DELTA-Hybrid-Virus-Variante – die chinesische Bio-Waffe der Vierten Welle

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Diese Viren sind von SINES Portugal kommend auf dem Vormarsch in Richtung Zentral-Europa

Der folgende Beitrag soll einiges zum Thema „Viren der Vierten Welle“/Vietnam/ SINES usw. und zum linksradikalen äthiopischen „Che Guevara“ namens Ghebreyesus erhellen, der jetzt vor dem Strafgericht in Den Haag wegen Völkermordes angeklagt wurde.

Kaum jemand weiß das!

Und alle EU-Politiker liegen diesem Massenmörder zu Füßen – seine Verbindung zu China erhellt so einiges, was sich um uns herum politisch tut. Bitte lesen Sie:

Erneut werden wir täglich durch die öffentlich-rechtlichen Medien und von den Regierenden permanent hinters Licht geführt.

„Die Delta-Welle“ breitet sich in Lissabon aus, Portugal steht wieder auf der „schwarzen Liste“ der „Gefährder-Staaten“.

Seit Mitte Juni vernehmen wir in unzähligen Nachrichtensendungen, Talkshows, Presseberichten und Radiosendungen diese absichtlich schwammig gehaltenen „Neuigkeiten“ zur alsbald drohenden „Vierten Welle“ durch die „Delta-Variante“. Unter „Delta-Variante“ versteht man die indische Variante B.1.617.2., die auch in Indien längst so gut wie nicht mehr nachweisbar ist.

Das, was unsere Medien fälschlicherweise als „Delta-Variante“ bezeichnen, sind die gezielt von chinesischen Virologen in ihren Militär-Laboratorien synthetisch hergestellten neuen Virus-Waffen, die man zutreffender als „vietnamesische Hybrid-Viren“ bezeichnen sollte – eine künstlich geschaffene Synthese zwischen der englischen (B.1.1.7) und der indischen (B.1.617.2) Corona-Variante.

(conservo berichtete bereits ausführlich hierüber.)

In enger Kollaboration mit seinen maoistischen Genossen, den chinesischen Kommunisten in Wuhan und Peking, gestattete offensichtlich der vietnamesische Gesundheitsminister Nguyen Thanh Long einen Feldversuch in einem Gebiet nördlich von Hanoi – an dort lebenden Menschen. Kaum verdichteten sich die Hinweise darauf, daß in der Region von Bac Ninh und  Bac Giang diese Hybrid-Viren tausende von Fabrikarbeitern „erfolgreich“ angesteckt hatten (der mutige Investigations-Journalist Bruce E. Lee berichtete hierüber vor wenigen Tagen – www.forbes.com/sites/brucelee/2021/05/29/vietnam-finds-new-hybrid-covid-19-coronavirus-variant-what-this-really-means/?sh=4d8085bbd39d ), da erschien – wie bestellt – der WHO-Repräsentant Kidong Park auf der Bildfläche, um alles das zu dementieren:

„There is no new hybrid variant in Vietnam at this moment based on WHO definition,“ Kidong Park, the WHO representative in Vietnam, told Nikkei Asia on Wednesday in an online interview“.

Hier das weitere, inhaltlich absichtlich mit Fake-News gespickte Zitat in englischer Sprache:

„The variant detected is Delta variant, with additional mutations, and needs more observation. We need to monitor during next couple of weeks,“ he said referring to the newly labeled „delta“ variant which was first detected in India and appeared in other countries.

„This is within the existing [delta] variant. It is an additional mutation“ Park explained, adding „as for now, there is no alarming alert from WHO.

Park also stressed the delta variant is dangerous as it is highly contagious and spreads very quickly.

Son Nghiem, a senior research fellow at Griffith University’s Centre for Applied Health Economics in Australia, agreed there is no need for new WHO alert at this time.

„To my knowledge, the Bac Giang and Bac Ninh outbreaks were mostly associated with the Indian variant,“ Nghiem told Nikkei Asia last week.

Park said it is difficult to tell when Bac Giang and Bac Ninh, home to factories for international manufacturers including Samsung Electronics, will be able to end the outbreaks.

Since late April, more than 400 companies — with 65,000 workers — have halted production in Bac Ninh. In Bac Giang, four out of six industrial parks were forced to shut down on May 18, affecting at least 140,000 workers. Local authorities also ordered COVID-hit factory operators to keep workers inside facilities to contain the virus. Employees were asked to eat, sleep and work in factories, with tents set up as temporary accommodations.“

Vgl.: https://asia.nikkei.com/Editor-s-Picks/Interview/Vietnam-s-new-COVID-variant-part-of-existing-Indian-strain-WHO

In diesen künstlich in chinesischen Militärlaboratorien hergestellten „Hybrid-Viren“ wurden verschiedene Sequenzen eingebaut, die in der offiziellen Datenbank der WHO nicht registriert waren, was uns den Eindruck vermitteln sollte, es handele sich bei dem vietnamesisch-chinesischen „Hybrid-Virus“ um eine spontan auf natürlichem Weg entstandene „Mutation“. Diese Falschbehauptung von den natürlich entstandenen Mutationen verwendete man ja bisher auch bei den Varianten D614G, SARS-CoV-2-B.1.1.7, bei P1 und bei der südafrikanischen Variante.

Jetzt aber ist der NACHWEIS gelungen, daß die im Hybrid-Virus von Hanoi mit eingebauten 13 Sequenzen aus der WHO-Datenbank gelöscht worden waren, denn der Investigativ-Journalist und Virologe Jesse Bloom fand in einer Vorgänger-Datei der WHO exakt diese 13 Sequenzen!

DAS beweist, daß diese 13 Sequenzen absichtlich aus der WHO-Virus-Datenbank GELÖSCHT worden waren, um der Weltöffentlichkeit gegenüber zu vertuschen, daß die „Delta-Super-Plus-Variante“, die „Hybrid-Viren aus englischer und indischer Variante – als neue Biowaffen-Viren der VIERTEN WELLE – synthetisch in chinesischen Militärlaboratorien hergestellt und nun in der portugiesischen, von den Chinesen mit 1,5 Milliarden Euro ausgebauten Hafenstadt SINES freigesetzt und losgeschickt wurden, um in einer VIERTEN WELLE erneut ganz Europa in Angst und Schrecken zu versetzen.

Vietnam has reported a spike in the number of cases in the past few weeks. So far 6700 cases have been reported since the start of the coronavirus pandemic. Of those, more than half have been reported since late April this year.

47 COVID related deaths have been reported in Vietnam, as per the data by the John Hopkins University. (Anm.: die JHU wird fast zu 100% von Bill Gates finanziert über die Bill&Melinda Gates-Foundation).

https://timesofindia.indiatimes.com/life-style/health-fitness/health-news/new-vietnam-coronavirus-covid-variant-what-we-know-so-far-and-why-we-need-to-be-careful/articleshow/83096223.cms

Am 24.06.21 publizierten der Nachrichten-Sender n-tv und fast zeitgleich der „Spiegel“ die von Jesse Bloom entdeckten Zusammenhänge um die GELÖSCHTEN WHO-Dokumente!

Einschub-Zitat:

Gelöscht, um zu verschleiern?: Frühe Corona-Sequenzen in Cloud aufgespürt

WISSEN

DONNERSTAG, 24. JUNI 2021

Gelöscht, um zu verschleiern? Frühe Corona-Sequenzen in Cloud aufgespürt

Viele Fragezeichen begleiten die frühe Phase der Corona-Pandemie. Bis heute ist ungeklärt, wo genau sie ihren Anfang nahm. Ein Virologe spürt nun Gensequenzen auf, die er frühen Entwicklungsstufen von Sars-CoV-2 zuordnet. Bemerkenswert: Die Daten waren zuvor aus einer Datenbank gelöscht worden.

Ein US-Forscher hat frühe Gensequenzen von Sars-CoV-2 ausfindig gemacht, die zuvor von einer Datenbank gelöscht worden waren, berichtet die „New York Times“. Diese Daten würden die Vermutung untermauern, dass bereits vor dem Ausbruch auf dem Huanan-Markt in Wuhan im Dezember 2019 eine Vielzahl von Coronaviren zirkuliert haben könnte, heißt es in der in dem Bericht erwähnten Studie, die allerdings noch nicht von unabhängigen Experten geprüft wurde.

Autor der Studie ist der Virologe Jesse Bloom. Er hatte zuvor nach rund 240 genetischen Sequenzen gesucht, die von Wissenschaftlern der Universität Wuhan gesammelt und laut deren Angaben vom März 2020 zunächst in einer Online-Datenbank gespeichert worden waren – allerdings musste Bloom bei seiner Suche Anfang Juni dieses Jahres feststellen, dass die Sequenzen nicht mehr auffindbar waren. Später konnte er jedoch 13 dieser Sequenzen in der Google Cloud ausfindig machen.

Beim Untersuchen der gelöschten Sequenzen fiel Bloom etwas auf:

Ihnen fehlten zusätzliche Mutationen von Sars-CoV-2, die bei Proben vom Huanan-Markt in Wuhan jedoch bereits vorhanden waren.

Daraus schließt er, daß die gelöschten Sequenzen einem Vorgänger des Markt-Coronavirus zuzuordnen seien. „Sie sind den Fledermaus-Coronaviren drei Schritte ähnlicher als die Viren vom Huanan-Fischmarkt“, sagte Bloom der „New York Times“. Dies lege nahe, daß bereits vor dem Ausbruch auf dem Markt Sars-CoV-2 im Umlauf war. Bloom räumt allerdings ein, daß seine Schlussfolgerung noch mit einer genaueren Analyse der Virussequenzen bestätigt werden müßten.

Gelöscht, um Existenz zu verschleiern?

Gleichzeitig betont Bloom laut dem Zeitungsbericht, daß er die Löschung der Gensequenzen aus der Datenbank „verdächtig“ finde. Es „scheint wahrscheinlich, daß die Sequenzen gelöscht wurden, um ihre Existenz zu verschleiern“, schreibt er demnach in seiner Studie.

Warum die Daten gelöscht wurden, ist unklar. Laut Recherchen der „New York Times“ waren die Sars-CoV-2-Sequenzen im März 2020 zur Veröffentlichung in der Online-Datenbank eingereicht und anschließend vom einreichenden Forscher im Juni 2020 zurückgezogen worden.

Die Studie über die wiedergefundenen Gensequenzen kommt zu einer Zeit, in der eine neue Debatte über den Ursprung von Sars-CoV-2 entbrannt ist. Dazu hat auch Bloom selbst zusammen mit einigen anderen Forschern beigetragen.

Mitte Mai hatten die Wissenschaftler in einem Brief an das renommierte Fachmagazin „Science“ eine neue Untersuchung des Corona-Ursprungs gefordert – bei der auch die Hypothese eines Labor-“Unfalls“ ernstgenommen werden solle. Letztere war kurz nach Ausbruch der Pandemie von bekannten Forschern als „Verschwörungstheorie“ abgetan worden.

Auch die Mission der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nach China bezeichnete einen Laborunfall – entgegen besseren Wissens – in ihrem Abschlußbericht als „extrem unwahrscheinlich“.

Das …. werfe Fragen darüber auf, warum die ursprünglichen Sequenzen gelöscht wurden – und deutet darauf hin, daß es möglicherweise noch mehr Enthüllungen aus den entlegenen Winkeln des Internets zu bergen gebe.

Quelle: ntv.de, kst, Aus:

www.n-tv.de/wissen/Fruehe-Corona-Sequenzen-in-Cloud-aufgespuert-article22642453.html

Siehe auch:

www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/ursprung-von-sars-cov-2-forscher-findet-geloeschte-coronavirussequenzen-in-der-cloud-a-070e371a-8c5f-4eeb-8620-252247033cc7 sowie: www.tagesspiegel.de/wissen/war-das-virus-schon-frueher-im-umlauf-chinesische-forscher-liessen-coronavirus-sequenzen-verschwinden/27358690.html

„Chinesische Forscher ließen Coronavirus-Sequenzen verschwinden

Wissenschaftler, die zum Corona-Ausbruch in Wuhan forschten, haben im Sommer 2020 Datensätze gelöscht.

www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/wissenschaftler-findet-gelöschte-coronavirus-sequenzen-in-internet-datenbank/ar-AALoBkn?ocid=msedgntp

www.welt.de/politik/ausland/article231333055/Corona-Wuhan-Labor-Neue-Details-ueber-erkrankte-Mitarbeiter.html

www.nytimes.com/2021/06/23/science/coronavirus-sequences.html?referringSource=articleShare

Experten sind überzeugt – Corona-Pandemie hätte verhindert werden können

Das von der WHO eingesetzte Gremium hat seinen Bericht vorgelegt. Ignoranz, Zögerlichkeit und Wissenschaftsleugnung haben demnach die Pandemie herbeigeführt. 

NINA LARSON

Die weltweite Verbreitung des Coronavirus mit ihren schrecklichen Auswirkungen hätte nach Ansicht unabhängiger Experten vermieden werden können. Dafür aber hätten die Warnsignale sofort beachtet, die WHO früher Alarm schlagen und die einzelnen Länder konsequenter reagieren müssen, heißt es in einem in Genf vorgelegten Bericht eines internationalen Expertengremiums.

„Die Situation, in der wir uns heute befinden, hätte verhindert werden können“, konstatierten die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eingesetzten Experten. Ein „toxischer Cocktail“ aus Zaudern, fehlender Vorbereitung sowie schlechter Reaktion auf die Krise sei für das dramatische Ausmaß verantwortlich, erklärte die Ko-Präsidentin des Gremiums, Ellen Johnson Sirleaf. Nur so habe sich die jetzige „katastrophale humanitäre Krise“ entwickeln können, die von den Experten als „Tschernobyl des 21. Jahrhunderts“ bezeichnet wird.

An den Folgen einer Corona-Infektion starben weltweit inzwischen mindestens 3,3 Millionen Menschen.

www.tagesspiegel.de/politik/das-tschernobyl-des-21-jahrhunderts-experten-sind-ueberzeugt-corona-pandemie-haette-verhindert-werden-koennen/27184768.html

Vor ca. drei Wochen begann die uns ca. ab dritter Augustwoche drohende VIERTE WELLE in der portugiesischen Hafenstadt SINES! Ich erinnere nochmals an meinen Essay, erschienen hier auf CONSERVO:

Zitat: „Algeciras port signs agreement with China’s Ningbo Zhoushan port

Bereits im Jahr 2018 (am 28. November 2018) unterschrieb der chinesische Staatspräsident Xi Jinping während seines Staatsbesuchs in Spanien einen Vertrag mit Manuel Morón (President of Autoridad Portuaria de la Bahía de Algeciras (APBA – Port Authority of Algeciras) sowie mit Mao Jianhong (president of Ningbo Zhoushan Port Group) in Vertragsform ein Memorandum (Memorandum of Understanding that formalizes the collaboration in order to promote the increase in trade flows between Southern Europe and Asia.). Der Vertrag wurde in Moncloa unterschrieben im Rahmen des Staatsbesuchs des Präsidenten der Volksrepublik China Xi Jinping, in Spanien.“

Siehe auch: www.deutschlandfunk.de/memorandum-portugal-wird-teil-chinas-neuer-seidenstrasse.795.de.html?dram:article_id=435079

Portugal wird Teil Chinas neuer Seidenstraße, Vertrag zwischen China und Portugal vom 05.12.2018, SINES wird von China zum Tiefsee-Hafen für chinesische Container-Schiffe ausgebaut.

www.portugalhomes.com/news/article/273/usa-china-commercial-war-over-port-sines-in-portugal

Portugal has been part of a battlefield between the US and China for the port of Sines, a port that has long been recognized by foreign powers for its geostrategic importance as a deepwater port

Als ich vor der VIERTEN WELLE warnte, da war noch unklar, über welche der bisherigen europäischen Einfall-Pforten die Viren zu uns gelangen werden. Ich rief zu höchster Wachsamkeit auf bezüglich z.B. der Häfen on Algeciras (Spanien) und Sines (Portugal) neben weiteren Endpunkten der „Neuen Chinesischen Seidenstraße“.

Jetzt steht fest:

Die Chinesen haben die „neuen Viren“, die Hybrid-Viren aus B.1.617.2 und B.1.1.7 (die „vietnamesisch-chinesischen“ Viren) in Sines freigesetzt und gegen die im Norden von SINES liegende Hauptstadt Lissabon in Marsch gesetzt.

Exakt zum jetzigen Zeitpunkt – Ende Juni 2021- haben die Viren das französische Departement LANDES zwischen Biarritz und Bordeaux erreicht und befinden sich – analog zur Ausbreitung bei der dritten Welle – auch über Marseille und Lyon auf dem Vormarsch nach Paris, Brüssel und Straßburg – und „selbstverständlich“ auch zu uns.

Bereits JETZT steht zweifelsfrei fest, daß die bisherigen m-RNA-und Vektor-Impfungen, die gegen den Basistyp SARS-CoV-2 entwickelt worden waren, im Falle dieser völlig neuen Hybrid-Viren aus Hanoi nicht wirksam sind!

Dennoch will man uns das Gegenteil weismachen. Man stelle sich nur vor, Merkel, Baerbock, Lauterbach, Spahn und Co. würden uns bei einer drohenden „Mumps-Epidemie“ auffordern, uns gegen Tetanus impfen zu lassen, weil die Tetanus-Impfung zwar nicht zu 100%, aber dennoch recht zuverlässig auch gegen Mumps helfen würde……… Und wer aufgrund der „Mumps“-Pandemie nicht vollständig mit Tetanus geimpft sei, der dürfe ab sofort weder in einem Restaurant speisen noch in Urlaub fliegen – und müsse mit Quarantäne, Lockdown und „Home-Office“ rechnen.

Betrachtet man die Wirksamkeit der bisherigen Impfstoffe (man denke nur an curevac – in dessen Entwicklung steckte die Bundesregierung immerhin 330 Millionen Euro, bezahlt mit unseren Steuergeldern…), dann ist der Vergleich zwischen „Tetanus-Impfung und Mumps-Pandemie“ durchaus zutreffend!

„BioNTech“ hilft „zuverlässig gegen einen schweren Krankheitsverlauf durch die Viren der auf uns zukommenden VIERTEN WELLE“- so wird es täglich in den Medien – gegen besseres Wissen – verkündet. Und Sahin, der „Macher“ von BioNTech, berichtet gleichzeitig, daß in Kürze mit BioNTech Typ II gerechnet werden könne, das gezielter gegen die Virus-Varianten wirken soll….aber wir alle müßten dann halt nochmal NEU geimpft werden – zweimal – im Abstand von sechs Wochen!

Bei der Erfassung der Virus-Sequenzierung würde man jetzt intensiver nach der „Delta-Variante“ suchen, so sagte es Maybrit Illner (das ist die Talkerin, die ständig arrogant mit wippendem Zeigefinger auf ihre Gesprächsteilnehmer zeigt! Sie trat 1986 als begeisterte Kommunistin in die SED ein – zu einem Zeitpunkt, als die DDR bereits in sich zusammenfiel und Tausende aus der SED austraten!. (siehe auch die „Vita“ dieser Dame!).

Fest steht:

Wir müssen die von Lissabon über das Departement LANDES auf uns zurasende Vierte Welle und ihre Viren endlich wissenschaftlich exakt und in großem Stil sequenzieren, denn die indischen Delta-Viren sind NICHT die Erreger der Vierten Welle.

Man hat zudem den Eindruck, daß sich unsere Politiker auf nationaler Ebene und in der EU-Kommission diese vierte Welle (und unzählige weitere Wellen) geradezu herbeisehnen, damit sie ihren „European Green Deal“, ihre „Ideologie von der Großen Transformation“ und den „Great Reset“ (alles Erfindungen des Club of Rome!) von uns Bürgern „abgesegnet“ bekommen, da wir ja „vor den Viren permanent Angst haben müssen und in Furcht und Not erzittern“.

Und bei alldem ist eine der Befehlszentralen die WHO, die von China und von Bill Gates maßgeblich bezahlt wird – und die geführt wird von Tedros Adhanom Ghebreyesus, einem linksradikalen Guerilla-Kämpfer der Tigray People’s Liberation Front (TPLF), heute die stärkste Kraft im äthiopischen linksradikalen Bündnis der Ethiopian People’s Revolutionary Democratic Front (EPRDF).

Als Bob Geldof seine humanitären weltweiten Spendenaktionen für das „hungernde Äthiopien“ durch „Band Aid“ und „Live-Aid“-Konzerte in dreistelliger Millionenhöhe sammelte, um der leidenden Bevölkerung im Osten Afrikas entscheidend zu helfen, flossen diese Gelder an die linksradikalen, zuerst marxistisch-leninistisch, dann maoistisch orientierten Rebellen-Organisationen der Region, damit diese von den riesigen Geldsummen Waffen kaufen konnten, um ganze Volksstämme und die Opposition zu töten.

Aufgrund dieses Genozids wurde der damals hohe Macht- und Befehlshaber Tedros Adhanom Ghebreyesus, der Chef der chinagesteuerten UNO (er war Außenminister und Gesundheitsminister in dieser Region – im Kampf gegen die äthiopische Regierung) vom Nobelpreisträger David Steinmann wegen Völkermords u.a. vor dem Internationalen Straf-Gerichtshof in Den Haag angeklagt!

WHO-Chef Tedros werden Völkermord und Vertuschung von Epidemien vorgeworfen

Verschiedene Medien[1] berichteten davon, daß der WHO-Generalsekretär Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag des Genozids in Äthiopien angeklagt worden sei.

Die Klage wurde von dem amerikanischen Wirtschaftswissenschaftler David Steinmann erhoben, der 2019 für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen wurde.

Tedros sei einer der drei maßgeblichen Entscheidungsträger in Äthiopien gewesen, der während seiner Amtszeit in den Jahre 2005 bis 2012 die Tötung, Inhaftierung und Folterung von Amhara, Konso, Oromo und Somali-Stämmen, mit der Absicht der ethnischen Säuberung, während der besagten Periode leitete. Oppositionelle seiner Maßnahmen habe man durch vorsätzliche Verhaftungen sowie Untersuchungshaft einzuschüchtern versucht. Auch einen Bericht der US-Regierung über die Lage im Lande aus dem Jahre 2016 wurde von Steinmann als Beleg für seine Vorwürfe ins Feld geführt.“ (Aus: www.christenstehenauf.de/who-chef-tedros-werden-voelkermord-und-vertuschung-von-epidemien-vorgeworfen/ )

Ghebreyesus ist der direkte CHEF bei der WHO unseres Direktors des Robert-Koch-Institus, Lothar Wieler! Ich zitiere aus der Homepage des Robert-Koch-Instituts:

Lothar H. Wieler joins WHO European Advisory Committee on Health Research

From 1 February 2018 onwards, RKI’s president Prof. Dr. Lothar H. Wieler will serve as a member of the WHO European Advisory Committee on Health Research (EACHR). The membership is for a period of two years.

The committee consists of 24 public health experts from all over Europe advising the WHO Regional Director for Europe on the best ways to promote and strengthen the use of research evidence for public health decision-making and to inform policies for the development of health research in Europe. Among other things, Prof. Wieler will support EACHR in advising the Regional Director on formulation of policies for the development of research for health in the region, review the scientific basis of selected WHO/Euro programmes with particular attention to their translational aspects, facilitate dialogue and interaction among the public health community, research bodies and funding agencies and support the development of the research potential and capability with special attention to the eastern part of Europe. (www.rki.de/SharedDocs/Lebenslauf/EN/Wieler_Lothar_H_EACHR_en.html  )

Lothar Wieler hat noch jede Menge weiterer Funktionen bei der WHO inne. Es stellt sich die Frage, wieso Wieler allein nur ethisch gesehen einer Arbeit unter dem Diktat des WHO-Chefs Ghebreyesus annehmen konnte, obwohl er davon wußte, daß Ghebfeyesus vor dem Strafgericht in Den Haag wegen „Genocid“ angeklagt ist.

Auch die Vorsitzende der Deutschen Ethik-Kommission, Alena Buyx, kam aufgrund ihrer Pöstchen bei der WHO unter dem Chef Ghebreyesus zumindest in ein ethisch bedenkliches, ja gefährliches Fahrwasser:

Zitat aus dem Artikel: „Buyx warnte zugleich aber vor einer „Schieflage“.“

Ich warne auch vor folgender Schieflage:

2019 wurde Frau Buyx in das „WHO Expert Advisory Committee on Developing Global Standards for Governance and Oversight of Human Genome Editing“ aufgenommen.

https://www.professoren.tum.de/buyx-alena/

Chef der WHO ist Tedros Adhanom Ghebreyesus. In seiner Vita steht unter anderem, dass er in Äthiopien verschiedene Ministerämter innehatte. Er wurde vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag des Genozids in Äthiopien angeklagt. Vorgeworfen wird ihm Völkermord und Vertuschung von Epidemien.

Warum ist das interessant?

Weil m.M.n. bei Prof. Dr. Alena Buyx eine Schieflage beim Thema „Moral“ vorliegt, wenn sie zeitgleich Vorsitzende des Ethikrats ist und für einen Chef arbeitet, der wegen Völkermordes angeklagt ist. In meinen Augen ist das moralisch nicht vertretbar. Gerade in ihrer Funktion als Vorsitzende des Ethikrats müßte Moral das höchste Maß für ihren Job sein.

Da sie aber ihren Job bei der WHO nicht ruhen läßt, bis die Anklage von Tedros juristisch geklärt ist, hinterfrage ich ihre charakterliche Eignung für den Job als Vorsitzende des Ethikrats und damit auch ihre Aussagen und ihre Haltung.

(Aus: www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Gelten-Grundrechte-auch-fuer-Geimpfte-nur-auf-Zeit/Zitat-aus-dem-Artikel-Buyx-warnte-zugleich-aber-vor-einer-Schieflage/posting-38922970/show/ )

Wenn man dann noch von China und dessen enger politischer Verflechtung weiß – und gleichzeitig genau Bescheid weiß über Chinas maoistisch-kommunistische Indoktrination der Führungsebene der WHO – dann  versteht man nun bestens, wieso der „Spendengelder-veruntreuende, des Genocids angeklagte kommunistisch-maoistische Rebellenführer“ der Tigray People’s Liberation Front (TPLF), Ghebreyesus, die Informationen zur Wuhan-Virus-Pandemie erst so spät und erst nach gründlicher Vertuschung aller Zusammenhänge der Welt völlig verzerrt bekannt gegeben hat.

Auch die erst mit einem Jahr Verspätung in Wuhan eingesetzte Untersuchungskommission zur wahren Herkunft der Viren (synthetisch im Militärlabort hergestellte Bio-Waffen Chinas) ist demnach absichtlich so spät mit ihrem Untersuchungsauftrag betraut worden.

Wenn man sich jedoch – so wie Gesundheitsminister Spahn ja auch – von einem des Völkermords bezichtigten kommunistischen Rebellenführer diktieren und sagen läßt, was in Sachen “Impfung”, “Covid-Viren”, “Lock-Down” usw. National und auf EU-Ebene nun zu tun sei, dann ist automatisch jede Entscheidung von Spahn, Merkel& Co. ein “totgeborenes Kind, das sich im Sande verläuft!”

Über die Rolle des 2015 verstorbenen Multimillionärs und bekennenden Kommunisten mit Erst-Wohnsitz in Peking, Maurice Strong, dem “Mister UNO” usw. habe ich vor wenigen Monaten bereits ausführlich berichtet. (Siehe: https://conservo.wordpress.com/2020/11/11/maurice-strong-vorbereiter-der-grossen-transformation-und-die-vernichtung-unseres-wirtschaftssystems/)

Zu einzelnen, in diesem Essay nur kurz angesprochenen Details werde ich zu einem späteren Zeitpunkt noch ausführlicher berichten, so z.B. zur Tatsache, daß die Tigray People’s Liberation Front zur maoistischen KPD/ML in Deutschland sehr enge Verbindungen pflegte.

Das ist vor allem auch deshalb von so großer Bedeutung, weil viele “grüne Politiker” der heutigen “Führungsebene”, darunter Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Reinhard Bütikofer u.v.m. bei ebendieser KPD/ML auf höchster Entscheidungsebene revolutionäre Politik aktiv mitgestalteten.

Ceterum Censeo:

“Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!”

(www.conservo.wordpress.com, 01.07.2021)

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu DELTA-Hybrid-Virus-Variante – die chinesische Bio-Waffe der Vierten Welle

  1. stine113blog schreibt:

    Hat dies auf Menschenkind rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Harald Hütt schreibt:

    Sehr geehrter Herr Helmes,

    eine umfangreiche und tiefgehende Analysearbeit, die konkret die Zusammenhänge, Timeline und die willentliche Kooperation der WHO und der CCP in diesem Anschlag auf die Welt, aufzeigt. Großartig! Der Great Reset hat in der WHO seine wirkmächtigste Waffe. Wenn uns das bewusst wird, auch dank solcher Recherchearbeiten wie Ihrer, Herr Helmes, haben wir den Schlüssel zur Verteidigung in der Hand. Wir sind jetzt weltweit in der Phase der Markierung der Gegner, die sich aus ihren Stellungen wagen müssen, weil sie unter Zeitdruck stehen. Das sehen wir daran, dass die Medien die Deutungshoheit über gängige Narrative verlieren. Der Umbau der Gesellschaften läuft nicht nach Plan. Man hat wohl nicht mit der Resilienz der Menschen gerechnet, die sich dem staatskapitalistischen Gesellschaftsmodell der CCP und seiner Repressionsstrategien nicht beugen wollen. Mit der Delegitimierung der Biden Regierung in den nächsten Monaten, wird der Kampf gegen den Great Reset in seine entscheidende Phase treten. Übernehmen die Patrioten, werden sie die Lebensader der CCP, sprich den Zugang der CCP zu den Kapitalmärkten und Technologie, kappen. Dies wird zum Niedergang der CCP führen. Beten wir zu Gott, dass das Fest zum einhundertjährigen Bestehen der CCP – *01.07.1921 – zum Begräbnis der Transnationalen Verbrecherorganisation, gen. CCP, umfunktioniert werden muss. Seit 1949 90-100 Mio. getötete Chinesen und geschätzte 400 Mio.! erzwungene Abtreibungen, überwiegend Mädchen. Das führt jetzt dazu dass die chines. Gesellschaft einen akuten Mangel an Frauen aufweist und Sextrafficing überhand nimmt. Uigurische Frauen und Mädchen werden verschleppt und mit Chinesen in entfernteren Provinzen zwangsverheiratet. Die CCP ist die erfolgreichste Vereinigung von Massenmördern in der Geschichte der Menschheit.
    Warroom Pandemic bringt in den folgenden Tagen anlässlich des „Jubiläums“ der CCP Sondersendungen, in denen Dissidenten unter anderem darüber berichten, wie struktureller Organhandel für die CCP-Eliten und reichen Ausländern, organisiert wird. Züchtung und Tötung von Menschen, um ihre Organe zu verwerten. Und unsere gefühlskalte/frigide, ungebildete Kanzlerin erpresst die EU, mit der CCP den größten Handelsvertrag aller Zeiten abzuschließen. Sicherlich im Wissen um die Zustände im Land der „verlängerten Werkbank“ des Westens. Aber, was will man von einer gottlosen und keinen kulturellen Wurzeln und Erbe verpflichteten „Person“, wie dieser Frau, anderes erwarten?
    Für Interessierte hier der Link zu Warroom Pandemic….https://rumble.com/c/BannonsWarRoom

    Gefällt 1 Person

    • Shinobi schreibt:

      „Seit 1949 90-100 Mio. getötete Chinesen und geschätzte 400 Mio.! erzwungene Abtreibungen, überwiegend Mädchen. Das führt jetzt dazu dass die chines. Gesellschaft einen akuten Mangel an Frauen aufweist und Sextrafficing überhand nimmt. Uigurische Frauen und Mädchen werden verschleppt und mit Chinesen in entfernteren Provinzen zwangsverheiratet. Die CCP ist die erfolgreichste Vereinigung von Massenmördern in der Geschichte der Menschheit.“

      Das hat aber nicht unbedingt die chinesische Partei zu verantworten, sondern vielmehr die asiatische patriarchalische Kultur. In Indien werden die Männer auch bevorzugt (Indien ist die bevölkerungsreichste Demokratie der Welt). Dort werden auch die weiblichen Nachkommen gerne abgetrieben oder nach der Geburt sofort getötet!
      Dazu noch die altindische Tradition, in der unzählige (weibliche) Witwenverbrennungen durchgeführt werden!

      Thailand gilt als Transgender Kapitol der Welt. Und stellt euch vor: Thailand hat es ganz ohne Chinas Kommunisten-Partei hinbekommen eine weltweite Hauptstadt für die Transgender Community zu werden!

      Nicht überall steckt eine Chinesische Verschwörung und die chinesische Expansionspolitik dahinter.
      Als ein weiteres Beispiel aus Asien nenne ich hierbei noch Indonesien, wo Jahrzehntelang Christen und Chinesen von den Muslimen massakriert wurden (Stichwort: Machthaber Suharto). Chinesen wurden dort gnadenlos verfolgt, weil sie angeblich alle Kommunisten gewesen sein sollen.

      Der Westen (insbesondere die USA) haben nicht überall auf der Welt die Ausbreitung von Demokratie gefördert. In Asien fällt mir spontan Südkorea ein, wo die US Amerikaner Jahrzehntelang eine Diktatur unterstützt hatten! Ja Südkorea war nach dem Koreakrieg lange Zeit eine Diktatur, die die US Amerikaner gefördert und unterstützt hatten…

      Gefällt mir

      • Harald Hütt schreibt:

        An „Shinobi“,

        Ihren Einwand und den Hinweis auf die „kulturellen Eigenheiten“ im asiatischen Kulturraum kann ich sachlich nachvollziehen.
        Die Aussage und die Zahlen, die ich über erzwungene Abtreibungen in China durch die CCP verlautbarte, sind nicht phantasiert und meiner Abneigung gegen die CCP geschuldet. Ich betone, Abneigung gegen die CCP und ihre Mitglieder, nicht gegen das unterdrückte chinesische Volk! Bereits im letzten Jahr wurden diese Zahlen im Kontext der Suche nach dem Ursprung des Virus, den Gain-of-Function Experimenten im Militärlabor von Wuhan, der Sklavenarbeit in China, sowie der Unterdrückung der Uiguren, um nur einige Bespiele der kriminellen Machenschaften der CCP zu erwähnen, überregional – und sehr intensiv in den USA – thematisiert. Die westliche freie Welt – die USA – befinden sich im Krieg mit der CCP, dessen Ausprägung der Info- und Wirtschaftskrieg ist, (noch), denn der Kampf um Taiwan ist längst in eine kritischere Phase eingetreten. Die CCP will den Zugriff auf die Advanced Chip Technology Produktion Taiwans haben. Dass Argument, Taiwan wieder als legitime Provinz einzugliedern, ist ein vorgeschobenes Argument. Ein kinetischer Krieg um Taiwan, dem „Silicon Valley des Westens“, ist näher gerückt! Warroom Pandemic, einem Leitmedium des Kampfes gegen die CCP und sein Gastgeber, Steven K. Bannon, u. a. Gründungsmitglied der Freien Demokratischen Republik China, gegründet 2020, mit den Ziel, die CCP zu zerstören, thematisiert die Probleme mit der CCP seit 11/2 Jahren fortlaufend. Um Herrn Bannon herum haben sich einflussreiche Kräfte aus Politik und Gesellschaft gruppiert, die die CCP zu Fall bringen werden. Und somit ist es nur konsequent, dass der „Warroom Pandemic“ Sondersendungen zum 100 Geburtstag der Transnationalen kriminellen Vereinigung, genannt CCP, gemacht hat. In Sendung 1.068 trat Dr. Steven W. Mosher – “ he was the director of the Claremont Institute’s Asian Study Center, as well as a member of the US Commission on Broadcasting to China“.[3] -auf. Ab Min. 29 des Videos spricht er über seine Erfahrungen und Recherche Ergebnisse, die er in seiner 12 jährigen Zeit des Aufenthalts in China gemacht hat. Hören Sie bitte genau hin, er berichtet auch über eine hohen chin. Funktionär, der damit angab, dass die Zahl von 400 Mio. erzwungenen Abtreibungen durchaus realistisch ist. Die Videosequenz mit Dr. Mosher geht von Min. 28-34. Gefolgt von einer Auslandschinesin, die Mitglied der Freien Demokratischen Republik China ist. Ihr zuzuhören ist lehrreich. Im Hintergrund sehen Sie die offizielle Fahne der Republik.

        Ich hoffe, mit dieser Antwort an Sie, zur Aufklärung in der Sache, beitragen zu können. Ich bin der Meinung, dass der kulturelle Aspekt, den Sie zu Recht ansprachen, nicht der Hauptgrund für die erzwungenen Abtreibungen ist. Sondern die konsequente Umsetzung der machtpolitischen Ziele der CCP auf dem Weg zum weltbeherrschenden Hegemon.
        Ethisch und moralisch bewertet, gibt es für diesen ungeheuerlichen Massenmord weder eine kulturelle, noch politische/gesellschaftliche Begründung. Selbst wenn die CCP nicht Verursacher dieses Genozid wäre, die Faktenlage ist offensichtlich eine andere, ist die Tatsache, dass die Partei, dieses Verbrechen zulässt und nicht Abhilfe schafft, ebenso ein Grund sie zu zerstören! Die Partei, nicht das chinesische Volk! Die Partei hat nur 9 Mio. Mitglieder, dass ist weniger als 1% der chinesischen Bevölkerung. Gegen diese richtet sich der Kampf. So wie man in unserem Land die NSDAP und ihre Mitglieder zur Rechenschaft zog, nun, nicht alle, und nicht das Deutsche Volk ausrottete. Die „wertvollen“ Nazis, wurden ganz schnell über den Vatikan evakuiert, um sie im aufziehenden „Kalten Krieg“ mit den Kommunisten, nutzbar einzusetzen.
        Siehe Wernherr v. Braun und das amerikanische Raketenprogramm oder die Schonung der Deutschen Industriemagnaten. „No Conspiracy, but also no Coincidences“.

        Hier der Link zur Sendung 1.068 von Herrn Bannon: https://rumble.com/vjcmm7-episode-1068-the-mass-destruction-of-the-ccp-and-the-revolt-against-it.html

        Harald Hütt

        PS: „Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich.“ – „History doesn’t repeat itself, but it does rhyme.“ Mark Twain

        PPS: Unsere Kanzlerin hat keine Probleme damit, die EU zu pressen, mit der CCP den umfänglichsten Handelsvertag aller Zeiten abzuschließen. Woran erinnert mich das nur…?

        Gefällt mir

  3. ceterum_censeo schreibt:

    Daß die ganze KPCh – Plandemie kein ‚Zufall‘ ist, v von KPCh-China bewußt freigesetzt worden ist, ist mir schon längst klar.
    Danke für den tollen erhellenden Bericht lieber Peter!

    Und Tetanus Adenom Guevara erscheint mir als nichts anderes als ein Terrorist!

    Gefällt 1 Person

  4. Ingrid schreibt:

    Gut recherchiert Peter.

    Dieses Delta Virus, was schon in aller Munde ist und als vierte Welle bezeichnet wird, durchläuft wieder das gleiche Szenario wie Covid, denn Covid nutzt sich ab und die Panik muss noch größer gemacht werden.

    Alles kommt bestimmt aus chinesischen Laboren, um deren Weltherrschaft zu untermauern. Die kleinen Lockerunge dienen nur dazu die Massen in Schach zu halten, bis zur Wahl und danach wurd es ganz schlimm für die verängstigte Bevölkerung, denn dann kommen zu Viren noch eine Inflation, Pleiten und die Entrechtungen und den Verlust der Meinungsfreiheit. Denn das zeichnet sich jetzt schon ab, denn alle die sich wehren, wie Richter, Journalisten und aufrechte Bürger wie wir, werden dann mundtot gemacht werden, damit das totalitäre System seine ganze Macht demonstrieren kann. Man will uns Entrechten!

    Das dieses mit Delta eine Lüge ist, weiß jeder Wissenschaftler, denn Viren mutieren immer, aber nur im Promillbereich und das meist mit vermindernder Wirkung.
    Ich möchte auch noch mal auf Ebola hinweisen, was angeblich aus dem Urwald von Affen kam, denn Ebola ist so tödlich und ansteckend, das macht vor niemandem halt.

    Gefällt 1 Person

  5. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.