Schande für Deutschland

(www.conservo.wordpress.com)

Von Dieter Farwick, BrigGen a.D. und Publizist *)

Unser furchteinflößender Außenminister Heiko Mass

Die ersten Nachrichten aus Afghanistan und Berlin reichen aus, um das Versagen deutschen Politik und des deutschen Beitrages in Afghanistan als eine Schande für Deutschland zu bezeichnen.
Weitere Informationen sind unerläßlich, um zu einer abschließenden Bewertung zu kommen.

Hier eine erste Bewertung in Thesenform:

  • Die Bundesregierung hat die Gefahr eines Zusammenbruchs in Afghanistan nach dem überhasteten Abzug von amerikanischen Streitkräften deutlich unterschätzt. Man nahm sich die Zeit für langwierige Prüfungen trotz der Warnungen der deutschen Botschaft in Kabul über den schnellen Zerfall der afghanischen Regierung und der afghanischen Armee, die seit Jahren kein Vertrauen erworben hat.
  • Der Einsatz deutscher Streitkräfte in Afghanistan spielte in der deutschen Politik und in den Medien nur eine nachgeordnete Rolle.
  • Die politische Leitung und die militärische Führung haben versagt. Sie müssen zeitnah noch vor den Wahlen am 26. September abgelöst werden. Einen „Großen Zapfenstreich haben sie nicht verdient.
  • Wenn der unbedarfte Außenminister von „Überraschung“ spricht, ist das ein peinlicher Offenbarungseid. Sein Hinweis, dass andere Institutionen und Partner ebenfalls überrascht wurden, zeigt sein „diplomatisches Geschick“
  • Anderen Staaten ist es gelungen, Staatsangehörige und sog. „Ortskräfte“ Tage vor den Deutschen zu evakuieren.
  • Die notwendigen Notfallmaßnahmen hätte man in der deutschen Botschaft in enger Zusammenarbeit mit dem „ Nationalen Befehlshaber“ treffen müssen.
  • Man hätte die Botschaft und deutsche Stäbe „verdünnen“ und deren Rücktransport vorziehen müssen.
  • Den Flugplatz in Kabul hätte man militärisch absichern müssen.
  • Die Bundeskanzlerin, die die Verantwortung für den Einsatz trägt, hätte eine verantwortungsbewusste Regierungserklärung abgeben müssen – auf allen Kanälen und in allen Medien- einschließlich der Übernahme ihrer Verantwortung.

Sie hätte auch eine mindestens dreitägige Pause im Wahlkampf anordnen müssen.

Dem Staatsbürger bleibt nur übrig, sich für sein Vaterland zu schämen.

**********

*) Brig.General a.D. Dieter Farwick wurde am 17. Juni 1940 in Schopfheim, Baden-Württemberg, geboren. Nach dem Abitur wurde er im Jahre 1961 als Wehrpflichtiger in die Bundeswehr eingezogen. Nach einer Verpflichtung auf Zeit wurde er Berufssoldat des deutschen Heeres in der Panzergrenadiertruppe.

Vom Gruppenführer durchlief er alle Führungspositionen bis zum Führer einer Panzerdivision. In dieser Zeit nahm er an der Generalstabsausbildung an der Führungsakademie in Hamburg teil. National hatte er Verwendungen in Stäben und als Chef des damaligen Amtes für Militärisches Nachrichtenwesen.

Im Planungsstab des Verteidigungsministers Dr. Manfred Wörner war er vier Jahre an der Schnittstelle Politik-Militär tätig und unter anderem an der Erarbeitung von zwei Weißbüchern beteiligt. Internationale Erfahrungen sammelte Dieter Farwick als Teilnehmer an dem einjährigen Lehrgang am Royal Defense College in London.

In den 90er Jahren war er über vier Jahre als Operationschef im damaligen NATO-Hauptquartier Europa-Mitte eingesetzt. Er war maßgeblich an der Weiterentwicklung des NATO-Programmes ´Partnership for Peace` beteiligt.

Seinen Ruhestand erreichte Dieter Farwick im Dienstgrad eines Brigadegenerals. Während seiner aktiven Dienstzeit und später hat er mehrere Bücher und zahlreiche Publikationen über Fragen der Sicherheitspolitik und der Streitkräfte veröffentlicht.

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, UNO, USA abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

94 Antworten zu Schande für Deutschland

  1. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Legale vorsätzliche Tötung von noch nicht geborenen Kindern bis zum Zeitpunkt der Geburt?
    Wenn Sie das befürworten, wählen Sie SPD.
    Der Juso-Parteitag hat den diesbez. Antrag mit großer Mehrheit ANGENOMMEN!

    Wenn Sie das NICHT befürworten, unterschreiben Sie den Appell:
    https://www.1000plus.net/petition-keine-abtreibung-bis-zur-geburt !!!!!!!!!!!!

    Über 30.000 haben schon unterschrieben.

    Gefällt mir

  2. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    W A H L F Ä L S C H U N G :

    Eine offizielle Wahlprüfungsinstanz („U.S. Election Assistance Commission“) hat berichtet, in der TRUMP-biden-Wahl seien 14.7 Millionen Stimmen „nicht zuzuordnen“ gewesen, 1.1 Millionen hätten „nicht zugestellt“ werden können, 560,814 hätten nicht berücksichtigt werden können („rejected“).

    https://www.theepochtimes.com/mkt_morningbrief/nearly-15-million-ballots-unaccounted-for-in-2020-election-report-says_3955184.html?utm_source=morningbriefnoe&utm_medium=email&utm_campaign=mb-2021-08-23&mktids=7554ea55c4925123346234ab24b157c7&est=vy%2B3fD6bYcoSJE%2Febb5NXJg1SLXXISZ4BBA5HB9IY0NLMjwpb39e%2F1kWdXvsd28%3D

    Gefällt 1 Person

    • Farwick schreibt:

      Lieber Herr Doktor Kümel !
      Danke für diese Info.
      Diese Zahlen halte ich für plausibel.

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt mir

  3. Shinobi schreibt:

    Warum ausgerechnet die Schützenbruderschaften jetzt die AfD ausgrenzen
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus233311293/Schuetzenbruderschaften-Glaube-Heimat-und-kein-Platz-fuer-die-AfD.html

    Der Bund der historischen Schützenbruderschaften hat entschieden, künftig keine AfD-Mitglieder mehr in seinen Reihen zu dulden. Das verrät viel über das Verhältnis von Glaube, Sitte und Heimat zum Populismus. Und darüber, worin deutscher Konservativismus heute besteht.

    Der Bund der historischen deutschen Schützenbruderschaften (BHDS) hat wieder einmal einen Unvereinbarkeitsbeschluss gefasst. Hatte der 1928 gegründete Dachverband der katholischen Schützenvereine 2012 festgelegt, dass schwule oder lesbische Paare nicht Schützenkönige oder -königinnen sein können und 2014 einem Mitgliedsverein mit Ausschluss gedroht, der einen Muslim zum Schützenkönig gewählt hatte, so hat nun der Hauptvorstand beschlossen, dass die Mitgliedschaft in einer Bruderschaft des Bundes mit der Mitgliedschaft in der AfD unvereinbar ist.

    Gefällt 1 Person

    • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

      Lieber Shinobi !
      Danke für diese Information.
      Wollen die auch nicht mehr schießen ?

      Wie wird man bei diesen Schützen Schützenkönig?
      Mit Pfeil und Bogen? Oder Armbrust?

      Viel Spaß !

      Mit besten Grüßen

      Ihr Dieter Farwick

      Gefällt mir

  4. Pingback: KOPPReport – Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  5. Pingback: KOPPReport – website-marketing24dotcom

  6. Pingback: KOPPReort | Willibald66-Team Germany-Die Energieexperten

  7. Mona Lisa schreibt:

    Abgeschobener Straftäter schafft seine Rückkehr aus Kabul.

    „Ein Abgleich mit internationalen Datenbanken sowie eine Abnahme und der Vergleich von Fingerabdrücken ist aufgrund der Situation vor Ort nicht möglich.“

    https://politikstube.com/das-wird-kein-einzelfall-sein-abgeschobener-straftaeter-kehrt-mit-evakuierungsflieger-nach-deutschland-zurueck/

    haha, als würden die in Ramstein Fingerabdrücke und internationale Datenbanken prüfen …
    Sobald die die Airbase verlassen, sind die Amerikaner aus dem Schneider. Und es glaubt ja wohl niemand, dass man Afghanen ewig und drei Tage, bis man sich in Europa über die Verteilung einig geworden ist, auf einem US-Stützpunkt belässt. Vor allem dann nicht, wenn dort täglich Nachschub geliefert wird. Ich schätze maximal drei Tage, dann gehts ab ins deutsche Umland.

    Gefällt 2 Personen

    • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

      Liebe Mona Lisa !
      Danke für Ihre ernsthafte Zuschrift.

      Ich empfehle Ihnen die umfassende Analyse des “ Der Spiegel Nr.34, vom 21.8.2021.“
      Eine kompakte Arbeit von kompetenten Fachleuten.

      Nach der Lektüre ist man gut Informiert.

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt mir

  8. Shinobi schreibt:

    Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock spricht davon, mehr als 50.000 Personen
    aus Afghanistan nach Deutschland zu holen.
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/afghanistan-debakel-olaf-scholz-vermeidet-bekenntnis-zu-heiko-maas-a-19ce98f4-697f-4f2b-8c75-99b418521e35

    Gefällt mir

    • Dr. Gunther Kümel schreibt:

      Shinobi,
      da ist sie ja noch bescheiden, fast konservativ. Schmäh-huber ist schon bei 5 Millionen!
      Wenn dann alle Afghanen hier sind und von Hartz-4 leben, können wir geschlossen nach Afghanistan auswandern, da ist es dann schön leer und es gibt weder Araber noch S-Afrikaner!

      Gefällt 1 Person

      • Farwick schreibt:

        Lieber Herr Doktor Kümel !

        Danke für Ihre ironisch-zynische Zuschrift, die ich teile.

        Zur weiteren Information empfehle ich Ihnen die umfassende Analyse im “ Der Spiegel, Nr.34, vom 21.08.2021.“

        Mit besten Grüßen

        Ihr

        Dieter Farwick

        Gefällt mir

    • gelbkehlchen schreibt:

      Die kann sie bei sich im Kinderzimmer aufnehmen, schon wieder gute Werke auf anderer Leute Kosten, auf Kosten der Nächsten, des eigenen Volkes. Und das als Volksvertreterin, sie ist Volksversklaverin, eine moralische, perverse Drecksau!

      Gefällt mir

    • Mona Lisa schreibt:

      Hab die grüne Wachtel auch gerade im TV verfolgt.
      Das „wir schaffen“ hat sie schon super drauf. Bemerkenswert auch ihre Bezeichnung für Großstadtwohnungen. Die nennt sie „Quartiere“ – dachte ich natürlich gleich an Einquartierungen. Ich glaub die sieht unser Land als Zoologische Versuchsanstalt.
      Ferner würde sie als Kanzlerin ihre „Richtlinienkompetenz“ einsetzen – Gott bewahre uns.
      Sie scheint auch einen Sprachkurs absolviert zu haben. Angestrengt artikulierend hat sie ihr „thsss“ in jedem dritten Wort ganz gut im Griff. Hat ihr aber nix genutzt, Tina Hassel hat ihr jeden Vortrag abgeschnitten.

      Gefällt mir

    • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

      Lieber Shinobi !
      Danke für Ihre Zuschrift. Diese Frau hat ihre Zukunft hinter sich.

      Ich empfehle Ihnen die umfassende Analyse im “ Der Spiegel“,, Nr. 34, vom 21.8.2021.

      Eine sehr gute Arbeit von kompetenten Fachleuten.

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt mir

    • Farwick schreibt:

      Lieber Shinobi !
      Diese Lautsprecherin will doch nicht Kanzlerin werden.Und das ist gut so!

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt mir

  9. Mona Lisa schreibt:

    Hab grad folgenden Artikel gelesen :

    https://www.sueddeutsche.de/politik/afghanistan-afghanische-armee-taliban-1.5384048?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Man kann es drehen und wenden wie man will, man liest es in jedem Satz : Der Westen ist an allem schuld !
    Natürlich kommt dies nicht von ungefähr. Soviel Selbstanklage wäre pathologisch.
    Der Ost-West-Konflikt wird in unseren Medien ausgetragen.
    Wo „west“ draufsteht, ist längst nicht mehr auch „west“ drin.

    … hat doch kürzlich erst wieder ein Chinese ein deutsches Verlagshaus gekauft.

    Gefällt 1 Person

    • gelbkehlchen schreibt:

      Wenn überhaupt, dann sind die westlichen Politiker und Ideologen und Journalisten und so weiter Schuld, die vom wahren Leben keine Ahnung haben, weil sie im Wolkenkuckucksheim wohnen und sich nicht selbst ernähren müssen, sondern als Schmarotzer vom Steuerzahler leben.

      Gefällt mir

    • Farwick schreibt:

      Liebe Mona Lisa !
      China ist die große Gefahr.
      Wir sind zu stark abhängig von China.
      Das müssen wir ändern – aber nur mit anderem Personal in Politik und Wirtschaft.

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt mir

      • Habicht schreibt:

        Lieber Dieter Farwick, im Gegensatz zu unserer Null Bock Generation, die wir jetzt auch wegen grünlackiertem und Altparteimist haben, die lieber mit Pauken und Trompeten als Greta Hüpfdohlen untergeht, zu sehr gepampert, müssen Osteuropäer hart arbeiten, denn die Sozial System Pamperei gibt es dort nicht.

        Alle Merkel Gäste werden gepampert ohne Leistung, inbegriffen Schwarzafrikaner. Die Osteuropäer wollen sich noch etwas aufbauen und haben christliche Wurzeln. Der Missbrauch von Hartz IV muss aufhören, die Null Bock Generation muss wieder lernen sich etwas aufbauen zu wollen, aber so lange wir pampern, wird da nichts draus.

        Die Sozialsysteme waren einst nicht dazu gedacht, dass man sie ideologisch ausnutzt, sondern um wirklich Bedürftigen und Schwachen zu helfen!

        Gefällt 2 Personen

        • Farwick schreibt:

          Lieber Habicht !
          Danke für Ihre Stimme der Verunft – ein Fremdwort für AB.

          Mit besten Grüßen

          Ihr

          Dieter Farwick

          Gefällt mir

  10. Ex CDU Wähler schreibt:

    Der Schmierlachs von Maas hat noch die Unverschämtheit im Sinne von Joscka Fischer Grüne und Schröder SPD, die den Jugoslawien Krieg mit angezettelt haben, unsere Soldaten weiter in Afghanistan verheizen zu lassen bis zur letzten Sekunde und jetzt wie ein Bettelzwerg zu behaupten, er sei nicht schuld, ebenso wenig wie Steinmeier SPD damals.

    Wir importieren Krieg dank unserer verblödeten Gutmenschen aus aller Herren Länder und nebenbei von Afghanistan abgelenkt werden weiterhin vom KGE Grüne Schlepperschiff abgeladene Neusiedler aus Schwarzafrika, der Migrationspakt macht es möglich hier abgeladen.

    Diese ach so großen Propagandisten die unter der scheinheiligen Lüge nie wieder Krieg vorsätzlich diesen mit nicht integrierbaren Menschen importieren als Akt der Humanität, wohl eher als Akt Migration als Waffe gegen das eigene Volk zu benutzen.

    Ach unsere liebreizende Gott Gleiche Baronin Münchhausen freut sich, das ihr Werk Deutschland zu verpfänden und zu islamisieren, weil sie innbrünstig als EKD Pfarrerstochter das Christentum tatsächlich hasst, verschleierte und uns an den IWF nebst Busen Freundin LaGarde und die geheime Clique der Globalisten mit Sitz und New York verkauft hat, Warum sollte sie ihre Volks- und Menschenverachtung nicht feiern, da sie bald in Lateinamerika ihre Rente verlebt mit ergaunerten Geld aus Deutschland und zuschaut, ach endlich ist in Deutschland wieder Krieg.

    Das Volk war so blöd all diese Altparteien zu wählen, spätestens 2015 bei ihrer Rede vor der UNO hätte jedem klar sein müssen, die CDU ist unwählbar geworden mit Merkel an der Spitze. Auch mich konnte sie bis zu meinem Schicksalsschlag 2013 noch täuschen, später nicht mehr.

    Was hat sie denn mit Thomas de Maiziere gemacht, der die Grenzen noch 2015 sichern und schließen wollte, rausgebissen und alle von den Unionstrotteln machten mit. Man muss ja Westerwelle FDP zugestehen, dass er die größenwahnsinnige Kanzlerin beim Eingreifen in den Irak Krieg noch gestoppt hat. Die Deutschen wurden von ihr wissentlich in den Krieg getrieben und niemand von den verantwortlichen Politikern hat sie gestoppt, auf der Überholspur von SPD und Grüne. Wer Kriegstreiber wählt, bekommt Kriegstreiber.

    Gefällt 2 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      Aus Paraguay kann sie entführt werden, Eichmann hat man auch aus Argentinien rntführt, ich will Rache!

      Gefällt mir

      • Mona Lisa schreibt:

        Genau, wir werfen alle in einen Topf und lassen sie, egal wo auf der Welt, aufspüren und zurückholen.
        Die aufgelöste KSK-Truppe würde sich eignen.

        Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Ich meinte natürlich das hessische SEK, wie Sandokan weiter unten ausführt.
          Die deutschen Kräfte in Paraguay signalisierten schon mal Madames Verfolgung. Wir dürfen gespannt sein, das wird noch ein ganz eigener Krimi werden. Kaum vorstellbar, dass sie in Vergessenheit geraten könnte. Weltweit sitzen Leute die nur auf sie warten.

          Gefällt 1 Person

        • Farwick schreibt:

          Liebe Mona Lisa !
          Danke. Sie muss in ihrer Datscha inmitten von Gurken versauern – ohne Interviews.

          Mit besten Grüßen

          Ihr

          Dieter Farwick

          Gefällt mir

      • Farwick schreibt:

        Liebes Gelbkehlchen !
        Danke.
        Sie sollte bleiben, wo der Pfeffer wächst.

        Mit ihrer Pension von rd. 15000 Euro kann sie gut leben, gerät dafür schnell in Vergessenheit.

        Wir müssen sie nicht mehr ertragen.
        Cum-ex – Scholz kann sie tröst, trotz seiner auffälligen Gedächtnislücken.

        Gefällt mir

        • gelbkehlchen schreibt:

          Nein, keine Pension, sie muss zur Verantwortung gezogen werden. Sie hat das Grundgesetz und mehrere EU-Verträge gebrochen. Wenn man so etwas durchgehen lässt, als obeerste „Volksvertreterin“ vso viel Schaden am eigenen Volk anrichtet, und nicht bestraft, dann lautet damit die Botschaft: „Man kann ungestraft enorm viel Schaden anrichten.“ Und diese Botschaft will ich unterbinden. Sie muss bestraft werden.

          Gefällt mir

    • Merkel-Villa-Blankenese schreibt:

      mehr als ein Wohnsitz im Alter

      Suchmaschine-Stichworte: Merkel-Villa-Blankenese

      man rüstet sich schon unter den Provinzgockeln, DameM „in die Blankeneser Gesellschaft einzuführen“.

      Gefällt mir

      • Mona Lisa schreibt:

        Die ist auch schnell verkauft, oder dient als Alibi-Wohnsitz für ein deutsches oder europäisches Ehrenamt mit politischer Immunität.
        Schwer vorstellbar dass sich Madame künftig als Persona non grata und reine Zivilistin auf Deutschlands Strassen ungezwungen bewegen kann. Immerhin soll es regelmäßig etliche Drohbriefe geben und dies schon seit Jahren. Nein wirklich, das wäre mehr als vermessen. Mir ist kein BRD-Politiker bekannt, der auch nur annähernd einen solchen Volkszorn auf sich gezogen hätte.
        Also ich glaube, die macht direkt die Flatter, und womöglich in ein Land, an das hier keiner denkt. Am sichersten wäre China, Nordkorea oder Saudi Arabien.
        Ein implantierter Peilsender wär‘ gut.

        Gefällt 2 Personen

        • Farwick schreibt:

          Liebe Mona Lisa !
          Danke.
          Ihre Ideen über den Verbleib von M. sind interessant. Nordkorea wäre eine gute Wahl.

          Mit besten Grüßen

          Ihr

          Dieter Farwick

          Gefällt 1 Person

      • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

        Merkel-Villa !
        Unterschätzen Sie die Hamburger Society nicht.

        Mit besten Grüßen

        Ihr

        Dieter Farwick

        Gefällt mir

    • Farwick schreibt:

      Lieber Ex-CDU- Wähler !
      Meinen Glückwunsch zu Ihrem Austritt aus der CDU. Weitere Austritte werden folgen, wenn CDU/CSU nicht mehr in der nächsten Regierung sind.
      CDU/CSU haben eine lange Pause verdient. Beide haben fertig. Wer Lusche zum Kanzlerkandidaten macht, darf sich nicht wundern.

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt 1 Person

    • Shinobi schreibt:

      „Man muss ja Westerwelle FDP zugestehen, dass er die größenwahnsinnige Kanzlerin beim Eingreifen in den Irak Krieg noch gestoppt hat. “

      Sie meinen wohl eher den Krieg in Libyen ?
      Das mit dem Irakkrieg das war 2002/2003. Denn wollte nicht nur die Merkel , sondern die gesamte CDU-Partei wollte ihn, also auch die westdeutschen CDU-Parteisoldaten.
      Der Kanzler Schröder wollte den Irakkrieg nicht, Ihm haben wir es zu verdanken. Eines der wenigen vernünftigen Entscheidungen von Schröder damals.

      Gefällt 1 Person

  11. Mona Lisa schreibt:

    Drehkreuz Ramstein :
    ALLES aus Afghanistan, was den Westen erreichen soll, wird in Ramstein eingeflogen und verlässt aller Wahrscheinlichkeit nach das Land nicht mehr.
    Nun streiten sich die Geister : Die einen meinen, das sei möglich, weil DE immer noch eine US-Kolonie wäre, die anderen meinen, dass es stimmt, das die USA unser Außenministerium fragen musste.
    Egal – sie werden auf alle Fälle hierbleiben. EU und DE werden dafür sorgen.

    Wir brauchen dringen die AfD in der neuen Regierung, und wir brauchen dringend den Dexit.

    Zu meinem Entsetzen wird in anderen „alternativen“ Blog’s, und dort geduldet bis gefördert, gegen die AfD und gegen den Dexit gehetzt – meist von selbsternannten angeblichen Reichsbürgern und Neonazis, meist Ostdeutsche, meist Exildeutsche, oder solche die als Ostbeauftragte Trolle arbeiten.

    Wenn sich die A-Medien darauf einlassen, können wir unser Land vergessen !

    Gefällt 2 Personen

    • IHallo Mona Lisa. Ich habe unser Land bereits längst abgeschrieben, dank der vielen Schmarotzer. Siehe hierzu die Erklärunngen im Internet:
      “ Es sind intrinsische Parasiten unserer unvollkommenen Gesellschaften und in ihrer Erkenntnis, dass der Wirt sehr wohl ohne den Parasiten leben, der Parasit aber nicht ohne den Wirt sein kann, schließen sie sich zu symbiotischen Gemeinschaften bestens vernetzter und fröhlich untereinander kommunizierende Schmarotzer zusammen um die Leistungserbringer ( den Wirt also ) nach besten Kräften maximal auszusaugen.

      Schmarotzer ; Wortbedeutung/ Definition:

      1 ) faule Person, die von der Arbeit und dem Geld,anderer lebt
      2 ) Biologie: Organismus, der seine Nahrung ( zum einseitigen Nutzen ) auf Kosten anderer Pflanzen oder Tiere gewinnt, indem er auf oder in ihnen lebt
      https://www.wortbedeutung.info/Schmarotzer/
      Wünsche allen Lesern einen schönen Sonntag.

      Gefällt 1 Person

      • Mona Lisa schreibt:

        Ja, ich glaub auch, man kann es abschreiben.
        Man findet nicht genug Worte, um zu beschreiben, was sich bei uns alles tummelt.
        Gegen diese zivile und politische Übermacht aus den verschiedensten Richtungen hat der ahnungslose Michel keine Chance. Und was die Fremden nicht schaffen, und was die Politik nicht schafft, schafft der innerdeutsche Kampf um „unsere“ westl. und östl. Werte mit Leichtigkeit.
        ALLE Eingewanderten jammern um ihre Heimat, nur uns fragt keiner, wie sie unsere kaputt machen. Es interessiert sie schlichtweg nicht und zurück bleibt ein einziges Trümmerfeld, was sich unter EU-Diktat zu einem Alle- und Niemandsgebiet ohne jegliche Identität entwickeln wird.

        Sollten sich die Amerikaner nochmal erholen und berappeln, wird der nächste Krieg wohl ein amerikanisch-europäischer werden. Aber bis dahin liegen wir wohl alle längst unter der Erde.

        Gefällt 1 Person

        • Dominikaner schreibt:

          Mona Lisa, Kopf hoch, mit den weichgespülten Wessis der neuen Generation die lieber an Tütü denkt ist es schwierig, weil sie durch das Waldorf Bildungssystem runter gekommen ist, noch hat der Osten militärischen Drill in sich, keine Gender Gaga Truppe, so dass ich sehr hoffe, auch mit Soldatengenerationen der noch nicht ruinierten Bundeswehr unter von der Leyen und AKK noch etwas wehrkräftig zu sein.

          Wieder Einsatz des GG mit Verfassungsklauseln nach dem Krieg, nicht verstümmelt, auch der Russe steht wegen der durchgeknallten Weiber und EU mit dem Rücken zu Wand und immerhin haben Putin und Trump einen Krieg im Iran verhindert. Da gibt es durchaus gemeinsame Interessen und die Angst vor einer neuen russischen Diktatur muss nicht begründet sein, denn alle wissen, ein neuer geopolitischer Krieg hat viele Opfer.

          Hoffen wir, dass im Sinne von uns allen Vernunft siegen wird aber ohne Unterstützung von außen werden wir es nicht schaffen und denk dran, es handelt sich hierbei nicht um die Verfassung der DDR. Es haben viele Seiten den Wunsch Merkel und Von der Leyen den Hals umzudrehen, mal derb gesagt die alle unter das Joch der Finanzoligarchie knechten wollen.

          Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Naja, weil Du schreibst „Denk dran, es ist nicht die Verfassung der DDR“ – unter Merkel hat sich unser GG leider gefährlich nah dorthin entwickelt. Seit geraumer Zeit wird unter der Duldung des geputschten Verfassungsgerichts und Verfassungsschutzes im GG rumgepfuscht.
          Eine gänzlich eigene werden wir wohl niemals kriegen und ehe sich beim Versuch dazu politische Vakuums bilden, die jeder Auswärtige sofort für sich nutzen würde, tendiere auch ich zum alten GG.
          Wer ein neues Haus auf ein altes Fundament setzen will, sollte sich zuvor seiner Stabilität versichern.

          Gefällt mir

        • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

          Liebe Mona Lisa !
          Danke. Werfen Sie bitte die Amerikaner nicht in einen Topf..
          Ich kenne etliche Amerikaner, die vernünftig und verantwortungsbewusst handeln.
          Sie sind durch die Demokraten unfair um den Sieg gebracht worden.
          Jetzt hat Biden mit seinem überhasteten, nicht koordinierten Abzug viele Stimmen verloren.
          Bei den nächsten mid-term – Wahlen werden die Demokraten Stimmen verlieren – hoffentlich viele.

          Mit besten Grüßen

          Ihr Dieter Farwick

          Gefällt mir

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          „Die Amerikaner“ sind zu allermeist liebe, idealistische Menschen, wie überall.
          Die Katastrophe wird von den „Entscheidern“ angerichtet !

          Gefällt mir

      • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

        Lieber Herr Kalinowski !
        Danke für Ihren guten Vorschlag.
        Wenn wir das schaffen könnten, hätten wir sehr freien Wohnraum- besonders in Berlin.

        Mit besten Grüßen

        Ihr

        Dieter Farwick

        Gefällt 1 Person

      • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

        Lieber Herr Kalinowski !
        Danke für Ihren Kommentar, der mir gefält.

        Wenn wir alle Schmarotzer los würden, hätten wir mit einem Schlag viel neuen Wohnraum – besonders in GBerlin.

        Mit besten Grüßen

        Ihr

        Dieter Farwick

        Gefällt 1 Person

    • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

      Liebe Mona Lisa !
      Danke. Sie sind ja gut in Form.
      Ich hoffe, dass CDU/CSU sich nicht in die nächste Regierung einschleimen kann.
      Ich gönne ihnen eine lange Pause.
      Ich bin froh – im Falle eines Falles – so manche Gesichter und Bäuche nicht mehr sehen zu müssen.

      Was machen wir mit unserem Draußenminister?

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt mir

    • Farwick schreibt:

      Liebe Mona Lisa !
      Danke für Ihr Zuschrift.
      Welches Land würde diese Bande aufnehmen?

      Vielleicht sollten wir um Spenden bitten, um sie endlich loszuwerden – schön verteilt auf ärmere Länder. Da können sie anpacken.

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt mir

      • gelbkehlchen schreibt:

        Was müssen wir uns um die Afghanen kümmern und wer sie aufnimmt? Total falsches Denken! Die Afghanen kümmern sich auch nicht um uns Deutsche, die scheren sich einen Dreck um uns Deutsche. Wir Deutsche haben die Pflicht, uns um Deutschland zu kümmern und nicht um die Welt. Die Welt zu retten, ist deutscher Größenwahn in anderer Form, die Welt soll sich selber retten, und die Afghanen sollen sich ebenfalls selber retten.

        Gefällt 1 Person

  12. Shinobi schreibt:

    Rezo destroyed (zerstört) mal wieder die „CDU“
    https://www.spiegel.de/kultur/rezo-veroeffentlicht-neues-video-die-zerstoerung-der-cdu-zweiter-teil-a-5873c0b9-882a-4f7b-86b5-fb96dbcbf365

    Der „Goldjunge“ der linksgrünen Deutschlandhasser meldet sich mal wieder zu Wort und teilt erneut kräftig aus…

    Gefällt mir

    • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

      Lieber Shinobi !
      Danke für Ihren Kommentar.
      Hoffentlich zerstört er noch die SPD mit dem leben cum-ex Herrn Scholz, der viel von unserem Geld blind verstreut und sich damit einschleimt.
      Die Grünen haben ihre Chancen auf die Kanzlerschaft vermasselt.Gott sei Dank.

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt mir

    • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

      Lieber Shinobi !
      Danke. Wenn er jtt auch noch SPD und Grüne “ zerstört“, ist das gerecht.
      Verdient hätte es cum-ex Scholz, der sich mit unserem Geld aufspielt wie Donald Duck.
      Wie und wo hat er seine Gedächtnislücken bekommen?

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt 1 Person

  13. Semenchkare schreibt:

    Grüne, Schande für unser Land.
    ….und der Widerstand dagegen. Herrlich!
    ***********************************************

    Gefällt 2 Personen

    • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

      Lieber Semenchkare !
      Danke für diesen Beitrag, der Baerbock sprachlos zeigt. Das tut gut.

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt mir

  14. luisman schreibt:

    Die politisch korrekte Anrede der alten und neuen Herrscher in Afghanistan ist natuerlich „liebe Taliban und Taliban:innen“. Wenn sich die Antifant:innen und Gruen:innen in ihrem Kampf gegen den Fasch:hismus selbst ernst nehmen, wuerden sie sofort eine Hunderschaft ihrer schwarz bekleideten Genoss:innen nach Kabul entsenden, um den Taliban:innen mal zu zeigen, wie eine echte Revolution geht. 😀

    Gefällt 4 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      Genannte wissen nur zu gut, dass sie diesen überragenden Gender-Quatsch nur bei uns durchsetzen können. Von Ausländern wird diese Sprachvergewaltigung nicht verlangt und auch nie verlangt werden – in hundert Jahren nicht ! – weder in deren Heimatsprache noch in unserer; falls sie die jemals lernen würden, was bei uns ja schon als „rassistisch“ gehandelt wird.

      Gefällt 1 Person

      • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

        Liebe Mona Lisa !
        Danke auch für diese Zuschrift.
        Wir haben über 2oo Professoren und – innen für den Genderwahnsinn. Aber nur drei Professuren für Sicherheitspolitik.
        Das mekt man.

        Mit besten Grüßen

        Ihr

        Dieter Farwick

        Gefällt 1 Person

    • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

      Lieber Luisman!
      Danke. Sie sollen keine Vertreter hinschicken. Frau Baerbock sollte incognito dabei sein.
      Sie wäre wieder sprachlos. Diese Ruhe täte uns gut.

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt mir

  15. Semenchkare schreibt:

    Nurmal so….
    Zur Zeit bei ZDF info: Mafia Dokus, durchaus sehenswert.

    hier 22.25 Uhr

    Teilzitat: zu Schwarze Axt

    ….Und wie hat es die Gruppierung innerhalb nur weniger Jahre geschafft, ein Netzwerk aufzubauen, das mit Menschenhandel und Zwangsprostitution Millionengewinne erzielt?

    44 min
    28.01.2021

    Verfügbarkeit:
    Video verfügbar bis 17.08.2023

    https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/die-schwarze-axt-nigerias-mafia-in-deutschland-100.html
    ******************************************
    Was NICHT gesagt wird, ist die vermutliche Verstrickung von Flüchlings NGOs / Islamvereinen oder Politikern in mafiöse Strukturen.

    Mafia. Org. Kriminalität!
    Das ist ein gigantisches Milliarden- projekt/objekt in Deutschland.

    Gefällt 3 Personen

    • Semenchkare schreibt:

      Demnächst in diesem Stadel: Afghanen-Mafia..!
      Wir importieren seit Jahren und schieben nicht ab!

      meine Meinung

      Gefällt 3 Personen

      • gelbkehlchen schreibt:

        Genau, Semenchkare, wir sollten nicht unsere afghanischen Zuarbeiter vor den Taliban retten, wir sollten unser Volk, unsere Nächsten, unsere Gemeinschaft vor den afghanischen Flüchtlingen retten. Die sollen sich selber retten, wie überhaupt es wieder deutscher Größenwahn ist, dass das kleine Deutschland die Welt retten soll, die Welt soll sich selber retten.

        Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Die Ironie der Geschicht‘ : der Helfer ist der Bösewicht !

          Das machen die jetzt übrigens immer so : Die Deutschen werden im Rahmen des Natopakts irgendwo zum helfen hingeschickt, und sobald sie das Land verlassen, klebt ihnen das fremde Volk an den Haken.

          Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Haken mit „ck“ selbstverfreilich.
          … obwohl „an den Haken“ auch irgendwie hinkommt.

          Gefällt 1 Person

      • Farwick schreibt:

        Lieber Semenchkare !
        Danke für beide Zuschriten, die ich gut finde.
        Unsere Mafia besteht aus etlichen Clan- Mafias., an die sich wenig Staatsanwälte rantrauen – aus Angst um ihre Familien.

        Mit besten Grüßen

        Ihr

        Dieter Farwick

        Gefällt 1 Person

    • Farwi8cik schreibt:

      Lieber Herr Semenchkare !
      Danke für Ihre Zuschrift.
      Die NGOs sind mir schon lange ein Dorn im Augen.
      Sie werden besonders von staatlichen Stellen hervorragend unterstützt.
      Sie spielen sich als Neben-. oder Gegenregierung auf.
      Man sollte die staatlichen Zuschüsse streichen.

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt 1 Person

  16. gelbkehlchen schreibt:

    Es ist keine Schande für Deutschland, sondern eine Schande für unsere politischen Dummköpfe, Versager, Realitätsverweigerer, die in einem Wolkenkuckucksheim leben und vom Steuerzahler ernährt werden und die Realität eines Menschen, der sich selbst mühsam ernähren muss, gar nicht kennen. Sie sollten auch die Konsequenzen tragen. Denn meiner Meinung nach sind sie nur durch Wahlfälschung an die Macht gekommen.

    Gefällt 3 Personen

    • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

      Liebes gelbkehlchen !
      Unter den massiven, unkontrollierten Masseninvasionen waren etliche Personen, die noch heute in Deutschland sind – aufgenommen in menschliche Clans.
      Für sie bilden diese Clan Schutschirme gegen polizeiliche Ermittlungen. Sie werden einfach nicht gemeldet..

      Mit bestenn Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt 1 Person

  17. Semenchkare schreibt:

    Erste größere Verbände in Panjshir gesammelt

    Turkvölker in Afghanistan sammeln sich zum Widerstand gegen die Taliban

    Die Turkvölker im Nordosten Afghanistans wollen und werden sich nicht kampflos den Taliban unterwerfen. Das haben ihre Vertreter über zahlreiche Kanäle der sozialen Netzwerke verlauten lassen. In Panjshir, einer Provinz nördlich von Kabul, haben sich erste größere Verbände von ihnen gesammelt. ….

    mehr hier:

    https://www.freiewelt.net/nachricht/turkvoelker-in-afghanistan-sammeln-sich-zum-widerstand-gegen-die-taliban-10086019/
    **********************

    Und nun?
    Unterstützt die Politklicke jetzt mit Hilfsgeldern die Taliban, da „legal“ an der Macht?

    Gefällt 2 Personen

    • Farwick schreibt:

      Lieber Semnenchkare !
      Danke.
      Die Lage dort ist unübersichtlich. Die Paschtunen sind traditionell mutige Krieger.Sie werden lieber sterben, als sich den Taliban zu unterwerfen.

      Ich empfehle Ihnen die umfassende Analyse in “ Der Spiegel, Nr.34, 21.8.2021″

      Eine kompakte Aurarbeitung von kompetenten Fachleuten.

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt mir

  18. Semenchkare schreibt:

    Die größte Schande ist ,das das Militär gegen die bei uns seit Jahrzehnten herrschende Politmafia nichts unternimmt, ja denen noch in den sprichwörtlichen Arsch kriecht!

    Wer zulässt das *isten aller Coleur sich in unserem Land breit machen, die von der Politikklicke gepampert und bezahlt werden, und die lieber Gender und Transverein spielt, hat den Begriff „Soldat zum Schutz des Vaterlandes und des deutschen Volkes“ nicht verdient!

    Gefällt 3 Personen

    • Sandokan schreibt:

      Da hast Du Recht, nicht umsonst haben von der Leyen und AKK die mit auf die Anklagebank gehört das Militär gesäubert von aufrechten Soldaten. Geblieben sind Mitläufer und Befehlsanhänger.

      Man kann nur hoffen, das in Form einer Bürger Wehr oder sonst wie sich alle wehrkräftigen Soldaten und Bürger zusammen schließen, wenn es ernst wird in Deutschland.

      Auch die Polizei wurde von AKK vorbildlich gesäubert und das SEK in Hessen aufgelöst, dabei sollte die Polizei zum Schutz der Bürger da sein und nicht als Prügelknaben für Kriminelle aller Welt her halten. Solch Bundeswehr und Polizei, die das mit macht, das wir sehenden Auges in den Bürgerkrieg der Finanzoligarchie getrieben werden, ist keinen Pfifferling wert.

      Gefällt 2 Personen

    • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

      Lieber Semenchkare !
      Danke für Ihren Kommentar mit Ihrem scharfen Urteil über die Bundeswehr.
      Man muss etwas diffenzieren.
      Ich war 39 Jahre Soldat. Ich habe andere deutschen Soldaten ausgebildet und geführt, als es seit Jahren der Fall ist.
      Ich sehe einen Unterschied zwischen den Soldaten im Kalten krieg und danach.
      Heute habe ich mich entschieden, nicht mehr über die Bundeswehr zu schreiben. Ich bin seit über 20 Jahren pensioniert. Ich habe nur noch wenige Kontakte in dieser Bundeswehr.

      Ich will die wenigen Kontakte nicht gefährden. Das sagt Ihnen etwas.

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt mir

  19. Emannzer schreibt:

    „… Die Bundeskanzlerin, die die Verantwortung für den Einsatz trägt, hätte eine verantwortungsbewusste Regierungserklärung abgeben müssen – auf allen Kanälen und in allen Medien- einschließlich der Übernahme ihrer Verantwortung ..“

    Hat sie doch bei der Filmpremiere „Die Unbeugsamen“:

    In der ihr eigenen Schlicht- und Naturbelassenheit eben …

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      Ja, hat sie gemacht.
      Sie hat gesagt, sie übernimmt selbstverständlich die Verantwortung. So wie sie halt immer alle Verantwortung für ihr Tun übernimmt.
      Sie hätte auch jeweils sagen können : „Ich erzähl euch jetzt mal einen Witz.“

      Gefällt 2 Personen

      • Dominikaner schreibt:

        Die gebürtige Hamburgerin Angela Kasner Merkel hat noch nie Verantwortung übernommen, im Gegenteil, sie war das U-Boot der Finanzoligarchie und ist verwandt, wie Adolf Hitler mit der Rothschild Bank. Von dort hat sie den Rückhalt sich nicht verantworten zu müssen und natürlich von ihrem verräterischen Hofstaat ebenso. Da können wir uns in Ost und West noch die Zähne so ausbeißen.

        In der DDR hat sie das Handwerk gelernt, stimmt, immer fleißig wo die Mauer noch stand als MFS Tussi mit den West Grünen zusammengearbeitet und so wurden RAF Verbrecher mit neuer Identität im Osten angesiedelt. Der Westen hatte genauso viel Schläfer. Gauck der Zonenwandler der meinte nur das Volk stört, dessen Söhne durften in Westberlin studieren, während der Rest der Republik eingesperrt blieb. Die große Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley mag das wohl gesehen haben, wo sie sagte, die Falschen kommen an die Macht.

        Das selbst Putin vor Merkel kuscht, das heißt schon was und was steht in den Akten der Geheimdienste drin? Manche glauben, sie ist die Tochter von Adolf Hitler und hat sich Hitler wirklich selbst erschossen, daran bestehen Zweifel, an dem Tod von Eva Braun nicht. Das würde ich aber eher in Richtung Verschwörungstheorie abhaken, aber Adolf Hitler und Erich Honecker wären sehr stolz auf sie, wie sie es geschafft hat Deutschland und teilweise Europa für die globale Großmacht zu vernichten.

        Es wäre schön Mona Lisa, wenn Du Dich nicht immer nur an den Ost West Konflikt einseitig klammern würdest, sondern den Hinterhalt der Schattenregierung der Globalisten mehr Aufmerksamkeit widmen würdest.

        Merkel ist mit Betonkopf Uschi dabei unseren europäischen Kontinent zu vernichten mit dem Teufel von Papst Franziskus im Auftrag der UNO und die Völker aus zu radieren.

        Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Ja, das wäre sicher schön, aber mir würde der gerechte Ausgleich fehlen.
          Die einseitige Klammerung ging und geht von anderen aus. So meine leidige Erfahrung in den letzten dreißig Jahren. Und ich finde, der Wessi darf auch mal was sagen, er tut ja sonst nichts, außer zahlen. Am Rande : niemand hat wirklich Dankbarkeit erwartet, aber auch kein Hohn, Spott und Schuldspruch.
          Unser Verhältnis ist leider ebenso unser gemeinsames Problem wie die Globalisten und ich denke nicht, dass sich erstes durch zweites übertünchen lässt.

          Gefällt 1 Person

        • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

          Lieber Dominkaner !
          Das ist scharfer Tobak, den ich so nicht bestätigen kann.

          Mit besten Grüßen

          Ihr

          Dieter Farwick

          Gefällt mir

      • Farwick schreibt:

        Liebe Mona Lisa !
        Danke.
        Ich vermisse den Satz: Ich übernehme die Verantwortung und trete mit sofortiger Wirkung zurück. Sie will offensichtlich unserem Draußenminister den Vortritt lassen.

        Mit besten Grüßen

        Ihr

        Dieter Farwick

        Gefällt mir

    • Mona Lisa schreibt:

      Das Mao-Outfit ist übrigens eine Maßanfertigung – in regulierte EU-Größen für Allerweltssklaven passt das Moppel längst nicht mehr rein – und kostet ca. 500,- Penunzen. Die verpackte Schwarte war ungefähr hundertmal so teurer.

      Sind jetzt nicht die Paralympics ?
      Ich meine vom Gesichtsausdruck her könnte sie mitmachen, und bei entsprechender Einführung der Disziplin Sesselsitzer, Gold für Deutschland holen.

      Gefällt 1 Person

    • dieter.farwick@t-online.de schreibt:

      Lieber Sandokan !
      Danke für Ihre realistische Zuschrift.
      Eines darf nicht vergessen werden:
      Die Bundeswehr wird von der Öffentlichkeit nur wahrgenommen, wenn es ein Skandälchen gibt, dass in Bonn/Berlin mediengerecht aufgebauscht wird.
      Nur – am Ende der gewollten Verunsicherung werden die meisten Ermittlungen von zivilen Staatsanwaltschaft kleinlaut eingestellt, aber es gilt die Erfahrung: Es bleibt immer etwas hängen an der Bundeswehr. Millionen Wehrpflichtige haben treu und tapfer gedient. Das wird nicht honoriert.

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt mir

    • Farwick schreibt:

      Lieberb Emannzer !
      Danke für Ihre Zuschrift und Ihren Charme gegenüber der Nochkantleri.

      Mit besten Grüßen

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt 1 Person

  20. Emannzer schreibt:

    Es ist nur noch zum Fremdschämen: Nachdem die dicke Wachtel aus der Uckermark in ihren bunten Mao-Kostümen nun hoffentlich bald weg vom Fenster ist – und ihre Entourage voller gleichwertiger Versager hoffentlich gleich mitnimmt, droht uns nun der kleine Hobbit aus Aachen, den man mit Armin, Lass et!, auch ganz gut umschreiben kann. Er will ja gleich das ganze Afghanistan ins Land holen und der Ingolstädter Keller-Eisenbahn-Schaffner mit Pirouetten-Ausrichtungen sieht das ja ähnlich.

    Und während das Maas-Männchen sich damit entschuldigt, dass alle anderen Schuld sind, droht uns neben den Eskapaden der 2015er Jahre nun auch noch eine Invasion der „Ortskräfte“, weil das Polit-Gestrüpp in den Berliner Ministerien mal wieder nicht einig werden kann und am Ende die nächste Welle von Analphabeten, potenzgetriebenen Männerhorden, welche zwar zu feige waren, ihr Land zu verteidigen – aber keine Scheu haben, zu Dritt über ein Mädchen in Europa herzufallen.

    Ach ja – und der Ministerpräsident aus Bayern, der mit dem Riesenwuchsdefekt-Gen und einer Anmutung eines Schulhofschlägers, weiß natürlich auch alles besser, während sich ein Merz immerhin zurückhält. Jedenfalls biedert er sich nicht so an, wie die schlimmste Unterwürfigkeit aus Bayern, der heute mal wieder auf dem CDU-Parteitag mit den zuckersüßesten Komplimenten an die „liebe Angela Merkel“; mal wieder versuchte, ‚Bauchfüßer‘-Punkte im Sinne eines abgesonderten Sekretes von sich zu geben.

    Und über allem grinst uns ein Scholz an, der schon damals mithalf, diesen Unfug der Bundeswehr neben Schröder und den Grünen devot einzufädeln!

    Danke an diese überbezahlte Truppe für Nichts!
    Und ganz besonders der furchtbaren Rauten-Frau!

    Man kann niemanden wählen aus dieser Versager-Riege Grün/Rot/Rot/CDU/CSU!
    Sorry, dass musste mal Alles raus, ob der Zustände in diesem Land.

    Gefällt 2 Personen

  21. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Als das britische Weltreich an Afghanistan scheiterte:

    https://www.unzensuriert.at/wp-content/uploads/2021/08/Last-Man-Standing-670×402.jpg?ezimgfmt=ng%3Awebp%2Fngcb4%2Frs%3Adevice%2Frscb4-1
    Bei der Schlacht vom Rückmarsch von Kabul wurde von den Afghanen ein 30.000-Mann Heer vernichtet. (Gemälde ‘The Last Stand of the 44th Regiment at Gundamuck’ von William Barnes Wollen, 1898)

    https://www.unzensuriert.at/content/133498-als-das-britische-weltreich-an-afghanistan-scheiterte/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

    Gefällt mir

  22. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    W A H L F Ä L S C H U N G :
    Trump fordert Joe Bidens Rücktritt: „Er wurde sowieso nicht gewählt!“

    Donald Trump wird immer deutlicher, nachdem durch das Arizona-Audit und die 3-tägige Präsentation des Unternehmers Mike Lindell wahrscheinlich sein dürfte, dass Trump mindestens die wichtigen Swing States gewonnen hat.

    Wenn die Zahlen verifiziert werden können, dann dürfte klar sein, dass er die Präsidentschaft gewonnen hat.

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      Die hat er 100%-ig gewonnen.
      Aber während in den USA noch um die demokratische Führung des Landes gerungen wird, machen in DE die Neonazis mobil und fordern in einschlägigen Foren, die Abschaffung der Demokratie.
      Die wollen ihren Adolf zurück, aber mindestens einen Höcke, der angeblich der Garant für eine Geschichtsrevision wäre. Gleichzeitig verunglimpfen sie die AfD mit eindeutigen Lügen und verlangen von der deutschen Merkel-Opposition den kompletten Wahlboykott.
      Dass der nichts bringt, außer die Linke Pest zu stabilisieren, muss ich hier nicht vorrechnen.
      M.M.n. Merkels 5. Kolonne und die allermeisten sind es wissentlich.

      Gefällt 1 Person

  23. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Die brd hätte niemals Truppen nach Afghanistan senden dürfen.

    1. Das GG sieht Truppeneinsatz nur zur Verteidigung vor.
    2. Wer in Afghanistan herrscht, ist nicht Sache der Deutschen.
    3. Die Intervention der USA diente ihrem Imperialismus und der Heroin-Industrie. Die Unterstützung durch den brd-Vasall unterstützte die Ziele der USA.
    4. Offensichtlich will die Mehrheit der Afghanen die Taliban-Herrschaft, zumindest eher als die Besatzung durch USA&Gen.
    5. Der Angriff der USA auf Afghanistan war völkerrechtswidrig und beruhte auf einer Lüge. Unsere Teilnahme macht uns zum Komplizen.

    Gefällt 2 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      Wir unterstützen aber nicht die US-Linken.
      Ich hab es gehörig satt, dass der Westen von linken Kräften gegeneinander aufgewiegelt und ausgespielt wird.

      Gefällt 1 Person

      • Farwick schreibt:

        Liebe Mona Lisa !
        Danke für Ihre Klarstellung.

        Das werden wir erst richtig merken, wenn Frau Harris das Steuer übernimmt.

        Mit besten Grüßen

        Ihr

        Dieter Farwick

        Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.