„Heute stehen wir einen Schritt vor dem Abgrund – nach den Wahlen sind wir zwei Schritte weiter“

Von Dieter Farwick, BrigGen a.D. und Publizist

Olaf Scholz auf dem Juso-Bundeskongress 1984 in Bad Godesberg
Gladstone~dewiki, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Wenn die aktuellen Umfragen dem Ergebnis vom 26. Sept. nahe kommen, erwartet Deutschland eine unruhige, fragile Zukunft

Es langt nicht für eine mehr oder weniger stabile 2er Koalition, sondern bestenfalls für eine 3er Koalition mit Partnern, die unterschiedliche – sogar gegensätzliche – Vorstellungen über die Zukunft Deutschlands haben

Ich sehe keine Person, der ich die persönliche Autorität und Führung in den wichtigsten Politikzukunftsfeldern zutraue.

Erstaunlich ist für mich, dass die „ schillernde“ Figur Olaf Scholz, der – noch ? – in Führung liegt, dass Scholz glaubt, dass seine Übernahme der „Rautehaltung“ von Merkel mit Beifall aufgenommen wird.

Seine Aufholjagd im Jahre 2021 ist erstaunlich, obwohl er die Verantwortung für gravierende Fehler tragen muss

Vom G20 Gipfel bis heute.

Als er als Erster Bürgermeister Hamburgs auf die möglichen Sicherheitsprobleme angesprochen wurde , verglich er die Anforderungen mit dem jährlichen Hafengeburtstag.

Der G20-Gipfel zeigte das Regierungsversagen dieses „ Spitzenpolitikers“. Natürlich haben Scholz und Heil Schlimmes verhindert, aber zu welchem Preis ?

Im ersten Quartal 2021 erhöhte sich die Verschuldung der „ öffentlichen Hand“ um knappe 80 Milliarden Euro. Da ist der Anteil Deutschlands an dem Europäischen Aufbaufonds noch nicht einberechnet.

Es sind die Defizite in der Dienstaufsicht des Olaf Scholz. Wer eine einzige Behörde nicht in den Griff bekommt, sollte in nicht in das schwierigste Amt gewählt werden, das Deutschland zu vergeben hat.

Es ist nicht die Generation der Verursacher dieser Schulden, die unter den riesigen Schuldenbergen leiden werden.

Es sind Millionen Deutsche, die die Hauptlast der Staatsverschuldung zu tragen haben – mit allen menschlichen, beruflichen und schulischen Belastungen.

Wer sind die Verlierer der Wahlen ?

An erster Stelle Deutschland und seine Menschen, die ihren erarbeitet4en „ Wohlstand“ nicht halten können.

Annalena Baerbock hatte ein gute Start, aber die Eigentore haben ihn ruiniert.. Sie hat Vertrauen und Glaubwürdigkeit verloren.

Armin Laschet, der die Politik von Merkel fortsetzen wollte, war der falsche Kandidat für unruhige Zeiten.

Die Senioren Schäuble und Bouffier haben – gegen Widerstände –    Laschet durchgeboxt. Sie haben den Schuss nicht gehört, der eine neue Zeit eingeleitet hat.

**********

*) Brig.General a.D. Dieter Farwick wurde am 17. Juni 1940 in Schopfheim, Baden-Württemberg, geboren. Nach dem Abitur wurde er im Jahre 1961 als Wehrpflichtiger in die Bundeswehr eingezogen. Nach einer Verpflichtung auf Zeit wurde er Berufssoldat des deutschen Heeres in der Panzergrenadiertruppe.

Vom Gruppenführer durchlief er alle Führungspositionen bis zum Führer einer Panzerdivision. In dieser Zeit nahm er an der Generalstabsausbildung an der Führungsakademie in Hamburg teil. National hatte er Verwendungen in Stäben und als Chef des damaligen Amtes für Militärisches Nachrichtenwesen.

Im Planungsstab des Verteidigungsministers Dr. Manfred Wörner war er vier Jahre an der Schnittstelle Politik-Militär tätig und unter anderem an der Erarbeitung von zwei Weißbüchern beteiligt. Internationale Erfahrungen sammelte Dieter Farwick als Teilnehmer an dem einjährigen Lehrgang am Royal Defense College in London.

In den 90er Jahren war er über vier Jahre als Operationschef im damaligen NATO-Hauptquartier Europa-Mitte eingesetzt. Er war maßgeblich an der Weiterentwicklung des NATO-Programmes ´Partnership for Peace` beteiligt.

Seinen Ruhestand erreichte Dieter Farwick im Dienstgrad eines Brigadegenerals. Während seiner aktiven Dienstzeit und später hat er mehrere Bücher und zahlreiche Publikationen über Fragen der Sicherheitspolitik und der Streitkräfte veröffentlicht.

Nach seiner Pensionierung war er zehn Jahre lang Chefredakteur des Newsservice worldsecurity.com, der sicherheitsrelevante Themen global abdeckt.

Dieter Farwick ist Beisitzer im Präsidium des Studienzentrum Weikersheim und führt dort eine jährliche Sicherheitspolitische Tagung durch.

Seit seiner Pensionierung arbeitet er als Publizist, u. a. bei conservo.

www.conservo.wordpress.com   

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, CDU, Die Grünen, Die Linke, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu „Heute stehen wir einen Schritt vor dem Abgrund – nach den Wahlen sind wir zwei Schritte weiter“

  1. Afghanistan Krieg – Wie die USA ihre Feinde bewaffnet haben!

    „In der Politik geschieht nichts aus Zufall …. geplant“ (Roosevelt, und der mußte es ja wissen!)
    WARUM, mit welchem Ziel rüsten die USA den afghanischen IS mit fünfmal so vielen modernsten und effektiven Waffenaus, wie sie die marode BW der maroden brd hat?

    Gefällt mir

    • oldman_2 schreibt:

      Klare Aussage eines auf der Zugspitze Maskentragenden. Armes Bayern. Und armes Deutschland, wenn man den Rest der bejubelten Kompetenten sieht. Freiluftirrenanstalt halt.

      Gefällt mir

  2. ALLE FRAGEN zu WAHLFÄLSCUNG und WAHLBEOBACHTUNG:

    https://www.einprozent.de/

    Gefällt 1 Person

  3. Bonifatius schreibt:

    Ich fürchte fast der Alptraum kann wahr werden, obwohl die Deutschen aus den bitteren Erfahrungen hätten lernen müssen. Viele die die Repressalien über Hartz IV zu spüren bekamen, nicht die als Wähler gekaufte Null Bock Generation, viele Rentner die für die Misswirtschaft zur Kasse gebeten wurden, ziehen sich als Betrogene in ihr Schmolleckchen zurück, anstatt mit der Wahl diese Gauner ab zu wählen.

    Sie haben auch vergessen, dass es die SPD Grüne Regierung war, die die Justiz besetzt haben, damit Täter belohnt und Opfer gedemütigt werden. Das Scholz in der Nord LB Millionen Gelder versenkt hat, oder im Wirecard Skandal, sie laufen wie beim Rattenfänger von Hameln hinterher.

    Auch das Familienministerium der SPD hat islamische Verbände für die religiöse Machtübernahme über das Familienministerium gefördert und es wird Zeit den Systemparteien den Rücken zu kehren und neue Parteien wie die AFD als Gegenpartei zu wählen, denn sonst wird es blutig und teuer.

    Gefällt 2 Personen

    • Nicht zu vergessen, daß es der „grüne“ NEO-Con FISCHER war, der die BuRep in den völkerrechtwidrigen Jugoslawienkrieg gehetzt hat.

      Gefällt 1 Person

    • Rumpelstilzchen schreibt:

      Scholz sein rhetorischer Taschenspieler Trick, um endgültig die Bürger zur Schlachtbank zu führen, dass hat er mit EKD Bischof und SPD Mitglied genau wie Käßmann gemein. Bei Käßmann ist es überhebliche Dummheit den Käsequatsch der Weltrettung zu verkünden.

      Alle jubeln, endlich 12 Euro Mindestlohn und vergessen dabei, das dank Rot rot grün Energiepreise, wasserpreise, Heizkostenpreise dank CO2 Ablasshandel erheblich steigen, denn schließlich brauchen wir Willkommensgeschenke für die Neubürger und Politgangster und es bleibt noch viel weniger im Geldbeutel als man hinein bekommen hat, denn auch die Lebensmittelpreise steigen mit dem Klimawandelwahn, weshalb Migranten schon gefüllte Einkaufswagen klauen, dem Dummichel schon bezahlt hat.

      Wer hat mit den Gewerkschaften zur Ausdünnung des Mittelstandes mit den Gewerkschaften die Löhne so nach oben getrieben, an der Realwirtschaft vorbei für eine Minderheit und mit Schaffung von Zeit- und Leiharbeit, wo Arbeitnehmer die Vermittler mit ernähren müssen in Billiglohnjobs getrieben, die SPD Grüne Regierung Schröder! , .

      Wer hat unsere Grundrechte, Wasserrechte an einen französischen Konzern verkauft,
      die SPD Grüne Regierung.

      Bitte weitersagen wie SPD und Grüne uns über die Hintertür plündern.

      Gefällt 1 Person

  4. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    BIDEN sponsort China: Vorsatz oder dementiae causa?

    China will das Filetstück
    Nach dem Abzug der Amerikaner will nun China die riesige Luftwaffenbasis nahe Kabul übernehmen. Sie ist die größte amerikanische Einrichtung in ganz Afghanistan. JOE BIDEN hatte das Militär abgezogen und dabei Technik im Wert von 83 Milliarden Dollar zurückgelassen.

    Jamaica Gleaner, 9.9.21

    Gefällt 1 Person

  5. Freya schreibt:

    Danke für den interessanten Beitrag
    Ja, man muss sich Sorgen machen um unser Land, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt, um die Demokratie und vieles mehr.
    Allerdings kommt es mir so vor, als ob der angebliche Vorsprung von Scholz, genau so wie der angebliche Senkrechtstart von Baerbock – bevor man sie als Plagiatin und Lebenslauffälscherin entlarvt hatte – von den Medien so gepuscht ist.
    Wer von uns kann diese Prognosen kontrollieren? Wer kann wissen, ob hier nicht die unzähligen rotgrünen Schreiberlinge mit flinker Feder genau dahin schreiben, wohin man das Volk manipulieren will?
    Ich glaube denen gar nichts mehr, und ich werde auch die Wahlergebnisse nicht glauben, es sei denn, man gibt zu, dass die AfD mindestens 30 Prozent erreicht hat. Und falls das nicht bald der Fall sein wird, gehen wir unter. Im Grunde sind wir schon im freien Fall. Siehe den Umgang mit unseren Soldaten als sie von Afghanistan heimkehrten. Siehe die Masseneinwanderung von Moslems. Siehe den Umgang mit den Flutopfern und siehe den Umgang mit Andersdenkenden. Vom corona-Impf-Wahn ganz zu schweigen.
    mit patriotischen Grüßen von Freya

    Gefällt 3 Personen

  6. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    9/11:
    Für Daniel Ganser steht fest:

    „Der Einsturz von WTC7 kann nur zwei mögliche Ursachen haben: Feuer oder kontrollierte Sprengung. Während der ersten zweieinviertel Sekunden fiel der Turm mit seinen 47 Stockwerken im freien Fall, also ohne jeden Widerstand mit Erdbeschleunigung nach unten. ‚Wenn ein Körper aus der Ruhelage frei fällt, beträgt seine Geschwindigkeit nach einer Sekunde 35 km/h, nach zwei Sekunden 70 km/h. WTC7 beschleunigte auch nach der Phase des freien Fallens immer weiter bis deutlich über100 km/h‘, erklärt der deutsche Physiker Ansgar Schneider, und fügt an: ‚Das ist atemberaubend, selbst für David Copperfield.‘ “

    Auch auf eine andere, in der offiziellen Berichterstattung verschwiegene Tatsache weist Ganser in seinem Beitrag für „Die Basis“ hin: In den Trümmern der Twin Towers wurde Sprengstoff gefunden.
    Für die Partei „Die Basis“ treten u.a. Füllmich, Wodarg, Bhakdi und Ernst Wolff an.

    https://www.compact-online.de/9-11-partei-die-basis-zweifelt-offizielle-version-zu-den-anschlaegen-an/?mc_cid=1a704ceb7a&mc_eid=c0649f8661

    Gefällt mir

  7. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    «Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten», sagte SED-Chef Walter Ulbricht im Juni 1961 – gerade zwei Monate, bevor er das Gegenteil befahl.

    So tönen die Politiker auch heute. Niemand hat die Absicht, eine Impfpflicht einzuführen. Niemand hat die Absicht, einen weiteren Lockdown zu verkünden. Niemand hat die Absicht, wie 2015 Migrantenmillionen einzuladen. Niemand hat die Absicht, das Autofahren abzuschaffen. Niemand hat die Absicht, Strom und Heizung unbezahlbar zu machen. Niemand hat die Absicht, das Bargeld zu verbieten. Und dann der schon von Norbert Blüm bekannte Klassiker: Die Renten sind sicher.

    Dass man den Politikern und ihren vollmundigen Versprechungen nicht trauen kann, weiß heute fast jedes Kind. Doch was ist, wenn die schlimmsten Befürchtungen und Ankündigungen noch übertroffen werden?

    https://www.compact-shop.de/shop/compact-magazin/compact-10-2021-die-horror-wahl-deutschland-schafft-sich-ab/?mc_cid=1a704ceb7a&mc_eid=c0649f8661

    Gefällt 2 Personen

  8. Semenchkare schreibt:

    Pegida gestern, der Wiener Platz war knackevoll mit Teilnehmern..!
    ***************************
    13.09.2021 PEGIDA live vom Hauptbahnhof Dresden

    2 Stunden und 48 Min.
    (unter anderen mit Herrn Höcke)

    Gefällt 2 Personen

  9. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    KEINER der Kandidaten spricht die drei entscheidend existengefährdenden Katastrophen des Deutschen Volkes überhaupt nur an, von Dagegenhalten sowieso keine Spur!
    Laut GG ist alle Politik so auszurichten, daß sie dem WOHL des DEUTSCHEN VOLKES dient!

    Demographische Katastrophe: Renten unbezahlbar, wir sterben aus!
    Migrationskatastrophe: Überfremdung tötet die Deutsche Kultur und verstärkt die Überalterung der
    Einheimischen!
    EU- und Euro-Katastrophe: Aussaugen der letzten Reserven der brd, die längst kein „reiches Land“
    mehr ist. Allein die Target-2-Salden belasten uns mit einer Erhöhung der
    brd-Staatsschuld um 50% !!

    Gefällt 2 Personen

  10. Pingback: „Heute stehen wir einen Schritt vor dem Abgrund – nach den Wahlen sind wir zwei Schritte weiter“ – Die Situation

  11. theresa geissler schreibt:

    Zufällig gestern vom PI diesen „Stürzi“ übersetzt, der – wie man sich denken kann – von denselbigen ‚Scholzfehler‘ spricht, wie Sie jetzt, werter Herr Farwick:

    Olaf Scholz als kanselier zou voor Duitsland een veiligheidsrisico betekenen

    Aber Ihr Alle seid getröster: Bei uns in den Niederländen ist es fast genau dieselbige Katastrophe: Über ein em Jahr haben wir bestimmt noch keine neue Regierung! (Das einzige Gute: Kaag hat sichselbst ziemlich schlimm in den eigenen Fingern geschnitten mit ihren Anti-Rutte-Reden, die blöde Kuh! Ha ha!)
    Aber gut, hier kann man lesen – und zuhören -. was ‚unser‘ Stürzi dazu sagt. Link zum Originell unter dem Artikel.

    Gefällt 3 Personen

  12. Ingrid schreibt:

    Lieber Herr Farwick, auch ich habe die gleiche Angst wie sie vor diesem Datum wie sie.

    Schon ein Schritt würde reichen abzurutschen, aber es werden wohl viele werden und es wird wohl noch ein Erdbeben dazukommen.

    In Gesprächen merkt man die Unsicherheit der Bürger, aber es fehlt ihnen der Mut sich zu trauen, mal etwas anderes zu wählen.
    Auch die AfD wird uns nicht retten können, selbst bei 51% würden sie nicht gewinnen.

    Warscheinlich muss ein Land erst zerstört werden um aus der Asche neu aufzustehen , denn so war es schon immer, weil aus der Zerstörung erst die Kraft wächst, die ein Land braucht, um sich zu wehren und sich zu besinnen, was ein Land wirklich braucht. Nämlich keine dummen Schwätzer und Zerstörer, sondern intelligente Politiker und fleißige Bürger, die auch für unser Land einstehen.

    Gefällt 2 Personen

    • Shinobi schreibt:

      Politisch sieht es noch nicht so katastrophal aus, wie es auf den ersten Blick den Anschein hat .
      In Israel ist es sogar zur Normalität geworden, dass sich fünf Parteien zu einer Koalition zusammenschließen müssen um eine Regierung zu bilden. Dort sind die Regierungsbildungen noch viel komplizierter als hier. Israel ist trotz dieser Komplikationen nicht kollabiert.
      Auch Italien ist meiner Ansicht viel komplizierter zu regieren als Deutschland. Schon mal nachgelesen, wie viele Regierungen Italien nach dem Zweiten Weltkrieg hatte? Italien steht schon seit Jahrzehnten vor dem Abgrund (siehe Schuldenstand und ausufernde Korruption) und trotzdem ist Italien immer noch nicht zusammengebrochen!
      Deshalb hat Deutschland meiner Ansicht nach noch Zeit und Chancen einige Fehler zu korrigieren.
      Allerdings wird es ganz düster, wenn die Parteien in Deutschland wie zuletzt in der Corona-Krise, sich zu einer großen Blockpartei zusammenschließen um unsere Demokratie, unsere Grundrechte, Meinungsfreiheit und Bürgerrechte abzuschaffen.
      Ich hoffe, dass wir endlich wieder echte Oppositionsarbeit von oppositionellen Parteien im Bundestag erleben!
      Denn während der Corona-Pandemie war davon nicht viel zu sehen , vor allem im ersten Jahr der Pandemie…

      Gefällt 1 Person

      • Shinobi, Seit Jahrzehnten gibt es keine Opposition, die den Namen verdient. Die Systemprteien haben sich seit langem kaum unterschieden, heute sind sie praktisch identisch geworden:
        Klima, Einwanderung hohe Steuern, EU, Familienpolitik böse, Kampf gegen „rechts“.

        Gefällt mir

        • Shinobi schreibt:

          „Seit Jahrzehnten gibt es keine Opposition, die den Namen verdient. Die Systemprteien haben sich seit langem kaum unterschieden, heute sind sie praktisch identisch geworden:
          Klima, Einwanderung hohe Steuern, EU, Familienpolitik böse, Kampf gegen „rechts“.“

          So viel ich weiß hatte früher der Bundeskanzler der SPD Schröder die Bekämpfung von Schlepperbanden und Schleuserbanden im Mittelmeerraum auf der EU-Ebenen unterstützt.
          Auch beim Thema Klima würde ich klar widersprechen. Die FDP hatte sich beim Thema Klimapolitik von anderen Parteien früher sehr deutlich unterschieden (auch schon vor der Gründung der AFD-Partei) !

          Gefällt mir

        • Shinobi.

          Es hat sich eben alles zum Besseren gewendet: Heute sind sich alle einig.

          Gefällt mir

  13. Semenchkare schreibt:

    ohne Worte….!!

    Gefällt 2 Personen

  14. Ostfront schreibt:

    Wahl ist Verrat! (Hörbuch)

    Gefällt 1 Person

    • Dr. Gunther Kümel schreibt:

      Ostfront,
      Die historische Stellung der brd ist hier fast durchgehend zutreffend dargestellt.
      Zusätzlich erwähnt sollte der NACHKRIEG der Alliierten gegen das Deutsche Volk werden, der NACH der Kapitulation (also „mitten im Frieden“) 12-14 Millionen Opfer unter den deutschen Zivilisten forderte. Das sind etwa 3x mehr als deutsche Soldaten im Krieg gefallen sind.

      DENNOCH:
      Man muß sich der bedrängten Lage des Deutschen Volkes stets bewußt sein.
      Aber Nichtwählen STÄRKT die zerstörerischen Kräfte, gebündelt in der Clique der
      brd-Entscheider!
      Wer sich verweigern will, muß UNGÜLTIG wählen. Dazu reicht eine kurze Notiz auf dem Wahlzettel, was man von ALLEN Systemparteien hält.
      Es ist NICHT ehrenrührig, nach bestem Wissen und Gewissen die Partei zu wählen, von deren Wahl man sich einen Vorteil für das Deutsche Volk erhofft.
      Das kann etwa die Wahl der kompromißlos volkstreuen Parte „III.Weg“ sein, oder auch eine strategische Entscheidung, die deutschfeindliche (NEO-liberale) FDP zu wählen, weil sie die einzige Systempartei ist, die eine Koalition OHNE die „Grünen“ anstrebt.

      Gefällt mir

  15. Bodo Fischer schreibt:

    Welche Wahlen? Glaubt hier tatsächlich jemand an Wahlen? Wie naiv muss man sein?
    In Sachsen-Anhalt hat die CDU angeblich um die 40% Stimmen bekommen. Gehen Sie doch einfach mal auf die Strasse in SA und fragen Sie die Menschen ob- und was sie gewählt haben. Statistisch müsste ja fast jeder zweite CDU gewählt haben. Lächerlich!
    Im Grunde stecken aber in Berlin alle unter einer Decke. Keine Partei hat ihre Wähler aufgefordert bei der Stimmenauszählung im Wahllokal anwesend, als Wahlbeobachter, zu sein. Das ist Jedermanns Recht! Wer dieses Recht in Anspruch nimmt, wird auf sehr verärgerte „Wahlhelfer treffen! Er wird ebenfalls bemerken, wie versucht wird bestimmte Stimmzettel, bestimmter Parteien, in dem Stabel der „Kleinstparteien“ zu schieben oder leere Stimmzettel zu beschriften. Diesesmal wird es erheblich mehr an „Briefwähler“ geben.

    Gefällt 3 Personen

    • Semenchkare schreibt:

      …..Keine Partei hat ihre Wähler aufgefordert bei der Stimmenauszählung im Wahllokal anwesend, als Wahlbeobachter, zu sein. ….
      —————————–
      Das ist so nicht ganz richtig !
      ***************************************

      Björn Höcke Wahlkampf in Burgstädt: Schaltet euren Kopf selber zum Denken ein!

      ca 45 min.

      *******************
      💙 💙 💙

      Gefällt 4 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      Bei der letzten Wahl lagen im Wahllokal nur Bleistifte aus.

      Gefällt 1 Person

      • Semenchkare schreibt:

        War bei uns noch nicht so, immer Kulies. Aber, im Fall des Falles nehme ich den hier. Allerdings, nur nicht stark aufdrücken und exakt im jeweiligem Positionskreis bleiben!
        Die Farbe saugt sich ins Papier ein:

        Gefällt mir

        • gelbkehlchen schreibt:

          Was aber ist, wenn die da oben weitaus mehr Wahlzettel gedruckt haben wie es überhaupt Wahlberechtigte gibt? Dann können die da oben die überzähligen Wahlzettel nach ihrem Belieben ausfüllen. Und vielleicht die unangenehmen Stimmen verschwinden lassen. Es müssen unbedingt auch die Stimmen gezählt werden.

          Gefällt mir

      • Dr. Gunther Kümel schreibt:

        Bleistifte? Schon möglich; aber wenn gefälscht wird, dann ganz sicher nicht durch Radieren. Wenn der Auszähler Stimmen für AfD, III.Weg oder NPD als „ungültig“ weglegt, ist dagegen kaum etwas auszurichten. Denn der Auszähler sagt nicht den Grund dazu, und der Wahlbeobachter sieht den Stimmzettel nicht.
        Wenige Beobachter bestehen darauf, auch bei der Auszählung der Briefwahlstimmen zu kontrollieren. Das ist aber notwendig. Auch die Übermittlung an die Zentrale ist nicht fälschungssicher, kann aber durch Kontrollieren der (pflichtgemäß) verkündeten Ergebnisse der Auszählungen sicher gemacht werden.

        FAZIT: OB GEFÄLSCHT WIRD, LIEGT IN UNSERER HAND !!!

        Gefällt 1 Person

        • Freya schreibt:

          Danke Dr. Kümel
          Also ich glaube auch nicht, dass man sich die Mühe macht und Wahlzettel radiert oder irgendwie manipuliert. Man muss doch nur das gewünschte Ergebnis verkünden. Wer kann da was gegenrechnen? Da können wir in einzelnen Wahllokalen soviel kontrollieren, wie wir wollen. Wer am Ende das Ergebnis verkünden darf, der hat die Macht.
          Mit Wahlen werden wir die linksrotgrüne Seuche wohl nicht mehr los.
          mpgF.

          Gefällt 1 Person

    • Dr. Gunther Kümel schreibt:

      Alle Leser hier müßten bei der Stimmauszählung im Wahllokal anwesend sein!
      UND (WICHTIG !) bei der Stimmauszählung der Briefwahlstimmen (über 50% aller Stimmen)!
      Man geht spätestens kurz vor Schließung des Lokals (18 Uhr) hin und guckt zu.
      Um 18 Uhr wird das Lokal geschlossen (man bleibt drin) und sofort wieder geöffnet, DENN DIE AUSZÄHLUNG IST ÖFFENTLICH !!
      Das ist ohne weiteres möglich, man braucht sich weder anzumelden noch einen Ausweis zu präsentieren, noch braucht man eine Genehmigung.
      Am Schluß der Auszählung hat der Wahlleiter die Pflicht (!!!), das Ergebnis der anwesenden „Öffentlichkeit“ zu VERKÜNDEN, so daß man auch Fälschungen bei der Übermittlung an die Zentrale verhindern kann: das verkündete Ergebnis muß mit dem übereinstimmen.

      Gefällt mir

      • Bodo Fischer schreibt:

        Die Verkündung der Zahlen im Wahllokal ist eine Sache, die telefonische Weitergabe der Daten eine Andere. Der „Weitergeber“ der Daten kann m.W.an der Stelle den Wahlbeobachter ausschließen! Das bedeutet, bei der Weitergabe der Daten/Zahlen kann man sich ja mal „verlesen oder einfach einen Zahlendreher weitergeben!
        Ein System, mit dem man der Wahrheit etwas näher kommen kann ist möglicherweise diese Adresse:
        https://www.diewahlbeobachter.de/

        Gefällt mir

        • Bodo,
          Sehr gut, diese Seite habe ich nicht gekannt. Sie ist noch klarer als „EinPROZENT“.

          Wenn das Ergebnis VERKÜNDET wird, ist es festgeklopft. Man kann am nächsten Tag in der örtlichen Zeitung nachsehen, ob das „offizielle“ Ergebnis mit dem verkündeten übereinstimmt.
          Wenn aber die Ergebnisse zentral gesammelt und ausgewertet werden, ist das selbstverständlich noch viel besser!

          Gefällt mir

  16. Semenchkare schreibt:

    Ich lass ihn reden er kann das besser als ich ….
    💙 💙 💙
    *********************

    Andreas Harlaß AfD Kandidat für Dresden :Es ist Ekelhaft was sich da abspielt #BTW21

    ca 14 min.

    🙂
    …!!

    Gefällt 3 Personen

  17. Fuchs schreibt:

    „… Figur Olaf Scholz, der – noch ? – in Führung liegt, dass Scholz glaubt, dass seine Übernahme der „Rautehaltung“ von Merkel mit Beifall aufgenommen wird. …“

    Scholz macht das Zeichen (Raute), was sein Wirken für den Großen Zusammenbruch (genannt „Great Reset“) schon jetzt zeigt. Scholz geht beim WEF und bei Schwab ein und aus. 😦 😦 😦
    Der Bürger hat es nicht so mit dem Bilder-Lesen. Deshalb entgeht dem Bürger diese bidliche Aussage des Scholz‘.

    Die spd hat bei mir mindestens seit Hartz 4 verschis*en.

    Gefällt 3 Personen

  18. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s