Volkes Stimme: „Denk ich an Deutschland, packen mich Zorn und Wut“

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Über den Zustand unserer links-bevormundeten Gesellschaft

Liebe Leser,

vor Jahren hatte ich auf Facebook eine „Fb-Freundin“ gefunden – nennen wir sie Barbara, die mich schon früh durch ihre geistreichen Kommentare faszinierte. Daß die Dame (obwohl blond) intelligent und sehr attraktiv ist, erwähne ich nur am Rande, aber „das Auge blieb hängen“. Und – sie hatte das Herz auf dem (buchstäblich) „rechten“ Fleck.

Sie hatte fast zu jedem Tag einen besonderen Spruch, eine besondere Weisheit – oder auch einfach eine Geschichte, die sich häufig um ihren Hund „Sanji“ drehte – der nach ihrem allzu frühen Tod jetzt bei mir ist. Kurz, auch Arthur Schopenhauer hätte eine helle Freude an ihr und ihrem Esprit („Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere…“ – A. Sch. zugeschrieben) gehabt. Kurz: Sie vereinte Geist mit Herzenswärme auf eine unaufdringliche, charmante Art.Ich stelle dies so ausführlich voran, weil einem solchen Menschen Wut grundsätzlich fern ist. Und es muß sich schon einiges angestaut haben, bis man „platzt“. So erging es ihr wohl auch. In den letzten Jahren ihres Lebens wurde sie, politisch gesehen, zornig und wütend. Ich verstand sie – auch wenn ich nicht der gleichen Partei verbunden bin, wie sie es war.

Aber die „Politik“ gab und gibt uns stets „Futter“ genug, uns zu ärgern. Man braucht sich bloß die typischen Medien-Schlagzeilen der letzten Jahre anzusehen, die meist „gegen rechts“ gerichtet sind – und auch die Überschriften auf conservo, dann wird deutlich, daß man sehr bald um den Schlaf gebracht ist, wenn man an Deutschland denkt. Eine kleine Auswahl:

„Kampf gegen rechts“

„Politisch korrekte Gesinnung“

„Grünen-Frühsexualiserung“

„Demokratie als Worthülse“

„Lückenpresse“ / „Lügenpresse“

„Solidarität Europäischer Staaten?“

„Vergewaltigungen durch Migranten“

„Volksparteien am Ende?“

„Asylrecht hat enge Schranken“

„Ausverkauf Europas“

„Linke Lügen“

„Verteufelung der AfD“

Das sollte als Ausschnitt aus der Meldungsvielfalt – losgelöst von der aktuellen Pandemiediskussion – genügen, der aber keineswegs eine Meinungsvielfalt folgt. Die Presse und „man“ sind sich einig, daß alles, was nicht links ist, nur übel und böse sein kann. Das aber führt mich zu einem weiteren Schopenhauerschen Aphorismus, insbesondere wenn man die zeitgeistigen Verrenkungen gegenüber „rechts“ oder der AfD studiert:

„Jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht. In der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich.“

Zurück zu Barbara. Sie hat alles dies (auf Fb) x-mal kommentiert. Irgendwann ist ihr ob der mangelhaften Resonanz der Kragen geplatzt. Sie gab ihre gewohnte Zurückhaltung auf, weil sie aus ihrem Herzen keine Mördergrube machen wollte. Schonungslos, aber mit nicht verletzenden Worten, packte sie aus, was sie zornig und wütend macht. Sie schrieb:

„Es geht mir nicht so besonders, weil ich heute ziemlich wütend bin…

Wütend auf Menschen, die sich alles widerspruchslos gefallen lassen…

Wütend und enttäuscht darüber, dass es immer mehr MISStrauen anstatt VERtrauen gibt…

Wütend, daß es immer mehr GEGENeinander anstatt FÜReinander gibt

Wütend über den Verlust von Werten, die einst einmal wichtig für ein soziales, funktionierendes, friedliches Miteinander waren

Wütend über zunehmende Rücksichtslosigkeit, Ignoranz, Arroganz und Egoismus…

Wütend über die Medien, die leider erfolgreich daran arbeiten, dass sich Menschen, die auch nur ansatzweise mit der AfD sympathisieren, infolge dessen immer häufiger als rechtsradikal, rassistisch und dumm beschimpfen lassen müssen…

Wütend darüber, dass sich keiner dieser von den Medien und den “Gutmenschen“ indoktrinierten Menschen einmal die Mühe macht, persönlich mit einem AfD’ler zu sprechen und vielleicht festzustellen, daß das in der Regel fast ausschließlich freundliche, intelligente, besorgte und ganz normale Mitmenschen sind (ICH habe NUR solche kennenlernen dürfen!)

Wütend darüber, dass man sich mittlerweile sekündlich als “ Nazi “ beschimpfen lassen muss, sobald man auch nur die geringste Kritik an der derzeitigen Flüchtlingspolitik äußert…

Wütend auf Menschen, die nicht genügend eigenen Verstand besitzen, um die mediale Gehirnwäsche zu durchschauen

Wütend auf Menschen, die einen anpöbeln, wenn man nicht dem linken Mainstream folgt…

Wütend auf unsere devote, unterwürfige eigene Bevölkerung…

Wütend auf die immer heftiger und zügelloser werdende Hetze der Medien auf ALLE, die nicht in das Tantra-artige, scheinheilige, verlogene gutmenschliche Gesalbeiere einstimmen und es wagen, eine andre Meinung zu haben…

Wütend auf all die vielen scheinheiligen „Gutmenschen“ …

Wütend auf die vom Staat noch unterstützte gewalttätige SAntifa…

Wütend auf all die dummen, oberflächlichen Ignoranten…

Wütend auf unsere verlogenen Politiker…

Wütend auf die Dummheit so vieler Menschen hier…

Wütend auf die phlegmatischen Abnicker und Ja-Sager…

Wütend auf viele hier lebende Migranten, die sich manchmal derart überheblich und arrogant, wenn nicht gar unverschämt uns gegenüber in unsrem Land benehmen, als wären wir bereits verpflichtet, uns so zu verhalten, wie SIE es wollen…

Wütend auf alle, die nicht genügend Mumm haben, um ihre Meinung laut zu äußern…

Wütend sogar im Moment auf fast alles, was sich „Mensch“ schimpft….

Wütend auf Menschen, die anscheinend vergessen haben, was für eine Verantwortung sie für die Zukunft ihrer Kinder haben…

Wütend auf Deutschland, das sich von Hinz und Kunz an der Nase herumführen lässt…

Wütend auf Menschen, die andere Menschen nur auf Grund dessen verachten und beleidigen, wenn nicht gar sogar angreifen, nur weil sie Afd gewählt haben…

Wütend auf den nichtsnutzigen linken Mob…

Und letztendlich wütend auf mich selbst, da ich selbst heute das erste Mal dachte:

„Halt lieber den Mund, als das Wort AfD nochmal offen auszusprechen!“

Wütend über Freunde, die sich urplötzlich „angewidert“ oder „erschrocken“ von mir abwenden, als wäre ich in Sekundenschnelle zur Bestie mutiert, nur weil ich die AfD gewählt habe und ich IMMER noch die gleiche Person bin…

Wütend auf die Intoleranz der „Toleranten“

Und traurig darüber, dass ich so wütend bin.“

—–

Danke, liebe Barbara, für diesen Zornesausbruch! Dem ist nichts hinzuzufügen. Es ist Volkes Stimme! (P. H.)

www.conservo.wordpress.com        17. April 2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, antifa, APO/68er, Die Grünen, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Merkel, Politik Deutschland, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

68 Antworten zu Volkes Stimme: „Denk ich an Deutschland, packen mich Zorn und Wut“

  1. ceterum_censeo schreibt:

    Die personifizierte DUMMHEIT: Warum sitzt SO jemand nicht in der Psychiatrie? ——-

    Gefällt 2 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      Saskia Esken verdreht es in rechte Gewalt, dabei war es linke Gewalt, typische Perversion der linksgrünen Gutmenschen, Lüge, pervertierte Arschlochmoral.

      Gefällt mir

    • DFD D schreibt:

      @CC
      „Warum sitzt SO jemand nicht in der Psychiatrie?“

      ‚cause the Psychos are in charge of the Psychiatry

      Gefällt mir

      • ceterum_censeo schreibt:

        That’s it!

        Zitat des Polizeiberichtes:

        Selbstbezichtigungsschreiben vermutlich authentisch

        „Die Wuppertaler Polizei bestätigt, dass es das Selbstbezichtigungsschreiben gibt. Ein Sprecher sagte am Freitag auf Tagesspiegel-Anfrage: „Auf den ersten Blick spricht nichts dagegen, dass das authentisch ist.“ Genaueres müssten die noch laufenden Ermittlungen zeigen. Laut Polizeibericht wurden in unmittelbarer Nähe vom Tatort zwei dunkel gekleidete Personen gesehen.“

        Vielleicht wäre es doch so manches Mal klüger, zunächst abzuwarten, bevor man einen Schuldigen ausmacht, werte Frau SPD-Chefin. Dann könnte man sich durchaus das eine oder andere Fettnäpfchen auf dem Weg in die persönliche und parteipolitische Bedeutungslosigkeit ersparen. —–

        Wohl wahr! – Aber bei dem hoffnungslosen Subject ist Hopfen und Malz verloren!

        Gefällt 1 Person

  2. ceterum_censeo schreibt:

    SEHR treffend – Situationsbeschreibung von Martin Renner AfD:

    WAS FOLGT AUS DER CORONA-KRISE? Martin Renner (AfD) klärt auf

    http://www.youtube.com/watch?v=wICVzyrDS98&feature=youtu.be

    Gefällt 1 Person

  3. ROBO CAN schreibt:

    [„Peter, in Deinem alten Werk, macht Kasse Genossen, decktest Du vieles auf…nur…wurden daraus Konsequenzen gezogen? Ja, es wurden noch mehr PurpleRedPinke OffShore Briefkästen errichtet, auf sozialisierte Kosten. Ok, nun sind wa “ wütend“ na und? Kein anderes Thema seit Wochen in der Familie, draussen drinnen. Auch das ist so gewollt. Das smarte 5GEntertainment. Für das PERSONAL MUSTERMANN, MAX aus Nation DEUTSCH und 189 versklavte, versachlichte menschen, ausgenommen und vollgestopft mit Stroh. STROHMANN genannt. Obligationen, Bonds, Pfand Wertpapiere against all debts, private and public die aus ein und demselben Welt-Finanz-Großkonzerngruppe kommt, den Rothschilds, vormals Fam.Bauer aus Frankfurt. Die Macht des privaten kommerziellen Geldes, dessen zerstörerisches Gift schon damals Babylon zum Untergang zwang, Santa Corona, die heilige des Guten Geldwesens von 2 Palmen mit 16 zerfetzt wurde. Wurde bis heute die Täter für diesen brutalen rein privaten ideologischen, religiösen Mord zur Rechenschaft gezogen? Niemand. Auch keine, die die Kriege als pures privates kommerzielles GeschäftsEntertainment für ihre Industrien und Kassen, wie WallStreetlern kommerziell benutzen, um aus Zerstörung, Panik, Pandemien, im Streit um ihre Kartellgebiete, Neue GeschäftsOrdnungen über ihre privaten kommerziell eingesetzten NGOs ihre von langer Hand durchkalkulierten und mit ihrer Nummerologie, 23-33-322-666 , wie Jahreszahlen-Genauigkeit im Abständen von 20-70-99 Jahren ihre satanischen Feste feiern, mit so viel Opfern und Schäden, damit sie sich wieder als „ Friedensstiftern und Weltretter auf die braune Bühne stellen können, um dem getäuschten Volke, die Rechnungen präsentieren können? Nein, Niemand. Akzeptiere diese, oder stirb. Wenn du nicht tust, was wir dir sagen….früher rostige Nägel aus den Gliedmaßen ragen, dann rollten Köpfe, dann wurden Kugeln in den Körper versenkt, dann mit Bio,-Wetter,-u. Energiewaffe mit 5G das STAY-HOME-Syndrom ID2020 mit Gewinn auf vielen Geschäftsgebieten den Menschen auf gezwungen. Alles Pläne und passenden Produkten sowie den giftigen Cocktail an Impfstoffen, sind schon fertig produziert gewesen, b e v o r der Zirkusdirektor WHO die Show feierlich eröffnete.

    Was wütend macht, ist die gelebte Ignoranz und das anerzogene vehemente Bestreiten, blinde Folgsamkeit, der offenkundigen, recherchierbaren Wahrheit, die von den wahren Kriegsverursachern und Konzeptoren wie Planern, wie Ausführenden in unendlich vielen Dokumenten, Büchern, Reden, Vorträgen sogar über das gesamte Spektrum des Entertainments bis in die Wiege hinein, den menschen angeboten wird, wo mit, mit wem woraus, wozu, weshalb sie dies alles gerade umsetzen und realisiert wird. Was müssen die Bösen denn noch tun, damit ihnen ihr böses Tun geglaubt wird, wie böse sie sind und warum sie so böse sein müssen. Weil sie es gar nicht anders können, es ist ihre Mission, weil die getäuschte und geblendete naive allesgutgläubige menschheit dies ihnen für all ihr erarbeitetes Geld überteuert, verantwortungslos gemacht, a b k a u f e n. Sie produzieren Krankheit, vertreiben es in ihren Produkten aus ihren GroßIGFarbenMilitärlaborIndustrien, machen aus einem Virus, nebenbei für die Finanzhaie, Virusbonds, Hebelscheine usw, um über Shock&Awe auch den wilden Spekulanten und Schlitzohren dann auch noch das Geld aus den Taschen gezogen wird. Garantiert 666% Gewinnerwartung, kaufen sie jetzt, eine einmalige Chance……lassen sie sich jetzt Impfen….weil „unser“ Produkt ist teuflisch böse und gefährlich….die Maus im blauem Gewande macht Hatschii und die erschrockene in Panik geratene träge mit künstlichen Nahrungsmitteln lahm gemachte vorgeimpfte Elefantenherde, springen in Panik über die Klippen und sterben…die Maus zieht den blauen Mantel aus, streichelt sich das braune Fell glatt, lacht und verkündet, der Kontinent ist nun meiner……War was???? Luft&Illusion. SF. Science Fiktion. Selber schuld, wenn nichts hinterfragt.

    Alles schon im Kasten. Siehe 2012, Opening-Show, Olympia, London. Die Overtüre von der Show von heute. “ Back2theFuture”„In-time“ „the5th wave“ „Matrix“ „I Pet Got2“ „Contagion“ usw. EVENT 2-O-1 ID2o2o by BILL Gates….St.Gotthard Opening des Eisenbahntunnels, SATANISMUS GLOBALISMUS ZINIONISMUS PUR, mit auf diesem braunen Schiff die JesuitenGang Vatikan, ein ebenfalls staatstragender Gläubige-Konzern unter teuflischer, Kinderfressener Kindesblut saufenden Geschäftsleitungen. !! !!
    Nicht zu vergessen, TheHalfTimeSuperBowl-Show, 2019, SATANISMUS pur !! Alle Entertainments-Shows werden frenetisch gefeiert und teuer bezahlt, heute mit der größten künstlichen, geopolitischen, geostrategischen, menschen verachtenden, Menschenhandelsbetrieb und Versklavung ID2020 der Menschheit….und dennoch, die Masse folgt stumpf und stur ungeprüft, nicht gründlichst in Zweifel gestellten „ Befehle“ STAY-HOME-Be Save……Diktatur eines NGO-Unternehmensvorstandes, die sich als Politiker haben einkaufen lassen, nicht wählen lassen, auch das ist Täuschung. Für dieses Vorgehen existieren keine legalen Gesetzmäßigkeiten. So auch nicht forensische, pathologische kriminal-technische lückenlose gerichtsfeste Beweisführung vorliegt, dass RKI und Hopkins ihre Zahlen und Todesfälle einzig und alleine auf den „ Corona“ Virus zurück zu führen ist. Sie werden alle dies nicht tun können, weil nicht dürfen und weil es eben diese Beweisführung nicht gibt. Holocaust-revival, Part2, denn die Beweismittel werden wieder schnell beseitigt unter dem plandemisch-panischen Drill, ist gefährlich, WIR ,pluralis majestatis, mussten so handeln, U knwo, SafetyFirst-PublicSafety. CoVid läßt grüßen: Certificate of Vaccination-Program 2019 via Event 2-O-1 ID2020. Many BILLS for the GATES of Mass-Destruction, Depopulation, CROWD-Control, Mind-control. Alles ist privates kommerzielles Geschäft, von einer Hand voll schwer kriminellen Köpfen in Führungspositionen, die durch Umerziehungsprogrammen ihre Kundschaft in den nee-to-know-follow-me-Daddy-Mutti-Modus gebracht haben, eben durch Entertainment und Military Democracy-Umerziehnungsprogrammen.

    Solange aber n u r wütende Energie ihnen zu gespielt wird, worauf sie nur warten um sich daran zu bereichern, gelingt ihr Geschäftsmodel. Je mehr NEIN gesagt wird, je mehr ihnen die Stirn geboten wird, je mehr ihren tödlichen Produkte unbeachtet bleiben und sie zu Landehüter werden, wird ihnen diese böse Energie entzogen. Statt made-in-US-China, wieder made-at-home-grow your own, and share. Keine teuflischen smartSpielzeuge im Haus, am Haus im Bett am Bett und schon gar nicht in die Kinderzimmer, kein teuflisches Entertainment, kein smart5G und schon gar nicht smartE-Mobility in jeder versüßt angedrehten Form für 9.99 im Sonderangebot., denn es ihr verstecktes, sichtbare Markenzeichen der Psychologischen Macht über uns, ihr billiges, teuflisches 6.66. isded=pepsi-CocaCola= no mohammed-no-mekka. Der versteckte Baphomet aalt sich in Aspartame und Phosphorsäure, umkleidet mit 666 und die Masse schluckt dieses mit künstlichem Zucker versüßtes teuflisches Zeug. ProsifTeufelsjahr. BILL GATES, besorgt ums Wohlergehen der verkrankten Menschheit, ist von beiden Firmen, Hauptaktionär, Hauptsponsor von dr blauen JesuitenWHO !!! create the problem and present proudly the solution !!!! Certificate of VACCINE ID, der ALLbeHERRschende IMPFSTOFF ist jetzt DAAAAAA….Tritratrulllalaaaa…….frisch aus den LABS201 CAN-F-US-China der IG-Farben-Group. Und wie sind die derzeitigen Aktienkurse derer? Steil nach oben. Und DEIN Konto und Brieftasche???? Steil nach unten. naso was aber auch, nazi emlich abgefahren dieses nasa-Geschäftsentwicklung. Nasa; hebrew; to deceive or to carry…..passt schon.

    Straft alles staatstragenden Verkäufer in ihren Anzügen mit ihren purpleRed, pinken, blauen Krawatten und blauen MaoFräckchen in ihren blauen EnterteinmentSesseln mit ihren Lügengeschichten und haltet ihnen, vor allem größten Schwindlern aller Zeiten, ihre BLAUEN msm, den Spiegel vor, sie sollen für das was sie sagen, berichten, filmen, auf die Heilige Christliche Bibel schwören, die Wahrheit zu sagen und all das was sie gesagt haben mit Blauer Tinte rechts in unbegrenzter persönlicher Haftung mit vollem Namen unterschreiben, dass sie sich um das Wohl und Sicherheit sowie allen bestehenden gültigen, niht illegal geltenden Rechten des souveränen Volkes und dessen Staates einstehen….auch dies werden sie niemals tun, denn sie können, dürfen, wollen dies nicht, denn sie wissen, dass es dann ihre Execution ist, private und öffentlich, denn sie sind Heuchler, Lügner, somit nicht von dieser Welt, so wie geschrieben steht. Es ist der Weg ins Gefängnis und Haftung für 99 Jahre an der Vergewaltigung und Verrat wie Verkauf des Volkes, dem sie vorgeben, zu dienen und für sie zu arbeiten, sich daran fürstlich bereichern. All das ist auf Lug&Trug als Verbrechen an der Menschlichkeit im Waffenstillstandszustandes unter militärischer Besatzung unter bestehendem Kriegsrecht, SHAEF SMAD, HLKO, Potsdamer Vertrag, als Handelsrecht verpackt, aufgebaut. Würden das Volk endlich begreifen, dass sie in ihren eigenen Wänden, jetzt ganz dreist besonders, wohn-haft gehalten werden, dazu noch wüßten, dass sie nicht zu sagen habende Staatenlose Ausländer der MARKE DEUTSCH und als versachlichtes PERSONAL, MUSTERMANN, MAXi verpfändet sind, somit Eigentumslos gehalten werden, dann sähe diese ganze erlebte Hellwood-Geschichte ganz anders aus. Statt den Stillstand als Waffe zu benutzen, wurde dem Volk ideologischer, politischer Stillstand als Erpressungsdroge aufgezwungen, damit sie aus Schwäche, nicht aus Stärke, als Souverän, das vorgesetzte kommunistisch-globalistisch-zionistische Fressen zu fressen haben, denn auch hier das alte Motto : In der Not frißt das Volk verstrahlte, mit Petroleum und reichlich Chemie und pharmazeutisch verseuchte Scheiße. Hmmm lecker,so Fast the Food in Plastic. with Plastic

    Dumm gelaufen, die betrogene und belogene Menschheit hatten über 100 Jahre die Macht und Möglichkeit dazu, dies heute zu verhindern, wenn sie mal beide Augen, Ohren und Hirne, das Kleinhirn und das Großhirn benutzt hätten, das Evangelium richtig verstanden und gelernt anzuwenden, satt sich von EINEM Auge, in deren Pyramide einlullen und für Dumm verkaufen zu lassen, was sie mit aller Gelassenheit stets wie angeboten, stumpf und stur im falschen, anerzogenem Glauben haben andrehen lassen, von Rattenfängern in ihren schönen Krawatten, Gewändern und Worthülsen. Dat Kind is im Brunnen. Wat nu? Und was die alte, neue BrauneGarde bislang im kleinen Rahmen anstandslos haben üben dürfen, veranstalten sie nun transkontinental im Großen. Und das leider mit Erfolg. Weil die Mehrheit das NEIN sagen verlehrt bekommen hat. Be a DoGooder…see something, say something, be social, keep distance….do you have a points-card? Air-miles?? Alles nur eine Frage des sich daran gewöhnens, wenn es dann hingenommen wird : Do you have a behaviour-pointCard? As BILL GATES just said to IMERIKA NGO-MERKEL: No ID2020 Vaccine with Chip, no work. STAY HOME !!! Get the FluShot with RFID, now, the newNormalityOrder. You will see if you do not say NOOOOOOOOOO !!!!!! Das Recht auf einen unversehrten Köper und Willen.

    Darum ist es jetzt umso wichtiger, die Frage zu stellen, wer oder was bin „ich“ und warum bin „ich“ seit wann ein „ WAS“ und was bedeutet das für mein Leben als mensch und Freiheit, statt Feigheit, wie Souveränität in Eigenverantwortung lebend. Damit muß Schluss sein, so belogen und betrogen zu werden, ebenso in einer alten Verantwortung und Schuld künstlich per Zwang gehalten zu werden, wofür das Deutsche Volk, also Mensch des Landes, nicht verantwortlich ist. Um das aber erst gar nicht aufkeimen zu lassen, bleibt die illegale Besatzung unter SHAEF SMAD und Postdamer Vertrag aufrecht, um nun über diese Plandemic-Panic-VolksverblödungsShow den Krieg gegen das Deutsche Volk, den Europäer, Nordamerikanern u.v.a betrogenen, belogenen, privatisierten Nationen, als Handelskrieg getarnt, fort zu führen um es dann einzukassieren, für die einseitige geplante EinweltKonzern-Ideologie, HERR/LORD über die 5 Elemente mit den 5 Sterne MUOS 5G zu sein. EVENT 2-O-1 ID2020 hin zur Agenda2030. Statt WUT……….MUT…..damit der Löwe vom Heinrich mit den Zähnen fletscht, statt mutlos, ängstlich, entkräftet auf einem schlagkräftigen Schwanz rum zu kauen.

    „wir“ pluralis modestia, sind die Statisten, Opfer, in dem Theaterstück, „The Wizards of Oz“ von 1939, welches mit Orwellians angereichert wurde, für das neue Ozeanien-One-World-G-B-Empire. Doch das gute an all den Soaps und Dramen wie Movies ist : Am Ende siegt i m m e r die Liebe und das Guten, das Recht und die Heilige Ordnung der Menschheit, denn der Mensch als Ganzes ist u n a n t a s t b a r sein Wille geschehe und kein AI-gechipter CompLab MicroSoft verAPPleungs-Willen und irgendwann reißen die rostigbraunen Ketten von den blauen Schiffen der Piraten auf Hoher See, mit den rothen Streifen und den weißen Decks und wird im Feuersee untergehen. So steht es in den Offenbarungen im letzten Kapitel genau beschrieben. Damit ist diese Geschichte am Ende und zu Ende. Nur was kommt dann?

    Gute Frage nächste Frage…..was neues und wenn die Menschheit nicht aufpasst, dann werden exact wieder dieselben Geschichten ihnen aufgetischt, nur halt moderner inszeniert. So, wie sie es von Anfang an seit Heinrich dem Löwen es praktizierten, Kapitel für Kapitel, solange, bis der letzte Getäuschte das teuflische Spiel erkannt hat und auch NEIN gelernt hat, es mutig auch anzuwenden..Its YOUR choice, and YOUR future. Do not pass it to BA’AL aka EL aka SATAN, because it is more hungry as you think. !!!!“]

    Gefällt 2 Personen

    • DFD D schreibt:

      Hi Robo Can,

      Des Weiteren, außer Dir hab ich noch einige interessante Leute bemerkt. Einige Sachen die für Dich und ein paar Andere sehr interessant sein dürften. Passen aber nicht in diese Blog, die Leute sind (verständlicherweise) zu, viel zu „Hoffnungs orientiert“, und sehen deshalb den Wald vor Bäume nicht. Ist ja auch die Idee.

      Zum Anfang, andere Themen später, dachte ich an den lieben, guten, konservativen Donald Trump. What’s wrong with this picture? ALLES! Lies diesen Absatz nochmal. Frag Dich doch mal wie viel Versprechen der DT gehalten hat?

      **STIMMT! GAR KEINE!**
      ====================.

      Fummelt ’n bisschen mit den Mexi’s ‚rum – und damit hat es sich. Was ist mit den Leuten die ihm halfen, von Brennan an? GAR NIX! Rausg’schmissen hat er die! Ist das nicht eigenartig?

      Eine kleine Studie, demnächst über den Donald. Verschwö… BULL! Banken und Darlehen! Wie wär’s mit „Deutsche Bank“, etwas über $500 Million. Georgy Boy, yup, Soros, £60 Millionen Dollar! Nachlesbar, mit links, wie wär’s mit „Wall Street Journal“? Oder mit 5th Avenue 666 Jared – nochmal 500 Millionen Dollar und rate mal – Jaaaa, Georgy Boy again…

      Außer Dir will ich das noch ein paar Anderen Leuten zukommen lassen.

      Wenn Du, und die Anderen, sich dafür interessieren, UND NOCH GANZ ANDERE SACHEN!, treffen wir uns doch hier. Oder auf irgendeiner anderen Seite, ziemlich schnuppe. Wir lassen irgendeinen Blog/thread ein paar tage, oder besser, WOCHEN alt werden, und dann können wir auf diesem Blog/thread miteinander sprechen. Sag mir Bescheid wenn Dich das interessieren sollte.

      Einfach antworten, wir müssen dann bloß Kontakt halten, per Antwort klick.

      Wenn’s nicht von Interesse ist, OK. Entschuldige die Störung.

      Gefällt mir

  4. ceterum_censeo schreibt:

    Nach noch nicht zweifelsfrei bestätigten Gerüchten hat übrigens das MerKILL neulich die Zeit ihrer ‚Quarantäne‘ intensiv genutzt, um ein BUCH zu schreiben:

    „Die ERFOLGSSTORY: Wie fahre ich ein Land komplett an die Wand!“

    Vorbestellungen werden vom Verlag schon entgegengenommen –
    😇 😇 😇

    Gefällt 3 Personen

  5. Friedenslieb schreibt:

    So Kann Wut Auch Ausgedrückt Werden . Die Wahrheit findet immer einen Weg

    Wer keinen Sarkasmus und keine Ironie versteht, ist natürlich bei solchen Zeilen aufgeschmissen.
    Ein Glück, daß sich in diesem video jemand mit der neuen Veröffentlichung von Beate Bahner für alle mit dem Brett vorm Kopf erklärend auseinandergesetzt hat.
    Klarer Fall von schizophren : Nicht das, was an kompletter Verwirrtheit um uns herum inszeniert wird, ist schizophren, nein! der darauf hinweist ist es.So läufts
    -Ich zeige Dir 5 Finger und du wirst 4 sehen, weil ich es so will. Ich, der Zuckerhut,und wenn ich sage, die Kohle ist weiß, dann ist die Kohle weiß.
    -Ich kann dich nur beschützen, wenn ich immer genau weiß, wo du bist und was du tust.Nicht umsonst bin ich dein großer Bruder
    -Ja Billy Boy, mit einer Spritze von dir fühl ich mich sicher ,
    und inständig hoffe ich auf neues Klopapier ( das sich in den Bestandslagern der Handelsketten bis zur Decke türmt und auf eine satte Preiserhöhung wartet)
    und auf ein Sonderangebot für Soylent Green von Nestle.

    🙂

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Köstlich ! Satire PUR! IRONIE PUR!
      Und Pflicht eigentlich für die, die sich hier auch schon so schlau verbreitet haben, und gemeint haben, sie wüßten alles GANZ genau.

      Ich bleibe dabei:
      1.
      ceterum_censeo schreibt:
      16. April 2020 um 15:58

      usw. dort – Strang: https://conservo.wordpress.com/2020/04/16/causa-rain-beate-bahner-viel-dichtung-was-ist-wahrheit/

      2.
      ceterum_censeo schreibt:
      16. April 2020 um 21:56

      Grüezi!

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und vielleicht sollte ich als Schlußwort noch einen Auszug aus Dushan Wegner, 14. April, zitieren:

      “Ich versuche, heute und schon immer, jenen Rat zu geben, der sich in den kommenden Jahren und Jahrzehnten im Nachhinein als der nützlichste erweisen wird. In den Zeiten der China-Virus-Pandemie enthält mein Rat dieser Tage immer wieder die eine Botschaft: Unser Wissen ist lückenhafter als ohnehin, lassen Sie uns also sehr zurückhaltend sein mit dem Ziehen von Schlüssen! (Und in unseren Handlungen lassen Sie uns noch vorsichtiger sein, als wir es bereits an »guten« Tagen sind.) 
      ( … )
      Wenn alle gefährlich ruhig sind, werde du laut. Jedoch: Wenn alle gefährlich laut brüllen, wie heute, dann sprich du extra bedächtig.

      Ich wünsche Frau Bahner alles Gute. Ich habe nicht den allergeringsten Zweifel daran, dass ihre Absichten gut sind, und dass ihr das Wohl ihrer Mitbürger am Herzen liegt – etwas, das ich nicht bei jedem »derer da oben« erkennen kann.

      Der Demokratie wie auch der Gesellschaft wünsche ich, dass sie die Merkel-Herrschaft, den Staatsfunk und auch diese Pandemie erst einmal überwinden, und sich dann von allen drei erholen – wie Xavier Naidoo singt: »Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer«.

      Gefällt 1 Person

  6. Wolf Köbele schreibt:

    Der Hinweis sei gestattet, daß der Vorsitzende (oder Präsident) der WHO ein Äthiopier ist. Für sich genommen keine Aussage. Aber dazugesetzt: Äthiopien ist als erster afrikanischer Staat von der Volksrepublik China „übernommen“ worden. Jetzt ist es vielleicht eine Aussage.

    Gefällt 3 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ja – und der – alter Marxist – ist von China dort installiert!

      Gefällt 3 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      ‚Eritreeischer Marxist‘ – wie gesagt dort installiert (Schaut Euch z.B. auch mal bei der W’H’O die Vita – den ‚Bewerbungsbogen‘ dort an –

      UND:

      Sh. dazu auch noch mal die Beitraege oben zur W’H’O
      und:

      ->www.pi-news.net/2020/04/ein-erfuellungsgehilfe-namens-who/
      Von DR. VIKTOR HEESE |

      ->h ttps://www.collective-evolution.com/2019/02/24/robert-f-kennedy-jr-exposes-bill-gates-his-relationship-with-big-pharma/

      Gefällt 1 Person

  7. Michael Erren schreibt:

    Bitte erst mal „Die Welt als Wille und Vorstellung“ lesen, bevor so kleingeistig über Schopenhauer hergezogen wird. Jetzt aber noch eine schöne Feststellung von Johannes Scherr ( Kulturhistoriker, 1817-1886):
    Hochheilige Dummheit, Unsterbliche!
    Gepriesen seist du!
    Denn dein ist die Kraft der Trägheit
    Und die Macht der Gewohnheit
    Und das Reich des Unverstandes
    Und der Beifall des großen Haufens
    In Ewigkeit! Amen!

    Gefällt 1 Person

  8. Tina schreibt:

    https://www.civilpetition.de/kampagne/asylruecklage-aufloesen-deutschen-buergern-und-unternehmern-helfen/startseite/

    Ich hoffe, niemand ist wütend über dieses andere Thema, dass aber doch alle hier
    bewegt.
    Deshalb bitte ich um Unterschrift und Verteilung. Danke.

    Gefällt 2 Personen

    • Robin Hood schreibt:

      Liebe Tina, wir sind nicht verärgert, wir denken wahrscheinlich alle ähnlich, doch unsere derzeitigen Politiker werden uns etwas husten, da viele Organisationen mit Menschenhandel über die Staatskasse ihren Reibach machen, die müsste man verbieten und zum Schadenersatz für das eingeschleppte Leid verdonnern und schauen wir unsere Justiz an, die unser GG als Verfassungsinstrument derart verbogen hat, das auch das Asylrecht ausgehebelt wurde, wo eindeutig formuliert ist, dass für diese Personen in ihren Herkunftsländern Gefahr für Leib und Leben durch Verfolgung besteht und nicht das ihre Sehnsucht nach dem Sozialparadies Europa gestillt werden kann und soll. Es sind entwurzelte Menschen die ihre Konflikte und Clan Fehden nach Europa einschleppen. Schon allein die Globalisten die allen Völkern die globale Weltregierung auf das Auge drücken wollen und unsere Politdarsteller schmieren werden dagegen votieren.

      Gefällt 1 Person

      • gelbkehlchen schreibt:

        Du magst recht haben mit unseren scheinheiligen egoistischen Gutmenschen, die nur von anderen fordern, nie von sich selbst, andere ausbeuten mit schönen Worten wie Altruismus uns Solidarität, aber ein bisschen ärgern könnten wir sie mit unserer Unterschrift schon.

        Gefällt 1 Person

    • gelbkehlchen schreibt:

      Ich habe unterschrieben, gute Sache, Tina!

      Gefällt 1 Person

  9. gelbkehlchen schreibt:

    „Wütend auf all die vielen scheinheiligen „Gutmenschen“ …“
    Das sind für mich die allerschlimmsten. Die Gutmenschen meinen allein durch „gute Werke predigen“ wären sie gute Menschen und würden die Welt verbessern. Nein, sie sind genau das Gegenteil, dadurch dass sie zu faul und zu doof sind für ihre gepredigten guten Werke und deshalb andere versklaven, die diese guten Werke tun müssen, verschlechtern sich die Welt. Sie führen die Sklaverei durch die Hintertür wieder ein und Sklaverei ist niemals Weltverbesserung.
    Außerdem muss Moral dazu dienen, das menschliche Zusammenleben zu regeln und sollte nicht dazu dienen, sich durch scheinheilige Reden den eigenen Geltungstrieb zu befriedigen.

    Gefällt 2 Personen

    • Robin Hood schreibt:

      Da schau mal in die Kirchen besonders in die EKD teilweise, wo Bettelford Strohm uns als Verdiener der Asylindustrie, befriedigt durch die Staatskasse als Menschenhändler noch mehr Menschen ihrer Heimat entwurzeln lässt und deren Pandemien, Ebola nicht vergessen einschleppen lässt, wobei Ebola jetzt nicht das Thema ist.

      Gefällt 2 Personen

  10. Ingrid schreibt:

    Das unterschreibe ich alles lieber Peter.

    Auch mich packt täglich die Wut, über alles was du da geschrieben hast.
    Ich habe eine Sauwut.
    Über die Politik
    Die Medien
    Das saublöde Volk.
    Das da oben so ein Schmierentheater läuft und uns diese Chimäre als Krisenmänagerin täglich um die Ohren gehauen wird, das ist eins, aber dieses saublöde Volk, erregt mich täglich mehr.

    Man erkennt die Indoktrination und die Verblödung des Volkes schon daran, dass von Woche zu Woche die Vermummung immer größer wird.
    Nein es sind nur wenige Alte und Kranke, für die der Mundschutz auch in einer Grippeepidemie wirklich sinnvoll ist, nein es sind meist junge gesunde Frauen, die täglich mehr mit diesem Mummenschanz rumlaufen.

    Was aber am schlimmsten ist, ist dieses Verblödungsfernsehen, das mit täglichen Sondersendungen einem den Tag verpestet und uns diese drögen Gesichter immer wieder um die Ohren haut.
    Heute war die Diskusdion, sollen unsere Schulkinder auch noch die ganzen Sommerferien zu Hause bleiben.
    Lehrerin: aber sicher, denn was sie in dieser Zeit gelernt hätten, ist sowieso nutzlos, darauf kann man verzichten. Na toll!!!!! Was hatte ich für eine gute Schulbildung, davon zehre ich bis heute.

    Der deutsche Michel ist wirklich schon son durch alle diese Kampagnen verblödet, der kann auch nicht mehr gut von böse unterscheiden.

    So lieber Peter, jetzt bin ich durch deine sehr gute Zusammenfassung ein kleines bisschen von meiner Wut losgeworden.
    Ich werde es rausdrucken und verteilen, weil es wieder fast alles beinhaltet was so im argen in Deutschland ist.
    Gruß Ingrid

    Gefällt 2 Personen

  11. Simolicisimus schreibt:

    Wieder einmal die Schmierenpresse oder Qualitätsmedien, damit alle nicht zufriedenen über das Wahlergebnis in Sachsen gegen AFD und anders denkende Bürger aufgehetzt werden. Mein erster Eindruck, sind die Sachsen verrückt geworden mit ihrer Maulkorbpflicht, ähm Maskenpflicht für angeblich jeden. Inzwischen wurde das Bild korrigiert und ja es ist vernünftig, das Menschen die beruflich mit vielen Menschen die sie auch nicht kennen in Kontakt kommen, sich mit Mundschutz schützen sollen. Es ist auch eine Option für die Gastronomie, nicht das Hotelgewerbe, wieder Fuß zu fassen. Wie viele Polizisten wurden schon gebissen und bespuckt von Seehofers Goldschätzen, der sich von der Asylmafia erpressen lässt und die heute mit Corona infiziert sind und besonders … um ihr Leben kämpfen. Nach den Vergewaltigungsopfern die dank Migrationsindustrie tödlich verletzt wurden, ob mit Seuche oder Eifersuchtstod, hat bisher niemand in politischer Verantwortung gefragt.

    Gefällt 2 Personen

    • Habicht schreibt:

      Obwohl ich MP Kretschmer nicht ab kann und ihn auch nicht wählen würde, hat er den wunden Punkt angesprochen, die Auslagerung unserer Produktion nach China. Warum ist dies passiert, weil unsere SPD geführten Gewerkschafter für Lobbyisten die Arbeitnehmer und klein Unternehmer verraten haben dies konnten. Margret Thatcher wird sich im Himmel freuen, das sie mit ihrer Einschätzung der Gewerkschaften recht gehabt hat, die sowohl Wirtschaft und Bürgerinteressen für ein bisschen Trinkgeld verraten haben und denen bei ihrem Zerstörungswerk den Kampf angesagt hat. Früher wurde Gewerkschaften gegründet um den Entrechteten, die von ihren Dienstherren sich alles für Brot und Unterkunft gefallen lassen mussten, zu Rechten zu verhelfen, heute sind Gewerkschaften Huren, die sich sowohl von Mitgliedern und Konzernen bezahlen lassen und die Menschenwürde kaum wichtig sind, so konnte die rot grüne Bundesregierung Hartz IV Gesetze zur Beschneidung der Bürgerrechte einführen. Bleiben wir bei der aktuellen Situation, für wenige haben sie top Gehälter erstritten, aber für Krankenschwestern die um ihre Existenz bangen mussten, Erpressungsverträge mit weniger Bezahlung ermöglicht und Ungerechtigkeit erst recht geschaffen. Diese vom Wohlstand verblödeten Gewerkschaften haben als bezahlbare Huren die Realwirtschaft mit unrealistischen Forderungen für Einzelne ausgehebelt und so erst möglich gemacht, das Produktionszweige in Billiglohnländer ausgelagert wurden. Statt ein realistisches Lohn Niveau zu verteidigen und Unternehmen nicht zu vertreiben, haben sie utopische Forderungen gestellt.

      Gefällt 1 Person

      • gelbkehlchen schreibt:

        Du hast recht, die Gewerkschaften haben unsere Selbstversorgerindustrie kaputt gemacht zum Nachteil auch der Arbeitnehmer, die sie eigentlich vertreten sollten. Ich denke auch an die Bestechung des Betriebsrates von VW mit schönen Reisen zu schönen Frauen nach Brasilien.

        Gefällt mir

  12. ceterum_censeo schreibt:

    Trotz gewaltigen Drucks: RTL-Moderatorin als Verschwörungstheoretikerin diffamiert Aber –
    Corona-Skeptikerin Sonja Zietlow widersteht Druck des Mainstreams

    Gefällt 1 Person

  13. Habicht schreibt:

    Jetzt geht es vermutlich unseren Spargelbauern an den Kragen, um den Landraub der Finanzoligarchie zu befeuern. Renate Künast, Grüne, hat sich schon zweimal verraten, erst mit der Werbung für Toyota und das Hybridauto, in Japan hat man genug Atommeiler, während wir noch schlummernd im Schlafe lagen und als ob die Bevölkerung keine Nahrung braucht mit der unverschämten Forderung, unsere Landwirte die unsere Bevölkerung versorgen, sollen gefälligst Energiebauern werden. Das Ziel der Monopolwirtschaft ist es Ressourcen so zu verknappen, dass dem Sklaven Bürger nichts mehr bleibt, sich der Gier von Politikern und Finanzoligarchen zu beugen. Somit kann Simone Peter Grüne im künstlichen Job der Energiewende auch viel Geld abfassen mit der Energiewende, die unsere Natur- und Umweltressourcen ausplündert und Energieversorgung in den Kollaps treibt. Wenn die Grünen an die Macht kommen, sind wir von dem Nahrungsmittelkollaps nicht weiter entfernt. Nicht alle, aber Migranten die gekommen sind um unsere Sozialsysteme zu plündern, werden den Teufel daran denken auch etwas für ihre Lebensmittelversorgung zu tun, das sieht man daran wie großzügig sie nach ihren Wünschen vom Catering Service zur Erpressung das Essen weg werfen. Corona tut sein weiteres, durch Corona im Ort gefangen, weil nicht alle funktionierende Lieferketten haben, können sie noch nicht einmal Handel mit ihren Produkten dort betreiben, wo ihre Kunden vor Ort sind.

    Gefällt 1 Person

  14. DFD D schreibt:

    Wie sagte der Alte (Konrad)? „Mein Gott! Was soll aus Deutschland werden?“

    Was würde er wohl heute sagen, vor allem wenn er seine Partei, die CDU, sehen würde. Der arme Mann!

    Nebenbei, man kann so wütend sein wie man will, ohne taten ändert sich nichts.

    Hier ist ein Ausspruch eines Amerikaners: „Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten.“ Stimmt zwar nicht ganz, aber….

    Gefällt 2 Personen

  15. Adler schreibt:

    Was glaubt Herr Spahn eigentlich wer er ist, bekommt er jetzt satte Nebenverdienste von der Impf Industrie, wie vorher Ulla Schmidt von der Pharmaindustrie? Ich bin ein Quarantänemuffel, aber ich nehme die Lage ernst. Wie britische Journalisten heraus fanden, wurden Krankheitserreger von Fledermäusen erforscht, Fledermäuse existieren schon seit Jahrhunderten und als Probanden chinesische Ferkel benutzt, wo das Virus sehr negativ mutiert ist. Es handelt sich um eine gefährliche MUTATION aus einem chinesischen Labor, wir wissen nicht, welche Konsequenzen das haben wird. „Ich wünsche mir eine Rückkehr zum normalen Krankenhausbetrieb“, schön wäre es, aber da bin ich nicht so sehr zuversichtlich, zumal in einem anderen asiatischen Land das Virus sogar bei geheilten Patienten zurück gekehrt ist und anscheinend immer weiter mutiert. Wir brauchen die Erhaltung jeder freien Krankenbettenkapazität, um auf Pandemien die durch die Globalisierung eingeschleppt werden, immer vorbereitet zu sein und keine Abrissbirne wie Fliege Lauterbach SPD, die den Klinikstandort Deutschland ausdünnen will. Dann der andere Extreme Söder, der uns gänzlich in die Gefangenschaft der Pandemie nehmen will, weiß die Politik überhaupt noch, was sie tut? Gibt es vielleicht bald einen Klopapier und Schutzmasken Schwarzhandel?

    Gefällt 2 Personen

  16. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt mir

  17. Ulfried schreibt:

    Arthur Schopenhauer hätte eine helle Freude an ihr und ihrem Esprit („Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere…“ – (A. Sch. zugeschrieben)
    Schopenhauer war eine Psycho- Kanaille der Frauen fürchtete und deswegen haßte – weil er ein Versager war.
    Schopenhauer:
    „Schon der Anblick der weiblichen Gestalt lehrt, daß das Weib weder zu großen geistigen, noch körperlichen Arbeiten bestimmt ist. Es trägt die Schuld des Lebens nicht durch Thun, sondern durch Leiden ab, durch die Wehen der Geburt, die Sorgfalt für das Kind, die Unterwürfigkeit unter den Mann, dem es eine geduldige und aufheiternde Gefährtin seyn soll. Die heftigsten Leiden, Freuden und Kraftäußerungen sind ihm nicht beschieden; sondern sein Leben soll stiller, unbedeutsamer und gelinder dahinfließen, als das des Mannes, ohne wesentlich glücklicher, oder unglücklicher zu seyn.“

    „Zu Pflegerinnen und Erzieherinnen unserer ersten Kindheit eignen die Weiber sich gerade dadurch, daß sie selbst kindisch, läppisch und kurzsichtig, mit Einem Worte, Zeit Lebens große Kinder sind: eine Art Mittelstufe, zwischen dem Kinde und dem Manne, als welcher der eigentliche Mensch ist. Man betrachte nur ein Mädchen, wie sie, Tage lang, mit einem Kinde tändelt, herumtanzt und singt, und denke sich, was ein Mann, beim besten Willen, an ihrer Stelle leisten könnte.“

    Dessen krude Thesen hat Marx schon wohlwollend aufgegriffen und Thesen dieser sog. „AUFKLÄRER“ sind mit die Grundlage der Frankfurter Schule und der 68er Kanaillen – dumm schwatzen und nicht arbeiten!!
    Es wird immer behauptet; das Mittelalter war finster und die Kirche (Inquisition) hat Menschen gefoltert und gemordet. Die moderne Geschichtswissenschaft hat das zwar längst widerlegt und das Gegenteil bewiesen, doch die schwatzende Dummheit hält sich hartnäckig.
    In Wirklichkeit waren es die „Aufklärer“ die mit ihrer hegemonialen Ideologie tausende Menschen ermordeten seit der französischen Revolution um Robespierre und das andere linke Geschmeiß auch hier in Deutschland.
    Die Nachfolger des Schopenhauer‘s und der marxistisch leninistischen Trotzki’s sind heut am Drücker in Form von Linken, Grünen, Spezialdemokraten, CDU etc. als willfährige Helfershelfer derer die sich die Macht über diese Erde auf die Fahne geschrieben haben und das auch auf der EIN- Dollar note manifestieren. Wenn ich an Schoppenhauer und das linke Gesoxx denke könnte ich fast tatsächlich Tiere bevorzugen doch ich bin katholischer Christ. Wer unsere deutsche Geschichte nicht kennt sollte sich doch erst informieren und dann…
    „WER TIERE VOR DEM MENSCH PLAZIERT, DEM IST WAS AM GEHIRN PASSIERT!“.
    Gruß Ulfried

    Gefällt 1 Person

    • DFD D schreibt:

      Die Gesamtzahl an getoetetn durch die Inqusition wird auf 362 gelegt, ueber Jahrzehnte hinweg, das schliesst die Spanische mit ein.

      Die Inquisition kommt nicht mal mit ***einem*** Jahr Jihad in Europa mit.

      Gefällt 1 Person

      • Ulfried schreibt:

        Lieber DFD, die Inquisition hatte durch die Säkularisierung weder das Recht noch die Möglichkeit Menschen zu foltern oder zu töten. Das (Un-) Recht des jus gladis lag allein in der Hand der weltlichen Obrigkeit. Die Inquisition (Untersuchung) wurde gegründet um das Blutvergießen dieser Obrigkeit zu stoppen und 2. die Verbrechen der Katharer Sekte zu unterbinden. Arnold Angenendt hat das in seinem Kompendium GEWALT UND TOLERANZ sehr gut wissenschaftlich begründet. Einer der bekanntesten Humanisten der seiner Zeit in der Mission zur Unterbindung der Hexenverfolgung im Auftrag des Papstes unterwegs war ist der Großinquisitor Friedrich von Spee. Doch das interessiert wahrscheinlich kaum Leute die unbedingt die katholische Kirche in den Schmutz ziehen wollen.

        Gefällt 1 Person

        • Werner N. schreibt:

          Die abstoßenden Verbrechen der Protestantischen und Katholischen Kirche in der Inquisition sollte man nicht verniedlichen. Sie wurden u.A. in *Kriminalgeschichte des Christentums* (K.-H. Deschner) beschrieben. Die historische Richtigkeit anerkannten auch seine Gegner. Die „Hochwürden“ und „Unfehlbaren“ verfälschten „Gotteswort“ über Jahrhunderte, noch mehr als evangel. Kleriker. Beide Kirchen erkannten den Macht- und Geldfaktor Religion. So besitzt die Kath. Kirche den größten Grundbesitz in der BRD und rühmt sich, der weltweit größte Steuerzahler zu sein. Dies, obwohl im „dicken Buch“ steht, dass ein Reicher nicht in den Himmel kommt. Der jüd. Religionswissenschaftler Pinchas Lapide sagt es deutlich: ..“Man kann die Bibel entweder ernst nehmen oder wörtlich, beides zusammen geht nicht“

          Wenn Hunderttausende Gläubige allein hierzulande jährlich beide Kirchen verlassen, so auch, weil sie deren pseudoreligiöse Täuschungen erkannten. Diese christliche Kirche schafft sich derzeit ohnehin systematisch ab, sei es, dass sie der Islam übernimmt oder über einen „Chrislam“ mit oder ohne gemeinsamer Bibel aus Gottes und Allah`s Wort. Selbstverständlich ist Atheismus keine Alternative.

          Gefällt 1 Person

    • floydmasika schreibt:

      Die Aussagen von Schopenhauer befinden sich außerhalb des heute Sagbaren, aber die Beobachtungen und auch die Psychologie lehren heute noch immer in etwa das gleiche über die Geschlechterpsychologie. Heute muss man sich viel umständlicher ausdrücken, und dies unter anderem wegen des Geschreis von Frauen, die alles persönlich nehmen und kein Gesamtbild kennen (Empathikerinnen ohne Sinn für Systematik). Mit Marx und Frankfurter Schule hat all dies nicht das geringste zu tun. Im Gegenteil, Marx und FS waren Meilensteine auf dem Weg in eine Verblödung und Verkindlichung, die viel mit Feminisierung zu tun hat.

      Gefällt 3 Personen

      • conservo schreibt:

        @ floydmasika: Meine Hochachtung! In (fast) nur 1 Satz alles gesagt, was zu Gender, Marx und Frankfurter Schule gesagt werden muß!

        Gefällt 2 Personen

      • Ulfried schreibt:

        …Marx und FS waren Meilensteine auf dem Weg in eine Verblödung und Verkindlichung… So sehe ich das auch floydmasika. DIE Philosophen der „Aufklärung“ waren die Vorbeter dieser heutigen linken Ideologie der Verblödung und des nationalen Selbsthasses wie er heute sich verbreitet.
        Karl Marx:
        „DIE IDEE WIRD ZUR MATERIELLEN GEWALT SOBALD SIE DIE MASSEN ERGREIFT!“.

        Gefällt mir

  18. ceterum_censeo schreibt:

    Und wieder mal … Westfernsehen …..

    Die Seuche besiegen wir nicht mit Sozialismus – nach der Corona-Krise braucht es weniger Staat und nicht mehr

    Erst nahmen die Infektionen exponentiell zu, dann wuchs die Staatsgläubigkeit in absurder Weise. Immer mehr Milliardenhilfen, immer mehr Versprechungen der Politik. Es wird Zeit, sich auf die eigene Verantwortung zu besinnen.
    Eric Gujer

    https://www.nzz.ch/meinung/coronavirus-die-pandemie-besiegen-wir-nicht-mit-sozialismus-ld.1552100

    In der Krise übernimmt der Staat das Kommando. Er schliesst die Grenzen, er verbannt die Menschen ins Home-Office, und er lässt Geld regnen. Die Exekutive nutzt die Fülle ihrer Macht. Damit wächst die Sorge, dass wir uns daran gewöhnen, wie leicht wir die Bewältigung der Lebensrisiken an den Staat delegieren können. Dass wir erwarten, wir könnten unsere Probleme abschieben – auch wenn die Seuche längst vorbei ist.

    Ob Selbständige, Mittelstand oder Grossunternehmen: Sie alle hoffen, dass Kurzarbeit und Kredite die Wucht der Rezession mildern. Es ist legitim, wenn Firmen die Hilfe in Anspruch nehmen. Zugleich müssen sie selbst Vorsorge für Notlagen treffen. Ein Unternehmer sagte mir, er habe eine eiserne Reserve, mit der er einige Monate lang die Gehälter zahlen könne. Dieser Mann glaubt, dass der Sinn des Unternehmerdaseins auch darin besteht, sich für die Wechselfälle des Lebens zu wappnen. Es geht also nicht nur um Wirtschaft, sondern auch um Werte. Es geht um das Prinzip der Selbstverantwortung, das für Unternehmen genauso gilt wie für Individuen. Auf ihm basiert unsere freiheitliche Gesellschaft.

    Die Pandemie deckt unbarmherzig Schwachstellen auf

    Auch die Corona-Krise besiegen wir nur mit Selbstverantwortung, nicht mit Seuchen-Sozialismus. Mit den banalen Details der Prophylaxe, mit Händewaschen und Social Distancing. Aber auch mit weniger Dividenden und Boni für das Geschäftsjahr 2020 oder der Einsicht, dass wir unsere Ferien in diesem Jahr zu Hause verbringen. Wir werden auf manches verzichten, und solange der Verzicht nicht mehr bedeutet als einige Unannehmlichkeiten, haben wir Glück gehabt.

    Die Politik versucht uns weiszumachen, dass genügend Geld zur Verfügung steht. «Es gibt keine Grenze nach oben», behauptet der deutsche Finanzminister. Das Schweizer Parlament überbietet sich mit Vorschlägen, welche Berufe und Branchen weitere Hilfen benötigen. Die Botschaft lautet immer gleich: Niemand muss Angst haben, der Staat sorgt für alle. Vielleicht lässt sich diese Suggestion psychologisch erklären. Nur mit kollektivem Selbstbetrug kommen wir einigermassen passabel durch die Krise. Natürlich wissen alle, dass die Beschwichtigungen nicht stimmen. Die Seuche führt schon jetzt zu Entlassungen. Es wird trotz allen Hilfszahlungen viele Firmenpleiten geben – unverschuldete, aber eben auch selbstverschuldete. Die Pandemie deckt unbarmherzig Schwachstellen der Unternehmen wie der Politik auf.

    Die Zentralbanken fluten die Welt seit 2008 mit billigem Geld. Derzeit pumpt die amerikanische Notenbank täglich 63 Milliarden Dollar in die Märkte. Seit der Finanzkrise haben die US-Unternehmen ihre Schulden verdreifacht, und viele Firmen geraten jetzt in Liquiditätsengpässe. Sie nahmen die Mittel in der Erwartung auf, dass die von den Notenbanken angeheizte Konjunktur ewig brummt. Nun geht dieses Kalkül wegen der Corona-Krise nicht auf. Das ist unternehmerisches Risiko.

    Alte Ideen, neu verpackt

    In der Krise richten sich alle Erwartungen auf das Kollektiv, dabei lassen sich Notlagen nur bewältigen, wenn Individuen die richtigen Entscheidungen treffen. In Bergamo, dem europäischen Epizentrum der Seuche, gaben Ärzte und Ärztinnen, Krankenschwestern und Pfleger trotz Infektionsrisiko und Erschöpfung nicht auf. Sie hätten nicht so handeln müssen. Sie hätten verzweifelt und überwältigt von der Herausforderung kapitulieren können. Stattdessen kämpften sie um jedes Leben.

    Die kollektive Krisenvorbereitung verdient hingegen nur die Note «mangelhaft». Die Regierungen ignorierten die Warnung, dass die Virusinfektionen in China jederzeit auf Europa übergreifen könnten. Es gab keine Vorräte an Masken, schlimmer noch: Es dauerte zu lange, bis die Behörden angemessen auf Covid-19 reagierten.

    Die Politik ist nicht klüger als jeder von uns. Die Parteien fordern jetzt das, was sie schon immer gefordert haben. Sozialdemokraten ziehen die angestaubte Idee von Zusatzsteuern für «Reiche» aus der Schublade. Phantasieloser geht es nicht. Man will uns Ladenhüter andrehen – als Corona-Massnahmen hübsch verpackt.
    Seit je verlangt die Linke, dass der Staat in die Wirtschaft eingreife. In der Krise wird daraus, der Staat müsse die nach Asien verlagerte Medikamentenproduktion zurückholen. Derselbe Staat, der es nicht fertigbrachte, genügend Masken einzulagern, soll nun wissen, wie globalisierte Lieferketten am besten gestaltet werden. Das Individuum macht sich klein, der Staat leidet an Hybris. Daran ändert sich in Kontinentaleuropa wohl nie etwas, auch nicht in der Krise.

    Das Gesundheitswesen ist das beste Beispiel dafür, dass viel Staat nicht viel hilft. Italien weist eine hohe Staatsquote von annähernd 50 Prozent auf. Die öffentliche Hand verwaltet also die Hälfte des Bruttoinlandprodukts. Dennoch sind die Spitäler schon im Normalbetrieb in schlechterem Zustand als in Deutschland mit einer Staatsquote von bisher 44 Prozent oder der Schweiz mit 33 Prozent.

    Wegen resistenter Krankenhauskeime verstarben im Jahr 2015 in Italien 10 000 Patienten, in Deutschland aber nur 2300. Dieselbe Diagnose bei der Corona-Pandemie: Die Tessiner Gesundheitsversorgung geriet nicht an den Rand des Kollapses wie die Spitäler in der benachbarten Lombardei. Staatsgeld ist das eine. Effizienz ist etwas ganz anderes.
    Wir bereiten uns immer auf die falsche Krise vor

    Im Zweiten Weltkrieg waren in der Schweiz Lebensmittel knapp. Also schlug das von Schlachten verschonte Land die «Anbauschlacht». Wo immer sich in den Städten eine Wiese fand, wurden auf Geheiss der Regierung Kartoffeln gepflanzt. Der Staat beschloss überdies, Grundnahrungsmittel in gewaltigen Speichern zu horten.

    Doch in der Pandemie fehlen Masken, nicht Lebensmittel. Die randvollen Schweizer Pflichtlager bleiben unberührt. Der Staat, überhaupt grosse Institutionen bereiten sich immer auf die letzte Krise vor. Das ist kein Vorwurf, es kann gar nicht anders sein. Wenn der Staat sich rüstet, wenn er alle Hebel in Bewegung setzt, kann er dies nur für ein Ziel tun, das für die Menschen plausibel ist, weil sie ähnliche Situationen bereits erlebt haben. Gesellschaften sind konservativ, Viren nicht.

    Neue Ideen, die nötige Kreativität, mit der man Krisen bewältigt, haben Individuen und Unternehmen, nicht der Staat. Bereits vor Jahren warnte der Software-Milliardär Bill Gates davor, dass eine globale Pandemie das grösste Risiko für die Menschheit sei. Er bekämpft mit der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung Infektionskrankheiten weltweit.

    Sobald die Restriktionen aufgehoben sind, werden wir die Kreativität brauchen, um mit der Zäsur fertigzuwerden. Am lautesten werden sich dann diejenigen melden, die Investitionsprogramme fordern. Wir sollten dem genauso widerstehen wie der Forderung, die Mittel für das Gesundheitswesen markant zu erhöhen. Noch gibt es in Deutschland und der Schweiz eher zu viele Akutspitäler, die Corona-Krise ändert am Reformbedarf nichts.
    Wie Privatinitiative gedeiht

    Staatliche Überfürsorge hat ihren Preis. Der Staat entzieht Unternehmen und Bürgern die Verfügungsgewalt über das von ihnen erwirtschaftete Vermögen. Gemäss Prognosen der Deutschen Bank wird die deutsche Staatsquote in diesem Jahr auf deutlich über 50 Prozent klettern. Es findet also gerade eine Umverteilung von privat zum Staat statt. Die Schulden, die ein Finanzminister jetzt aufnimmt, tragen seine Nachfolger ab, indem sie Steuern erhöhen oder später als geplant senken. Der «Soli» lässt grüssen. Er wurde vorübergehend zur Finanzierung der Wiedervereinigung eingeführt. «Vorübergehend» kann eine Ewigkeit dauern.

    Wo sich mit Subventionen geförderte Unternehmungen breitmachen, hat private Findigkeit einen schweren Stand. Kapital wird nicht zielgerichtet eingesetzt, sondern dort, wo die staatliche Giesskanne gerade hinreicht. Die Produktivität sinkt. Da sich der Ausstieg aus dem Shutdown abzeichnet, sollten wir uns bewusst sein, dass die Krise nach zwei Antworten verlangt. Medizinisch liess sich ihr nur mit kollektiver Disziplin beikommen. Wirtschaftlich braucht es die Kreativität und die Leistungsbereitschaft jedes Einzelnen.

    Dieses Potenzial setzen wir nur frei, wenn wir den Staat nach der Pandemie wieder in seine Schranken weisen. Der Spielraum für Steuersenkungen hat wegen der Neuverschuldung abgenommen, aber er ist noch nicht ausgeschöpft. Überdies sollten unnötige Vorschriften abgebaut werden, um die Wirtschaft durch Deregulierung zu stimulieren. Der Staat muss sich klein machen, damit die Privatinitiative gedeiht.
    —————————————–

    Gefällt 4 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Zu dem dubiosen Bill Gates (oben) freilich:

      https://friedliche-loesungen.org/feeds/robert-f-kennedy-jr-kritisiert-bill-gates-scharf

      Und zur ‚WHO‘ : Video ‚Amazing Polly‘ – Link schon hier eingestellt –

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Hier:

        Gefällt 1 Person

        • floydmasika schreibt:

          Die Frau ist dumm. Ihr fehlt Verständnis für politische Zusammenhänge. Sie denkt, Afrika wäre wie die USA. Sie versteht nicht den Unterschied zwischen professionellem Verhalten als Seuchenmediziner und Gesundheitsfunktionär und Diplomatie.

          Gefällt mir

      • ceterum_censeo schreibt:

        Bill Gates: Sieben Milliarden Menschen impfen – oder keine Rückkehr zur Normalität
        Von Sonja Ozimek Apoch Times – 16. April 2020 Aktualisiert: 16. April 2020 20:04

        Microsoft Gründer Bill Gates will wegen der Corona-Pandemie die ganze Menschheit impfen. Sollte das nicht geschehen, wäre es nicht möglich zur Normalität zurückzukehren.
        Da sich, nach Angaben von Experten, 80 Prozent der Corona-Infizierten ohne Behandlung wieder erholen, kann die Notwendigkeit einer Massenimpfung in Frage gestellt werden.

        https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/impfstoff-gates-erhoeht-den-druck-li.81131

        Das braucht wirklich keinen Kommentar mehr.

        Gefällt 1 Person

        • DFD D schreibt:

          Doch, dazu gibt es einen sehr treffenden Kommentar, meiner Meinung nach. Hier ist der Kommentar: „Money! Money & MORE MONEY!!!!!

          Kan natuerlich sein as ich mich irre.

          Gefällt 1 Person

        • ceterum_censeo schreibt:

          Stimmt. Das fehlte noch. Aber braucht man wohl kaum noch zu sagen.

          Gefällt 1 Person

        • ceterum_censeo schreibt:

          Bill Gates überall

          In deutschen Mainstream-Medien gibt es dieser Tage viel Empörung darüber, daß US-Präsident Trump die Zahlungen der USA an die WHO erst einmal eingefroren hat.
          Nicht gern berichtet wird, daß ihm Japan und Australien bei seiner Argumentation folgen.

          Ausgerechnet aus der FDP kam der Vorschlag, Deutschland und die EU sollten für die ausgefallenen US-Zahlungen an die WHO einspringen. So der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Alexander Graf Lambsdorff am Mittwoch gegenüber der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Die Frage steht also völlig zu recht im Raum, warum sich Deutschland und die EU partout nicht den USA, Japan und Australien anschließen wollen.

          Daß die WHO, die Charité, das RKI, zahlreiche Pharmaunternehmen – praktisch jeder, der in irgendeiner Form mit Virologie und Impfungen zu tun hat – von der Bill & Melinda Gates-Stiftung profitieren, muß doch dazu führen, daß sich Regierungen, die sich eigentlich dem Wohl ihrer Völker verpflichtet fühlen sollten, sehr kritische Fragen zu stellen hätten hinsichtlich der Pandemie und den angedachten Lösungen derselben?

          Nur ein ausgesprochener Schafskopf könnte doch davon ausgehen, daß das alles mit der Philanthropie des Herrn Gates zusammenhänge.

          Nun ist es ebenfalls kein Geheimnis, daß die politische Klasse insgesamt ein wenig die Bodenhaftung verloren hat und in einer Parallelwelt lebt. Es könnte durchaus sein, daß man dort ernsthaft glaubt, die Bürger würden sich die Suspendierung ihrer Grundrechte so lange gefallen lassen, wie es die Herrschaften in ihrem eigenen Interesse für nötig halten.

          Ja, lieber DFD, da hast Du die Antwort.

          Gefällt 2 Personen

        • DFD D schreibt:

          Mein Kompliment lieber CC!
          =====================.

          Wie Du es schaffst zwei derartig krasse Gegensätze in einem Atemzug auszusprechen, naemlich: „Philanthropie des Herrn Gates“

          Unheimliche Leistung. Flabbergasting! Ne, wirklich. 😉😁

          Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und zur Abrundung zum Thema WHO/Gates noch ein Hinweis auf einen Artikel von Dr. Viktor Heese bei ‚PI‘ . Informativ und sachlich.

      Im Dienst der (Gates-) Eitelkeiten, Pharmakonzerne und Politik
      Ein Erfüllungsgehilfe namens WHO

      ->www.pi-news.net/2020/04/ein-erfuellungsgehilfe-namens-who/

      Von DR. VIKTOR HEESE | Die Corona-Krise zeigt, wie Anspruch und Wirklichkeit bei supranationalen Weltorganisationen wie der WHO auseinanderdriften. Spielt bei der Krisenhysterie das Ego des geltungssüchtigen Multi-Milliardärs Bill Gates die Hauptrolle? Oder sind es die gewinnsüchtigen Pharmakonzerne? Dramatisiert letztendlich die machtbedrohte Politik, um den Ernstfall eines Ausnahmezustandes zu testen? Geht es um diese Fragen, ist die WHO stets dabei. Trump ist ihr gefährlichster Gegner, weil er Aufklärung erzwingen könnte.
      Stiftungspandemie: Treibt Gier oder Geltungsbedürfnis die Multi-Milliardäre in die Philanthropie

      Volkes Erklärung, Philanthropie (gut für die Aktienkurse!) als Marketinginstrument bringe mehr Gewinn als sie Kosten verursache, ist unbefriedigend. Nicht die Gier, sondern das Geltungsbedürfnis wird im Mittelpunkt der Milliardenspenden stehen. Gibt es in den USA nur einen Präsidenten und eine begrenzte Zahl von Gouverneurs-Posten, so kann durch eine „aggressive Mega-Philanthropie“ dennoch Ruhm erlangt werden. Zumal wenn potente UN-Organisationen finanziert werden, die der Welt nur Gutes wollen. Ob dem so ist, kann nicht restlos geklärt werden. Vielleicht wissen Wirtschaftspsychologen und -ethiker mehr über die Motive der alternden Titanen (Gates, Soros, Buffet) und der neuen Stars (Zuckerberg). ( … )

      – und das verdeutlicht sicher auch für DFD, daß das „Philanthropie des Herrn Gates“

      als HÖCHST ironisch zu verstehen ist ……
      EISKALTE Geschäftemacherei hinter der Maske des vorgeblichen ‚Philantropen‘ Der Teufel leibhaftig könnte es nicht besser.

      Gefällt 2 Personen

      • DFD D schreibt:

        Ja, schöne Worte, Phrasen und ‚Scheintaten‘, aber die Wirklichkeit…

        Ist wie diese sehr schöne, elegante und eloquente Dame mit einer bezaubernden Stimme, die aber Männer zu Glücksspielen verführt, und einen sehr großen ‚Männerverschleiß‘ hat.

        Ihr wurde gesagt: „Sie gehen in die Hölle!“
        Sie Antwortete: „ Selbstverständlich. Schließlich gehört mir der Laden!“

        Best
        DFD

        Gefällt mir

      • ceterum_censeo schreibt:

        Um das noch hinterherzuschieben das sog. ‚Interview am 12.04 im den Tagesthemen, in dem sich dieser Geschaeftemacher fast 10 Minuten mit seinen Phrasen verbreiten konnte.

        Und achtet auf diesen unsaeglichen JOURNALUNKEN, der dem die Stichworte noch als Vorlage liefert. Ein wiederwaertiger Schleimer ohnegleichen!

        Gefällt mir

      • ceterum_censeo schreibt:

        OOps, Gates sollte das sein:

        https://www.youtube.com/watch?v=cL3F6Cd0480 Gates

        Gefällt mir

      • ceterum_censeo schreibt:

        … und hier ist der … auch noch bei der BBC –

        – bringt Robert Kennedy Jr. auf die Palme …….

        Bill Gates BBC Interview/ Vaccine For 7 Billion People Causes Outrage With Robert Kennedy

        Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        #GibGatesKeineChance

        Ein Kommentar: ‚Die Spritze kann er sich selber in den Po stechen.‘

        Gefällt mir

  19. text030 schreibt:

    „ Wütend auf die Intoleranz der „Toleranten“, Und traurig darüber, dass ich so wütend bin.“

    So geht es wohl vielen. Mir auch. Würden sich mehr Menschen ehrlich zu ihrer Meinung bekennen, wäre nicht nur die Gemeinschaft stärker, sondern auch auch die Aussicht auf Veränderung realer.

    Gefällt 3 Personen

  20. August der Traurige schreibt:

    Ich durfte Anfang September 1989 aus der DDR nach 6 Jahren Wartezeit, ver-
    bunden mit Berufsverbot und diversen Zersetzungsmaßnahmen, ausreisen. Nun
    sind dreißig Jahre vergangen, in denen ich sowohl die positiven, als auch die
    negativen Seiten der „freiheitlichen Demokratie“, kennenlernte. Ob des Dilemmas,
    seit unsere Gottkönigin auf dem Thron sitzt, war ich nie wütend, sondern von Jahr
    wurde ich trauriger und ungläubiger. Ein Volk mit großartiger sowohl, als auch grau-
    envoller Geschichte, läßt sich wie unter Drogen widerspruchslos dahin lenken und
    bereitwillig führen, wohin auch immer es die Königin (die grauen Eminenzen, die
    ein Auge auf sie haben, nicht vergessen) für richtig hält. In der DDR wurde
    Andersdenken verfolgt, und oft mit Gefängnis bestraft. Denunziantentum gab es auch,
    aber in der Regel nicht freiwillig. Das ist nun der Fall, man sch… sich untereinander an,
    und meint, Gutes zu tun. Eben das alles ist meine Traurigkeit, verbunden mit Resignation
    und Hoffnungslosigkeit.

    Gefällt 2 Personen

  21. ceterum_censeo schreibt:

    Wunderbar gesagt!

    Und DA bin ich jetzt wütend – und fassungslos!

    Befreit das Coronavirus Angela Merkel von der lästigen Opposition?

    Die Propaganda zugunsten der Regierungsparteien läuft auf Hochtouren, die „Schleimbeutel-Fraktion“ in den Mainstream-Medien haben aber auch ganze Arbeit geleistet und es zeigt sich wie immer: Wenn es hart auf hart kommt, strömen die  Bürger alle in die Mitte, egal ob die CDU uns diesen  Schlamassel eingebrockt hat oder nicht und man kann sich ruhig mal die Frage stellen, ob diese Coronakrise Angela Merkel die Opposition vom Halse hält.

    Denn wenn das so weitergeht, fliegen AfD, FDP und Linke bei der nächsten Bundestagswahl aus dem Parlament. Welches Interesse hätte also die Kanzlerin, die Krise so schnell wie möglich zu beenden? Zumal wohl bis zum Ende des Jahres Proteste und Demonstrationen verboten sein werden, die Demokratie also fast komplett abgeschafft ist?
    /www.journalistenwatch.com/2020/04/17/befreit-coronavirus-angela/

    ( Nach heute veröffentlichter ‚ARD‘ Umfrage: ‚C’DU MerKILL’SS bei 38 %, Scharia Bande bei 17 % GrünLinXe 19 %
    – und AfD einstellig. So bei 9 % ) Hurra !

    Hurra! 😡 😠

    Gefällt 2 Personen

  22. Semenchkare schreibt:

    Richtig, vollste Zustimmung! So sieht`s aus..!!

    Gefällt 1 Person

  23. uwe.roland.gross schreibt:

    Hat dies auf uwerolandgross rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.