Linke Doppelmoral in Röthenbach: 200 Muslime dürfen trotz Corona zum Freitagsgebet

(www.conservo.wordpress.com)

Von Alex Cryso

Deutsche Qualitätsmedien sind zutiefst besorgt, wenn in Stuttgart oder in Kassel Zehntausende auf die Straße gehen, um für Frieden, Freiheit und ein von Merkel befreites Land zu demonstrieren: „Superspreader-Events“ in den Augen der regierungskonformen Marionetten Spahn, Lauterbach und Drosten sowie ein Stelldichein der „Covidioten“, wie es SPD-Mutter Saskia Esken wohl bezeichnen würde.

Neu-Istanbul (ehem. Mannheim). Foto: Maria Schneider

Dabei macht es das Ausland mal wieder vor: Zum Konzert der neuseeländischen Band „Six60“ kommen über 30.000 maskenlose Besucher ins Sky Stadium nach Wellington, die Studentenparty „Spring Break“ lockte wie immer unzählige Studenten zum zwanglosen Feiern in den US-Bundesstaat Florida.

Hier in Deutschland läuft leider alles mal wieder ein wenig anders – dabei gibt es auch bei uns Bevölkerungsgruppen, bei denen die Regierung gerne mal ein Auge zudrückt: Im fränkischen Röthenbach bei Nürnberg dürfen sich bis zu 200 Besucher zum Freitagsgebet in der örtlichen Moschee treffen. Anwohner hatten sich ob der gelebten Doppelmoral schon beschwert, doch die Türkisch-Islamische Gemeinde beteuerte, man würde sämtliche Hygieneregeln einhalten.

Bereits Ende Januar diesen Jahres wurde dieser unliebsame Zustand publik gemacht, der die Gemüter zu Recht erregte. So gilt die Veranstaltung Röthenbach als eine der Größten in der Region und würde unzählige Muslime aus dem gesamten Umland in die besagte Kleinstadt locken.

In der Moschee erklärt man alles mit den Platzverhältnissen: Drei Etagen mit insgesamt 1.500 Quadratmetern, da gäbe es genug Luft zum Atmen. Der Vorsitzende der Röthenbacher Ditib-Gemeinde Recep Calik gab salopp an, man würde sich nur wundern ob der Größenverhältnisse. Außerdem sollen derzeit nur die Männer zum Freitagsgebet in der Moschee erscheinen.

Natürlich bestehen Maskenpflicht und Abstandsregeln, die gibt es aber auf den Querdenkerdemos auch. Seinen Gebetsteppich muss jeder selbst mitbringen.

Hygienekonzepte müssen jedoch nicht erst vom Landratsamt abgesegnet werden. Bürgermeister Klaus Hacker kommt mit der üblichen Standardfloskel der „Religionsfreiheit“ daher. Der Ramadan dauert in diesem Jahr von 13. April bis einschließlich 12. Mai an.

Dass Corona und der Fastenmonat nicht immer viel miteinander zu tun haben müssen, zeigte eine Aktion auf dem Ikea-Parkplatz in Wetzlar im letzten Jahr: Dort fand sich zum Ramadan-Ende über 700 Muslime zum gemeinsamen Gebet zusammen. Als Veranstalter trat erneut die Ditib in Erscheinung.

Links:

https://www.nordbayern.de/region/lauf/kein-corona-verstoss-bis-zu-200-muslime-in-rothenbacher-moschee-1.10770552?fbclid=IwAR3eQHSWysT-oTdiwIMnXGujVja9G9NzmqDl57vzQu1yq20vOy_-dmlnu6Q

http://www.pi-news.net/2020/05/ramadan-ende-700-moslems-beten-auf-dem-ikea-parkplatz-in-wetzlar/

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, APO/68er, Christen, Corona, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Linke Doppelmoral in Röthenbach: 200 Muslime dürfen trotz Corona zum Freitagsgebet

  1. Shinobi schreibt:

    Jacques Attali kündigt jahrzehntelang regelmäßige Impfungen und Lockdowns an
    https://unser-mitteleuropa.com/jacques-attali-kuendigt-jahrzehntelang-regelmaessige-impfungen-und-lockdowns-an/

    Gefällt mir

  2. Shinobi schreibt:

    Der „Brücken-Lockdown“ und der Spiegel
    Wenn Merkel ihn will, ist er gut, wenn Laschet ihn will, ist er schlecht
    Die Transatlantiker und ihre deutschen „Qualitätsmedien“ wollen einen Kanzler(kandidaten) Laschet um jeden Preis verhindern. Wie offensichtlich und plump das getan wird, zeigt der Spiegel, wenn ein Vorschlag gut ist, wenn er von Merkel kommt, aber schlecht ist, wenn er von Laschet kommt.

    https://www.anti-spiegel.ru/2021/wenn-merkel-ihn-will-ist-er-gut-wenn-laschet-ihn-will-ist-er-schlecht/

    Gefällt 1 Person

  3. Shinobi schreibt:

    Unterwerfung unter islamische Vorgaben
    Mohammed-Karikatur: Lehrer versteckt sich vor protestierenden Muslimen
    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2021/261170/

    Indonesien:
    Anschlag vor Kathedrale: Hilfswerk warnt vor Christenverfolgung in Südostasien
    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2021/anschlag-kathedrale-christenverfolgung/

    Gefällt 2 Personen

  4. Semenchkare schreibt:

    Irgendwann in einer ehem. deutschen Großstadt an
    einer Straßenecke …“Wolle du Qu`ran kaufe, sonst du nicht überlebe in Zukunft….“

    Gefällt 2 Personen

  5. Anonymous schreibt:

    Da kann wohl davon ausgehen, dass der Lockdown rechtzeitig zu Beginn des Ramadan gelockert wird. Anders als bei den Christen, die eine Osterruhe befohlen bekommen haben ist bei unseren Neubürgern natürlich etwas anderes. Da werden die Regeln nicht so scharf ausgelegt und beobachtet. Das ist vergleichbar mit den Zuständen in Berlin. Drogenhändler im Görlitzer Park können tun und lassen was sie wollen und bei friedlichen Demos werden Beregner eingesetzt oder auch schon mal eine Rentnerin gewaltsam abgeführt.
    Früher oder später wird das alles auf diese Polidioten zurück fallen.

    Gefällt 2 Personen

  6. klimaleugner schreibt:

    Quod libet Iovi, non licet bovi!

    Gefällt mir

  7. gelbkehlchen schreibt:

    Jeder Kommentar erübrigt sich über unsere feigen „Volksvertreter“, die das eigene Volk zu Sklaven machen für alle Schmarotzer dieses Planeten.

    Gefällt 1 Person

    • Semenchkare schreibt:

      Nicht nur die….
      ************************

      Nach migrationskritischer Aussage: Hertha schmeißt Torwart-Trainer Petry raus

      Zsolt Petry, Torwarttrainer des Hertha BSC, prangerte in einem Interview die Massenmigration an. Er vertrat die Ansicht: Europa ist ein christlicher Kontinent. Wegen seiner Einwanderungskritik hat der Berliner Fußballbundesligist Hertha BSC Petry mit sofortiger Wirkung freigestellt. Man sei ja schließlich tolerant! …

      mehr hier:

      https://www.journalistenwatch.com/2021/04/07/nach-aussage-hertha/

      Gefällt 2 Personen

      • gelbkehlchen schreibt:

        Haha, Semenchkare, da verliert unsere Nationalmannschaft – eigentlich ist es ja nur eine Mannschaft und keine Nationalmannschaft mehr – gegen Nord Mazedonien zu Hause 1:0. Wie viel Einwohner hat Nord Mazedonien? Diese Mannschaft ist voll besetzt mit Legionären, Fremden, die ganz egoistisch nur wegen dem Geld hier sind und sich einen Dreck um Deutschland kümmern und sich auch nicht dafür einsetzen. Was eine perverse Arschloch Moral. Ich gucke kaum noch, bzw. gar keine Länderspiele mehr, obwohl ich früher selber Fußball gespielt habe und eigentlich gerne Fußball gucke.
        Von mir aus können der feige Profifußball und ihre feigen Funktionäre verrecken. Hoffentlich gehen sie durch Corona unter.

        Gefällt 1 Person

        • linksistbullshit schreibt:

          Inzwischen hat sich Löw, als Trainer einer Migrantenauswahl, als Migrantenfanatiker
          entpuppt. Da ändern auch desolate Leistungen dieser Truppe nichts. Wenn zum Beispiel
          Hummels oder Müller Afrikaner wären, würden sie von Löw sofort aufgestellt.

          Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s