„Große Koalition“ – Verlierer SPD: statt Berg nun Zwerg

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Kein gutes Omen für die Zukunft: Langsam verzwergt die SPD – Mitgliederzahl der Unions-Parteien weit vor der SPD

Wie wär´s denn, verehrter Schulze, wenn wenigstens ein Gran Realismus und Vernunft in Ihr Hirn ränne (laut Duden wiegt ein Gran meist etwa 65 mg – Milligramm) Aber als Rheinländer – Sie und ich – sollten wir lieber auf das rheinische Maß setzen – zumal dann die Größenordnung noch deutlicher wird: Nach der alten Kölnischen Mark entfielen auf das (Probier-)Gran ganze 12,7 mg. – was für ein kleines Hirn ja auch schon was wäre! Schließlich soll Ihr Hirn Sie ja zu viel Einbildung befähigen.

Und so sehe ich Sie nach dem Zustandekommen einer Koalitionsvereinbarung schon wie ein Preisboxer rumspringen, Sie, als Cassius Clay der SPD („Ich bin der Größte“). Der Grat zwischen Bildung und Einbildung ist gar nicht so schmal, wie Sie uns weismachen wollen. Ihre Einbildung hat nämlich riesenhafte Dimensionen, Ihre Bildung ….

Wie auch immer, fleißige Schreiberlinge holen bereits den jährlichen Kalauer von der Mitgliederstärke der SPD aus dem Versteck. Und immer wieder grüßt das Murmeltier: „Die SPD ist die mitgliedsstärkste Partei…“, „die SPD überholt die CDU…“ usw.

Alles falsch, aber niemand scheint es zu merken:

Seit Jahren kämpfe ich gegen die Windmühlen der SPD (und die ihnen geneigten Medien): Bei vielen Mitgliedermeldungen werden immer die Zahlen von CDU und SPD gegeneinander gestellt. Das ist aber stets nur die halbe Wahrheit. Verschwiegen wird – ob aus Bosheit oder Unwissen – daß sich die Zahlen der SPD auf ganz Deutschland (inkl. Bayern!) beziehen, bei den Zahlen der CDU müßten logischerweise jedoch die Zahlen der CSU hinzugezählt werden – was ehrlicher wäre. Zählt man die rd. 145.000 CSU-Mitglieder nämlich zu denen der CDU, liegt bundesweit die Union weit vor der SPD. Das Bißchen an Ehrlichkeit sollte doch möglich sein. Aber:

CDU noch SPD haben nicht den geringsten Grund zu Stolz und Freude!

Beiden Parteien laufen die Mitglieder in Scharen davon – und haben beide Parteien halbiert. (Beide ehemaligen Volksparteien verlieren im langjährigen Schnitt 10.000 Mitglieder pro Jahr!) Das ist ein Desaster für CDU und SPD, auch ein finanzielles, und dies tut nicht nur den Parteikassen weh.

Demütigung durch AfD

Viel gefährlicher ist der Abwärtstrend für die SPD bei den Umfragen, deren neueste jetzt auf dem Tisch liegt. Er zeigt nicht nur die rasante, lebensbedrohliche Abwärtsfahrt der einst stolzen Partei, sondern – die Demütigen könnte kaum größer sein – SPD und AfD sind nur noch 3,5 Prozentpunkte voneinander entfernt. Es scheint also nur eine Frage der Zeit, wann die verhaßte „Alternative“ – ist ja wirklich eine ernstzunehmende – die Sozis überholt haben wird. Hier das Ergebnis der letzten Sonntagsumfrage:

Quelle: #INSA

Statt Sektkorken dürften bei der SPD nun die Türen knallen. Und hinter verschlossenen Türen müßte Union und SPD mal ehrlicher nachdenken, wie´s weitergehen soll! (Warum eigentlich „hinter verschlossenen Türen“?)

www.conservo.wordpress.com     30.01.2018

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, CDU, CSU, Medien, Merkel, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu „Große Koalition“ – Verlierer SPD: statt Berg nun Zwerg

  1. Fin schreibt:

    Ich weiß nicht, wozu Parteien Mitglieder brauchen, wenn sie sich wie Diktatoren verhalten. Ist es nicht so, daß die, die parteiintern etwas verändern könnten, auch die sind, die beim Übertreten heiliger Linien aus selbiger austreten? Ist also die Bewegung nicht so, daß solange ausgetreten wird, bis der Rest ausschließlich aus jenen besteht, deren Gewissen und Ehre (sofern vorhanden) leidensfähiger ist?
    Oder geht um etwas größeres, das durchgeprügelt werden muß? Eben erfuhr ich, was Soros in Davos sagte, den so mancher für den wahren (parteiübergreifenden) Kanzler hält.- aber eben nur hinter den verschlossenen Türen.

    Liken

    • Querkopf schreibt:

      Schade, das Video ist nicht (mehr) verfügbar ….

      Liken

      • SVEN GLAUBE schreibt:

        Die SPD-Parteiführungs-Deppen werden den SPD-Parteimitglieder-Abstimmungsentscheid SO WIE SO FÄLSCHEN zum einem JA zur Kleinen Koalition mit MERKEL-CDU um weiterhin An Macht zu sein zusammen mit MerkeL !

        Selbst wenn die Mehrheit Aller einfachen SPD-Parteimitglieder mit NEIN stimmen !

        Dann werden die SPD-Parteiführungs-Deppen UM FÄLSCHEN den SPD-Parteimitglieder-Abstimmungsentscheid FÄLSCHEN zum einem JA zur Kleinen Koalition mit MERKEL-CDU um weiterhin An Macht zu sein zusammen mit MerkeL !

        Falls hier einige einfache SPD-Parteimitglieder-Deppen oder JUSO-Deppen hier dass mitlesen sollten Eure SPD-Parteiführungs-Deppen werden im Falle eines NEIN’s zu MerkeL dass Ergobnis UM FÄLSCHEN UM FÄLSCHEN den SPD-Parteimitglieder-Abstimmungsentscheid FÄLSCHEN zum einem JA zur Kleinen Koalition mit MERKEL-CDU um weiterhin An Macht zu sein zusammen mit MerkeL !

        DA sollte die einfach Parteibasis alle überall in jedem Ortsverein alle die mit NEIN stimmen sollten sich Öffnen dazu Bekennen dass Sie mit NEIN gestimmt haben und dass Notieren Sie mit NEIN gestimmt und sich mit Allen anderen Leuten in Allen Anderen Ortsvereinen vernetzen und Abgleichen vielen Leute in jedem Ortsverein mit NEIN gestimmt haben !

        Dass Ergebnis wird Gewaltig Abweichen vom Amtlichen-Ergebnis der SPD-MERKEL-Laner ganz Ober an der Spitze der Partei !

        Aber aber dass ist ganz bestimmt Verboten nach deren Partei-Satzung so was zu machen ! Damit die Partei-spitze machen kann Was Sie will entgegen den Willen der Mehrheit der einfachen Parteimitglierdern !

        Liken

        • Idioten braucht keiner schreibt:

          Von denen hat niemand mehr etwas zu verlieren. Sie müssen bemerkt haben, dass Ihr politisches Ende keine 4 Jahre mehr entfernt ist.
          Deswegen gehen sie jetzt in den Kampf um den Endsieg. Der natürlich damals wie heute nur zu verlieren ist.
          Aber gnau wie damals ein Hirnlkranker das nicht verstehen wollte verstehen Chulpf und Konsorten das heute nicht. Es gibt aber einen Unterschied:
          Der damalige Hirnkranke erschoß sich. Nicht einmal dazu sind die heutigen Stümper fähig.

          Liken

  2. Karl Schippendraht schreibt:

    Was nützt es , wenn hinter verschlossenen Türen krampfhaft neue Strategien und Taktiken ausgetüftelt werden ? Solange dies bei der SPD von ausgesprochenen Realitätsverweigerern und bei der Union von Speichelleckern bewerkstelligt wird , hat der deutsche Bürger absolut nichts Positives zu erwarten .

    Liken

  3. Querkopf schreibt:

    Die Regierung Merkel braucht weder Parlametarier noch Parteimitglieder noch Wähler, weil diese Regierung eine sozialistische Dikatatur im Stil der Ex-SED ist.
    Die rechtsttaaliche Ordnung ist nach Aufffassung des OLG Koblenz faktisch ausser Kraft gesetzt.
    Aus dem Urteil des OLG Koblenz, 1. Senat für Familiensachen, vom 14.02.2017, Aktenzeichen: 13 UF 32/17, Ziffer 58:
    „Zwar hat sich der Betroffene durch seine unerlaubte Einreise in die Bundesrepublik nach §§ 95 Abs. 1 Nr. 3, 14 Abs. 1 Nr. 1, 2 AufenthG strafbar gemacht. Denn er kann sich weder auf § 15 Abs. 4 Satz 2 AufenthG noch auf § 95 Abs. 5 AufenthG i.V.m. Art. 31 Abs. 1 GFK berufen. Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik ist in diesem Bereich jedoch seit rund eineinhalb Jahren außer Kraft gesetzt, und die illegale Einreise ins Bundesgebiet wird momentan de facto nicht mehr strafrechtlich verfolgt.“

    Liken

  4. SVEN GLAUBE schreibt:

    Die SPD-Parteiführungs-Deppen werden den SPD-Parteimitglieder-Abstimmungsentscheid SO WIE SO FÄLSCHEN zum einem JA zur Kleinen Koalition mit MERKEL-CDU um weiterhin An Macht zu sein zusammen mit MerkeL !

    Selbst wenn die Mehrheit Aller einfachen SPD-Parteimitglieder mit NEIN stimmen !

    Dann werden die SPD-Parteiführungs-Deppen UM FÄLSCHEN den SPD-Parteimitglieder-Abstimmungsentscheid FÄLSCHEN zum einem JA zur Kleinen Koalition mit MERKEL-CDU um weiterhin An Macht zu sein zusammen mit MerkeL !

    Falls hier einige einfache SPD-Parteimitglieder-Deppen oder JUSO-Deppen hier dass mitlesen sollten Eure SPD-Parteiführungs-Deppen werden im Falle eines NEIN’s zu MerkeL dass Ergobnis UM FÄLSCHEN UM FÄLSCHEN den SPD-Parteimitglieder-Abstimmungsentscheid FÄLSCHEN zum einem JA zur Kleinen Koalition mit MERKEL-CDU um weiterhin An Macht zu sein zusammen mit MerkeL !

    DA sollte die einfach Parteibasis alle überall in jedem Ortsverein alle die mit NEIN stimmen sollten sich Öffnen dazu Bekennen dass Sie mit NEIN gestimmt haben und dass Notieren Sie mit NEIN gestimmt und sich mit Allen anderen Leuten in Allen Anderen Ortsvereinen vernetzen und Abgleichen vielen Leute in jedem Ortsverein mit NEIN gestimmt haben !

    Dass Ergebnis wird Gewaltig Abweichen vom Amtlichen-Ergebnis der SPD-MERKEL-Laner ganz Ober an der Spitze der Partei !

    Aber aber dass ist ganz bestimmt Verboten nach deren Partei-Satzung so was zu machen ! Damit die Partei-spitze machen kann Was Sie will entgegen den Willen der Mehrheit der einfachen Parteimitglierdern !

    Liken

  5. Gregor Kühn schreibt:

    Beide Parteien – CDU/CSU und SPD – sind in einem Maße vernunfts -und realitätsbefreit, dass sie zu einer Gefahr für unser Land geworden sind und in der neuen GroKo den fatalen Kurs der letzten 4 Jahre mit erhöhtem Tempo fortführen werden. Bei seit Jahren blühender Wirtschaft eine marode Infrastruktur (Straßen/Schulen/Internet-Ausbau usw.) – eine kopflose Energiewende mit horrenden Kosten für die Bürger ohne jeden Erfolg für das Klima – eine rechtswidrige Flüchtlingspolitik mit zerstörerischen Wirkungen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens – Unterhöhlung der parlamentarischen und allgemeinen Demokratie (z.B. NetzDG) – zunehmende Unfähigkeit, Großprojekte durchzuführen (Stuttgart 21/Flughafen Berlin/Philharmonie usw.) – fatale Eurorettungspolitik usw. Wir haben ein tolles Land, aber diese Polit-Amateure fahren uns wirklich an die Wand. Sie kleben bis zur Peinlichkeit an ihren Posten, es fehlt ihnen jegliches Format für einen längst fälligen Rücktritt. Die SPD war schon immer anfällig für Ideologie, aber noch nie in dem Maße wie jetzt. Aber am Schlimmsten ist die Entwicklung der CDU, die sich bis zur völligen Selbstaufgabe Merkel unterworfen hat. Was ist los mit dieser Partei? Glaubt man, dass Schicksal ihrer italienischen Schwesterpartei könne sie nicht ereilen?! Wie Lemminge volles Tempo in den Abgrund! Sollte sich die AFD in den nächsten Jahren von ihren Irrlichtern reinigen und bei gleichzeitig guter Parlamentsarbeit (und danach sieht es im Moment aus) festigen, dann wird die nächste BT-Wahl das Todesurteil mindestens der SPD sein.

    Liken

  6. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Liken

  7. Erich Heinrich Kalinowsky schreibt:

    Noch einmal:
    “ Wer hat uns verraten … “ ? von Richard Wiegand,

    Die Sozialdemokratie in der Novemberrevolution.

    Mit einem Vorwort von F.E. Hoevels und zahlreichen ergänzenden Materialien

    318 S., mit 43 Originalphotos, 143 Faks. mit Personenregister, EUR 19,-
    ISBN: 978- 3- 89484- 812- 5, ( ISBN- 10: 3- 89484- 812- X ), Erschienen 1999

    Diese ausgezeichnete, prägnante Darstellung der verhängnisvollen Rolle der SPD in der Novemberrevolution 1918/ 1919 war in besseren, da aufgeklärteren Zeiten unter Schülern und Studenten verbreitet und verdient es, der Vergessenheit entrissen und vor allem gelesen zu werden.

    Die Dokumentation von Richard Wiegand läßt die Revolutionskämpfe in Deutschland sowie den umfassenden Verrat der SPD anschaulich werden und belegt, wie die SPD seit Bewilligung der Kriegskredite 1914 zum mit Abstand wertvollsten Instrument der Unterdrückung wurde.

    Das Buch, das viel seltenes Dokumentationsmaterial enthält, macht die Geschichte der Novemberrevolution durchsichtig und ermöglicht es, die historische Funktion der Sozialdemokratie grundsätzlich zu erfassen – als die politische Pestbeule mindestens des 20. Jahrhunderts, die den Aufstieg von Hitler und Stalin erst ermöglichte.

    Daß die Sozialdemokratie natürlich auch nach dem 2. Weltkrieg ihrem Wesen treu geblieben ist, zeigen einige ausgewählte Parteikarrieren aus der Aufbauphase der Nachkriegs- SPD, die Stephan Kindynos aus mehreren Archiven zusammengetragen hat und in einem separaten Dokumentenanhang dem Publikum erstmals zugänglich macht.

    Die Dokumente zeigen einmal mehr, daß der Verrat nicht eine Entgleisung einiger weniger Sozialdemokraten ist, sondern die Substanz der SPD ausmacht, deren Verständnis erst ihre politische und historische Funktion begreiflich und vor allem berechenbar macht.
    Noch Fragen Kienzle ?

    Liken

  8. SVEN GLAUBE schreibt:

    Linksgrüne-EU-BRD-Regime will Massen-Zwangkonvertierung zum Islamismus hin durchzuführen Getarnt als Aktion-Rechts ! Bundesregierung wird durch Verfassungschutz-STASI und LINKE-JUSO-ANTIFA inszeniert Vorgetäuschte Rechte-Gewalttäten gegen islam Inszenieren lassen durch Ihre LINKEN-Gewalttäter Um dadurch einen LINKEN Gesellschaftlichen Druck zu Massen-Zwangkonvertierungen zum Islamismus zu machen GEGEN die Deutschen !

    Liken

Kommentare sind geschlossen.