„Mit dem Zweiten sieht man politisch korrekt!“ – Wie sehr das ZDF manipuliert

(www.conservo.wordpress.com)

Von Georg Martin *)zdf

Dass die deutschen Qualitätsmedien gleichgeschaltet verbreiten, was die political correctness ihnen aus Berlin und sonst woher vorschreibt, ist man ja schon gewohnt. Wie sehr aber der Bürger bzw. der Fernsehzuschauer ideologisch manipuliert und bewusst unrichtig informiert wird, dafür mag das folgende Beispiel ein besonders auffälliges sein:

Am 18. Mai nach 21:45 Uhr berichtete das „Zensierte Deutsche Fernsehen (ZDF)“ im „heute-journal“ unter anderem über islamfeindliche Tendenzen in der PEGIDA-Bewegung und im unmittelbaren Zusammenhang dazu auch über solche in der AfD. Dabei trug der arrogante und selbstverliebte Nachrichtenvorleser Claus Kleber in gewohnt herablassender und schnoddriger Art und Weise seine vorgeschriebenen(?) Hetzparolen gegen die AfD vor.

Um seine hetzerischen Parolen pseudowissenschaftlich zu belegen, bemühte er einen sogenannten „Fakten-Check“ zum Thema Islam in Deutschland hinzu. So präsentierte er im oberlehrerhaften Ton, dass in Deutschland über 4 Millionen Muslime leben würden, davon 2,5 Millionen Türken. 86 % aller Muslime in Deutschland würden sich danach selbst als gläubig bzw. streng gläubig bezeichnen.

Allein diese Zahlen treiben einem Kenner des weltweit operierenden Problemfalls Islam schon Angstschweiß auf die Stirne; aber es sollte noch schlimmer kommen:

Kleber referierte weiter, dass 50 % aller Muslime die deutsche Staatsangehörigkeit besäßen – was einen auch nicht wirklich beruhigen kann. Ein Drittel der Muslima trügen aus religiösen Gründen ein Kopftuch (wer glaubt denn diesen Blödsinn?) … und nur 200-300 Muslima trügen eine Vollverschleierung in ganz Deutschland!

Spätestens ab jetzt musste jedem offensichtlich werden, wie sehr hier vorsätzlich die Unwahrheit gesprochen wurde. Nur 200-300 Vollverschleierte in ganz Deutschland? Alleine in Bonn, einer Salafisten-Hochburg, kann man täglich 200 Vollverschleierte zählen und „bestaunen“ bzw. sich vor jenen fürchten.

Aber es geht noch weiter. In ganz Deutschland gäbe es nur ca. 200 Moscheen mit Kuppeln und Minaretten sowie ca. 2000 „Gebetsräume“ für Muslime. Diese Zahlen sind absolut unwahr, in Wirklichkeit gibt es in Deutschland schätzungsweise 3500-4000 Moscheen, ob nun mit oder ohne Minarett oder Kuppel, Tendenz rapide steigend. In keinem anderen europäischen Land, außer vielleicht in Frankreich und in England, stehen absolut so viele Moscheen wie in Deutschland.

Zum Schluss referierte dann der volkspädagogische Indoktrinator Kleber, die Bertelsmann-Stiftung solle herausgefunden haben, dass sich 80 % aller Muslime in Deutschland zur Demokratie und Rechtsstaatlichkeit bekennen würden. Na dann, das ist ja beruhigend oder etwa doch nicht? Heißt das doch im Umkehrschluss, dass sich 20 % der Muslime in Deutschland eben nicht an Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Deutschland halten würden.

Bei 4 Millionen Muslimen in Deutschland lebten danach dann also rund 800.000 Muslime in Deutschland nach den Gesetzen des Korans und der Scharia. Na, wenn das keine alarmierende Zahl ist. Aus dieser riesigen Teilmenge heraus rekrutiert sich nämlich genau das Gewalt-Potenzial, das in Deutschland, Europa und der Welt für Angst und Schrecken, für Terror und Mord sorgt.

Haben diesen zutiefst erschreckenden Umkehrschluss der smarte Kleber und die Meinungsmanipulatoren beim ZDF etwa nicht bemerkt, als sie den Text des sogenannten „Fakten-Schecks“ zur fortschreitenden Volksverblödung zusammenstellten? Oder aber halten sie die Fernsehzuschauer bereits für soweit verblödet, dass diese solche beängstigenden Zusammenhänge gar nicht mehr erkennen?

In der gleichen Sendung hinterließ der verstorbene Historiker Fritz Stern unter anderem die Botschaft, dass die Völker in Europa und in den USA systematisch verblödet würden: durch soziale Medien, durch systematische Volksverdummung im Fernsehen sowie durch die political correctness seitens der Regierenden und ihrer zahlreichen Hilfstruppen in den universallinken Parteien und Verbänden.

Vor diesem Hintergrund sieht bzw. sah Fritz Stern die Demokratien in Europa sowie in den USA erneut untergehen. – Ich auch.

*) Autor Georg Martin ist regelmäßig Kolumnist bei conservo.
www.conservo.wordpress.com 20. Mai 2016

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Außenpolitik, Dritte Welt, EU, Flüchtlinge, Islam, Kinderschänder/Pädophile, Kultur, Medien, Pegida, Politik, Türkei abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu „Mit dem Zweiten sieht man politisch korrekt!“ – Wie sehr das ZDF manipuliert

  1. karlschippendraht schreibt:

    Entscheidender Unterschied :
    Michel-Ost hat nie einem Schnitzler geglaubt , Michel-West fällt immer noch auf Kleber`s Volksverdummung herein .

    Gefällt mir

  2. floydmasika schreibt:

    Hat dies auf PEGIDA Bayern? rebloggt und kommentierte:
    Mit dem Zensierten klebt es besser. Wo Faktencheck drauf steht, ist in der Regel bunte Realitätsverdrängung drin.

    Gefällt mir

  3. Querkopf schreibt:

    Im „Öffentlich-Rechtlichen“ Fernsehen herrschen, Dank der Gebührenzwangsabgabe, manipulative und volksverdummende Zustände wie im einstigen DDR-Fernsehen, diese linksfaschistischen Zustände scheinen in der Bundesrepublik wiederaufzuerstehen.
    Der Historiker Fritz Stern hat das Prinzip der staatlichen Zersetzungspolitik sehr gut und zutreffend beschrieben. Unsere Demokratie wird systematisch zerstört.

    Gefällt mir

  4. Moslems verdoppeln sich Weltweit ca. alle 20 Jahre.Komischerweise wird bei uns seit Jahren die Zahl 4,3 Mil. genannt.

    Gefällt mir

  5. Pingback: News 22.05.2016 | Krisenfrei

  6. Pingback: Stoff für’s Hirn | abseits vom mainstream - heplev

  7. osthollandia schreibt:

    Hat dies auf osthollandia rebloggt und kommentierte:
    Gute Analyse

    Gefällt mir

  8. mark2323 schreibt:

    Hat dies auf mark2323 rebloggt und kommentierte:
    “ (…)
    Zum Schluss referierte dann der volkspädagogische Indoktrinator Kleber, die Bertelsmann-Stiftung solle herausgefunden haben, dass sich 80 % aller Muslime in Deutschland zur Demokratie und Rechtsstaatlichkeit bekennen würden. Na dann, das ist ja beruhigend oder etwa doch nicht? Heißt das doch im Umkehrschluss, dass sich 20 % der Muslime in Deutschland eben nicht an Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Deutschland halten würden.

    Bei 4 Millionen Muslimen in Deutschland lebten danach dann also rund 800.000 Muslime in Deutschland nach den Gesetzen des Korans und der Scharia. Na, wenn das keine alarmierende Zahl ist. Aus dieser riesigen Teilmenge heraus rekrutiert sich nämlich genau das Gewalt-Potenzial, das in Deutschland, Europa und der Welt für Angst und Schrecken, für Terror und Mord sorgt.
    (…) “

    Kein Thema für die altbekannte Lückenpresse.
    Ebenso wenig wie die zunehmend eskalierenden Proteste in Frankreich übrigens. Aber Hauptsache bei elementar wichtigen Ereignissen wie dem DFB-Pokalfinale der Männer und Frauen ist alles friedlich. DAS ist wichtig. Weiterschlafen….)

    Gefällt mir

    • Querkopf schreibt:

      Genau das ist das Kernproblem: das Schweigen der Mehrheit! Wie nur bekommt man die deutsche Mehrheitsgesellschaft von Sofa auf die Straße bzw. an die Wahlurnen? Sind die Deutschen etwa grundsätzlich nicht demokratiefähig? Warum rebelliert die Mehrheit des deutsche Volkes nicht gegen den Umsturzversuch einer linksfaschistische Minderheit von „Euro-Sozialisten “ (EUSOZIS) wieder hin zu einer neuen sozialistischen Diktatur, diesmal nicht nur Deutschland, sondern nun sogar in ganz Europa?
      Die freiheitsliebenden und geschichtsbewußten Briten scheinen die neue Gefahr aus Deutschland erkannt zu haben…

      Gefällt mir

  9. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

    Gefällt mir

  10. Pholym schreibt:

    Hat dies auf Pholym rebloggt.

    Gefällt mir

  11. Pingback: „Mit dem Zweiten sieht man politisch korrekt!“ – Wie sehr das ZDF manipuliert | Anonymous Kollektiv

Kommentare sind geschlossen.