Der kommende Terror: u. a. Vernichtungsfeldzug gegen die AfD

(www.conservo.wordpress.com)
Von Peter Helmesmerkel vereidigung
Merkel hat die demokratischen Grundfesten nachhaltig beschädigt
Die Reaktionen auf die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus umfassen die gesamte typische Politsprech-Skala. Da wird völlig ungeniert von „Siegern“ und „Gewinnern“ gesprochen, auch wenn die „Sieger“ ihr bisher allerschlechtestes Ergebnis eingefahren haben. Von „Verlierern“ ist gar nicht erst die Rede, höchstens von „Einbußen“ oder „schlechtem Ergebnis“.

Die Bürger sind die Verlierer

Es wäre aber an der Zeit, über die eigentlichen Verlierer der Wahl zu reden. Nein, ich meine nicht die SPDCDUGrünen, sondern die Bürger. Die Bürger Berlins und Deutschlands. Sie sind die wahren Verlierer der Wahl, denen das Ergebnis noch erhebliche Schmerzen bereiten wird.

Hier kommt ein solcher Bürger zu Wort. Um ihn zu schützen, will ich seinen Namen nicht nennen; denn er ist bereits durch mehrere Höllen des Lebens gegangen – in Ost und West. Vom SED-Regime drangsaliert und lange inhaftiert, dann von der Bundesregierung freigekauft – aber „im Westen“ vom Regen in die Traufe gefallen. Unser „politisches System“ konnte mit ihm nichts anfangen. Viel Freude hat ihm das Leben bisher nicht bieten dürfen. Aber trotz der gemachten Erfahrungen engagiert er sich sehr aktiv in der AfD.

Und nun muß er erleben, daß der „Geist von damals“ wieder auflebt: Der Sozialismus siegt.

Kein Wunder, daß dieser Mann eher Panik- denn Glücksgefühle erlebt. Er macht sich große Sorgen um die Entwicklung dieses unseren Landes. Wir sollten seine Bedenken durchaus ernstnehmen. Bitte lesen Sie, was er mir geschrieben hat:

Neue STASI-Zeiten?
„Ich weiß nicht, wie die rote Mafia in Berlin ihren Vernichtungsfeldzug gegen die AfD beginnen wird – obwohl ich viele Kostproben kenne.
Aber ich kenne noch sehr gut die Stasizeiten (sie versuchten, mich einmal in den achtziger Jahren durch Eingriffe in mein Auto umzubringen, was mich fast den rechten Arm und drei Wochen Klinikaufenthalt gekostet hatte) – und nach der Eroberung der Mehrheit durch massiven islamischen Migrantenzuzug werden sie auf Terror setzen, den „man leider nie aufklären kann“.

 Und ich denke, daß sie hier in Berlin bald islamische Kommandos gegen uns einsetzen werden.
Attentate, Überfälle, Firmenzerstörungen, Abfackeln von Autos und Büros, die „nie aufgeklärt werden können“, alles im Namen „Kampf gegen rechts und den Faschismus“. Wir haben alle kein Geld – die haben Geld ohne Ende.

 Die Stasi-Heroine Annette Kahane bekommt immer mehr Mittel und Vollmachten für die Diffamierungstätigkeiten, mit dem erklärten Ziel, die „Deutschen umzufärben“. Sie hat den SPIEGEL, die ZEIT, die Süddeutsche, den Tagesspiegel und Springer hinter sich.

Die SPD wird nicht vor „False Flag“ Operationen zurückschrecken, um die Berliner AfD kleinzuhalten.
Mein persönlicher Eindruck jedoch ist: Die linke Indoktrinierung der Mehrheit in Berlin ist so stark, daß man Berlin auch als Hauptstadt des deutschen Linksradikalismus bezeichnen kann.

Das zwingt die „Konservativen“ zu einer „moderateren“ Sprache als in anderen AfD-Landesverbänden. Als Daueropposition wird sie von den drei roten Parteien zurechtgestutzt werden. Und die Merkel-CDU Berlins ist kein Bündnispartner mehr, auf den sich die Bürger verlassen können.

Nach dem ersten AfD-Wahlkampfstand in Berlin-Schöneberg, Hauptstraße/Akazienstraße, waren wir nach einer Stunde bereits von rund 100 Personen, herbeitelefoniert durch die SPD, bedroht, die sofort ihren Stand abbauten, als sie uns sahen, sich entfernten und zu mobilisieren begannen! Nur die rasch herbeigeholte Polizei rettete uns vor Prügelattacken.

Nach der kommenden exzessiven Zuwanderungspolitik der neuen tiefroten Regierung wird der Muslimanteil in Berlin mindestens bis 10% steigen – und wir werden bald die erwünschte und geplante Dauermehrheit der roten Parteien haben.

Ausländermehrheit bald dauerhaft
Die LinksGrünen brauchen nur eine Legislaturperiode, lieber Herr Helmes, um eine Ausländermehrheit dauerhaft in Berlin zu etablieren. Sie brauchen hier nur „klammheimlich“ eine halbe Million „Syrer“ reinzuholen und den „Zuzug“ der bisherigen islamischen „Migranten“ (ebenfalls klammheimlich!) zu beschleunigen (und aus Brüssel für dieses Projekt Finanzierungen zu erwirken!), dann haben sie diese Mehrheit – denn die „Auswanderung“ von Deutschen aus Berlin wird im Verhältnis dazu exponentiell steigen! Sie läuft jetzt schon in allen bedrohten Stadtteilen! Ich denke auch schon sehr konkret darüber nach, da ich hier auch schon wieder wie im Exil lebe – um mich herum in meinem Kietz immer mehr Kopftücher, eingebettet ins „linksliberale Toskana-Milieu“: Muß ich mir das denn noch antun?

Welcher „Nichtlinke“ möchte in einer solchen Stadt dauerhaft leben, wenn er keine Zukunft und keine Karriereaussichten mehr hat? Dann geht es ihm wie den Gebrandmarkten in der DDR. Hätte ich das 1975 nach meinem Freikauf aus der DDR geahnt, wäre ich in die Schweiz gegangen.

Ich fasse zusammen: Merkel hat alles, was an demokratischen Grundfesten im „nichtlinken Lager“ noch übrig war, nachhaltig beschädigt.“
(Kontakt: quadriga-productions [mailto:quadriga-productions@web.de]
http://www.conservo.wordpress.com 20.09.2016

Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 41 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter AfD, antifa, CDU, Die Grünen, Die Linke, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Medien, Merkel, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Der kommende Terror: u. a. Vernichtungsfeldzug gegen die AfD

  1. Pingback: Dank AfD: CSU in der Offensive | Bayern ist FREI

  2. Pingback: News 21.09.2016 | Krisenfrei

  3. wreinerschoene schreibt:

    Ich muß dieser unbekannten Person zustimmen. Jeder der wirklich die Schrecken der linken Herrschaft am eigenen Leib zu spüren bekommen hat, weiß was in Deutschland passiert, er bemerkt wie sich die Umstände gleichen, wie viel Gemeinsamkeiten zwischen DDR und der jetzigen Bundesrepublik zu verzeichnen sind. Wie das ganze System sich hier und heute gleicht. Leider merke ich es am eigenen Leib, meine zweite Frau ist eine geborene „Westdeutsche“, wenn wir diskutieren über Politik und Vergleiche ziehe, sieht sie mich ungläubig an und kann es nicht so richtig verstehen. Es ist leider aber leider so. Es wird Zeit die Menschen wach zu rütteln, Zeit endlich einen Schritt in entgegengesetzter Richtung einzuschlagen, sonst ist es zu spät.

  4. francomacorisano schreibt:

    Die AfD muss noch besser, d. h. professioneller werden!!!

    Dazu gehört auch Bildungsarbeit für die Mandats- und Funktionsträger (Seminare und Coaching) zu folgenden Themen:
    – Organisationswesen;
    – Rhetorik, Körpersprache, Kinesik;
    – Menschenführung und Diplomatie;;
    – Umgang mit der Presse und Auftreten im Fernsehen;
    – Inhaltliche Argumentation zum Grundsatzprogramm.

    Kandidaten zur Bundestagswahl müssen genau durchleuchtet werden! Einen Fall Gedeon oder Nerstheimer darf sich die AfD zur Bundestagswahl nicht leisten. Zur Bundestagswahl wird genauer hingeschaut. Landtags- oder Europawahlen werden hingegen eher als Protest genutzt.

    Dabei gilt: Wer einmal einen Fehler gemacht hat, sollte dazu stehen und Einsicht zeigen. DAS ist echte Größe! Jugendsünden und Äußerungen, die man einmal in Rage gemacht hat, kann man vergeben, wenn der Betreffende Einsicht zeigt. Wer aber immer wieder mit Beleidigungen, Verschwörungstheorien und Radikalität auffällt, schadet der Sache und damit der AfD.

    Eine faule Kartoffel macht den ganzen Sack schlecht…….

Kommentare sind geschlossen.