Beirat des Bundesgesundheitsministeriums zertrümmert mit einem Satz die gesamte Corona-Politik

Vatikan unterstützt dennoch die Massenimpfung und das Genexperiment an den Menschen

(www.conservo.wordpress.com)

Chillen am Hotelpool, Teneriffa – durchgehend seit Janaur 2021 möglich

Unsere Conservo-Autorin Dr. Giuliana Bauer wies mich auf diesen interesanten Artikel in katholisches.info hin, den ich hier in Auszügen widergebe. Der gesamte Artikel ist hier zu finden. Aus aktuellem Anlass (Bild Artikel vom 11.06.2021 zu den ungenutzten Intensivbetten, wir der Artikel erneut veröffentlicht.

„Doch der Vatikan unterstützt die Massenimpfung gegen SARS-CoV‑2 und stellte dafür im Herbst des Vorjahres ethische Unbedenklichkeitserklärungen aus, nachdem Bedenken wegen der Verwendung von Zellinien abgetriebener Kinder laut geworden waren. Insgesamt gibt es jedoch Bedenken, weil mRNA-Impfstoffe zugelassen wurden, die in Wirklichkeit eine Gen-Therapie sind und den Geimpften zu einem gentechnisch modifizierten Organismus machen.

Über Wirkung und Nebenwirkungen der mRNA- und Vektor-Impfstoffe (Pfizer/Biontech, Moderna, AstraZeneca und Johnson&Johnson) liegen keine genauen Kenntnisse vor. Die Menschen werden seit Dezember für ein gigantisches Experiment verwendet. Die Sorglosigkeit, mit der der Heilige Stuhl pünktlich zur Zulassung des ersten Impfstoffes in der EU seinen „Segen“ gab, sorgt seither neben der verbreiteten Unsicherheit für Empörung unter Katholiken.“

„Eine faktische, wenn auch nicht formale Impfpflicht ist genauso eine Zwangsmaßnahme, doch die Kirche schweigt sich dazu aus. Den Konflikt mit dem Staat scheut sie nicht erst in dieser für den einzelnen eminent wichtigen Frage (oft wird mit Verlust des Arbeitsplatzes gedroht), sondern seit der künstlich erzeugten Zuspitzung der Corona-Krise im März 2020, als der Meßbesuch für die Gläubigen verboten wurde. Papst Franziskus wurde sowohl zu Weihnachten als auch zu Ostern zum „Sprecher“ der Pharma-Interessen (oder welcher Interessen sonst?), indem er der Weltbevölkerung zurief, sie habe eine moralische Verpflichtung, und die laute: Impfen, impfen, impfen!

Teneriffa Mitte April 2021

„Beirat des Bundesgesundheitsministeriums zertrümmert Corona-Politik

Mit einem einzigen Satz zertrümmerte der Beirat des Bundesgesundheitsministeriums mit seiner Analyse vom 30. April die gesamte Corona-Politik der deutschen Bundesregierung. Er stellte „zum Leistungsgeschehen der Krankenhäuser und zur Ausgleichspauschale in der Corona-Krise“ fest:

Playa de las Américas, Teneriffa, Ostern 2021

(…) daß 2020 im Jahresschnitt nur „vier Prozent aller Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt“ waren. 

Zu keinem Zeitpunkt habe eine Überlastung des Gesundheitswesens gedroht. Zusammenfassend heißt es in der Presseerklärung des Bundesgesundheitsministeriums zur Sitzung des Beirats:

Die Mitglieder des Beirats betonten, dass die Pandemie zu keinem Zeitpunkt die stationäre Versorgung an ihre Grenzen gebracht hat.“

Genau damit aber, und nur damit, hatten die Regierungen in Berlin, Bern, Wien, Rom, Paris die Radikal-Maßnahmen begründet. Der Beirat sagte aber noch mehr: 

Playa de las Américas, Februar 2021

Es sind „die ausschließlichen Erlöse der psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken durchschnittlich um 10,6 Prozent gestiegen.“

Hier den Artikel von Andreas Becker weiterlesen…

(www.conservo.wordpress.com)

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Politik Deutschland, Politik Europa abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Beirat des Bundesgesundheitsministeriums zertrümmert mit einem Satz die gesamte Corona-Politik

  1. haluise schreibt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. stine113blog schreibt:

    Hat dies auf Menschenkind rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Bonifatius schreibt:

    Papst Franziskus, dieser notgeile Pharisäer ist kein Christ, denn er hilft nicht bedrohten Christen, sondern als Gast der UNO 2015 apellierte er an die Welteinheitsreligion, die sämtliche Völker unter eine globale Elite unterwerfen soll. Die etwas durchgeknallte Käßmann durfte vor Jahren schon einmal unter Verklärung der Wissenschaft einige der totalitären Gebote der UNO im ÖR vorlesen.

    Papst Franziskus steht für die Abschaffung der Glaubensfreiheit, des Christentums, des selbstständigen Gott Vertrauens für eine totalitäre Welteinheitsreligion der UNO, wo der mohammedanische Islam für die Unterwerfung nur als Zwischenstufe genutzt werden soll. Nicht umsonst wurde Erdogan vom Papst mit der Friedensmedaille des Vatikans ausgezeichnet, Schreigöre Greta von ihm als Prophetin (für die Finanzoligarchie) empfangen und erotisch knutscht er muslimische Füße als Geste der Unterwerfung.

    Gefällt 1 Person

  4. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    https://einprozent.us15.list-manage.com/track/click?u=9ead3b68c9d608188a6fed600&id=6aafc58dea&e=45dea87f69

    Bericht eines baerischen AfD-Abgeordneten über den Zusammenhang der ANTIFA mit angeblich „Gemäßigten“.

    Gefällt mir

  5. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    EU: ein „FAILED STATE“.

    Schweden versinkt im Chaos, der Staat verliert die Kontrolle über immer größere Gebiete, wo zunehmend aus dem islamischen Raum importierte Migrantenbanden die Regeln des Zusammenlebens bestimmen: „Schießereien und Attacken, illegale Wegsperren und schwerbewaffnete Kriminelle, die Bürger kontrollieren“.

    https://freilich-magazin.at/europa-als-failed-state/

    Gefällt mir

  6. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    KLIMA-Irrsinn:

    Die angeblichen „Klima“-Rettungen sind nicht bloß irrsinnig teuer und volkswirtschaftlich ein Horror (z.B. Strompreise!), sie sind auch völlig unnütz! Es wird KÄLTER, nicht wärmer!
    https://sciencefiles.org/?s=Klima+Sonnenzyklus&orderby=relevance&order=DESC&post_type=post%2Cpage%2Cattachment%2Cyada_wiki

    Die beiden brd-Hüpfer sind BEIDE aus der notorischen Familie REEMTSMA, die faul von Vermögensanlagen lebt. Und nicht schlecht lebt. Welches Interesse haben die Superreichen an „Klima-Rettung“ ???
    „Bald werden sie hüpfen, um sich warmzuhalten!“

    Gefällt mir

    • Frankenstein schreibt:

      Na ja, auf den dümmlichen Anblick von der geistig behinderten Greta kann ich verzichten. Was viel schlimmer ist, dass diese Hüpflinge nicht begreifen, das sie ihre eigene Existenz bedrohen und Luisa Neubauer, zum Anbeißen süß hüstel, hüstel, sie nur benutzt und durch die Schattenregierung in New York als Abkömmling des Reemtsma Konzerns ihren Aufsichtsratsposten, Pfötchen aufhalten ohne Leistung, bei Siemens schon in der Tasche hat.

      Die Grünen Deutschlandhasser haben mit Merkels Hofstaat sehr bewusst Deutschland als einst attraktives Wirtschaftsland an die Wand gefahren, damit andere Länder, besonders die raffgierige Raketenuschi in Brüssel unser Land restlos plündern können.

      Wie das geht, Erinnerung an die Osterfahrung und die Treuhand. Einst noch funktionierende VEB Betriebe wurden privatisiert und vom Westen aufgekauft und nun wird über Brüssel und die Schattenregierung die Welt globalisiert und die Restressourcen von Deutschland aufgekauft.

      Dank der SPD gesteuerten Gewerkschaften wurden Reallöhne zu Wertschöpfungen aus der Realwirtschaft ausgehebelt, wenige Großverdiener und viele Kleinverdiener im Billiglohnsektor. Keine Partei kann und wird dieses heiße Eisen anfassen, die Reallöhne der Realwirtschaft an zu passen. Es wurde damit der Grundstein durch die SPD Grüne Regierung gelegt, Deutschland zum Selbstbedienungsladen für globale Konzerne und Finanzoligarchen zu machen. Selbst die Konzerne können unter diesen der Wirtschaft feindlichen Restriktionen nicht mehr Profit orientiert arbeiten und lagern ihre Kapazitäten in das Ausland aus. Deutschland wurde als wirtschaftliches Vorzeigeland abgewrackt und für deutsche Konzerne arbeitet man im Ausland, wie Indien, wo die Löhne noch bezahlbar sind.

      Gefällt 2 Personen

  7. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    „JUBELND in den UNTERGANG“:

    Ein Film über den drohenden Untergang des Deutschen Volkes von einem professionellen Filmemacher aus dem Libanon, der in der brd lebt und Deutschland mehr liebt als so mancher Einheimischer.

    Gefällt mir

  8. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    EU-PETITION gegen Abtreibung:


    In der EU haben zwei irregeleitete Abg. den Antrag gestellt, Die Tötung von gerade noch nicht geborenen Babies zum „universalen Menschenrecht“ zu erklären.

    DAGEGEN:
    https://eclj.us10.list-manage.com/track/click?u=567507fce24ff5f4d84cc3e33&id=b040a47827&e=54a94748bc

    Gefällt mir

  9. Ingrid schreibt:

    Die ,,Urlauber“ auf Teneriffa scheint es ja gut zu gehen in Mitten der ganzen neuen Zuwanderer.
    Aber wie sich diese westlichen Frauen bewegen ist schon eine Schande und Scham ist nicht mehr vorhanden.
    Ich stimme dir voll zu Nathalie!

    Was ist nur mit den Menschen los, soll das Freiheit sein, oder ist es Gleichgültigkeit oder Provokation. Wer sich in der Menge so bewegt ist einfach verkommen. Punkt!!!

    Der Vatikan war schon immer auch ein verkommener Ort, der von der Geldmafia regiert wird und nun hat man noch diesen Schwachkopf- Papst hineingesetzt und der Sauhaufen ist perfekt.
    Das Gleiche passiert aber auch in Deutschland, das lässt das Volk zu, dass so eine dumme und unfähige Plappernudel ganz oben auf der
    Tabelle steht, in feinen Kleidern, aber sonst wenig rhetorisches Können. GRÜN eben, Wasser predigen und selber Wein saufen!!!

    Die Indoktrination unter der Maske hat Früchte getragen, denn die Menschen stehen in den letzten Tage in Praxen oder Zentren in Schlangen an, um sich die Todesspritze zu holen. Haben sie Angst vor Todesviren, oder wollen sie einfach ihre Freiheit zurück.
    Pech gehabt, es wird euch nicht gelingen, der Wahnsinn geht unvermindert weiter und wird immer schlimmer werden, bis die Supermärkte dann endlich so leer sind wie in der ehemaligen DDR. Ob die dann wirklich aufwachen???

    Gefällt mir

  10. nathalie schreibt:

    @ Conservo

    Ich wohne in einer Stadt mittlerer Größe.
    Bei uns sieht man alles. Leute mit Kopftuch, mit Burka, Transvistiten,
    halb nackte, von Kopf bis Fuß tätowierte, verlumpte, diese Aufzählung ist nicht vollzählig. Und es ist allen egal wie die rumlaufen.
    Es herrscht Gleichgültigkeit. Ich selbst bin aus gesundheitlichen Gründen
    ohne Maske unterwegs. Es stört keinen. Allerdings gehe ich auch nicht einkaufen.
    Und wenn man den Fernseher mal anmacht; mein Gott was man da zu sehen bekommt.
    Kein alter Mann muss noch in einen Stripteaseclub gehen. TV reicht.

    Vielleicht, lieber Conservo sind sie im Urlaub und da sieht mancher alles viel
    positiver.
    Und leider, so muss ich sagen, gefällt es vielen Deutschen und denen mit Migrations-
    hintergrund im Ausland besser als bei uns in Deutschland.

    Gefällt mir

    • conservo schreibt:

      Liebe Nathalie,
      ganz im Gegenteil – ich stimme Ihnen zu und sehe Deutschland immer negativer. Hier auf Teneriffa sieht man kaum Kopftücher oder zerlumpte Menschen, sondern unprätenziöse Individualisten. D.h. leben und leben lassen auf entspannte Art und Weise – allerdings ohne nennenswerte Kopftücher. Der wesentliche Unterschied zu Deutschland mag wohl sein, dass man sich hier freundlch und nicht mit Gleichgültigkeit begegnet. Jeder ist zu einem Schwatz bereit und alle sind gut gelaunt.

      Genau dies vermisse ich sehr in Deutschland.

      Herzliche Grüße von Maria

      Gefällt mir

  11. Semenchkare schreibt:

    Es sind „die ausschließlichen Erlöse der psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken durchschnittlich um 10,6 Prozent gestiegen.“

    ******************

    Das wundert mich garnicht!
    Die Leute werden richtig corona-kirre gemacht. Vor kurzem in der eig. Verwantschaft mitbekommen.
    Unberechtigte Schuldzuweisungen geg. Familienmitglieder (..du hast mich angesteckt), Panic, Angstatacken, Putzfimmel…

    Gefällt 1 Person

  12. Shinobi schreibt:

    Skandal-Beschluß aus Karlsruhe
    Das grüne Staatsziel
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2021/das-gruene-staatsziel/

    Jetzt wird die Weltrettung Pflicht für alle. Deutschlands neues Staatsziel: die globale Erwärmung auf 1,5 Grad begrenzen. Das bedeutet: Benzin, Diesel und Heizöl noch teurer machen, Landwirtschaft noch mehr einschränken, Kraftwerke schneller abschalten. Denn das CO2 muß weg. Und die Freiheit, ja, die muß eben auch mal weg, wenn die Umweltkatastrophe droht. Das sind die Folgen eines Skandalbeschlusses des Bundesverfassungsgerichts zur Klimapolitik, den die Richter in Karlsruhe veröffentlichten. Der Skandal: Freiheitsrechte können zugunsten eines „Klimaschutzes“ eingeschränkt werden. „Künftig können selbst gravierende Freiheitseinbußen zum Schutz des Klimas verhältnismäßig und verfassungsrechtlich gerechtfertigt sein“, heißt es wörtlich in dem Beschluß.

    Das Klima kann damit nahtlos in die Fußstapfen von Corona treten. Die Richter schreiben tatsächlich: „Zwar müßte CO2-relevanter Freiheitsgebrauch, um den Klimawandel anzuhalten, ohnehin irgendwann im wesentlichen unterbunden werden, weil sich die Erderwärmung nur stoppen läßt, wenn die anthropogene CO2-Konzentration in der Erdatmosphäre nicht mehr weiter steigt.“ Karlsruhe meint nämlich, daß das Klimaschutzgesetz der Großen Koalition gegen Freiheitsrechte kommender Generationen gerichtet ist. Denn das reiche mit seinen Vorschriften nur bis zum Jahre 2030. Für die Zeit danach seien keine konkreten Maßnahmen, also Verbote, festgelegt, wie bis 2050 Deutschland zu einem Null-CO2-Land werden soll.
    Last kommender Generationen

    Da müsse nachgebessert werden, forderten die Richter. Denn die „Last“, die die Klimakinder später zu tragen hätten, würde deren Freiheitsrechte zu stark einschränken. Eine Freiheitsberaubung künftiger Generationen sei das, so Karlsruhe. Das überraschte sogar einen Mann der linken taz, für den die Verfassungsrichter wie „Extinction Rebellion“ klingen: „Regierung muß CO2-Budget berücksichtigen, Emissionen sind Freiheitsberaubung.“

    Absonderliche Logik: Das Gericht greift willkürlich aus den verschiedenen Klimarechenspielen des Bundesumweltministeriums eine CO2-Budgetrechnerei heraus, wieviel Deutschland angeblich noch übrigbleibt, und begründet darauf das Urteil. Beweise benötigt Karlsruhe nicht mehr, die Ideologie der Klimakinder reicht. Aufgrund einer unbewiesenen Klima-Hypothese wird eine künftige Entwicklung vermutet, deswegen müssen jetzt die Freiheitsrechte eingeschränkt werden, damit die Freiheitsrechte in 20 Jahren gewahrt bleiben.

    Siebenmal fließt den obersten Verfassungsrichtern das Unwort von der „Klimaneutralität“ in den Text: „Zu dem danach gebotenen rechtzeitigen Übergang zu Klimaneutralität reichen die gesetzlichen Maßgaben für die Fortschreibung des Reduktionspfads der Treibhausgasemissionen ab dem Jahr 2031 nicht aus.“ Freundlicherweise plädieren die Verfassungsrichter für einen „freiheitsschonenden Übergang in die Klimaneutralität“, den der Gesetzgeber gewährleisten müsse. Kritik an der Klimaideologie kann fortan als verfassungsfeindlich gelten.

    Gefällt mir

  13. nixgut schreibt:

    Und wenn ich mir die Ärsche der Weiber ansehe, dann frage ich mich ist das ein Angebot an die Neubürger? Ich bekomme dabei eher ein Würgen im Hals.

    Gefällt mir

    • conservo schreibt:

      Eigentlich waren diese Fotos als Freiheitsbeweise in Teneriffa gemeint :))))

      Gefällt 2 Personen

      • nixgut schreibt:

        Ich finde so etwas eher geschmacklos. Und ich muss gestehen, dass ich gar nicht mitbekommen habe, dass so etwas vielleicht heute normal ist. War schon lange nicht mehr an irgendeinem Strand. Ich mag auch die String Tangas nicht. Aber viele Frauen meinen wohl, heute so etwas tragen zu müssen. Haben die alle eigentlich nur noch Sex im Kopf? Eine total kranke und sexualisierte Gesellschaft.

        Gefällt mir

        • conservo schreibt:

          Lieber nixgut,

          ich muss Dir hier mit den Tangas komplett zustimmen. Ich finde es auch geschmacklos und eine ziemliche Zumutung an so viel an nackter Haut. Nun kommt aber das ABER: Hier in Teneriffa läuft jeder herum, wie es ihm paßt. Was ich schon gelacht habe über die unglaublichsten Bierbäuche, Schmerbäuche, riesige, wogende Vorbauten, mit Tatoos übersäte Körper usw.

          Der Charme daran ist, dass wirklich jeder jeden leben und in Ruhe läßt. Also genau das, was in Deutschland gerade nicht klappt. Deswegen bin ich sogar geneigt, diese Tangas in Kauf zu nehmen, da man auch mich total in Ruhe läßt und mich noch niemand auf der Straße angeschrien hat, dass ich gefälligst meine Maske anziehen soll.

          Insgesamt ist der Umgangston trotz der wirklich sehr schwierigen, wirtschaftlichen Lage vieler Kanarios sehr freundlich, höflich und herzlich.

          Gefällt 1 Person

    • nathalie schreibt:

      Da hat Corona doch was gutes an sich. lol.
      Auf dem Bild von 2021 sind wenigstens keine widerlichen Huren zu sehen.
      Ist doch richtig ekelhaft.

      Gefällt mir

      • nathalie schreibt:

        @ Conservo

        Ich wohne in einer Stadt mittlerer Größe.
        Bei uns sieht man alles. Leute mit Kopftuch, mit Burka, Transvistiten,
        halb nackte, von Kopf bis Fuß tätowierte, verlumpte, diese Aufzählung ist nicht vollzählig. Und es ist allen egal wie die rumlaufen.
        Es herrscht Gleichgültigkeit. Ich selbst bin aus gesundheitlichen Gründen
        ohne Maske unterwegs. Es stört keinen. Allerdings gehe ich auch nicht einkaufen.
        Und wenn man den Fernseher mal anmacht; mein Gott was man da zu sehen bekommt.
        Kein alter Mann muss noch in einen Stripteaseclub gehen. TV reicht.

        Vielleicht, lieber Conservo sind sie im Urlaub und da sieht mancher alles viel
        positiver.
        Und leider, so muss ich sagen, gefällt es vielen Deutschen und denen mit Migrations-
        hintergrund im Ausland besser als bei uns in Deutschland.

        Gefällt mir

  14. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Der Artukel beruht auf falschen Annahmen.
    Wieso „liegen über Wirkungen und Nebenwirkungen … keine Kenntnisse vor“?
    Diese Erkenntnisse finden sich in den Protokollen der klinischen Versuche und im Genehmigungsprotokoll der Prüfbehörde.
    Es ist absoluter UNSINN, daß es sich bei der Verimpfung von mRNA oder Vektor-Impfstoff um eine „Gentherapie“ handelt, und daß der Geimpfte dadurch zu einem GVO wird. Nicht jedesmal, wenn eine fremde DNA oder RNA in den Körper gelangt, handelt es sich um Gentherapie. Zum Beispiel ist in jedem Schnitzel, in jedem Apfel, in jedem Salatblatt DNS und RNS körperfremder Organismen vorhanden.
    Der Impfstoff wird von einer Zelle aufgenommen. Er gelangt ins Zellplasma, nicht etwa in den Kern, wo die DNS wohlverpackt liegt. Im Zellplasma programmiert die aufgenommene Nukleinsäure (DNS oder RNS) die Synthese eines Proteins, das dann zu einer erwünschten Immunantwort führt.
    Eine Gentherapie ist GANZ ETWAS ANDERES:
    1. Es wird eine Veränderung an der DNS der Zelle vorgenommen
    2. Bei der Zelle muß es sich aber um die KEIMZELLEN handeln (Sperma, Eizelle), nicht um Zellen der Körpergewebe.
    3. Schaden entsteht, wenn die genveränderte Keimzelle zu einer Befruchtung gelangt.

    Alle diese Bedingungen sind bei den Impfungen selbstverständlich NICHT gegeben !!!

    Gefällt mir

    • oldman_2 schreibt:

      „Es ist absoluter UNSINN“ verehrter Herr Kümel, was Sie hier schreiben, sorry. „Als Gentherapie bezeichnet man das Einfügen von Nukleinsäuren wie DNA oder RNA in die Körperzellen eines Individuums…somatische Gentherapie… um sie von der Keimbahntherapie zu unterscheiden“. Soweit die allwissende Schutthalde (LB bei sciencefiles) wikipedia.
      Ein Einfügen von mRNA in Zellen (und nicht nur in die präferierten Muskelzellen) findet ganz klar statt und nicht nur das, vielleicht mal das aktuelle Interview mit Bhakdi anschauen, und jede Menge davon geht nebenbei ins Blut, daher ja die „unerklärlichen“ Nebenwirkungen der genialen „Impfmaßnahmen“. (Sinusvenenthrombosen u.ä.). Ob eine Keimbahntherapie stattfindet, keine Ahnung, wer will angesichts des Massenversuchs mit zig Millionen „Probanden“ das wirklich ausschließen können ?
      Also wo sind die falschen Annahmen ?
      „Alle diese Bedingungen sind bei den Impfungen selbstverständlich NICHT gegeben !!!“ Tut mir leid, sowas kann nur ein Impffanatiker behaupten. Das geht ja noch über den Schmarren hinaus, den Spahn und ähnliche Fachleute behaupten.

      Gefällt 2 Personen

    • Harald Hütt schreibt:

      Sehr geehrter Herr Dr. Kümel,
      bitte berücksichtigen Sie in Ihren Überlegungen diesen Artikel von Michael Klein.
      Herr Klein ist ein Sozialwissenschaftler aus Mannheim, der in Irland einen wissenschaftlichen Blog, zusammen mit Frau Dr. hab. Diefenbach unterhält. Die Seite ist http://www.sciencefiles.org, wenn sie Ihnen nicht bekannt sein sollte. Seit Beginn der Pandemie werden die Entwicklung der Krankheit, Ursachen und weltweite Forschungsergebnisse in Zusammenhang mit dem Virus in diesem Blog publiziert. ScienceFiles.org bietet ein umfangreiches, nachlesbares Archiv von Fachartikeln zu SARS-CoV-2, deren URLs in die Seite eingebettet sind. Hier der neuste Artikel zum Stand der Forschung: https://sciencefiles.org/2021/05/09/das-ende-der-rt-pcr-tests-neue-studie-belegt-die-korrektheit-all-der-zweifel-am-rt-pcr-test/

      Freundliche Grüße

      Harald Hütt

      PS: Aber die eigentliche Nachricht ist: Zitat aus dem Artikel: “All three methods provided evidence that SARS-CoV-2 sequences can be integrated into the genome of the host cell. […] These results suggest that SARS-CoV-2 RNA can be reverse-transcribed, and the resulting DNA could be integrated into the genome of the host cell.” Aber lesen Sie selbst…..

      Gefällt 1 Person

      • Dr. Gunther Kümel schreibt:

        Harald Hütt,
        Danke! Diese Wissenschaftsplattform kenne ich gut und schätze sie sehr. In fast jeder Ausgabe finden Sie einen Kommentar von mir.
        Die zusammenfassende Darstellung des Klima-Irrsinns ist fast nur dort zu finden: https://sciencefiles.org/?s=Klima+Sonnenzyklus&orderby=relevance&order=DESC&post_type=post%2Cpage%2Cattachment%2Cyada_wiki.
        Ein Jahr lang hat Klein die Pandemie kritisch begleitet und ich hatte als Virologe und Chemiker es nie nötig, negativ zu kommentieren.
        Das ist in letzter Zeit nicht mehr ganz so. Plötzlich ist „alles falsch“: der PCR-Test, die Totenscheine, usw., usw. Vielleicht gibt es gar keine Pandemie, vielleicht gibt es sogar Krankheitserreger wie Viren gar nicht (sagt Lanka).

        Zusammengefaßt:
        Im „Westen“ wird die (reale!!) Pandemie MISSBRAUCHT und konserviert, perpetuiert.
        Von Anfang an fehlte in der brd ein GESAMTKONZEPT zur Vermeidung, und dann, zur BEENDIGUNG der Epidemie. So ein Konzept hatten die meisten der Staaten in Asien, Zentralasien, auch Australien und Neuseeland. Taiwan konnte die Epidemie dadurch sogar völlig VERMEIDEN!

        Gefällt mir

        • Harald Hütt schreibt:

          Herr Dr. Kümel,

          danke für Ihre nachvollziehbare Argumentation. Mir fällt immer mehr negativ auf, dass wir uns in einem medial geführten „Abnutzungskrieg“ befinden. Und es scheint so zu sein, dass auch die konservative Seite bzw. Berichterstattung. sich nicht frei machen kann, dem Klang der „eigenen Echokammer“ zu folgen. Die Einleitungen, die Herr Klein in den letzten Monaten wählt, und der Strang – „Fakten Check der MSM“ – arten immer mehr zu einem persönlich geführten Stellungskrieg aus. Ein sachlicher Ton, auch wenn Herr Klein Meldungen der Propagandamedien sachlich widerlegen kann, fände ich persönlich besser. Es ist die Konnotation der Artikel, die mir nicht gefällt. Es interessiert mich nicht, dass Herr Klein die Adepten der Systemmedien für intellektuell überfordert hält. Herr Klein vermischt persönliche Abneigung und Fakten miteinander. Ein Wissenschaftsblock sollte frei von Meinungsartikeln sein oder diese kennzeichnen.
          An Ihrer fachlichen Eignung ist wohl kaum ein Zweifel anzubringen, Herr Dr. Kümel. Werde Ihren zukünftigen Forenbeiträge interessiert folgen.

          Freundliche Grüße

          Harald Hütt

          Gefällt 1 Person

  15. text030 schreibt:

    „Es sind „die ausschließlichen Erlöse der psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken durchschnittlich um 10,6 Prozent gestiegen….“.

    Das verwundert mich nicht.

    Gefällt 1 Person

  16. luisman schreibt:

    Beim ersten Bild stellt sich die immerwaehrende Frage, warum auf den dicksten Aerschen immer die knappsten Bikinis zur Schau getragen werden 🙂
    Ansonsten bin ich mal gespannt, wie lange dieser Beirat noch existieren darf, und wer sich als erster von der Pressemeldung distanziert…

    Gefällt 1 Person

  17. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.