Wieder nur Heißluft – Horst Seehofer rudert zurück – Keine Zurückweisungen nach Österreich

(www.conservo.wordpress.com)

Von Die Unbestechlichen *)

Das Kasperletheater geht weiter und nichts, aber auch gar nichts wird sich ändern: Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat bestritten, dass es einen Plan gibt, Flüchtlinge, die schon in solchen EU-Ländern registriert sind, mit denen es kein Rückführungsabkommen gibt, an der Grenze zu Österreich abzuweisen. „Ich kenne eine solche Aussage der Bundeskanzlerin nicht“, sagte Seehofer am Donnerstagmittag in Wien nach einem Gespräch mit dem österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz. „Eine Zurückweisung kann überhaupt nur erfolgen für Menschen, für die Österreich bislang schon die Zuständigkeit hatte, weil sie hier einen Asylantrag gestellt hatten“, so Seehofer.

„Ich kann als deutscher Innenminister versichern, dass wir Österreich nicht für Flüchtlinge zuständig machen wollen, für die sie bisher nicht zuständig waren“, sagte der CSU-Chef weiter. Damit widerspricht Seehofer einer Aussage von CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer und CSU-Generalsekretär Markus Blume, die eine entsprechende Regelung am Montagabend im Zuge der Verkündigung des Unionskompromisses angekündigt hatten. Weiter einigten sich Österreichs Bundeskanzler Kurz und Seehofer am Donnerstagmittag nach eigenen Worten darauf, die Mittelmeerroute „schließen“ zu wollen.

Es habe sich um ein gutes Gespräch gehandelt, in dem „vieles ausgeräumt werden konnte, was gestern noch diskutiert wurde“, sagte Kurz nach der Unterredung. Der deutsche Bundesinnenminister habe ihm zugesichert, dass es „keine Maßnahmen von deutscher Seite zum Nachteil Österreichs“ geben werde. In der nächsten Woche soll es in Innsbruck ein Treffen der Innenminister von Deutschland, Österreich und Italien geben, sagten Kurz und Seehofer weiter.

Wenn es keine Einigung mit den anderen EU-Ländern gebe, müsse allerdings „neu überlegt“ werden, so Seehofer.

Quelle: https://dieunbestechlichen.com/2018/07/wieder-nur-heissluft-horst-seehofer-rudert-zurueck-keine-zurueckweisungen-nach-oesterreich/
www.conservo.wordpress.com     7.7.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, EU, Flüchtlinge, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Wieder nur Heißluft – Horst Seehofer rudert zurück – Keine Zurückweisungen nach Österreich

  1. gelbkehlchen schreibt:

    Seehofer geht zwar in die richtige Richtung, bzw. er versucht es, aber ich hoffe, dass die CSU für das Hin und Her im Oktober bei den Landtagswahlen in Bayern büßen wird.

    Gefällt mir

    • Anonymous schreibt:

      Ja, ich erwarte Genugtuung. es darf nicht sein das das diese unfähige Umfaller Politik Seehofer von uns Wählern für unsere Zukunft zur Normalität wird.
      Die AfD hat diese Politiker inzwischen alle Endtarnt. GUT SO. WEITER SO.
      SEEHOFER fehlt es an eiserner Entschlossenheit. Er ist kein Vorbild
      Für unser Volk. Seid ich diese Politikgebaren verfolge ist mir nur noch Schlecht. DIESE Politik macht uns alle 🤒 krank. Ich hoffe auf die anstehenden Wahlen. Damit das Volk sich wieder nach vorne mit JA zur Zukunft ausrichten kann. Denn das ist ja inzwischen total untergegangen.

      Gefällt mir

  2. Anonymous schreibt:

    Es interessiert nicht, wohin sie nicht sollten.
    Erst mal herholen, ist die Devise.

    Gefällt mir

  3. Pingback: Heissluft-Horst Seehofer, CSU, ist ein Sprücheklopfer – AAA

  4. Querkopf schreibt:

    Seehofers Schmierentheater ist nur noch peinlich und erbärmlich. Hoffentlich wird die AfD im Okt. in Bayern zweitstärkste Partei. Für diese erneute Verar… der deutschen Bürger und Wähler muß die CSU eine Quittung bekommen, bei der ihr Hören und Sehen vergeht.

    Gefällt mir

  5. Freya schreibt:

    Mir tut Herr Seehofer inzwischen schon leid. Überall nur Häme und Spott. Dabei ist es die Merkel, die das alles angerichtet hat und die Herren Klein und Kickle hatten ja vorher schon klargemacht, das sie niemanden zurück nehmen werden. Auch das hat dieses weltweit einmalige Horrorweib hingekriegt, das andere, wie Seehofer jetzt blöd dastehen und die Empörung der Leute sich auf sie richtet. Derweil kann die Raute ihr Vernichtungswerk milde lächelnd vollenden. mpGF

    Gefällt mir

  6. Rasputin schreibt:

    Das hat es noch nie gegeben in der deutschen Geschichte, dass eine Kanzlerin die laufend Recht und Gesetz bricht mit ihrem Terror durchkommt. Seit rot-grün Schröder Regierung wird das Bundesverfassungsgericht besetzt, wo fleißig die Ewigkeitsklauseln der GG ausgehebelt wurde, wonach islamische Verbände keinen Anspruch auf Förderung durch die Politik haben und die Verfassung , das GG als Verfassungsinstrument entstellt wurde und statt Opferschutz jetzt Täterschutz die Folge ist, da es für die Scharia umgebaut wurde. Das ist verfassungswidrig was die SPD mit den Grünen mit unserem Justizapparat betrieben hat. Natürlich sind wir von Seehofer enttäuscht, aber hat er eine Wahl, weil Merkel mit ihrem Sozi Freund Steinmeier, nicht vom Volk gewählter Bundespräsident gedenkt die CSU aus der Regierung zu beißen um ohne Neuwahlen die Grünen auf den Sesseln der CSU ein zu quartieren. Ist zwar rechtlich nicht in Ordnung, aber die Kanzlerin macht doch sowieso was sie will, gestützt von ihren rotgrünlinken Seilschaften un deren U-Booten in der Union. Eine Video zeigte am Anfang des Jahres wie Merkel und die Grünen sich schon freuten die CSU aus der Koalition zu beißen um diese Sitze zu besetzen. Nun schämt der Nichtsnutz Habeck vor Wut, dass diese Intrige nicht geklappt hat, Hofreiter kein Innenminister wird, KGE als Sozialministerin uns die Heimst nicht austreiben kann und Claudia Roth ihre 70 Mio afrikanische Goldschätzchen nicht nach Deutschland bekommt und selbst Gabriel, der Wirtschaftsschädling der an Erdogan Waffen verkaufte fordern von ihrer Busenfreundin Merkel Seehofer kalt zu stellen. Auch diese Seite sollte man betrachten. Ausgerechnet der Habeck, der in SW dafür verantwortlich ist, dass das Ökosystem der Ostsee auf Dauer durch den Bau des Belt Tunnels beschädigt wird trotz Protestpetitionen sogar von den Linken, dieser Habeck der bestreitet das es Deutschland gibt als würden seine Diäten vom Himmel regnen. Da ist der Rücktritt schon längst überfällig. Gegen Merkel und ihre Seilschaften ist fast kein Kraut gewachsen und Seehofer versucht wenigstens die Rebellion gegen Merkels Unrecht Willkür und bricht die Koalition in der Union, wird es noch schlimmer. Es wird wohl darauf hinaus laufen, das wir Merkel nur mit Unterstützung von außen oder eine Revolution los werden.

    Gefällt mir

    • Rasputin schreibt:

      Sorry nicht schämt sondern schäumt vor Wut. Na ja da werden uns die Grünen wieder ein Schreitheater liefern und brüllen wie am Spieß. Besonders Claudia Roth im grünen Flatterhemd, ähm Hemd wird keifen, nicht damit jemand denkt sie geht schon im Nachthemd in den BT.

      Gefällt mir

      • Freya schreibt:

        Grob gesehen passt SCHÄMT aber auch sehr schön, egal wohin. Hallo lieber Rasputin. Volle Zustimmung mit Deinem ganzen Text. Man darf vor allem die verräterische Rolle der SPD nicht vergessen. Gerade jetzt zeigt sie schön, wes Geistes Kind sie ist und das sie sich meilenweit von deutschen Arbeitern entfernt hat. Die machen den Merkelterror möglich, und ich werde denen das niemals vergeben. lGF-

        Gefällt mir

  7. Erasmus schreibt:

    Übrigens da das Geld knapp wird und Frau Merkel mit dem Scheckbuch deutscher Steuern in aller Welt sich als globale UNO Kanzlerin einkaufen will ob auch ungedeckt oder nicht, haben unsere Alt Partei Eliten schon gemerkt, trotz vor geschwindelter schwarzer Null dass die Schuldenuhr explosiv für Deutschland tickt. Damit auch niemand der Veruntreuung deutschen Steuergeldes auf die Schliche kommt, versucht SPD Scholz mit Merkel so viel Geld wie möglich in Brüssel zu versenken, damit Macrönchen erfolgloser Investment Banker bei Rothschild unser Geld verwalten und seine Schulden dort abarbeiten kann. Über die Target II Salden hat Merkel hinterlistig unser Land immer mehr in die Schuldenunion getrieben, zwar haben unsere Notenbanken Forderungen an die europäischen Gläubiger doch die betrügerische EZB sorgt schon dafür, das wir auf den Schuldenbergen sitzen bleiben, es sei denn wir wachen auf. Und dann noch die vielen Merkel Gäste, wovon die untervögelten ähm Bunt Grünen den Rachen nicht voll bekommen die unsere Sozialkassen plündern und 17 Mrd in ihre Herkunftsländer überweisen, der deutsche Depp zahlt es ja. Da wurden schon heimlich vor der Sommerpause letztes Jahr die Gesetze so verabschiedet, dass Schulen und Autobahnen privatisiert werden können, kommunales Eigentum wir Einheimische für Aufgaben der Kommunen blechen damit unsere Asylanten komfortabel leben können. Die rot grüne Bundesregierung Schröder hat unsere Wasserrechte damals an einen französischen Konzern verkauft, so marode sieht jetzt auch alles aus. Jetzt kommt es aber, Herr Altmeier der Speihellecker von Merkel im Groko Gruselkabinett beabsichtigt unsere TRINKWASSERRECHTE durch das Jelpa Abkommen an einen japanischen Konzern zu verscherbeln.

    Gefällt mir

    • Freya schreibt:

      Stimme Ihnen völlig zu, werter Erasmus, das Ganze wird immer bedrohlicher und auswegloser. Am Ende wird es noch so ausgehen, das egal ist, wer die Wasserrechte hat, weil dann ohnehin der Imam die Zuteilung macht und nach Allahs Willen ausschenkt oder verdursten lässt. Ganz schlimme Entwicklung und alle, aber auch alle haben uns betrogen. lGF.

      Gefällt mir

  8. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

    Gefällt mir

  9. Erasmus schreibt:

    Hallo Freya, jetzt wird es darauf ankommen ob unser Volk noch stark genug ist zu kämpfen und noch haben wir keine schwedischen Verhältnisse oder sind wie in England okupiert, aber die Zeit läuft uns weg. Unsere katzbuckligen, korrupten Politiker haben Erdogans Macht gefördert und es ist zu befürchten, dass er in den westlichen Ländern Stunk macht. Vielleicht wiederholt sich Geschichte und Deutschland wird wieder geteilt, diesmal in ein Kalifat, NRW ist bald so weit und einen Teil der noch zu retten ist. Momentan bin ich noch guter Hoffnung, dass wir es noch wenden können, nur bei Merkel sehe ich schwarz, die wird wohl mit Gewalt aus dem Amt entfernt werden. Die korrupte EU wird zerfallen und das ist gut so, weshalb ich immer gefordert habe, die Europäer brauchen einen Wirtschaftsplan der diese verräterische EU ablöst.

    Gefällt mir

    • Freya schreibt:

      Sehr richtig, Erasmus, ich stimme voll zu. Es gibt schon viele Leute, die meinen, nur die Ostgebiete könnten im Ernstfall noch verteidigt werden, weil dort mehrheitlich die Bevölkerung hinter ihrem Land steht. Es ist alles so furchtbar, ich hoffe und bete, das hier das Ruder noch rechtzeitig rumgerissen wird; und wenn zwei der früheren Siegermächte den Notstand für uns ausrufen lassen und ihr Militär hier wieder auffahren lassen. Alles, aber auch wirklich alles ist vorzuziehen vor einem tatsächlichen Kalifat. Und dafür sind die damals in Wien auch nicht gestorben, nicht wahr?! lGF
      *1529), siehe Erste Wiener Türkenbelagerung; Belagerung von Wien im Jahr 1683, siehe 2. Wiener Türkenbelagerung.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Erste_Wiener_T%C3%BCrkenbelagerung

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.