Schlagwort-Archive: Chrislam

ANGST? NEIN! – Aber Islam nicht verharmlosen!

(www.conservo.wordpress.com) Von Jörgen Bauer *) Ich mache immer wieder die Erfahrung, dass wir unserem Herrn im Gebet alles hinlegen und die Sache danach “vergessen” können, weil der Herr die Dinge für uns regelt. Deshalb müssen wir auch vor dem frechen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Christen, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Kirche, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Kirche und Macht

(www.conservo.wordpress.com) Von Helmut Zott Die Aussage des II. Vatikanischen Konzils (1962 -1965), dass der Gott der Christenheit identisch mit Allah sei, ist nicht nur schlichtweg falsch, sondern in der Auswirkung für die Zukunft der gesamten Christenheit so verheerend, dass man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christen, Kirche, Medien, Papst, Politik | Verschlagwortet mit , , , , ,

Vorstufe des „Chrislam“: Darf ein Bischof in einem Islamzentrum mitwirken?

(www.conservo.wordpress.com) Von Peter Helmes Der „Chrislam“ wird Wirklichkeit Just vor einem Jahr  (10. September 2015) veröffentlichte ich einen Artikel zum Verhältnis der evangelischen Kirche zum Islam. Heute muß ich fragen, ob die Haltung dieser Kirche schon die Vorbereitung auf den neuen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christen, Dritte Welt, Flüchtlinge, Kinderschänder/Pädophile, Kultur, Merkel, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Das Verhalten der Katholischen Kirche in Bezug auf den Islam

(www.conservo.wordpress.com) Von Helmut Zott Nur auf Grund einer erstaunlichen Erkenntnisblindheit, die unter anderem darin besteht, dass im II. Vatikanischen Konzil (1962-1965) der islamische Allah als identisch mit dem dreieinigen Gott der Christenheit erklärt wurde („Nostra aetate“ und „Lumen gentium“), wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bildung, BPE, Dritte Welt, Islam, Kinderschänder/Pädophile, Kirche, Kultur, Medien, Papst, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 1 Kommentar