Im Netz der Spinne: Islamische Politgruppen unterwandern Deutschland

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Stecher

Von wegen Vielfalt: Massive Zuwanderung bringt massives terroristisches Potential mit sich

Was wurde uns nicht schon alles in Sachen „Vielfalt“ versprochen und das Blaue vom Himmel herunter gelogen?! Wer glaubt, Deutschland verschönere sich parallel zum Anstieg der muslimischen Zuwanderer, der hat sich gehörig geschnitten: In unserem politischen Untergrund gärt und brodelt es wie niemals zuvor!

Deutschland erlebt keine „Vielfalt“ in Sachen Film, Musik, Kultur und Kulinarischem, sondern die Ausbreitung eines wahren Spinnennetzes, was die islamischen Terrorgruppen, Politverbände, Parteien und Untergrundorganisationen betrifft! Diese haben nichts anderes als die komplette Unterwerfung Deutschlands im Sinn: Die Ausbreitung der Scharia, die Abschaffung des Kapitalismus und der Demokratie, Antisemitismus und Christenverfolgung bis hin zur offiziellen Ausrufung Europas zum Kalifat.

Die Werkzeuge: Gewalt und Terror, wirtschaftliche und politische Unterwanderung, Meinungsdiktatur und Ausbeutung, Koran-Diktat sowie den deutschen Schafsmichel, der immer mehr verblödet und in einer masochistischen, realitätsfremden Anwandlung den eigenen Untergang auch noch fördert!Die allgemeine Hysterie bei derzeit 688 zu allem bereiten islamischen Gefährdern ist wesentlich geringer als bei den 43 registrierten Rechtsextremen, von denen es bislang keine einzige Straftat gibt. Selbst der Verfassungsschutz warnt vor der anhaltend hohen Gefahr durch die Jihadisten, die nicht selten den verlängerten Arm von IS oder Al Qaida bilden.

Hinzu kommt eine immens große Anzahl an Splitter – und Untergruppen, die den politischen Islam in Deutschland verbreiten wollen und das Land langsam aber sicher unterwandern, um gleichzeitig eine omnipräsente Bedrohung für das deutsche Volk darstellen.

Und spätestens jetzt kommt die von den Grünen und Altparteien propagierte „Vielfalt“ voll zum Tragen:

Zu erwähnen sind unter anderem die ständig anwachsende Salafisten-Szene, Al-Shabab, die Hamas, Hiz Allah, Hisbollah, die Muslimbruderschaft, die Deutsch-Muslimische Gemeinschaft, die Milli Görüs-Bewegung, Milli Gazete, Saadet-Europa, die Ülkücü-Bewegung oder die Furkan-Gemeinschaft – um nur ein paar von vielen zu nennen. Die Gruppen verfügen allesamt über weltweite Netzwerke und stehen im ständigen Kontakt zueinander.

Doch was geschieht: Die Altparteien gründen lieber den nächsten Runden Tisch gegen Rechts, anstatt sich mit dieser wachsenden islamischen Bedrohung auseinander zu setzen. Dabei sind unter den neuen muslimischen Flüchtling n auch jene zu finden, die einen potentiellen Beitrag zur Steigerung der Verbrechensquote und der Verarmung des deutschen Volkes leisten könnten. Wo die Muslime anfangen, bereits die kleinste Souveränität zu bilden, sind sie keine harmlose, schützenswerte Minderheit mehr, sondern beginnen Forderungen zu stellen und die Gesellschaft nach ihren mittelalterlich-militanten Vorstellungen umzugestalten. In radikal muslimisch geprägten Ländern sind gottlose, „verlorene Landstriche“ zu finden, in denen keine Freiheit, keine Demokratie und keine Kultur mehr gedeiht. Es herrschen vielfach Unterdrückung und Faschismus, der Weg dorthin wird mit Blut und Brutalität geebnet, in einem Ausmaß, wie man ihn seit dem zweiten Weltkrieg nicht mehr gesehen hat.

(siehe auch: Islamistischer Terrorismus im Verfassungsschutzbericht 2018: https://youtu.be/dbXEFhyrlzE)

www.conservo.wordpress.com     1.11.2019

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Antisemitismus, Christen, Islam, Medien, Merkel, Politik, Weltpolitik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Im Netz der Spinne: Islamische Politgruppen unterwandern Deutschland

  1. Berti schreibt:

    Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, aber (fast) jeder Terrorist ist ein Moslem…

    Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      @ Berti: Das ursprünglich von Ihnen verwendete Wort für „Moslems“ ist nach Überzeugung der Maas/Kahane-Jugendschutzbehörde ein Schimpfwort und darf nicht gedruckt werden.

      Liken

  2. Freya schreibt:

    „Islamische Politgruppen unterwandern Deutschland“ – wundert das jemanden?
    Ein einziger Blick in die Boote macht zudem klar, die „Schläfer“ lassen jetzt ihre Armeen anreisen., und wenn ich das wußte, dann Frau Merkel erst recht. Das ist Verrat, nicht Ahnungslosigkeit !!!
    mpGFreya

    Gefällt 2 Personen

    • Ingrid schreibt:

      Das denke ich auch Freya, es kommt eine ganze Armee und die hat schon Millionen Stärke angenommen und denen steht unsere Armee mit mit nicht mal 200tausend Soldaten gegenüber und dabei sind auch noch viele Muslime. Das kann nicht gut gehen.
      Wenn ich in die Gesichter der Männer in den Booten schaue wird mir immer mehr Angst.
      Wir haben deren Agressivität doch nichts entgegenzusetzen.
      LG Ingrid

      Gefällt 1 Person

  3. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Warner hat es schon früh in der Geschichte der brd gegeben.
    Herbert Wehner war einer von ihnen.
    Er war Kommunist, später Linkssozialist, aber (wie Thälmann und Brandt) selbstverständlich dem deutschen Volk, der deutschen ethnischen Kulturgemeinschaft zugewandt.
    Auch Helmut Schmidt warnte, Helmut Kohl trat mit dem Programm an, die Zahl der Türken in der brd innerhalb von zwei Jahren zu halbieren. Das wäre auch ohne weiteres möglich gewesen, denn damals reisten Jahr für Jahr etwa ebenso viele Türken aus, wie neue nachkamen. Es wäre also bloß nötig gewesen, den weiteren Zuzug zu unterbinden, und das Problem hätte sich von selbst gelöst.
    Früher war es also auch für Sozialisten selbstverständlich, sich zum deutschen Volk zu bekennen. Das ist ja auch die unabweisbare Forderung des Grundgesetzes.
    Der propagierte Sozialismus bezog sich lediglich auf eine Ideologie der Gesellschaftsordnung, die für das deutsche Volk angestrebt wurde.
    .
    Bekanntlich wurde auch im Dritten Reich das Bekenntnis zum Volk, die Heimatliebe (Nationalismus) mit einer Idee einer Gesellschaftsordnung für die Deutschen verbunden. Der „Sozialismus“ des NS war die Idee, alle Deutschen sollten in einer warmherzigen Gemeinschaft zusammenarbeiten.
    Die autoritäre Staatsform im Dritten Reich ist durchaus nicht die Konsequenz dieser Ideen.

    Liken

  4. Maru schreibt:

    Und die deutschen Schlafschafe schnarchen laut weiter.
    Die wachen höchstens auf, wenn ihre Köpfe am Gartenzaun hängen.

    Gefällt 3 Personen

    • Ingrid schreibt:

      Das begegnet mir täglich Maru, das Phlegma ist sehr ausgeprägt, man will es einfach nicht wahr haben und verdrängt alles.
      Hauptsache Spass!!!!!!!!

      Liken

  5. patriosius schreibt:

    Der Islam, der mit allem nichts zu tun hat, ist eine zeitlose streng politisch religiös motivierte Organisation. Die Unterwanderung von Gesellschaften läuft so klamm heimlich ab das es in der jetzigen Phase nicht sonderlich spürbar ist. Der Verfassungsschutz mit anderen medial aufgebauschten Problemen befasst, hat in Gänze keine Ressourcen die sogenannten Vereine und Moscheen genau im Visier zu haben wegen schlicht und einfach…..Personalmangel. Alles zu teuer arbeiten auf Sparflamme wohlwissend der eigenen Hilflosigkeit. Zum Glück ist der Islam untereinander so zerstritten das koordinierte Schritte in Richtung mehr Einfluss nur schwerlich zum tragen kommen. Aber wie gesagt die Zeit ist deren Helfer Allah hat Ihnen unser Land versprochen was in Spanien über einen langen Zeitraum ja auch gelungen ist. Hier wieder anzuknüpfen ist dank Demokratie und Toleranz ein Geschenk ihr Kalifat Europa zu vollenden, zumal es keine Militärische Anstrengung wie Spanien des 8 Jahrhunderts dafür braucht. Die fatale Aussage von Merkel der Islam gehört zu Deutschland hat den Prozess einer Ausbreitung des Islam legal befördert, ja fast unumkehrbar gemacht, aber und das stelle ich ausdrücklich fest nur ..fast. Den Beweis das diese ideologische Religion in kleinster weise friedlich ist erbringen sie mit ihren Attentaten und Morden gleich selbst. Es liegt nur daran den normalen Verstand ohne weg sehen anzustrengen diese sich ausbreitenden Seuche mit allen Mitteln zu bekämpfen und bestenfalls zu verbieten. Im Judentum gibt es ein Sprichwort Aug im Auge Zahn zu m Zahn das man damit ergänzen kann ..wehret den Anfängen. Es zeichnet sich langsam ein Trent ab der Ausbreitung von Hass im Islam zu begegnen, mit eigenen Imamen die der Säkularisierten Gesellschaft positiv begegnen. Das soll kein Freibrief für den Islam im gesamten sein aber könnte durchaus Modell für ein friedliches Miteinander sein. Die Trennung von Religion und Staat ist der einzige Weg wie unser Volk bzw Europa damit leben könnte ohne das wir eines Tages die Dummheiten heutiger Politiker ausbaden müssen.

    Liken

  6. Semenchkare schreibt:

    122 Aufrufe
    •31.10.2019

    Das ist doch nicht normal, nur 122 Aufrufe..???

    **************************************************************
    Kritik am politischen Islam mittels des VS-Berichtes 2018 – Wieviel Terrorgefahr steckt dahinter ?

    ca 9 min.

    Liken

    • Semenchkare schreibt:

      Im Video-Titel und der Beweisführung steckt ein Fehler.
      Einen unpolitischen Islam gibt es garnicht!

      Islam ist Politischer Machtanspruch in sich, nur angeblich
      „göttlichen“ Ursprunges.

      Merke entlich Mensch: Es gibt nur einen, den Islam, wie er von Allah gesannt, von Mohamed geoffenbart und unveränderlich niedergeschrieben ward….

      Das ist ur-islamisches Weltbild, alles andere ist polit-correkter Unfug..!

      Liken

  7. Semenchkare schreibt:

    Top-Text! Danke, mir voll aus der Seele geschrieben…

    Werter Michael Stecher ,
    schick den Text an Alice Weidel!
    Die soll das im Bundestag vorlesen oder eine faktisch inhaltlich gleiche Rede draus machen..!!

    Über: https://www.afdbundestag.de
    sollte es gehen.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.