Die mit Abstand schlechteste Bundeskanzlerin, die Deutschland jemals hatte

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Eigentlich unfaßbar, unbegreiflich:

Da „tagen“ die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten dieses Landes bis spät in die Nacht (2:30 Uhr), um neue Restriktionen gegen die Bürger zu beschließen – und heraus kommt ein politisches Stümperwerk, das seinesgleichen sucht.

Um nicht mißverstanden zu werden: Fehler passieren, sie passieren auch den besten Profis. Aber daß gleich die komplette „Regierungselite“ aus Bund und Ländern fundamental versagt, das hat Neuigkeitswert. Es ist eine einzige Blamage, die den sofortigen Rücktritt der Kanzlerin zur Folge haben müßte. Es ist der Sargnagel für Kanzlerin Merkel – und wie die Dinge liegen – auch gleich für die gesamte CDU/CSU nebst SPD.

Der folgende kurze Kommentar aus der NZZ bringt es in wenigen Sätzen auf den Punkt:

(Netzfund): Der beste Kommentar aus der NZZ:

„Nicht Deutschland kapituliert, sondern die mit Abstand schlechteste Bundeskanzlerin, die Deutschland jemals hatte und ihre 16 willfährigen Vasallen, die Ministerpräsidenten. Merkel vollendet damit ihr 16 Jahre dauerndes Werk, Deutschland abzuschaffen. Jetzt, am Ende ihrer (Katastrophen-) Amtszeit wird noch der letzte Rest zerstört. Wie in einem Krieg, in dem die Unterlegenen vor der Kapitulation noch die eigene Infrastruktur zerstören.

Merkel hatte NIE in ihrer Amtszeit irgendeine Strategie, irgendeinen Plan. Ihre Politik der „ruhigen Hand“ war nichts weiter als Nichtstun, Zaudern, Zögern, Aussitzen und die anderen machen lassen. Wirtschaftspolitik = ein Desaster. Energiepolitik = eine Lachnummer. Migrationspolitik = eine Frechheit und eine Schlag ins Gesicht eines jeden Europäers. „Coronapolitik“ = über ein Jahr von Dummheit und Arroganz geprägtes Regierungskomplettversagen.

Deutschland ist heute (ich bin Deutscher) auf dem Stand einer Bananenrepublik.“

Mehr ist nicht hinzuzufügen.

(mit Dank an Nora T. für den Hinweis/P.H.)

www.conservo.wordpress.com     25.03.2021

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Corona, Merkel, Politik Deutschland, Wirtschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

69 Antworten zu Die mit Abstand schlechteste Bundeskanzlerin, die Deutschland jemals hatte

  1. Artushof schreibt:

    Informativ:

    Gefällt mir

  2. ceterum_censeo schreibt:

    Und noch ein Opfer von MerkILL’SS Linksextrempolitik:
    Chef der Werte-Union schmeißt hin

    Nach dem jahrelangen, verheerenden Linkskurs der CDU mit dem Aufgaben wesentlicher christdemokratischer Positionen unter dem Vorsitz und der Kanzlerschaft von Frau Merkel hat sich die Partei in den letzten Monaten in einem beängstigenden Tempo weiter von ihren ursprünglichen Positionen entfernt. (…) Der Spagat zwischen meiner Überzeugung einerseits und der notwendigen Solidarität zur Partei als Vertreter einer nach innerparteilicher Anerkennung strebenden Gruppe andererseits wird für mich zunehmend unerträglich.“

    Gefällt 2 Personen

  3. Shinobi schreibt:

    ifo: Jedes fünfte Unternehmen vor Pleite
    https://www.mmnews.de/wirtschaft/161655-ifo-jedes-fuenfte-unternehmen-vor-pleite

    Durch die Coronakrise sieht sich fast jedes fünfte Unternehmen in Deutschland bedroht. Das geht aus der neuesten Konjunkturumfrage des ifo Instituts hervor.

    Gefällt 2 Personen

  4. Semenchkare schreibt:

    Ohne Worte,mit Video,ca 15min :
    *****************************
    UNGLAUBLICHER LEAK! Regierung massiv unter DRUCK! Whistleblower packt aus …

    …..Die Liste der geplanten Aktivitäten dokumentiert darüber hinaus, dass man von Autorenseite davon ausging, dass es nötig sein würde, die im Rahmen des angedachten Pandemie-Managements entstehenden Vertrauensverluste in demokratische Institutionen und Entscheidungsträger durch manipulative Kommunikationsansätze zu kompensieren….

    (Auszug)

    https://www.journalistenwatch.com/2021/03/25/unglaublicher-leak-regierung/

    …!

    Gefällt 2 Personen

  5. 1955, 1959, 1963,1979....2021 schreibt:

    „Ku’damm“
    „Keiner schiebt uns weg“…die Filme
    mit Aussagen wie „Frauen, die jammern….“
    Das ist der Kampf um Gleichberechtigung, anscheinend nötiger denn je…

    Das war ja was – gestern Abend! Frau Marias Ankündigung nach ihrer vermessenen Anschuldigung hat nicht lange gehalten. Ich hoffe trotzdem, es haben viele gelesen.
    Wie schon erwatet, haben dann „die Eier“ für eine Entschuldigung gefehlt.

    In frischer ER-In-nerung bleibt mir der „gelbe“ Text – fern jeden Kontextes zum ursprünglichen Anlaß, nämlich einer Verwechselung – und nicht nur deshalb sehe ich Protagonisten wie ihn in der Besetzung der obengenannten Filme. Als nicht mal „gekaufter“ Real-DARSTELLER! Mit jenem verqueren Bildnis , welches Männer von Frauen haben.
    Ja, auch in dem Sinne bin ich Beuys’sche Künstlerin mit einer schöpferischen Aufgabe, da gegen zu halten!.
    Tja… immer wieder ein Kessel Buntes, ein Strauß voller männlicher Vorurteile und die bittere Erkenntnis: sie haben NICHTS kapiert! Sie haben nicht kapiert, um was es z.B. der Autorin Anke Stelling in „Bodentiefe Fenster“ geht, oder um das Bemühen der ehem. Hausfrauengewerkschaft, heute das Engagement von Dr. J. Resch und seiner „FamilienARBEIT“. Jene seltenen Stimmen aus dem Off einer verbliebenen Dünkelrepublik der „alten Rechte“. Da hat „Opi“ ohne Kinder wohl miss-verstanden, dass ich nicht um Geld jammere…Es sind klassischerweise immer dieThemen Familie, Kinder-Mütter, die keine Resonanz generieren, da meist eh nur Leute „ohne Eier“ (kinderlose Männer oder Frauen) schreiben und das „Gedöns“ gar nicht von der Pieke auf kennen gelernt haben. Die keinen Bezug dazu haben, dass ärmere Rentner ohne am Daimler-Kurs zu profitieren, immer noch die erwachsenen Kinder bezuschussen, welche keinen Job in dieser Mitelschichtsgesellschaft finden, und sich nicht den Greyerzer für 3,79€ an der Käsetheke gönnen bzw. ein Hotelzimmer oder einen subventionierten Flug nach Malle.(Nairobi :- ) ) Geschweige denn am Chiemsee lustwandeln bzw. sich dort Miete oder Eigentumzu leisten… Daher weht also der Wind, dass er Angst hat, er solle von seinen Groschen abgeben! Lach. Lithium ist bald alle….( Vllcht. eine Vewechselung mit der Dame aus Meck-Pom? Der Haverbeck-Verehrerin?
    Ich würde doch eher eine andere Ü90jährige verehren. URH! (Die euch was erzählen würde! ieologisch protestantisch-katholisch begründet, würde sie noch leben)
    Vorweg ein kleiner Gegeninput:
    ht tps://www.euangel.de/ausgabe-2-2020/perspektive-geschlecht/geistlicher-missbrauch-ein-frauenthema/

    Aber Danke, für d i e s e n Abdruck!

    gelbkehlchen schreibt:
    25. März 2021 um 18:26

    Du Frau mit den vielen Namen, Du klagst doch immer darüber, dass Du zu wenig Geld hast, und dass Dir geholfen werden soll. Ich habe eine Geschäftsidee für Dich, wie Du Dich selber helfen kannst. Da Du so gut jammern kannst, kannst Du doch in der Zeitung nachgucken nach den Todesanzeigen und Dich bei der jeweiligen Adresse als Klageweib verdingen. Im alten Ägypten haben solche Klageweiber gutes Geld verdient. Das würde doch perfekt zu Deinen Fähigkeiten passen. Hier ein Auszug aus Wikipedia:
    „Im Alten Ägypten machten Klageweiber, die gegen Naturalien, später gegen Geld, bei Trauerfeiern den Festumzug begleiteten und dabei bewusst durch lautes Klagen und Zetern, aber auch durch Gesang und Tanz auf den Tod des zu Bestattenden aufmerksam. Klageweiber sind seit dem Alten Reich belegt. Klagefrauen konnten regelrecht „gemietet“ werden, wobei die Anzahl an Klagefrauen Auskunft über das Vermögen der trauernden Familie geben konnte. Zum Festumzug trugen sie schlichte, weiße Kleider und keinerlei Schmuck. Ihre Handlungen bestanden im Schlagen mit den Händen auf ihre meist entblößten Oberkörper und im Sich-bewerfen mit Asche. Auch rauften sie sich die Haare. Dabei heulten sie nicht nur, sondern rezitierten verschiedenste Gebete und Klagelieder“
    http s://de.wikipedia.org/wiki/Klageweib
    —-
    eines jener Beispiele der hochwohlgeboren und edel zugelassenen Foristen.
    ———–

    und ja: natürlich bin ich grün angehaucht! Ich leugne weder Klimawandel, Waldsteben noch Corona, finde Fleischkonsum und Landwirtschaft barbarisch, bin nicht grundsätzlich Impfverweigerer… Sie sehen schon: Gendersprech ist eben so wenig mein Ding…
    wie E-Mobilität oder Durchdigitalisierung. Wäre aber für Vermögensabgaben und andere Besteuerungen….(als jenes selbstgerechte Rechtfertigen.)

    Paula

    Gefällt mir

    • gelbkehlchen schreibt:

      Nach meiner Meinung sind Vermögensabgaben himmelschreiend ungerecht. Nach Art. 3 GG sind alle Menschen vor dem Gesetz gleich. Vor dem Gesetz gleich bedeutet gleiches Recht und gleiche Pflicht. Das bedeutet GLEICHER STEUERSATZ.
      Das jetzt ohne Polemik.

      Gefällt mir

  6. Shinobi schreibt:

    Dr. Gottfried Curio (AfD) konfrontiert Merkel mit dem hohen Migrantenanteil (über 90 %) unter Corona-Intensivpatienten
    https://nixgut.wordpress.com/2021/03/25/video-dr-gottfried-curio-afd-konfrontiert-merkel-mit-dem-hohen-migrantenanteil-uber-90-unter-corona-intensivpatienten-0306/

    Gefällt 2 Personen

  7. luisman schreibt:

    Bitte an Peter Helmes und seine assoziierten Doktoren, das mal durchzusehen:

    https://www.unz.com/mwhitney/operation-vaxx-all-deplorables-codename-satans-poker/
    In Israel, das am meisten durchgeimpfte Land, mit dem sog. Impfstoff von Pfizer schnellen jetzt die Infektionen und Todeszahlen nach oben. Der Verdacht ist, dass die „Impfung“ weder eine Infektion verhindert, noch die Verbreitung des/der Viren durch Geimpfte. Man nimmt sogar an, dass die mRNA-Geimpften zum einen eine Quelle von Virus-Mutationen sind, zum anderen zu sog. ‚Superspreadern‘ werden, da sie selbst (vorerst) keine Infektion verspueren, oder diese sehr milde ablaeuft.

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3335060/
    Beim ‚alten‘ SARS Virus wurden verschiedene Impfstrategien ausprobiert, die ALLE versagten, und i.d.R. nachteilig waren, wenn die Probanden (Labortiere) dem echten ‚wilden‘ SARS Virus ausgesetzt wurden. Damals wurden inaktivierte Viren, Vektorimpfstoffe und eine Vorstufe der heutigen mRNA Impfstoffe eingesetzt. Das optimalste Resultat war damals (2012), wohl wie heute (2021), dass eine Infektion in den Geimpften milder ausfaellt. Da die Versuchstiere alle obduziert wurden, konnte man eine sich entwickelnde Mutation natuerlich nicht erkennen/verfolgen.

    Soweit ich es verstand, hat Wodarg diese Themen schon angesprochen, wurde aber wie ueblich ignoriert.

    Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      @ Lieber „Luisman“,
      mit Hilfe meines Freundes Enrique kann ich Ihr Frage zu beantworten versuchen:
      Viele Pseudo-Fakten um die Effektivität der Impfstoffe ist „Strategie“, um zu erreichen, daß die Bevölkerung sich durchimpfen läßt. Das aber ist anhand einer Virus-Erkrankung mit unter einem Prozent „Tote“ (auch die Zahl wird ständig manipulativ nach oben getrieben) NICHT erforderlich. Würde man die gleichen „Anstrengungen“ gegen die vielfach tödlichere Influenza A oder B auffahren, würden zigmal MEHR Menschenleben gerettet.

      Impfen und Testen – das ist alles, was uns die Polit-Oberen als „Lösung“ anbieten. Dabei gibt es wirksame Medikamente gegen alle SARS-CoV-2-Varianten (nicht nur Camostat-Mesilate) – und immer noch verweigern sich die Politiker der Schließung aller Einfallstore der Viren, und sie weigern sich, die RICHTIGEN Antworten gegen den Aggressor China loszufeuern; denn an Chinas Schuld dürfte mittlerweile niemand mehr zweifeln….
      (Auch der chinesische Tanker im Suez-Kanal, der die Hauptader zwischen Europa und der Welt „erfolgreich“ blockiert, ist ein weiteres Beispiel in Chinas Machtkampf um die Vorherrschaft in der Welt. Wenn ein Schiff auf Grund läuft, geht das longitudinal- und NICHT QUER!)

      Den Bio-Virus-Waffen der Chinesen entgegnen wir mit durchgerotzten Lappen vorm Gesicht („Mundschutz genannt“), die keinerlei Sinn geben und uns nicht schützen.

      Und eine weitere Frage bleibt seit einem Jahr total unbeachtet und unbeantwortet: Warum führt die Regierung nicht endlich MASSENTESTS bezüglich der Effektivität aller Impfstoffe durch und erlaubt endlich – auch kostenmäßig durch die GKKs, daß wir Antikörpertests durchführen nach den Impfungen, um den Impferfolg zu ermitteln mit Bestimmung von SARS-CoV-2-AKIgG und SARS-CoV-2-AK-IgM?

      Wissenschaftlich gesehen ist das alles der größte Schwindel, den uns da Spahn und Konsorten auftischen….

      Liebe Grüße
      Peter Helmes

      Gefällt 2 Personen

      • luisman schreibt:

        Danke fuer die Antwort.
        Quer geht schon, wenn z.B. einer der zwei Propeller hinten ploetzlich ausfaellt, und der Kapitaen/Steuermann pennt, bzw. besoffen ist, und nicht schnell genug korrigiert. Auf Schiffen geht dauernd was kaputt, das sind reine Wartungsgraeber.

        Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Luisman
          Dann war es aber nicht „der Wind“ !
          Und es dauert auch keine Woche und länger um herauszufinden, dass ein Frachter durch technische Deffekte manövrierunfähig wurde.
          Die lügen, dass sich die Kanäle biegen !
          „Es könnte die Bevölkerung verunsichern.“

          Gefällt 1 Person

        • luisman schreibt:

          Privat-Boote, die zwei Motoren haben, werden i.d.R. nur mit einem gefahren, da man durch den 2. Motor meist nur 20% schneller wird. Ausser wenn’s auf Geschwindigkeit ankommt. So schnell duerfen die ja im Kanal gar nicht fahren. Ich sage ja nur, es ist technisch moeglich, dass sich der Kahn wegen einem technischen Defekt querstellt und unbeabsichtigt Kurven faehrt. Was wirklich los war weiss ich auch nicht.

          Gefällt mir

      • Mona Lisa schreibt:

        Genau werter Peter,
        es fehlen die Immunitätsnachweise nach der Impfung und es fehlen die Immunitätsproben vor der Impfung.
        Warum sollte man sich denn mit einer natürlich erworbenen Immunität überhaupt noch impfen lassen ?
        Ich versteh die Menschheit nicht mehr.
        Denken ist Glückssache.

        Gefällt 2 Personen

        • Heidi Walter schreibt:

          Mna, sei froh, dass die nicht gleichzeitig zum „Coronatest“ einen Intelligenztest machen müssen. Die Idioteninzidenz würde durch die Decke gehen. 😉

          Gefällt mir

        • Heidi Walter schreibt:

          Mona, tut mir leid. Die verdammte Zeitumstellung 🙂

          Gefällt mir

        • Mona Lisa schreibt:

          Liebe Heidi, kein Beinbruch, alles gut.
          Aber ja, die Zeitumstellung ist auch so ein demonstriertes Machtinstrument.
          Sehr her, wir können sogar an eurer biologischen Uhr drehen und ihr könnt rein gar nichts dagegen machen. Wir sind eure Taktgeber und wenn wir es wollen, schlagen sogar eure Herzen anders – oder eben überhaupt nicht mehr.
          Ich hasse die Zeitumstellung und ich hasse die Sommerzeit.
          Es gab vor ca. vier Jahren mal eine EU-Umfrage dazu. Ich habe dort ausgiebig von unseren Mitarbeiter-Problemen und von denen mit Kindern damit berichtet. Es interessiert dort kein Schwein, die wollen einfach nur Macht demonstrieren und sich darin suhlen.

          Gefällt 1 Person

        • gelbkehlchen schreibt:

          Die Zeitumstellung wurde 1980 unter Helmut Schmidt eingeführt und sollte Energie einsparen. Aber der Effekt ist gleich Null. Vieles, was Politiker anpacken, ……..

          Gefällt mir

        • Heidi Walter schreibt:

          Mona, die Diktatur zeigt immer unverholener ihre hässliche Fratze. TO schreibt „Merkels Ultimatum an die Länder: Nehmt die Notbremse ernst oder ich greife ein.“ Die „Blöd“ schreibt „Merkel droht mit Mega-Lockdown! Ansage an die Bundesländer: „Ich werde nicht 14 Tage tatenlos zusehen“. Sie lebt ihre Sozialisierung in einer Diktatur voll aus und die Schlafschafe folgen ihr widerstandslos.

          Gefällt mir

        • gelbkehlchen schreibt:

          In Münster haben die Wiedertäufer 1536 hoch oben an der Lambertikirche in einem Käfig gehangen.
          https://de.wikipedia.org/wiki/Täuferreich_von_Münster

          Gefällt mir

        • Heidi Walter schreibt:

          Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst. Wer das ist wissen wir und kennen die Ziele. Die Idee mit der Lambertikirche ist auch nicht übel 😉

          Gefällt 1 Person

        • ehrhardtdubois schreibt:

          @Gelbkehlchen

          Da Deutschland von Petroleum- und Paraffin-Importen abgeschnitten war und Kohle für die Kriegsindustrie gebraucht wurde, führte man 1916 die Sommerzeit ein. Hitler folgte 1940 dem Beispiel.
          Helmut Schmitt war nur Nachahmer

          Gefällt mir

  8. luisman schreibt:

    Mich wuerde ja interessieren, vom wem die Merkel ganz ploetzlich „den Drehwurm“ bekommen hat, um sich innerhalb von Stunden wieder anders zu entscheiden. Fakten spielen bei der ja keine Rolle, nur der Machterhalt.

    Gefällt 2 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      Bei dem Tsunami in Japan vor 10 Jahren, der durch ein Erdbeben ausgelöst wurde und ein Atomkraftwerk schwer beschädigt hatte, haben hier viele Leute Panik bekommen, obwohl Japan auf dem pazifischen Feuergürtel liegt, wo viele Kontinentalplatten zusammenstoßen, und Deutschland eben nicht, trotzdem haben viele Leute Panik bekommen, besonders grün angehauchte, da hatte Merkel ja auch ganz plötzlich die Abschaltung der Kernkraftwerke veranlasst, obwohl sie kurz vorher die Laufzeiten der Kernkraftwerke verlängert hatte. Machterhalt, das ist der richtige Ausdruck. Sie dreht ihr Fähnchen nach dem Wind, nach dem Wind der Journalisten. Sie ist feige und hat kein Standvermögen. So war das ja auch bei dem Einlass der Flüchtlinge 2015. Und ihre männliche Gefolgschaft ist ebenso feige und hat ebenso kein Standvermögen, bzw. sie denken nur an ihre Fleischtröge. Die Maskenaffären lassen grüßen. Politiker, die ihr Geld beim unproduktiven, mühelosen Sesselfurzen verdienen, die oft im Bundestag nicht anwesend sind, und wenn sie anwesend sind, nur ab und zu mal die Hand heben müssen. Der thüringische Ministerpräsident von der SED Partei Bodo Ramelow spielt Candy Cruch im Handy während der Ministerkonferenzen.
      https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/ramelow-spielt-candy-crush-union-reagiert-nicht-geeignet-fuer-corona-gipfel-75064242.bild.html

      Gefällt 2 Personen

  9. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  10. ceterum_censeo schreibt:

    Lieber Peter,

    hatten wir denn schon jemals zuvor eine BUNTESKANZLERIN?😂😠😂
    Aber wenn ja, da hast Du recht – ist dies mit ABSTAND die schlechteste und ERBÄRMLICHSTE!

    Gefällt 3 Personen

  11. conservo schreibt:

    Liebe Vielnamensfrau,

    diesmal beehre ich Sie vor der Zensur mit einer Antwort. Wer ständig andere Menschen unsachlich, persönlich und verletztend beleidigt, leidet selbst unter Narzissmus und einer gewaltigen Gegenprojektion.

    Sachliche und durchaus kontroverse Beiträge sind willkommen, allerdings ohne persönliche, verletzende oder beleidigende Angriffe.

    Maria

    Ich lasse Ihren Beitrag noch ein bißchen stehen und dann landet er – wie immer – in der Ablage „P“.

    Gefällt mir

    • gelbkehlchen schreibt:

      Du Frau mit den vielen Namen, Du klagst doch immer darüber, dass Du zu wenig Geld hast, und dass Dir geholfen werden soll. Ich habe eine Geschäftsidee für Dich, wie Du Dich selber helfen kannst. Da Du so gut jammern kannst, kannst Du doch in der Zeitung nachgucken nach den Todesanzeigen und Dich bei der jeweiligen Adresse als Klageweib verdingen. Im alten Ägypten haben solche Klageweiber gutes Geld verdient. Das würde doch perfekt zu Deinen Fähigkeiten passen. Hier ein Auszug aus Wikipedia:
      „Im Alten Ägypten machten Klageweiber, die gegen Naturalien, später gegen Geld, bei Trauerfeiern den Festumzug begleiteten und dabei bewusst durch lautes Klagen und Zetern, aber auch durch Gesang und Tanz auf den Tod des zu Bestattenden aufmerksam. Klageweiber sind seit dem Alten Reich belegt. Klagefrauen konnten regelrecht „gemietet“ werden, wobei die Anzahl an Klagefrauen Auskunft über das Vermögen der trauernden Familie geben konnte. Zum Festumzug trugen sie schlichte, weiße Kleider und keinerlei Schmuck. Ihre Handlungen bestanden im Schlagen mit den Händen auf ihre meist entblößten Oberkörper und im Sich-bewerfen mit Asche. Auch rauften sie sich die Haare. Dabei heulten sie nicht nur, sondern rezitierten verschiedenste Gebete und Klagelieder“
      https://de.wikipedia.org/wiki/Klageweib

      Gefällt 1 Person

  12. francomacorisano schreibt:

    Klar gibt es mehr Corona-Fälle, da mehr getestet wird.
    Wenn es mehr IQ-Tests gäbe, hätten wir auch mehr Idioten!

    Gefällt 3 Personen

  13. theresa geissler schreibt:

    Ja – obwohl es gestern, auf dem niederländischen Machrichtenblog Nu.nl genug Commentern gab, die Merkel – unzurecht, wie wir alle hier schon wissen – „weil sie viel besser der Stimme des Volkes zuhören würde as Rutte…“: https://www.nu.nl/buitenland/6123755/merkel-schrapt-paaslockdown-na-storm-van-kritiek-en-spreekt-van-vergissing.html?commentId=d70dde9e-04f1-4ad4-802c-4c7997ce4774&redirect=1
    Etwas mit dem Gras, dass an der Überseite immer grüner sei…
    Ich habe noch versucht, was dagegen zu sagen; habe z. B. auch noch die Wahlgeschichte in Thüringen herbeigeschleppt.
    Aber viel Eindruck machte das nicht,, glaub‘ ich – Nur einer hat gleich wieder angefangen von der „verdächtigen“ AfD.
    Ihr kónnt mir alle glauben: In ganz Westeuropa ist es momentan dasselbige…

    Gefällt 2 Personen

  14. gerardfrederick schreibt:

    Stimmt natürlich, nur das mit der ¨Bananenrepublik¨ nicht so ganz, denn dort ist die Bevölkerung stolz auf ihre Nation. Man schaue sich südamerikanische national Fussballmanschaften an — ALLE stehen stramm und singen ihre National hymnen mit, enthusiastisch, alle schwenken ihre Fahnen bei jeder Gelegenheit und keiner denkt daran sich für die Vergangenheit zu entschuldigen.

    Gefällt 2 Personen

  15. Dieterb Farwick schreibt:

    Liebe Leser !
    Danke.
    Es ist nicht nur die Kanzlerin, sondern ihr System mit überforderten engen Mitarbeitern.
    Das gilt auch für die 16 Ministerpräsidenten und innen.
    Sie haben das fehlende Durchsetzungsvermögen gnadenlos ausgenutzt.
    Solche Politik-Formate mit Entscheidungscharakter sollten 22 Uhr unterbrochen werden.
    Fortsetzung am folgenden Tag nicht vor 14 Uhr.

    Mit besten Grüßen

    Ihr

    Dieter Farwick

    Gefällt 1 Person

    • gerardfrederick schreibt:

      Lieber Herr General – ¨Ministerpresidenten innen¨ Wie leicht mitzumachen, was?

      Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Nun – in Anlehnung an einen zuvorigen Strang nenne ich dies durch NICHTS legitimierte
      Zentralkomitee der BRDSSR schlicht eine eierlose GURKENTRUPPE!
      Und ‚-innen‘? – Ach wären die doch AUSSEN geblieben!

      Gefällt 2 Personen

    • conservo schreibt:

      @ Farwick: Sehr treffend bemerkt! Jeder arbeitende Mensch weiß, daß es während der Arbeitszeit zu unterschiedlichen Phasen kommt – und das ist gefährlich, z.B. auch beim Autofahren. Da kommt nach Höchsteinsatz leicht Ermüdung („Sekundenschlaf etc.) hinzu. Jeder kennt das.
      In der Politik ist das auch menschlich – aber nicht nur. Sondern diese „Phasen-Kenntnis“ nutzen besonders linke (im doppelten Sinne) Menschen. Die 68er (und in ihrem Schlepptau die Jusos) nutzten dies schamlos: Sie debattierten in den 60er und 70er Jahren meist endlos – bis tief in die Nacht hinein. Das „normale“ SPD-Mitglied sagte dann irgendwann vor Mitternacht: „Tschüß, Genossen, ich muß morgen arbeiten und gehe jetzt heim…“
      Die linken Genossen blieben sitzen, debattierten weiter und faßten – ohne Gegenwind der Vernünftigen – die beklopptesten Beschlüsse. Und so konnten sie die SPD umkrempeln nach ihren „revolutionären“ Vorstellungen.
      Irgendwann – auch in der Runde gestandener Ministerpräsidenten – tritt dieser Effekt ein, und man nickt alles ab, nur damit man endlich seine Ruhe kriegt.
      Deshalb habe ich schon früh für eine vorher festzulegende Beschlußzeit für Beschlüsse gefordert.
      Aber – geschult in kommunistischer Taktik – funktioniert das auch heute noch. Und so kann eine Frau eine ganze Gesellschaft „honoriger Damen und Herren“ am Nasenring führen. Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

      Gefällt 2 Personen

      • luisman schreibt:

        Wenn man in einer multinationalen Firma in den oberen Raengen ist, ist das aehnlich. Morgends um 6 raus, um 7 ab in die Firma, um 6 nach Hause, um 9 ruft der Chef aus Deutschland an, dass von 2 bis 3 Uhr nachts Telefonkonferenz mit Kanada, BRD und China stattfindet. Dann schreibst alles zusammen bis 4 (ansonsten hat man es gleich wieder vergessen), versuchst noch 2 Stunden zu schlafen, und morgends um 6 wieder raus. Die wissen schon warum sie einem ein Auto mit Fahrer stellen. Ich denke Herr Farwick kennt das von seinem NATO-Job auch. Fuer viele Aerzte und Krankenschwestern sind 36h Schichten auch normal, geht halt aufs Zahnfleisch.

        Gefällt 2 Personen

      • Gabrei schreibt:

        Das werde ich nie verstehen, wahrscheinlich weil ich auch geschult bin. Als Fr. Merkel an die Macht kam duckten sich alle gestandenen der 1. Reihe Männer weg, eventuell hatte sie keine sauberen Westen. Die 2. und weiteren Reihen waren zufrieden, dass jemand den Karren ziehen wollte und begaben sich zur Ruhe und in diesem Zustand verharren sie noch heute. Die CDU hat aus. Warum dies so ist so ist und auch Männer wie Bosbach und Helmes usw. dem Treiben nie etwas entgegen setzten, werde ich wohl nie verstehen. Viele, die etwas hätten ändern können gingen in Wartestellung und verharren dort, siehe Wahlergebnisse der Parteitage.

        Gefällt mir

        • conservo schreibt:

          @ Gabrei: Ach Gott, verehrter Gabrei offensichtlich haben Sie keine Ahnung von meinem innerparteilichen Lebenslauf. Ich gehörte von Anfang an ´zu den Gegnern von Merkel, vor allem, weil sie keine Wertegerüst erkennen ließ. Und wurde Opfer der „Hofschranzen“ – der Liebediener ihrer Majestät. Seit Merkel da war, hatte ich nichts mehr zu sagen, wurde nicht einmal mehr Parteitagsdelegierter.
          Habe „Linkstrend stoppen e.V.“ gegründet und war Initiator der WerteUnion. und, und und. Da kommen Sie jetzt daher und schreiben, „Leute wie Bosbach und Helmes hatten dem nie etwas entgegenzusetzen“. Das tut weh.
          Aber ich verstehe Sie.
          Beste Grüße
          Peter Helmes

          Gefällt 1 Person

        • Gabrei schreibt:

          Sehr geehrter Herr Helmes, vor Ihrem Lebensweg und Lebensleistung habe ich Hochachtung, gegenwärtig vor allem hinsichtlich Ihrem Einsatz sowie Gründung von Conservo. Aber Merkel konnte nur stark werden, weil viele sich in der CDU wegducken und die Vernünftigen keine schlagfertigen Allianzen gründen konnten/ können. Für mich sind zumal alle CDU-Mitglieder in Pflicht. Erst wenn viele rufen „die Kaiserin ist ja nackt“ und einfach nicht mehr mitmachen, wird diese unsägliche Situation ein Ende finden. Die Vernunftsstimmen der CDU finden keine Öffentlichkeit und bleiben unwirksam. Ich hätte mir mehr Stärke, Einfallsreichtum und Außenwirksamkeit der vernünftigen CDU gewünscht. Nach dem Spendenskandal, der für mich eigentlich nicht allzu riesig war, kehrte Sprachlosigkeit ein und Abducken hinter Merkel. Wahrscheinlich hat man sie unterschätzt. Was aber bei der DDR-Vita eigentlich nicht möglich war. Jedoch mußte ich immer wieder feststellen, dass „Wessi“ die „Ossis“ mit Westaugen sehen und es nicht schaffen hinter den Dingen zu schauen, dabei gab und gibt es viele „Ossis“ die hätten Informationen geben können. Herr Helmes Sie und ich sind Produkte unserer Lebenswege, diese sind sehr verschieden und wir sind nicht vollkommen, gut, dass wir aber zu den gleichen Schlussfolgerungen kommen.

          Gefällt 1 Person

        • Ulfried schreibt:

          Gabrei bei Bosbach geb ich dir recht; das ist ein linker Dampfplauderer der sich in Talkshow’s wichtig tut. Warum linker? Weil der ständig gg rechts also gg uns deutsche Bürger hetzt.
          Bei Peter Helmes liegst du allerdings verkehrt der ist ein wahrer patriotischer Parteisoldat. Peter und die DEUTSCHEN KONSERVATIVEN tun richtig was gg linksgrüne Deutschland- Verräter. Schau mal auf deren Seite, da wird dir geholfen. LG Ulfried

          Gefällt 1 Person

  16. altmod schreibt:

    In der „Anmoderation“ zum gestrigen ARD-Brennpunkt sagte die zuständige Schnatter-Schnepfe einleitend:
    „Wenn es dunkel wird, schlägt die Stunde der Kanzlerin.“
    Wie wahr!
    Bei Licht-scheuenden, nicht-legitimierten nächtlichen Runden kungeln die obrigkeitlichen „Deppen“* in regelmäßigen Abständen Gemeinheiten gegen ihr Volk aus.
    Es sind ja nächtliche Wanderungen unserer obersten Spaltenschlüpferin durch das Kanzleramt mit einem Getränk in ihrer Lieblingsfarbe in der Hand dokumentiert.
    Wer denkt bei ihr nicht auch an den bekannten Werbe-Spruch „Der Tag geht, Johnnie Walker kommt!“.
    Oder „Freund“ Tavor, der „kleine Freund in Stunden der Angst“?
    Barschel – wir erinnern uns, der in der Badewanne endete – war Tavor-Großkonsument und gab dann vor seinem Tod unvergesslich das Bild vom »Häufchen Elend« ab.

    Als Arzt wird man schon im Studium auf „Blick-Diagnostik“ unterwiesen. Haltung und Motorik, Hautfarbe, Mimik und Artikulation etc. erlauben es denn dem kundigen Arzt, schon im ersten Kontakt und in vielen Fällen, diagnostische Schlüsse zu ziehen. Aber auch Nichtkundige können einen Säufer, Junkie oder Depressiven an seinen Körpersignalen und -Merkmalen erkennen. Aber gewiss die besten verfügbaren „Leibärzte“, welche unsere obersten Repräsentanten betreuen, können solche Hinweiszeichen nicht beseitigen, zuletzt nicht mal mehr die geschicktesten Maskenbildner beim Fake-TV.
    Wer ihr in ihre verquollenen, wässrig-eingetrübten Augen blickt, erkennt, dass Merkels „Bitte um Verzeihung“ den gleichen Wahrheitsgehalt hat, wie die Beteuerung eines Hard-Core-Alkoholikers, dass er sofort mit dem Saufen aufhöre.
    Und so ist die Merkel-Physiognomie kennzeichnend für den Zustand unseres Landes und seiner „Eliten“: krank, heruntergekommen, unglaubwürdig, intellektuell die Grenze zur Unzurechnungsfähigkeit überschreitend.
    ____________________

    *Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier: „Was wir jetzt machen, ist der Nachweis, dass wir komplett daneben lagen. Jetzt sind wir die Deppen und das stört mich sehr.“

    http://altmod.de/2021/03/tagessplitter-25-maerz-2021/4873/

    Gefällt 4 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      Bouffier hat als einer der ersten, Merkel größte Hochachtung zu ihrem verlogenen Entschuldigungsgeheuchel gezollt. Ein oberpeinlicher rethorischer Kniefall, wie man ihn nur selten hört.
      Die CDUler merken nicht mal mehr, dass sie von Merkel verheizt werden.
      Sie lockt die komplette Partei in den polit. Hinterhalt und die Partei klatscht dazu.
      Also, Bouffiers „jetzt sind wir die Deppen“ ist nichts hinzuzufügen, allerdings aus einem anderen Grund.

      Gefällt 2 Personen

  17. Heidi Walter schreibt:

    Wie verblödet Deutschland mittlerweile ist, sieht man daran, dass bei einer Umfrage durch Civey, ob Merkel die Vertrauensfrage stellen soll, fast 69% mit „nein“ antworten. Es scheint allerdings, als ob da noch ein paar aufwachen würden https://www.journalistenwatch.com/2021/03/25/katarina-witt-willkommen/

    Gefällt 1 Person

  18. Gabrei schreibt:

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Gefällt 2 Personen

  19. Semenchkare schreibt:

    Tja….

    👍 👍 👏

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.