Zum Buch: Wollt ihr das totale GRÜN? (E.W. Kreutzer)

– Ein Blick in die „Handreichung zur Bundestagswahl 2021“
– Der Autor teilt das Grünen-Programm in Gefahrenklassen ein

(www.conservo.wordpress.com)

Von Albrecht Künstle

Nicht allen ist die Sportpalastrede von Göbbels Anfang 1943 bekannt, als er der versammelten Masse die Suggestivfrage „Wollt ihr den totalen Krieg?“ stellte, und ihm ein hysterisches JA entgegenschallte. Die Folgen sind bekannter. Dieses Zitat ist der Aufhänger für ein aktuelles Buch.

Egon W. Kreutzer gehört zum Kreis meiner Leser und schickte mir sein Buch „Wollt ihr das totale Grün? – Handreichung zur Bundestagswahl 2021“ mit der Bitte um eine Beurteilung. Was ich hiermit gerne tue, denn der Countdown läuft bereits: Es sind nur noch vier Wochen bis zur Wahl.

Sein Vorwort vom März dieses Jahres schließt er mit „Gott schütze uns vor Sturm und Brand, und vor dem grünen Sachverstand“. Und leitet sein erstes Kapitel ein mit der Beschreibung von Tölpel: „Große Vögel, die bald nach dem Schlüpfen jegliche Bodenhaftung verlieren und sich auf festem Grund nur unbeholfen zu bewegen wissen.“, was für ein treffender Vergleich mit den Grünen.

Dem Autor geht es aber nicht um grüne Hochstapler und ihre weibliche Steigerung. Personen sind ihm nebensächlich, es geht um Inhalte. Der Slogan „Alles ist drin“ erscheint ihm eher als Drohung denn als ein Angebot. Die Frage, ob die im Wahlprogramm manifestierte Politik der Grünen für unser Land gefährlich werden kann, stellt sich ihm nicht. Seine Analyse des Wahlprogramms kommt zum eindeutigen Ergebnis, dass Gefahr im Verzug ist. Als ob er Chemiker oder Sicherheitsfachkraft einer Firma wäre, teilte er die Programmatik in Gefahrenklassen ein.

Gefahrenklasse 1 umfasst Vorhaben, die auf einzelne Wirtschaftssektoren begrenzt bleiben und deren Schadwirkung innerhalb der Volkswirtschaft ggfs. noch kompensiert werden könnten, würde es sich stets nur um eine Einzelmaßnahme handeln.

Gefahrenklasse 2 kennzeichnet Vorhaben, die als ‚Querschnitts-Aktivitäten‘ praktisch alle Branchen und / oder alle Bereiche des Zusammenlebens tangieren und zu einer spürbaren Schädigung der Volkswirtschaft führen.

Gefahrenklasse 3 gilt für alle Vorhaben, deren Auswirkungen als dramatisch und verheerend eingeschätzt werden, ohne dass Rückfallmöglichkeiten überhaupt in Betracht gezogen werden.

Zu letzterem zählt der Autor ihre Art der Wohnungspolitik, den klimagerechten Wohlstand, das Nicht-bestraft-werden als grüne Belohnung, die CO2-Bremse im Grundgesetz, Solaranlagen auf allen Dächern, Photovoltaik in der Fläche (Strom ernten statt Lebensmittel), Ökostrom dem Markt überlassen usw.

Die Gefahrenklasse 3+++ soll wohl der Klasse 4 entsprechen, die nicht vorkommt. Sie betrifft den Kohleausstieg schon vor 2030 und die zwei Prozent Flächenverbrauch für Windräder.

Gefahrenklasse 5 eine klimaneutrale Energieinfrastruktur per Wasserstoff-Strategie.

Diese Klassifizierung erleichtert dem Leser die Gewichtung der Aussagen des Wahlprogramms.

So wie ich in meiner Merkel-Bilanz in Kürze auch auf das Gute an ihr eingehen werde – nämlich, dass sie endlich abtritt – so tut auch er es. Die Idee der Bürgerversicherung ordnet er in eine „Gefahrenklasse 0“ ein. Trotz der vielen Probleme in der Ausgestaltung. Ebenso die Vermeidung von öffentlich-privaten Partnerschaften (ÖPP) für Verkehrsprojekte.

Das 150-Seiten-Büchlein empfiehlt sich insbesondere für noch unentschlossene Wählerinnen und Wähler, oder als Mahnung für jene, die ihre Wahl einmal mit den Worten entschuldigen werden, „das hat uns niemand gesagt“.

Zum Autor siehe https://egon-w-kreutzer.de/der-mai-ist-gegangen

****

*) Der Autor Albrecht Künstle, Jahrgang 1950, ist im Herzen Südbadens daheim, hat ein außergewöhnlich politisches Erwerbsleben mit permanent berufsbegleitender Fortbildung hinter sich. Im Unruhezustand schreibt er für Internetzeitungen und Nachrichtenblogs der Freien bzw. Alternativen Presse zu den ihm vertrauten Themen Migration, Religionsfragen, Islam, Kriminalität, Renten, Betriebliche Altersversorgung, Wirtschaftsthemen u.a.. Zuvor schrieb er für Fachzeitschriften und seine Regionalzeitung, fiel aber bei ihr politisch in Ungnade.

Kuenstle.A@gmx.de

www.conservo.wordpress.com  

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Die Grünen, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Zum Buch: Wollt ihr das totale GRÜN? (E.W. Kreutzer)

  1. Kevin in Aktion schreibt:

    Auch ein Grüner ?

    https://www.msn.com/de-at/unterhaltung/stars/frank-zander-fliegt-nach-54-jahren-aus-seiner-wohnung/ar-AANK3sZ?ocid=msedgntp

    Der „arme“ Kerl befindet sich in einer psychischen Ausnahmesituation. Ist es zu fassen? Wohnt 54 Jahre lang auf Substandard in einer Altbauwohnung, die praktisch n i c h t s kostet, und außerdem eine Zweitwohnung ist, weil er wohnt ja hauptsächlich auf Ibiza. Na so was…. während Großfamilien mit Kleineinkommen, wie es nun mal mit 40 Stunden pro Woche ist, Horrormieten bezahlen, hat der Zander ja immerhin das Geld, jetzt vor Gericht zu gehen! Unerhört, wie weltfremd die Leader-Rasse damit ihre eingeengte Wahrnehmung preisgibt !!!

    Gefällt 1 Person

    • Semenchkare schreibt:

      Zander? Ist der wichtich?

      Gefällt mir

      • Ela schreibt:

        Für viele schon, das ist es leider. Der bemerkt nicht, wie sehr er sich eben entblößt vor der Menschheit, mit ihren ECHTEN Problemen.

        Während alle ächzen, stöhnen
        will der Zander weiter gähnen
        in dem alten, feinen Haus
        als wäre er ne Kirchenlaus !!!

        Gefällt mir

  2. Ostfront schreibt:

    Die Sportpalastrede endete mit dem Ausruf: „Nun, Volk, steh auf und Sturm brich los!“, der angelehnt ist an die Eingangszeile des Gedichts von Theodor Körner „Männer und Buben“ in dem es heißt „Das Volk steht auf, der Sturm bricht los“.

    ———————————-
    Das Volk steht auf, der Sturm bricht los.
    ———————————-

    Kolberg

    1806 – das Jahr der tiefsten Erniedrigung Deutschlands, der größten Triumphe Napoleons. Im Schönbrunner Thronsaal zerreißt Kaiser Franz II. das Band, das die deutschen Stämme in tausendjähriger Geschichte zu einem gemeinsamen Reich zusammengeschlossen hatte, und bei Saalfeld haucht Prinz Louis Ferdinand von Preußen sein junges Leben aus. Nach den Niederlagen von Jena und Auerstädt hat die Mutlosigkeit selbst die deutschen Festungskommandanten ergriffen, und Magdeburg, Spandau, Stettin und Küstrin öffnen ihre Tore der erdrückenden Übermacht des Eroberers. Nur Graudenz und Kolberg wagen es, im Widerstand zu verharren. Graudenz unter dem unvergeßlichen Courbiere, Kolberg unter dem Triumvirat von Gneisenau, Schill und dem Bürgermeister Nettelbeck.

    Gefällt mir

  3. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    APPELL UNTERSCHREIBEN!

    Wir erleben einen nie zuvor gesehenen Angriff auf die Kinder:

    • Die Kinder werden auf allen Kanälen mit Pornographie und bestialischer Gewalt bombardiert.

    • Die Schulen werden systematisch zu Gender-Indoktrinationsstätten erweitert.

    • Selbst in Kitas sollen schon „geschlechtliche Identitäten und sexuelle Orientierung hinterfragt“ werden.

    • Der sexuelle Missbrauch von Kindern steigt rasant und wird immer grausamer.

    Sie sehen selbst: In Deutschland befinden sich die Kinder im Sperrfeuer der moralischen Dekadenz unserer Tage.

    https://www.aktion-kig.eu/mindestforderung-wahlkampf/?smclient=0ced42d6-9bc7-11eb-8678-18cf24ce389f&smconv=387ece75-871f-43b2-81ec-b2e7a1fd5936&smlid=2&utm_source=salesmanago&utm_medium=email&utm_campaign=default

    Gefällt mir

  4. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Das Goebbelswort vom „Totalen Krieg“ wird mißbraucht. Aus historischer Unbildung?
    Es wird so aufgefaßt, als hätte das deutsche Volk fanatisch den Krieg gewollt, den „Totalen“ Krieg.
    Was soll das überhaupt sein, jeder Krieg ist „total“, oder nicht?

    Das Gegenteil ist der Fall!
    Das deutsche Volk (so, wie übrigens jedes Volk in Europa) war so sehr GEGEN den Krieg eingestellt, daß die innenpolitischen Gegner zu den Briten gelaufen sind, und eine Kriegserklärung gegen ihr eigenes Land gefordert haben: Das deutsche Volk werde dann von Hitler abrücken und die innenpolitischen Gegner könnten dann mit Waffengewalt das System stürzen und den Kanzler umbringen! Übrigens wollten diese konservativen Gegner Krieg gegen Polen.
    .
    Der Sinn der Goebbels-Aktion war, daß Deutschland 1943 die allerletzten Reserven mobilisieren mußte. Bis dahin war versucht worden, die Deutschen vor Einschränkungen im Alltag zu bewahren, und nach wie vor wurden Gebrauchsgüter in großer Zahl produziert, sogar Luxusgüter für den Export. Jetzt mußten alle Kräfte angespannt werden! Die Göbbelsaktion wurde übrigens vor einem kleinen ausgewählten Publikum inszeniert.
    Der deutsche Landser kämpfte verzweifelt bis zur letzten Patrone. Denn er wußte: wenn wir kapitulieren, dann vernichten sie nicht nur unsere Städte, sie vergewaltigen unsere Frauen und morden unsere Kinder.
    Zuletzt unterlagen die verzweifelt Kämpfenden: 20 Millionen wurden vertrieben, davon 3 Millionen bestialisch ermordet, Frauen, Kinder. Millionen Frauen wurden vergewaltigt, Massenvergewaltigungen, bis zum Tod des Opfers. Millionen von Kriegsgefangenen wurden ermordet, eine Million allein in den Eisenhower-Lagern auf den Rheinwiesen. Das Schlimmste war die akribisch geplante, planvoll inszenierte Hungersnot. Ir fielen mehr als 5 Millionen Zivilisten in den zerstörten Städten zum Opfer, darunter meine eigene Großmutter. Zuletzt wog sie noch 28 kg, bevor sie verhungerte.

    Gefällt mir

    • Mona Lisa schreibt:

      „die innenpolitischen Gegner“

      Das haben Sie schön formuliert, Herr Kümel.
      Wären Sie geneigt, die auch beim Namen nennen ?

      Gefällt mir

      • Dr. Gunther Kümel schreibt:

        Mona Lisa,
        Aber ja doch:
        Die Wehrmachtsgeneräle waren stink-konservativ, oft monarchistisch gesonnen.
        Sie waren oft adelig und besaßen Ländereien in den polnisch annektierten Gebieten, in Posen, Westpreußen, Korridor. Hitler und sein polenfreundliches Progarmm waren ihnen zutiefst zuwider, einen Krieg gegen Polen hätten sie jederzeit unterstützt. der autoritär regierende Kanzler vor Hitler, General Schleicher, forderte bei der Amtsübergabe die „Beseitigung Polens“ mit Hilfe Rußlands.
        Hitler hörte sich das an und sagte, als der General den Raum verließ: „Und ich werde genau das Gegenteil machen!“
        Viele der wichtigsten Generale schlossen sich dem sog. „Widerstand“ an, eine Verschwörertruppe, die mit Waffengewalt putschen und die gewählte Regierung ermorden wollten. Sie versprachen den Briten den Aufstand, sobald diese den Krieg erklärt haben würden. Die wahnsinnige „Polengarantie“ kam so zustande. Als GB dann den Krieg erklärten, hielten die Putschisten still, weil es doch nun gegen Polen ging.
        Als GB und F dann den Krieg ausweiteten, kam es dauend zu gigantischen Verratshandlungen, die Hunderttausenden Deutschen das Leben kosteten.

        Gefällt mir

  5. Semenchkare schreibt:

    Ja die Grünen….
    und ihre Multiblikatoren. Ohne diese Multiblikatoren wären die Grünen eine klitzekleine Sekte! Erst die Medien und die Dummheit der Vielen machten sie groß! Gilt aber auch für alle Linken der gbunten Coleur!
    *********************************************************

    Ignoranz & Information: In welcher Welt leben AfD-Wähler?
    Von Max Erdinger -23. August 2021

    Mit „n-tv“ geht es los. „n-tv“ berichtet, Forscher der Universität Hohenheim hätten herausgefunden, daß AfD-Wähler die politische Lage deutlich anders bewerten, als die Wähler anderer Parteien, besonders diejenigen der CDU und der SPD. Das läge an der Informationsbeschaffung, meinen sie. AfD-Wähler schauten weniger oft in die Glotze, sondern suchten sich ihre Informationen im Internet, häufig in den sozialen Netzwerken. Das führe dazu, daß AfD-Wähler den Eindruck erwecken, als lebten sie in „einer anderen Welt„.

    Wenn das zuträfe, welche wäre denn dann „die richtige“ – und welche die „andere Welt“? Diese Frage stellt man sich bei „n-tv“ schon gar nicht mehr. Dort unterstellt man einfach, der Leser des „n-tv“-Artikels rechne sich selbst automatisch der „richtigen Welt“ zu. Da lachen „wir“ einmal lauthals und stellen rotzfrech die Frage, was eigentlich „n-tv“ für ein Gebilde ist.

    Der „Nachrichtensender“ ist so sehr Nachrichtensender wie eben fast alle Nachrichtensender. ….

    https://ansage.org/ignoranz-information-in-welcher-welt-leben-afd-waehler/

    Lesenswert!

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      Ein glattes JA !
      Ein Matrixerfinder stellt seine Errungenschaft nicht zur Diskussion.
      Seiner Meinung nach verstöße dies gegen SEINE „demokratischen“ Prozesse.

      „AfD-Wähler schauten weniger oft in die Glotze“
      Ist das nicht süß, wie man sich hier selbst entlarvt und die Glotze als Werkzeug des Propagandaministeriums für „Wahrheit und Erziehung“ zugibt.

      AfD-Wähler sind eben glücklicherweise Filterglotzer. Die können selektiv gucken und drücken den Einschaltknopf schon in der leidvoll erlernten Erwartungshaltung, dass man sie von vorne bis hinten belügen und betrügen wird.

      Ich sagte es bereits : selbst Tier- und Naturfilme entbehren keiner politischen Komponente.

      Gefällt mir

  6. Bernd schreibt:

    Wenn man mal in den Park fährt, sieht man: gezopfte Schwuchtel – Männer, Rock – Hosen Schlampen und Jonas , Malte und Eralia, in handgeschnitzten Lasten – Karren.
    Alle voll gefressen mit Bio – Drecksfrass.
    Aber Malte, tanz doch mal deinen Namen, du sagest doch, du fühlst dich wie ein ES.
    Man und das schon mit sieben Jahren, das wird eine richtig gute Zukunft.
    Das du eigentlich tot sein müsstest, weil du zu viel CO 2 abgibst, hat dir deine körnerfressende Elternschar nicht gesagt.
    Auch das du ganz viel Glück hast, nicht unter den jährlich 100000 abgetriebenen Kindern zu sein.
    Awo, Pro – Familia, DRK, GRÜNE und noch mehr Vereine zum Erhalt des Lebens, haben fleissig mit abgetrieben, mit vielen Millionen Euro, der Volksverräter.
    Aber Habecks vier Gören und Blärbocks zwei Pansen, können weiterhin das Klima zerstören.
    Ja, ja, in Deutschland sind viele gleicher als gleich.
    Ne Lügenprinzessin und ein Kinderbuchkritzler, sollen das Land nach vorne bringen?
    Blackout, Versorgungsprobleme, tägliche Gewalt durch muslimische und afrikanische Sozialschmarotzer, Bildung, Arbeit, Rente, Kinder, alte Menschen, Obdachlose, Altenheime.
    Wenn man vom Bio – Rotwein und Bio – Hähnchen so aufgedunsen ist, wie Blährbock und dann was von Gerechtigkeit schwafelt, sonst so dumm ist wie ein Konsumbrot, bekomme ich grosse Angst.
    Ich hoffe der grüne und rote Dreck ( gleich braun!!!), kommt niemals an die Macht !!!
    Wer sind die neuen Nazis?
    Fleisch – Nazis, Autofahrer – Nazis, Kinderkriegen – Nazis, Andersdenkende – Nazis, Freiheits – Nazis, Es Er Sich Mich, mit Pimmel und ohne Titten – Nazis, Ungehorsam – Nazis,
    Ich habe einen Freund in Polen, der sagt immer er hätte seine Glock dabei ???

    Der grösste Lump in diesem Land, ist und bleibt der Denunziant.

    Besonders das grüne Hetzer – Pack samt den Rechtsanwalt – Bübchen der Antifa.
    ANTIFA:
    Anal Neurotische Tiefflieger Im Flachkopf Anus.

    Gefällt mir

    • Semenchkare schreibt:

      Klartext..! Damit`s wirklich jeder versteht!
      So solls sein!

      Gefällt mir

    • Mona Lisa schreibt:

      „Das du eigentlich tot sein müsstest, weil du zu viel CO 2 abgibst, hat dir deine körnerfressende Elternschar nicht gesagt.“

      Herrlich !

      Aprobobbes CO² : Gestern stellte man uns in der Glotze ein superduper-Projekt gegen unsere CO²-Schuld vor.
      Angenommen wir fliegen nach Kanada und verursachen damit eine CO²-Katastrophe biblischen Ausmaßes, dann können wir künftig im Netz per CO²-Rechner unsere Schuld in Euros ermitteln lassen.
      Also Kanada hin und zurück hat einen Schuldwert von ca. 100,- Euro pro Person.
      Diese 100,- Euro können wir nun diversen Anbietern überweisen, die damit zum Beispiel energieeffiziente Kochtöpfe für die dritte Welt sponsern und uns so von unserer Schuld befreien.
      Und doch : angeblich fliegt dann einer von denen permanent um die Welt und kontrolliert ob die Pötte auch Sach- und Fachgerecht zum Einsatz kommen.

      Die befragten Flugreisen-Konsumentinnen fanden das Projekt Spitzenmäßig, lediglich ein einsam befragter Mann sagte „Schwachsinn, einfach nur Schwachsinn !“.

      Bei diesem letzten Satz bitte ich darum, die Geschlechterverteilung politisch richtig einzuordnen. Man denkt sich was dabei !

      Gefällt mir

  7. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.