Bürgerkrieg in Deutschland!

(www.conservo.wordpress.com)

Von „Querkopf“1irak

Da nützt kein Wegschauen oder Verharmlosen: Der Bürgerkrieg in Deutschland ist längst in vollem Gange. Er begann zunächst ideologisch mit den wahnhaften, da im Drogenvollrausch der ´60er und ´70er Jahre zusammenphantasiert, Zerstörungsansätzen der GRÜNEN nach 1968. Der Ungeist dieser boshaften und irren Deutschlandzerstörer hielt im Laufe der Jahre immer mehr Einzug in die gutsituierte Schickeria und in die gutbürgerlichen Wohlstandsfamilien Deutschlands. Es gehört heute absolut zum guten Ton, Deutschland zu verachten und kaputt zu reden. Da kommt nun der Islam mit seinen brutalen und mittelalterlichen Vorstellungen einer Gesellschaft gerade recht in diese krankhafte Freude am eigenen Untergang in Deutschland.

Die Trümmer der ´68er

In diese ideologische Trümmerlandschaft stoßen nun gewisse mittelalterliche, hungrige und gierige Flüchtlingsströme, die auf der Suche nach Beute aller Art sind und diese hier nicht nur reichlich finden, die hier sogar noch von ultraschwachsinnigen Gutmenschen zum Rauben und Plündern eingeladen und willkommen geheißen wurden. Dümmer geht es weiß Gott nicht mehr, das ist wohl einmalig in der Geschichte, das können wohl nur Deutsche (Parallelen zum I. und II. WK?). Die Entwicklung erinnert in fataler Weise an den Niedergang Roms.

Und nun Barbaren

Nun beginnt Phase zwei der Katastrophe: Die gewaltsame Auseinandersetzung mit blutrünstigen Barabaren, die die deutschstämmige Bevölkerung zunächst ausbeuten, dann ausrauben und dann vertreiben oder ermorden wird.

Ich sehe in Deutschland niemanden mehr, der bereit wäre, für dieses ideologisch total verwüstete Land zu kämpfen. Die roten GRÜNEN und deren Anhänger freuen sich über diese Entwicklung sogar noch und klatschen laut Beifall. Das entwaffnete und pazifistisch umerzogene Bürgertum (Aussetzung der Wehrpflicht!) kann sich nicht mehr wehren, wäre auch nicht mehr bereit, seine Söhne zu opfern. So war es auch schon im alten Rom. Die wenigen Menschen, die überhaupt noch fähig wären, einen Kampf zu führen, die sind heute nicht mehr bereit, für den Rest dieser hochdekadenten und völlig irre gewordenen Bevölkerung zu kämpfen. Denn: Kämpfen für wen und für was? Für widerwärtige und verabscheuungswürdige Deutschlandhasser unter den GRÜNEN (für eine Claudia Roth, für eine Renate Künast, für einen Trittin oder einen Ströbele? – Pfui Teufel!) und deren teilweise hochdekadente und völlig durchgeknallte Anhängerschaft (mit Genderwahn; mit Primat und ideologischem Terror von absoluten Minderheiten gegenüber einer schweigenden und damit duldenden Mehrheitsgesellschaft mittels wahnwitzigen „Antidiskriminierungsgesetzen“?). Oder für ein wohlstandsverseuchtes Bürgertum, das seine verweichlichten Söhne pazifistisch zu „Weltbürgern“ erzog und massenhaft Sozialpädagogik oder Humanismus studieren ließ? Verweichlichte Muttersöhnchen, die anfangen zu weinen und zur Mutti rennen, wenn sie Schnupfen oder ein blutiges Knie haben. Oder für vollgefressene und wohlstandsverwöhnte Kirchenfürsten in ihren Elfenbein-Pälästen, die im vorauseilenden Gehorsam ausgerechnet ihrem Feind, dem Islam, in totaler Toleranz huldigen und auch noch willkommen heißen, die im Stillen schon Koransuren auswendig lernen vor ihrer Konvertierung (immer schön das Fähnchen nach dem Winde!)?

Nein, es gibt für Patrioten und Kämpfer in Deutschland nichts mehr, für das es noch wert wäre zu kämpfen. Deutschland ist („endlich“) kaputt, zerstört, und das von innen heraus! Deutschland wird zerfallen, und die Deutschen werden in andere Länder zerstreut werden.

Und damit haben die WK II-Gewinner erreicht, was sie schon seit mindestens den 40er Jahren wollten: Deutschland für immer auslöschen und neutralisieren.

„Vielen Dank, Merkel“, Du hast den Amerikaner einen sehr guten Dienst erwiesen, bestimmt hast Du schon einen zweiten Wohnsitz in Florida. Wir noch anständigen Deutschen aber werden dich dafür hassen und verfluchen bis an dein Lebensende. Hoffentlich findest du einen äußerst gnadenlosen Richter! – Wir hoffen, wir glauben daran!

www.conservo.wordpress.com   29. Juli 2016

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter antifa, APO/68er, Außenpolitik, CDU, Die Grünen, Dritte Welt, EU, Flüchtlinge, Islam, Kirche, Kultur, Merkel, Politik, USA abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Bürgerkrieg in Deutschland!

  1. text030 schreibt:

    Ein im positiven Sinne provokanter Beitrag. Man könnte meinen, hier viele Übertreibungen zu entdecken. So war es auch in der Vergangenheit. Leider har die Realität dann jede traurige Vision nicht nur Realität werden lassen, sondern diese in ungeahnter Weise überflügelt.

    Wir können nicht mehr so schnell schreiben, wie es die Zeit erfordert. Letztendlich wird hierzulande wohl auch nichts mehr mit der Feder entschieden werden können.

    https://text030.wordpress.com

    Liken

  2. Querkopf schreibt:

    texto30: „Wir können nicht mehr so schnell schreiben, wie es die Zeit erfordert. Letztendlich wird hierzulande wohl auch nichts mehr mit der Feder entschieden werden können.“
    Das stimmt, die weitere Entwicklung in Deutschland wird auf der Straße und mit brutaler Gewalt und mit ganz viel Blut, besonders deutschem Blut, in unseren Straßen entschieden.
    Wir werden diese Gewalt schon am kommenden Samstag in Köln erleben, wenn 15.000 (!) Ergogan-Anhänger aus ganz Europa für Ergogan demonstrieren, für einen Islamisten und Faschisten wohlgemerkt. Die einige richtige Reaktion aus Düsseldorf wäre gewesen, diesen türkisch-islamischen Heerscharen Erdogans die Demo zu verbieten, dazu hat aber der feige Innenminister keinen Arsch in der Hose. Der jagt lieber Pseudo-Rechtsexstremisten.Solche Politiker brauchen wir nicht, im Gegenteil, sie schaden uns nur.- Schande! Würde unsere Regierung noch normal handeln, dann würde man diese 15.000 faschistischen Erdogan-Soldaten einkesseln und ausweisen in die Türkei, so wie der junge, glasklar denkende österreichische Außenminister Kurz das vorschlug. Dazu sind unsere Politiker aber viel zu feige. Lieber lässt man diese türkisch-islamische Soldateska Köln verwüsten und erneut blossstellen, wie in der Silvesternacht. Nein, so haben wir keine Zukunft!

    Liken

  3. Querkopf schreibt:

    Nachtrag zu Köln am Samstag: An alle Frauen und Mädchen, wenn Ihr nicht wieder Opfer von körperlicher und sexueller Gewalt werden wollt, dann meidet unbedingt die Stadt am Samstag, geht nicht vor die Türe. Es wird nämlich dort niemand sein, der in der Lage sein wird, Euch zu schützen! Es wird wiedr so kommen, wie in der Silvesternacht. Köln ist nicht zufällig Schauplatz dieser türkisch-islamischen Machtdemonstration Erdogans. Das ist Absicht.

    Liken

  4. Pingback: Bürgerkrieg in Deutschland! | Conservo – Andreas Große

  5. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

    Liken

  6. Hawey schreibt:

    Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

    Liken

  7. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

    Liken

  8. regentraum schreibt:

    Hat dies auf textblätter rebloggt.

    Liken

  9. saratoga777 schreibt:

    Nein nicht Florida, sondern Paraguay, da hat sie ihre Farm, und ist übrigens unmittelbare Nachbarin von George W Bush, der dort ebenfalls eine Fluchtburg hat.

    Nein, das ist keine Satire, sondern eine Tatsache.

    Jetzt wisst Ihr auch, wo Ihr sie finden könnt, nach dem Zusammenbruch.

    Liken

  10. Pingback: Für wen noch kämpfen in Deutschland? | Grauer Wolf - Deutscher, ohne Migrationshintergrund, will für seine Kinder ein islamfreies Deutschland

Kommentare sind geschlossen.