Augen verschließen – Mit Volldampf in den Abgrund!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Dunkel *)

Viele verschließen ihre Augen vor Realitäten, wollen die Entwicklungen nicht sehen, hoffen, es wird nicht so schlimm werden.

Dabei werden sie täglich mit Nachrichten aus Ländern konfrontiert, wo Chaos schon zur Normalität gehört. Wo Verdrängung und der Kampf des Stärkeren zu Katastrophen geführt hat. Sie verdrängen selbst einfach, es könnte uns treffen und klammern dabei aus, wir sind schon in der Mitte des Geschehens.

Viele glauben an die Beschwichtigungen, die Illusion, helfen zu können, ohne selber Schaden zu erleiden. Sie wollen es glauben aus Angst vor der realen Konfrontation, welche doch jeden Tag mehr sichtbar wird.

Augen zu und durch, lautet die Devise.Mit Volldampf in den Abgrund.

Wenn man sich die Entwicklungen der letzten Jahrzehnte ansieht und das Chaos der letzten fünf Jahre betrachtet, komme ich zu einem einzigen Ergebnis, wir steuern mit Europa in eine soziale und damit auch wirtschaftliche und geopolitische Katastrophe.

Die über Jahrzehnte vertretenen Ansichten, aus furchtbaren Kriegen der Vergangenheit entstanden und bestärkt auch durch heutige, teils aus Fehlentscheidungen entwickelten Religions- und Machtkriege, sowohl im Nahen Osten als auch in großen Teilen Afrikas, lassen die Weltordnung zersplittern und führen zu völlig fehlgeleiteten Denkergebnissen.

Mir scheint es, als wären alle Beteiligten nur noch daran interessiert, Länder mit noch funktionierenden Strukturen in den gleichen Abgrund stürzen zu wollen, in dem andere, besonders Afrika und der Nahe Osten schon lange zu finden sind.

Alle Bemühungen von konservativen, auf Werterhalt ausgerichteten Gruppen scheinen diesem Wahnsinn eher machtlos gegenüber zu stehen und werden aus allen Richtungen unserer Gesellschaft, seien es Medien, Wissenschaftler, Soziologen und anderen linientreuen Professoren torpediert.

Es scheint nur den einen Weg und eine Ansicht zu geben, der all diesem Denken folgt, rettet die Welt auch mit dem Risiko, damit alles zu zerstören, was ihre ideologischen Denkstrukturen allerdings verdrängen.

Wenn sich dies in der gleichen Geschwindigkeit weiter fortsetzt, bin ich der Überzeugung, es dauert keine 40 Jahre mehr, und die westliche Welt, so wie wir sie heute noch kennen, wird in allen fundamentalen Bereichen zerstört sein.

Dieser Zerstörungskampf ist heute schon im Vergleich mit ersten Anzeichen zu erkennen und er wird Fahrt aufnehmend, sich rasant weiter entwickeln. Vordergründig wird dies zunächst die europäischen Länder treffen.

Finanz- und Wirtschaftsbereiche werden immer noch ihre Möglichkeiten und auch Rückzugsorte finden, bis auch dies in sich zusammenfällt und es nur noch um weltweiten Überlebenskampf geht, der dann nicht mehr über Arbeit und Status erfolgt, sondern um die reine Existenz geführt werden wird.

Es könnte dann durchaus eine Lösung im Raum stehen, die von einer nur durch Radikalität geleiteten Denkweise eingesetzt wird.

Diese Denkweise ließe dann eine neue, funktionierende Ordnung mit Strukturen entstehen, welche es in meinen Augen auch in Betracht ziehen würde, rigoros mit Atombomben zu agieren, um zu einem neuen Anfang zu gelangen.

Ein Denkspiel wäre es noch, welches der Länder, die heute in Teilen erst in den Vordergrund treten, diese Entscheidung treffen wird.

So makaber und fürchterlich dieses Bild auch sein mag, wenn diese aktuelle Entwicklung so weiter fortgesetzt wird, bin ich überzeugt davon, der anhaltende Sog nach unten, wird genau zu diesem Ergebnis führen.

Der Traum einer sozialen Lösung wird niemals zur Realität werden. Dem stehen langfristig immer wieder Machtansprüche und Gier, sowohl des Einzelnen als auch dem der Gesamtheit, entgegen.

Denen, die heute leben, könnte es ja in großen Teilen egal sein, wenn man nur mit den Achseln zuckt und sagt, mich trifft es ja noch nicht.

Wer sich aber dem Blickwinkel geschichtlich nähert, dem wird erschreckend klar, hier wird etwas Preis gegeben, was sich in tausenden von Jahren strukturiert hat und heute großzügig weggeworfen wird.

—–

Kommentar zu M. Dunkels Artikel:

„RB“: „Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Ich habe noch welche, wenn auch wenig. Mit einem Umdenken auf breiter Front wird es auch zu einem Gegenzusteuern kommen. Die Frage ist, ob es dann noch klappt, wenigstens das Schlimmste zu verhindern. Es gibt viele denkbare Szenarien mit unterschiedlichster Vehemenz. Hässlich werden sie allemal, leider.“

—–

Antwort von Michael Dunkel: Ja die Hoffnung, welche immer ja auch mit einer diffusen Angst verbunden ist. Hoffentlich wird alles gut. Ich glaube nicht mehr daran, dass das Ruder herumzureißen ist. Dafür stehen nicht nur in Deutschland, sondern in großen Teilen Europas andere Kräfte, die sich den Illusionen hingeben, mit Hilfe und humanitärem Denken könnte etwas erreicht werden. nein, Humanität kann man sich leisten, wenn man in Sicherheit seine Gedanken entwickelt. Nicht wenn man damit seine eigene Existenz und im Großen gesehen, damit sein Land gefährdet oder einen ganzen Kontinent. Genau das passiert und die Geister, die man rief, denken nicht daran, auch nur noch einen Schritt zurück zugehen. Da wurden Tore geöffnet, die sich nicht mehr schließen lassen.

www.conservo.wordpress.com     29.06.2018
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ ist seit 59 Jahren politisch tätig und hat dabei 25 Jahre hauptamtlich in der Politik gearbeitet. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 22 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 44 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. conservo ist stolz au sein Vaterland und ein überzeugter Europäer - für ein Europa der Vaterländer auf christlich-abendländischem Fundament. Als (neben F.J. Strauß und Gerhard Löwenthal u.a.) Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Dritte Welt, Flüchtlinge, Frankfurter Schule, Islam, Kultur, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

101 Antworten zu Augen verschließen – Mit Volldampf in den Abgrund!

  1. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

    • Semenchkare schreibt:

      Dieser Beitrag mit Link soll oben stehen, deshalb als Antwort auf Islamnixgut. 😉
      Und es passt ja auch….

      Homepage der Desiderius Erasmus-Stiftung

      1. Juli 2018

      Die Desiderius-Erasmus-Stiftung e.V. wurde anerkannt

      Nun ist es amtlich: Die Desiderius-Erasmus-Stiftung e.V. wurde auf dem Parteitag offiziell als die parteinahe Stiftung der Alternative für Deutschland anerkannt! Wir bedanken uns bei allen Deligierten der AfD, die uns ihr Vertrauen schenken, sowie bei allen Unterstützern und Mitgliedern!

      https://erasmus-stiftung.de/aktuell/

      • pogge schreibt:

        Susanna Feldmann’s Mutter ruft zur Demo gegen Merkel Auf ! „Hand in Hand für eine sichere Zukunft unserer Kinder!“

        von Collin McMahon

        https://www.journalistenwatch.com/2018/06/30/susannas-mutter-demo/

        https://secure.avaaz.org/de/petition/Bundesamt_fuer_Migration_und_FluechtlingeHessen_und_an_die_Bundesregierung_Einreiseverbot_fuer_die_Familie_von_Ali_Basha/?emfwsmnb&utm_source=sharetools&utm_medium=email&utm_campaign=petition-535323-Bundesamt_fuer_Migration_und_FluechtlingeHessen_und_an_die_Bundesregierung_Einreiseverbot_fuer_die_Familie_von_Ali_Basha&utm_term=fwsmnb%2Bde

        Susanna Feldmann’s Mutter ruft zur Demo gegen Merkel Auf ! „Hand in Hand für eine sichere Zukunft unserer Kinder!“

        Die Mutter der ermordeten Susanna Feldmann aus Mainz hat auf Facebook dazu aufgerufen, gegen die Politik des Kontrollverlusts von Angela Merkel zu demonstrieren!

        Diana Feldmann teilte ein Video von Hand in Hand – Gegen Gewalt auf unseren Straßen, in dem zur Demo in Wiesbaden aufgerufen wird. Ein Termin steht noch nicht fest.

        Zur Musik von Xavier Naidoo „Was wir alleine nicht schaffen“ zeigt das Video Bilder von Demonstranten mit Deutschland- und Israel-Fahnen auf der „Hand in Hand“ Demo am 24.6. in Wiesbaden, die „Keine neuen Flüchtinge!“ rufen und Schilder tragen wie „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“, „Die Willkommenskultur frisst unsere Kinder“ und „Merkel muss weg“.

        Das Video zeigt auch das Motto von #120dB gegen Gewalt gegen Frauen, „Tote Mädchen lügen nicht!“ Es zeigt Bilder von Susannas Beerdigung und die Traueranzeige sowie der ermordeten Maria Ladenburger und von Pamela Mastropietro, die im Februar in Italien von einem nigerianischen Kannibalen zerstückelt wurde.

        „Die Tage werden wir unsere nächste Demo bekannt geben und hoffen, dass sich noch mehr anschließen. Hand in Hand für eine sichere Zukunft unserer Kinder“, hieß es in der Beschreibung vom Montag, 25.6.

        Diana Feldmann postete auch eine Unterschriftenaktion von „Hand in Hand“ gegen die Wiedereinreise der Famile des Täters Ali Bashar, die kurz nach der Tat in den Irak geflohen war, aus dem sie angeblich nach Deutschland geflohen war und hier Sozialleistungen in Anspruch nahm. Die Petition ist an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gerichtet:

        „Wir von Hand in Hand gegen Gewalt fordern ein generelles Einreiseverbot für die Familie von Ali Bashar! Wir sind der Überzeugung, dass die Familie von der grausamen Tat wusste und deshalb über Nacht Deutschland verlassen hat. Unsere Überzeugung stützt sich auf den unterschiedlichen Aussagen der Mutter von Ali Bashar. Somit haben sie sich mit an der grausamen Ermordung von Susanna F. strafbar gemacht. Nach der rechtlichen Einschätzung dürfte die freiwillige Rückkehr der Familie in den Irak dazu führen, dass kein Rechtschutzinteresse mehr für ein Asylverfahren gegeben ist. Die Flucht und die selbst gewollte Ausreise „die eindrucksvoll dokumentiert wurde“ zeigt, dass die Familie dort gar nicht bedroht ist!“

        Hier die Unterschriftenaktion unterstützen und teilen!

        https://www.journalistenwatch.com/2018/06/30/susannas-mutter-demo/

        https://secure.avaaz.org/de/petition/Bundesamt_fuer_Migration_und_FluechtlingeHessen_und_an_die_Bundesregierung_Einreiseverbot_fuer_die_Familie_von_Ali_Basha/?emfwsmnb&utm_source=sharetools&utm_medium=email&utm_campaign=petition-535323-Bundesamt_fuer_Migration_und_FluechtlingeHessen_und_an_die_Bundesregierung_Einreiseverbot_fuer_die_Familie_von_Ali_Basha&utm_term=fwsmnb%2Bde

        • pogge schreibt:

          PROF. DR. JÖRG MEUTHEN HAT MERKEL ZUM RÜCKTITT AUFGEFORDERT !

          PROF. DR. JÖRG MEUTHEN HAT SEEHOFER AUFGEFORDERT MERKEL RAUS ZU WERFEN !

      • pogge schreibt:

        MERKEL’S UNO-EU-OIC-RASSENVERNISCHUNGSKRIEG GEGEN DEUTSCHLAND !!!!

        Rassenvermischung – Sturm auf Europa – Schlafschafe aufwachen

      • SVEN GLAUBE schreibt:

        MERKEL MUSS JETZT GESTUTZT WERDEN UM DEN EU-ISLAMISIERUNGSKRIEG GEGEN DEUTSCHLAND ZUFALL ZUBRINGEN UM JEDEN PREIS MIT ALLER GEWALT !!!!

        The Real Black Swan for Future of EU Is a Germany Without Merkel For more than 12 years Angela Merkel has played a lead role in Europe’s biggest dramas, persuading German voters to back rescue packages for euro-area neighbors and accepting more than a million refugees. But as Alan Crawford writes, the nativism sweeping the continent is imperiling the chancellor and the entire European Union project.

        Der echte Schwarze Schwan für die Zukunft der EU ist ein Deutschland ohne Merkel Seit mehr als 12 Jahren spielt Angela Merkel eine führende Rolle in den größten Dramen Europas und überzeugt die deutschen Wähler, Hilfspakete für die Nachbarn des Euroraums zu unterstützen und mehr als eine Million Flüchtlinge aufzunehmen. Aber wie Alan Crawford schreibt, gefährdet der Nativismus, der den Kontinent erobert, den Kanzler und das gesamte EU-Projekt !

        As Merkel’s Power Drains, the Threat to Europe Grows – As Merkel’s Power Drains, the Threat to EU Grows !

        Wie Merkels Machtentwässerung wächst die Befreiung für EU – Wenn Merkels Macht entzieht, wächst die Befreiung von der EU !

        https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-06-27/as-merkel-s-power-drains-the-threat-to-europe-grows?utm_medium=email&utm_source=newsletter&utm_term=180629&utm_campaign=bop

        As Merkel’s Power Drains, the Threat to Europe Grows – As Merkel’s Power Drains, the Threat to EU Grows !

        Wie Merkels Machtentwässerung wächst die Befreiung für EU – Wenn Merkels Macht entzieht, wächst die Befreiung von der EU !

        Von ihrem Büro im siebten Stock in Berlin ist Angela Merkel von unangenehmen Relikten der Geschichte des 20. Jahrhunderts in Deutschland umgeben. Im Osten liegt der Reichstagsgebäude, das 1933 durch einen Brandstiftungsbrand ausgehöhlt wurde, den die Nazis als Vorwand benutzten, um Adolf Hitlers Machtbefestigung zu zementieren. Nebenan steht die Schweizer Botschaft, eines der wenigen Gebäude in der Innenstadt, die den Zweiten Weltkrieg nahezu unbeschadet überstanden haben. Die Linie der Berliner Mauer markiert die Grenze zum Kalten Krieg mit der kommunistischen Ost-Deutschland ist nur im Norden.

        Die Barbarei, die diese täglichen Mahnungen darstellen, hat seit der Gründung der Bundesrepublik 1949 den Ansatz Deutschlands gegenüber Nachbarn und Bündnispartnern untermauert. Deutschland hat sogar seine sagenumwobene D-Mark aufgegeben, um eine Währungsunion zu schmieden Befriedigen Sie die französischen und britischen Ängste über seinen nach der Wiedervereinigung vorhandenen Muskel.

        Jetzt riskiert man es, beiseite zu fallen. Wie viele seiner Nachbarn droht Deutschland, sich nach innen zu wenden. Das fragwürdige Bekenntnis der neuen italienischen Regierung zum Euro könnte der derzeitige Grund für die Betroffenheit von Beamten und Investoren der Europäischen Union sein – von Christine Lagarde, der Vorsitzenden des Internationalen Währungsfonds, bis hin zu Lloyd Blankfein, dem Vorstandsvorsitzenden der Goldman Sachs Group Schwarzer Schwan ist Deutschland und die Aussicht auf ein gähnendes Vakuum im 28-Nationen-Block. Vergessen Sie nicht: Deutschland, das den tödlichsten Krieg der Geschichte angezettelt hat, befindet sich im Zentrum eines Kontinents, der – abgesehen von den vergangenen drei Jahrzehnten – über Jahrhunderte nur wenig Konflikt und Tumult gekannt hat.

        „Der Rest von Europa würde, ich fürchte, dass dieses Deutschland sich etwas mehr wie amerikanische Kürzung engagieren würde. Mit anderen Worten, es würde heißen: „Was bedeutet es für uns, der Garant für europäische Einheit und Stabilität zu sein?“, Sagt Constanze Stelzenmüller, Robert Bosch Senior Fellow am Brookings Institute in Washington. Außerdem, fügt sie hinzu, „könnte die öffentliche Stimmung einen Politiker unterstützen, der auftauchte und diese Position artikulierte.“

        Der Auslöser für eine solche Verschiebung wäre Merkels Sturz. Sie ist in den schlimmsten Drohungen ihrer Kanzlerschaft in mehr als 12 Jahren im Amt wegen ihrer liberalen Einstellung zur Migration. Wenn die Streitkräfte, die gegen sie aufgebracht sind, es schaffen, sie zu Fall zu bringen – und sie werden es vielleicht bald versuchen -, dann werden sie eine Politik fordern. Das würde bedeuten, dass die Interessen der deutschen Wähler an erster und die der europäischen Verbündeten an zweiter Stelle stehen. Rettungsaktionen im Euro-Währungsgebiet?! Nein Danke. Solidarität bei der Einwanderung? Nicht mehr, nicht länger. Größere EU-Integration? Vergiss es. Hilfe für Griechenland? Geh nicht mal hin.

        Einige in der Christlich-Demokratischen Union Merkels haben sich nie wirklich mit einem Parteichef versöhnt, der als erster Kanzler und als erster aus dem ehemaligen kommunistischen Osten die Form gebrochen hat. Sie fehlte Helmut Kohls Statur und den Parteibeziehungen von Wolfgang Schäuble, Kohls Thronfolger, der schließlich zwei Amtszeiten als Merkels Finanzminister innehatte. Ihr Umgang mit der Schuldenkrise im Euroraum machte ihr mit ihrer Basis, die mit jedem nachfolgenden Rettungspaket immer frustrierter wurde, keinen Gefallen. Dieselben Gefühle kamen Anfang Juni mit der Kritik ihrer bayerischen Schwesterpartei, der Christlich Sozialen Union (CSU), an Merkel’s Einverständnis mit Frankreich auf, ein Budget für das Eurogebiet zu verfolgen, das eine stärkere Kontrolle der Steuergelder der Deutschen nach Brüssel ergeben würde.

        Aber es war ihre Politik der offenen Tür während der Flüchtlingskrise von 2015/16, die den Funken der Dissens beschleunigte. Bayern war an der Front des Zustroms von mehr als 1 Million Ankünften und veranlasste die Staatsführer, sich gegen die Bundespolitik zu drücken. Konservative Stimmen wurden nach Merkels schwacher Show bei der Wahl im letzten Jahr ermutigt. Mit dieser Abstimmung wurde die Anti-Islamisierungs-Partei Alternative für Deutschland (AfD) – eine ihrer Führer schlug vor, als letzte Instanz Flüchtlinge an der Grenze zu erschießen – die größte Oppositionspartei.

        Merkels heftigste Gegenspieler blicken mit Neid auf das Ausland. Über die Grenze in Österreich hat Sebastian Kurz, der 19 Jahre alt war, als Merkel 2005 an die Macht kam, im vergangenen Jahr die Kanzlei im Bündnis mit der rechtsextremen Freiheitspartei gewonnen. In Ungarn hat Viktor Orban mit seinem einwanderungsfeindlichen Populismus in diesem Jahr einen überwältigenden Wahlsieg errungen. Italiens populistische Lega-Partei trat in die Regierung ein, nachdem sie ihre traditionelle nördliche Unterstützung mit einwandererfeindlicher Rhetorik tief in den Süden ausgedehnt hatte.

        Mit der Verschiebung der öffentlichen Meinung spürte CSU-Chef Horst Seehofer seinen Moment. Er drohte Merkel und drohte damit, seine Macht als Bundesinnenminister dazu zu nutzen, Migranten an Deutschlands Grenzen zurückzuschicken. Wenn er das durchmacht, muss der Kanzler entweder einen demütigenden Absturz durchführen oder ihn entlassen, und riskiert einen Streit mit seiner bayerischen Partei, die ihrer Koalition ihre parlamentarische Mehrheit verweigern könnte.

        Seehofer sagt, er werde Migranten ablehnen, die bereits in einem anderen EU-Land registriert sind, es sei denn, Merkel schafft es auf einem Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs am 28./29. Juni in Brüssel, einen Deal zu erzielen, der das gleiche Ergebnis erzielt. Das Ergebnis ist bereits zweifelhaft: Orban und seine Verbündeten in Polen, der Slowakei und der Tschechischen Republik, die sich weigern, überhaupt Flüchtlinge aufzunehmen, boykottierten am 24. Juni ein vorbereitendes Treffen zur Migration.

        Migration sei „eine europäische Herausforderung, die eine europäische Antwort erfordert“, argumentiert Merkel und argumentiert, dass Deutschland die EU-Einheit durch einseitige Maßnahmen an den Grenzen untergraben würde. Kollektives Handeln ist „eines der entscheidendsten Themen, um Europa zusammenzuhalten“.

        Diese Botschaft stößt in Italien auf taube Ohren, der größte Ankunftsort für das dritte Jahr in Folge für Migranten, die das Mittelmeer überqueren. Dort wendet Seehofers Amtskollege Matteo Salvini humanitäre Schiffe ab und fordert mehr Hilfe aus dem übrigen Europa.

        Das Paradoxe ist, dass Merkel Italiens beste Hoffnung auf ein umfassendes Migrationsabkommen sein könnte. Wenn sie gestürzt und durch einen Hardliner ersetzt würde, würde der neue deutsche Führer Salvinis Provokationen wahrscheinlich nicht ignorieren und Italiens Hilferufe nicht beachten.

        Kein Führer ist unentbehrlich, und nach fast 13 Jahren Merkel haben die deutschen Wähler ein Recht auf Veränderung. Die Konfrontation, die ihren Sturz droht, darf nicht kommen, denn die bayerische CSU wetteifert im Oktober angesichts einer Herausforderung der AfD bei den bayerischen Landtagswahlen um die absolute Mehrheit und hat wenig Interesse an der nationalen Instabilität.

        Aber mit den politischen Kräften, die sich gegen Europa erheben – von Demagogen bis hin zu Flüchtlingen – und Führern in Russland und den USA ohne Skrupel, transatlantische Beziehungen aufzuheben, sieht Merkel so aus, als ob sie sich darauf vorbereiten würde, noch eine Weile zu bleiben. Ihr Ziel: einen Außenposten der konsensgesteuerten Politik zu verteidigen, der in der heutigen Welt immer außergewöhnlicher erscheint. Für Brookings Stelzenmüller kann Merkels „inkrementeller, dilatorischer, stückweiser Ansatz“ „ärgerlich“ sein. Das ist besonders so, „wenn man spürt, dass sich ein Tsunami den Grenzen Europas nähert und die Deiche einfach nicht hoch genug sind.“

        Und doch war es nur diese von allen Seiten verspottete Herangehensweise, die zu einer Koalition führte, die bereit war, die Schecks zu schreiben, die den Euro zusammenhielten, als Griechenlands Finanzschwierigkeiten es in die Luft jagten. Ab Anfang 2010 und über zahllose Gipfeltreffen für die nächsten fünf Jahre brachte Merkel ein widerwilliges deutsches Parlament mit sich und drängte auf dringende Rufe, mehr, schneller zu machen.

        Am Ende erhielt Griechenland Kredite in Höhe von 280 Milliarden Dollar, und Irland, Portugal, Spanien und Zypern erhielten auch Finanzrettungen im Austausch für äußerst unpopuläre und schmerzhafte Ausgabenkürzungen. Die Jugendarbeitslosigkeit in Griechenland erreichte 2013 60 Prozent; Sogar jetzt sind es ungefähr 44 Prozent. Merkel hielt die ganze Zeit an und forderte alle auf, „ihre Hausaufgaben zu machen“. Mit der Hilfe der Europäischen Zentralbank von Mario Draghi ist Europa auf dem Weg der Besserung.

        Aber Jahre der Umarmung haben ihren Tribut gefordert. In Italien, Griechenland und in ganz Südeuropa wird Merkel – von den Fans als Europas Retterin betrachtet – für immer als unerbittlicher Verfechter fiskalischer Disziplin angesehen, und ihr politischer Untergang wird als der letzte Vorhang für das Zeitalter der Austerität gefeiert .

        Die französischen Behörden könnten erleichtert sein, dass die dominierende Persönlichkeit der EU die Blockade der Union endgültig gelöst hat. Der französische Präsident Emmanuel Macron hat das Engagement Deutschlands, Haushaltsüberschüsse zu erwirtschaften, als „Fetisch“ zurückgewiesen. Viele in Polen, Ungarn und Osteuropa, Unterstützer ihrer Betonung der Austerität, würden sie als Rechtfertigung ihrer harten Linie gegenüber Flüchtlingen sehen.

        Die Zufälligkeit der 63-jährigen Merkel steht in krassem Widerspruch zu dem Bild, das sie zu Hause gepflegt hat, als sie sich als unentbehrlicher Führer Europas etabliert hat. Obwohl sie Abschlüsse in Physik und Chemie hat, wurde sie in ihren frühen Jahren als Kanzlerin fotografiert, die einen Einkaufswagen durch ihr lokales Lebensmittelgeschäft fuhr, gefolgt von ihrem Sicherheitsdetail. Sie hat sogar ihre eigenen Lebensmittel eingekauft und sich geprahlt, dass sie eine gemeine Kartoffelsuppe macht. Sie und ihr zweiter Mann, Joachim Sauer, lehnten die weitläufigen Wohnräume im Kanzleramt ab und wohnen stattdessen in ihrem Mietshaus aus dem 19. Jahrhundert im Berliner Bezirk Mitte.

        Doch so wie Merkels Ehrgeiz – und Rücksichtslosigkeit – auf ihrem Weg nach oben unterschätzt wurde, wird ihre Fähigkeit, Europa zusammenzuhalten, übersehen.

        Der einzige Ort, wo ihre europäische Schlagkraft klar verstanden wird, ist Washington. Das dominierende Bild des Gipfeltreffens der Gruppe der Sieben in Kanada war Merkel vor ihren Mitstreitern, die sich auf einen offensichtlich verdrießlichen Präsidenten Trump stützten, der mit verschränkten Armen und ausgestrecktem Kinn saß. Ihr Ansehen in Europa ist einer der Gründe, warum er sie so sehr untergraben möchte. In einer neuen Reihe von sachlich unkorrekten Tweets hat er die Migration nach Europa mit Kriminalität – wie zu Hause – verschmelzen lassen und vorgeschlagen, dass Merkel damit in der Klemme stecke.

        „Die Menschen in Deutschland wenden sich gegen ihre Führung, da die Migration die ohnehin schon schwache Berliner Koalition erschüttert“, sagte Donald John Trump. „Die Kriminalität in Deutschland ist weit oben. Großer Fehler in ganz Europa, Millionen von Menschen zuzulassen, die ihre Kultur so stark und gewaltsam verändert haben! “

        Für den Präsidenten stellt „Merkel“ diese etwas altmodische, offene Idee dar !

        https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-06-27/as-merkel-s-power-drains-the-threat-to-europe-grows?utm_medium=email&utm_source=newsletter&utm_term=180629&utm_campaign=bop

      • pogge schreibt:

        MERKEL MUSS JETZT GESTÜTZT WERDEN UM DEN EU-ISLAMISIERUNGSKRIEG GEGEN DEUTSCHLAND ZUFALL ZUBRINGEN UM JEDEN PREIS MIT ALLER GEWALT !!!!

        The Real Black Swan for Future of EU Is a Germany Without Merkel For more than 12 years Angela Merkel has played a lead role in Europe’s biggest dramas, persuading German voters to back rescue packages for euro-area neighbors and accepting more than a million refugees. But as Alan Crawford writes, the nativism sweeping the continent is imperiling the chancellor and the entire European Union project.

        Der Echte Schwarze Schwan für die Zukunft der EU ist ein Deutschland ohne Merkel Seit mehr als 12 Jahren spielt Angela Merkel eine führende Rolle in den größten Dramen Europas und überzeugt die deutschen Wähler, Hilfspakete für die Nachbarn des Euroraums zu unterstützen und mehr als eine Million Flüchtlinge aufzunehmen. Aber wie Alan Crawford schreibt, gefährdet der Nativismus, der den Kontinent erobert, den Kanzler und das gesamte EU-Projekt !

        As Merkel’s Power Drains, the Threat to Europe Grows – As Merkel’s Power Drains, the Threat to EU Grows !

        Wie Merkels Machtentwässerung Wächst die Befreiung für EU – Wenn Merkels Macht entzieht, wächst die Befreiung von der EU !

        https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-06-27/as-merkel-s-power-drains-the-threat-to-europe-grows?utm_medium=email&utm_source=newsletter&utm_term=180629&utm_campaign=bop

        As Merkel’s Power Drains, the Threat to Europe Grows – As Merkel’s Power Drains, the Threat to EU Grows !

        Wie Merkels Machtentwässerung Wächst die Befreiung für EU – Wenn Merkels Macht entzieht, wächst die Befreiung von der EU !

        Von ihrem Büro im siebten Stock in Berlin ist Angela Merkel von unangenehmen Relikten der Geschichte des 20. Jahrhunderts in Deutschland umgeben. Im Osten liegt der Reichstagsgebäude, das 1933 durch einen Brandstiftungsbrand ausgehöhlt wurde, den die Nazis als Vorwand benutzten, um Adolf Hitlers Machtbefestigung zu zementieren. Nebenan steht die Schweizer Botschaft, eines der wenigen Gebäude in der Innenstadt, die den Zweiten Weltkrieg nahezu unbeschadet überstanden haben. Die Linie der Berliner Mauer markiert die Grenze zum Kalten Krieg mit der kommunistischen Ost-Deutschland ist nur im Norden.

        Die Barbarei, die diese täglichen Mahnungen darstellen, hat seit der Gründung der Bundesrepublik 1949 den Ansatz Deutschlands gegenüber Nachbarn und Bündnispartnern untermauert. Deutschland hat sogar seine sagenumwobene D-Mark aufgegeben, um eine Währungsunion zu schmieden Befriedigen Sie die französischen und britischen Ängste über seinen nach der Wiedervereinigung vorhandenen Muskel.

        Jetzt riskiert man es, beiseite zu fallen. Wie viele seiner Nachbarn droht Deutschland, sich nach innen zu wenden. Das fragwürdige Bekenntnis der neuen italienischen Regierung zum Euro könnte der derzeitige Grund für die Betroffenheit von Beamten und Investoren der Europäischen Union sein – von Christine Lagarde, der Vorsitzenden des Internationalen Währungsfonds, bis hin zu Lloyd Blankfein, dem Vorstandsvorsitzenden der Goldman Sachs Group Schwarzer Schwan ist Deutschland und die Aussicht auf ein gähnendes Vakuum im 28-Nationen-Block. Vergessen Sie nicht: Deutschland, das den tödlichsten Krieg der Geschichte angezettelt hat, befindet sich im Zentrum eines Kontinents, der – abgesehen von den vergangenen drei Jahrzehnten – über Jahrhunderte nur wenig Konflikt und Tumult gekannt hat.

        „Der Rest von Europa würde, ich fürchte, dass dieses Deutschland sich etwas mehr wie amerikanische Kürzung engagieren würde. Mit anderen Worten, es würde heißen: „Was bedeutet es für uns, der Garant für europäische Einheit und Stabilität zu sein?“, Sagt Constanze Stelzenmüller, Robert Bosch Senior Fellow am Brookings Institute in Washington. Außerdem, fügt sie hinzu, „könnte die öffentliche Stimmung einen Politiker unterstützen, der auftauchte und diese Position artikulierte.“

        Der Auslöser für eine solche Verschiebung wäre Merkels Sturz. Sie ist in den schlimmsten Drohungen ihrer Kanzlerschaft in mehr als 12 Jahren im Amt wegen ihrer liberalen Einstellung zur Migration. Wenn die Streitkräfte, die gegen sie aufgebracht sind, es schaffen, sie zu Fall zu bringen – und sie werden es vielleicht bald versuchen -, dann werden sie eine Politik fordern. Das würde bedeuten, dass die Interessen der deutschen Wähler an erster und die der europäischen Verbündeten an zweiter Stelle stehen. Rettungsaktionen im Euro-Währungsgebiet?! Nein Danke. Solidarität bei der Einwanderung? Nicht mehr, nicht länger. Größere EU-Integration? Vergiss es. Hilfe für Griechenland? Geh nicht mal hin.

        Einige in der Christlich-Demokratischen Union Merkels haben sich nie wirklich mit einem Parteichef versöhnt, der als erster Kanzler und als erster aus dem ehemaligen kommunistischen Osten die Form gebrochen hat. Sie fehlte Helmut Kohls Statur und den Parteibeziehungen von Wolfgang Schäuble, Kohls Thronfolger, der schließlich zwei Amtszeiten als Merkels Finanzminister innehatte. Ihr Umgang mit der Schuldenkrise im Euroraum machte ihr mit ihrer Basis, die mit jedem nachfolgenden Rettungspaket immer frustrierter wurde, keinen Gefallen. Dieselben Gefühle kamen Anfang Juni mit der Kritik ihrer bayerischen Schwesterpartei, der Christlich Sozialen Union (CSU), an Merkel’s Einverständnis mit Frankreich auf, ein Budget für das Eurogebiet zu verfolgen, das eine stärkere Kontrolle der Steuergelder der Deutschen nach Brüssel ergeben würde.

        Aber es war ihre Politik der offenen Tür während der Flüchtlingskrise von 2015/16, die den Funken der Dissens beschleunigte. Bayern war an der Front des Zustroms von mehr als 1 Million Ankünften und veranlasste die Staatsführer, sich gegen die Bundespolitik zu drücken. Konservative Stimmen wurden nach Merkels schwacher Show bei der Wahl im letzten Jahr ermutigt. Mit dieser Abstimmung wurde die Anti-Islamisierungs-Partei Alternative für Deutschland (AfD) – eine ihrer Führer schlug vor, als letzte Instanz Flüchtlinge an der Grenze zu erschießen – die größte Oppositionspartei.

        Merkels heftigste Gegenspieler blicken mit Neid auf das Ausland. Über die Grenze in Österreich hat Sebastian Kurz, der 19 Jahre alt war, als Merkel 2005 an die Macht kam, im vergangenen Jahr die Kanzlei im Bündnis mit der rechtsextremen Freiheitspartei gewonnen. In Ungarn hat Viktor Orban mit seinem einwanderungsfeindlichen Populismus in diesem Jahr einen überwältigenden Wahlsieg errungen. Italiens populistische Lega-Partei trat in die Regierung ein, nachdem sie ihre traditionelle nördliche Unterstützung mit einwandererfeindlicher Rhetorik tief in den Süden ausgedehnt hatte.

        Mit der Verschiebung der öffentlichen Meinung spürte CSU-Chef Horst Seehofer seinen Moment. Er drohte Merkel und drohte damit, seine Macht als Bundesinnenminister dazu zu nutzen, Migranten an Deutschlands Grenzen zurückzuschicken. Wenn er das durchmacht, muss der Kanzler entweder einen demütigenden Absturz durchführen oder ihn entlassen, und riskiert einen Streit mit seiner bayerischen Partei, die ihrer Koalition ihre parlamentarische Mehrheit verweigern könnte.

        Seehofer sagt, er werde Migranten ablehnen, die bereits in einem anderen EU-Land registriert sind, es sei denn, Merkel schafft es auf einem Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs am 28./29. Juni in Brüssel, einen Deal zu erzielen, der das gleiche Ergebnis erzielt. Das Ergebnis ist bereits zweifelhaft: Orban und seine Verbündeten in Polen, der Slowakei und der Tschechischen Republik, die sich weigern, überhaupt Flüchtlinge aufzunehmen, boykottierten am 24. Juni ein vorbereitendes Treffen zur Migration.

        Migration sei „eine europäische Herausforderung, die eine europäische Antwort erfordert“, argumentiert Merkel und argumentiert, dass Deutschland die EU-Einheit durch einseitige Maßnahmen an den Grenzen untergraben würde. Kollektives Handeln ist „eines der entscheidendsten Themen, um Europa zusammenzuhalten“.

        Diese Botschaft stößt in Italien auf taube Ohren, der größte Ankunftsort für das dritte Jahr in Folge für Migranten, die das Mittelmeer überqueren. Dort wendet Seehofers Amtskollege Matteo Salvini humanitäre Schiffe ab und fordert mehr Hilfe aus dem übrigen Europa.

        Das Paradoxe ist, dass Merkel Italiens beste Hoffnung auf ein umfassendes Migrationsabkommen sein könnte. Wenn sie gestürzt und durch einen Hardliner ersetzt würde, würde der neue deutsche Führer Salvinis Provokationen wahrscheinlich nicht ignorieren und Italiens Hilferufe nicht beachten.

        Kein Führer ist unentbehrlich, und nach fast 13 Jahren Merkel haben die deutschen Wähler ein Recht auf Veränderung. Die Konfrontation, die ihren Sturz droht, darf nicht kommen, denn die bayerische CSU wetteifert im Oktober angesichts einer Herausforderung der AfD bei den bayerischen Landtagswahlen um die absolute Mehrheit und hat wenig Interesse an der nationalen Instabilität.

        Aber mit den politischen Kräften, die sich gegen Europa erheben – von Demagogen bis hin zu Flüchtlingen – und Führern in Russland und den USA ohne Skrupel, transatlantische Beziehungen aufzuheben, sieht Merkel so aus, als ob sie sich darauf vorbereiten würde, noch eine Weile zu bleiben. Ihr Ziel: einen Außenposten der konsensgesteuerten Politik zu verteidigen, der in der heutigen Welt immer außergewöhnlicher erscheint. Für Brookings Stelzenmüller kann Merkels „inkrementeller, dilatorischer, stückweiser Ansatz“ „ärgerlich“ sein. Das ist besonders so, „wenn man spürt, dass sich ein Tsunami den Grenzen Europas nähert und die Deiche einfach nicht hoch genug sind.“

        Und doch war es nur diese von allen Seiten verspottete Herangehensweise, die zu einer Koalition führte, die bereit war, die Schecks zu schreiben, die den Euro zusammenhielten, als Griechenlands Finanzschwierigkeiten es in die Luft jagten. Ab Anfang 2010 und über zahllose Gipfeltreffen für die nächsten fünf Jahre brachte Merkel ein widerwilliges deutsches Parlament mit sich und drängte auf dringende Rufe, mehr, schneller zu machen.

        Am Ende erhielt Griechenland Kredite in Höhe von 280 Milliarden Dollar, und Irland, Portugal, Spanien und Zypern erhielten auch Finanzrettungen im Austausch für äußerst unpopuläre und schmerzhafte Ausgabenkürzungen. Die Jugendarbeitslosigkeit in Griechenland erreichte 2013 60 Prozent; Sogar jetzt sind es ungefähr 44 Prozent. Merkel hielt die ganze Zeit an und forderte alle auf, „ihre Hausaufgaben zu machen“. Mit der Hilfe der Europäischen Zentralbank von Mario Draghi ist Europa auf dem Weg der Besserung.

        Aber Jahre der Umarmung haben ihren Tribut gefordert. In Italien, Griechenland und in ganz Südeuropa wird Merkel – von den Fans als Europas Retterin betrachtet – für immer als unerbittlicher Verfechter fiskalischer Disziplin angesehen, und ihr politischer Untergang wird als der letzte Vorhang für das Zeitalter der Austerität gefeiert .

        Die französischen Behörden könnten erleichtert sein, dass die dominierende Persönlichkeit der EU die Blockade der Union endgültig gelöst hat. Der französische Präsident Emmanuel Macron hat das Engagement Deutschlands, Haushaltsüberschüsse zu erwirtschaften, als „Fetisch“ zurückgewiesen. Viele in Polen, Ungarn und Osteuropa, Unterstützer ihrer Betonung der Austerität, würden sie als Rechtfertigung ihrer harten Linie gegenüber Flüchtlingen sehen.

        Die Zufälligkeit der 63-jährigen Merkel steht in krassem Widerspruch zu dem Bild, das sie zu Hause gepflegt hat, als sie sich als unentbehrlicher Führer Europas etabliert hat. Obwohl sie Abschlüsse in Physik und Chemie hat, wurde sie in ihren frühen Jahren als Kanzlerin fotografiert, die einen Einkaufswagen durch ihr lokales Lebensmittelgeschäft fuhr, gefolgt von ihrem Sicherheitsdetail. Sie hat sogar ihre eigenen Lebensmittel eingekauft und sich geprahlt, dass sie eine gemeine Kartoffelsuppe macht. Sie und ihr zweiter Mann, Joachim Sauer, lehnten die weitläufigen Wohnräume im Kanzleramt ab und wohnen stattdessen in ihrem Mietshaus aus dem 19. Jahrhundert im Berliner Bezirk Mitte.

        Doch so wie Merkels Ehrgeiz – und Rücksichtslosigkeit – auf ihrem Weg nach oben unterschätzt wurde, wird ihre Fähigkeit, Europa zusammenzuhalten, übersehen.

        Der einzige Ort, wo ihre europäische Schlagkraft klar verstanden wird, ist Washington. Das dominierende Bild des Gipfeltreffens der Gruppe der Sieben in Kanada war Merkel vor ihren Mitstreitern, die sich auf einen offensichtlich verdrießlichen Präsidenten Trump stützten, der mit verschränkten Armen und ausgestrecktem Kinn saß. Ihr Ansehen in Europa ist einer der Gründe, warum er sie so sehr untergraben möchte. In einer neuen Reihe von sachlich unkorrekten Tweets hat er die Migration nach Europa mit Kriminalität – wie zu Hause – verschmelzen lassen und vorgeschlagen, dass Merkel damit in der Klemme stecke.

        „Die Menschen in Deutschland wenden sich gegen ihre Führung, da die Migration die ohnehin schon schwache Berliner Koalition erschüttert“, sagte Donald John Trump. „Die Kriminalität in Deutschland ist weit oben. Großer Fehler in ganz Europa, Millionen von Menschen zuzulassen, die ihre Kultur so stark und gewaltsam verändert haben! “

        Für den Präsidenten stellt „Merkel“ diese etwas altmodische, offene Idee dar !

        https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-06-27/as-merkel-s-power-drains-the-threat-to-europe-grows?utm_medium=email&utm_source=newsletter&utm_term=180629&utm_campaign=bop

        MERKEL MUSS JETZT GESTÜTZT WERDEN UM DEN EU-ISLAMISIERUNGSKRIEG GEGEN DEUTSCHLAND ZUFALL ZUBRINGEN UM JEDEN PREIS MIT ALLER GEWALT !!!!

      • JOHN PETER SCHAUB schreibt:

        Dass Merkel will dass Wir DEUTSCHEN genau SO AUSGROTTET WERDEN wie Weissen-Südafrikanischer-Staatsbürger !!!!

        Merkel sagte im Jahre 2010 dass Südafrika ist dass Gute Vorbild für Ihre EU und Deutschland !!!!

        DER VÖLKERMORDKRIEG GEGEN WEISSE-MENSCHEN IN SÜDAFRIKA !!!!

        Dass ist Merkel’s Zukunft für GEGEN Uns !!!!

      • pogge schreibt:

        Dieser Bloomberg Artikel zeigt aber dass Merkel’s Rückhalt bei den US-Globalisten-Medien weg ZU Bröckeln und zu schwinden begonnt hat !

        Schon wieder immer Mehr Merkel-KRITISCHE-Berichte auch sogar US-Globalisten-Wirtschaftsnachrichten-TV-Sender des MIKE BLOOMBERG wird immer häufiger immer Mehr Merkel-KRITISCHER-Berichtet !

        Im US-Wirtschaftsnachrichten-TV-Sender des LINKEN Hillary Clinton Supporter MIKE BLOOMBERG kommen jetzt auch immer mehr Merkel-KRITISCHE-Berichte jetzt immer mehr Vermehrter ins TV-News-Programm !

        German Endgame – The dispute over immigration policy that’s rocked Angela Merkel’s coalition has reached judgment day. The chancellor will hold last-ditch talks in Berlin today with her interior minister, Horst Seehofer, who’s threatening to defy her and order police to start turning away migrants at the border. With polls showing voters back Merkel, the price of a return to stability may be Seehofer’s job.

        Deutsches Endspiel – Der Streit um die Einwanderungspolitik, der die Koalition von Angela Merkel erschüttert hat, ist am Tag des Gerichtsentschlusses angelangt. Die Kanzlerin wird heute in Berlin mit ihrem Innenminister Horst Seehofer Gespräche führen, der ihr zu trotzen droht und der Polizei befiehlt, Migranten an der Grenze abzuweisen. Mit Umfragen, die die Merkel zurückweisen, könnte der Preis für eine Rückkehr zur Stabilität Seehofers Job sein.

        https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-07-01/merkel-faces-crunch-time-in-coalition-showdown-on-migrant-policy?utm_medium=email&utm_source=newsletter&utm_term=180702&utm_campaign=bop

        German Endgame – The dispute over immigration policy that’s rocked Angela Merkel’s coalition has reached judgment day. The chancellor will hold last-ditch talks in Berlin today with her interior minister, Horst Seehofer, who’s threatening to defy her and order police to start turning away migrants at the border. With polls showing voters back Merkel, the price of a return to stability may be Seehofer’s job.

        Deutsches Endspiel – Der Streit um die Einwanderungspolitik, der die Koalition von Angela Merkel erschüttert hat, ist am Tag des Gerichtsentschlusses angelangt. Die Kanzlerin wird heute in Berlin mit ihrem Innenminister Horst Seehofer Gespräche führen, der ihr zu trotzen droht und der Polizei befiehlt, Migranten an der Grenze abzuweisen. Mit Umfragen, die die Merkel zurückweisen, könnte der Preis für eine Rückkehr zur Stabilität Seehofers Job sein.

        Das Schicksal des Regierungsblocks der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am Montag entschieden, da ein Koalitionsstreit über die Migrationspolitik zu Ende geht.

        Merkel und die Führer ihrer Christlich-Demokratischen Union und Gegenstücke ihrer bayerischen Schwesterpartei werden um 17 Uhr Gespräche führen. in Berlin in einem Versuch, einen Kompromiss in der 11. Stunde zu vermitteln, nachdem separate Diskussionen, die bis in die frühen Morgenstunden hineingezogen wurden, die Pattsituation nicht beenden konnten.

        Innenminister Horst Seehofer, der die Bayerische Christliche Sozialunion leitet, sagte, er habe vorgeschlagen, aus dem Kabinett von Merkel zurückzutreten, aber diese Drohung auf Eis gelegt, um weitere Gespräche mit der CDU in der Hoffnung auf Verständigung „um des Landes willen“ zu ermöglichen. und die Koalitionsregierung.

        Ohne Kompromisse riskieren beide Seiten eine historische Auflösung des Parteiblocks, der Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg die meiste Zeit regiert. Das würde eine politische Krise eskalieren lassen, die Merkel ohne eine parlamentarische Mehrheit verlassen und die CSU vor einer Regionalwahl im Herbst in die politische Wildnis werfen könnte. Angesichts der hohen Einsätze drängten führende CDU-Mitglieder die bayerische Partei, sich von ihrem Spiel zu entfernen.

        Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder, der die harte Linie der CSU angeführt hat, sagte, das Ziel sei nicht, die deutsche Regierung zu Fall zu bringen, sondern von innen auf politische Veränderungen zu drängen.

        „Niemand von uns will die Regierung als solche in Frage stellen“, sagte Soeder auf einer Veranstaltung in Bayern, berichtete Spiegel Online.

        Mehr als zwei Drittel der deutschen Wähler unterstützen Merkels pro-europäische Haltung gegenüber Migration und 67 Prozent sehen Seehofer-Manöver als unverantwortlich an, so eine Forsa-Umfrage vom 28.-29. Juni für den Sender RTL am Montag. Seehofer hatte unter den CSU-Wählern nicht einmal eine Mehrheit.

        „Sie müssen sich zusammenreißen“, sagte Daniel Günther, CDU-Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein, im ARD-Fernsehen der bayerischen Partei. „Deutschland hat wegen dieses internen Konflikts zwei Wochen lang den Atem angehalten. Wir müssen endlich anfangen, in die Zukunft zu schauen. “

        Die Anleger schienen zu glauben, dass Merkel überleben wird. Der Euro fiel um 0,32 Prozent gegenüber dem Dollar ab 10:48 Uhr Ortszeit in Berlin, was im Großen und Ganzen mit den Bewegungen anderer Industrieländer gegenüber dem Greenback übereinstimmte. Der Euro hat sich gegenüber dem Pfund wenig verändert.

        Der letzte Versuch einer Einigung folgt auf einen Tag des dramatischen Sonntags, der endete, als Merkels Partei hinter der Kanzlerin und dem Migrationsplan, den sie letzte Woche mit anderen EU-Staats- und Regierungschefs ausgehandelt hatte, antrat. Diese Unterstützung erhöhte den Druck auf den bayerischen Verbündeten der CDU – eine von drei Koalitionsparteien -, sich von einer umfassenden Regierungskrise zurückzuziehen.

        Als sich Merkels Parteiführung in Berlin traf, stieß Seehofer in München bei einem Treffen mit dem Vorstand seiner CSU-Partei auf Meinungsverschiedenheiten, wobei Uneinigkeiten darüber aufkamen, ob er seinen Plan fortsetzen sollte, entgegen der Kanzlerin Asylbewerber an der Grenze abzuschieben. Nach rund acht Stunden Verhandlungen bot Seehofer an, seine Kabinetts- und Parteiämter zu verlassen, während andere ihn aufforderten zu bleiben, berichtete die Deutsche Presse-Agentur unter Berufung auf nicht namentlich genannte Teilnehmer.
        Migration Impasse

        „Alle anderen Schritte werden nach der Diskussion entschieden“ mit Merkels Partei, sagte Seehofer den Reportern, nachdem das CSU-Treffen am Montag kurz vor 2 Uhr morgens endete.

        Die Quelle der Sackgasse ist ein Migrationsplan, den Seehofer entwickelt hat, um einseitige Maßnahmen zu ergreifen, um Migranten, die zuerst in einem anderen EU-Land registriert wurden, zurückzuweisen. Merkel lehnt einen solchen Schritt als Bedrohung für das passportfreie Reisegebiet Europas ab, das die gesamte EU untergraben könnte.

        „Wir haben eindeutig entschieden, dass wir mit einseitigen Grenzabweisungen nicht das erreichen wollen, was wir in Europa erreicht haben“, sagte Elmar Brok, ein hochrangiger europäischer Gesetzgeber und CDU-Vorstandsmitglied, am Montag gegenüber DLF.

        Der Real Black Swan für die Zukunft der EU ist ein Deutschland ohne Merkel

        Da die Zahl der Zuwanderer seit dem Höchststand von 2015 dramatisch zurückgegangen ist, gibt es in Deutschland Spekulationen, dass die Sackgasse eher ein konservativer Versuch ist, Merkel zu verdrängen, als die Asyl- und Flüchtlingsströme anzugehen.

        Merkel bekräftigte ihren Widerstand gegen einseitige nationale Maßnahmen gegen die Migration in einem ZDF-Fernsehinterview am Sonntag und sagte, sie wolle ihren christdemokratisch geführten Block zusammenhalten.

        „Ich möchte, dass CDU und CSU weiterhin zusammenarbeiten, weil wir eine Erfolgsgeschichte für Deutschland sind“, sagte sie. „Wir teilen das Ziel, die Zahl der ankommenden Migranten zu reduzieren.“

        Der Streit ist nichtsdestoweniger das jüngste Anzeichen für ein steigendes politisches Risiko und einen Verlust an Allianzen in Europas größter Wirtschaft, da die Unterstützung für Merkels Block im letzten Jahr bei einer nationalen Wahl auf ein fast 70-Jahrestief gesunken ist. Nach dem ergebnislosen Wahlgang brauchte Merkel zwei Versuche und fast sechs Monate, ein Nachkriegsrekord, um ihre viertklassige Regierung zusammenzubringen.

        Umfragen deuten darauf hin, dass die öffentliche Unterstützung für die Haltung der CSU und die regionalen Staatsoberhäupter schwindet

        https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-07-01/merkel-faces-crunch-time-in-coalition-showdown-on-migrant-policy?utm_medium=email&utm_source=newsletter&utm_term=180702&utm_campaign=bop

  2. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

  3. Tom schreibt:

    Nur im Systemzusammenbruch gibt es eine Chance. Im Hier und Jetzt herrscht der kollektive Massenwahnsinn, dem man hilflos ausgeliefert ist. Aber selbst im Systemzusammenbruch muss die Menschheit erstmal zur Besinnung kommen, um dann hoffentlich die richtige Richtung einzuschlagen. Friedliche Lösungen sind meiner Meinung nach ausgeschlossen und es wird sehr unschön.

    • Ingrid Jung schreibt:

      Freya undTom ich bin auf eurer Seite. Ich finde auch, dass nur der Zusammenbruch helfen kann, damit Merkel und auch alle Helfer die Flucht ergreifen.Wir brauchen dann gute ehrliche Politiker, denen unser Land und Kultur noch was wert ist.Es gibt da nur ein grosses Problem, wir haben schon viel zu viele Demokratiegegner in unserem Land, die werden nicht einfach zusehen, oder das Land freiwillig verlassen. In diese Kerbe wird der Islam stossen und mit viel Gewalt versuchen sich das anzueignen was wir in hunderten Jahren geschaffen haben.Er wird in unsere Häuser eindringen und dann beginnt das grosse Schlachtfest. Dann hat alles Gutmenschentum ein Ende, dann beginbt ein Kampf ums nackte überleben. Wenn man nun sagt, alles Blödsinn, dann schaut nur nach Afrika oder Arabien, da gehört das zum Alltag. Mit welcher Arroganz übersehen wir diese Bedrohung, haben nicht alle Deutschen und Europäer die Pflicht zuerst ihre eigenen Kinder zu retten und dann erst die halbe Welt.Auch wenn man uns immer mit Ausbeutung und Besetzung in grauer Vorzeit kommt. Ich habe mit der Nazizeit nichts zu tun und verachte sie auch, ich würde auch Menschen in wirklicher Not helfen, aber blöd muss man nicht sein und das Selbstdenken aufgeben und es einer Verbrecherbande überlassen.
      Ich habe immer nicht glauben können , was hier plötzlich im Lande los ist und habe immer gesagt:DIE SIND VON EINEM VIRUS BEFALLEN.Nun lese ich von Toxoplasma ghondii und kann mir ein Kontermination des Parasiten vorstellen.Denn wenn wir untergehen, dann doch gemeinsam .

      • Tom schreibt:

        Lesen Sie das: https://www.naturalnews.com/2018-06-28-left-turn-america-into-next-venezuela-communist.html
        und Sie wissen warum alles zugrunde gehen muss. Die USA enden in einem Bürgerkrieg (nach Armstrong in den 20igern); die gesteuerte Migration oder Neuansiedlung oder wie immer sie diesen freimauererischen Größenwahn beschreiben wollen wird Europa auseinander sprengen.
        Freimaurerei = Kommunismus = Satanismus

        Die Ökonomie bzw. das Geldsystem begreift man nur, wenn man wirklich gute Bücher darüber liest und den universitären Firlefanz beiseite schiebt.
        1. Geld = Bankkredit
        2. Geld = Bankeigentum
        3. Bankkredit = Inflation ( Zins = Inflation)
        Daraus folgt dass unser sogenanntes Geld, das nie etwas anderes ist als bloßer zinspflichtiger Bankkredit, muss mit absoluter Notwendigkeit immerfort inflationieren.
        Empfehlenswerte Lektüre: Die Geschichte der Zentralbanken und die Versklavung der Menscheit von James Mitford Goodson.

        • Ulfried schreibt:

          Tom, du bist einer der wenigen Kommentatoren hier der Fakten aufgreift und analysiert. Es macht keinen Sinn emotionales Geschrei zu entfachen und keine Lösung anzubieten. Du hast hier die Geld- Umlaufmenge M0 bis M3 mit ihren Risiken benannt. Kriegen wir es hin auch eine Lösung anzubieten? Auf einem anderen Blog hier habe ich mal einen Versuch gemacht. Leider keine Resonanz. LG Ulfried

        • Tom schreibt:

          Zum EU-Gipfel die Analyse bei: new.euro-med.dk
          „Merkel wird Populistin um Job zu retten. Inhalt: Wahrscheinlich undurchführbare Absichtserklärung. CSU konfrontiert daher weiterhin Merkel“

          Persönliches Fazit: Viel Lärm um Nichts!

        • Tom schreibt:

          @Ulfried: Es gibt eine Lösung, die ist aber nicht umsetzbar, wegen den Zentralbanken bzw. deren Existenz. Schulden streichen, dann wären die Staaten gezwungen schuld- und zinsfreies Geld herauszugeben, was eine charmante und reizvolle Herausforderung wäre und gleichzeitig hätte man den FIAT-Müll entsorgt.
          Es ist eher zu befürchten, dass eine Weltzentralbank installiert wird.

        • Ingrid Jung schreibt:

          Das mag ja alles stimmen, aber Geld kann man nicht essen und Gold auch nicht. Deshalb braucht es immer fleißige Menschen die ihren Rücken krümm machen und da die Ressourcen sowieso nicht mehr lange reichen, werden Menschen sterben müssen.

          Über die WESTER UNION werden täglich hunderte Millionen Gelder aus Europa nach Afrika transferiert. Das Geld kommt nicht bei den Armen an, sondern wird an Schleuser gezahlt für noch mehr Zuwanderer.
          Die Western Union nimmt sich von dem Geld !2% Gebühren und macht damit einen riesen Reibach. Fragt sich nur wem diese Bank gehört, die auch deutsche Steuergelder einsackt.

        • Ingrid Jung schreibt:

          Leider vertippt, sollte 12% heissen.

        • Tom schreibt:

          @Ingrid Jung: Sie beschreiben die Sprengkraft des Zinses. Die Migration ist ein gutes Geschäft. Und die Alchemie des Geldes hat bei der Hochgradfreimaurerei und den „internationalen Financiers“ höchste Priorität neben der NWO, die sogar aus jenen Gründen durchaus mal kurzfristig in den Hintergrund geraten kann, wie uns Johannes Rothkranz in seinen Übersetzungen zu den Enthüllungen des Hochgradfreimaurers Gioele Magaldi und seinen 4 Mitstreitern berichtet.
          Es gibt keine friedliche Lösung für unsere Probleme (und denken Sie daran alles ist allem verbunden) meiner Meinung nach.
          In den USA erschien heute ein Artikel bei Infowars mit dem Titel wie man den kommenden Bürgerkrieg in den USA überlebt. Anscheinend sind die Amerikaner ein wenig realistischer als die Deutschen.
          https://www.infowars.com/how-to-survive-the-civil-unrest-thats-coming-to-america/

        • Ulfried schreibt:

          Tom,diese Weltzentralbank ist bereits installiert, sie heißt Bank für internationale Beziehungen (BIZ) und hat ihren Sitz in Basel. Das ist die größte Terrorfinanziererin der Welt. Wenn die ruft kommen alle Finanzminister und Zentralbankster dieser Welt angekrochen.

        • Tom schreibt:

          Die BIZ ist keine Weltzentralbank.Sie koordiniert Transaktionen zwischen den Zentralbanken und verwaltet internationale Währungsreserven. Sie wurde 1930 gegründet um die deutschen Reparationszahlungen nach dem ersten Weltkrieg zu regeln.

    • Semenchkare schreibt:

      Ja das kommt schon hin. Vorallem die „bunten Neubürger“ werden ihren neuen Wohlstand im Namen Allahs mit Messer, Colt und Axt zu verteidigen wissen.

      ….Aber selbst im Systemzusammenbruch muss die Menschheit erstmal zur Besinnung kommen, um dann hoffentlich die richtige Richtung einzuschlagen. …

      Vieleicht gibts noch Hoffnung:

      *****

      Umfragebeben: Schwesig ohne Mehrheit / AfD stark! +++

      Paukenschlag in Mecklenburg-Vorpommern! Laut einer heute veröffentlichten Umfrage stehen SPD und CDU ohne Mehrheit da. Die AfD legt weiter zu und kommt nun auf 22 Prozent.

      Jetzt zahlt sich unsere konstruktive Oppositionsarbeit in Berlin und Schwerin aus.

      Wir bleiben unserem Kurs für unser Land und unsere Kinder treu!

      https://www.fa****.co*/AfD.MV/ photos/pb.513381125365479.-2207520000.1530457200./1743754312328148/?type=3

      • Tom schreibt:

        Das ist die Zukunft Europas, wenn man sich das erste Bild im Artikel betrachtet.
        https://new.euro-med.dk/20180702-hollen-bankett-nachruf-russischen-bloggers-auf-europa-russischer-aussenminister-europa-begeht-selbstmord.php
        Nicht die Augen verschließen – anschauen und lesen.

        • Tom schreibt:

          Ich habe mir den von new.euro.-med.dk verlinkten Artikel: „https://cluborlov.blogspot.com/2018/06/barbarians-rampage-through-europes.html
          durchgelesen (Barbaren randalieren über Europas Friedhof)

          Ungeschminkt. klare Sprache und sehr realistisch daherkommend. Drei Absätze stelle ich ein und kann nur empfehlen den Artikel zu lesen:

          Die Weigerung, sich der Wahrheit zu stellen, indem man sich hinter einem scheinheiligen, fadenscheinigen Schleier der „Güte“ versteckt, ist reine Feigheit. In der Tat wird in Europa oft Feigheit gezeigt, die sich hinter einem weiteren fadenscheinigen Schleier der „Sicherheit“ versteckt. Als ISIS den Flughafen in Brüssel bombardierte, wurden der belgische König Philippe und sein königlicher Gemahl schnell evakuiert. Im Mittelalter hätte ein solches feiges Verhalten den Monarchen seine Krone gekostet, möglicherweise zusammen mit seinem Kopf. Aber jetzt ist es gut für eine feige Nation, einen feigen König zu haben.

          ———————————————————————————–

          Dieser neue Typus von Menschen, der zuerst in Europa entstand und sich dann über den Westen und darüber hinaus ausbreitete, erscheint wie eine degenerierte Form der Menschheit: ohne große Leidenschaft und hohe Ziele, ohne jede klare ethnische oder soziale Zugehörigkeit oder Vorliebe, fixiert auf Komfort und Sicherheit und mangelhaft in Männlichkeit und Weiblichkeit: eine Art zivilisatorischer Eunuch, gefangen in einem Vier-Sterne-LGBTQ-Konzentrationslager. Diese können wie Hauptnegative scheinen, aber auf der Plusseite ist diese Art der Person meistens harmlos. Eine halbe Milliarde Menschen leben heute, ohne sich gegenseitig zu gefährden, auf einer kleinen Halbinsel, die aus West-Eurasien herausragt und bis vor kurzem Schauplatz endloser bewaffneter Konflikte war. Sie zerstören keine materiellen oder kulturellen Artefakte, sondern versuchen sie zu sammeln, indem sie in Komfort und Konsum investieren. Das, da sind sich die meisten einig, ist ein Fortschritt.

          ————————————————————————————

          Betrachtet man die Situation aus noch weiterem Osten, aus dem europäischen Russland und dem Rest der eurasischen Landmasse, so ist man sehr traurig, wenn man Europa sterben sieht. Ein großer Teil der Menschheitsgeschichte wird zertrampelt und geplündert. Nachdem sie die letzten Jahrzehnte damit verbracht haben, das östliche Christentum nach den von den bolschewistischen Barbaren angerichteten Schäden wieder auferstehen zu lassen, beobachten sie mit Bestürzung, wie die Reliquien und Ruinen des westlichen Christentums von einer neuen barbarischen Welle überflutet werden. Die Einwohner Westeuropas sind zwar nicht mehr viel wert, aber sie sind immer noch wertvoll als Museumsbegleiter und Reiseleiter.

          ——————————————————————————————————-

          Dass sich Europa in ein Museum verwandelt, wurde Dostojewski vor 150 Jahren klar, als er dies schrieb (durch den Charakter von Versilow):

          „Für ein russisches Europa ist es genauso kostbar wie Russland; jeder Stein darin ist charmant und teuer. Europa ist ebenso unser Vaterland wie Russland…. Oh, wie wertvoll sind uns Russen diese alten fremden Steine, diese Wunder einer alten, göttlichen Welt, diese Scherben heiliger Wunder; sie sind uns kostbarer als den Europäern selbst!“

          Und dann wieder, diesmal als Ivan Karamazov, mit noch größerer Leidenschaft:

          „….ich will nach Europa reisen, und das werde ich auch. Natürlich weiß ich, dass ich nur einen Friedhof besuchen werde. Aber was soll’s? Die Leichen, die in ihnen liegen, sind kostbar; jeder Grabstein erzählt die Geschichte eines großen Lebens, eines leidenschaftlichen Glaubens an den Heldentum, an die eigene Wahrheit, den eigenen Kampf. Ich weiß bereits, dass ich auf den Boden fallen und diese Steine küssen und über sie weinen werde – auch wenn ich von ganzem Herzen überzeugt bin, dass all dies längst zu einem Friedhof geworden ist und nichts anderes mehr ist.“

        • Tom schreibt:

          Amerika ist uns immer einen Schritt voraus. Das gilt sowohl als auch. Was soll man davon halten (übersetzt):

          Demokraten ziehen in den Krieg mit der Zivilisation, fordern die Abschaffung der Grenzen, der Gefängnisse und aller privatwirtschaftlichen Angelegenheiten.

          Montag, 02. Juli 2018 von: Mike Adams
          (Natural News) Sie können an eine Zeit sich erinnern, als Demokraten für Redefreiheit, Bürgerrechte und ein stärkeres Amerika forderten. Jetzt sind sie “ Vollspinner “ geworden, wie das Sprichwort sagt, und ihre hirnlosen Vasallen marschieren landesweit, sie fordern:

          Abschaffung aller US-Grenzen und Begrüßung einer unbegrenzten Flutwelle von Illegalen, um das Land zu überschwemmen.
          Abschaffung aller US-Gefängnisse und Freilassung von Gewaltverbrechern auf den Straßen Amerikas.
          Abschaffung aller privaten Unternehmen und Einführung einer zentral geplanten, staatlich geführten faschistischen Wirtschaft, um alles zu kontrollieren.

          Das ist jetzt die Position der Linken. Die Partei, die einst für die bürgerlichen Freiheiten stand, steht heute für die vollständige Invasion und das Überlaufen der Vereinigten Staaten von Amerika. Die demokratische Plattform ist im Wesentlichen die Plattform des Krieges gegen Amerika. Noch philosophischer gesagt, es ist eigentlich ein Krieg mit der Zivilisation. (Wenn Sie denken, daß Demokraten die Dinge laufen lassen können, überprüfen Sie die gegenwärtige Situation in Venezuela, ausgeführt von den gleichen Verrückten, die jetzt die Abschaffung von ICE in Amerika fordern….)

          Hier geht es zum Artikel: https://www.naturalnews.com/2018-07-02-democrats-go-to-war-with-civilization-call-for-abolishing-borders-prisons-and-all-private-sector-business.html

          Krieg mit der Zivilisation bringt es auf den Punkt. Die kommunistische Agenda/Weltrevolution wird unser bisher gekanntes Leben zerstören. Wer soll diese völlig Geisteskranken und durchgeknallten Psychopathen daran hindern? Der Systemzusammenbruch ist meiner Meinung nach weiterhin die vielleicht einzige Option der Menschheit. Naturkatastrophen, Seuchen usw. mal ausgenommen.

        • Tom schreibt:

          die Fortsetzung der Übersetzung:
          Demokraten wollen eine Welle von Gewaltverbrechern, Mördern, Vergewaltigern, Kinderhändlern und Illegalen freisetzen, um über Ihre Nachbarschaft zu fegen und alles in Sichtweite zu plündern.

          Als Teil des Krieges der Demokraten gegen die Zivilisation, hat die New York Times einen vollen Angriff auf die erste Verfassungszusatzerklärung erklärt und jetzt behauptet, dass, wenn Konservative eine freie Rede ausüben, es für die Gesellschaft gefährlich ist. Demokraten greifen jetzt sogar Bernie Sanders an, weil er nicht radikal genug ist. Er ist ein radikaler Sozialist, aber er ist jetzt zu „gemäßigt“ für Linke, berichtet Breitbart.com, weil er noch nicht für offene Grenzen und die Überflutung Amerikas mit Illegalen plädiert hat.

          Gestörte liberale Mobs verbrachten das Wochenende damit, landesweit Märsche zu veranstalten, die „Abschaffung der ICE“-Schilder aufzuhalten und Forderungen nach einem Ende der Grenzen, der Schließung aller Gefängnisse und der Beschlagnahme aller Privatunternehmen durch die Regierung im Namen der „Gleichheit“ zu formulieren.

          Mit „Abschaffung des Profits“ meinen sie die vollständige Abschaffung des freien Marktkapitalismus, der privaten Unternehmen und des gesamten privaten Sektors der US-Wirtschaft. Für die Linke sollte nur die Regierung Autorität und Kontrolle über die Gesellschaft haben…. und natürlich wollen sie die Verrückten sein, die diese Regierung leiten.
          Demokraten sind jetzt gleichbedeutend mit völliger Gesetzlosigkeit und psychischen Massenkrankheiten.

          Verstehen Sie, was Sie hier sehen: Demokraten sind jetzt gleichbedeutend mit völliger Gesetzlosigkeit. Sie wollen keine Grenzen, keine Gefängnisse und letztlich keine Polizei. Sie drängen auf Schutzgebiete, um gewalttätige kriminelle Illegale zu schützen, und sie versuchen aktiv, selbst das grundlegendste Recht einer souveränen Nation abzuschaffen: das Recht, die eigene Grenze zu schützen.

          Demokraten versuchen aktiv, massenhaftes kriminelles Chaos in ganz Amerika auszulösen. Weil sie nicht mehr an der Wahlurne gewinnen können, arbeiten sie absichtlich daran, einen blutigen Bürgerkrieg auf den Straßen Amerikas auszulösen. Sie wollen totales Chaos. Sie wollen ein Ende für alles, was einer Zivilgesellschaft ähnelt. Sie fordern, entweder die Regierung mit ihrer faschistischen Tyrannei zu führen oder die Nation zu zerstören und neu anzufangen.

          Erkennen Sie, was Sie hier wirklich sehen: Die vollständige Enttarnung der wahren Absicht der Demokratischen Partei, Amerika abzuschaffen und ein neues faschistisches Polizeistaatsregime, das von linken Tyrannen geführt wird, einzuführen. (Das war ihr Plan während der Wahl 2016, aber das Volk hat ihren bösen Plan überwunden und Trump gewählt, um zu versuchen, Amerika zu retten).

          Deshalb gehen immer mehr Menschen von der geistesgestörten Partei der Demokraten weg. Eine neue Bewegung namens #walkaway geht viral durch die sozialen Medien. Intelligente, informierte Leute verlassen die Democrat-Partei in Scharen, weil sie erkennen, dass Demokraten jetzt radikale Linksverrückte und Terroristen sind, die sich offen nach zügelloser Gesetzlosigkeit und Chaos sehnen.

          Wenn Sie Ihr Leben, Ihre Freiheit, Ihr Eigentum oder sogar Ihren Job schätzen, verbinden Sie uns, wenn Sie die Demokraten an jeder Wahl von diesem Tag vorwärts besiegen. Dein Leben hängt davon ab. Die Zukunft der menschlichen Zivilisation auf diesem Planeten hängt davon ab. Wenn die verrückten Linken gewinnen, bricht Amerika zusammen und die Welt stürzt in ein dunkles Kapitel der Not, der Tyrannei, des Massenverhungerns und des Zusammenbruchs.

          Hören Sie sich meine Podcasts unten für weitere Details an. Hören Sie täglich mehr Podcasts auf HealthRangerReport.com und sehen Sie sich meinen neuen Kanal auf der kommenden YouTube-Video-Community REAL.video an, die Ende dieser Woche startet.

        • gelbkehlchen schreibt:

          @Tom: Gegen Gewalt hilft nur Gewalt! Und nicht die abartige, himmelschreiend ungerechte Jesusmoral „Liebet eure Feinde“. Diese Jesusmoral ist himmelschreiend ungerecht. Weil nach dieser Moral, der eine sich benehmen darf wie die Axt im Walde und der andere alles ertragen und erdulden muss. Diese Jesus Moral ist genau das Gegenteil von Art. 3 GG, nach dem alle Menschen die gleichen Rechte haben.

        • Tom schreibt:

          @gelbkehlchen: die Gewalteskalationen werden kommen so oder so. Das Migrantenstadl geht unbeeindruckt weiter. Die Masse ist mehr als bequem – sie ist entsetzlich dumm. Eine Folge der staatlich geförderten Verblödung an den Schulen seit etw 1975. Manipuliertes Stimmvieh, nicht mehr. Führt letztendlich alles in ein neues, abgewandeltes Sklavendasein, von dem heute schon mehr als deutliche Ansätze erkennbar sind.

          Bei den Gutmenschen ist die geforderte Toleranz höchstes Gut. Wahrscheinlich sterben sie lieber, als intolerant zu sein. Man kann sich leider nur noch abwenden.

  4. Freya schreibt:

    „Viele glauben an die Beschwichtigungen, die Illusion, helfen zu können, ohne selber Schaden zu erleiden. Sie wollen es glauben aus Angst vor der realen Konfrontation, welche doch jeden Tag mehr sichtbar wird.“
    Wenns nur so wäre, doch es ist noch viel schlimmer.Denn vielen ist der nächste Nachbar ganz egal. Für den würden sei keinen Finger krumm machen, der soll sehen, wo er bleibt. Schließlich findet sich immer noch jemand, irgendwo auf der Welt, dem es noch viel schlechter geht. Also sollen sich die Deutschen mal nicht so anstellen. Ich habe da Dinger erlebt, die schon einer Selbstzerstörung nahekamen. Man hatte Leute schon vor Jahren gefragt, ob sie Bescheid sagen würden, wenn im Haus eine Wohnung frei wird. Nach einer Zeit erzählten die einem freudestrahlend, das jetzt ein junge Mutter mit einem Kind aus Polen, oder Nigeria oder sonstwoher eingezogen sei. Kein Wort mehr weiter, nur Freude und Befriedigung über die eigene Gutmenschenseele, die doch so weit offen ist, das die ganze Welt hineinpasst. Nur eben nicht der anstößige blöde Deutsche, mit dem man es halt aushalten muss.
    Ich habe ganze deutsche Familienverbände erlebt, die all ihr Geld und ihre ganz Aufmerksamkeit und Kraft an die Armen in Indien transferierten. Was ja auch so eine New Age Geschichte ist. Wenn solchen Leuten keinerlei Mitgefühl für Sozialfälle im eigenen Land abzuringen ist, weil die sind ja immer selber Schuld das es ihnen so geht, kann ich mit denen nichts mehr anfangen. Sollen sie die ganze Welt retten, mir fällt dazu nichts mehr ein. mpFreya

    • gelbkehlchen schreibt:

      Fernstenliebe auf Kosten der Nächstenliebe, bzw. durch die Versklavung des Nächsten. Welch eine perverse Arschlochmoral, diese Gutmenschen sind das Heuchleristsche und Böseste, was die Menschheit hervorgebracht hat. Den Geltungstrieb mit einer perversen Moral befriedigen.

      • GM schreibt:

        und woher kommt der Schuldkult? Die bekannte jüngere Schiene wird ja stetig kolportiert. Wir Deutschen müssen abzahlen und abzahlen und den Kopf einziehen.
        Mir ist aber noch ein weiterer, wesentlich mächtigerer Schuldkult vor Augen. Überlegen sie mal, welcher? Die katholische Kirche ist dem mit Ablaßzahlungen und Freikauf begegnet. Schuld schon als Baby! Darum wird getauft. Schuld als Frau. Explizit als Frau. Generation für Generation wurde ihnen die sogenannte aggressive Hemmung weiter vererbt. (von der GROSS-MUTTER)
        Nun kommen die Bibeltreuen mit der Erbsünde auf das Tablett ! Für tausend Generationen der Segen. Für drei Generationen der Fluch. Sippenhaft also auch für die Stammbaumlinie z. B. des Teiles in einer Ehe welcher nicht ursächlich (Vererbung) unter dem Vergehen etwa eines sündigen Großvaters vor Generationen beteiligt gewesen sein konnte?

        Doppelter Schuldkult. Wo?, an wlecher Stelle der Generationen befinde ich mich? An welcher meine Kinder? Hört das mal irgendwann auf? (Drei Generationen „Fluch“ reichen offenbar nicht!)

        An infamen Erklärungen mangelt es nicht.

        EVA

        • gelbkehlchen schreibt:

          Der Schuldkult kommt aus der jüdisch-christlichen Tradition und wird missbraucht, um auszubeuten zu Gunsten einer kleinen Klerikerschar, die dann von der Hände Arbeit der Fleißigen leben kann und ihren Machtinstinkt befriedigen kann. Im Grunde gab es das schon bei den Priestern der alten Ägypter.
          Im Islam wird das Ganze noch verstärkt. Alles Wüstenreligionen von den Ägyptern angefangen. Diese Wüstenreligionen hätten Europa nie betreten dürfen.

      • Dav Casparov schreibt:

        Das fängt doch schon in den Erziehungsclubs der Gemeinden in einigen Kirchen an, wo jeder der nicht die Altbonzen wählt zum Übeltäter stigmatisiert wird. Hat man früher noch ehrliche Glaubensarbeit betrieben und sich gegenseitig respektiert, werden in den Gemeinde Tratsch Vereinen die abtrünnigen Schäfchen die sich nicht politisch ideologisch im Sinne der Amtskirchen erziehen lassen wollen, auf das Übelste durch getratscht. Geborgenheit in manchen Kirchenvereinen gibt es schon lange nicht mehr, sie sind zum verlängerten Arm der politisch ideologischen Propaganda verkommen.

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ja liebe Freya,
      Es ist allenthalben festzustellen, auch im Familienkreis.
      Da wird für teilweise dubiose ‚Hilfs’organisationen gespendet, für irgendwo…..

      Und manche Leute darunter, die tragen ihr (‚grünes‘) ‚Gutmenschen’tum vor sich her wie eine Monstranz. Penetrant … und unbelehrbar. Ich könnte jedes Mal…

      Ich glaube inzwischen auch, daß nur noch ein kompletter Zusammenbruch dieses kranken, absurden Systems helfen kann und sämtliche Widerlinge dieses Systems davongejagt werden müssen einschließlich ggfs. der von mir sehr geschätzten ‚rumänischen Lösung‘.
      Und zu der faulen (!) jetzt erzielten Brüsseler Einigung muss ich voll und ganz der von ‚Artushof‘ unten zitierten Einschätzung seitens der AfD zustimmen – Nichts als heiße Luft, wieder mal um dem ‚Volk‘, ähem, ‚Bevölkerung‘, Sand in die Augen zu streuen:
      ‚Zur Asyl-Einigung der EU-Staatschefs beim EU-Gipfel in Brüssel erklärt der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Leif-Erik Holm: „Die Erklärung der EU-Staatschefs ist das Papier nicht wert, auf dem es geschrieben wurde. Offensichtlich ging es nur darum, irgendeine Einigung verkünden zu können, egal wie dünn die Ergebnisse sind.“ –

      Dabei haben einige der angeblich ins Auge gefaßten nordafrikanischen Staaten schon abgewinkt.
      Und das ‚böse‘ Algerien mit seiner höchst praktikablen und effektiven Lösung da überschlägt sich u.a. der ‚Gutmenschenfunk‘ JEGLICHER Couleur in höchtser Entrützung:

      Das gehe doch überhaupt nicht, da würden doch – völlig inhuman – ‚Menschen ohne Wasser in die Wüste geschickt‘. Dreimal pfui!
      Dabei die einzig praktikable und vor allem effektive Lösung: Die werden es sich gewiß gründlich überlegen, ob sie sich wiederum auf ‚Zudringlichkeits-Schmarotzertour‘ machen.

      Denn wie sieht’s anderweitig aus? Frankreich fährt ja inzwischen an der südlichen Grenze zu Italien eine harte Linie und weist Illegale ab bzw. Schickt sie gleich wieder zurück:
      Die lassen sich davon nicht abschrecken und lt. einem Bericht versuchen sie es immer und immer wieder – bis es klappt.

      Und da der jüngst bei ‚pi‘ veröffentlichte Bericht aus diesem Absurdistan über einen dreisten Drehtür-Flüchtilanten: Endlich mal abgeschoben nach Frankreich wo er, als Ersteinreiseland, her kam. Dann war’s aber in F wohl nicht so kommod wie im Schlaraffenland Deutschland und er erhielt nicht gleich Haus und Wohnung in den Arsxx geschoben – und flugs setzte er sich in den nächten Zug, reiste völlig unbehelligt wieder nach Deutschland ein – und jetzt ist er halt (wieder) da!

      Und reichlich versorgt mit ‚Kohle‘ auf Kosten der deutschen Steuerzahler, nämlich 1200 € , so mal ‚locker vom Hocker‘! Und mit Sicherheit KEIN ‚Einzelfall‘!

      Absurdistan hat einen Namen.

      Immerhin liebe, immer noch patriotische Grüße – cc.

      • ceterum_censeo schreibt:

        Und Bernd Baumann (AfD): ‚Luftnummer‘!

        • Freya schreibt:

          Lieber cc, und Gelbkehlchen, Inge und Tom, Catwoman und Artushof
          Ja, ich stimme Euch voll zu. Daher ist ja auch meine eigene Stimmung manchmal ganz im Keller( wo man ja nun durch folgerichtiges Ausscheiden der Mannschaft tanzen sollte, aber nein, es will keine rechte Stimmung mehr aufkommen.). Ich frage mich, selbst bei einem Regierungswechsel müssten wir immerhin noch mit einem riesengroßen Teil von Deutschen klarkommen, der das, was wir als Heimatvernichtung begreifen, als Bereicherung und Menschenpflicht ansieht. Es ist zum verzweifeln, „Absurdistan“ birngt es auf den Punkt. “
          mit lieben u. patriotischen Grüßen von Freya

  5. Artushof schreibt:

    Ergebnisse?

    EU gibt grünes Licht für Zurückweisung von registrierten Migranten an unseren Grenzen.
    Zur Asyl-Einigung der EU-Staatschefs beim EU-Gipfel in Brüssel erklärt der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Leif-Erik Holm: „Die Erklärung der EU-Staatschefs ist das Papier nicht wert, auf dem es geschrieben wurde. Offensichtlich ging es nur darum, irgendeine Einigung verkünden zu können, egal wie dünn die Ergebnisse sind.“
    Die nun vorgeschlagenen Flüchtlingslager außerhalb der EU seien schon seit drei Jahren im Gespräch, obwohl alle infrage kommenden Länder längst abgesagt hätten. Auch zentrale Lager für Mittelmeermigranten, die dann ‚freiwillig‘ verteilt werden sollen, würden nichts an der inakzeptablen Migration von illegalen Einwanderern nach Deutschland ändern. Eher sei zu befürchten, „dass mal wieder nur Deutschland ‚freiwillig‘ mitmacht. Vor lauter Freiwilligkeiten und Erwägungen wird einem bei diesem Papier ohnehin ganz schwindlig.
    Es gibt jedoch einen interessanten Punkt, der nationale Maßnahmen ausdrücklich erlaubt. Die Mitgliedsstaaten werden aufgefordert, ‚alle erforderlichen internen Rechtsetzungs- und Verwaltungsmaßnahmen‘ gegen die sogenannte Sekundärmigration zu ergreifen.
    Damit gibt es aus der EU grünes Licht für die Zurückweisung von bereits registrierten Migranten an unseren Grenzen. Merkel muss jetzt liefern und Zurückweisungen ermöglichen, sonst ist diese Regierung zu Recht am Ende.“

  6. Catwoman schreibt:

    Vielleicht kommt der Zusammenbruch schon früher. Nostradamus: „2019 das Jahr des Unterganges … und sie werden kommen über das Meer … wie die Heuschrecken … eine tödliche Plage … aber es werden keine Tiere sein.“ Deshalb glaube ich zwar nicht an solche Vorhersagen, aber ein Wahrheitsgehalt ist schon dran.

  7. Freya schreibt:

    Noch ein Nachsatz an die Guttis,
    Ja, schickt Euer Geld in die ganze Welt. Unterstützt mit Euren MillionenSpenden überall die Armut, auf der Regime wieder gut aufbauen können und nicht zusammenbrechen müssen. Vor allem Indien braucht Eure Spenden, denn die Millionenschweren, mit Gold und Edelsteinen bis zur Decke geschmückten Maharadschas werden sich freuen, wenn sie IHR Geld behalten können. Nur zu; wieviele Kastensysteme könntet Ihr am Laufen halten, wenn ihr immer schön zahlt. Nur mal so zum Nachdenken und vielleicht ein kleiner Hinweis darauf, das sich unbedingt in Euren Köpfen etwas ändern muss. Ansonsten sind wir als Volk mit Euch ohnehin verloren, ob so oder so. Ich meine Merkel hin oder her. Ihr habt sie möglich gemacht; und jetzt bitte ich Euch, denkt mal drüber nach und fragt Euch: Wer war nochmal MEIN Volk?
    mit patriotischen Grüßen von Freya

    • Querkopf schreibt:

      Apropos Indien: Indien besitzt nach den USA die größte Kriegmarine der Welt.
      Indien arbeitet an einem eigenen Raumfahrtprogramm. Indien ist Atommacht.
      Und was tun wir vollverblödeten Deutschen? Wir sammeln und spenden Millionen an arme Kinderchen in Indien und geben fleißig Entwickungshilfe (2017 über 1 Mrd EUR, als Langzeitkredit). – Bekloppter geht es nicht mehr.

      • Freya schreibt:

        was ich sage….immer fleissig weiterspenden.

      • Ulfried schreibt:

        Querkopf Informier dich besser und lies vielleicht mal diesen Artikel:
        https://de.sputniknews.com/panorama/20180629321368745-russland-glonass-satrlliten-navigationssystem-algerien-zugang-praezisionsgelenkte-waffen/
        Mein Vorschlag:
        Deutschland macht einen Schulterschluß mit seinem natürlichen Verbündetem Rußland!!
        Dann den Rot- Grünen Augiusstall in Deutschland aufarbeiten.
        Illegale Eindringlinge sofort in ihre Heimat mit dem Versprechen, ihnen dort beim Aufbau einer lebenswerten Infrastruktur behilflich zu sein
        Nationale Grenzen schließen und Bündnisse gleichgesinnter Staaten fördern.
        Eine Donau- Monarchie mit Sitz in Wien kann ich mir immer besser vorstellen –
        Dazu gehören Bayern, Österrreich, Schweiz, Visegrád-Staaten, Tirol und weitere Länder mit patriotischer Gesinnung. Brüssel bleibt außen vor auch Berlin.
        Können wir deutsche Patrioten das stemmen und wollen wir das?
        Packen wir es an oder warten wir ab?

        • GM schreibt:

          Aha! Eine Monarchie also! 🙂 Mit einem Kaiser?

          Schönen Tag noch.
          Luise Gräfin von Y. auf Schloß X.

        • ceterum_censeo schreibt:

          @ GM:

          Wie hieß es doch weiland so schön: ‚Wir wolen unseren alten Kaiser Wilhelm wiederhaben!‘

          Wäre sicher besser als das BlutrautenMonster MerKILL!

        • gelbkehlchen schreibt:

          @Ulfried:
          Zitat: „…. ihnen dort beim Aufbau einer lebenswerten Infrastruktur behilflich zu sein“
          Die 3.Welt-Länder müssen restlos sich selber helfen, ansonsten lernen sie nie. Und nur Hilfe und zwar ganz Persönliche durch Gutwillige. Kein Propagieren von Hilfe und dann sollen andere, die eigene Gemeinschaft oder wer auch immer, helfen. Diese bösartige Heuchelei, sich einen guten Namen machen auf Kosten anderer, muss endlich aufhören. Denn dieses heuchlerische Gutmenschentum hat ja zu dieser Situation geführt, die die eigene Gemeinschaft zu Steuer- und Arbeitssklaven macht, und die alles ertragen müssen, Terror, Messermorde, zusätzliche Kriminalität.
          Und keine Eliten mehr, kein Kaiser oder sonst was, die abgehobenen Eliten kennen die Lage des einfachen Volkes nicht, das sich selbst ernähren muss, gerade zur Zeit beweisen sie das immer wieder durch ihre Entscheidungen gegen das Volk. Ich plädiere für DIREKTE DEMOKTATIE, mit Internet und Computer möglich, das Volk soll selbst entscheiden, und keine Eliten mehr, ich habe die Schnauze gründlich voll von irgendwie gearteten Eliten.

        • Tom schreibt:

          @gelbkehlchen: Sind sie nicht nett unsere Eliten: https://dieunbestechlichen.com/2018/07/na-wie-gehts-euch-ihr-schlampen-rotary-club-vermittelt-werte-fuer-minderjaehrige-fluechtlinge/
          Politisch korrekt nennt man das, glaube ich. Kaum einer weis, woher der Begriff Politische Korrektheit stammt, wenn man jemand danach fragt. Das ist meine persönliche Errfahrung. Ein alter kommunistischer Kampfbegriff bzw. eine marxistische Ideologie. Und das führt uns dann wiedermal zur Frankfurter Schule.
          Ich zitiere jetzt aber nicht die Frankfurter Schule, sondern Lenin (die Ziele waren bzw. sind diesselben):
          „Wenn es uns gelingt, den Nationalstolz und Patriotismus einer einzigen Generation zu vernichten, haben wir das Land gewonnen. Deshalb muss die Propaganda im Ausland fortgesetzt werden, um die Loyalität der Bürger im Allgemeinen und der Jugendlichen im Besonderen zu untergraben. Durch die Bereitstellung von Drogen verschiedener Art, durch die Schaffung der notwendigen Haltung von Chaos, Trägheit und Wertlosigkeit und durch die psychologische und politische Vorbereitung, kann er Erfolg haben.“
          Quelle des Zitats: https://www.henrymakow.com/2018/06/marijuna-and-mysticism.html

        • gelbkehlchen schreibt:

          @Tom: Zitat: „Da kann man nur viel Erfolg bei wünschen, dass die jungen Leute auf dem Bild auch diese Werte verstehen und danach leben werden. Freundlich lächelnd sind sie alle um die blonde Dame in der Mitte gruppiert. Die Dame, sie ist die ehemalige Präsidentin des Rotary Clubs von Gera, heißt Martina Schweinsburg und sieht sehr gutbürgerlich, gutgekleidet, gutmenschlich und gutsituiert aus. Ist sie auch, denn sie bekleidet das Amt einer Landrätin. Auch für die politische Karriere ist es sehr förderlich, sich für Flüchtlinge zu engagieren, sich mit ihnen ablichten und von der Presse feiern zu lassen. Tu Gutes und sprich darüber.“
          Das ist es ja gerade, das ist genau die Heuchelei unserer gutmenschliche Politiker. Diese Landrätin Martina Schweinsburg ist nur nett und gut mit dem Geld der Steuerzahler, wenn es ihr eigenes Geld wäre, dann wär sie mit ziemlicher Sicherheit nicht nett und nicht gut. „Tue Gutes und sprich darüber“? Welch eine Heuchelei! Sie tut doch gar nichts Gutes, sondern sie zwingt ihr Volk, gute Werke zu tun, was nichts anderes ist als Sklaverei. Sie verskavt also ihr eigenes Volk, und das noch als so genannte „Volksvertreterin“. Warum fallen so viele Wähler auf solch eine bösartige heuchlerische Moral herein?

    • Pe Wi schreibt:

      Und man denke an die Kriege in Afrika. Die können nur aufrechterhalten werden, weil dumme Gutmenschen, die Bevölkerung ernähren.

      • gelbkehlchen schreibt:

        Und Entwicklungshilfe geben, mit denen sie sich Waffen kaufen. Und mit „sie“ meine ich die afrikanischen bonzenhaften Eliten, die mit diesen Waffen ihr eigenes Volk unterdrücken und ausbeuten.

  8. Freya schreibt:

    Und nicht zu vergessen, die ganz Verrückten, denen es immer noch nicht geug Bereicherung und ist. Die Bundeswarze hat Bedenken, der Asyltransfer könnte ins Stocken kommen. https://politikstube.com/

  9. Karl Schippendraht schreibt:

    Es ist ein ungeschriebenes , aber seit Ewigkeiten gültiges Gesetz :

    “ Nationaler Niedergang hat sozialen Niedergang im Gefolge “ !

  10. ceterum_censeo schreibt:

    Zu den ‚tollen‘ Beschlüssen von Brüssel:
    Hierzu erklärt der Vorsitzende der WerteUnion, Alexander Mitsch:
    „Die angebliche Einigung in der Asylpolitik der EU besteht bei genauerer Betrachtung aus nichts anderem als einer Ansammlung unverbindlicher Absichtserklärungen. In der Summe wird kein einziger, bereits in einem anderen EU-Staat als Asylsuchender registrierter „Flüchtling“ weniger nach Deutschland kommen. Es ist also nicht damit zu rechnen, dass sich die Verhältnisse an den deutschen Grenze damit unmittelbar ändern werden und die Migration nach Deutschland signifikant begrenzt werden kann.
    Dies macht deutlich, dass weiterhin die Notwendigkeit besteht, die Pläne von Innenminister Horst Seehofer konsequent umzusetzen.
    Wir fordern den Bundesinnenminister daher auf standhaft zu bleiben und sagen im gleichzeitig unsere volle Unterstützung zu“, so der Vorsitzende der WerteUnion.

    Richtig so! Wie sagte auch Bernd Baumann: ‚Luftnummer‘!

    Und nun, Drehhofer, liefern!

    Aber für das MerKILL ist das alles ein ‚Riesenerfolg‘, natürlich nach wie vor unterstützt von den gleichgeschalteten Staatsmedien (einschl. Private) und manipulierter ‚Umfragen‘.

    ‚Taquiyya‘ in Reinkultur! MerKILL hat gut gelernt von ihren Islamfreunden.

  11. Pingback: SoundOffice Lesestube – SoundOffice-PolitBlog

  12. ceterum_censeo schreibt:

    Und zur geplanten ‚Globalen UMVOLKUNG‘ (U-N) sh. auch instruktiv:

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/05/02/die-uno-schmiedet-einen-globalen-pakt-fuer-+dauerhafte-geordnete-massenmigration-mit-aufnahmepflicht/

    Hier findet sich viel von dem (UN-IOM/ _Global Compact for Migration; ‚New Yorker Erklärung‘ von 2016, ‚umzusetzen bis Sommer 2018‘, usw.,

    worauf ich schon zuvor hier verschiedentlich hingewiesen und erläutert hatte.

  13. Artushof schreibt:

    Dazugelernt?

    Islam kontra Grundgesetz
    Koran, Hadithe und Scharia haben für jeden Muslim Vorrang vor allen anderen Gesetzen und Regeln
    28.06.18
    Vertreter des Zentralrats der Muslime in Deutschland haben an der mehrtägigen Konferenz der hochrangigen EU-Gruppe zur Bekämpfung von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz in Brüssel teilgenommen. Mit seiner Einladung hat ausgerechnet das Direktorat für Grundrechte und Rechtsstaatlichkeit der Europäischen Kommission den Bock zum Gärtner gemacht. Denn die Kairoer Erklärung der Organisation der Islamischen Konferenz betont den Vorrang der religiösen Dokumente des Islam vor allen weltlichen Regelungen und den Menschenrechten.
    Artikel 4 des Grundgesetzes enthält die Glaubensfreiheit, welche die religiöse wie auch die weltanschauliche Überzeugung einschließlich des Atheismus schützt. Im Mittelpunkt steht die Religionsfreiheit. Sie wird vorbehaltlos gewährleistet. Einschränkungen sind nur möglich, wenn andere Rechte oder Werte der Verfassung der Religionsausübung entgegenstehen. Damit hat dieses Grundrecht im Verhältnis zu anderen Grundrechten einen sehr großen Schutzbereich. Da nach dieser Regelung alle Religionen gleichberechtigt sind, kann sich jeder auf dieses Recht berufen, egal welcher Religion oder Staatsbürgerschaft er angehört.
    Bei der Aufnahme dieses umfassenden Grundrechts, das Ausdruck der Liberalität des Grundgesetzes sein sollte, konnten die Schöpfer des Grundgesetzes 1949 nicht ahnen, dass fast sieben Jahrzehnte später auf dem Territorium Deutschlands mehrere Millionen Muslime leben, deren Religion von der christlichen, aber auch von den anderen hier vertretenen Religionen in wesentlichen Punkten abweicht. Die Anhänger des Islam berufen sich dennoch mit Nachdruck auf die Religionsfreiheit in Deutschland. Das führt zu Reibungen und Konflikten.
    Der moslemische Glaube beruht insbesondere auf dem Koran. Das sind die Aufzeichnungen des Propheten Mohammed über seine Eingebungen, die er in Mekka bis 622 und danach in Medina von Allah erhalten haben will. Neben dem Koran spielen als Quelle auch die Hadithe eine wesentliche Rolle. Das sind Erzählungen und Berichte von Dritten über Aussprüche und Handlungen des Propheten, aber auch über andere Personen aus seinem Umfeld.
    Die darin niedergelegten Gebote, hauptsächlich aber Verbote, gelten heute, 14 Jahrhunderte danach, unverändert weiter. Im Unterschied zu anderen Religionen wurde und wird im Islam eine Anpassung an die Entwicklung untersagt. Der muslimische Glaube lässt keinen Widerspruch und keinen Zweifel am heiligen Wort des Propheten zu. Die Aufklärung, die das geistige Leben in Europa grundlegend verändert hat und mit Persönlichkeiten wie Voltaire, Luther und Kant in Verbindung gebracht wird, ist nie bis zum Islam durchgedrungen.
    Ein wesentliches Ergebnis der Aufklärung war die Trennung von Staat und Kirche. Dieses Konzept der Säkularisation liegt auch dem Grundgesetz zugrunde. Es besagt, dass Kirche und Staat jeweils ihre eigenen Angelegenheiten verwalten, sich nicht in die Dinge des jeweils anderen einmischen, sondern sich gegenseitig in Neutralität begegnen. Die Säkularität ist ein unverwechselbares Merkmal eines modernen Staates. Sie ist die Grundvoraussetzung dafür, dass verschiedene Religionen innerhalb eines Staates gleichberechtigt und friedlich nebeneinander existieren. Ohne sie sind die Neutralität des Staates gegenüber den auf seinem Territorium bestehenden Religionen und die erforderliche Toleranz auch zwischen den Religionen nicht denkbar.
    Anders verhält es sich im Islam. Er hat diese Trennung nie vollzogen. Überall, wo der Islam Staatsreligion ist, haben Koran, die Hadithe und die Scharia als islamische Regeln eindeutig den Vorrang. Die von 57 Staaten unterzeichnete Kairoer Erklärung der Organisation der Islamischen Konferenz von 1990 legt unmissverständlich fest, dass diese religiösen Dokumente des Islam den Vorrang vor den Menschenrechten und anderen weltlichen Regelungen haben. Deshalb haben jene islamischen Staaten, die menschenrechtliche Konventionen der UN unterzeichnet haben, regelmäßig einen Vorbehalt über den Vorrang islamischen Rechts im Verhältnis zu den Grund- und Menschenrechten eingelegt, womit die Verbindlichkeit dieser Verträge von den islamischen Staaten faktisch unterlaufen wird. In den meisten islamischen Staaten ist deshalb auch weder an Neutralität noch Toleranz im Verhältnis zu anderen Religionen zu denken. Erinnert sei beispielsweise an die systematische Verfolgung der christlichen Minderheit in solchen Staaten. Tief verwurzelt ist bei den Moslimen vor allem der Antisemitismus, der auf die Auseinandersetzungen von Mohammed mit den Juden in Medina zurück geht.
    So ist der Islam heute eine der Vergangenheit verhaftete, vielfach lebensfremde Religion, die den Gläubigen zahlreiche Verbote auferlegt und ihnen somit die Anpassung an andere, ihnen fremde Kulturen erschwert beziehungsweise unmöglich macht. Die Folge erleben wir in deutschen Großstädten, nämlich die Absonderung von der Mehrheitsgesellschaft sowie die Bildung von islamischen Parallelgesellschaften mit einer illegalen Paralleljustiz, in der sogenannte Friedensrichter – unter Umgehung deutschen Rechts – nach islamischem Kodex entscheiden und welche die deutsche Polizei und Justiz nicht selten ohnmächtig zuschauen lässt.
    Koran und Scharia haben für jeden Muslim – unabhängig von seinem Aufenthaltsort – absolute Geltung und deshalb auch Vorrang vor jeder staatlichen Ordnung. Das gilt grundsätzlich auch für die in Deutschland lebenden Muslime. Damit sind Konflikte im Zusammenleben der Muslime mit der staatlichen Ordnung und mit Menschen anderer Konfessionen programmiert.
    Der Islam lässt, im Unterschied zu anderen Religionen, auch keine Abkehr von der eigenen Religion zu. Wer als Muslim geboren wurde, muss mit schweren Strafen bis zur Todesstrafe rechnen, wenn er den Islam verlassen oder zu einer anderen Religion wechseln will: „Wer sich aber (vom Glauben) abkehrt und ungläubig bleibt, den wird Allah mit der größten Strafe strafen“ (Sure 88, Vers 23 und 24).
    Grundgesetz und Koran sind somit beide verbindliche Handlungsanweisungen über das Zusammenleben von sozialen Gemeinschaften. Der Unterschied zwischen ihnen ist jedoch gravierend. Das Grundgesetz verkörpert eine moderne, freiheitliche, demokratische Verfassung, welche die Entfaltung der Persönlichkeit des Einzelnen ermöglichen soll. Der Koran dagegen verlangt die Anwendung von religiösen Regeln aus längst vergangener Zeit und setzt auf blinden Gehorsam und Zwang.
    Gerd Seidel

    paz

  14. ceterum_censeo schreibt:

    Ex-Verfassungsrichter: Migranten an Grenze zurückweisen „zwingend geboten“

    Epoch Times30. June 2018 Aktualisiert: 30. Juni 2018 12:27 :
    Der frühere Verfassungsgerichtspräsident Hans-Jürgen Papier stuft Zurückweisungen von Migranten an den deutschen Grenzen als „zwingend geboten“ ein.

    Der frühere Verfassungsgerichtspräsident Hans-Jürgen Papier stuft Zurückweisungen von Migranten an den deutschen Grenzen nicht nur als möglich, sondern als „zwingend geboten“ ein.

    In einem Rechtsgutachten verweist Papier auf das „tragende Regelungsprinzip des EU-Asylrechts“, wonach ein Asylbewerber sich das Zielland für seinen Schutz in der EU nicht selbst aussuchen und einen Aufenthalt in seinem „Wunschland“ erwirken könne, berichtet die „Rheinische Post“ (Samstagsausgabe).

    Ich kann, wie schon eingehend dargelegt, dem renommierten Verfassungsrechtler und ‚meinem alten‘ Staatsrechtslehrer nut voll und ganz zustimmen.

  15. Catwoman schreibt:

    Nur mal kurz erwähnt: Meine Familie stellt sich bereits auf chaotische Verhältnisse ein, indem wir uns durch eine komplette Notausrüstung zulegen, wie Wasser- und Essensvorräte, Kurbelradio, Campingausrüstung, Decken, Jacken und auch Gegenstände, mit denen wir uns wehren könnten.

  16. Semenchkare schreibt:

    Tschechien dementiert Zusage für Rückführungsabkommen

    Gegenüber CSU und SPD hat Merkel erklärt, sich mit 14 Staaten auf schnellere Rückführungen geeinigt zu haben.

    Tschechien dementiert nun dazuzugehören.

    Berlin Die tschechische Regierung hat Informationen zurückgewiesen, sie habe Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Zusagen zur beschleunigten Rückführung von Migranten gegeben. „Wir dementieren das auf jeden Fall, es ist über nichts Derartiges verhandelt worden“, sagte eine Sprecherin am Samstag der Agentur CTK. Aus einem der Deutschen Presse-Agentur am Samstag in Berlin vorliegenden Schreiben der Kanzlerin an die Partei- und Fraktionsvorsitzenden der Koalitionspartner SPD und CSU geht hervor, dass Merkel entsprechende Zusagen von 14 Ländern erhalten habe, darunter auch Tschechien.

    Mit den Verwaltungsabkommen sollen die Rücküberstellungen nach dem sogenannten

    siehe:

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/asyl-tschechien-dementiert-zusage-fuer-rueckfuehrungsabkommen/22754178.html?ticket=ST-1073886-lRCMjYpXc9gxNGyb4FSK-ap4

    ….!!

  17. Semenchkare schreibt:

    Phoenix hat sich ausgeklinkt. Wer weiter zusehen will ist auf fratzebuch angewiesen. Hier der bearbeitete Link!

    Video-Live:
    https://www.fratzenbuch.con/alternativefuerde/

    • ceterum_censeo schreibt:

      Phönix hat sich ausgeklinkt, um eine Reportage über eine AfD-feindliche, linksversiffte Pfarrerin zu bringen.

      Typisch! – Wahrliches ‚Kontrastprogramm‘!

  18. Margret Steinbach schreibt:

    Wird alles in den evangelien voraus gesagt!

    • Ulfried schreibt:

      Genau so ist es, doch die wenigsten wissen es. Hier wird von Religionen geschwafelt sogar „Wüstenreligionen“ werden dabei erfunden. Dabei gibt es nur EINE Religion – Verbindung mit Gott: Johannes 14,6
      Solange das die Menschen nicht leben werden sie die Alternative bekommen und die scheint ihner noch weniger zu schmecken.

      • gelbkehlchen schreibt:

        @Ulfried: Deine katholische Kirche arbeitet mit am Untergang. Siehe den Moslem Papst Franziskus, siehe Kardinal Marx und Kardinal Woelki und andere.
        Auch dein Jesus ist daran beteiligt, indem er die Verteidigungsbereitschaft untergräbt durch seine Aussagen, Mt 5, 39- 41: „39 Ich aber sage euch, dass ihr nicht widerstreben sollt dem Bösen, sondern: Wenn dich jemand auf deine rechte Backe schlägt, dem biete die andere auch dar. 40 Und wenn jemand mit dir rechten will und dir deinen Rock nehmen, dem lass auch den Mantel. 41 Und wenn dich jemand eine Meile nötigt, so geh mit ihm zwei.
        Und Mt, 5,44: „44 Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde und bittet für die, die euch verfolgen, “

  19. Semenchkare schreibt:

    „Alle Bemühungen von konservativen, auf Werterhalt ausgerichteten Gruppen scheinen diesem Wahnsinn eher machtlos gegenüber zu stehen und werden aus allen Richtungen unserer Gesellschaft, seien es Medien, Wissenschaftler, Soziologen und anderen linientreuen Professoren torpediert.“

    ….und vor allem den Kirchen und Sozialverbänden !

    9. AfD Parteitag. Erika Steinbach bekommt stehende Ovation nach ihrer Rede. 30.06.2018

  20. Tom schreibt:

    Die USA bewegen sich auf Bürgerkrieg zu. Sehr interessantes Video und vielleicht in dieser Intension auch bald in Deutschland:
    https://deutsch.rt.com/nordamerika/72206-organisierte-schikane-politisches-klima-in-usa-immer-rauer/
    Videozeit: 4:43
    Erinnert mich ein wenig an die geometrischen Prophezeiungen in der Großen Pyramide in Gizeh,

    • Semenchkare schreibt:

      Unter anderem zu linksextrmen Anschlägen!
      Video! Von Heute!

      Martin Sichert auf dem AfD-Bundesparteitag in Augsburg
      +++ ❝Das Zeitalter der AfD ist angebrochen!❞ +++

      Martin Sichert, Landesvorsitzender der gastgebenden AfD Bayern, stellt auf dem AfD-Bundesparteitag die programmatischen Schwerpunkte vor, übt massive Kritik an der CSU und zeigt sich sehr zuversichtlich im Hinblick auf die Landtagswahl am 14. Oktober.

      https://www.faceboo*.co*/alternativefuerde/videos/1939150146115315/

      • Semenchkare schreibt:

        Hier die gleiche Rede von Herrn Sichert bei Youtube (entlich)!
        Das kann ich direkt verlinken!

        ca 13 min

        Fulminante Rede von Martin Sichert beim 9. AfD-Bundesparteitag in Augsburg 2018 (01.07.2018)

  21. Rasputin schreibt:

    Seehofer hat vermutlich gar keine Chance als sich selbst zu opfern, weil das Blutrauten Monster gegen alle Regeln politischen Anstandes und Recht das sie gerne beugt uns an Stelle der CSU ohne Neuwahlen die Grünen Zerstörer vor die Nase setzt um ihren Umvolkungsplan zu vollenden. Unsere armen Kinder die dann dank Pfaffenriege unter die Fuchtel des Islam gezwungen und als Vergewaltigungsobjekte wie die armen wehrlosen Alten für den Profit derer die an der Prostitutionsindustrie verdienen geopfert werden und der Milchreis Bubi Spahn ist entweder unwissend oder die Opfer fallen nicht in das Gewicht, wenn Moslems Ungläubige vergewaltigen und es gab schon Vergewaltigungen in Krankenhäusern und Altenheimen. Große Teile der Union sind von Linksradikalen schon erobert. Am Anfang des Jahres konnte man das Gespräch zwischen Hofreiter und Merkel beobachten, ihr Ziel ist es die CSU über die Klinge springen zu lassen, um mit ihren Grünen Schätzchen das Zerstörungswerk zu an unserem Land zu vollenden und unsere Justiz ist keine mehr, sondern zum großen Teil ein System von korrupten Anwälten die aus der Staatskasse dank Asylflutung sich gewissenlos bedienen, käuflichen Richtern mit Parteibuch und seit Schröder wird unsere Verfassung das GG immer mehr ausgehöhlt, da die Verfassung die die Elite gegen das Volk schützen soll schon in der Schublade liegt. Man hat unsere Verfassung ohne Recht so verkorkst auch unter Missachtung der Ewigkeitsklauseln,, dass die rot grünen Gangster sich eine plurale Gesellschaft bauen können und das Volk versklaven, die gehören gleich mit in die Tonne. Steinmeier ist ebenso ein Schmarotzer der die Macht der Seilschaften erhalten will.

  22. ceterum_censeo schreibt:

    Und unbegreiflich, daß sogar der Augsburger Oberbürgermeister Kurt Gribl sich nicht entblödete, sich mit den linksradikalen Gegendemonstranten zum Augsburger Parteitag der AfD gemeinsammit Verfassungsfeinden in ‚ein Boot zu setzen‘
    und gemeinsam mit kriminellen Demokratie- und Verfassungsfeinden gegen eine demokratische und in den Bundestag gewählte Partei, die AfD, zu hetzen!

    Aber die Quittung für dieses, feige, widerwärtige Verhalten folgte auf dem Fuße:
    Selbst die kriminelle S’antifa‘ wollte sich nicht für diesen feigen Widerling und die Machtgelüste der CSU instrumentalisieren lassen,
    und dieser elende Quisling wurde während seines Redebeitrags auf der Bühne mit Eiern und – dem Vernehmen nach – auch mit Tomaten beworfen.

    Passende Quittung für ein solch verlogenes und moralisch abgrundtief verwerfliches Verhalten.

  23. Freya schreibt:

    Mein lieber CC, ich darf Dich mal wieder zitieren:
    „Passende Quittung für ein solch verlogenes und moralisch abgrundtief verwerfliches Verhalten.“

    Dieser Satz bringt es auf den Punkt. Niemand stellt sich vor, wie oft ich als Bürgerin in Ämtern, Behörden und anderen Stellen an genau diesen Satz kam, von dem ich dachte, das ist der Gesang dieser Regierung. Man verhält sich den eigenen Bürgern gegenüber abgrundtief verwerflich, gnadenlos, mitleidlos und politisch überkorrekt. Andere hingegen dürfen Abartigkeiten ausleben bis zum Geht nicht mehr, und werden milde belächelt. Es ist eine verlogene, moralisch abrundtief verwerfliche Clique, die sich hier Elite nennt, von uns bezahlt wird, und sich unhöflich bis ungerecht uns gegenüber benimmt. Fast hätte ich es Dir nicht mehr geschrieben, weil ich mich etwas angeknackst fühlte, als Ulfried an irgendeiner oberen Stelle schrieb, hier würden die meisten nur rumjammern und emotional werden (sag ich mal mit meinen Worten) und nur ganz wenige hätten Lösungen anzubieten. Ich habe es so verstanden, das Erstere sich hier enthalten sollen, damit Letztere hier besser kommunizieren können. Und damit bin ich, falls er mich ebenso gemeint haben sollte, so gut wie weg von diesem Blog, und sage ausdrücklich: Leider.
    Und ich habe Lösungen anzubieten, die sofort lebbar sind. Jeder einzelne sollte jeden Tag rausgehen, wie ich und sich mit Leuten unterhalten. An der Bushalte, beim Frisör, im Park auf der Bank, im Netto, überall. Ich habe jeden Tag Begegnungen, die für andere Menschen bedeutend sind. Sie sagen anschließend so Dinge wie: „Na wenn jemand wie Sie das auch so sieht….das hätte ich nicht gedacht!“ oder „Na sowas, manchmal frage ich mich schon, wie wohl jemand denkt, der in einem Amt arbeitet? und Sie sagen jetzt so und so? das muss ich meinem Mann erzählen, der wird sich aber freuen.“ Ich kann für mich nur sagen, meine Lösung wäre immer erst noch eine demokratische. Soviele Menschen, wie nur geht erreichen, wie es ja auch Conservo so großartig macht. Jeden einzelnen Stein umdrehen, unter dem noch ein kleiner hilfloser enttäuschter Deutscher sitzt und ihm Mut machen, drunter vorzukommen und mitzuhelfen, unser Land zu retten. Und wenn die AfD in der Regierungsverantwortung angekommen sein wird, muss ordentlich abgerechnet werden, wie Nürnberg. Das war mein sinnloser Senf für heute, aber als persönliche Rückmeldung, an Dich lieber CC, von dem ich mir ziemlich sicher bin, das ihm mein emotionaler Müll nicht zuviel war. Richtig? Ganz liebe Grüße, auch an Gelbkehlchen von Freya

    • Tom schreibt:

      @Freya . Gut auf den Punkt gebracht: Das war mein sinnloser Senf für heute.

      So wird Europa enden: https://new.euro-med.dk/wp-content/uploads/BanquetInfernal-crop.jpg

      • ceterum_censeo schreibt:

        Übrigens, aus der gleichen Quelle:

        „They promised to work in cooperation with the Office of the High Commissioner for Refugees (UNHCR) and the International Organisation for Migration (IOM) – (!, -> ‚GCM‘-Plan, cc.)
        (And they are opposed to platforms outside Europe in concordance with their Coudenhove Kalergi ideology).

        No third country has so far offered to host these reception centres, where authorities would distinguish between irregular migrants and asylum seekers admissible into the EU.“

        Noch irgendwelche Fragen offen?

    • ceterum_censeo schreibt:

      Liebe Freya,
      danke Dir ausdrücklich für Deinen Beitrag.

      Ich stehe auch hier – wie so oft – voll hinter Dir und gerade eben auch Deinem Beitrag/Beiträgen.
      Wir – d.h. der einzelne – hat als solcher und allein natürlich keine wirkliche Möglichkeit, MerKILL und ihr erbärmliches Schranzen-Gefolge zu entsorgen.
      Wenn ich am Wochenende nur wieder diese dummschwätzerische Kammerzofe des Blutrauten-Monstrums höre, das speichelleckerische Absurde Krampf-Karrenklauer, zu den angeblich doch so ‚tollen‘ Ergebnissen von Brüssel, indes tatsächlich nichts als heiße Luft und fortgesetzte Volksverdummung, dann wird mir auch schon wieder übel….

      Nein, aber jeder kann an seiner Stelle das ihm mögliche tun, wie Du es ganz richtig beschreibst.
      Und ich stimme Dir auch vollkommen zu, wie wertvoll dieser qualitativ hochwertige Blog, conservo, ist, auf dem wir ‚Rechtgläubige‘ im besten Sinne, uns austauschen und uns verbinden können. Bei aller gebotenen Skepsis, was den Zustand dieses Landes angeht, für meine Person kann ich jedenfalls sagen, diese Möglichkeit ist unschätzbar und baut auch immer wieder auf.
      Zu dem Schwachsinns-‚ERgebnissen‘ dieses Schwachsinns-‚Gipfels‘ vom Wochenende mag ich gar nicht mehr viel sagen; → http://www.pi-news.net/2018/07/affenzirkus-in-muenchen-seehofers-ruecktritt-vom-ruecktritt/
      hoffen wir, daß Drehhofer doch endlich die richtigen Konsequenzen daraus zieht und endlich mal standhaft bleibt. Irgendetwas bewegt sich allerdings und auch die zwischenzeitlichen Reaktionen aus anderen Staaten, lassen MerKILL’SS angeblichen ‚Erfolg‘ inzwischen kläglich im Orkus verschwinden.

      Du, laß Dich von irgendwelchen anderen Stimmen nicht entmutigen, ein jeder hat halt das Recht auf seine Meinung, Du aber bleib‘ bei der Deinigen.
      Und dazu ganz liebe und nach wie vor aufrecht patriotische Grüße von mir.

      Vielen Dank auch an Tom hier für den Link auf MerKILL’SS Horrorbankett.

      Hoffen wir daß das so langsam in ihre Henkersmahlzeit mündet!

  24. Freya schreibt:

    Lieber CC, ich danke Dir herzlichst für die liebe und aufmunternde Antwort. lGFreya

  25. Rasputin schreibt:

    Liebe Freya, man lernt es irgendwann aus zu halten, wenn man an sich glaubt, ich hab da so meine Erfahrungen aus einem niederträchtigen Meinungswächterforum, deshalb bleib bitte an Bord! Es ist jetzt sehr wichtig, das wir alles beobachten um Reaktionen die der Kanzlerin und ihren Steingeier ähm Steinmeier zum Machterhalt nützen Paroli bieten, damit sie diesen nicht ausbauen kann.. Wir haben uns vorgestellt dass wenn das Band zwischen CDU und CSU reißt es endlich Neuwahlen gibt, dass es kein Lügenüberschwang ist wenn die SPD über Neuwahlen jault, damit wir nicht durch schauen, dass sie gar nicht daran denkt und Steinmeier und Merkel die CSU durch die Grünen ersetzen will!!. Der Größen Wahnsinnige Hofreiter von den Grünen glaubt allen Ernstes, das er durch den Rücktritt Seehofers Innenminister wird auf das sie Deutschland endgültig ruinieren und hat sich verplappert und bestätigt das Steinmeier Neuwahlen verhindert und die Grüne Schwesterpartei der SPD an die Macht putschen will. Seehofer kann also nicht anders als taktisch klug ab zu wägen. Die Union ist leider mit so vielen linken Unterwanderern durchseucht, das sie sich praktisch schon von selbst aufgelöst hat und Seehofer in den Rücken fällt, aber sein Verdienst wird bleiben, er hat der Kanzlerin die Stirn geboten und ihr nicht den Gefallen getan die Grünen an die Macht zu putschen. Es ist wie immer der Verrat in den eigenen Reihen. Nur wenn wir wissen, was hinter den Kulissen läuft, können wir durch Fehler Merkels Machterhalt und deren Seilschaften beim Ausbau selbiger Einhalt gebieten. Augen auf und wichtige Nachrichten sofort public machen und dazu braucht es jeden, auch Dich!

    Liebe Grüße

    • Rasputin schreibt:

      PS: Ich glaube nicht das verprellte Wähler durch die lügenden Altparteien die mit Überzeugung AFD gewählt haben sich mit dem Lasso wieder, auch von der CSU die allmählich den Ernst der Lage begreift, einfangen lassen, ich auch nicht. Jedoch sollten wir versuchen alle vernünftigen Kräfte zu bündeln und dem Flügel der Union der diese verantwortungslose Politik nicht mehr mit tragen will mit unserem Wissen und Aufklärung helfen, damit die Bürger die von Grünen und SPD belogen wurden und betrogen, wenn sie schon bei all der Hexenjagd auf die AFD die nicht wählen wieder eine Heimat in der Werte Union und in dem CSU Flügel um Seehofer finden. Rot Grün Links muss die Zerstörungskraft entzogen werden und das schafft die AFD nicht alleine. ALLE POSITIVEN KRÄFTE FÜR DAS LAND MÜSSEN ZUSAMMEN HALTEN; sonst hört das Grauen nie auf. Die gaunerischen Hartz IV Gesetze als Vorbereitung für die Umvolkung wurden von der rot grünen Regierung Schröder eingeführt. Somit hat man erreicht das Menschen um ihre Ersparnisse gebracht wurden, um ihre Altersvorsorge und das Sozialsystem über Generationen aufgebaut für die Schwachen unserer Gesellschaft ausgehebelt wurde. Die Grünen besonders Sommersprossen Ekel KGE sind darauf besonders stolz, weil so die unsere Sozialkassen plündernden Invasoren mit Anerkennung auf Hartz IV darin einwandern können, während einheimischen Bürgern die Sozialleistungen gekürzt werden, denn über Hartz IV werden Leistungen für Krankenkasse und Rente gezahlt. Während es das Recht der Einheimischen wäre über Sozialleistungen unterstützt zu werden, werden uns hier Merkels Gäste untergeschoben. Also nicht mit der CSU bocken, die könnte wenn sie es ehrlich mit den Bürgern meint ihre Wähler aus den anderen Altparteien holen und einen Schaden für die AFD sehe ich nicht.

      • Semenchkare schreibt:

        Das liegt einzig und alleine bei der Union, speziell bei der CSU.
        Wenn die es denn wirklich ehrlich, zum Wohle des deut. Volkes, meinen würde.

        Dem ist aber nicht so!!
        CSU, also die Partei und ihre Bonzen, die sind mitverantwortlich für das Dilemma. Die kleinen Parteimitglieder müssen entlich aufwachen.

        Koalition AfD CSU

        AfD-Parteitag in Augsburg
        Weidel würde mit der CSU koalieren

        Die AfD will sich bei ihrem Bundesparteitag für die Landtagswahl in Bayern in Stellung bringen. Parteichefin Weidel überrascht mit Signalen in Richtung CSU – zum Missfallen von Parteikollegen.

        Die AfD-Spitze will auf dem Samstag beginnenden Bundesparteitag in Augsburg Geschlossenheit demonstrieren – vor allem mit Blick auf die bayerische Landtagswahl im Oktober. Da überrascht Parteichefin Alice Weidel mit Aussagen, sie könne sich eine Koalition mit der CSU vorstellen, was Parteifreunden missfällt.

        ****************************************
        Was ein Hetzbeitrag, T-Online…..
        ****************************************

        Liebe Leserinnen und Leser,

        Leider können wir Ihnen nicht zu allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

        Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

        Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

        Ihr Community-Team

        https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_84029654/afd-parteitag-in-augsburg-alice-weidel-schliesst-koalition-mit-csu-nicht-aus.html

        Alles klar, Community-Team!

    • Freya schreibt:

      Danke, lieber Rasputin, Du hast sicher Recht. liebe Grüße auch an Dich!

      • Semenchkare schreibt:

        Werte Freya,
        hier von Gastautorin B.v.Storch.
        (Voll-Zitat)

        Das Hickhack, das CDU/CSU da aufführen, ist wirklich nicht mehr zu ertragen.

        Von Beatrix von Storch

        Man muss sich das einmal vorstellen… Es geht um die banale Frage, ob Deutschland das Recht hat, Asylbewerber zurück zu schicken, die ohnehin in sicheren Drittstaaten als Asylbewerber registriert sind. Warum sollen wir Asylbewerber aufnehmen, die ganz offensichtlich politisch nicht verfolgt werden?

        Was für eine Groteske.

        Das deutsche Grundgesetz ist völlig eindeutig. Auf Asyl kann sich nicht berufen, „wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist.“

        Die Regierung diskutiert allen Ernstes darüber, ob wir das Grundgesetz einhalten dürfen. Wenn wir in dieser EU unser Grundgesetz nicht einhalten dürfen, dann ist diese EU ohnehin kaputt.

        Es geht also in dem Unionskrach um eine reine Selbstverständlichkeit. Dafür nimmt Merkel ganz Deutschland, Europa und ihre Partei in Geiselhaft.

        Alles, damit Merkel nicht zugeben muss, dass Grenzen eben doch geschützt werden können und sie uns drei Jahre für dumm verkauft hat.

        Eine „europäische Lösung“ gibt es nicht. Nur Absichtserklärungen, die Monate und vielleicht Jahre dauern, um umgesetzt zu werden.

        Eine Regierung, die die einfachsten Grundpflichten eines souveränen Staates nicht erfüllen kann oder will, ist eine überflüssige Regierung.
        Die CSU soll endlich aufhören zu reden. Seehofer soll endlich mit den Zurückweisungen beginnen oder gehen. Der Worte sind genug gewechselt.

        Die Zurückweisung der bereits Registrierten ist keine Revolution, sondern allenfalls ein erster Schritt, um mit die Scherben von Merkels Desaster-Kanzlerschaft aufzufegen.

        https://www.journalistenwatch.com/2018/07/02/beatrix-storch-was/

        • Rasputin schreibt:

          Nun wissen wir, dass sich Merkel und Seehofer geeinigt haben und der grünen Pest insofern Einhalt bieten, dass Claudia Roth ihre 70 Millionen Flüchtlinge nicht bekommt. Prost.
          Ich bin fertig für heute, aber wenn der Clou geklappt hätte die CSU raus zu kicken, hätte die Grünen alle Goldschätzchen aufgenommen. Ich muss k…

  26. Pe Wi schreibt:

    Dazu passend scheint mir ein Artikel zu sein, den ich letztes Jahr las. Da ging es um eine Konferenz, 1996, initiiert von Gorbatschow, Teilnehmer waren über 500 der mächtigsten und einflussreichsten Männern und Frauen. Thema war die Zukunft. Es wurde faktengestützt über ein Szenario einer 80:20-Gesellschaft auf dem Globus gesprochen. Im Saal soll leichte Panik aufgekommen sein, und irgendjemand soll gerufen haben: „Oh my god, than we will get heavy riots all over…!“ Den Teilnehmern soll das Szenario Schweißperlen auf die Stirn getrieben haben. Die Frage stand im Raum, wie man vier Fünftel der Menschheit von den Futtertrögen fernhalten könne, ob es Aufstände, geben würde und was zu tun wäre, wenn die Staaten zerfallen, wenn vier Fünftel der Staaten dann Schrottstaaten wären.
    Wir befinden uns anscheinend mittendrin in diesem Szenario auf einen Weg ohne Rückkehr.

  27. ceterum_censeo schreibt:

    Der EU-Rat wird eine bahnbrechende und für Deutschland fatale Änderung der Dublin III-Regeln absegnen – genau das Gegenteil der europäischen Lösung…..
    „Die Pläne des Europaparlaments könnten zu neuer Zuwanderung in nicht absehbarem Ausmaß führen.“
    Stephan Mayer, CSU, MdB nach der Annahme der Änderungen durch das EU-Parlament 2017. In den nächsten Tagen wird wohl auch der Rat zustimmen. Flüchtlinge dürfen sich ihr Zielland aussuchen

    von: https://www.epochtimes.de/politik/europa/schaukampf-merkel-seehofer-als-ablenkung-fuer-fatale-aenderung-von-dublin-iii-im-eu-rat-asylantrag-erst-bei-erreichen-des-gewuenschten-ziellandes-a2483421.html

    Na, wer sagt’s denn….

    Mein Reden freilich schon seit Monaten!

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und: Happy, happy holidays in GerMoney for ‚Musels‘ und anderes Ge#### ….

      – Es winkt ein jahrelanger Familienurlaub im Mekka Deutschland – ganz ohne Asylantrag –

      Mit Dublin III – ‚Reform‘ ist nicht mehr das Ersteintrittsland für das Asylverfahren zuständig, sondern jenes EU-Land, das sich der Asylsuchende ausgesucht hat. (!)
      Er kann dies sofort nach Betreten europäischen Bodens kundtun. Er muss dafür nur im Zielland eine „Ankerperson“ haben, also jemanden kennen, der von einem gehört hat, der in Deutschland lebt oder wenigstens behaupten: „In Berlin lebt der Bruder der Cousine meines Nachbarn“. Das dürfte ausreichen, und Deutschland ist für die Aufnahme direkt zuständig. Ein eigener Asylantrag muss erst mal nicht gestellt werden.

      Regierungschefs aus Italien, Malta, Spanien und Griechenland dürften zustimmen, denn das entlastet ihre Länder weitgehend. Ebenfalls zustimmen könnten die Staatschefs der östlichen mitteleuropäischen EU-Länder. Sie haben so gut wie keine Flüchtlinge aufgenommen und damit keine Migranten mit echten oder behaupteten „Bindungen“. – (sh. Link oben)

      ‚Ankerperson‘ : wie oben – oder: ….. der Bruder meines Onkels kennt da einen aus seinem Dorf ….‘

      Übrigens, Stephan Mayer ist meines Wissens doch der parlamentarische Staatssekret … är Seehofers.

      Na dann soll der sein Herrchen aml auf ordenrlich Widerstand dagegen trimmen!

      • Semenchkare schreibt:

        Noch zwei Wochen bis Dublin IV und die Welle rollt weiter
        18. Juni 2018

        Auszug:

        …..„Die Familienzusammenführung soll wichtiger werden“. schrieb der Spiegel in diesem Zusammenhang schon im Januar und auch, dass man in Berlin befürchte, dass dadurch noch mehr Flüchtlinge in Deutschland aufgenommen werden müssten.

        Klar ist schon lange, dass man in Brüssel gedenkt, nationale Regelungen auszuhebeln (DLF).

        Merkel bewegt sich mit ihrem Ausspruch, sie wolle „europäischem Recht, Vorrang gewähren“ also voll auf dieser Linie und Seehofer würde mit einem Bruch des Unionsbündnisses daran nichts ändern können….

        https://freie-presse.net/noch-wochen-dublin-iv/

        • Semenchkare schreibt:

          Dublin Reform, offizielles Dokument!
          Auszug:
          **********************************

          Stellungnahme für die Öffentliche Anhörung des
          Innenausschusses des Deutschen Bundestags
          am Montag, den 16.April 2018 über

          Antrag der Abgeordneten Ulla Jelpke u.a. und der Fraktion
          DIE LINKE
          :
          Für eine offene, menschenrechtsbasierte und solidarische Asy
          lpolitik der Europäischen Union, BT
          -Drs. 19/577v. 30.1.2018

          II.Dublin-Reform

          Allgemein ist die vorgeschlagene
          Dublin IV

          Verordnung das Herzstück der Reform, weil sie
          die nationalen Asylsysteme miteinander verknüpft
          und die asymmetrischen Zuständigkeits-
          regeln ein Strukturdefizit des GEAS sind. Ohne ein funktionsfähiges Dublin-System dürfte das EU-Asylsystem früher oder später kollabieren und der Schengen Raum mit ihm, weil die Abschaffung der Binnengrenzkontrollen politisch jedenfalls schon immer mit der
          Asylkoordinierung verbunden war.

          6 Hierbei ist die strukturelle Überlastung der
          Grenzstaaten im Süden und Osten nur eine Seite der Medaille,
          denn zugleich kam es zu einem „kalten Boykott“

          7 der Dublin-Regeln durch die Ersteinreiseländer,
          sodass die meisten Asylanträge andernorts gestellt
          bzw. entschieden wurden

          weiter hier Quelle:

          https://www.bundestag.de/blob/550428/ed93435933c1afed911ea2aef6c4522a/a-drs–19-4-26-f-data.pdf

        • ceterum_censeo schreibt:

          – zu 2. Juli, 18:21:

          Der Link zu der BT-Drucksache hier betrifft offenbar die Stellungnahme des ‚Linksprofessors‘ Thym zur Anhörung im Bundestags-Innenausschuß.

          Dem han aber seinerzeit schon Prof. A. Schachtschneider vehement (!) widersprochen!

      • Semenchkare schreibt:

        EU-Plan Dublin IV: Können sich Asylwerber bald ihr Land aussuchen?

        https://www.wochenblick.at/eu-plan-dublin-iv-koennen-sich-asylwerber-bald-ihr-land-aussuchen/

        • ceterum_censeo schreibt:

          Ja, genau so! Das ist der Plan!

          Wie schon mehrfach berichtet und dokumentiert und jetzt noch mal der Artikel von ‚ET‘, Link oben, der die Zusammenhänge nochmals beschreibt, mit den Äußerungen von Stephan Mayer, CSU, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär und Intimus Seehofers.

  28. pogge schreibt:

    Marie-Thérèse Kaiser „Merkel muss weg“ Initiative HH spricht Klartext auf AfD-Demo in Berlin !

  29. JOHN PETER SCHAUB schreibt:

    Merkel will dass Wir DEUTSCHEN genau SO AUSGROTTET WERDEN wie die Weissen-Südafrikanischen-Staatsbürger !!!!

    Merkel sagte im Jahre 2008 dass Südafrika ist dass Gute Vorbild für Ihre EU und Deutschland !!!!

    DER VÖLKERMORDKRIEG GEGEN WEISSE-MENSCHEN IN SÜDAFRIKA !!!!

  30. Rasputin schreibt:

    Nun könnt Ihr ja den Grünen eine Ladung Taschentücher zum Schluchzen besorgen, denn Merkills fieser Trick sie an die Regierung zu bringen hat nicht geklappt. Das ist das einzig Positive nach gestern Nacht. Seehofer sind auch die eigenen Leute in den Rücken gefallen, wenn ich an die Merkel Speichelleckerin Hasselfeldt zum Beispiel denke igitt. Seehofer dürfte längst klar sein, das die Diktatur Merkel schon Realität ist, eine demokratische Lösung es innerpolitisch nicht mehr gibt, da hätte das Volk anders wählen müssen und was macht man wenn ein Terrorist mit Sprengstoffgürtel neben einem steht, damit der ganze Laden nicht in die Luft fliegt, man sucht Zähne knirschend einen Kompromiss um großen Schaden ab zu wenden. Merkels Sturz läuft auf einen Konflikt mit dem Volk hinaus und kann mit Bürgerkrieg einhergehen. Zumindest werden die Bayern bei der Wahl ihre Konsequenzen ziehen und einer so schwache CSU den Korb geben, so dass sie aus SPD; Grünen, Linken, Gelben Wählern die die Schnauze voll haben von ihren Parteigenossen die sie verarschen Wähler gewinnen müssen. Das könnte bei Unterwanderung in noch größerem Ausmaß zum schleichenden Tod der CSU führen.

  31. Kalergi-Plan schreibt:

    Benennt unsere Widersacher! https://archive.org/details/SYSTEMENDE

  32. pogge schreibt:

    DASS GANZE FAULE FAULE LINKE-ROT-ROT-GRÜNE-SCHWARZ-SYSTEM VON ROTH, SCHULZ, MERKEL, STEINMEIER, WEBER UND JUNCKER MUSS SOFORT WEG !!!!

    München: Zwei noch SPD-Mitglieder als Redner beim Pegida-Original !

    Bei der vierten Pegida am Siegestor kam Dr. Kurt Schmidt von der SPD Weßling spontan ans Rednerpult !

    http://www.pi-news.net/2018/07/muenchen-zwei-spd-mitglieder-als-redner-beim-pegida-original/

    München: Zwei noch SPD-Mitglieder als Redner beim Pegida-Original !

    Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Bei der vierten Ausgabe von Pegida – das Original – in München gab es ein ganz besonderes Highlight: Zwei SPD-Mitglieder bekannten sich öffentlich zu ihrer Islam- und „Flüchtlings“-kritischen Haltung, indem sie auf die Pegida-Bühne kamen und dies öffentlich äußerten. Einer der beiden, Dr. Kurt Schmidt aus Weßling bei Starnberg, war zufällig mit dem Fahrrad vorbeigekommen und sagte zu seiner Frau, dass sie doch besser anhalten sollten, denn diese Veranstaltung scheine doch interessant zu sein.

    Gesagt, getan. Er kam dann im Verlauf der Kundgebung auf mich zu und bot mir spontan an, eine Rede zu halten. Nachdem er mir erzählte, dass er von Beruf Physiker und seit Jahrzehnten Mitglied der SPD sei, mit deren Politik er aber mittlerweile absolut nicht mehr einverstanden sei und öfters bei der AfD in Starnberg vorbeischaue, nahm ich sein Angebot gerne an.

    Es ist enorm wichtig, dass die Islamkritik auch in die etablierten Parteien einsickert und dort für Erosionsprozesse sorgt. Der zweite SPD-Mann ist der nicht nur bei Islamthemen kenntnisreiche Alfred Röck, der auch im „Club Voltaire“ für Aufklärung sorgt und in den Anfangszeiten von Bagida in München von Januar bis April 2015 des Öfteren mit von der Partie war, sowohl am Mikrophon als auch beim Spaziergang mit seinem Saxophon. Seine Rede beginnt im folgenden Video bei Minute 11:15. Zuvor begeistert Dr. Karl Schmidt mit einem humorvollen, engagierten und für ein SPD-Mitglied überraschend klar islamkritischen Wortbeitrag, indem er sich auch für die absolute Daseinsberechtigung der Pegida ausspricht: https://www.youtube.com/watch?v=ownisksr5Z4

    Zu Beginn unserer Kundgebung beschrieb ich an einigen Beispielen, wie massiv sich Deutschland zum Negativen verändert. Daher braucht es in unserem Land eine Rundum-Erneuerung. Moslems dürfen keine Sonderrechte bekommen, sondern sich strikt an unsere Gesetze, Regeln und Werte halten: https://www.youtube.com/watch?v=xAPBPdaFCTg

    Barbara berichtete über ihren Wortwechsel mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, als sie vor vor zwei Wochen in Nürnberg vor einem Festzelt-Auftritt mit ihren Plakaten die Umfaller-Politik der CSU kritisierte: https://www.youtube.com/watch?v=Y-velR1hP7w

    Gernot Tegetmeyer, das Pegida-Urgestein aus Mittelfranken, beklagte in seiner Rede, dass der Bundesparteitag einer demokratischen Partei in Augsburg von 2000 Polizisten geschützt werden musste. Das Regime Merkel erinnere ihn sehr an die Endzüge der SED-Diktatur: https://www.youtube.com/watch?v=jS5NpifOEr4

    Der Co-Teamleiter von Pegida Mittelfranken Riko Kows zitierte, was die Noch-Kanzlerin Merkel noch im Jahr 2003 von sich gab, was durchaus so auch bei Pegida geäußert werden könnte. Aber bis heute hat sie sich radikal verändert und die CDU auf linksgrün umgestrickt: https://www.youtube.com/watch?v=bv_lTqw2CC4

    Dann begaben wir uns auf einen schönen Spaziergang durch Schwabing, bei dem wir viele Bürger ansprechen konnten. Nach dem Motto: Wenn sie nicht zu uns kommen, dann kommen wir zu ihnen: https://www.youtube.com/watch?v=YNBaU_4NNkI

    Erhard Brucker aus Regensburg, der in seinen Reden manchmal dem alten Franz Josef Strauß ähnelt, betonte die Bedeutung des Streits in der Politik. Wenn irgend etwas „alternativlos“ sei, dann werde es gefährlich: https://www.youtube.com/watch?v=g2bcTwrxSGo

    Im Livestream hatte ein Moslem kommentiert, dass der Islam die Wahrheit und Mohammed sein Prophet sei. Gernot Tegetmeyer stellte klar, was es bedeutet, wenn ein Kriegsfürst, Mörder und Mord-Auftraggeber, Sklavenhalter und Vergewaltiger zum Vorbild einer „Religions“-Gemeinschaft wird: https://www.youtube.com/watch?v=OtJ_f8e9Q1U

    Zum Abschluss berichtete ich kurz über unsere Kundgebung in Kaufbeuren, wo am 22. Juli der erste Bürgerentscheid Deutschlands über den Bau einer Moschee stattfindet. Zudem forderte ich ein Ende der Sonderrechte für Moslems: https://www.youtube.com/watch?v=DCZIyykA93Y

    http://www.pi-news.net/2018/07/muenchen-zwei-spd-mitglieder-als-redner-beim-pegida-original/

    PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben knapp 23 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

  33. Ela schreibt:

    „Wenn sich dies in der gleichen Geschwindigkeit fortsetzt…“

    Wann wurde dieser Artikel zum Ersten Mal gebloggt?
    Vor 40 Jahren?

    Karl Schippendraht @
    Nationaler Niedergang hat sozialen Niedergang zur Folge.
    Andersrum Karl:
    Sozialer Niedergang hat nationalen Niedergang zur Folge!!!!!
    Die Germanen sind l ä n g s t ausgestorben.
    Nur hat es keiner zur Kenntnis genommen.

    Und dreht endlich die Fahne um.
    Ich sags ja nur. Euer heiliger, freier Wille geschehe. Ela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s