Islam, Deutschland, Europa: Vor Risiken und Nebenwirkungen wurde ausdrücklich gewarnt

(www.conservo.wordpress.com)

Von Alex Cryso

http://Hubert Berberich (HubiB), CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Yavuz Sultan Selim Moschee in Mannheim. Der Eroberer Yavuz Sultan Selim war für seine Grausamkeit bekannt und verfolgte erbarmungslos Aleviten und Schiiten. Zahlreiche Moscheen in Deutschland werden nach Sultan Mehmet II. mit dem Beinamen „Christenschlächter“ benannt.

„Im Jahr 2100 wird es in Deutschland 35 Millionen Türken geben. Die Einwohnerzahl der Deutschen wird dann bei ungefähr 20 Millionen liegen. Das, was Kamuni Sultan Süleyman 1529 mit der Belagerung Wiens begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen.“ (Vural Öger, der von 2004 bis 2009 für die SPD im Europaparlament saß)

„Im 21. Jahrhundert wurden alle in Europa begangenen Morde an Juden, die getötet wurden, weil sie eben Juden waren, von Moslems begangen“, so der israelische Publizist Manfred Gerstenfeld.

Rückblickend gelte dies bis zum Jahr 2000, wobei die Schattenliste an vereitelten antisemitischen Brandstiftungen, Anschlägen und Mordversuchen noch viel höher ist. Es besteht kein Zweifel, dass die Uhren in einem Deutschland, das seit 2005 unter Regentschaft von Angela Merkel steht, ein wenig anders ticken – vor allem in moralischer Hinsicht. Anstatt sich endlich um die wahren Probleme zu kümmern, wird im Poststadion in Berlin-Moabit lieber ein Sportplatz nach dem amerikanischen Verbrecher George Floyd benannt.

Eine weitere Gefahr, die geradezu sträflich heruntergespielt wird, ist die Islamisierung Deutschland und Europas. In höchst verdächtigter Weise legen die Gutmenschen ihre schützende Hand selbst jetzt über die Messerstecher und Sprengstoffgürtel-Träger: „Es sind doch längst nicht alle so! Man darf nicht alle über einen Kamm scheren und pauschalisieren!“, heißt dann wie bei einer Schallplatte mit Sprung. Wir wie alle wissen reicht jedoch schon ein kleiner Prozentsatz aus, um aus der kleinen, scheinbar schützenswerten Minderheit eine laute, herrische und anmaßende Souveränität werden zu lassen. Schraubt sich der Anteil der Muslime in noch höhere Gefilde, so folgen Unruhen, Machtkämpfe, gesellschaftliche Herrschaftsansprüche bis hin zum offenen Islamfaschismus, der Einführung der Scharia, Radikalschlägen, ethnischen Säuberungen etc.

Bestens assimlierte Migrantinnen mit Kopfmasken in Neu-Istanbul (ehem. Mannheim)
Foto: MS

Allein seit der Grenzöffnung von 2015 sind rund 900.000 zusätzliche Muslime nach Deutschland eingewandert. Eine Islamisierung findet jedoch nicht statt, so der gutmenschliche Jargon. Alleine Baden-Württemberg gibt es allerdings über 500 Moscheen und islamische Zentren. Ein aktuelles Projekt wurde in Heilbronn verhindert.

Doch geht es unversehens weiter: Wo früher China-Imbisse und Pizzerien für kulinarische Vielfalt sorgten, da reiht sich eine Dönerbude an die andere. In einem grünen Deutschland ist sogar noch mehr von all diesen Tendenzen zu befürchten.

Bislang leben offiziell rund 5,6 Millionen Muslime bei uns, was einen Anteil von 6,7 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmacht. Das ist schon jetzt viel zu viel. 82 Prozent der hier lebenden Muslime bezeichnen sich als religiös bis stark religiös. 70 Prozent halten die Speisevorschriften des Islam konsequent ein. Selbst wenn man jetzt jegliche Migration stoppen würde, so läge der Anteil der Muslime in Deutschland bis ins Jahr 2050 bei immer noch neun Prozent. Das liegt vor allem daran, dass die Neubürger im Gegensatz zu den Deutschen weiter heiraten und Familien gründen, wo die Frauen mehrere Kinder in die Welt setzen, während es bei uns immer mehr zum gesellschaftlichen Zwiespalt, Singledasein, Vereinsamung, Geschlechtsauflösung und Entsexualisierung kommt.

Eine weitere Tatsache ist, dass die Zuwanderer in der Regel um 13 Jahre jünger als die Einheimischen sind. Andere Prognosen sagen voraus, dass – je nach politischer Ausgangssituation – sogar eine Vervielfachung des Muslimenanteils bis 2050 auf 20 Prozent möglich ist. Mit den oben genannten selbstgezüchteten Unliebsamkeiten spielen wir dem natürlich bestens in die Karten.

Um nicht schon wieder alles nur auf Deutschland zu schieben, sei erwähnt, dass es in den anderen westlichen europäischen Ländern um kein Stück besser aussieht. So liegt der Anteil der Muslime in Frankreich derzeit bei 8,8 Prozent, in Schweden bei 8,1 Prozent, in Belgien bei 7,6 Prozent und in den Niederlanden bei 7,1 Prozent. Tendenz überall massiv ansteigend. In Schweden könnte er im Worst Case sogar die 30-Prozent-Marke knacken.

Bereits jetzt stellen Opportunisten und Trittbrettfahrer ihre Weichen auf eine islamisierte Zukunft ein. Neue Märkte entstehen, die bereits jetzt schon gnadenlos zu den eigenen Gunsten ausgebeutet werden während uns die Medien mit einer unaufhörlichen Gehirnwäsche auf die neue vielfältige, klimafreundliche und gendergerechte Zukunft einstimmen möchten. Entsprechend gering bleiben wird hingegen die Zuwanderung nach Osteuropa, was zum einen an deren Abschottungspolitik, zum anderen an den wenig attraktiven Sozialsystemen liegt.

Bereits 1974 sagte der damalige algerische Staatspräsident Houari Boumedienne (bürgerlicher Name: Mohammed Boukharrouba): „Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und gewiss nicht als Freunde. Denn Sie werden als Eroberer kommen. Und sie werden sie erobern, in dem sie sie mit ihren Kindern bevölkern. Der Bauch unserer Frauen wird uns den Sieg schenken.“

Der deutsch-türkische Reiseunternehmer Vural Öger, der von 2004 bis 2009 für die SPD im Europaparlament saß, erklärte: „Im Jahr 2100 wird es in Deutschland 35 Millionen Türken geben. Die Einwohnerzahl der Deutschen wird dann bei ungefähr 20 Millionen liegen. Das, was Kamuni Sultan Süleyman 1529 mit der Belagerung Wiens begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen.“

In diesem Sinne: Willkommen in der Umvolkung und dem Geburten-Ethnozid!

Alex Cryso

Links:

http://alt.juedischerundschau.de/im-21-jahrhundert-wurden-alle-antisemitischen-morde-in-europa-durch-moslems-begangen-135910655/?fbclid=IwAR0S0-hpwpy2dNbuqsA1_TV7BRLRAUk0wZSwvTQxVRiaTUj5WrZ2EgZQBY4

https://paxeuropa.de/2021/04/29/allahu-akbar-laeuft-fast-1-million-mehr-muslime-als-vor-5-jahren-in-deutschland/?fbclid=IwAR0-si1N602uPV9-Hkqz0dV8VtvjoMJ_uaNnWHxD4Htv52uJYIcEPnNJyTY

***

(www.conservo.wordpress.com)

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

45 Antworten zu Islam, Deutschland, Europa: Vor Risiken und Nebenwirkungen wurde ausdrücklich gewarnt

  1. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    MORD durch CIA und MOSSAD:

    Am 8. Juni 1967 bombardierte und torpedierte Israel das US-Schiff „LIBERTY“ in internationalen Gewässern, bis es sank und beschoß die Rettungsboote und die Schiffbrüchigen, um jede Spur des Verbrechens zu beseitigen: 34 Tote, 174 großteils Schwerverletzte.
    Dies erfolgte im vorsätzlichen Zusammenwirken der CIA mit dem Mossad.
    Bis heute wird die Angelegenheit von den Regierungen vertuscht und beschwiegen.

    https://www.unz.com/article/movie-review-sacrificing-liberty/
    http://www.councilforthenationalinterest.org/new/?page_id=130

    Gefällt mir

  2. Shinobi schreibt:

    Unfassbare Szenen in Gelsenkirchen: Antisemiten verbreiten Judenhass auf offener Straße
    https://www.focus.de/panorama/welt/ueber-180-demonstranten-unfassbare-szenen-in-gelsenkirchen-antisemiten-skandieren-judenfeindliche-parolen_id_13292923.html

    Die Demonstranten sind hauptsächlich Muslime. Keine AFDler oder Querdenker, wie das gerne von unseren Mainstream Medien immer wieder heruasposaunt wird!

    Genau vor solchen Antisemiten warnt die AFD schon seit vielen Jahren…

    Gefällt 1 Person

    • Dr. Gunther Kümel schreibt:

      Shinobi,
      Habe ich auch gehört, im Radio, daß das lauter „Antisemiten“ sind.
      Schrecklich, nicht wahr.
      Was ich nicht gehört habe, war, was das sein soll, ein „Antisemit“.
      Jemand, der gegen die seit Jahrzehnten andauernden schweren Menschenrechtsverletzungen demonstriert, die die Welt in Plaästina duldet (warum eigentlich??), ist kein „Judenfeind“!
      Es gibt erheblich mehr Juden außerhalb Palästinas als in diesem Siedlungsgebiet, und darunter sind sehr viele, die Isarel abenfalls vehement kritiseren!
      .
      Und wie viele waren die Demonstranten eigentlich, daß sogar der Rundfunk berichtet und alle Zeitungen voll sind???
      Es waren in der einen Stadt dreizehn, in einer anderen drei oder so.

      Gefällt mir

    • nathalie schreibt:

      Es ist unmöglich, was diese Moslems sich bei uns erlauben.
      Die bilden sich ein, sie dürfen hier alles. Und die Polizei schreitet nicht ein.
      Sonst verhaften die ältere Frauen, 83 j. die mal schwarz mit der Straßenbahn fahren
      und noch arbeiten müssen weil sie arm sind.
      Die Polizei nimmt auch Menschen fest die keine Masken tragen.
      Bei dem Moslemterror trugen die meisten auch keine Maske. Die Polizei hatte
      also gleich mehrere Gründe für Verhaftungen. Einmal den Judenhass und Zuwider-
      handlung wegen der Maskenpflicht.

      Und ich erwarte darüber hinaus, dass man Personen, die hier bei uns, in unserem
      Deutschland gegen Juden hetzen abschiebt.
      Das artet sonst gefährlich aus. Das hatten wir schon mal und das können wir nicht
      gebrauchen.

      Gefällt 2 Personen

  3. Till Sitter schreibt:

    Vorgestern habe ich hier einen Kommentar geschrieben, der nicht erschien. Weil ich an einen Fehler dachte, schrieb ich ihn nochmal, woraufhin die Meldung Doppelpost kam. Bis heute ist der Kommentar nicht erschienen. Liegt das an der Moderation?

    Gefällt mir

  4. nathalie schreibt:

    Unsere Kultur ist in größter Gefahr.
    Ich möchte auf unsere Essenskultur, auf unsere Nahrung, unsere eigene Küche
    hinweisen.
    Überall fremde Restaurants. Am häufigsten sind die Dönerbuden. Aber auch andere Restaurants
    in jeder Anzahl. So chinesische, italienische, griechische, thailändische, spanische und noch
    andere fremde Speisekulturen.

    Das schlimme daran ist, in der Stadt in der ich nun lebe gibt es kein einziges deutsches Restaurant mehr!!! Nur noch zwei deutsche Imbisse.
    Um eine deutsche, gute Mahlzeit zu genießen muss man aufs Land in eins der Landgasthäuser
    fahren. Die sind nur mit dem Auto zu erreichen. Und so ist das fast in allen deutschen Städten
    der Fall.

    Die Deutsche Küche ist doch wirklich gut. Aber leider gibt es kein Volk, dass seine eigene
    Küche so missachtet wie das Deutsche. Wie traurig ist das.
    Keinem Chinesen würde es einfallen plötzlich spanisch zu essen oder deutsch. Die probieren
    das vielleicht einmal, oder auch nicht und das war es dann.
    Kein Spanier würde für eine chinesische Speise seine eigene Küche stehen lassen.
    Im Gegenteil, andere Völker verteidigen ihre Küchenkultur.

    Nahrung ist wichtig. Ohne sie können wir nicht leben. Gibt es etwas das wichtiger ist?
    Darum sollten wir unsere eigene Küche wieder etwas mehr schätzen und genießen.

    Gefällt 2 Personen

  5. Till Sitter schreibt:

    Mir scheint, dass die Muslime dafür herhalten müssen, dass wir, durch und durch Materialisten, nichts weiter haben als Dinge, die wir ihrer Spiritualität entgegensetzen können. Im Grunde sind wir doch selber Schuld, wir haben es zugelassen, dass wir zu Sozialatomen wurden ohne den geringsten Zusammenhalt. Ein Haufen jammernder Garnixels, die sich in die Hose scheißen weil jetzt Stärkere kommen, die ihnen alles wegnehmen wollen, ohne zu brgreifen, dass die nur nehmen können, weil wir es vor lauter Feigheit nicht verhindern. Sind die wirklich Schuld, dass wir uns alles gefallen lassen? Der Isalm ist Schuld! Wenn ich solche Platitüden nur höre muss ich kotzen. Mit Muslimen ist gut auskommen, wenn man ehrlich und anständig ist und sie als Menschen und nicht als Muslime betrachtet, wie es eigentlich Menschenpflicht wäre. Wo ist die germanische Gastfreundschaft geblieben und wo die Faust und das Schwert gegen alle, die die Gastfreundschaft missbrauchen? Ein Volk mit Männern, die sich feige wegdrehen, während eine Frau von Fremden belästigt wird, hat gar nichts anderes Verdient als den Untergang. Man nennt das natürliche Auslese. Vielleicht sollten wir zumindest dafür Sorgen, dass die typischen Flüchtlingsherkunftsländer nicht mehr geplündert und beraubt werden, dann kommen die auch zu Wohlstand und haben es nicht mehr nötig, sich an unseren Töpfen zu bedienen. Wohlstand führt übrigens auch dazu, dass sich die Geburtenrate verringert. Das beste Mittel gegen Überbevölkerung. Das sind unsere Probleme, nicht der Islam. Hört nicht auf die Hetzer, die sich die Taschen vollstopfen, während wir uns gegenseitig die Köpfe einschlagen.

    Gefällt mir

    • Dr. Gunther Kümel schreibt:

      Til Sitter,
      Da haben Sie eine ziemlich naive Weltsicht komponiert, auch voller innerer Widersprüche.
      Man kann z.B. einen durchschnittlichen Christen „bloß als Mensch“ betrachten, weil sein laues Christentum bloß eine Verzirung darstellt. Aber am Mohammendaner ist die Religion das Zentrum von Identität und Persönlichkeit. So laufen Sie Gefahr seine Identität zu verfehlen.

      Es gib eine Korrelation zwischen Geburtenrate, nicht Kausalität. Wenn wir Zuwanderung zulassen, bis in Nigeria der Wohlstand ausgebrochen ist und -vielleicht- die Geburtenrate (auf ein Drittel??? von 6 auf zwei ??) reduziert ist, und noch weitere 25-50 Jahre, bis sich das in der Bevölkerungszahl auswirkt, dann haben wir garantiert keine Chance zum Überleben.
      Und Länder wie Nigeria werden mit Sicherheit immer ärmer und ärmer, so lange sie diese extrem hohen Geburtenraten zulassen.
      Sie sprechen zu Recht über die Überbevölkerung. Sie ist das Problem Afrikas und mancher Gebiete in Asien.
      Die Weißen und die Japaner sterben aus.

      Gefällt mir

      • Till Sitter schreibt:

        Werter Hr. Dr. Kümel, Sie finden meine Weltsicht naiv? Naiv ist es doch wohl eher anzunehmen, wir könnten unser Überleben dadurch sichern, dass wir die Zuwanderung stoppen. Als wäre das unser Hauptproblem. Das Problem sind wir selbst, wenn wir uns nicht gegen dieses Pack wehren, das übrigens auf Grund seines Verhaltens unmöglich muslimisch sein kann. Ich kenne reichlich Muslime und habe kurz nach der Revolution viel im Iran gearbeitet, ich verfehle deren Identität ganz sicher nicht.

        Sie bringen Nigeria ins Spiel, ein Land, in dem fast nichts von Wert den Nigerianern gehört. Erdöl geschätzt für über 2 Billionen Dollar, von dem die Nigerianer so gut wie nichts haben. Auch dort wir ohne Ende geplündert und für arme Neger ist nun mal die einzige Versicherung eine große Kinderschar, nicht der gutbezahlte Job und eine garantierte Rente, was er beides haben könnte, wenn man ihm zeigen würde wie es geht, statt ihn zu bescheißen.

        Und was die Überbevölkerung betrifft, mit rund 230 Menschen pro Km² sind wir auch überbevölkert. Mit 50 oder 60 Millionen würden wir viel besser zurechtkommen. Dass das Zuwanderung völlig ausschließt, sollte jedem klar sein.

        Gefällt mir

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Till,
          Ob ein Volk biologisch überlebt, wird dadurch entschieden, wie viele junge Menschen es hat, also potentielle Eltern, und, ob die einen ausreichend hohen Kinderwunsch haben, daß die Geburtenrate (der EINHEIMISCHEN !!!) 2,2 erreicht. Die Volkszahl oder die Bevölkerungsdichte ist drittrangig.
          WARUM?
          Jedes Kind hat 2 Eltern. Wer heute nicht geboren wird, kann in 25 Jahren keine Kinder in die Welt setzen. Eine Rate von größer 2 stellt ungefähr sicher, daß die beiden Eltern ersetzt werden.
          .
          Inm Siedlungsgebiet der Deutschen liegt die Geburtenrate der gesamt-Bevölkerung bei 1,4. Rechnet man das eine Drittel der Fremden heraus, dann liegt die Geb.-Rate der EINHEIMISCHEN etwa bei Eins. Das heißt, zwei Eltern ersetzen nur die Hälfte ihrer Altersgenossen durch Nachwuchs.
          In jeder Generation halbiert sich die Zahl der Jungen. 1/2, 1/4, 1/8, … und der Letzte macht das Licht aus.

          Gefällt mir

        • Till Sitter schreibt:

          Oh, der Kinderwunsch wird sich schon wieder einstellen, wenn genug Platz und Luft zum Atmen vorhanden ist. Wer will denn unter den heutigen Bedingungen noch Kinder in die Welt setzen? Ich bin 1979 das erste Mal gewollt Vater geworden, da war ich gerade 19 Jahre alt und in der festen Überzeugung, dass meine Kinder eine Zukunft haben, an der sie als freie und gut gebildete Menschen fleißig mitarbeiten. Ich habe vier Kinder und sieben Enkel und wenn ich ihre jetzige Situation betrachte, bereue ich manchmal, dass ich ihnen das angetan habe. Mit meiner „Erziehung“ habe ich sie gar nicht auf so ein Verbrechersystem vorbereitet, einfach weil ich es nicht besser wusste. Nun stehen sie da als liebende Menschen, die in der kalten Welt des Raubkapitalismus völlig verloren sind und trotzdem noch ihr bestes geben. Es ist zum Heulen!

          Für die geburtenstarken Invasoren sind selbst die für uns schlechten Bedingungen noch optimal. Wir müssen die Bedingungen für uns optimieren, damit wir als Volk wieder Lust am Leben bekommen. Dass alle Nichtangepassten dafür unser Land verlassen müssen, versteht sich von selbst.

          Gefällt mir

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Till Sitter,
          „… Kinderwunsch wird sich schon wieder einstellen …“

          Die Demographie ist eine langsame aber unentrinnbare Angelegenheit.
          Sie setzen auf „Gesundschrumpfen“.
          Das bezieht sich auf die Volkszahl. Wenn die jüngeren Jahrgänge über längere Zeit ausfallen, verringert sich die Volkszahl zunächst sehr wenig, das Schicksal des Volkes ist aber im höchsten Grad gefährdet.
          Beispiel Hooton-Plan:
          Sterilisierung aller Deutschen. Damit ist das Volk bereits tot, aber die Volkszahl hat sich überhaupt nicht geändert. Eine geringe Geburtenrate hat in Relation die gleiche Wirkung. 25 Jahre danach gibt es weniger potentielle junge Eltern, alle älteren Jahrgänge sind aber noch da: Volkszahl nur wenig geändert. Die Geburtenlücke ist deshalb eine atomatisch geometrisch wachsende Größe, Lawine!

          Wenn sich die Geburtenlücke über mehrere Generationen hinzieht, ist die Situation IRREVERSIBEL. Wenn DANN die Rate wieder etwas ansteigt, gibt es ein paar Babies mehr, aber potentielle junge Eltern erst 25 Jahre später. Die „versäumten“ Geburten früherer Generationen kann man durch keine Maßnahme der Welt ersetzen. Gegenwärtig fehlen etwa 3 Millionen 25-jährige Deutsche: die kann man nicht herzaubern!

          Schon 1985 ( !!! ) hat der Bevölkerungswissenschaftler Prof. HERWIG BIRG veröffentlicht, daß bereits damals jede deutsche Frau VIER KINDER haben müßte, um die durch die (damals erst 15 Jahre alte) Lücke in der Altersstruktur auszugleichen. Inzwischen rechnet diese Zahl kein Mensch mehr aus, vermutlich müßte jede Frau 25 Kinder kriegen. Vorsorglich hat man alle Institute für Bevölkerungswissenschaft längst aufgelöst.

          Wenn wir warten wollen, bis die Verhältnisse im dt. Siedlungsraum so postiv werden, daß ein jeder gerne vier Kinder hätte, bedeutet das, wir geben den Kampf um unsere Zukunft endgültig auf.

          Gefällt mir

        • Till Sitter schreibt:

          „Gegenwärtig fehlen etwa 3 Millionen 25-jährige Deutsche: die kann man nicht herzaubern!“

          Nach dem II. Weltkrieg konnte man auch keine jungen Männer herzaubern, trotzdem haben wir uns wieder aufgerappelt. Aber egal. Solange die Männer keine Eier haben und wehrlos alles über sich ergehen lassen, werden wir sowieso nicht überleben. 3 Millionen mehr oder weniger von dieser Sorte macht keinen Unterschied. Warum wollen Sie auf dieses Problem nicht eingehen? 🤔

          Gefällt mir

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Till Sitter,
          Über dieses Problem müssen Sie noch einmal nachdenken.
          Es geht nicht um 3 Mio mehr oder weniger.
          Deutschland (wenns das gäbe) könnte auch als 20-Mio-Volk ein hochstehendes Kulturvolk sein.
          Es geht um die Altersstruktur !!!!!
          Wenn es heute nur sehr wenige (oder gar keine) 25-Jährigen gibt, gibt es selbst bei hohem Kinderwunsch in 25 Jahren nur sehr wenige 25-Jährige.
          Unsere „Bevölkerungspyramide“ hat keine breite Basis. Sie hat Urnenform, unten sehr schmal, oben einen großen Bauch, der bei den höchsten Jahrgängen in einer Spitze ausläuft.
          Wir sterben aus bei hoher Volkszahl.

          Gefällt mir

        • Till Sitter schreibt:

          Ok, alles gut. 😅

          Gefällt mir

  6. Shinobi schreibt:

    Deutsche Geheimdienste verstärken den Druck auf Patrioten
    https://unser-mitteleuropa.com/deutsche-geheimdienste-verstaerken-den-druck-auf-patrioten/

    Gefällt mir

  7. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    DIE „GRÜNEN“ ANTE PORTAS!

    JAHNKE warnt vor den „grünen“ Pharisäern!
    Sie begünstigen die „Wohlhabenden“, treiben Steuern und Strompreise gigantisch hoch und machen die Arbeitenden arbeitslos. Die Partei der arrivierten WOKE-„Liberalen aus den Speckgürteln mit den fetten Häusern.

    Die Zahl der Siedler von Afrikanern und Asiaten soll gigantisch hochgetrieben werden.
    JEDER SOLL KOMMEN!
    JEDER kriegt sofort Aufenthalt und rundum Versorgung.
    Jeder neu-SIEDLER kriegt Wohnung oder Hotelzimmer, die Einheimischen zahlen.

    http://www.jjahnke.net/wb/rundbr138-l.html#3875

    Gefällt 1 Person

  8. headofspear schreibt:

    Off-Topic: Bhakdi zu Gefährdungen von Ungeimpfen durch Geimpfte und die §§ zu Impfstoffen im IFSG:

    Sind Geimpfte gefährlich für Ungeimpfte?

    Gefällt mir

  9. nathalie schreibt:

    https://www.openpetition.de/petition/unterzeichner/europas-freiheit-schuetzen-politischen-islam-stoppen#petition-main

    Meine dringende Bitte an alle hier. Bitte unterschreiben sie diese wichtige Petition.
    Es werden 50.000 Unterschriften benötigt. Wenn es so weitergeht, kommen die nicht
    zusammen.

    Eine Petition von Moslems konnte innerhalb von nur ein paar Tagen mehr als 100.000 Unter-
    schriften bekommen. So setzen sich diese Moslems für ihre Belange ein. Und wir?
    Da muss man sich ja schämen.
    Bitte, werden sie tätig.

    Gefällt 1 Person

    • Dr. Gunther Kümel schreibt:

      Nathalie,
      Recht haben Sie!
      Ich habe natürlich unterschrieben!

      Gefällt mir

      • nathalie schreibt:

        Das finde ich so super gut.
        Die Petition ist nicht von mir. Weil ich sie sehr befürworte setze ich mich dafür ein.
        Allerdings glaube ich nicht, das sie erfolgreich sein wird.
        Die Leute unterschreiben einfach nicht. Und leiten auch nicht weiter.
        eigentlich müssten Millionen Unterschriften kommen.
        Warum nicht?

        Gefällt 2 Personen

  10. nixgut schreibt:

    Alex, ich möchte nicht vergessen, dir für diesen hervorragenden Artikel zu danken.

    Gefällt mir

  11. nixgut schreibt:

    „Im 21. Jahrhundert wurden alle in Europa begangenen Morde an Juden, die getötet wurden, weil sie eben Juden waren, von Moslems begangen“. Und was sagt der deutsche Innenminister Horst Seehofer? Er behauptet, die größte antisemitische Gefahr ginge von deutschen Rechten aus. Das ist eine unverschämte Lüge. Genau so verlogen ist die Statistik, die er vorlegt.

    Horst Seehofer: „Rechtsextremismus ist die größte Bedrohung“. Mit weit über 44.000 registrierten Delikten wurde ein neuer Negativrekord in der seit 2001 geführten Statistik [1] aufgestellt. Wobei 85 Prozent in die Bereiche Volksverhetzung, Beleidigung und Propaganda fallen. 85 % der politischen Kriminalität fällt also unter Volksverhetzung, Beleidigung und Propaganda.

    [1] https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2021/05/pmk-2020-bundesweite-fallzahlen.pdf?__blob=publicationFile&v=4

    Werden hier Bagatelldelikte zur Schwerkriminalität aufgebauscht, damit die Statistik wieder stimmt? Der Verfassungsschutz in Hamburg stellte vor zwei Jahren fest, dass die politisch motivierten Gewaltdelikte zu 90 % den Linken und Muslimen zugerechnet werden. Rechte begingen also lediglich 10% der politisch motivierten Gewaltdelikte. [2] Ich vermute, es sieht in anderen Großstädten nicht sehr viel anders aus.

    [2] https://nixgut.wordpress.com/2020/11/12/hamburgs-innensenator-andy-grote-sucht-ims-im-kampf-gegen-rechts/

    Der Hamburger Verfassungsschutz hat 2018 festgestellt, dass etwa 90 aller politischen Gewalttäter dem Linksextremismus (40%) und den Islamisten (50%) zuzurechnen sind. Nur 10% aller politisch motivierter Gewalttaten werden den Rechtsextremen zugerechnet. Ich glaube nicht, dass sich daran sehr viel geändert hat. Ich finde, die Anzahl der politisch motivierten Gewaltdelikte ist doch wohl wesentlich wichtiger, als wenn jemand den Hitlergruß zeigt, jemanden beleidigt oder irgendein Propagandadelikt begeht.

    https://www.dw.com/de/horst-seehofer-rechtsextremismus-ist-die-gr%C3%B6%C3%9Fte-bedrohung/a-57416232

    Die muslimische Massenmigration ist ein Suizid am deutschen Volk, eine Ausrottung des deutschen Volkes, ein Völkermord.

    Gefällt 1 Person

  12. nixgut schreibt:

    Es wird nicht so sein, dass die Migration weiterhin so still und leise vor sich hinplätschert, wie in den vergangenen Jahrzehnten. Irgendwann werden die ethnischen, religiösen und sozialen Spannungen so groß sein, dass sie sich in Bürgerkriegen gewaltsam entladen. Die Hauptopfer werden mit großer Sicherheit die Deutschen sein, die von den Muslimen getötet werden.

    Jeder Mensch, der auch nur ein wenig Verstand und Kenntnisse vom Islam besitzt, wusste dies bereits vor Jahrzehnten. Aber unsere Politiker, Kirchen, Gewerkschaften, Gutmenschen, Linke, Grüne, die Antifa, alle etablierten Parteien, linke NGO’s…, wollen davon keine Kenntnis nehmen. Sie träumen immer noch von Multikulti.

    Zeigt mir doch bitte ein Land der Welt, wo sich dieser Traum verwirklicht hat. Aber ich kann euch viele islamische Länder zeigen, in der Juden, Christen, Sikh, Hindus und selbst andere Muslime… brutal und gnadenlos verfolgt, eingesperrt, gefoltert und getötet werden.

    Der Traum von Multikulti beruht auf Unwissenheit, Realitätsverweigerung, Dummheit und Hass gegen das eigene Volk. Diese Menschen wachen erst auf, wenn Deutschland wieder einmal in Trümmern liegt. Dann werden die Menscxhen entweder verhungern, erschlagen, erfrieren, an Krankheiten sterben, aus lauter Verzweiflung Suizid begehen, vielleicht sogar ihre eigenen Kinder töten, weil sie ihnen so eine Zukunft nicht zumuten wollen…

    Aber im Herbst wählen diese Multikultiträumer die Grünen, Linken und andere etablierte Parteien, die das Tor der Migration noch weiter aufstoßen, besonders wenn die Grünen an die Macht kommen. Die Grünen um Kanzlerkandidatin Baerbock fordern ein neues Einwanderungsgesetz, um mehr ausländische Arbeitskräfte nach Deutschland zu holen. Ich kann mir schon vorstellen, was dabei rauskommt. Es wird garantiert eine Einwanderung in sie Sozialsysteme, die die Deutschen bezahlen dürfen.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/gruene-einwanderungspolitik-baerbock-will-einladende-zuwanderungspolitik-und-hat-wirtschaft-auf-ihrer-seite_id_13235006.html

    Gefällt 2 Personen

  13. Semenchkare schreibt:

    …!!

    Gefällt 4 Personen

  14. Semenchkare schreibt:

    „Dekadenz – Jubelnd in den Untergang“

    Der neue Film von Imad Karim

    Von Christian Euler

    Schon der Titel des jüngsten Werkes des libanesisch-deutschen Regisseurs und ehemaligem Fernsehjournalisten Imad Karim legt nahe, dass es vermutlich niemals ein Teil des von GEZ-Gebühren finanzierten öffentlich-rechtlichen TV-Programms sein wird: „Dekadenz – Jubelnd in den Untergang“.

    Dabei bedient sich Karim einer ganzen Reihe von Einspielern aus Tagesschau, Bayerischem Rundfunk etc., um die Entwicklungen aufzuzeigen, die seit dem 8. Mai 1945 zur heutigen Situation geführt haben. Der kurzweilige Streifzug durch die Zeitgeschichte des Nachkriegsdeutschlands erzählt vom „langen Marsch der Sozialisten durch die Institutionen“ und den Warnungen davor durch Franz-Josef Strauß, von der deutschen Einheit, der nach links gerückten Republik und vom schleichenden Verlust der Werte der Aufklärung.

    Mit den Dreharbeiten begann Karim bereits 2016, musste sie aber schon ein Jahr später aus Kostengründen abbrechen. Es war der Essay „Linker Ideologie-Fun-Park vor der Pleite“ des österreichischen Autors Werner Reichel, der ihn anspornte, seine Arbeiten im Januar fortzusetzen. Am 25. April wurde…..

    mehr hier:

    https://reitschuster.de/post/dekadenz-jubelnd-in-den-untergang/

    Gefällt 2 Personen

    • Semenchkare schreibt:

      Dekadenz – Jubelnd in den Untergang- Ein Film von Imad Karim

      ca 28 Min

      Zitat Kommentarbereich zum Film:
      ***********************************

      TV-Journalist Imad Karim
      vor 1 Woche (bearbeitet)

      Wichtige Mitteilung von mir am heutigen Freitag 30.04.2021 um 10.30 an Alle:

      Liebe Zuschauer, Kritiker und Freunde,

      Danke für Ihre ermutigenden Worte! Auch Danke an diejenigen, die den Film schonungslos kritisieren. Ich gebe zu, ich habe die positiven Seiten der 68er und die negativen Seiten von FJ Strauß ausgeblendet. Das tat ich aus einem einfachen Grund, nämlich, ich bin der Meinung, dass die Freiheit kaum noch Zeit hat, sich zu wehren und deshalb wollte ich jegliche Relativierung meiden. Es geht nach meiner Überzeugung um eine Existenzfrage für die Freiheit „Sein oder Nichtsein“ und ich behaupte als arabischsprechender zu wissen, wovon ich schreibe.

      Momentan geschehen hier auf YouTube seltsame Dinge!! Heute Morgen (gegen 5 Uhr) stand die Zahl der Aufrufe bei etwa 78.500 Aufrufe und dann eine Stunde später gegen 06.00 plötzlich bei etwa 63.000????? Das ist merkwürdig und seltsam. Über 15.000 Aufrufe binnen Halbstunde einfach weg???????

      Ich bitte Sie! Teilen Sie bitte diesen Film und verbreiten Sie ihn überall, sofern Sie vom Inhalt überzeugt sind. Ich – und das gebe ich offen zu – bin auf Ihre immaterielle und auch materielle Unterstützung angewiesen. Ich merke, dass viele Menschen den Film zwar gut finden, aber zögern, zu spenden. Das kann ich in den unsicheren Corona-Zeiten – gut verstehen, aber ist nun mal so, dass Filmproduktionen leider mit Kosten und zum Teil mit für viele unvorstellbar hohen Kosten verbunden. ich habe selbst fünf Monate recherchiert und Hunderte von Dokus angeschaut, um endlich die passenden zeitgeschichtlichen Dokumentationen für meinen Film zu finden. Ich musste aus Gründen des Urheberrechtes meine Einspielungen von Medienanwälten juristisch absegnen lassen, soweit dies möglich war. Ich hatte auch die sonstigen Kosten im Zusammenhang mit der Realisierung. Dass YouTube mir jetzt über 15.000 Aufrufe einfach „wegnimmt“ ist mehr als ärgerlich und demotivierend! Ich bin dennoch auf Ihre Unterstützung angewiesen. Es sollen viele Menschen die Möglichkeit bekommen, diesen Film zu sehen und für sich zu entscheiden, wie wichtig ist, für diesen Kulturkreis zu stehen.

      Zitatende

      …!!

      Gefällt mir

      • nixgut schreibt:

        Imad Karim hat einen ganz großen Fehler gemacht. Er hätte das Video selber besprechen sollen. Er kann es viel besser als dieser weichgespülte Sprecher, der mit vielen Worten nichts sagt. Dadurch entwertet er das Video enorm. Wenn ich mir ein Video von Imad Karim ansehen möchte, dann möchte ich auch seine Stimme hören. Mir scheint, die vergangenen Videos, die er selber besprochen hat waren authentischen und besser als dieses Video.

        Gefällt mir

    • nixgut schreibt:

      Schön, dass du auf den Film von Imad Karim hinweist. Ich dachte schon, der ist ganz in der Versenkung verschwunden und hat sich ins Ausland abgesetzt. Ich liebe die Texte von Werner Reichel. Habe leider schon lange nichts mehr von ihm gelesen.

      Gefällt mir

    • nixgut schreibt:

      Hier ist übrigens der Text von Werner Reichel. Man kann ihn zwar lesen, aber nicht kopieren:

      https://frankundfrei.online/linker-ideologie-fun-park-vor-der-pleite/

      Gefällt 1 Person

  15. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Eine der besten Zusammenfassungen der „Umerziehung“:

    MARKUS LOWIEN – Warum sind die Deutschen (heute) so wie sie sind
    https://www.bitchute.com/video/zb6mkNtm4Heb/

    Gefällt mir

  16. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt mir

  17. Semenchkare schreibt:

    Nein zum Great Reset – Deine Freiheit gehört Dir

    ca 4 min

    …!!

    Gefällt 2 Personen

  18. Dracula schreibt:

    Da würde ich doch auf unsere Verfassungsrechte hinweisen, wo diese Migranten illegal hier sind und bei Integrationsverweigerung Abschiebung und Rückzahlung aller zu Unrecht bezogenen Sozialleistungen durch deren Herkunftsländer, zusätzlich Streichung von Entwicklungsgeldern bei Pflichtverweigerung und Rücknahme derer Bürger, denn Deutschland darf nicht zum Knast für alle Kriminellen der Welt werden, die großzügig eingeladen worden sind. Es verhält sich etwas anders bei Migranten die sich tatsächlich integrieren.

    Gefällt mir

    • Dr. Gunther Kümel schreibt:

      Dracula,
      Ja, die „Illegalen“ !
      Aber nicht vergessen, Dracula: Alle sind illegal, alle, alle.
      Grundgesetz:
      Asyl genießt, wer in der Heimat auspolitischen Gründen in seiner Existenz bedroht war,
      UND:
      wer NICHT über sichere Drittstaaten einreist.

      ERSTENS:
      Wie wil jemand so etwas Kompliziertes wie eine ernsthafte Gefährdung durch politische Tätigkeit NACHWEISEN, der nicht einmal seinen Herkunftsstaat, nicht einmal seine Identität nachweisen kann, weil er die Papiere weggeschmissen hat ??

      ZWEITENS:
      Alle Nachbarländer der brd sind „sichere Drittstaaten“.
      Also kann nur einer Asyl genießen, der mit Papieren, und mit einer wirklich guten Legende in der brd vom Himmel fällt.

      Nein, so geht es nicht.
      Wir haben schon ein Drittel Raumfremde hier, die Wirtschaft, Staatsfinanzen, Gesellschaft und Kultur zerstören. Es wird Zeit, daß das GRUNNDGESETZ eingehalten wird, und daß wir mit Hilfe des SACHS-Planes die Eingeschleusten wieder „IN WÜRDE HEIM“ bringen.

      1. Rückwanderung der hier raumfremden Migranten
      2. Normalisierung der bedrohlichen Geburtenrate in der Dritten Welt
      3. Ende der Armutsmigration
      4. Effektive Anhebung der ärmsten Länder auf den Stand eines Schwellenlandes

      (https://conservo.wordpress.com/?s=sachs-plan)

      Gefällt mir

  19. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    „Selbst wenn man … stoppen würde“
    Das „Stoppen“ reicht nicht, reicht BEI WEITEM nicht!
    Wichtig wäre die „HEIMKEHR IN WÜRDE“ !!!

    Dazu der (modifizierte) SACHS-Plan!

    1. Rückwanderung der hier raumfremden Migranten
    2. Normalisierung der bedrohlichen Geburtenrate in der Dritten Welt
    3. Ende der Armutsmigration
    4. Effektive Anhebung der ärmsten Länder auf den Stand eines Schwellenlandes

    https://conservo.wordpress.com/?s=sachs-plan

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.