Seenot-Rettung per Soli-Rettung

(www.conservo.wordpress.com)

Von Dr.Phil.Mehrens

Der durch den umstrittenen Einsatz von Carola Rackete neu entfachte Aufruhr rund um das Thema Seenotrettung hat die Migrationsdebatte neu entfacht. Für die einen ist die „Sea-Watch“-Aktion Beihilfe zum illegalen Grenzübertritt, für die anderen dringend gebotener Humanitarismus. Wie soll die Politik darauf reagieren? Ein Lösungsvorschlag.

Wie soll die Politik damit umgehen, dass sich zwar die meisten Menschen für Seenotrettung aussprechen, aber die Zuwanderung in die deutschen Sozialsysteme in ihrem bisherigen Ausmaß ablehnen? Wenn Politiker wie Außenminister Maas im Sog der von Racketes Seenot­rettungsaktion verursachten Bugwelle die Gunst der Stunde nutzen, um ihre Multikulti-Agenda propagandistisch zu unterfüttern, und dabei charakterlose Opportunisten wie Horst Seehofer mitreißen, ist das der falsche Weg. Die Politik sollte vielmehr fragen: Wie kann verhindert werden, dass die gesellschaftlichen Gräben zwischen migrationsaffinem linken und migrationskritischem rechten Lager sich vertiefen? Der Multikulti-Fraktion muss signalisiert werden, dass man Zuwanderung akzeptiert, solange die Mildtätigkeit, mit der sie gerechtfertigt wird, nicht zwangsverordnet, nicht allen aufs Auge gedrückt wird. Das ist natürlich eine schiefe Metapher: Eher wird ja Druck aufs Portmonee ausgeübt als aufs Auge, das bekanntlich nicht bei allen Bürgern gleich betroffen auf die Not der Flüchtlinge blickt. Im Klartext: Die Migranten kosten den deutschen Steuerzahler nach vorsichtigen Schätzungen jährlich 30 bis 40 Milliarden Euro, und zwar jeden, unabhängig davon, ob er in einem ethnisch homogenen oder in einem nach Multikulti-Doktrin umgestalteten Deutschland leben möchte. Die Frage muss also sein: Wie kann die Politik Druck vom Portmonee der migrationskritischen Bevölkerungsteile nehmen?

Hier könnte die Stunde des seit geraumer Zeit mit dem traurigen Etikett des Auslauf­modells versehenen Soli schlagen. Der Soli ist so etwas wie das Stiefkind des deutschen Steuerzahlers: Nach dem Ableben einer armen Verwandten, mit der man sich weder sonderlich gut verstanden noch häufig an einen Tisch gesetzt hat, wurde er der infolge des Todesfalls wieder­vereinigten Familie zwangsverordnet. Für viele in der Familie war dieses Stiefkind ein unwillkommener Fresser, dem nicht anzumerken war, dass er sich für die Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 22 Kommentare

Die Massenzuwanderung hält an, 2018 fast 1,4 Mio. neue Ausländer

(www.conservo.wordpress.com)

Von Albrecht Künstle

– in 10 hatten wir über 14 Mio. Zuzüge, einen „Wanderungssaldo“ über 4 Mio.

– die Bevölkerung wuchs in 5 Jahren um 2,252 Mio. – und die Wohnungen?

Destatis veröffentlichte jetzt ihre fortgeschriebenen Jahreszahlen, zuletzt die vom 31.12. 2018. Der Plan der Bundesregierung und ihrer Gönner, jährlich etwa 200.000 neue Ausländer ins Land zu holen, wurde deutlich übererfüllt. 2018 kamen nicht weniger als 1,579 Mio. ins Land, davon 1,382 „Nicht-Deutsche“, also Ausländer. Der Wanderungssaldo, die Differenz von Zuwanderung und Fortzügen (Rückführungen sind kaum der Rede wert) betrug 386.200 Menschen. Merkel schafft es/uns wirklich. Die 83-Millionen-Marge wurde bereits Ende November überschritten, am 31.12.2018 betrug die Bevölkerung 83,019 Mio.! Rechnet man den Trend bis dato fort, zählt Deutschland jetzt etwa 83,15 Mio. Einwohner. Der Bevölkerungsanteil mit „Migrationshintergrund“ stieg auf rund 24 Prozent, die Städte mit „deutscher“ Mehrheit nehmen ab.

Niemand braucht sich wundern, dass es inzwischen an allem fehlt, an Wohnungen, an öffentlichen Verkehrsmitteln, an breiteren und mehr Straßen für immer mehr Autos, an Kindergartenplätzen für kinderreiche Ausländerfamilien, an zusätzlichen Schulräumen und Lehrern, an Sozialarbeitern/innen für die Merkel-Gäste, Polizisten, Strafrichter, Gefängnisplätzen usw. Und an Geld; der Bund, die Länder und Gemeinden müssen ihre Integrationsmittel aufstocken. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Flüchtlinge, Islam, Merkel, Politik Deutschland, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

Entwicklungshilfe: Wir sollten den Vorwurf des Neokolonialismus ignorieren

(www.conservo.wordpress.com)

Von Philolaos *)

entwicklungshilfeWolfgang Kaden, Kolumnist bei BILANZ, schätzt die Situation auf dem weiten Feld der Entwicklungshilfe mit gebotener Skepsis so ein (Quelle: BILANZ, 12.3.2019):

Die Entwicklungshilfe für die Zurückgebliebenen gebietet angeblich die Barmherzigkeit; und, seit die Armutsmigration bedrohliche Ausmaße angenommen hat, das deutsche Eigeninteresse. Aber: Hilft sie auch?

Das war doch einmal ein Zeichen der Einsicht. Im vergangenen Sommer gab die Regierung bekannt, dass sie ihre Zahlungen für ein Sozialprogramm des afrikanischen Staates Sambia sofort einstellt. Grund: 4,7 Millionen Dollar an Hilfsgeldern waren spurlos verschwunden.

Es handelte sich allerdings nicht um die deutsche Regierung, sondern um die britische. Der schlossen sich sogleich Finnland und Schweden an. Deutschland zahlt weiter.

Ein Thema war dieses bemerkenswerte Ereignis hierzulande nicht. Die Entwicklungshilfe ist einer der am wenigsten umstrittenen Posten im Bundeshaushalt – insbesondere die für den ärmsten Kontinent, für Afrika. Spenden für die Zurückgebliebenen gebietet angeblich die Barmherzigkeit; und, seit die Armutsmigration bedrohliche Ausmaße angenommen hat, das deutsche Eigeninteresse. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrika, Allgemein, Dritte Welt, Flüchtlinge, Politik, Weltpolitik, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Der Sultan von Brunei, wir und der Toleranz-Irrtum

(www.conservo.wordpress.com)

von Dushan Wegner *)

Der Sultan von Brunei fordert »Toleranz« dafür, dass dort demnächst Schwule gesteinigt werden.

Liebe Gutmenschen, merkt ihr jetzt ENDLICH, wie defekt euer »Toleranz«-Begriff ist?!

57 Kilometer sind nicht 150 Kilometer – ein trivialer Fakt, der am 23. September 1999 dem Bodenteam der Mars Climate Orbiter extra schmerzlich bewusst wurde.

Die NASA hatte eine Sonde zum Mars geschickt, und man weiß bis heute nicht, ob die Mars Climate Orbiter abgestürzt ist oder ins Weltall geschleudert wurde.

Die Erbauer der NASA-Sonde hatten in metrischen Einheiten gerechnet, die Software am Boden rechnete allerdings mit imperialen Einheiten, also mit Pfund; so gab die Software um mehr als das Vierfache falsche Korrektur-Befehle an die Sonde. Die Mars Climate Orbiter umrundete den Mars, doch sie tauchte nie wieder aus dem Funkschatten des Mars auf, zumindest nicht als Funksignal.

»Menschen machen manchmal Fehler«, kommentierte Edgar Weiler von der NASA den Verlust der Mars Sonde (siehe etwa cnn.com, 30.9.1999), »das Problem hier ist nicht der Fehler, es war das Versagen von NASAs Entwicklungsprozessen (wörtlich: ›systems engineering‹) und der gegenseitigen Kontrollen in unseren Abläufen, diesen Fehler zu entdecken. Deshalb haben wir das Raumschiff verloren.«

Democracy, human rights and the rule of law

Der kleine Staat Brunei (etwa 430.000 Einwohner, 5.675 Quadratkilometer) liegt in Südostasien, im Norden der Insel Borneo; in der Nähe finden sich zum Beispiel Thailand und Malaysia. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Christen in Deutschland geben langsam aber sicher auf

(www.conservo.wordpress.com)

Von Albrecht Künstle

– Anschläge islamischer Strenggläubigen auf Christen kaum noch ein Aufreger

– 41 Prozent meinen, „Der Islam passt durchaus in unsere westliche Welt

Vor ein paar Wochen erreichte mich folgende Frage eines ausgewanderten Deutschen in die USA:

„Vor einigen Wochen war im BBC Radio – dem einzigen vernünftigen Sender hier – ein Bericht darüber, dass mittlerweile mehr als 50% der britischen Bevölkerung sich keiner Religion mehr zugehörig fühlen. Zwar sind die Menschen immer noch religiös oder spirituell, allerdings sehr individuell mit Geister- oder Engelsglauben. Nur mit der institutionellen Religion können halt viele nichts mehr anfangen. Vor kurzem bin ich über einen weiteren Bericht gestolpert, dass überraschenderweise in den USA mittlerweile dieselbe Situation eingetreten ist.

Mich würde mal interessieren, wie die Situation in Deutschland ist. Gibt es dazu Zahlen?“

Hier mein Offener Brief an den Bekannten in Übersee.

„Hallo Joachim, die Zahlen in meiner Heimat sind ähnlich, aber die Situation ist schlimmer. Der Anteil der Katholiken ist 2017 auf 28,2% der Bevölkerung gesunken, die Mitglieder der evangelischen Kirchen auf 26%. Die Ursachen sind, alleine in einem Jahr 367.000 Kirchenaustritte, ein ‚Bestattungsüberschuss’ von 244.000 Gläubigen durch doppelt so viele Sterbefälle als Taufen, und die Wanderungsbilanz, d.h. der massive Zuzug von Muslimen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Christen, Flüchtlinge, Islam, Kirche, Medien, Politik, USA | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Der reale Temperaturanstieg der letzten Jahrzehnte – oder: eine mediale Angstmacherei nie dagewesenen Ausmaßes

(www.conservo.wordpress.com)

Von Herbert Klupp

In der letzten Zeit habe ich mehrfach schriftlich und in einem Vortrag (im Kreistag Groß-Gerau) nachgewiesen, daß das völlig unschädliche, tatsächlich sehr nützliche Kohlendioxid-Gas CO2 unter den extremsten Annahmen eines durch CO2 ausgelösten Temperaturanstieges allerhöchstens zu moderaten Temperatur- und Energieerhöhungen führen kann, nämlich zu WENIGER ALS EINEM TAUSENDSTEL ALLE FÜNF JAHRE !

Nun habe ich mir die Temperatur-Vergangenheit angeschaut. Die vom IPCC selber verwendeten Klimadaten des NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) reichen bis 1880 zurück. Wenn man die dort aufgezeichneten Temperaturanstiege konkret und genau anschaut, kommt man aus dem Lachen kaum heraus. Wovor fürchten wir uns? Vor EINEM ZEHNTELGRAD TEMPERATURANSTIEG ALLE ZEHN JAHRE!

Schauen wir uns das genauer an:

Das NOAA-System zeigt für jedes Jahr seit 1880 einen Temperatur-Globalwert an. Ich wähle als Endjahr 2018 (2019 hat noch keinen Endwert), und als Startjahre wähle ich ganz neutral alle im 20-Jahre-Raster zurückliegenden Jahre, konkret:

1898 – 1918 – 1938 – 1958 – 1978 – 1998 – und das Zieljahr 2018

Das NOAA-System gibt ausschließlich Relativ-Temperaturwerte an, aus denen man jedoch den Anstieg hundertprozentig korrekt errechnen kann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Medien, Politik Deutschland, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Liebe Deinen (Über)-Nächsten

(www.conservo.wordpress.com)

Von Renate Sandvoß *)

In Deutschland ist es kalt geworden. Und das, obwohl alle Welt von Hitze, Dürre und Klimawandel redet. Die Kälte kommt von innen. Angeheizt durch die Medien, wie z.B. taz, Deutschlandfunk und FAZ sowie sämtliche Fernsehsender geht ein tiefer Riss durch die Gesellschaft. Links gegen Rechts, Jung gegen Alt, Klimakatastrophengläubige gegen -ungläubige, Ostdeutsche gegen Westdeutsche, – die Gesellschaft ist zerrissen. Und das ist auch gut so, denn sonst könnten die Bürger ja auf die Idee kommen, sich zusammenzuschließen und gemeinsam gegen die katastrophale Politik der Regierenden  zu kämpfen und sie womöglich von den üppigen Futtertrögen vertreiben.

Die Bevölkerung wird zur Bespitzelung ihrer Nachbarn und Kollegen aufgefordert und wehe man vertritt die „falsche“ Meinung… Gerichtliche Vorladungen und Arbeitsplatzverlust sind die Folge. Jeder, der eine Politik wie die frühere CDU/CSU vertritt, wird heutzutage als Nazi beschimpft und denunziert. Doch all diese Grabenkämpfe haben nur einen Grund: den Graben zwischen den Vermögenden und den materiell  Benachteiligten zu verbergen und den Konflikt zwischen Oben und Unten – den um die Verteilungsgerechtigkeit – zu vermeiden. Wenn die Bevölkerung endlich begreifen würde, wie sehr sie finanziell ausgebeutet und belogen wird, – sie würden die Regierenden mit Mistgabeln aus dem Parlament jagen.

Während Deutschland mit Menschen fremder Kulturen überschwemmt wird, die mit Wohnung, Essen und Trinken, Kleidung, kompletter Krankenversorgung und reichlich Taschengeld bedingungslos versorgt werden, nimmt die Armut unter der deutschen Bevölkerung stetig zu. Deutschland hat einen der größten Niedriglohnsektoren, die Renten zählen zu den niedrigsten Europas, das Bildungsniveau sinkt rapide und die Wirtschaft befindet sich im freien Fall.  Zahllose Firmen planen Entlassungen im großen Stil. Doch Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Flüchtlinge, Medien, Merkel, Politik Deutschland, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 32 Kommentare

Das Maß ist voll…

(www.conservo.wordpress.com)

Von J. E. Rasch

Gesinnungsfeudalismus

…die Grenzen des Erträglichen sind längst überschritten: dieses Land ist nicht mehr wiederzuerkennen. Doch die Merkel’sche Nomenklatura in Berlin sitzt nach wie vor ungerührt auf ihren Ministersesseln und lässt das Land, das sie regieren sollte – was sie jedoch ohnehin nie getan hat – schlicht und ergreifend untergehen, statt es unverzüglich von einer völlig unsozialisierten, oft kriminellen, in jedem Fall parasitären Flut aus arabischen, türkischen, afrikanischen und osteuropäischen Gelegenheitsflüchtlingen zu befreien. Im Grunde selbstverständliche, sogar schon überfällige Abschiebungen von offensichtlichen Missbräuchlern der deutschen Sozialnetze versanden in fadenscheinigen, juristischen Grabenkämpfen, oder die Delinquenten tauchen einfach unter, werden vorzugsweise von evangelikalen und pseudo-ökologischen „Initiativ“- Sippen aus dem geradezu widerlichen Grünninnen-Milieu versteckt und treiben weiter ungeniert Drogenhandel im Migranten-Umfeld.

Viele deutsche Städte – auch die einstige „deutsche Hauptstadt“ Berlin in großen Teilen – verwahrlosen zunehmend, ganze Stadtteile sind zu islamischen Kolonien verkommen und/oder werden von arabischen, türkischen und albanischen Familien-Clans tyrannisiert.

Besonders viele Städte in NRW haben quasi ihre rheinisch-westfälische Identität eingebüßt und müssen kulturell wie alltagsbezogen als „verloren“, also okkupiert gesehen werden. Das sind keine deutschen, auch keine mitteleuropäischen Städte mehr. Deutsche Exekutive hat dort nahezu keinen Zugang mehr. Es sei denn, mittels großangelegter Razzien. Im Gegenteil, Clanchefs, beispielsweise aus Albanien und dem Libanon, und ihre Handlanger, verhöhnen Polizei und Justiz nach Lust und Laune. Selbst wenn zuweilen einer dieser hochkriminellen Bandenhäuptlinge gefasst und ausgewiesen wird, ändert das wenig an den desaströsen Zuständen in diesen verkommenen „Quartieren“.

Die deutschen Polizeien in Land und Bund werden indessen nicht selten dazu missbraucht, links- wie rechtsfaschistische „Demonstranten“ vor der jeweils anderen Terroristen-Clique zu schützen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Antisemitismus, Christen, Die Grünen, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Merkel, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 49 Kommentare

Deutschland steht am Abgrund – Neue Steuerquellen müssen her

(www.conservo.wordpress.cm)

Von Philolaos *)

400 Milliarden für Flüchtlinge

Noch tanzen die meisten willkommensbesoffen auf dem Oberdeck der sinkenden Titanic Deutsch-Buntland. Aber der Schein trügt. Exponierte Politiker versuchen vom Ernst der Lage abzulenken. Die wirklichen Probleme erschöpfen sich weder im Klimawandel (als Ablenkungsmanöver) noch im Koks-Konsum, Tremor oder Ischias.

sorgen merkel

(Merkel Wir machen uns Sorgen Bild: Aufbruch – Wir für Deutschland)

Um das Volk nicht zu beunruhigen, bedienen sich linientreue Leitmedien der Faktenvernebelung.

Was dient der Faktenvernebelung besser als Ablenkungsmanöver, indem man Feindbilder konstruiert und das Volk mit Fußball und Reisen bei Laune hält?

Der ominöse „Kampf gegen Rechts“, Feindbilder wie Putin, Orban oder Salvini und Menschenrechtsverletzungen in Schurkenstaaten gehören dabei zu den Patentrezepten.

Unser angeblich so reiches Land geht den Bach runter.

Insolvenzen und Massenentlassungen bei der Deutschen Bank, BASF, BAYER, FORD, Siemens, Thysssen-Krupp oder in der Energiewirtschaft sind die Vorboten einer kommenden Rezession. Kein Platz für echte Fachkräfte. Unterdessen bringen uns Racket*Innen sogenannte „Fachkräfte“ über´s Mittelmeer, nicht selten Analphabeten, ohne Schulabschluß, keine Ausbildung, für die Maas und Merkel innerhalb weniger Jahre den Löwenanteil von 93 Milliarden aus dem Topf der Steuerkartoffel zur Verfügung stellen. Das kann nicht gut gehen.

Neue Steuerquellen müssen her: die Flüchtlingssteuer – pardon – CO2-Steuer. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Die Grünen, EU, Fachkräftemangel, Gewerkschaft, Merkel, Politik Deutschland, Umwelt, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , | 57 Kommentare

Glückwunsch zum 65. Geb. für einen der größten Blogger unseres Landes

(www.conservo.wordpress.com)

Herzlichen Glückwunsch, lieber Michael!

Michael M., einer der erfolgreichsten Blogger der politischen Szene, wird heute 65 Jahre alt.

Wir, seine Freunde, hätten dieses Jubiläum gerne mit ihm zusammen gefeiert. Aber wir dürfen nicht. Die politisch Korrekten der Maas-Kahaneschen  Zensurbehörde haben uns verboten, seinen Namen zu veröffentlichen und erst recht, einen Link zu ihm aufzuzeigen.

Das ist besonders bitter für einen Mann, der sein Leben lang sein Vaterland verteidigt und sich  für unsere abendländischen Werte eingesetzt hat. Millionen Kommentatoren pro Jahr danken ihm für seine politische Weitsicht, seine Klarheit der Gedanken – und seine Tapferkeit vor dem Gegner.

Ganz bitter: Die Gegner – das sind nicht nur die politisch Andersdenkenden, sondern mehr noch unsere politisch Korrekten, die eine andere Republik, einen anderen Menschen, eine andere Gesellschaft wollen – haben MM ruiniert, ihn außer Landes getrieben, ihm die Existenz zerstört. So fristet er heute sein Dasein im Exil – fernab von seiner geliebten Heimat.

Er, der immer dafür gekämpft hat, unser Vaterland zu verteidigen, ist aus diesem verjagt worden wie ein räudiger Hund. Aber noch immer kämpft er für die Werte, die Deutschland und Europa großgemacht haben.

Ich spreche gewiß im Namen vieler Gleichgesinnter, erst recht im Namen der conservo-Leser, wenn ich MM für seinen heutigen Geburtstag Glück, Gesundheit und Gottes Segen wünsche.

Der Dank des Vaterlandes geht zuweilen unfaßbare Wege. Möge er MM eines Tages doch erreichen.

Meinen Respekt und meine Hochachtung hat er ganz gewiß.

Lieber Michael, Kopf hoch, es kommt eine bessere Zeit! Der Kampf geht weiter!

Herzlichst

Dein Freund Peter

P.S.: Eingeweihte und langjährige conservo-Leser wissen, wer mit „MM“ gemeint ist. Ich darf aufgrund einer Abmahnung weder seinen Namen nennen noch einen Link zu ihm herstellen. Wenn Sie seine Seite aufrufen, können Sie sehen, wie sie ihn auch finanziell unterstützen können. Vielen Dank!

Veröffentlicht unter Allgemein, Medien, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , | 30 Kommentare