfchenweise Enthüllung bitterer Wahrheiten rund um die Corona-Krise lauten: Immer mehr Hypothesen, die noch vor einem Jahr als Verschwörungstheorien und angeblich paranoide Verirrungen von Außenseitern, „Extremisten“ und später dann „Querdenkern“ verfemt wurden, wurden nach und nach bestätigt und oftmals noch von der Wirklichkeit übertroffen. Jetzt mehren sich sogar Hinweise darauf, dass das Corona-Virus doch aus einem Labor stammen könnte – vorgetragen von keiner geringeren Instanz als der Universität Hamburg.

    Geschlossene Geschäfte, bevorstehender Maskenzwang, Kontaktverbote: Vor knapp einem Jahr bezeichnete die Regierung derartige Gerüchte als „Fake News“ und „Lügen„, und sprach von einer „vorsätzlichen Verunsicherung der Bevölkerung.“ Wenige Wochen später war alles davon eingetreten. Auch die These, dass die Pandemie einem ökologischen und ökonomischen „Great Reset“ diene, galt viele Monate als Spinnerei von Anhängern „alternativer Wahrheiten“ und der „Neuen Rechten“ – bis dann Weltwirtschaftsforumsgründer Klaus Schwab eben hierzu ein

    programmatisches Buch unter eben diesem Titel publizierte – und vergangenen Monat sogar die deutsche Kanzlerin und die EU-Kommissionspräsidentin die Reset-Agenda exakt bestätigten. Und sogar ein de-facto-Impfzwang bzw. Immunitätsnachweis, monatelang als unsinnige Horrorvisionen verleumdet, sind inzwischen praktisch nur noch einen Fußbreit von der Realität entfernt.

    Da wundert es niemanden mehr, dass jetzt schlüssige und konkrete Hinweise auf eine Laborabstammung des Corona-Virus vorgetragen werden – und zwar nicht von Außenseiterstimmen auf dubiosen YouTube-Kanälen oder in alternativem Medien, sondern hochoffiziell von angesehenen Wissenschaftlern einer der größten deutschen Hochschulen: Nachdem sie fast ein Jahr alle zugänglichen Daten im Zusammenhang mit der Entstehung der Pandemie analysierten, kommt ein Forscherteam um Professor Dr. Roland Wiesendanger in einer jetzt publizierten interdisziplinären Studie der Universität Hamburg zu dem Schluss, dass „sowohl die Zahl als auch die Qualität der Indizien für einen Laborunfall am virologischen Institut der Stadt Wuhan als Ursache der gegenwärtigen Pandemie sprechen.“
    Eine schier ungeheuerliche Sensation, die eigentlich die gebührende und vorrangige Aufmerksamkeit der etablierten Medien verdiente – wären diese nicht manisch fixiert auf ihre nachrichtliche Agenda sich stetig schlimmer auswirkender „Mutanten“ und die ewige Fortschreibung der angeblich so unheimlichen Virusbedrohung.

    Schlagende Beweise für Labor-Hypothese

    Nicht nur regierungshörige Journalisten, auch die Weltgesundheitsorganisation und Politiker gehen der heiklen Frage nach dem Ursprung des Virus stur aus dem Weg. „Dass die Ursache der Pandemie ein Laborunfall des virologischen Instituts in Wuhan sein könnte, wurde immer wieder ausgeschlossen„, konstatiert „Tichy’s Einblick“ (TE). Wiesendanger und sein Team hingegen bringen gewichtige Argumente vor für ihre These, dass nicht ein versehentliches „Gen-Crossing“ auf dem Wuhaner Wildtiermarkt entstehungsursächlich für Sars-CoV2 war, sondern eben doch ein menschlicher Fehler: So wurde bis heute kein Tier identifiziert, von dem das Virus auf den Menschen übertragen worden sein könnte – und in dem bekannten Fischmarkt in Wuhan seien außerdem keine Fledermäuse angeboten worden. Hingegen verfüge das virologische Institut der Stadt Wuhan über eine der weltgrößten Sammlungen von Fledermauserregern – und in den Laboren dieses Instituts herrschten zudem „erhebliche Sicherheitsmängel„
    Außerdem soll die erste Infizierte, der globale „Patient Null“, eine Wissenschaftlerin des Instituts gewesen sein.

    Außerdem, schreibt TE unter Berufung auf die Studie, sei in der wissenschaftlichen Fachliteratur gut belegt, dass eine Forschungsgruppe am virologischen Institut der Stadt Wuhan „über Jahre gentechnische Manipulationen an Coronaviren“ vorgenommen hat – mit dem eindeutigen Ziel, diese „für Menschen ansteckender, gefährlicher und tödlicher“ zu machen. Unter Berücksichtigung aller verfügbaren Fakten und nach Auswertung aller Daten, Veröffentlichungen, Archivaufzeichnungen und der Chronologie der Ereignisse sei nun ein Laborunfall in Wuhan „die mit Abstand wahrscheinlichste Hypothese“ für die Entstehung des Virus. Damit erfährt dann auch das von Donald Trump früh verwendete, sogleich verteufelte Wort vom „chinesischen Virus“ seine nachträgliche volle Berechtigung.

    So wird nun jedenfalls eine weitere, von angeblichen „Corona-Leugnern“ oder Aluhutträgern verbreitete Theorie in den wissenschaftlichen Mainstream überführt. Vermutlich läuft die Gegenpropaganda bereits an; sarkastische Kommentare dazu kursierten gestern bereits auf Twitter:

    Außer Zweifel steht wohl (und wer sich mit dem beispiellosen Hacker- und Datenklauprogramm durch Spezialisten der chinesischen Volksarmee zulasten US-amerikanischer Konzerne während der Obama-Präsidentschaft beschäftigt hat, weiß um die Ruchlosigkeit der Pekinger Führung), dass China weder Skrupel hätte noch die Mittel scheute, Experimente biologischer Waffen, obschon geächtet, durchzuführen
    – und im Falle eines Laborunfalls alles zu dessen Vertuschung und Leugnung unternähme. Ganz so, wie es dann ja auch kam. Nun jedoch, wo sich konkrete und fundierte Hinweise auf die Labor-Hypothese mehren, kann der Fall angesichts der weltweit eingetretenen Jahrtausendschäden „…auf keinen Fall länger nur Angelegenheit einer kleinen Gruppe von Wissenschaftlern bleiben„, so Projektleiter Wiesenleiter: „Er muss vielmehr dringend Gegenstand einer öffentlichen Debatte werden.“ (DM)
    *ttps://www.journalistenwatch.com/2021/02/19/von-verschwoerungstheorie-forscher/

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      ERGO: Zuweilen ‚mutiert‘ eine angebliche ‚Verschwörungstheorie‘ eben zur WAHRHEIT …….

      Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      @ Bravo, c_c, exakt getroffen!

      Gefällt mir

    • floydmasika schreibt:

      Einerseits nach einer Biowaffen-Geschichte zu sabbern und andererseits das Virus als harmlos erklären zu wollen, passt nicht zusammen. Die „rechte“ Szene entpuppt sich als ebenso wunschdenkerisch-unseriös wie die Migrationsverharmloser.

      Gefällt mir

      • Mona Lisa schreibt:

        Da haben Sie recht, so dargestellt passt das nullkommanull zusammen.
        Und deshalb muss es eine Synthese aus beidem sein, die wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass man die Menschheit nur dezimieren, aber nicht gänzlich ausrotten will.
        So betrachtet spräche nichts mehr gegen eine nur bedingt tödliche Biowaffe.
        Aber mal abwarten, eventuell ist die Impfung ja auch tödlicher als das Virus. In einem Jahr sind wir schlauer.
        Jedenfalls generiert der Virus eine Menschheit die zu impfen ist.
        Da arbeiten viele Fachbereiche zusammen.
        Wissenschaft, Pharmazie und Politik.

        Gefällt mir

  17. floydmasika schreibt:

    Wir können China wahrscheinlich kaum ernsthaft Vorwürfe machen. Sie uns aber schon, denn unserer unzureichenden Pandemie-Bekämpfung ist zu verdanken, dass dauernd neue, immer gefährlichere Mutanten entstehen.

    Gefällt mir

    • Mona Lisa schreibt:

      Sind Sie Chinese ?

      Großbritannien und Südafrika unterliegen wohl kaum unserem Einflußbereich.

      Gefällt 1 Person

    • text030 schreibt:

      Glauben Sie wirklich, was sie hier geschrieben haben?

      Gefällt 1 Person

      • conservo schreibt:

        @ text030: Es tröstet mich, daß Floydmasika mit seiner blinden China-Liebe (zumindest auf diesem Blog) so ziemlich alleine steht. Und ich sehe bei ihm nicht einen Millimeter Nachdenklichkeit, schon gar nicht Selbstkritik. Genosse Mao Xi Jinping wird´s ihm gewiß danken. Danke, lieber text030, für Ihre „Rückendeckung“. Lb. Gr. PH

        Gefällt mir

  18. floydmasika schreibt:

    PS und angenommen, China hätte wirklich das Virus als Biowaffe eingesetzt, um davon zu „profitieren“, dann wäre die „freiheitlich-demokratische“ Agitation von Conservo erst recht unverantwortlich. Was sie auch so schon ist, denn neue, noch gefährlichere Viren können jederzeit kommen, und wenn sie keine Biowaffen sind, dann haben sie zumindest die Wirkung, die wir heute beobachten: die Ideologen verlieren, die Pragmatiker „profitieren“.

    Gefällt mir

  19. floydmasika schreibt:

    Wenn China durch die Pandemie „profitiert“, dann weil China die Pandemie besser bekämpft. In Wirklichkeit profitiert es nicht sondern steht nur relativ gut da im Vergleich zu den Ländern, die sich an der „freiheitlich-demokratischen“ Ideologie orientieren, die der Autor predigt. Die vernünftige Schlussfolgerung hieraus wäre, dass diese Ideologie vielleicht doch nicht das Gelbe vom Ei ist. Zumindest nicht in einer Pandemie-Situation. Aber Ideologen sind nicht fähig, auf die Wirklichkeit zu reagieren. Sie veerrennen sich bei jedem Stimulus nur immer weiter in ihre Ideologie.

    Gefällt mir

  20. text030 schreibt:

    Lieber Herr Helmes, mit Ihren Überlegungen und Ausführungen stehen Sie immer weniger allein. Auch ich werde mir meine wissenschaftliche Denkweise nicht von Leuten in Politik, Medien und Behörden nehmen lassen, die glauben, auf Dauer einen offenen Diskurs dazu verhindern zu können. Auf reitschuster.de fand ich dazu soeben:

    https://reitschuster.de/post/ursprung-des-coronavirus-doch-ein-laborunfall-in-china/

    Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      @ Lieber text030, danke für Ihre Rückendeckung. Aber etwas ernüchtert muß ich feststellen, daß wir nicht gerade eine „Vielzahl“ sind, sondern leider ein kleines Grüppchen aufrechter Kämpfer. Trotzdem nicht aufgeben, sondern weiterkämpfen! Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! MfG P.H,

      Gefällt mir

  21. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Eine Sammlung linksextremer Gewalt von 2010 bis heute; mit Landkarte der Vorfälle in BRD, A und CH. Hervorragendes Quellenmaterial!

    https://linke-gewalt.info/

    Gefällt 1 Person

  22. Shinobi schreibt:

    Schuß ins Knie: Söders Umfragewerte gehen wegen Corona-Maßnahmen massiv nach unten
    https://zuerst.de/2021/02/18/schuss-ins-knie-soeders-umfragewerte-gehen-wegen-corona-massnahmen-massiv-nach-unten/

    Wegen angeblicher „Gefälligkeitsatteste“: Durchsuchungen bei Hamburger Ärzten
    https://zuerst.de/2021/02/19/wegen-angeblicher-gefaelligkeitsatteste-durchsuchungen-bei-hamburger-aerzten/

    Gefällt mir

  23. Shinobi schreibt:

    Flensburg nur der Anfang: Lauterbach fordert „strikten Lockdown“ für Deutschland

    Ab 20. Februar gelten für Flensburg und den Kreis Schleswig-Flensburg wegen den stark steigenden Neuinfektionszahlen eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr. SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach forderte auf Twitter nun noch schärfere Maßnahmen für ganz Deutschland.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/bis-eine-zielinzidenz-von-35-erreicht-ist-flensburg-nur-der-anfang-lauterbach-fordert-strikten-lockdown-fuer-deutschland_id_13000248.html

    Gefällt 1 Person

  24. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    China „profitiert“ von der Pandemie, so wie alle anderen asiatischen Staaten: Indien, Korea, Kambodscha, Singapur, Thailand, Myanmar, Taiwan, Tadschikistan, u.v.a.
    „Profitiert“, das heißt, diese Regierungen haben ihre Bevölkerung nicht vorsätzlich leiden lassen,
    SONDERN: Alle diese Länder haben etwas getan gegen die Epidemie, sie haben sie entweder komplett VERMIEDEN, oder, seit Monaten BEENDET.
    DAS HÄTTEN WIR AUCH HABEN KÖNNEN !!!

    Aber („wie auf Kommando…“) haben die Staaten des „Westens“ die Epidemie „laufen gelassen“:
    Strategie der vollständigen Durchseuchung der Bevölkerung, die Impfstoffe werden nicht viel dran ändern.
    Beispiel: China war anfangs furchtbar getroffen von der Epidemie. Aber durch effektive Maßnahmen konnte sie binnen Wochen und Monaten völlig eingedämmt werden.
    Insgesamt gibt es in China 5800 C.-Tote, d.h., nur 340 im Größenvergleich zur BRD:
    Die merkl-Strategie führte bislang zu etwa 70.000 C.Toten, und das Sterben geht weiter.
    .
    China hat keine Schuld an den C.Toten in der BRD, die Schuld trägt merkl & Co!

    Gefällt 2 Personen

  25. Ulfried schreibt:

    Es ist jetzt, ein Jahr her, daß in Hanau ein Massaker geschah. Angeblich ein deutscher „Einzeltäter“. Deshalb wird der Bundes- Grüß- August heut Abend 19/Februar 2021 eine Gedenkveranstaltung dort zelebrieren. Er wird sagen, daß es ein deutscher Einzeltäter mit rechtsradikalen Wurzeln war der mehrere ausländische Menschen erschoß, dann seine Mutter und dann sich selbst. Er wird nichts sagen daß ein Kommando Tobias R. und dessen Mutter gg. 22 Uhr erschoß und daß der Vater von Tobias in die Psychiatri verbracht wurde. Er wird von Ausländerfeindlichkeit faseln und daß wir alle gegen RÄÄÄCHTS und AfD zusammenstehen müssen.
    Er wird nichts sagen von einer blutigen Fehde zwischen kurdischen und türkischen Gangs die sich in einer Shisha- Bar bekämpften und gegenseitig erschossen. Er wird auch nichts sagen, daß Merkels und seine „Gäste“ schon seit Jahren Bandenkriege in Deutschland austragen.
    Er wird auch nichts sagen über seine Verstrickungen als Kanzleiminister und Geheimdienst- Koordinator Schröders in CIA und VS- Machenschaften auch nicht über seine Rolle beim Überfall auf Serbien 1999. Er wird auch nichts sagen über seine Rolle als Außenminister auf dem Maidan wo er sich mit serbischen Faschisten umarmte. Aber es werden wieder Klatschhasen da sein und die Mehrheit der Bevölkerung wird sagen, was wir doch für einen tollen Bundes- Grüß- August haben. WETTEN DASS?
    Er mehr darüber wissen möchte:
    https://www.kopp-verlag.de/a/verheimlicht-vertuscht-vergessen-2021
    Aber wer liest heut noch?
    Corona und die Pandemie- Bekämpfung werden schon dafür sorgen , daß kaum wer nachdenkt

    Gefällt 4 Personen

Kommentare sind geschlossen.