Covid-19 und die Beichte des permanent im Irrtum lebenden Karl Lauterbach

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Karl Lauterbach – lauter und mit Leichtigkeit am Colgate-Lächeln zu erkennen.
Bild: Martin Kraft, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Oder: Chappie ist für den Hund – und die bisher durchgeführten Corona-Impfungen sind für die Katz

Jetzt haben die ARD/ZDF-Hobby-Virologen unter den Polit-Experten endlich die Katze aus dem Sack gelassen:

Weder die m-RNA-Impfstoffe noch die Vektor-Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 und seine Varianten können uns wirkungsvoll vor Corona schützen, weil die Antikörperbildung nach Impfung ein kurzes Strohfeuer ist, bei dem binnen vier bis ca. sechs Monaten keine ausreichend schützenden Antikörperspiegel mehr im Blut nachweisbar sind!

Bereits im Jahr 2020 habe ich darauf hingewiesen, daß sich in den ersten Anwendungsstudien zu den m-RNA-Impfstoffen, aber auch bei Vektor-Impfstoffen, gezeigt hatte, daß die Antikörper gegen SARS-CoV2 sowohl in der Fraktion der Immunglobuline M („Sofort-Antikörper“), als auch bei SARS-CoV-2-IgG (Langzeitschutz) nach Impfung entweder gar nicht gebildet wurden (bei BioNTech z.B. bei sechs Prozent der Impflinge, bei Astra-Zeneca-Impfstoff bei bis zu 25% der Geimpften) oder aber nach kurzem Antikörper-Anstieg binnen Wochen wieder auf den Wert Null abgefallen waren.

Das aber wurde von den Offiziellen herunter gespielt, verharmlost, ja sogar dreist – gegen alle wissenschaftlichen Ergebnisse – geleugnet.

Weil ich jedoch diese wahren Fakten der völlig mangelhaft schützenden Impfstoffe einschließlich der Tatsache, daß sich unzählige Patienten ein zweites Mal mit Corona ansteckten, publik gemacht hatte, wurde ich als Lügner, als Impfgegner, als Corona-Leugner und schließlich als „rechtsradikaler Querdenker“ mit der Nazi-Keule der Grünen und Linken, vor allem der Antifa, niedergemacht.

Jetzt, nachdem seit meiner Veröffentlichung des katastrophalen Versagens der eingesetzten Impfstoffe fast ein ganzes Jahr vergangen ist und nachdem bereits seit über einem Jahr alle die Bundesregierung und Spahn beratenden Virologen und Immunologen genau Bescheid wußten über die Unzulänglichkeit aller Corona-Impfungen, erst JETZT piepst da ein gewisser Karl Lauterbach kleinlaut in aller Öffentlichkeit und verkündet, daß alle Impfstoffe derart schlecht wirken, daß spätestens vier oder sechs Monate nach einer Voll-Impfung gegen Corona eine dritte Impfung notwendig sein wird – alle sechs Monate erneut – , um doch noch irgendwie einen wenigstens minimalen Schutz gegen die Coronaviren erlangen zu können.

Das sagte Lauterbach weniger als „gesicherte Erkenntnis“, sondern mehr als kleine Hoffnung, daß die Impfungen letzten Endes vielleicht nicht ganz umsonst waren und daß die vielen Nebenwirkungen bis hin zu den Impftoten und schwer Impfgeschädigten diese Impfhysterie trotz des Impfversagens rechtfertigten:

Zitat (16.05.21 – ZDF):

„Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach rechnet damit, dass Corona-Schutzimpfungen in den kommenden Jahren zur Routine werden. Er gehe davon aus, dass die Immunität nach einer Impfung gegen Covid-19 rund sechs Monate hält, sagte er den Funke-Zeitungen.

Generell gelte: „Es wird mit Sicherheit nicht bei einer Auffrischung bleiben. Das Coronavirus und seine Mutanten werden uns noch auf absehbare Zeit beschäftigen. Wir werden in den nächsten Jahren regelmäßig gegen Covid-19 impfen müssen„, so Lauterbach.

(aus: www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-auffrisch-impfungen-stiko-100.html)

Und hier ein weiteres Zitat vom Sprecher der STIKO, Thomas Mertens:

Das Virus wird uns nicht wieder verlassen. Die aktuellen Corona-Impfungen werden deswegen nicht die letzten sein. (Thomas Mertens, Stiko-Chef)

www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-auffrisch-impfungen-stiko-100.html

Der Fall des doppelt geimpften und zweimal an Covid-19 erkrankten Bundesinnenministers Horst Seehofer war wohl letztlich der Grund, der Bevölkerung nun doch die Wahrheit über die Krankheit Covid-19 und über die miserablen Impferfolge erklären zu müssen.

Aber auch hier ließ Karl Lauterbach eine weitere Katze aus dem Sack, um seine während vielen Monaten vertretene Irrlehre von der „Lungen-Entzündung Covid-19“ nun endlich richtigzustellen.

Auch DAS hatte ich vor langer Zeit bereits berichtet (vgl. a.a.O.), als ich die schon im April 2020 erschienene Publikation der Züricher Forschergruppe zitierte, in der Covid-19 ultimativ als Gefäßschaden beschrieben worden war:

Endothelial cell infection and endotheliitis in COVID-19, Zsuzsanna Varga et al. – Published:  April 20, 2020  

https://doi.org/10.1016/S0140-6736(20)30937-5


Und hier nun die mit einem Jahr verspätet publizierte „neue“ Erkenntnis des über ein Jahr lang (absichtlich?) irrenden „Virus-Experten“ Lauterbach:

(EXPRESS:)

Lauterbach teilt wichtige Studie: Covid-19 ist gar keine Lungenkrankheit

www.express.de/news/panorama/lauterbach-teilt-wichtige-studie-covid-19-ist-gar-keine-lungenkrankheit-38387054?cb=1621201150927

Ich wiederhole:

Bereits seit 20. April 2020 – seit mehr als einem Jahr – ist international fehlerfrei bekannt, daß Covid-19 eine Erkrankung der Gefäße in unserem Körper ist, da die Viren unsere Gefäß-Innenhaut-Zellen (Endothel-Zellen) „anknabbern“ und große Löcher dort hinein reißen – wie Schlaglöcher in einer ehemals glatten Asphaltdecke einer Autobahn.

In diesen „Schlaglöchern“ der Gefäßwand bilden sich zuerst Mikro-Thrombosen, die zu größeren Blutgerinnseln heranwachsen können und die sich dann losreißen und als Embolien in fernen Organen steckenbleiben und im Gehirn (Schlaganfall), in den Nieren (Nierenversagen) und in den Lungen (Lungenembolie), aber auch als Sinusvenenthrombose im Blutkreislauf des Gehirns schwere, teils tödliche Komplikationen auslösen.

Über ein Jahr lang verbreiteten Lauterbach und Co. ungestraft in den „Öffentlich-Rechtlichen“ die Fake-News, Covid-19 sei eine besondere Unterform einer schlimmen Lungenentzündung durch Viren!

Wird nun Lauterbach nach seinem Geständnis im „Express“ auch als „Corona-Leugner“ und „Nazi“ diffamiert? – als „Querdenker“ und „Fake-News-Verbreiter“ oder „Verschwörungstheoretiker“?

Zitat: (Lauterbach am 16.04.22):

Covid ist viel mehr eine Gefäßkrankheit als eine Lungenkrankheit.“

Und: „Die Experten sind der Meinung, Covid-19 ist eine Gefäßerkrankung“.

Mit dieser Erkenntnis könne man zudem die große Zahl von ungewöhnlichen Komplikationen nach Corona-Infektionen erklären – wie beispielsweise Schlaganfälle sowie Schäden an Nieren und Herz. „Das Spike-Protein selbst beschädigt die Gefäße“, erklärt Lauterbach. Bisher war immer die Rede davon, Covid-19 sei eine Atemwegserkrankung. „Aber ist wirklich eine Gefäßerkrankung“.

Ich fasse zusammen:

Erstens:

Die Wirkung der Corona-Impfstoffe ist katastrophal schlecht und schützt den Geimpften nur für weniger als max. sechs Monate vor einer erneuten Infektion.

Man verlangt jetzt von uns, daß wir uns alle vier bis sechs Monate erneut nachimpfen lassen mit m-RNA-Impfstoffen….aber diese Impfungen verlieren ihre Wirkung mehr und mehr und schaden uns nicht nur durch die Überforderung und Schwächung unseres ganzen Immunsystems.

Es gibt zuverlässig wirkende Medikamente in Tablettenform gegen Covid-19 – so z.B. das Mittel Camostat-Mesylate, das als zu 100% wirksam gegen Covid beschrieben wurde von Christian Drosten und dem Virologen Hoffmann.

Ich berichtete ausführlich über den Skandal (s.a.a.O.), daß das Medikament trotz beendeter Studie im dänischen Aarhus immer noch nicht flächendeckend in Europa zugelassen wurde. Mit Camostat-Mesylate hätten viele Covid-Tote und Covid-Erkrankte vermieden werden können!

Zweitens:

Covid-19 ist KEINE Lungenentzündung durch Viren, sondern vielmehr eine Gefäßerkrankung ALLER Körpergefäße, auch der Gefäße in unserer Lunge.

Am Ende dieses von Lauterbach nun endlich begonnenen Richtigstellungsprozesses all seiner in der Vergangenheit geäußerten Falschmeldungen zum Thema „Corona“ steht unsere Fassungslosigkeit, mit welcher (wohl ideologisch begründeten) Dreistigkeit und Naivität die öffentlich-rechtlichen Medien uns systematisch hinters Licht geführt haben, um von uns Verhaltensänderungen und verfassungsfeindliche Grundrechtsverzichte mit absichtlichen Falschmeldungen zum Thema „Corona“ zu erzwingen.

Dies geschah in enger Abstimmung mit der Merkel’schen Bundesregierung, mit SPD, CDU und CSU – aber vor allem auch in einer unerträglichen Abhängigkeit von „Think Tanks“ wie dem Club of Rome und seinen Vasallen (von der Bertelsmann-Stiftung bis zur Leopoldina, von Teilen der „Humboldt-Gesellschaft“ bis zur Mercator-Stiftung, vom Deutschen Klimakonsortium (DKK), das selbst dem Deutschen Wetterdienst übergeordnet wurde, bis zu Teilen der Helmholtz-Gesellschaft und bis zum alles zensierenden RND (Redaktionelles Netzwerk Deutschland) – und vielen mehr).

Kurz vor den Bundestagswahlen scheinen nun ARD und ZDF sowie einige Print-Medien – auch nach dem „Fall Relotius“ – zur Erkenntnis gekommen zu sein, daß die dort tätigen „Journalisten“ in Kürze enttarnt werden könnten als Steigbügelhalter der neomarxistisch-ökofaschistischen sog. „großen Transformation“ gemäß Karl Polanyi und H.J. Schellnhuber und Genossen.

Spätestens jetzt – mit der Beichte des SPD-Virologen/Epidemiologen und Talk-Show-Dauergastes Lauterbach – ist auch der allerletzte Funke an Vertrauen in die „staatlichen“ Medien bei einem Großteil der deutschen Bevölkerung auf null gesunken.

Die Glaubwürdigkeit von ARD, ZDF, DLF und Co. usw. ist restlos zerstört worden durch ideologisch verbrämt berichtende grüne und rote „transformativ“ denkende „Journalisten“.

Ich bin sicher, daß schon in Kürze weitere „Korrekturen“ der vielen Falschberichte in diesen Medien publiziert werden. Und das alles ohne ein „ZDF-Magazin“, dessen „Wiedereinführung“ als Korrektiv  dringender denn je notwendig zu werden scheint.

Ceterum censeo:

„Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf“

www.conservo.wordpress.com     27.05.2021

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Covid-19 und die Beichte des permanent im Irrtum lebenden Karl Lauterbach

  1. francomacorisano schreibt:

    Klabauterbach?
    Unlauterbach!

    Gefällt mir

  2. Ulfried schreibt:

    Zdago, ja diese „Plandemie“ war geplant. Im Bundesanzeiger kannste sie seit 2012 nachlesen:
    Bundestag – Drucksache 17/12051
    Wer sich jetzt noch spritzen läßt gg eine „symptomlose Krankheit“ hat selbst Schuld an den Folgen. Die Menschen sind gewarnt und dürfen sich selbst entscheiden.

    Gefällt mir

  3. zdago schreibt:

    wenn ich mich recht erinnere, wurde vor kurzem gegen den Widerstand der Regierung bekannt, daß sie schon Wochen vor dem Ausrufen der Pest durch die WHO an den Vorbereitungen für Ausgangsperre und Kontaktverbot arbeitete.
    Unabhängig von den Wuhan-Laboren – gab es da Vorwissen bei der Regierung ?

    Gefällt mir

    • Bonifatius schreibt:

      Unsere Funktionare haben unsere Gesundheit für die Planwirtschaft auserkoren. Jetzt ein Schmunzler. Ausgerechnet die SPD Kandidatin Katja Pähle fordert mehr kommunale Kliniken, oh wie vergesslich die SPD ist. Es war und ist unser Karl Lauterbach, der DIE AUSDÜNNUNG UNSERER KLINIKLANDSCHAFT FORDERT, aber rumjaulen, wir hätten nicht genügend Betten für Corona Patienten und Spahn verschenkte zu Anfang unsere Beatmungsgeräte und Schutzmasken nach China.

      Viele Kliniken mussten geschlossen werden, Notfallversorgung vor Ort, damit sieht es vor allem in Nordthüringen schlecht aus. Noch dürfen Helis fliegen und Krankentransportfahrzeuge fahren, kommen die Grünen an die Macht, übernimmt das der Eselstransport,. etwas zynisch formuliert.

      Unsere Politiker die von Gesundheitskonzernen Trinkgeld bekommen haben, konnten nicht abwarten, bis viele KLINIKEN PRIVATISIERT wurden. Wovon Frau Pähle aus Unkenntnis nicht spricht, das unsere STAATSFÜHRUNG IM AUFTRAG DER KONZERNE, diese nicht als das verhasste Privateigentum sieht, sondern die vielen tatsächlichen Privatkliniken ohne Konzernauftrag, die enteignet werden sollen. Sozusagen soll alles in die Hand der Staatskonzerne gelenkt werden, Gängige Praxis ist nun auch Arztpraxen von Konzernen auf zu kaufen, um Ärzte an der Selbstständigkeit zu hindern. ÜBER DIESE KONZERNE FINDET EINE VERSTAATLICHUNG UNSERES GESUNDHEITSWESENS STATT:

      Lügen Karlchen und die Groko prämieren Kliniken, wenn Intensivbetten, obwohl sie teilweise nicht genutzt werden, leer stehen. Einige Patienten die dringend operiert werden müssten um gesundheitliche Spätfolgen zu vermeiden, bleiben auf der Strecke.

      In den Klinikvorständen sitzen inkompetente Politiker und bekommen Geld dafür, dass sie gewissenlos unsere Gesundheitsversorgung opfern.

      Das Gesundheitswesen wurde so bürokratisiert und die Buchhaltung, etwas was früher jede Klinik selbst machte in fremde Hände gegeben, so das das Kliniksterben für die Übernahme der Konzerne eingeleitet werden konnte. Unter den Hammer kamen auch kommunale Kliniken, wie die unwissende Katja Pähle jetzt einfordert, Verarsche oder Unkenntnis.

      Die oberste Menschenverachtung kommt von den GRÜNEN, die ungeborenen Kindern mit Behinderung das Lebensrecht abspricht und die Tötung gewollter Kinder forciert. Die Tötung soll ausgeweitet werden, Euthanasie pur, als Sterbehilfe getarnt, wo dies eben nicht medizinisch erforderlich ist und der Mensch noch genesen kann und vor allem Jugendliche die mal Depressionen haben ein guter Fang sind.
      Als KINDERSCHÄNDERPARTEI machen die Grünen sich alle Ehre, SIE GEBEN DIE KINDER ZUM SEXUELLEN MISSBRAUCHSOBJEKT FREI! Man muss sich einmal die Zeit gönnen und den Begriff Geisha hinterfragen, viele der armen Würmchen werden vom Bauchnabel bis … ausgebeutet und müssen mit allem in das Bett springen, was sie bucht um zu essen und ein Dach über dem Kopf zu haben. Dieses ganze Regenbogengedöns ist nur Ablenkung von diesem Ziel selbst Kinder sexuell zu versklaven. Die LSBQT Terroristen sind zu doof das zu begreifen

      Gefällt 2 Personen

      • zdago schreibt:

        @“ungeborenen Kindern mit Behinderung das Lebensrecht abspricht und die Tötung gewollter Kinder forciert. “
        Wenn ich jetzt wieder wüßte, wo das war. Vor kurzem wurde in einem Bericht behauptet, daß Zellen der abgetriebenen Föten zu den Grundelementen der Impf-Mittel gehören.
        Es ist also im Sinne der angestrebten Massenimpfungen, daß wir auch einen notwendigen Mindestumfang an Abtreibungen haben – die Grünen sorgen nur vor !
        Im übrigen ist der Wähler doch maßgeblich mitschuldig an der negativauslese in unseren Parlamenten. Würden die Wähler in ihrere Mehrheit Kompetenz fordern, gäbe es die bekannte Karriere Kreissaal – Hörsaal – Plenarsaal nicht, sondern die Voraussetzung wäre eine mehrjährige sozialversicherungspflichtige Arbeit – keine Beamten und keine Juristen – und wir hätten viele Probleme nicht !

        Gefällt mir

  4. haluise schreibt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  5. stine113blog schreibt:

    Hat dies auf Menschenkind rebloggt.

    Gefällt mir

  6. theresa geissler schreibt:

    Off-Topic: Lieber Peter, soeben erhielt ich durch die Post deines neuesten Werk „Der Islam erobert Europa“. Eine richtige Überraschung! Vielen Herzlichen Dank dafür!

    Gefällt 1 Person

    • Ingrid schreibt:

      Liebe Theresa und Peter, ich habe das kleine Buch schon gelesen: ,,Der Islam erobert Europa.“
      Ein besserès gibt es nicht, kurz und bündig und sehr flüssig in einer leichteverständlichen Sprache.
      Ein Meisterwerk, was jeder lesen sollte, ich gebe es zur Aufklärung weiter.
      weiter
      Chateau, kann man da nur sagen, ein echter Peter Helmes!

      Gefällt 1 Person

      • theresa geissler schreibt:

        Kein Wunder: Es IST ein echter Peter Helmes.
        Jedoch gut zum wissen: Dafür werde ich mich mal ruhig setzen!

        Gefällt 1 Person

      • conservo schreibt:

        @ Liebe Ingrid, herzlichen Dank! Lob spornt an. Und in der Tat, es gibt noch eine Menge zu tun, die Bürger über die Eroberung Europas durch den Islam aufzuklären!

        Gefällt mir

    • conservo schreibt:

      @ Danke, liebe Theresa, das freut mich! Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

  7. theresa geissler schreibt:

    Etwas lang geworden, na und? Macht ja nichts, liebe Ingrid: Einfach raus mit alles, was Du auf deinem Herzen hast, sonst wird es niemals gesagt und DAS wäre ergeblich schlimmer! (Ausserdem hast Du mit alles was Du hier sagst völlig Recht.)

    Gefällt 1 Person

  8. Ulfried schreibt:

    Ich hab’ den Beruf verfehlt… Corona-Testzentren in Berlin hätt’ ich eröffnen sollen. 420.000 Euro im Monat für Pseudotests bekommen.

    Gefällt 2 Personen

  9. Ingrid schreibt:

    Ein wirklich grandioser Bericht, lieber Peter, alles Gute für dich.

    ,,Wer die erste Impfung überlebt, soll so lange geimpft werden bis auch der Letzte dann an einem Schnupfen eingeht, weil sein Immunsystem versagt.“
    Panikkarl ist das klügste Ei im Nest!
    Covid 19 ist ein Grippe, Schnupfen und Erkältungsvirus und für die meisten Menschen ungefährlich. Kein Politiker hat sich bisher um Krebskranke ,Krankenhauskeime oder HIV gekümmert. Der Gesundheitszustand der Bevölkerung waren ihnen egal, Hauptsache der Rubel rollte.
    Aber dieser Schwachkopf und Wichtigtuer und faulste Sack im Bundestag, hat die Macht der Stunde ergriffen und man lässt ihn gewähren.

    Unsere Welt wird von einer Bande regiert und es ist ihnen gelungen die Masse der Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen.
    Man will uns ausrotten!!!!
    0⁰
    Das beste Bespiel für diese ganze Verlogenheit ist die Aussage dieser gottgleichen Alten: ,,Nach der Pandemie ist vor der Pandemie!“
    Überall Lockerungen, nur Deutschland treibt es am ärgsten. Deutschland wird von denen zu Tätern, Mördern, Hassern und Menschenfeinden in der Welt gemacht.

    Ist das unser Deutschland???? Nein und nochmals nein!! Wir sind ein offenes, freundliches, hilfsbereites und großzügiges Volk, dass vielen Menschen Heim und Hilfe angeboten hat.

    Da lese ich heute: Geflüchteter Iraner will in den Bundestag für die Linke und äußert mal eben, sich durch unseren ,,Hass“ nicht einschüchtern lassen zu wollen.
    Da bleibt einem die Spucke weg vor so viel Dreistigkeit und Frechheit. Hat der die Zustände in seinem Land Iran vergessen, was da los ist? Wo ist seine Dankbarkeit unserem großartigem Volk gegenüber, dass ihm Heimat, Unterkunft und Vollversorgung gegeben hat.

    Ich fasse es nicht, aber die Schuld daran, trägt die ganze hetzende Politiker und Medienbande, bei denen nur noch angepasste und reiche Bürger vorkommen, der Rest schein Müll zu sein. Obwohl auch sie doch zu diesen ,,Biodeutschen“ gehören!

    Sorry ist etwas lang geworden aber es ist so aus mir herausgebrochen, weil man zu viel anstaut in diesen Tagen und die Verzweiflung wächst.
    Liebe Grüße an euch alle und für Peter viel gute Wünsche zur Genesung.
    Ingrid

    Gefällt 7 Personen

    • Hallenser schreibt:

      Liebe Ingrid, Du bringst es auf den Punkt und in keinem anderen Land dürften Deutsche sich in die Politik einmischen, es sei denn sie haben sich in 5 Generationen als integrierte Deutsche bewährt!

      In Köln demonstrieren Schwarzafrikaner für Sonderbehandlung, weil sie schwarz sind und im Osten sind sie mehrheitlich nicht willkommen, bis bei den bekloppten Gutmenschen. Während sich hellhäutige Nordafrikaner, sagen wir zu 50 Prozent, vielleicht weniger integrieren, die Schwarzköppe nicht und mit welchem Recht bekommen die Kindergeld aus deutschen Sozialkassen? Da unterstütze ich die Meinung von Prof. Hans Werner Sinn, besonders wenn es um diese nicht integrierbaren Konsorten geht, die HEIMATLÄNDER müssen für deren Sozialkosten aufkommen, nicht wir!

      Unsere vielen Behinderten Menschen, manchmal noch rechtloser, die auf der Strecke geblieben sind, nach deren Rechten niemand fragte und dann diese Schwarzafrikaner, zu feige in ihrem eigenen Land zu rebellieren, fordern unverschämt mehr Rechte, geht es noch? Ihrem Hass gegen die hellhäutige Stammbevölkerung und integrierte Migranten können sie auch noch ungeniert loslassen, die armen Neger, kotz…

      In Halle kandidiert für die BTW und SPD der Herr Diaby mit senegalesischen Wurzeln und fordert frech, das wir seine afrikanische Herrenrasse nicht beleidigen dürfen und sehr hart bestraft werden sollen, während die uns dauerhaft beleidigen können. Wer Die Linke oder SPD wählt, wählt die unverschämten nicht integrierbare Migranten gleich mit, man denke nur an Frau Özögüs. Man ist inzwischen schon so wütend auf die schwarze Plage, die uns für unsere Gastfreundschaft unterwerfen will, das man meint, alle in den Flieger rein und sie in ihren Heimatländern zurückfliegen lassen will.

      Gefällt 1 Person

      • Ingrid schreibt:

        Ja Hallenser, du sagst es, Blödland eben und zum Abschuss frei gegeben.
        Das wirklich Schlimme ist, der deutsche Michel schläft und wacht dann in der Diktatur auf, wie Peter schreibt.
        Aber in einer Diktatur wo nur deutsche Rechte und Gesetze ausser Kraft gesetzt werden, der Rest, nämlich Multikulti, wird nicht auf Demos verprügelt und zur Kasse gebeten, die haben Narrenfreiheit.
        Aber auch dieses ist sicher, unsere gute Republik mit gutem Grundgesetz wird nicht von denen am Leben gehalten werden. Dann kommt die Willkür und Mord und Totschlag.
        Von diesem Virus will ich gar nicht erst reden.

        Gefällt 1 Person

    • ausgechnet Bananen schreibt:

      ohja, wir sind ein sehr großzügiges und moralisch sauberes Land…
      siehe die hiesigen Steueroasen (kratzt Scholz nicht)
      https://www.tagesschau.de/investigativ/panorama/steueroase-zossen-101.html
      und unsere sauberen und großzügigen Vertreter sind zunehmend im Visier von Abgeordnetenwatch

      Gefällt mir

    • conservo schreibt:

      @ Danke sehr, liebe Ingrid. Aber leider zieht sich die „baldige Genesung“ noch eine ganze Weile hin. Solange ich aber noch ein paar Zeilen tippen kann, will ich nicht klagen. Liebe Grüße an Euch alle!

      Gefällt 1 Person

    • nixgut schreibt:

      Ingrid, ich habe diesen Satz nicht verstanden: „Deutschland wird von denen zu Tätern, Mördern, Hassern und Menschenfeinden in der Welt gemacht.“

      Wer macht Deutschland zu Tätern,…. und warum?

      Gefällt mir

  10. Ulfried schreibt:

    Der Nobelpreisträger Luc Montagnier hat bestätigt: „Alle geimpften Menschen werden innerhalb von 2 Jahren sterben…:
    Der Nobelpreisträger Luc Montagnier hat bestätigt, dass es keine Überlebenschance für Menschen gibt, die irgendeine Form des Impfstoffs erhalten haben. In einem schockierenden Interview erklärte der weltweit führende Virologe, daß es keine Überlebens- Chance für Geimpfte gibt und „wir uns darauf vorbereiten, müssen Leichen zu verbrennen…“
    Ähnliches sagt auch der Entwicklungs- Chef von Pfizer Biontek…
    Ich behaupte weiterhin, daß C19 eine Ideologie ist um die Menschheit zu versklaven. Alle Schreckensszenarien die das anhebliche Virus auslöst werden tatsächlich durch die Giftspritze verursacht. Im Internet sah ich einen Film in dem gezeigt wird wie Nanopartikel von Aluminium und Quecksilber miteinander reagieren – gruselig!
    In einem anderen Clip ist zu sehen wie im Einstich eines frisch Gespritzten ein Magnet hält.
    Übrigens im Wort Corona ist die Zahl 666 enthalten, genau wie im Wort Computer. Mal die Offenbarung des neuen Testament lesen…

    Gefällt 2 Personen

  11. luisman schreibt:

    Our findings show that 200 mg t.i.d. camostat mesilate is not an effective treatment for hospitalized patients with Covid-19. However, we cannot exclude the possibility that camostat mesilate or other TMPRSS2 inhibitors administered in higher doses or during the very early phase of Covid-19 might be effective in lowering the risk of disease progression.

    https://www.thelancet.com/journals/eclinm/article/PIIS2589-5370(21)00129-2/fulltext

    137 Patienten bekamen es, 68 Patienten bekamen ein Placebo.

    Gefällt 2 Personen

  12. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.