Wenn „DIE LINKE“ die „Alternative für Deutschland“ (AfD) mit Faschismus- und Rassismus-

Wenn „Die LINKE“ die „Alternative für Deutschland“ (AfD) mit Faschismus- und Rassismus-Vorwürfen denunziert und verhetzt

(www.conservo.wordpress.com)

Von Georg Martin *)

Dann, ja dann verschickt die Kommunisten-Partei „DIE LINKE“ folgende Einladungen an ihre linken Sympathisanten und Gesinnungsgenossen (nachstehend das vollständige Zitat der Originaleinladung):

„Liebe/r ….,

das Bündnis Aufstehen gegen Rassismus veranstaltet am 1.-2. September eine Aktivenkonferenz in Frankfurt/Main, ebenfalls in Frankfurt wird es ein Rock gegen Rechts geben. Der DGB Nord hat eine kurze Broschüre zum Thema Umgang mit Hetze im Netz herausgegeben, die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Antifaschismus der LINKEN veranstaltet am 30.11./1.12. ein offenes Arbeitstreffen in Berlin und ihr könnt auch weiterhin kostenlos Material bei uns bestellen. 

Mit antifaschistischen Grüßen

Tim Herudek 

 

 Fast ein Jahr nach dem Einzug der AfD in den Bundestag möchten wir diskutieren: Wo steht die AfD nach einem Jahr im Bundestag? Wie einflussreich ist ihr faschistischer Flügel? Welche Rolle spielen antimuslimischer Rassismus und ihr Angriff auf die demokratisch gewerkschaftliche Hegemonie? Welche Strategien im Kampf gegen Rassismus und Rechts haben sich bewährt und was hat nicht funktioniert? Mit welchen Inhalten, Aktionsformen, Forderungen und Formaten können wir uns der AfD in Zukunft entgegen stellen? 

Um diese Fragen und mehr geht es auf der dritten Aktionskonferenz von Aufstehen gegen Rassismus am 1. und 2. September 2018 in Frankfurt am Main.
Eingeladen sind alle Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen, die sich der AfD und ihrem Rassismus entgegen stellen möchten. 

Facebook-Event

Programm

Freitag 31.8

Abendveranstaltung organisiert vom Bündnis “Keine AfD in den hessischen Landtag”
Die AfD in Hessen

Samstag 1.9

Workshops zu den Themen:

·         Die AfD als parlamentarischer Arm einer rechten Sammlungsbewegung

·         Völkischer Nationalismus

·         Feindbild Islam als Türöffner

·         Die AfD und ihr Antisemitismus

·         Antifeminismus & reaktionäres Gesellschaftskonzept

·         Gewerkschaftsfeindlichkeit & soziale Frage

·         Autoritäres Staatsverständnis & Demokratiefeindlichkeit

·         Militarismus

·         Formen rechter Vernetzung auf der Straße

·         Die AfD & die extreme Rechte in Europa

Anschließend Rock gegen Rechts Festival

Sonntag 2.9

Workshops zu den Themen:

·         Der AfD überall entgegentreten: lokale Aktionsgruppen

·         Stammtischkämpfer*innen – Haltung zeigen gegen rechte Parolen

·         Landtagswahlen 2018-2019: Was tun gegen die AfD

·         Lokale & regionale Netzwerke der von der AfD Angegriffenen schaffen

·         Entwicklung von Zielgruppenspezifischen Materialien

·         Weiterentwicklung der Stammtischkämpfer*innen-Kampagne

Internationales Abschlusspodium

 

Was tun gegen Hass und Hetze im Internet?

 

Der DGB hat einen keine Broschüre zum Umgang mit Hetzte im Internet herausgegeben. Ihr könnt die Broschüre als PDF hier herunterladen. 

 

Bundesweites Arbeitstreffen der BAG Antifaschismus

 

Die BAG Antifaschismus plant ein bundesweites Arbeitstreffen in Berlin. Am 30. November soll es eine Podiumsveranstaltung geben, am 1. Dezember tagsüber verschiedene Workshops. Das Programm ist noch in Arbeit, wir werden euch hierüber auf dem Laufenden halten. Eigene Ideen und Vorschläge sind willkommen, mailt einfach an antifaschismus@die-linke.de 

Das Arbeitstreffen wird in der Bundesgeschäftsstelle der LINKEN stattfinden. 

 

Materialien kostenlos bestellen

 

 

In den letzten Wochen wurden zahlreiche Aufkleber, Handzettel, Plakate und die neu aufgelegt Broschüre „Stoppt die AfD“ in die Landes- und Kreisverbände versandt. Falls ihr noch mehr davon benötigt, könnt ihr diese gerne bei uns kostenlos bestellen. Sendet eine E-Mail mit den gewünschten Mengen und einer Postadresse an antifaschismus@die-linke.de 

·         Plakat DIN A1

·         Handzettel DIN A5

·         Aufkleber

·         Broschüre „Stoppt die AfD“ (zweite, ergänzte Auflage)

Die Broschüre kannst Du Dir hier runterladen. Den Handzettel findest Du hier.

 

Download-Bereich Handreichungen

Wir haben einen Download-Bereich für Dich. Dort findest Du Broschüren, Handreichungen, Tipps & Tricks zu den Themen AfD und Rechtspopulismus. Die Broschüren sind nach ihrem Erscheinungsdatum sortiert, die neusten findest du am Ende der Liste. (Runter scrollen). Alle Dateien sind im PDF Format. 

https://filebox.die-linke.de/index.php/s/RWQIdNnGXJnowXw 

 

Hinweis

Die Angaben werden von der Partei DIE LINKE in ihrer Bundesgeschäftsstelle und den Gliederungen entsprechend den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung verarbeitet und nur zum angegebenen Zweck bis zum Widerruf dieser Einwilligung verwendet. Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten unter www.die-linke.de/seitenfuss/datenschutz/ 

 

Impressum

DIE LINKE
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin
V.i.S.d.P: Christoph Kröpl „

—————————

Anmerkung des Autors:
Man darf dem lieben Kommunisten Christoph Kröpl in Berlin natürlich auch ein paar nette Zeilen schreiben, er freut sich ganz bestimmt …

**********
Georg Martin ist Dipl.-Ing., freiberuflicher Unternehmensberater, Freidenker und deutscher Patriot sowie seit vielen Jahren Kommentator bei conservo.
www.conservo.wordpress.com          11.08.2018

 

 

 

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, antifa, Die Linke, Flüchtlinge, Gewerkschaft, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Wenn „DIE LINKE“ die „Alternative für Deutschland“ (AfD) mit Faschismus- und Rassismus-

  1. Semenchkare schreibt:

    Antifa macht Ku-Klux-Klan: Pöbel-Attacke gegen schwarze Frau

    ….Lobbygruppe Turning Point USA wird die Aktivistin Candace Owens von weißen Männern angeschrien, angepöbelt. Ihr Begleiter wird mit Wasser übergossen. Der Ku-Klux-Klan? Neonazis? Fast. Es war die Antifa. Und der Grund für den Pogrom?

    Ms. Owens lehnt den „Opfer“-Status ab, den Neulinke und Antifa den Farbigen in den USA zugedacht haben. Sie ist eine Unterstützerin Trumps….
    (Auszug)

    https://www.compact-online.de/antifa-macht-ku-klux-klan-poebel-attacke-gegen-schwarze-frau/

    Gefällt mir

    • Semenchkare schreibt:

      Video von Candac Owen Twitter-Seite:

      To be clear: ANTIFA, an all-white fascist organization, just grew violent and attacked an all-black and Hispanic police force.

      Because I, a BLACK woman, was eating breakfast.

      Is this the civil rights era all over again?

      Google-übersetzung:

      Um es klar zu sagen: ANTIFA, eine rein weiße faschistische Organisation, wurde gerade gewalttätig und griff eine schwarze und hispanische Polizei an.

      Weil ich, eine SCHWARZE Frau, frühstückte.

      Ist das die Bürgerrechtsära noch einmal?

      Gefällt mir

  2. Semenchkare schreibt:

    Die Linke
    ist die parlamentarische Vertretung der sog. Antifa, also der Schläger, Zerstörer von Privateigentum, Gewaltkriminellen. Ganz in der Tradition der Maoisten, Roten Khmer, Stalinisten etc. Hinzu kommen interne politische verbindungen zu anderen unparteiischen Einrichtungen! Wer sowas wählt und unterstützt, hievt die Kriminellen in politische Machtpositionen!

    2017:

    EXCLUSIVE: US left wing groups travelled to Germany for the G20 Summit last July to meet with Al qaeda and ISIS leaders and plot the destruction of President Trump, secret FBI investigation reveals

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-5018141/ISIS-connection-anarchists-revealed-Ed-Klein-book.html#ixzz4wuSpC6f6

    Gefällt mir

    • Querkopf schreibt:

      …>“ Die Linke ist die parlamentarische Vertretung der sog. Antifa, also der Schläger, Zerstörer von Privateigentum, Gewaltkriminellen. Ganz in der Tradition der Maoisten, Roten Khmer, Stalinisten etc“> …
      Die außerparlamentarische Antifa ist in erster Linie die bezahlte und gesteuerte Störer-, Zerstörer- und Schlägertruppe der GRÜNEN, also ganz deutlich vergleichbar mit der baunen SA der Nazis.
      Niemals vergessen: Die Nazis waren auch SOZIALISTEN !!!

      Gefällt mir

  3. Roswitha Ripke schreibt:

    Solange auch diese Linke für Zuwanderung ist,hat sie keine Chance!!!!!. Wir brauchen eine Partei die in Deutschland wieder für Ordnung sorgt. Damit sich die die das Land aufgebaut haben auch wieder auf die Straße trauen können. Und damit auch die Sozialleistungen(z.B.Rente) erhalten die auch eingezahlt haben. Die Menschen hier wollen nicht vergewaltigt ,misshandelt,ermordet und geschändet werden.!!!! Also die neuen Linken braucht nur die Regierung,nicht aber der der die finanzieren muss,wie der deutsche Steuerzahler!!!!!

    Gefällt mir

  4. Kenyon schreibt:

    Unglaublich auch die Wirtschaft schaltet sich nun in die Debatte über Muslime ein.
    Siemens-Chef Joe Kaeser verteidigt Anti-AfD-Tweet
    „Lieber ‚Kopftuch-Mädel‘ als ‚Bund Deutscher Mädel‘“
    https://www.welt.de/wirtschaft/article180990654/Siemens-Chef-Joe-Kaeser-verteidigt-Anti-AfD-Tweet-Aeusserungen-waren-rassistisch.html

    Frage an Herrn Kaeser:
    Sind ihm die pädophilen Scheichs und Steinzeitislamisten, die Menschen steinigen auch viel lieber als die Christen, die tagtäglich tausenden Menschen im Nahen Osten Leben retten und für Religionsfreiheit und Meinungsfreiheit dort kämpfen?

    Gefällt mir

    • Querkopf schreibt:

      …>“Siemens-Chef Joe Kaeser verteidigt Anti-AfD-Tweet
      „Lieber ‚Kopftuch-Mädel‘ als ‚Bund Deutscher Mädel‘“<…
      Kopftuch, die Burka usw. sind die Flaggen des Islam. Dann ist Hr. Kaeser auch für die Scharia und dafür, dass Schwule und Lesben aufgehangen werden, dass Dieben Hände und Füße abgehackt werden, dass Frauen minderwertig sind, geschlagen und zum Sex gezwungen werden können, dass Religionsabtrünnige geköpfte werden usw.
      Dann ist Hr. Kaeser auch dafür, dass der Islam die Demokatie abschafft.
      Fazit: Der Mann hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.

      Gefällt mir

    • gelbkehlchen schreibt:

      Das sind alles feige Systemlinge. Wie z.B. Zetsche, Chef von Daimler-Benz:
      Hier fake news vom Mainstream: Hier in diesen beiden Artikel der FAZ. im Abstand von einem Jahr geschrieben, wird deutlich demonstriert, wie scheinheilig und lügnerisch große Teile der „Eliten“ sind.

      Zetsche, Chef von Daimler Benz, sagt am 15.9.15:
      Flüchtlinge könnten Wirtschaftswunder bringen
      http://www.faz.net/…/daimler-chef-zetsche-fluechtlinge…

      Dann am 4.7.16 erscheint folgender Artikel in der FAZ mit einen Bild von Zetsche:
      Dax-Konzerne stellen nur 54 Flüchtlinge ein
      http://www.faz.net/…/welcher-konzern-stellte…

      Also noch nicht einmal in 1 Jahr wurde Zetsche als Lügner entlarvt.

      Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Herr ‚Kaeser‘:

      Ist Ihnen der ‚Käs im Kopp‘ bei der Hitze weichgeworden?

      Gefällt mir

  5. gelbkehlchen schreibt:

    Haha, die schlimmsten Rassisten, nämlich die linksgrünen Zerstörer des eigenen Volkes, wollen gegen Rassismus vorgehen. Die DGB Bonzen haben Angst um ihre bequemen Sesselfurzer“arbeits“plätze.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.