Die Leitkultur der Grünen heißt: „Tod dem deutschen Volk!”

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

 Woher kommt der Haß der Grünen auf Deutschland?

Zitat 1: „Deutschland verdient keine Existenzberechtigung“

Zitat 2: „Ehem. Grünen-Politikerin Miene Waziri wünscht vollständige Zerbombung Deutschlands.“

Dazu schreibt Nikki Vogt, Redakteurin der Internetseite „Die Unbestechlichen“, u. a.:

„Ein Volk, das solche Politiker hat, braucht keine Feinde mehr.

Eine ehem. Spitzen-Funktionärin der Grünen aus Schleswig Holstein, Miene Waziri, ehem. Landessprecherin der Grünen Jugend Schleswig-Holstein, hat einen Tweet in die Welt gesetzt, den sie zwar nach entrüsteten Rückmeldungen wieder löschte, der aber nichts anderes ist als die Haltung der meisten Grünen:

Zutiefst antideutsch, antiweiß-rassistisch und von einem grausamen Vernichtungswillen pauschal gegen ein ganzes Volk beseelt: Alles was deutsch ist, muss vernichtet, ausgemerzt und komplett zerstört werden.“

Quelle: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1158502-141261-141270/sozial-und-einwanderungswahnsinn-in-d

Man muß wohl einen psychischen Defekt haben, solche (unüberlegten???) Sprüche abzusondern. Grüne Erklärungen und Veröffentlichungen sind voll von Hinweisen auf ihren Haß auf Deutschland, und das nicht nur bei der berüchtigten „Grünen Jugend“. Nein, die grüne Partei eint eine tiefsitzende Abneigung gegen alles, was mit dem Begriff Deutsch zusammenhängt.Aber andererseits stimmt es nachdenklich und macht unruhig, daß (gar nicht mehr junge) Politiker einen öffentlichen Raum nutzen, der hetze- und haßerfüllt ist und der von Freund-Feind-Denken gegen das eigene Volk getragen wird – und diese „Stimmung“ noch anheizen.

Woher kommt dieser Haß?

Es sind ja nicht (nur) Verwirrte oder wahnsinnige, einsame Wölfe, die den Haß in die Gesellschaft tragen. Es sind Ressentiments gegen Deutschland, gegen die deutsche Leitkultur, die diesen Haß nähren.

„Worten folgen Taten“, zumindest oft. Da muß man sich auch nicht wundern, wenn AfD-Funktionäre körperlich angegriffen werden, wenn ihre Autos brennen, ihre Häuser „entglast“ werden, wie Linksextremisten das nennen, oder daß sie körperlich angegriffen werden – getrieben von politischen Motiven, von Ressentiments gegen Deutschland. Hier kommt ein Welt- und Menschenbild zum Tragen, das ausschließlich vom Freund-Feind-Bild beherrscht wird.

Grüne Leitkultur: „Deutschland verrecke!“

Wir müssen aufpassen, daß solche Menschen, potenzielle Täter allemal, die offenbar eine solche Disposition haben, im öffentlichen Raum nicht auf Resonanz stoßen. Der Täter hinter solchen verwerflichen Gedanken ist der Extremismus, insbesondere die besondere Abart des Linksradikalismus, der den Haß auf die eigene Nation nährt.

„Nie wieder Deutschland!“ – „Deutschland verrecke!“ – „Scheiß Deutschland!“

Das ist „Grünen-Leitkultur“ und eben nicht nur bei den Linksextremisten, sondern auch und besonders stark vertreten unter den angeblich „bürgerlichen“ Grünen. Man erinnere nur das Photo mit Claudia Roth in der ersten Reihe einer „Scheiß-Deutschland“-Demo.

Die “Deutschland-muß-sterben”-Politik ist ein zentrales Anliegen der Grünen. Wer grün wählt, wählt den Untergang Deutschlands.

Sagen wir es deutlich: Es ist eine extremistische Ideologie, die den Haß auf alles Deutsche verinnerlicht. „Deutsch“ – das ist der Feind, der bekämpft werden, der liquidiert werden muß.

Das glauben dann nicht nur Verirrte und Verwirrte, sondern es wird Teil einer staatszerstörenden Kultur. Wenn verbal so operiert wird, dann fühlen sich Leute ermuntert, das auch in die Tat umzusetzen.

Und diese grenzenlosen Provokationen von Grünen: Nichts bleibt offensichtlich ohne breite Reaktion. Kein Aufschrei, keine Zurückweisung! Erst recht kein Wort der Kahane/Maas-Zensoren!

Aber, wenn wir ehrlich sind: Es ist nicht wirklich nur Frau Miene Waziri, die so ein entsetzliches Denken pflegt und lebt. Sie hat sich nur „verquatscht“. Rassisten grün-elitären Kalibers und Deutsch-Verweigerer sitzen überall in ihrer Partei. Auch eine grüne Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth läuft in einer Anti-AfD-Demo hinter Transparenten mit der Aufschrift her https://www.bayernkurier.de/inland/8411-claudia-roth-auf-abwegen/ „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ und „Deutschland verrecke!“

(von Nikki Vogt)

Halten wir fest:

– Figuren wie diese brauchen wir nicht!

– Figuren wie diese reduzieren unsere große Geschichte, unsere überragenden und weltweit anerkannten Schöpfungen auf die Nazizeit.

– Figuren wie diese sind unfähig, die Wohltaten und die Freiheiten, die dieses Land ihnen bietet, in ihrem Wert zu schätzen oder nur im Geringsten anzuerkennen.

– Solche Migranten wie diese, denen die Grünen den roten Teppich ausrollen, werden eines Tages das Jahr 2015 zum Gründungsmythos nunmehr IHRES Landes umschreiben. Das Internet indes vergißt nicht, und dieser rassistische Tweet beziehungsweise seine infame Aussage wird im Geschichtsbuch – sofern sich noch eines vor den Feuern bewahren läßt – von der infamen Haltung gegenüber den Teutonen zeugen. Die Restdeutschen indes werden sich daran erinnern, wer mitverantwortlich ist für die Vernichtung dieses einstmals schönen Landes – DIE GRÜNEN.

Hätte irgendein „Rechter“ zum Bombardement Dresdens aufgerufen, hätten spätestens nach 2 Stunden in der gesamten Republik die Glocken geläutet, die politisch korrekten Kerzen gebrannt, und die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestag hätte einen Gedenkmarsch durch Dresden angeführt – organisiert von den üblichen Verdächtigen aus Kirchen, Gewerkschaften und „demokratischen“ – also linksgestrickten – Parteien unter lautstarker Begleitung durch „Leitmedien“.

Woher kommt das?, habe ich eingangs gefragt. Erinnern wir uns:

„Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wußte mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ (Robert Habeck, Chef der grün-roten Partei, 22. November 2018 um 07:00).

 Das ist der Boden, auf dem der Haß gegen unser Vaterland gedeiht!

 

*****************************

Ein wichtiger Hinweis:

Am 26. Mai sind Europawahlen.

Überlegen Sie gut, wen Sie wählen können, um eine bessere Politik für unser Vaterland zu erreichen.

Aufrechte Demokraten werden z. B. die Grünen (EU: „EFA“) nicht wählen.

Bitte denken Sie daran!

Herzliche Grüße!

P. H.

www.conservo.wordpress.com    21.05.2019

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, CDU, Die Grünen, Flüchtlinge, Frankfurter Schule, Islam, Kinderschänder/Pädophile, Kultur, Medien, Merkel, Politik Deutschland, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Die Leitkultur der Grünen heißt: „Tod dem deutschen Volk!”

  1. newschopper4bravo schreibt:

    Die Grünen haben sich schon immer mit 100% gegen Deutschland engagiert!
    Ein Wunder, daß die nicht längst verboten wurden, wie man immer wieder Parteien, die sich für Deutschland einsetzen, mit VS und änhl. Unfug an den Rand der Legalität stellt!

    Diese Grünen werden künstlich massive Aufgebpumpt von den BILDERBERGER, GLOBALISTEN, HOCHADEL, HOCHFINANZ, EU-NWO-DEEP-STATE, BANKEN-WIRTSCHAFT UND LÜGENMEDIEN !!!!

    Gefällt 1 Person

    • Semenchkare schreibt:

      Vollste Zustimmung!!
      Sowohl zum Artikel als auch zum Kommentar. Eine, die wievielte jetz, Lobhudelei läuft gerade bei Phoenix (Bremen wählt) Linke (=SED) und Grüne kommen vöööölig harmlos mit weiblichen Spitzenkandidatinnen daher…! Lügenpresse ³ !

      Gefällt 1 Person

  2. gelbkehlchen schreibt:

    Zitat: „Halten wir fest:

    – Figuren wie diese brauchen wir nicht!

    – Figuren wie diese reduzieren unsere große Geschichte, unsere überragenden und weltweit anerkannten Schöpfungen auf die Nazizeit.

    – Figuren wie diese sind unfähig, die Wohltaten und die Freiheiten, die dieses Land ihnen bietet, in ihrem Wert zu schätzen oder nur im Geringsten anzuerkennen.“

    Diese Figuren verrecken, wenn Deutschland verreckt, weil sie als Schmarotzer des deutschen Steuerzahlers nie etwas mit produktiver, intelligenter und fleißiger Arbeit zu tun hatten.

    Gefällt 3 Personen

  3. Anonymous schreibt:

    Ein Freund aus Amerika hat mich mal gefragt was habt ihr hier für Arschlöcher die sich Grüne nennen rum laufen. Ich habe ihm darauf geantwortet das sich dieses Geschmeis hauptsächlich aus versagern, schulich wie beruflich, steuerfinanzierten NGOs und fehl geleiteten träumern, einer Multi Kulti Zukunft für Deutschland zusammen setzt. Patriotismus oder den Stolz deutscher zu sein ist ihnen durch links radikale Funktionäre mit gründlicher Gehirnwäsche ausgetrieben worden. Aber sowas ist in Deutschland heute zu Tage in der Politik. In Amerika undenkbar so einen Schrott politisch auch nur ansatzweise zu unterstützen bekam ich darauf zur Antwort.

    Gefällt 4 Personen

  4. Ingrid schreibt:

    Wer sein Vaterland nicht liebt, liebt seine Vorfahren und seine Nachkommen nicht.
    Komisch, dass diese Grüne Verräter Partei, fast komplett keine Kinder hat.

    Habeck hat sich enttarnt, er weiss mit Deutschland nichts anzufangen, wir halten ihn nicht, er kann gerne gehen, aber dieses Deutschland würde er gerne regieren.
    Die merken noch nicht Mal welch Geistes Kind sie sind und was sie so absondern.
    Darüber denken die auch nicht nach, ihre Arroganz artet in Blödheit aus.
    Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man darüber lachen.

    Gefällt 2 Personen

    • Freya schreibt:

      Habeck hat sich enttarnt, er weiss mit Deutschland nichts anzufangen, wir halten ihn nicht, er kann gerne gehen, aber dieses Deutschland würde er gerne regieren.
      Die merken noch nicht Mal welch Geistes Kind sie sind und was sie so absondern.
      Darüber denken die auch nicht nach, ihre Arroganz artet in Blödheit aus.
      Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man darüber lachen.
      _______________________________
      Ja genau liebe Ingrid, man hat über die früher auch viel gelacht, wie sie so häkelnd und strickend im Bundestag rumsaßen und jeder sehen konnte: Die gehören da nicht hin!
      Das Verhalten von diesen Habecks, das sie offen sagen, sie könnten mit DE nix anfangen, wollen es aber regieren……das zeigt mir auch, wie weit es schon gekommen ist mit unserer Duldung dieser Individuen. Der traut sich das, weil er es machen kann, das ist der Punkt. Wir sind als Volk ein traumatisiertes Volk, darum erdreisten sich Heimatvernichter, sich an die politische Spitze zu setzen. In jedem „normalen“ Land hätte das Staatsvolk mit dem er nichts anfangen kann zum Jordan gejagt – unter Streichung aller Bezüge. denn mit denen kann er ja sicherlich auch nichts anfangen – oder?! liebe Grüße an Dich von Freya

      Gefällt 1 Person

      • gelbkehlchen schreibt:

        Genau Freya, die Steuergelder der Deutschen, mit denen kann dieser scheinheilige Schmarotzer schon was anfangen. Wie auch Claudia Roth. Die Deutschland verrecken lassen will, ohne zu bedenken, dass dann auch die Steuergelder für sie von Deutschland verrecken, ohne die sie als unproduktive Schmarotzerin ebenfalls verrecken würde.

        Gefällt 2 Personen

        • Wildbiene schreibt:

          Jetzt bleiben Sie mal auf dem Teppich und wiederholen nicht ständig, was eine Unterstellung sein könnte: nämlich dass das betreffende Demo-Schild überhaupt nicht von CL (die ich übrigens auch nicht für kompetent usw.,. halte) initiiert gewesen ist, sein könnte, sondern dass sie zufällig in der Nähe war und in den Zusammenhang gestellt worden ist. WIE ES ÜBRIGENS SO OFT IST! In Zeiten von Manipulation.
          Ich bin kein Grünenwähler!IN! War ich nie!
          Ich fand sie, die Grünen, mal „lustig“ in meinen 20ern….als noch die 50er-Jahre-Ideale galten und noch all zu schnell von „Weiberarbeit“ gesprochen wurde. Sie wissen schon: den Männe um erlaubnis bitten für dies&das…. (Seit einiger Zeit GILT ja, was sich der Mann unter den Nagel reißt , wenn er damit nur brillieren kann! Kochen(=KOCHSHOWS, „Sterne“), Schneidern/MODE, den Hebammen die Funktion wegnehmen und als Gynäkologe in „Frauenressorts vordringen usw…um sich breit zu machen und eine Aufwertung zu erfahren.
          Ich fand die Grünen mal lustig, als noch durch die CDU die zahlreichen Überreste der Braunen Chargen die entscheidenden Ämter und Posten besetzten!
          Allerdings frage ich mich selber, was ich Deutschland zu verdanken hätte! :- ( Und das im Zusammenhang unserer „Klassengesellschaft“** oder was ich der CDU zu verdanken hätte (die** sehr wohl durch GRÖSSEN wie Helmut Schmidt auch praktisch aufgebrochen worden ist)
          Und ja: ich finde es erbärmlich, was aus einem erträglichen Stück Deutschland :- ) GEWORDEN ist! Und sehe auch keine Perspektive für meine Kinder! Die ich nicht im Trockenen habe! (Eine der Realitäten dieser vereinigten „Christen-Politik“: 600Euro AL NACH Studienabschluß gegenüber 2000€ für einen Zugewanderten…) Kann man ja „dankbar“ sein, gell? Wer wohl die neue Fortbildung, wie auch das Studium uvam, und den Unterhalt zahlt??? Ein Gönner? Der STAAT???
          Klar: DIE ELTERN! Statt zu
          s p e k u l i e r e n oder sich den neuesten Porsche unter den Arsch zu schnallen…oder „im Osten“ die Wohnhäuser einzusacken….

          Jeder lacht so über die verschiedenen Anlässe. Ich finde es z.B. erheiternd, dass ich als Mutter (auch „NUR-MUTTER/HAUSFRAU, die ja nun brav und löblich? „bei den Kindern geblieben ist“ = großes Leitbild der autoritativen, polternden Protzmännlichkeit ) , die nicht stetig „auch noch G E A R B E I T E T hatte,(warum wohl nicht???) nun zu den „Profiteuren und Schmarotzern“ dieses Systems gezählt werde. Ja, was denn nun? (die gleiche Ausspielung wie bei Rabenmüttern gegen Heimchen)
          BTW…Habeck hat vier Söhne:-)

          TRAUE NIEMAND!

          —————-
          Gott erhalts (unter der Verwendung des Zitates:Gott erhalte, Gott beschütze)
          Hubert von Goisern und die Alpinkatzen Omunduntn
          Youtube

          Liken

        • ceterum_censeo schreibt:

          zu: ‚Wildbiene‘:

          Wie bitte?
          Wollen Sie hier insinuieren, ‚Claudia‘ Fatima R. hätte nur ‚rein zufällig und ohne jeden Anlaß dort in der Nähe gestanden und sei sozusagen nur ‚durch einen Unfall‘ auf besagtes Bild gekommen?
          Wovon träumen Sie nachts?

          Was hatte Roth bei einer solchen ‚Demonstration‘ zu suchen? Wenn ich mich einer solchen Demonstration anschließe und gar solchen Transparenten hinterherlaufe, mache ich mir deren Aussagen und Forderungen zu eigen und solidarisiere mich mit ihnen.

          Hat sich etwa Frau R. nach Erkennen solcher Aussagen sofort aus dieser ‚Demonstration‘ entfernt oder gar sich davon distanziert?- Nein, bis heute nicht und wird sie auch nicht.

          Denn GENAU DAS ist ihre Überzeugung und dafür läßt sie sich mit geradezu fürstlicher ‚Staatsknete‘ als Bundestagsvizepräsidentendarstellernix noch belohnen. Und der dumme deutsche Wähler macht’s mit.

          Also, was das angeht, träumen Sie weiter!

          Ansonsten kann ich großen Teilen Ihrer Äußerungen durchaus beipflichten – „Und ja: ich finde es erbärmlich, was aus einem erträglichen Stück Deutschland :- ) GEWORDEN ist! “

          Allerdings: Die ‚Grünen mal lustig gefunden‘ zu haben, ist genau das, was denen den zerstörerischen Weg zur heutigen Destruktion Deutschlands eröffnet hat …..

          Gefällt 1 Person

        • gelbkehlchen schreibt:

          @Wildbiene: Zufällig? Dann gibt es aber bei Claudia Roth sehr viele Zufälle bei ihrem Krieg als „Volksvertreterin“ gegen das eigene Volk. Oder soll man ihr verzeihen, denn sie weiß nicht, was sie tut? Ihr fehlt die Intelligenz und sie kann bei ihrem Tun nicht 2 Schachzüge voraus denken? Schon möglich! Dann gehört sie aber auch nicht in diese Position.
          Dann war aber auch Strache nur zufällig auf Ibiza und hat sogar diese geheimnisvolle russische Oligarchin nur vorführen wollen. Wer weiß?

          Liken

        • gelbkehlchen schreibt:

          Nochmal Wildbiene: Die Zerstörungswut der Grünen auf die eigene sie finanzierende Gemeinschaft ein Zufall?
          Lesen Sie sich mal diesen Artikel von Peter Helmes durch, dann erkennen Sie, dass Sie nicht mehr alle Tassen im Schrank haben:
          https://conservo.wordpress.com/2019/05/21/die-leitkultur-der-gruenen-heisst-tod-dem-deutschen-volk/

          Liken

      • Ingrid schreibt:

        Liebe Freya, du hast meinen Text gut vollendet.
        Ich gebe die Hoffnung nicht auf,dass irgendwann Deutsche kommen, die diese Volksverräter über den Jordan gehen lassen, aber ohne Besoldung.
        Gleich mitnehmen können sie ehemalige Kanzler und Präsidenten, die ein Leben lang überbesoldet werden und dick absahnen.

        Ich grüße dich auch mit deinem patriotischen Gruß
        Ingrid

        Gefällt 2 Personen

  5. Pingback: Die Leitkultur der Grünen heißt: „Tod dem deutschen Volk!” – alternativ-report.de

  6. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

    Liken

  7. Semenchkare schreibt:

    Auszug:
    ************
    Grüne mit reichen Arabern auf dem Basar (und nicht auf Ibiza)

    …Wenn Grüne in den Stammheimer Knast kommen schauen ARD und ZDF lieber schnell weg….

    „Der frühere Grünen-Landeschef Andreas Braun hat jahrelang in der baden-württembergischen Landespolitik für seine Partei hinter den Kulissen die Fäden in der Hand gehabt. Doch jetzt steht der studierte evangelische Theologe (!!) in Stuttgart im Mittelpunkt eines mutmaßlichen Korruptionsskandals, der immer weitere Kreise zieht und auch einen Grünen-Bürgermeister in der Landeshauptstadt in Bedrängnis brachte. Es geht um die Klinik-Affäre und Aufarbeitung der dubiosen Geschäfte der Auslandsabteilung des Großkrankenhauses, die vermutlich lukrativen Geschäfte mit reichen ausländischen Patienten vorwiegend aus dem ARABISCHEN RAUM abwickelte …

    Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Untreue, Betrug und Bestechlichkeit insgesamt gegen 21 (!!!!!) frühere Mitarbeiter des Klinikums und Vermittler von Gesundheitsdienstleistungen … Braun, von 1999 bis 2006 Chef der Südwest-Grünen, wird….

    https://www.journalistenwatch.com/2019/05/21/gruene-arabern-basar/

    Das was ich manchmal tun möchte, ach, ich lasses..!!
    Nicht aufregen wegen dem Pack!

    Gefällt 1 Person

  8. Freya schreibt:

    Figuren wie diese reduzieren unsere große Geschichte, unsere überragenden und weltweit anerkannten Schöpfungen auf die Nazizeit.

    – Figuren wie diese sind unfähig, die Wohltaten und die Freiheiten, die dieses Land ihnen bietet, in ihrem Wert zu schätzen oder nur im Geringsten anzuerkennen.

    – Solche Migranten wie diese, denen die Grünen den roten Teppich ausrollen, werden eines Tages das Jahr 2015 zum Gründungsmythos nunmehr IHRES Landes umschreiben. Das Internet indes vergißt nicht, und dieser rassistische Tweet beziehungsweise seine infame Aussage wird im Geschichtsbuch – sofern sich noch eines vor den Feuern bewahren läßt – von der infamen Haltung gegenüber den Teutonen zeugen. Die Restdeutschen indes werden sich daran erinnern, wer mitverantwortlich ist für die Vernichtung dieses einstmals schönen Landes – DIE GRÜNEN.
    __________________________________________

    Ich kann Ihnen gar nicht sagen, lieber Peter, wie treffend ich das hier formuliert finde. Es ist alles gesagt, man ist am Ende. Am Ende seiner Duldungsfähigkeit, am Ende seines menschlichen Verständnisses für derartige Gestalten, man ist am Ende fast schon mit dem Wahlvolk. Noch sind wir hier und sehen unseren eigenen Untergang, gewollt von den eigenen Leuten.
    Wer jetzt noch mehr Beweise braucht, wer noch nicht glaubt, das wir hier von ganz gefährlichen Heimatvernichtern sprechen die eine mörderische Entwicklung quasi herbeigeschwätzt haben bis erst alles ganz grün wurde und jetzt so schwarz wie Afrika, dem ist nicht mehr zu helfen. Klarer und eindringlicher als die klare offene Sprache im vorliegenden Artikel es sagt, kann man es nicht sagen. Und wer dann noch ein wenig an die bereits ausufernde Gewalt und die Clanentwicklung denkt……..der kann zu keinem anderen Schluß kommen. Aber vielleicht ist er ja auch ein Außerirdischer und versteht immer nur Bahnhof. Dann bitte schön, mach Dein Kreuzchen bei Grün aber rechne mit uns bis zuletzt!!!
    Danke für die äußerst kostbaren Zitate, bitte alles doppelt und dreifach abspeichen 😉 Der Wind wird strenger, so ums Eck. mit patriotischen Grüßen von Freya

    Gefällt 1 Person

  9. conservo schreibt:

    Danke, liebe Freya, der vorliegende Artikel gehört zu einer Serie, die ich seit einigen Tagen gegen die Grünen gestartet habe.
    Ich bin fast verzweifelt, daß meine, Ihre und unsere Aufklärungsarbeit so wenig fruchtet. Ich mache weiter, weil die im Herbst anstehenden Landtagswahlen wichtiger sind. Wir müssen noch deutlicher werden!
    Danke für Ihre Unterstützung!
    Wir kämpfen!
    Frohen Abend!
    der Patriot Peter

    Gefällt 1 Person

    • Semenchkare schreibt:

      Bezüglich Österreich:

      Die österreichischen Printmedien und ihre Eigentümer

      Veröffentlicht am 8. Juni 2018 um 17:05

      Die Eigentümer-Struktur der Druck-Medien in Österreich zeigt vor allem eines: Raiffeisen, die katholische Kirche und einige wenige Familien besitzen den Großteil der hierzulande konsumierten Produkte.

      Wieweit Eigentümer und deren Interessen den Inhalt von Medien mit bestimmen, bleibt an dieser Stelle offen. Es empfiehlt sich dazu die Lektüre Noam Chomskys „Die Konsensfabrik – Die politische Ökonomie der Massenmedien“.

      Mehr hier, incl Grafiken….

      https://kontrast.at/medien-oesterreich/

      Liken

    • Semenchkare schreibt:

      Übrigends das hätte ich fast vergessen aber:
      ****************************************************************
      FRAMING­MANUAL Unser gemeinsamer,freierRundfunk ARD

      (kleiner Auszug, 89 Seiten pdf)

      …DieMacht derSprache:

      Frame­ Aktivierung Begeben wir uns auf die nächste Ebene–von moralischen Anliegen zur Spra­che. Sprache ist das wirkvollste Instrument für die Mobilisierung von Mitbür­gern, auf grund einer einfachen Wahrheit:

      Sprache aktiviert Frames. Jedes einzelne Wort aktiviert einen Frame im Kopf des Rezipienten. Das trifft zu für alle Sprache. Das Wort„Salz“etwa aktiviert einen Frame, der automatisch auch Konzepte wie Essen und Geschmack, und sogar Durst, impliziert. DerGrund liegt darin, dass das Gehirn auf seine Welterfahrung zurückgreift, …..

      Download:

      https://cdn.netzpolitik.org/wp-upload/2019/02/framing_gutachten_ard.pdf

      Liken

      • gelbkehlchen schreibt:

        Guter Semenchkare, ich habe angefangen es zu lesen. Als sich eine Lüge an die andere reihte und ich ca. jedem 2.Satz hätte widersprechen müssen, wurde es unerträglich für mich und ich habe aufgehört, es zu Ende zu lesen.

        Liken

    • Ingrid schreibt:

      Hallo Herr Helmes, bitte Mal jouwatch lesen:: GRÜNE MIT REICHEN ARABERN AUF DEM BASAR.
      Sehr aufschlussreich.
      LG Ingrid

      Liken

    • Ingrid schreibt:

      Hallo Herr Helmes, bitte Mal jouwatch lesen:: GRÜNE MIT REICHEN ARABERN AUF DEM BASAR.
      Sehr aufschlussreich.
      LG Ingrid

      Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      die hierzulande geschehen, präzise benennt. – Ebenso wie vorstehende Zeilen von Freya.

      Ja ich kann es auch nicht fassen, welcher Irrsinn heutzutage und hierzulande vor sich geht, ohne daß es einen regelrechten Aufstand der noch verbliebenen Vernünftigen gibt.
      Aber das zeigt, wie sehr unser Land und dessen Wähler bereits – über Jahrzehnte hinweg – verdummt und verblödet und gehirngewaschen worden sind.
      Folge auch dessen, wie ich soeben in einer Nachbarrubrik angemerkt habe, daß es Leute zuhauf gibt, die vor Jahren, ‚die Grünen mal lustig gefunden‘ und denen damit ihren zerstörerischen Weg bereitet haben.

      Ja und Du und wir alle hier – trotz allem – gebt nicht auf!
      Ich selbst klammere mich immer noch ein wenig an das Motto der polnischen Nationalhymne: „Noch ist Polen nicht verloren“.
      Ich hoffe inständig, das gilt auch für Deutschland!

      Euch aufrechten Mitstreitern hier liebe patriotische Grüße!

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Nanu, da fehlt doch was?-

        Die Eingangszeilen:

        „Lieber Peter,

        wieder einmal ein hervorragender Artikel von Dir, der die scheußlichen Dinge, die hierzulande geschehen, präzise benennt. – Ebenso wie vorstehende Zeilen von Freya.
        Ja ich kann es auch nicht fassen, welcher Irrsinn heutzutage und hierzulande vor sich geht, ohne daß es einen regelrechten Aufstand der noch verbliebenen Vernünftigen gibt.“( … )

        Liken

  10. newschopper4bravo schreibt:

    Es ist noch alles viel, viel schlimmer als man denkt:

    Luisa Neubauer, das deutsche Gesicht von „Fridays For Future“ und der Grüne Adel !
    http://recentr.com/2019/04/18/luisa-neubauer-das-deutsche-gesicht-von-fridays-for-future-und-der-gruene-adel/
    Luisa Neubauer, das deutsche Gesicht von „Fridays For Future“ und der Grüne Adel !
    In Deutschland ist die 22-jährige Geografie-Studentin Luisa Neubauer ein führendes Gesicht der „Fridays-for-Future-Bewegung“ zur Rettung des Klimas, weil ihr Gesicht eben hübscher ist als das ihrer Kollegen. Sie ist bei den Grünen, studiert an der Welfen-Universität Göttingen die schon zu so mancher Blitzkarriere führte und bekam ein Deutschlandstipendium sowie ein Stipendium der parteinahen Heinrich-Böll-Stiftung. Ihr Weg in die große Parteienkarriere oder anderweitige Karriere ist also vorgezeichnet.
    Wer diesen hohlen Hype und solche künstlichen Retorten-Karrieren schrecklich findet, der wird schnell abgetan als wütender, sexuell frustrierter Kerl, der heimlich Trump geil findet und AfD wählt. So einfach ist die Welt aber nicht.
    Die Georg-August-Universität in Göttingen wurde geschaffen von dem Hannoveraner Welfen und Britischen König George II. und war schon Sprungbrett für viele Blitz-Karrieren mit viel Extra-Förderung hinterher von altbekannten Eliten. Die Welfen schufen unsere modere Zivilisation mit allerhand Tarnorganisationen und Marionetten die wir als Großkonzerne und Politiker kennen. Insbesondere stecken die Welfen hinter Großkonzernen wie Royal Dutch Shell, British Petroleum und den Giganten der Chemiebranche, die bei den grünen Ökos als Feindbild gelten.
    Das sogenannte „Deutschlandstipendium“ geht zurück auf die Altparteien, deren wichtigste Mitglieder alle an Welfen-Unis studiert hatten. Die Heinrich-Böll-Stiftung der Grünen bedient sich bei Steuergeldern: Im Jahr 2016 betrugen die Einnahmen aus öffentlichen Fördermitteln ca. 62 Mio. Euro.
    Das derzeitige Spitzenpersonal der Grünen hatte einen interessanten Aufstieg:

    Annalena Baerboc wuchs im Dorf Schulenburg nahe Hannover auf, dem wichtigen Zentrum der Welfen Sie besuchte die Humboldtschule Hannover, ging auf die Uni Hamburg die mit den Welfen und den verwandten Dänen bzw. den Schleswig-Holsteinern zusammenhängt. Dann Studium an der London School of Economics (Imperial College) das auf den Welfen-König George V. zurückgeht.
    Robert Habeck studierte an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, der Universität Roskilde in Dänemark und an der Uni Hamburg.
    Michael Kellner, der Bundesgeschäftsführer der Grünen, studierte im britischen Canterbury mit einem Erasmus-Stipendium der EU und mit einem Fulbright-Stipendium in den USA. Fulbright geht zurück auf einen Senator namens J. William Fulbright, der ein elitäres Rhodes-Stipendium hatte für ein Studium an Oxford. Rhodes war ein wichtiger Manager des welfisch-britischen Imperiums und aus Oxford kommen die Spione. Fulbright war im „American Committee on United Europe“ das vom ehemaligen OSS-Geheimdienstchefs William Joseph Donovan und seinem Stellvertreter, dem CIA-Direktor Allen Welsh Dulles geleitet wurde. Das American Committee on United Europe wurde von der Ford Foundation, der Rockefeller-Stiftung und von regierungsnahen Unternehmensgruppen finanziert. Ende der 1950er-Jahre war der ehemalige OSS-Offizier und Geschäftsführer der Ford Foundation, Paul Hoffman, zugleich Leiter des ACUE. Am Beratergremium war später der erste CIA-Direktor Walter Bedell Smith beteiligt.

    Klingt nicht gerade nach miefigen, müsli-fressenden Kommunisten, oder? Auch bei den früheren führenden Mitgliedern und Gründungsmitgliedern der Grünen hatten wir interessante Figuren wie

    Petra Kelly, die studiert hatte an der American University in Washington, D.C. und der Uni Amsterdam. Ab Herbst 1971 hatte sie einen bequemen Posten bei der EG-Verwaltung in Brüssel, dann 1973 wurde sie Verwaltungsrätin im Sekretariat des Wirtschafts- und Sozialausschusses und war bis 1982 für die Europäische Kommission in Brüssel tätig.
    Jutta Ditfurth. Sie stammt aus zwei Adelsgeschlechtern, von Ditfurth und von Raven. Ihr Großvater betreute nach einer Banklehre die Vermögensverwaltung für den Erbgroßherzog Nikolaus von Oldenburg (Welfen). Ihr Urgroßvater Wilhelm von Ditfurth war der Sohn des preußischen Kriegs- und Domänenrats Georg von Ditfurth (1742–1815) aus Cosel, kurhessischer (!) Landrat und Vorsteher der Schaumburger Ritterschaft. Die Schaumburger Grafschaft wurde mal aufgeteilt zwischen den Landgrafen von Hessen-Kassel (Welfen) und den Grafen zur Lippe. Jutta Ditfurth besuchte das Mädchengymnasium Elisabeth-von-Thadden-Schule in Heidelberg-Wieblingen (Reformpädagogik, soll heißen erleuchtete Aufklärung nach Welfen-Art), dann Studium an der der Welfen Uni „Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg“ und an den Unis Hamburg, Freiburg, Glasgow, Detroit und Bielefeld. Sie soll auch gearbeitet haben an den Unis Freiburg, Bielefeld und Marburg (Welfen). Sie gründete die Grüne Liste Hessen (GLH) mit, in der Heimat der Welfen. Als deren Delegierte war sie im Januar 1980 in Karlsruhe an der Gründung der Bundespartei „Die Grünen“ beteiligt. Sie bezeichnete den Ex-Kommunisten und inzwischen neurechten/querfrontlerischen Eurasie Jürgen Elsässer in einem Fernsehinterview als „glühenden Antisemiten“. Auf Elsässers Klage verbot das Landgericht München I Ditfurths Aussage.
    Jürgen Trittin. Ein Urgestein der Grünen. Er stammte wie Jürgen Elsässer aus den kommunistischen Gruppen. Er studierte an der Welfen-Uni Georg-August-Universität Göttingen. Er war danach als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Göttingen tätig. Seine Polit-Karriere startete in Niedersachsen. Die meisten Vorgängerterritorien des Landes waren Teilfürstentümer des mittelalterlichen welfischen Herzogtums Braunschweig-Lüneburg. Alle welfischen Fürsten nannten sich in ihren jeweiligen oft zersplitterten und immer wieder vereinigten Fürstentümern Herzöge zu Braunschweig und Lüneburg. Im Sommer 2012 war Trittin Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz im amerikanischen Chantilly (Virginia).

    Gretas Gönner
    Berlins Erzbischof Heiner Koch huldigt Greta Thunberg, die aus einem Umfeld mit Verbindungen zum Adel stammt. Sie sei eine „Prophetin“. Man merkt auch die Kompetenz-Grenzen der Bischöfe und Theologen. Was wissen die über Klima, Wirtschaft und adelige Netzwerke, die hinter Industrie und Wissenschaft stehen?
    Wenn ich hätte raten müssen, wie alt Greta Thunberg ist, hätte ich 13 geschätzt oder 12. Garantiert nicht 16. Sie sieht enorm jung aus und ihre Stimme ist die eines Kindes. Sie nennt ihr Asperger-Syndrom (Form des Autismus) ein Geschenk. Sie verlangt von ihrer Familie, sich vegan zu ernähren, was wohl bedeutet, dass sie auch Veganerin ist, was wiederum einen Haufen Risiken mit sich bringt. Ist das gesund, diesem Kind diese ganze haarsträubende Publicity zuzumuten?
    Sie wird u.a. beworben von den Vereinten Nationen und TED-Konferenzen. Die Zeitschrift Time nahm Thunberg in die Liste der einflussreichsten Teenager des Jahres 2018 auf. Weitere Förderung kam zeitweise von Ingmar Rentzhog von der schwedischen Aktiengesellschaft „We Don’t Have Time“ die mit viralen Kampagnen zum Thema Umwelt arbeitet.
    Im Januar 2019 reiste Greta Thunberg per Zug von Schweden nach Davos auf zum Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums und durfte dort prompt Christine Lagarde, Bono und Jane Goodall treffen.
    Der Begründer der Davos-Konferenzen namens Klaus Schwab (zum Ritter „Knight Commander of the Order of Saint Michael and Saint George“ geschlagen von der Queen of England) ist auch im Steering Committee der Bilderberg-Konferenzen. In Davos oder bei Bilderberg treffen sich Verwalter des angloamerikanischen Imperiums und es gab auch große Einflüsse auf ehemalige Kolonien und Kriegsgegner des Imperiums wie Indien und China, die für sehr viele Emissionen verantwortlich sind und nicht gebunden sind an Beschränkungen wie bei uns im Westen. Wenn ein chinesisches Mädchen auf eigene Faust unerlaubt eine Protestaktion starten würde, wäre das für sie äußerst gefährlich. Momentan befinden sich China und die USA in einem ausgewachsenen Handelskrieg. Wie wollen Greta und ein paar Klimawissenschaftler da rangehen?
    Ihre Mutter ist Mitglied in der Royal Swedish Academy of Music und wurde zur Hof-Sängerin von Carl Gustaf von Schweden ernannt. Daher weht wohl der Wind. Hat man da ein paar Beziehungen spielen lassen, um der Tochter eine Karriere zu verschaffen?
    Carl Gustaf ist das jüngste Kind und einziger Sohn des Herzogs von Västerbotten Gustav Adolf Erbprinz von Schweden (1906–1947) und seiner deutschen Frau Prinzessin Sibylla (1908–1972), der ältesten Tochter des letzten regierenden Herzogs von Sachsen-Coburg und Gotha, Carl Eduard und Prinzessin Viktoria Adelheid von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg. Cousin von Königin Margrethe von Dänemark. Sie stammt aus dem Haus Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg, einer Nebenlinie des Hauses Oldenburg. – wikipedia unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“
    http://recentr.com/2019/04/18/luisa-neubauer-das-deutsche-gesicht-von-fridays-for-future-und-der-gruene-adel/
    Greta Thunberg Entstammt einer Hochgrad-Freimaurer-Familie !
    https://www.bitchute.com/channel/oliverjanich/

    Liken

  11. Semenchkare schreibt:

    Tabellen und Hintergrund nfos
    388 Seiten zum Ansehen und legalen Download

    Das Medienmonopol
    (Deutschland u.international)

    https://docslide.net/documents/das-medienmonopol.html

    Hier ist ein Grund warum wir so wenig Rückhalt erfahren!
    Das sollte die AfD mal analysieren….

    und….->

    Liken

  12. pogge schreibt:

    Lehrerin über Integration in der Schule „Einige Eltern bitten mich, ihr Kind zu schlagen“ Julia Wöllenstein (43) unterrichtet an einer Gesamtschule in Kassel und spricht im BILD-Interview Klartext !

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/integration-in-der-schule-lehrerin-erklaert-was-schief-laeuft-61156608,view=conversionToLogin.bild.html

    Lehrerin packt aus: Muslime drücken Deutschen Scharia-Regeln aufs Auge !

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/12/lehrerin-muslime-deutschen/

    Lehrerin packt aus: Muslime drücken Deutschen Scharia-Regeln aufs Auge !

    Kassel – Eine Islamisierung findet nicht statt, schwadronierten Mitglieder aller Blockpartien vor noch nicht allzu langer Zeit. Dass sie in vollem Gange ist, beweist ein Brandartikel der Bildzeitung mit der Überschrift „Eine Lehrerin rechnet ab!“ Darin beschreibt die Lehrerin Julia Wöllenstein (43) ihren Alltag mit muslimischen Schülern an einer Kasseler Gesamtschule. Und legt schonungslos offen, dass muslimische Schulen den Islam als Aufforderung zur Unterwerfung Andersgläubiger sehen und ihre Umgebung zwingen, sich ihren Gewohnheiten anzupassen. Auch bitten muslimische Eltern die Lehrerin von der unter Muslimen weitverbreiteten Prügelstrafe Gebrauch zu machen. Ihre Erfahrungen hat die 43-Jährige in einem Buch mit dem Titel „Von Kartoffeln und Kanacken“ zusammengefasst.

    Ausgerechnet aus der grünen Hochburg Kassel – Grünes Direktmandat – kam gestern via BILD ein Bericht, wie es in vielen Schulen mit hohem muslimischen Schüleranteil zugeht. Besonders alarmierend mit welcher Selbstverständlichkeit muslimische Schüler Andersgläubigen ihre eigenen Regeln aufdrücken. Ein Schlag ins Gesicht für alle Multikulti-Apostel, die ausgerechnet in der Weltanschauung einer Monokultur eine bunte vielfältige Gesellschaft sehen.

    So schreibt die Lehrerin: „Im Ramadan bitten mich die muslimischen Schüler, dass die nichtmuslimischen Schüler ihre Trinkflaschen wegpacken, damit sie nicht verführt werden. Nicht muslimische Schüler essen plötzlich kein Schweinefleisch mehr, weil die muslimischen Schüler es ihnen madig machen.“ Ihr trauriges Fazit: Muslime wollen andere missionieren und sind oft intolerant !“ Im Gegensatz zur rotgrünen in Kassel herrschenden Community fordert sie: „Haltung zeigen, nicht aus falsch verstandener Rücksicht unsere Werte verleugnen !“

    In gleicher Weise setzt Sie sich für ein Kopftuchverbot in Kindergärten und Schulen ein. „In der Schule haben wir die Chance klar zu machen, dass bei uns Staat und Religion getrennt sind“. Dies sehen jedoch die meisten Muslime anders, müsste man an dieser Stelle hinzufügen. Denn für ein Großteil der Muslime, besonders für Asylzuwanderer ist der Islam zugleich Staatsreligion, der den Alltag und das Leben genau regelt. Diese Erkenntnis ist bei den meisten linksgrünen schizoiden Eliten und bunten Queraposteln immer noch nicht angekommen. Trotz Jahrzehntelanger Erfahrung, weitverbreiteten Antisemitismus und Homophobie. Und so fiel auch die Lehrerin aus allen Wolken als sie erfuhr: „Für die meisten Schüler sind Schläge zu Hause normal !“ Darum verlangt sie „Pflichtkurse für Eltern aus anderen Kulturkreisen !“ Auch von einem spezifischen islamischen Religionsunterricht hält sie nichts und verlangt einen religionsübergreifenden „Glaubens-Werte und Normenunterricht“ !

    Ob das Problem mit mehr Pädagogen aus Herkunftsländern gelöst werden kann, ist Ansichtssache. Schon mancher nach außen hin liberal auftretender muslimische Intellektuelle hat sich am Ende als „Islamist in Nadelstreifen“ entpuppt. Dennoch zeigt der Artikel, dass nicht alle Pädagogen in linksgrüner Manier sich vor der Scharia in den Staub werfen. Mit 43 Jahren dürfte Wöllenstein längst beamtet sein. Als Referendarin hätte sie sich wahrscheinlich im grünen Hessen nach diesem brisanten Artikel einen neuen Job suchen müssen. So kann man sie nur noch strafversetzen. Vielleicht an eine Schule mit 80 Prozent nichtmuslimischer Kinder. Falls solche überhaupt noch vorhanden sind. (KL)

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/12/lehrerin-muslime-deutschen/

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Bilder aus einer ‚Vorzeigeschule‘, Deutschland 2019!

      Großen Respekt und Zuspruch der aufrechten Lehrerin!

      Liken

  13. ceterum_censeo schreibt:

    Übrigens:

    „Welt“-Analyse: Deutschland wird zunehmend zum Albtraumland für kleine und mittlere Unternehmer
    Von Reinhard Werner22. Mai 2019 Aktualisiert: 22. Mai 2019 17:03
    https://www.epochtimes.de/wirtschaft/unternehmen/welt-analyse-deutschland-wird-zunehmend-zum-albtraumland-fuer-kleine-und-mittlere-unternehmer-a2893670.html

    Die „Welt“ hat in einer Analyse sieben Faktoren identifiziert, die in besonderem Maße dazu beitragen, dass Deutschlands Wirtschaft international rapide an Terrain verliert. Die Baustellen reichen von immensen Energiekosten über verfehlte Bildungspolitik bis hin zu Bürokratie und Steuerlasten.

    * Aber das Geld wird ja niemand weggenommen, das wird schließlich erwirtschaftet!“

    – Id*** , pardon, Super – Wirtschafts – Fachmann Joseph G. – MaaaSSlos

    Gefällt 1 Person

  14. Becky schreibt:

    Hallo,
    Vielen Dank an Dr. ODIBOH, dass er meine EX zurückgebracht hat. Becky. Ich hätte nie gedacht, dass ich wieder lächeln werde. Mein Mann hat mich ein Jahr lang mit zwei Kindern zurückgelassen. Alle Bemühungen, ihn zurückzubringen, scheiterten. Ich dachte, ich werde ihn nicht wiedersehen Erst als ich eine Dame namens Rose traf, die mir von einem Zauberwirker namens DR ODIBOH erzählte, gab sie mir seine E-Mail-Adresse und seine Handynummer und ich setzte mich mit ihm in Verbindung und er versicherte mir, dass mein Mann innerhalb von 48 Stunden zu mir zurückkehren wird Nach 48 Stunden, als mein Mann zurückkam, begann er um Vergebung zu betteln und sagte, es sei das Werk der Teufel, und ich bin bis jetzt immer noch überrascht über dieses Wunder, das ich mir nicht vorstellen konnte, aber als der Zauber gesprochen wurde, wurde ich schwanger und gebar mein Kind drittes Kind, wenn Sie Hilfe von ihm benötigen, können Sie ihn per E-Mail kontaktieren: drodibohspellhome @ gmail. co

    Liken

  15. Becky schreibt:

    Hallo,
    Vielen Dank an Dr. ODIBOH, dass er meine EX zurückgebracht hat. Becky. Ich hätte nie gedacht, dass ich wieder lächeln werde. Mein Mann hat mich ein Jahr lang mit zwei Kindern zurückgelassen. Alle Bemühungen, ihn zurückzubringen, scheiterten. Ich dachte, ich werde ihn nicht wiedersehen Erst als ich eine Dame namens Rose traf, die mir von einem Zauberwirker namens DR ODIBOH erzählte, gab sie mir seine E-Mail-Adresse und seine Handynummer und ich setzte mich mit ihm in Verbindung und er versicherte mir, dass mein Mann innerhalb von 48 Stunden zu mir zurückkehren wird Nach 48 Stunden, als mein Mann zurückkam, begann er um Vergebung zu betteln und sagte, es sei das Werk der Teufel, und ich bin bis jetzt immer noch überrascht über dieses Wunder, das ich mir nicht vorstellen konnte, aber als der Zauber gesprochen wurde, wurde ich schwanger und gebar mein Kind drittes Kind, wenn Sie Hilfe von ihm benötigen, können Sie ihn per E-Mail kontaktieren: drodibohspellhome @ gmail .co m oder
    WhatsApp oder rufen Sie ihn jetzt an: +2348072229509, GOTT SEGNE DR. ODIBOH FÜR SEINE GUTE ARBEIT.

    Liken

  16. Jungeleit schreibt:

    Sie zelebrieren den letzten Willen Hitlers. Hitler war von Deutschsein besessen – nicht aus Liebe zu Deutschland und den Deutschen – sondern weil er die Deutschen für das Übervolk hielt. Deswegen führte er sie in einen Krieg, indem nicht dessen Ausgang die eigentliche Frage war, sondern wie lange die Deutschen diesen Wahnsinn durchhielten. Als er merkte, dass sein Übervolk keins war und die Welt nicht besiegen kann, änderte er seine Meinung radikal. Nicht nur der Historiker Ian Kershaw betont den Hass, den Hitler gegenüber den Deutschen entwickelte. Es gibt bei der Welt einen Artikel – „Am Ende führte Hitler Krieg gegen Deutschland“ – der gut zusammenfasst, wie der Sozialdarwinist Hitler einen neuen Endfeind ausmachte. Die heutigen Antideutschen, Grünen etc. leben in dieser hitlerischen Hass-Tradition.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.