Viren, Panikmache, Macht-Mißbrauch – die zweite Corona-Welle

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes *)

– Die Wahrheit über die jetzigen Viren,

– der verfassungsfeindliche Mißbrauch der Macht durch die Regierung und

– die politisch-mediale Panikmache zur Zerstörung unserer Freiheit und Demokratie

_____

Die von Karl Lauterbach, Prof. Wieler und Prof. Drosten bereits im März 2020 vorausgesagte „zweite Welle“ der Corona-Virus-Infektionen, deren exakter Beginn nach Aussage des Präsidenten des Weltwirtschaftsforums (Davos) am 02. Juni 20 zwischen dem 19. und 23. September 2020 in Deutschland losgehen sollte, ist ziemlich genau zu diesem Termin tatsächlich bei uns gestartet.

Woraus wir erkennen: Wohl dem, der „hellsehen“ kann!

Die aus China nach USA geflohene Virologin und Whistleblowerin Frau Prof. Li-Meng Yan hatte schon im Juni 2020 angekündigt, daß zu diesem Zeitpunkt bereits in Südspanien auf Höhe des Hafens von Algeciras völlig neue Corona-Viren auf dem Marsch durch Spanien und Frankreich nach Zentral-, Ost- und Westeuropa unterwegs seien, die nicht identisch seien mit den SARS-CoV-2-Viren der ersten Welle, die ja bereits Ende Juni 2020 so gut wie restlos abgeebbt war.Diese neuen Viren mit dem Namen: SARS-CoV-2-D614G oder mittlerweile abgekürzt auch: G614 genannt, seien von Menschenhand in China manipulierte künstlich in einem Virologischen Labor in China erzeugte Mutationen der Corona-Viren der ersten Welle.

Die Chinesen hätten jedoch mindestens noch zehn weitere „Mutationen“ in der Pipeline, die sie jederzeit taktisch einsetzen könnten.

(Siehe u.a. das Video mit Prof. Li-Meng Yan: https://www.youtube.com/watch?v=7Lq3_rsBJ9w Virologist Dr. Li-Meng Yan Claims Coronavirus Lab ‚Cover-Up‘ Made Her Flee China sowie weitere youtube-Beiträge und die wissenschaftliche Arbeit: Unusual Features of the SARS-CoV-2 Genome Suggesting Sophisticated Laboratory Modification Rather Than Natural Evolution and Delineation of Its Probable Synthetic Route Li-Meng Yan (MD, PhD)1 , Shu Kang (PhD)1 , Jie Guan (PhD)1 , Shanchang Hu (PhD)1 1 Rule of Law Society & Rule of Law Foundation, New York, NY, USA.)

In dieser Arbeit beschreibt sie (Li-Meng Yan) exakt die Stellen in den Gen-Sequenzen der SARS-CoV-2-Viren, die chinesische Virologen auf Befehl der chinesischen Machthaber gezwungen waren, so zu verändern, daß diese Viren nach gezielter Manipulation hochansteckend wurden.

Die amerikanische Forscherin und Virologin Frau Prof. Bette Korber veröffentlichte ebenfalls Anfang Juni 2020 eine weltweit beachtete und längst allen Virologen bekannte wissenschaftlich exakte Arbeit zu den SARS-CoV-2-D614G-Viren, die ganz aktuell derzeit die bei uns grassierende zweite Welle verursachen.

Der Titel dieser Arbeit, die in der weltweit führenden wissenschaftl. Publikation „CELL“ veröffentlicht wurde, lautet: Tracking Changes in SARS-CoV-2 Spike: Evidence that D614G Increases Infectivity of the COVID-19 Virus – Bette Korber et al. Vgl.: https://www.youtube.com/watch?v=7Lq3_rsBJ9w

In der Zusammenfassung des Inhalts der Arbeit von Frau Prof. Bette Korber, die alle Angaben von Frau Prof. Li-Meng Yan zu den abgeänderten Viren bestätigen konnte, heißt es (Zitat):

SUMMARY: „A SARS-CoV-2 variant carrying the Spike protein amino acid change D614G has become the most prevalent form in the global pandemic. Dynamic tracking of variant frequencies revealed a recurrent pattern of G614 increase at multiple geographic levels: national, regional, and municipal. The shift occurred even in local epidemics where the original D614 form was well established prior to introduction of the G614 variant. The consistency of this pattern was highly statistically significant, suggesting that the G614 variant may have a fitness advantage. We found that the G614 variant grows to a higher titer as pseudotyped virions. In infected individuals, G614 is associated with lower RT-PCR cycle thresholds, suggestive of higher upper respiratory tract viral loads, but not with increased disease severity. These findings illuminate changes important for a mechanistic understanding of the virus and support continuing surveillance of Spike mutations to aid with development of immunological interventions.“

Hier die google-Übersetzung ins Deutsche:

ZUSAMMENFASSUNG

Eine SARS-CoV-2-Variante, die die Spike-Protein-Aminosäureveränderung D614G trägt, ist die am weitesten verbreitete Form in der globalen Pandemie. Die dynamische Sequenz von Variantenfrequenzen ergab ein wiederkehrendes Muster von G614-Zunahme auf mehreren geografischen Ebenen: national, regional und kommunal. Die Verschiebung trat sogar bei lokalen Epidemien auf, bei denen die ursprüngliche D614-Form (Anm.: die ersten Viren vom Typ SARS-CoV-2) vor der „Einführung“ der G614-Variante gut etabliert war. Die Konsistenz dieses Musters war statistisch hoch signifikant, was darauf hindeutet, daß die G614-Variante eine höhere Aktivität („fitness“) aufweisen könnte.

Vorteil: Wir fanden heraus, daß die G614-Variante als pseudotypisierte Virionen einen höheren Titer aufweisen. Bei infizierten Personen ist G614 mit niedrigeren RT-PCR-Zyklusschwellen assoziiert, was auf das nicht krankmachende Vorkommen bezüglich der gefürchteten Lungenentzündung COVID-19) in den höheren oberen Atemwegen hindeutet – mit dort befindlicher höherer Viruslast, jedoch nicht mit erhöhter Schwere der Erkrankung einhergeht. Diese Ergebnisse beleuchten Veränderungen, die für ein mechanistisches Verständnis des Virus wichtig sind, und unterstützen die kontinuierliche Überwachung von Spike-Mutationen, um die Entwicklung immunologischer Interventionen zu unterstützen.

In Laien-Deutsch:

Die völlig neuen SARS-CoV-2-D614G-Viren der zweiten Welle, die mittlerweile zu über 95% bei allen Infizierten im PCR-Test gefunden werden und nicht gleichzusetzen sind mit den Viren der ersten Welle, sind sechs- bis zehnmal ansteckender, bleiben aber bei den meisten (nur lokal infizierten) Personen im hinteren Rachenraum sowie in der Mundhöhle und im Nasenbereich hängen, ohne auf die Lunge oder tiefere Körperabschnitte überzugreifen. Nur sehr, sehr selten – und meist bei vorgeschädigten Patienten oder eines Restverbleibs der Viren der ersten Welle – kommt es zum Eintritt in das Lungengewebe über die ACE2-Rezeptoren und somit zu Lungen-Erkrankungen, von denen nur ein Bruchteil in Krankenhäusern, sehr oft ohne künstliche Beatmung oder intensiv-medizinische Betreuung, therapiert werden muß. Folglich sind auch die Mortalitätsraten wesentlich geringer als bei der ersten Welle. Und 90% der heute zur Verfügung stehenden „Intensivbetten“ in deutschen Krankenhäusern sind und bleiben leer!

Die bis zu zehnmal höhere Infektiosität ist hauptverantwortlich für den aktuell zu registrierenden sprunghaften Anstieg der positiv ausgefallenen PCR-Tests. Dieser Anstieg wird sich fortsetzen über mehrere Wochen, bis auch diese zweite Welle abklingen wird wie die erste Welle.

Die schwache pathogene (krankmachende) Wirkung dieser neuen Viren spiegelt sich in den überaus niedrigen Sterbezahlen, die nur noch einen Bruchteil des Prozentsatzes ausmachen, den wir bei der ersten Welle zu verzeichnen hatten, aber auch in den niedrigen Patientenzahlen derer, die intensivmedizinisch in Krankenhäusern beatmet werden mußten.

Nicht nur deshalb kommen fast alle deutschen Mediziner und Ärzte zu dem Schluß, daß der heute noch gültige und viel zu niedrig begrenzte Inzidenzwert von 50 (und bei „roter Corona-Ampel“ von sogar nur 35 Infizierten auf 100.000 Einwohner) sofort hochgesetzt werden muß auf mindestens 84 pro 100.000 – wenn nicht sogar noch deutlich höher, so daß sich dann daraus sogar ergibt, daß von den über 60 Hotspots (Städte und Kreise mit Inzidenzwerten über 50) deutschlandweit nur noch ganze zwei Hotspots übrig bleiben würden! https://www.welt.de/vermischtes/article217553840/Corona-Kassenarztchef-wirft-Robert-Koch-Institut-falschen-Alarmismus-vor.html

Hinzu kommt die nur begrenzt oder gar nicht mögliche richtige Einordnung der Infiziertenzahlen in Deutschland, da diese Werte von der Anzahl der Testungen abhängen. Darüber hinaus macht man bei der Addition der „Infiziertenzahlen“ keinen Unterschied zwischen den – meistens – symptomfreien und dennoch positiv getesteten Personen und den Symptome zeigenden Menschen, die deutlich in der Minderheit sind.

Wenn nun die links-grünen Demokratie- und Verfassungsfeinde wieder laut aufschreien sollten, das alles seien doch „Verschwörungstheorien“, so verweise ich im Zusammenhang mit SARS-CoV-2-D614G auf die zahlreich vorliegenden internationalen Presseberichte und weitere wissenschaftliche Publikationen und Verlautbarungen- sogar der China-„treuen“ WHO: https://vovworld.vn/de-DE/nachrichten/mutation-d614g-des-virus-sarscov2-hat-hohe-ubertragbarkeit-fuhrt-aber-weniger-zum-tod-893122.vov

Zitat: „Laut dem Arzt Paul Tambyah, dem Vorsitzenden der internationalen Vereinigung für Infektionskrankheiten, zeigen die Untersuchungen, wo sich die D614G-Variante verbreitet hat. Dort gab es einen Rückgang der Sterblichkeit. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) teilte mit, daß die Wissenschaftler Anfang des vergangenen Februars diese Variante des neuartigen Coronavirus entdeckt hätten. Es gebe keine Beweise dafür, daß sie die Krankheit von Covid-19-Patienten verschlimmert, so die WHO.

Oder sehen Sie sich folgenden Link an – zu einer hochwissenschaftlichen Publikation über SARS-CoV-2-D614G: https://medium.com/microbial-instincts/what-the-d614g-mutation-means-for-covid-19-spread-fatality-treatment-and-vaccine-7dda1c066f0d

Hier einige Zitate aus diesem Beitrag:

The D614G mutation in SARS-CoV-2 is infamous for its rising dominance worldwide. This mutation changes the amino acid at position 614, from D (aspartic acid) to G (glycine) — so, D-614-G. The initial D614 is now the G614 variant.

The question is: What real-life implications do this mutation or G614 variant brings, in terms of transmission, disease severity, treatment, and vaccines?

Figure 1. Open-access source: Korber et al. (2020). Tracking Changes in SARS-CoV-2 Spike: Evidence that D614G Increases Infectivity of the COVID-19 Virus.

Anmerkung: In der dazu gehörenden Graphik sieht man fehlerfrei, daß es seit Ende Mai/Anfang Juni fast zu 100% in Europa nur noch die Virus-Variante D614- SARS-CoV-2 gab, die sich rasant von Südspanien („Algeciras“) bis zu uns verbreitete und nun die relativ harmlosen erhöhten Infiziertenzahlen verursachte, wobei die Todesfälle insgesamt bundesweit deutlich unter ca. 300 blieben. https://medium.com/microbial-instincts/what-the-d614g-mutation-means-for-covid-19-spread-fatality-treatment-and-vaccine-7dda1c066f0d

….. …..

Another published study in Cell out of the WHO Collaborating Center in China demonstrated the same. “This dominant [G614] strain could effectively infect the four cell lines tested, being 10-fold more infectious („zehnmal stärker infektiös“) than the original Wuhan-1 strain,” the study authors wrote.

….. …..

Und diese neue Virus-Variante wird bei den auf frühere SARS-CoV-2-Viren ausgerichteten Impfstoffen Probleme bereiten, weil die gerade entwickelten Impfstoffe möglicherweise gegen die zur Zeit grassierende Variante 614G nicht wirken!

Zitat aus der gleichen Publikation:

„This SARS-CoV-2 Variant Correlates Strongly With Fatality Rates Across Countries

.* G614 variant evades the host immune response, molecular modeling finds, which could complicate vaccine design“…

.* medium.com

…. …. …

„The G614 variant may be more infectious, but not any deadlier than D614“

… … …

Hier nochmals der Link zu der oben zitierten Original-Publikation: https://medium.com/microbial-instincts/what-the-d614g-mutation-means-for-covid-19-spread-fatality-treatment-and-vaccine-7dda1c066f0d

Auch folgende, sehr fachmedizinisch ausgerichtete Arbeit bestätigt all das oben Erwähnte: https://medium.com/microbial-instincts/what-the-d614g-mutation-means-for-covid-19-spread-fatality-treatment-and-vaccine-7dda1c066f0d

Und in dieser folgenden Arbeit, die man unter folgenden Link studieren kann: https://www.nature.com/articles/s41598-020-70827-z heißt es:

„We identified a missense mutation, D614G, in the spike protein of SARS-CoV-2, which has emerged as a predominant clade in Europe (954 of 1,449 (66%) sequences) and is spreading worldwide (1,237 of 2,795 (44%) sequences).

… … …

Die deutsche Politik – jenseits der wissenschaftlichen Tatsachen:

Ich gehe einmal davon aus, daß unsere Politiker über ihre medizinischen Berater (RKI/Charité u.a.) und durch die internationalen Nachrichten bestens darüber informiert sind, daß die Virusvariante der „zweiten Welle“, SARS-CoV-2-D614G, die in über 99% der positiv getesteten Fälle im PCR gemessen wird, nur extrem selten zu schwereren Erkrankungen führt – zehnmal seltener, als das noch bei den SARS-Viren der ersten Welle der Fall war.

Wenn also unsere Politiker über die relative Harmlosigkeit der SARS-CoV-2-D614G-Viren bestens unterrichtet waren und sind, dann kommt automatisch die Frage auf, wieso sie dann – völlig verfassungswidrig – die uns allen bekannten Verordnungen und Vorschriften wie „Sperrstunden“, „Beherbergungsverbote“, „Mobilitätsbeschränkungen“, „Urlaubsverbote im Ausland“ oder bei Urlaubsrückkehrern „Quarantäne-Maßnahmen“ als gesetzlich zwingend vorschreiben.

So sehen das auch die Gerichte im von den Grünen (Kretschmann) regierten Baden-Württemberg, in Niedersachsen und in Brandenburg, wo viele der „Merkel“-Verordnungen von vergangenem Mittwoch (14.10.20) als freiheitsfeindlich und verfassungswidrig gebrandmarkt und in Grundsatzurteilen sofort kassiert wurden. Andererseits ist ja durch die Äußerungen des „Chefs“ des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, im Video v. 03. Juni 2020 (vgl.: s.a.a.O. auf „conservo“: https://www.nature.com/articles/s41598-020-70827-z — Das Original-Video von Klaus Schwab/Davos, ca. 1h25min.) längst bekannt, daß er zur politisch-wirtschaftlichen Durchsetzung seines „Great Reset“, (was uns unsere Freiheit, unsere Demokratie und unseren Wohlstand völlig vernichten wird durch die Einführung der Ideologie von der „Großen Transformation“), Angst, Schrecken und Panik in der europäischen Bevölkerung zumindest „strategisch benötigt“, um bei den Bürgern wenigstens partiell eine gewisse spätere „Akzeptanz des angestrebten autoritär-diktatorischen Systems“ und der „radikalen Beschneidung unserer Freiheitsrechte und unserer Mobilität“ zu erzwingen im Rahmen der „ersten globalen Revolution“ („Mao-Bibel“ des Club of Rome-ed. 1994).

Da die „erste Welle“ für uns alle bereits Mitte Juni völlig überstanden war und da nun die „zweite Welle“ zwar hohe Zahlen infizierter Personen erbrachte, die aber zu über 85% völlig symptomlos und gesund blieben, wodurch der „Panik-Effekt“ für Schwab schon wieder auszubleiben schien, verlegte er das Davos-Treffen des Great Reset von Mitte Januar 2021 von Davos nach Luzern und Nidwalden, wo das große Treffen mit hunderten von NGOs, Klimaideologen und Corona-Panik-Machern nun vom 18. bis 21. Mai 2021 stattfinden soll. Die psychisch kranke, haßerfüllte Kreisch-Greta ist dann ebenfalls wieder dabei… Zwischenzeitlich ergab eine Studie, daß das Medikament Remdesivir, das Bill Gates über seine Firma Gilead in großem Stil immer noch an den Mann bringen will, ein Therapie-Versager ist, auch wenn Präsident Trump scheinbar die vielen Nebenwirkungen des Remdesivir überstanden zu haben scheint. Siehe: https://www.on-online.de/-news/artikel/882539/Ernuechternde-WHO-Ergebnisse-zu-Trump-Medikament-Remdesivir

Unser „Hippie-Virologe“ Prof. Christian Drosten hat jedoch zusammen mit anderen Virologen eine sehr interessante wissenschaftliche Arbeit veröffentlicht zu einem Medikament namens Camostat-Mesilat, das „proven“ – also „bewiesen“ – gegen SARS-CoV-2 helfen soll. Es wurde als Protease-Enzym-Präparat (Protease-Inhibitor) weltweit seit 17 Jahren von unzähligen Patienten z.B. nach Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) ohne Nebenwirkungen mit großem Erfolg eingenommen. Es ist also ein etabliertes, verlässliches Medikament, das das „Andocken“ der SARS-CoV-2-Viren an den ACE-Rezeptor im Lungengewebe zuverlässig blockiert! Aber plötzlich ist es in Europa auf Anordnung der EU-Kommission bzw. der EU-Arzneimittelkommission in keiner Apotheke mehr erhältlich auf. Camostat-Mesilat (ein übrigens preiswertes Medikament) gibt es nur noch in Japan, aber der Import in europäische Apotheken ist verboten!

In Europa wurde es vom Markt genommen – weil nicht sein kann, was nicht sein darf? Honni soit qui mal y pense?“!

Da kommt doch automatisch der Verdacht auf, daß hinter all dem andere Kräfte zu vermuten sind, die unwirksame, teure Medikamente (wie Remdesivir z.B.) vermarkten wollen – ohne störende Konkurrenz durch fast nebenwirkungsfreie und hochwirksame, günstige Medikamente wie Camostat-Mesilat.

Hier der Link zur Originalarbeit von Drosten: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7102627/ Zeitschrift: CELL – bereits am 20.04.20 veröffentlicht: 2020 Apr 16;181(2):271-280.e8. doi: 10.1016/j.cell.2020.02.052. Epub 2020 Mar 5. SARS-CoV-2 Cell Entry Depends on ACE2 and TMPRSS2 and Is Blocked by a Clinically Proven Protease Inhibitor:

Markus Hoffmann 1, Hannah Kleine-Weber 2, Simon Schroeder 3, Nadine Krüger 4, Tanja Herrler 5, Sandra Erichsen 6, Tobias S Schiergens 7, Georg Herrler 8, Nai-Huei Wu 8, Andreas Nitsche 9, Marcel A Müller 10, Christian Drosten 3, Stefan Pöhlmann 11 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7102627/

… … …

• Wird uns die „Impfung“ gegen die Corona-Viren „retten“ und jeden „Lockdown“ überflüssig machen?

• War ein Lockdown überhaupt jemals erforderlich?

• Ist das alles aus anderen Beweggründen politisch gewollt gewesen? Zum Thema: Impfungen gegen SARS-CoV-2 ist auf conservo schon einiges an Fakten veröffentlicht worden.(S.a.a.O.)

Sogenannte mRNA-Impfstoffe und an „Adenoviren“ als Träger der Antigene gekoppelte SARS-Virus-Partikel haben bisher als Impfungen so gut wie keinen Erfolg gebracht. Bei mRNA-Virus-Impfstoffen z.B. gegen Ebolaviren (eine von Bill Gates voran getriebene Entwicklung) waren die erzielten positiven Ergebnisse gleich null! Und auch gegen SARS-CoV-2-Viren wird es zuverlässig immunisierende Impfstoffe nicht geben! Das ist die bittere Wahrheit.

Zum Thema T-Zellen und B-Zellen sowie zu deren „T-Memory-cells und B-Memory-cells“ in ihrer Bedeutung bei SARS-CoV-2-Impfungen ist ebenfalls auf „conservo“ (a.a.O.) schon einiges veröffentlicht worden. Und alles, was im Juli/August von den Kritikern als „Verschwörungstheorie“ meinerseits abgetan wurde, ist mittlerweile bittere Realität. Für eine zeitlich lang anhaltende (am besten viele Jahre anhaltende) Immunisierung (wie bei Masern- oder Röteln-oder Tetanus-Impfungen) müssen die CD4-T-Cells und die CD8-T-Cells ebenso bleibend stimuliert werden oder stimulationsfähig bleiben wie die Memory-B-Cells, die die Immunantwort direkt über Immunglobulin-Antikörperbildung bei den Immunglobulinen vom Typ IgM, IgA und – mit Langzeiteffekt – bei IgG garantieren. Während die Antikörper vom „Soforttyp“, z.B. IgM, schon nach wenigen Wochen ganz normal wieder abfallen, müssen die SARS-CoV-2-IgG-Antikörper ständig erhöht nachweisbar sein in ausreichender Konzentration als Zeichen eines dauerhaften Impfschutzes, denn IgG-Antikörper sorgen für die von uns dringend erwünschte anhaltende Immunität gegen SARS-CoV-2.

Aber sehen Sie sich nun einmal die Kurve der Antikörperbildung und der T-Zellen und B-Memory-Cells im Zusammenhang mit der Erkrankung und Impfung gegen SARS-CoV-2 an: siehe folgenden Link!

Link zu Abbildung und Text: Aus: https://cdn.jamanetwork.com/ama/content_public/journal/jama/938562/jvp200186f1_1601660322.48625.png?Expires=2147483647&Signature=QItYSSgwNkkk6-588OCPoIVgE6mC5-Xk53s63-WkF6la4AtVzz393FISfwn3~~VhJsfWR80LdxkYHnAIv8F3WmADp72U8t8umL3IrzNLA3yM1xsoPTrTpQwaaLW-gEshgpnJqqFKddAom00AjiWpjFx~eQoPZkTb2k4mThGuNgJj3UZNyAqxyYTMOLfC-WGzuRbp1DUjoCgVBGM3P8eR4p4Pj7dIXMi5WnFwjn-klZPuNYsror2KW2oNDriBqWXdqXlfT52ZCdwoQlGkYcYmaf2nB5717zfKUmDxWDIuMmd~DqojQ5XQvyOxgrkjxPn9~PoTGBTEFdMwQyMS36UAhA__&Key-Pair-Id=APKAIE5G5CRDK6RD3PGA

Schon nach vier Monaten gehen die IgG-Antikörperspiegel wieder gegen null und fallen fast vollständig in diesen Bereich ab: auf Deutsch: nach Infektion und nach Impfung sind bleibende IgG-Antikörper gegen diese Corona-Viren fast nicht mehr nachweisbar.

DAS ist der Grund, daß wir uns alle theoretisch unzählige Male NEU mit SARS-CoV-2-Viren und mit deren Unterviren anstecken können. Natürlich wünsche ich den Impfstoff-Entwicklern ein glückliches Händchen – und ich gönne den (meist) Privat-Instituten und Bio-Firmen die hohen Subventionen im Bereich von hunderten von Millionen Euro und Dollar – auch die Zahlungen der Bundesregierung aus unsren Steuergeldern an deutsche Firmen, auch wenn alle im Voraus schon wußten, daß mRNA-Impfstoffe wahrscheinlich total versagen werden bei der Stimulation der Bildung von den so wichtigen Langzeit-IgG-Antikörpern.

Aber ich kritisiere das HANDELN der Bundesregierung GEGEN BESSERES WISSEN – ungeachtet der wissenschaftlich schon lange bekannten und publizierten FAKTEN!

DAS ist der eigentliche Skandal: die Arroganz der Macht – die Selbstherrlichkeit der Regierenden im Umgang mit unser aller Geld!

Der Virologie Prof. Dr. Hans-Georg Rammensee, Uni-Klinik Tübingen, hat wahrscheinlich einen der wenigen erfolgversprechenden Ansätze bei der Entwicklung eines zuverlässigen Impfstoffs vorgelegt und im Selbstversuch an sich selbst – mit größtem Erfolg – angewendet. Vor solchen Medizinern ziehe ich meinen Hut. Er erhält als Professor seinen Beamtensold (A16+ ?) und zusätzlich keinen Cent für seine Arbeit.

Und seine nicht mit vielen Millionen Euro geölten Forschungen erbringen die ersten nachweisbaren großen Erfolge! Dem interessierten und medizinisch vorgebildeten Leser empfehle ich seinen überzeugenden Vortrag zu diesem Thema unter dem Link: https://www.youtube.com/watch?v=iy8gZ86seDQ&t=7s (Thema: Über die Immunantwort gegen Corona)

—–

Ich fasse zusammen:

    • Die Viren, die aktuell für die noch weiter ansteigenden „Infiziertenzahlen“ in Deutschland verantwortlich sind (SARS-CoV-2-D614G), sind völlig andere SARS-CoV-2-Viren als diejenigen, die die erste Welle verursacht hatten, die seit Juni total abgeebbt und längst vorbei ist.
    • Die aktuellen Viren sind – wie die chinesische Whistleblowerin Frau Prof. Li-Meng YAN eindrucksvoll in ihrer wissenschaftlichen Arbeit beweisen konnte – in Virologischen Laboratorien z.B. in Wuhan/Provinz Hubei von Menschenhand auf Befehl der chinesischen Machthaber künstlich erzeugt worden.
  • Während die erste Welle ihren Verlauf von der italienischen Stadt Prato bei Florenz nahm, wo fast 150.000 der 200.000 der dortigen Einwohner aus China stammen (meist aus der Provinz Hubei und aus der Stadt Wuhan), begannen die neuen SARS-CoV-2-D614G-Viren der zweiten Welle ihren „Siegeszug gen Norden“ zuerst auf Höhe der spanischen Hafenstadt Algeciras/Südspanien und befielen hauptsächlich die großen Metropolen und Städte wie Madrid, Barcelona, Marseille, Lyon, Paris und Brüssel, Amsterdam, dann auch Prag und ganz Tschechien, Luxemburg und schließlich auch Deutschland.
    • Während die erste Welle wohl kaum jemanden von uns über Gebühr verängstigen konnte, weil die Infiziertenzahlen auf weniger als 200 pro Tag absanken (im Juni/Juli ´20), sind nun immens schnell steigende Infiziertenzahlen zu beobachten, jedoch einhergehend mit sehr niedrigen Fallzahlen der an diesen Viren Erkrankten.
  • Viele der positiv getesteten Personen der zweiten Welle hatten überhaupt keine Krankheitszeichen und fühlten sich fit. Nur bei wenigen Menschen mit Vorerkrankungen oder schicksalhaft schwachem Immunsystem kam und kommt es hier und da zu Komplikationen.
  • Insgesamt sind heute trotz mehr als 7000 Infizierten pro Tag 90% der bereit gehaltenen Krankenbetten in Krankenhäusern leer.
  • Alle noch in der Erprobung befindlichen Impfstoffe wurden NICHT gegen SARS-CoV-2-D614G entwickelt, sondern in die z-Zt. Nicht mehr wütende erste Virus-Variante, so daß es gut sein kann, daß diese Impfstoffe nicht unbedingt auch gegen SARS-CoV-2-D614G wirken können und werden.
  • Einige vielversprechende und preislich eher günstige Medikamente gegen COVID-19 (die Lungenkrankheit) sind in Europa auf dem Arzneimittelmarkt nicht mehr erhältlich, obwohl sie dort bereits 17 Jahre lang vertrieben wurden (vgl. Christian Drostens Arbeit zu Camostat-Mesilat u.ä.).

„We want you panic!“ – an diese in die Menge geschrienen Worte der pubertierenden Greta Thunberg erinnern wir uns noch lebhaft.

Wer aber Panik in der Bevölkerung benötigt, um uns neomarxistisch-sozialistische Ideologien wie die von der „großen Transformation“ und vom „Great Reset“ als Nachfolge-Systeme unserer niedergewalzten freien und sozialen Demokratie und Marktwirtschaft über-zu-brühen, zeigt damit auch, auf welch dünnem Eis er da im Gleichschritt marschiert mit China und den reichsten Männern der Welt und deren „NGOs“ auf dem Weg zu einer links-grünen Neuen Weltordnung, die nicht etwa Verschwörungstheoretiker so „erfunden“ haben, sondern unsere Kanzlerin höchstpersönlich, wie sie es selbst kurz nach Annahme der Agenda zur „großen Transformation“ nach Schellnhuber (Club-of-Rome-Mitglied) und Polanyi sagt (2011):

https://www.youtube.com/watch?v=5HfgOZeQ4Hw   (ab min: 3:01) –

Merkel will fast alle Souveränitätsrechte Deutschlands an „internationale Organisationen“ abgeben – Die Akzeptanz hierfür seitens der Bevölkerung sei ein kulturell-erzieherisches Problem“.

Das „Virus-Problem“ und der Marsch in eine rot-grün-sozialistische große Transformation unter Vernichtung unserer repräsentativen Demokratie durch Installierung einer autoritär-diktatorischen Regierung können nur dann erfolgreich bekämpft und gestoppt werden, wenn es uns gelingt, China erfolgreich von „Virus-Kriegen“ mit der ganzen freiheitlich-demokratischen Welt in Zukunft abzuhalten und effektiv zu stoppen. Das wird nicht leicht sein, aber auch nicht aussichtslos.

Puderzucker gehört auf Kuchen und Teilchen und sollte unsrerseits den Chinesen nicht mehr – unter Umgehung des Verdauungstrakts – retrograd in deren Stoffwechselendprodukt-Auslaßöffnung (im Volksmund kurz A…. genannt) geblasen werden.

Das wäre ein Anfang, gefolgt von Maßnahmen, die unsere westlichen Märkte schützen.

Souveränitätsrechte unserer Nation dürfen nicht an „internationale Organisationen“ abgegeben werden, wie Merkel unzählige Male forderte.

Und an dieser Stelle appelliere ich nochmals an unsere Gerichte: Bundes- und Landesverfassungsgerichte sowie Verwaltungsgerichte werden zunehmend zu den Garanten unsrer Verfassung, unserer individuellen Freiheitsrechte und zu Hütern unserer Demokratie.

Wir sollten mutig – bei jedem Verfassungsbruch durch die Bundesregierung – diese Gerichte anrufen und um deren endgültige Grundsatz-Entscheidung bitten.

Und wir müssen endlich damit beginnen, solche Verfassungsfeinde – auch in der Bundesregierung –für jeden versuchten oder durchgesetzten Verfassungsbruch hart zu bestrafen.

Wenn ein Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten für US-Präsident Trump zu einem Impeachment-Verfahren führte, um wie viel mehr müßten wir darum bemüht sein, in Deutschland Politiker aus ihren Ämtern zu verjagen und sofortige Neuwahlen zu fordern!

Es erfüllt mich mit Hoffnung und Zuversicht, daß in unserem Land immer mehr wertorientierte wahre Demokraten aus ihrer Trance erwachen und mutig gegen alle Feinde unserer Demokratie und unserer Freiheitsrechte zu Felde ziehen.

Und hier wiederhole ich gerne mein CETERUM CENSEO:

Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!

———-

*) Verfaßt unter fachlicher Beratung meines Freundes und Arztes Enrique Comer

—–

Aktueller Nachtrag:

SPAHN bestätigt gerade eben in der Süddeutschen  Zeitung all die schlimmen Absichten dieser Bundesregierung auf dem Weg in den Totalitarismus: Dreister geht es nicht mehr!

https://www.sueddeutsche.de/politik/jens-spahn-gesetz-pandemie-1.5079500

Völlig an allen demokratischen Rechten und am Grundgesetz vorbei will Spahn DAUERHAFT für sich u. sein Ministerium eine Entscheidungshoheit über von ihm erlassene SONDERRECHTE, mit denen er diktatorisch Gesetze und Erlasse verfügen kann, ohne jemals das Parlament um „Erlaubnis“ fragen zu müssen (Entrechtung des Bundestags!)….

Das passt zum vorstehenden Artikel wie die Faust aufs Auge

www.conservo.wordpress.com     18.10.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Medien, Merkel, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa, Umwelt, USA, Weltpolitik, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

101 Antworten zu Viren, Panikmache, Macht-Mißbrauch – die zweite Corona-Welle

  1. text030 schreibt:

    Danke für die vertiefenden Recherchen! Die Fakten und Erkenntnisse werden leider nicht öffentlich diskutiert, womit das Verständnis zu SARS CoV-2 und seinen „Modifikationen“ fehlt. Ohne den Ursprung zu benennen, macht jede Forschung (auch zu Impfstoffen) keinen Sinn.

    Ich hatte hier bereits ein Interview auf RT mit dem Autoren Paul Schreyer verlinkt. Ich empfehle dies erneut zum tieferen Verständnis und Ergänzung:

    Gefällt 5 Personen

  2. Andre Frost schreibt:

    Corona ist ein neuer Begriff für Virusgrippe,schon mal aufgefallen,daß seit Corona keiner mehr über Virusgrippe lamentiert?
    Schon vor Monaten war der Wuhan Stamm des Coronavirus nicht mehr nachweisbar,auch der jetzige Stamm wird in nicht all zu langer Zeit nicht mehr nachweisbar sein. Mit diesem Virusstamm der Coronaviren werden wir leben müssen,genau so wie wir es mit anderen Corona Stämmen seit nun mehr seit 60 Jahren auch tun. Viren verändern sich laufend,das ist deren Natur und aus dem Grund hat die Evolution uns ein Immunsysthem mitgegeben.
    Die permanente Sterilisationshystherie der letzten Jahrzehnte im Privatbereich, hat die Menschen in Deutschland doch erst zur wehleidigen Spezies, die nichts mehr ab kann,verkommen lassen…überall wird mit Antibiotika und Desinfektionsmitteln im täglichen Tagesablauf rumgepfuscht,das Ergebnis sind Supererreger und Resistenzen von Viren und Bakterien. Jedes Jahr sterben in deutschen Krankenhäusern mehr Patienten an Krankenhauskeimen als Corona dieses Jahr dahin gerafft hat…interesstiert kein Schwein,Notfallantibiotika aus der Humanmedizin werden weiterhin wie Vitaminpräparate in der Tiermast verwendet,Chemie zu Tonnen in Lebensmittel gemischt und mit Pesriziden Böden und Grundwasser verseucht,auch das interessiert keinen Politiker die ja ach so besorgt um unsere Gesundheit sind.
    Um deine Gesundheit musst du dich besser selbst kümmern,um deine Krankheiten kümmern sich die Ärzte.

    Gefällt 4 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      Heute im TV-Europamagazin : die EU hat schon bei 5 verschiedenen Pharmaunternehmen zusammen 1,3 Milliarden Impfdosen bestellt.
      Soweit ich weiß, hat die EU nur ca. 500 Mio. Einwohner. Doppelt gemoppelt hält besser ?

      Gefällt 1 Person

      • conservo schreibt:

        @ Mona Lisa: Das geht wahrscheinlich (eher) nach Afrika usw….

        Liken

        • Mona Lisa schreibt:

          Dachte ich auch schon.
          Dann ist das aber erst ein Anfang und wird noch horrend teuer !
          Da lässt also dieser Gates seine Drittwelt-Impf-Orgie von uns bezahlen.
          Trump hat mit dem Austritt aus der WHO auch die exorbitante Impfpflicht in den USA gegen alles und jedes abgeschafft. Dennoch hat seine Präsidentschaft nicht genügend Macht, diesen Aasgeier Gates aus dem Verkehr zu ziehen. Die zweite Amtszeit MUSS einfach klappen !

          Gefällt 2 Personen

  3. Ingrid schreibt:

    Danke, vielen Dank Peter für diese große Recherche und ich brauche deinen sehr guten Bericht auch nicht mehr kommentieren, aber ich werde ihn verbreiten damit viele Menschen ihre Angst verlieren.

    Einiges hast du uns ja schon berichtet, aber diese Variante war mir neu.
    Ich habe Bekannte wo in einer Familie drei Personen diese Halsentzündung ohne großes Krankheitsgefühl mit etwas Fieber in wenigen Tagen überstanden haben.
    Auch Kassel wurde zum Risikogebiet erklärt, weil immer mehr getestet wird und die Zahlen hochschnellen.

    Nun ergibt alles einen Sinn, das Geschwätz von der zweiten Welle, Merkels Appell, dass alle das Haus nicht mehr verlassen sollen und ihre Heiligkeit tut so als wolle sie das Volk vor dem Tode retten und sie redet auch schon wie ein Pastor beim Vaterunser.

    Ein einziges Lügengebäude um die Ziele der Verbrecherbande durchzusetzen um unser gutes Land in ihre Hände zu legen. Die Menschen zu verunsichern um zu sehen, wie dieses perverse Merkmal, die Maske, doch so gut funktioniert.

    Krank werden müssen wir alle mal, auch damit unser schlaue Organismus die Abwehrstoffe bildet, die sie uns einspritzen wollen, es aber nicht schaffen werden, weil die Natur viel stärker ist als Drosten und Co.

    Gefällt 6 Personen

    • volksvertreter schreibt:

      Auch ich danke dir lieber Peter herzlichst für deine großartige Recherche und möchte jedes Wort was dazu Ingrid geschrieben hat übernehmen.
      Auch ich werde deinen Bericht teilen,teilen und nochmals teilen.
      Vielen Dank nochmal..

      Gefällt 3 Personen

      • Ingrid schreibt:

        Danke lieber Volksvertreter!
        Es ist unsere Pflicht unser Wort zu erheben und das auszuspechen was die Wahrheit ist und wir dürfen niemals schweigen wenn ein Unrecht geschieht, egal wie schwer die Konsequenzen auch sein mögen.

        Gefällt 2 Personen

  4. Heidi Walter schreibt:

    Danke für die extensive Recherche. Leider erfahren es die Meisten nicht und die, denen man es vorlegt, glauben es nicht.

    Gefällt 5 Personen

  5. Semenchkare schreibt:

    Vieleicht interessant
    Heute Abend: 22-20 Uhr bei ServusTV
    *********************************************

    Verdeckter Lockdown, anonyme Anzeigen: Welche Maßnahmen machen Sinn?

    ….Darüber unterhalten sich diese Woche der Kabarettist und Schauspieler Ottfried Fischer, der erst diesen Sommer seine langjährige Lebensgefährtin heiratete und von seinem Leben als Risikopatient erzählt, der Publizist und Ökonom Roland Tichy, der die aktuellen Corona-Maßnahmen als übertrieben empfindet, die Buchautorin und Journalistin Nina Ruge, die über die Verunsicherung der Menschen in der Coronakrise und der Infektionsempidemiologe und Bestseller-Autor Sucharit Bhakdi, der erklärt ob ein Corona-Impfstoff wirklich das Ende der Pandemie bedeutet.

    Moderation: Michael Fleischhacker
    (letzter Textabschnitt)

    https://www.servustv.com/videos/aa-2575dep351w12/

    ….

    Gefällt 4 Personen

  6. Semenchkare schreibt:

    Corona, Islam, Antifa, KgR. Umvolkung, unbegrenzte Invasion kulturfremder Leute, mediale staatlich gefördete Verblödung, politische Schaumschläger, Genderspinner, fachfremde Ideologen in Spitzenämtern!

    …was soll bloss aus unserem Deutschland und Westeuropa werden?

    Gefällt 5 Personen

    • volksvertreter schreibt:

      Die Frage sollte andersherum gestellt werden.
      NICHT- Was soll aus unseren Deutschland werden,sondern…..Was ist aus unseren Deutschland geworden.

      Gefällt 1 Person

  7. Mona Lisa schreibt:

    Peter, eine Wahnsinns-Arbeit, das hat sicher viel Kraft gekostet. Umso mehr „Hut ab !“ und tausend Dank für die unglaubliche Energie, die Du in deine Arbeit steckst und uns damit schenkst.

    Ich knabber noch an der oft gestellten Frage : wenn diese vielen Varianten in China absichtlich für den „westlichen Markt“ produziert wurden, warum schicken die uns nicht einen echten B-Waffen-Killervirus, der hier binnen kürzester Zeit alles zusammenbrechen ließ.

    Und wenn die doch wissen, dass der Westen weiß, dass sie die Verursacher sind – Trump sagt es ja schon seit Anbeginn – dann müssten die doch jetzt mit einer gepfefferten Retourkutsche rechnen.
    Ich meine : DAS ist doch ein biologischer Angriff der irgendwie beantwortet werden muss.

    Mir kommt es bald so vor, als würden weltweit alle Regierungen zusammenarbeiten – außer Trump.
    Übrigens war gestern in einer Servus-TV-Talkrunde ein Ökoepidemiologe, der erzählte, dass es in Afrika überhaupt keinen Infizierten-Anstieg gibt. Angeblich existiert dort Corona so gut wie überhaupt nicht. Was geht ab ?
    Und Putin hat jetzt sein 40.000-Mann-Impfprogramm gestartet. Angeblich alles Freiwillige – zwinkersmiley – vermutlich gegen Haftverkürzung und dergleichen. So blau(äugig) kann auch kein Russe sein, dass er sich ohne adäquate Gegenleistung zum Versuchskaninchen macht.

    Gefällt 1 Person

  8. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Herr Helmes,
    Ihre Analyse enthält zwei wesentliche Feststellungen.
    Vor allem die, daß die Merkel-Gruppedie Virusepidemie als Vorwand benützt, um politische Ziele (z.B. Kontrolle) durchzusetzen. Dem kann ich nur beipflichten, es ist sogar noch schlimmer!
    Merkel&Co hatten es im Januar in der Hand, die Epidemie (wie etwa Taiwan und Thailand) die Epidemie von vornherein ÜBERHAUPT nicht stattfinden zu lassen. Egal, ob es sich jetzt um eine schwere oder leichte Krankheit handelt, Merkl hat VORSÄTZLICH entschieden, uns dieser Krankheit auszusetzen, auf Dauer!
    In der Konsequenz stellt das ein Massentötungsdelikt durch aktives Unterlassen dar!
    Der geplante Tod.

    Die zweite These lautet, SARS-CoV-2 sei ursprünglich und jetzt in einer neuen Variante vorsätzlich von China erzeugt und gegen die Weltbevölkerung eingesetzt worden. Diese These wird zwar dem Tiefen Staat gut gefallen, aber plausibel ist sie nicht.
    WENN China vorgehabt hätte, dem „Westen“ großen Schaden zu tun, hätte es eine tödliche Variante des Virus eingesetzt und nicht eine, die zwar hochansteckend, aber so gut wie ungefährlich ist. Die anscheinend geringere Letalität der Epidemie im jetzigen Zeitpunkt ist einfach zu erklären: In diesen Wochen werden eher Junge angesteckt, und die haben eben eine geringere Wahrscheinlichkeit, schwer zu erkranken!
    Mutationen von SARS-Cov-2 sind so alt wie die gesamte Pandemie, ein alter Hut, ohne Bedeutung. Es handelt sich um ein sehr leicht mutierendes RNA-Virus. Bereits zu Anfang der Ausbreitung konnte man an Hand der Genomanalysen feststellen, welchen Weg die Pandemie von einem Land zum andern genommen hatte. Wenn Sie wollen, suche ich die relevanten Arbeiten heraus!

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      „WENN China …“
      Es gilt ja erstmal herauszufinden, welchen Schaden man aus welchem Grund so und nicht anders anrichten wollte.
      Also Fakt ist ja nun mal, dass man natürlich mit einer entsprechenden Biowaffe Millionen Menschen in kürzester Zeit über den Jordan schicken kann. Warum sollte China dies wollen ? Erstens würde dies nicht zur subtilen chinesischen Art passen, zweitens wäre es ein viel zu offensichtlicher Angriff und der Virus hätte in China nicht ausbrechen können, drittens minimierte es die Verbraucher die China noch als Absatzmarkt braucht.
      Was China allerdings großen Nutzen bringt um Weltmarktführer zu werden, ist natürlich die Zerschlagung westlicher Wirtschaften. Und das hat im Zusammenspiel mit den europäischen sozialistischen Regierungen bis dato gut geklappt. Ein zweiter shutdown, gar ein dritter lässt sie vermutlich zusammenbrechen.
      Auffallend und passend dazu die freundliche Haltung der EU gegenüber China in den letzten Monaten. Trump fordert Schadensersatz, die EU verschwendet keinen Gedanken daran. Trump lässt chin. Parteiangehörige nicht mehr in die USA, ein no go für die EU. Trump fordert von den Europäern eine eindeutige Haltung, die EU schwurbselt rum, will sich und den Chinesen nicht den gegenseitigen Markt verderben. Erst auf langes drängen der USA kommen aus Brüssel kleine unbedeutende und unwirksame Motzer gen China bezüglich der Menschenrechte, aber nichts gravierendes.

      Gefällt 2 Personen

      • Ingrid schreibt:

        Genauso ist es Mona Lisa, wie immer hat Kümel seine verdrehte Meinung.

        Denn ein Genozid mit Millionen Toten, wäre ein schweres Verbrechen an der Menschheit und das kann der hinterhältige Chinese gar nicht gebrauchen, denn es hätte eine Ächtung zur Folge und das kann China kann das wäre für das expandierende China tödlich.

        Gefällt 2 Personen

        • Mona Lisa schreibt:

          Wiedermal exakt auf den Punkt gebracht !
          Deine Worte, sie fehlen mir oft.
          Gut, dass wir diesen leidigen Einwand : „WENN China, dann hätte China …“ nun endlich mal abschließend geklärt haben und aus der Welt schaffen konnten.

          Liken

      • Dr. Gunther Kümel schreibt:

        ML,
        China ist schon Weltmarktführer. Corona war da höchst unwillkommen, da nun viele Staaten (auch BRD, USA usw.) ihre Lieferketten umstellen, weil sie Ersatzteile bzw. Grundstoffe für Pharmaka in der Krise nicht ausChina geliefert bekommen hatten und so die Abhängigkeit spürten.
        China wird den Teufel tun und sich selber das Wasser abgraben!
        Im Übrigen bräuchte es für eine derartige ungeheurliche Anschuldigung irgendwelche Beweise. Solche gibt es nicht. Nach der Meinung vieler Virologen ist die Herkunft ungeklärt. Es KANN SEIN, oder vielleicht auch nicht, daß es zoonotischen Ursprungs ist,
        es gibt aber gewisse Indizien, daß das Virus in einem Mol.biol. Labor gentechnisch hergestellt sein könnte. Das kann zu völlig harmlosen Zwecken geschehen sein. Es kann sein, daß ein solches Konstrukt aus Schlamperei aus einem Labor unbeabsichtigt freigesetzt wurde. In jedem beliebigen Labor der Virusforschung werden Mutanten der verschiedensten Virustypen gentechnisch verändert, das ist durchaus nichts Außergewöhnliches.

        WENN das so war, dann kommt durchaus nicht nur ein chin. Labor in Frage. Es könnte sich durchaus auch um ein US-Labor handeln. Erst wenige Wochen vor dem Ausbruch wurde z.B. in den USA ein gentechnisch hergestelltes Coronavirus zum Patent angemeldet. Auch dort wird gentechnisch an der Herstellung von Corona-Mutanten gearbeitet. Fort Detrick wurde in jenen Tagen behördlich geschlossen, wg. Sicherheitsmängeln. Es gab in der Nähe des Forts eine unerklärte kleine Epidemie von Lungenkrankheiten. Sehr kurze Zeit vor dem Ausbruch fanden in Wuhan internationale Militärwettkämpfe statt. Es kann gut sein, daß ein Teilnehmer ohne sein Wissen Virusträger war.

        Liken

        • Mona Lisa schreibt:

          „China ist schon Weltmarktführer“

          Nein, eben nicht, sondern nur zweiter !
          Schreibt sogar Ihr Wahrheitsmagazin die Süddeutsche.

          https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/weltmacht-china-eine-bedrohung-1.4697649

          40 Jahre vom westlichen Know how profitiert, um nicht zu sagen geklaut, und jetzt eine Bedrohung auf allen Ebenen !
          So betrachtet ist es auch schon wurscht ob sie selbst oder der Ami, oder ein anderer hinter dem Virus steckt. Wir sind nicht auf der Welt um Opfer zu sein, sondern um zu überleben. Und deshalb kriegen die jetzt die Hähne zugedreht und wenn sie rummucken gibts was auf die Ömme !

          Liken

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          ML,
          Unbelehrbar. Scheitern der Volksbildung.
          Ein bißchen Recherche ab und zu täte Ihnen gut. Man kann auch FRAGEN, anstatt apodiktisch die Wissenschaft korrigieren zu wollen.

          https://nationalinterest.org/feature/china-now-world%E2%80%99s-largest-economy-we-shouldn%E2%80%99t-be-shocked-170719

          China Is Now the World’s Largest Economy. We Shouldn’t Be Shocked.

          October 15, 2020

          China has now displaced the U.S. to become the largest economy in the
          world. Measured by the more refined yardstick that both the IMF and CIA
          now judge to be the single best metric for comparing national economies,
          the IMF Report shows that China’s economy is one-sixth larger than
          America’s ($24.2 trillion versus the U.S.’s $20.8 trillion). Why can’t
          we admit reality? What does this mean?

          by Graham Allison

          Liken

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Heidi Walter,
          danke schön. Über China weiß ich ganz gut Bescheid, ich war sogar einmal für 14 Tage dort (wiss. Vorträge).
          Wenn ich hier über China schreibe, dann ist das keine „Lobpreisung“. Ich betrachte hier ausschließlich die Corona-Zahlen. China hat mit äußerst dramatischen Mitteln (nur in einer asiatischen Diktatur möglich!) die bereits in der exponentiellen Phase befindliche Virusausbreitung zum Stillstand gebracht.
          Aber das haben auch die Demokratien Korea, Singapur, u.a. Staaten geschafft. Ebenso Vietnam. Thailand und Taiwan haben die Epidemie von vorne herein vermieden.
          Merkel hatte nun 6 Wochen mehr Zeit für die Ausarbeitung eines Notfallplanes, für Information und Vorbereitung der Bevölkerung, Beschaffung von Desinfektionsmitteln, Mundschutz, Intensivbetten, Beatmungsgeräten.
          Und was hat sie getan?
          Verharmlost, gerade so wie die Opposition heute.
          Vielleicht hatte sie einfach nicht genügend Informationen?
          Bereits ab 31.12.2019 hat Taiwan (u.va. Betroffene) gewarnt und umfassend informiert.
          Merkel hatte also alle Informationen!
          Sie hat sich dennoch für die schleichende Infektion der gesamten brd-Bevölkerung entschieden.
          Sie hat die Epidemie nicht VERHINDERT (wie Taiwan) und sie hat sie nicht besiegt.
          WARUM?
          Darum geht es!

          Liken

        • Heidi Walter schreibt:

          Dr. Kümel, ich wünschte ich könnte Ihre Frage beantworten. Ich habe einfach das Gefühl, dass sie die Deutschen hasst und gemeint hat, dass sich die Deutschen 2015 von selbst erledigen würden, nachdem sie die Grenzen weit wie Scheunentore geöffnet hat, so das Kreti und Pleti freie Einreise hatten. Da sich in ihren Augen aber nicht schnell genug vollzog, spielte ihr COVID 19 die nächsten Trümpfe in die Hände, die sie voll und ganz zu nutzen gedenkt..

          Liken

    • conservo schreibt:

      @ Dr. Kümel: Sehr geehrter Herr Dr. Kümel,

      dem ersten Teil Ihres Kommentars, für den ich Ihnen herzlich danke, stimme ich voll und ganz zu.

      Im zweiten Punkt Ihres Kommentars sagen Sie, daß in der „zweiten Welle“ vorwiegend junge Leute infiziert worden seien und nicht die früher immer schwer an Covid-19 erkrankten „Alten“- das sei der Grund für den sprunghaften Anstieg der Fallzahlen…

      Es tut mir leid, Ihnen in diesem Punkt widersprechen zu müssen, denn mittlerweile liegen die auch international hoch anerkannten wissenschaftlich-virologischen und epidemiologischen Arbeiten u.a. von Frau Prof. Bette Korber et al. oder auch von Shin Jie Yong vor, die eindeutig nachgewiesen haben, daß die „erste Virusform“ (die wir lapidar SARS-CoV-2 nennen) im Juli als „erste Welle“ völlig „versandet“ war und von der absolut neuen und mit der ersten Form nicht vergleichbaren „Variante“ SARS-CoV-2-D614G (kurz G614) weltweit in der Pandemie abgelöst wurde, wobei diese Virus-„Variante“ zur Zeit für fast 99% aller positiven Testergebnisse und für das statistisch erfaßbare „Hochschnellen“ der Infizierten-Zahlen verantwortlich ist.

      Im Link:
      Auf Medium.com ansehen

      finden Sie hierzu die alles bestätigende Grafik dieser wissenschaftlich exakten Arbeit von Frau Prof. Bette Korber et al.:

      „Global Transition“- „G614 emerges Europe“

      Figure 1. Open-access source: Korber et al. (2020). Tracking Changes in SARS-CoV-2 Spike: Evidence that D614G Increases Infectivity of the COVID-19 Virus.

      Bereits ab Juni, spätestens Juli 2020 wurden fast 100% der positiven PCR-Tests durch G614 verursacht, also Viren, die sechs- bis zehnmal ansteckender waren und sind als die Primärform der ersten „Wuhan-Viren“ (SARS-CoV-2).

      Außerdem konnte gezeigt werden, daß die Fledermaus-Schuppentier-Lachs-Hackbrett-Theorie (u.a. vom „Fischmarkt in Wuhan“ mit vom Ausland importiertem Lachs!??!!) nachgewiesenermaßen eine der dümmsten chinesischen Lügen war und ist, die – zum Glück – wissenschaftlich exakt in kürzester Zeit objektiv als lancierte Fantasy-Story von weniger intelligenten Chinesen enttarnt werden konnte. Nur durch den von mir erwähnten „Puderzucker-Effekt“ des „Westens“ und durch Politiker, die den Chinesen zuarbeiten, wurde das schnelle Aufdecken dieser Falschbehauptung behindert.

      Das, was die hohen Infizierten-Zahlen verursacht, die wir mit weiterhin rasch steigenden Zahlen bei PCR-Tests feststellen, sind NEUE VIREN vom Typ G614 (oder wissenschaftlich exakter ausgedrückt: SARS-CoV-2-D614G).

      Bemerkenswerterweise sind diese Viren – seit Monaten ohne neue Mutation- immer noch konstant in unveränderter Form als infektiöses Agens vorhanden und zu 99% in den Tests nachweisbar- weltweit!

      Spontan-Mutationen bei Corona-Viren traten früher (seit Anfang 2000) fast alle vier Wochen mit neuen Varianten auf, was zur Zeit NICHT der Fall ist.

      Da es China nicht um einen Massenmord an Westlern geht (dadurch würde China seine gewinnbringenden Handelspartner und deren lukrative Märkte verlieren!), sondern um einen politischen Systemwechsel – von Demokratien hin zu autoritär-totalitären – letztlich staatskapitalistisch-kommunistischen Regierungsformen, die dann auch durch Chinas Einflussnahme leicht von oben herab gesteuert werden können, sind die von China politisch-strategisch manipulierten und nun eingesetzten Viren (SARS-CoV-2-D614G) im Sinne chinesischer Interessen geradezu ideal.

      Das schließt nicht aus, daß China – je nach „Bedarf“- eines Tages auch bösartigere Viren über die Menschheit bringen könnte.

      Die im April 2020 von Hongkong aus in die USA geflohene chinesische Virologin und „Whistleblowerin“ Frau Prof. Li-Meng Yan und ihre sie begleitenden drei virologischen Kollegen haben mittlerweile in Facharbeiten bewiesen und lückenlos dokumentiert, an welchen Stellen der „Primär“-Viren sie alle auf Befehl der KP Chinas und des Militärs (was dasselbe ist!) Manipulationen vornehmen mußten, um die zehnfach infektiöseren Viren G614 künstlich im Labor herzus tellen. Genau diese Viren haben nun Europa – von Südspanien ausgehend- fast völlig „im Griff“. Leider waren/sind es keine „Spontan“-Mutationen, wie die geflohenen Whistleblower aus dem „Wuhan-Militär-Labor“ in ihrer Publikation zeigen.

      Bitte googlen Sie die Originalarbeit (die nur als pdf-Datei abrufbar ist):
      Titel:
      Unusual Features of the SARS-CoV-2 Genome Suggesting Sophisticated Laboratory Modification Rather Than Natural Evolution and Delineation of Its Probable Synthetic Route Li-Meng Yan (MD, PhD)1 , Shu Kang (PhD)1 , Jie Guan (PhD)1 , Shanchang Hu (PhD)1

      Lesen Sie bitte hierzu auch noch einmal die Publikation von Frau Prof. Bette Korber et al. unter diesem Aspekt.

      Klicke, um auf S0092-8674(20)30820-5.pdf zuzugreifen

      Bette Korber läßt an dem Gesagten keine Zweifel, auch wenn sie – im Gegensatz zu ihrer chinesischen Kollegin Li-Meng Yan- aufgrund fehlender Daten die Chinesische KP und die chin. Regierung als Urheber nur vermuten, aber nicht beweisen kann, weshalb sie sich in dieser Frage – auch aus Seriositätsgründen- als Naturwissenschaftlerin eher zur Zeit noch bedeckt hält.

      Dafür legte Frau Prof. Li-Meng Yan die Beweise für die chinesische Urheberschaft dieser Pandemie auf den Tisch.

      Ich bedanke mich wie immer ganz herzlich für Ihren wertvollen Kommentar, mit dessen erstem Teil ich voll und ganz überein stimme, und grüße Sie herzlich. Peter Helmes

      Gefällt 2 Personen

  9. ceterum_censeo schreibt:

    Lieber Peter, danke für den großarigen, akribisch recherchierten und sehr informativen Artikel. KLARTEXT!

    Übrigens, paßt dazu: ‚Influenza‘ (Impfung) und ‚Corona‘:

    GROSSBRITANNIEN:

    VORSICHT vor der ‚GRIPPE‘ – (= ‚FLU‘ ) IMPFUNG:

    Wer sich eine Grippe‘ Impfung verpassen läßt, sollte sich besser gleich für die nächsten 12 Wochen (!!!) zu Hause einigeln und ISOLIEREN (!), da er damit in die von der Regierung definierte HOCHRISIKO‘ – Gruppe gerät
    Offenbar generiert die Impfung ein höheres Risiko, an ‚Corona‘ (KPCh – Virus) zu erkranken:

    https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/coronavirus-top-medic-warns-anyone-21708701

    Coronavirus: Top medic warns anyone who gets the flu jab should stay at home.

    People who get the winter flu jab are firmly advised to shield themselves from the coronavirus by isolating for 12 weeks !!! 🙂 🙂 , the deputy chief medical officer for England warns.

    Britons who get the annual winter flu jab fall into the government’s “high risk” category and should self-isolate, a top medic warns. ( = deputy chief medical officer for England)
    😈 😈 😈

    Gefällt 3 Personen

  10. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  11. luisman schreibt:

    Erst mal zum sog. Inzidenzwert:
    Jeder Test erzeugt sog. „falsch positive“ Ergebnisse, aus vielen Gruenden. Beim RT-PCR Test werden ja nur Virus-Schnipsel durch logarithmische Vermehrung erkennbar. Das Ergebnis ist keine Aussage darueber, ob vollstaendige, in menschlichen Zellen vermehrungsfaehige, Viren vorhanden sind. Es gibt auch hunderte, wenn nicht tausende von Coronaviren, die (wie die neue COV2-Variante) i.d.R. nur schwache Infektionen hervorrufen (wenn ueberhaupt), welche dauernd natuerlich mutieren, und beim PCR Test mit der Gruppe der SARS-COV-2 Viren verwechselt werden koennen.

    Die „falsch positiv“ Rate ist nur geschaetzt, bei verschiedenen Tests unterschiedlich, und betraegt bei den RT-PCR Test aus Erfahrungswerten, mindestens 0,4% und bis ueber 2%. Und dabei sind die zusaetzlichen Fehlerquellen durch Massentests noch gar nicht beruecksichtigt (z.B. menschliches Versagen durch Ueberlastung).

    Das bedeutet, wenn wir 100.000 vollkommen gesunde Leute testen, wird es zwischen 400 und 2.000 falsch positive Testergebnisse geben. Selbst wenn die Labors jede positiv getestete Probe einem zweiten Test unterziehen, haben wir immer noch ca. 2 bis 40 falsch Positive.

    Ein „Inzidenzwert“ von ca. 40 und darunter (wenn, und auch nur wenn jede positive Probe 2 Mal getestet wird) ist also kompletter Unsinn. Der zweite Test muss dann auch nach anderen Virusschnipseln suchen. Es gibt auch Tests, die nach 3-4 verschiedenen Schnipseln gleichzeitig suchen, aber es ist unklar, ob alle 3 oder 4 Schnipsel gefunden werden muessen, um den Test „positiv“ werden zu lassen. Jedes Labor, jedes Land tut etwas anderes.

    Zu Spahn:
    Gestern sah ich ein Interview mit Wodarg, der Spahn schon lange kennt. Er sagte, dass Spahn vorher als Lobbyist von Pharmafirmen aktiv war, und diesen Job selbst als Abgeordneter und Minister erst mal nicht aufgab. Es ist auch nicht so wichtig, da es bekanntermassen diese „Drehtuer“ zwischen Politik und Wirtschaft gibt, durch die er jederzeit wieder zurueck in den alten Job kann, wenn er sich Pharma-genehm verhaelt. Man muss also damit rechnen, dass er immer Entscheidungen trifft, die der Pharmaindustrie nutzen. Und dazu hat er jetzt auch die diktatorische Macht.

    Gefällt 4 Personen

    • volksvertreter schreibt:

      Lieber Luismann.
      Wie sonst könnte sich denn das Spahnferkel eine fast fünf Millionen Villa leisten?Natürlich nur aus Schmiergeldzahlungen.

      Gefällt 2 Personen

      • Ingrid schreibt:

        Genauso ist es Mona Lisa, wie immer hat Kümel seine verdrehte Meinung.

        Denn ein Genozid mit Millionen Toten, wäre ein schweres Verbrechen an der Menschheit und das kann der hinterhältige Chinese gar nicht gebrauchen, denn es hätte eine Ächtung zur Folge und das kann China kann das wäre für das expandierende China tödlich.

        Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      luisman,
      ich liebe solch klaren Gedanken.

      Vorgestern im Servuskanal eine Runde mit Nina Ruge (!?), dem adipösen Bullen aus Tölz (!?), einem mir unbekannten dtsch. Politiker und Prof. Baghdadi.
      Der Proff versuchte diesen Selbstdarstellern und Nichtsblickern vergeblich zu vermitteln, warum Symptomlose nicht ansteckend sind und auch deshalb die Massentestungen völliger Nonsens sind.
      Symptomlose, so sagt er haben Studien gezeigt, verfügen in ihrer Atemluft über keine ausreichende Virenlast um andere Menschen anzustecken. Nur Kranke könnten dies bewerkstelligen. Mit andern Worten : ein Superspreader ist ein Kranker, ein nur Infizierter Symptomloser kann es nicht sein und auch nicht werden. Was natürlich so einige Maßnahmen ad absurdum führt.

      Gefällt 1 Person

      • volksvertreter schreibt:

        Das hab ich auch gesehen. Nina Ruge hat doch Teils voll einen an der Waffel.

        Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Nein, nicht ‚Teils‘ sondern vollkommen einen an der . …………….

        Und den wandelnden Fleischklops … der wird nur noch vom Kneipen- Currywurst- und ‚Wirtschafts‘ Fachmann, dem UR alten maier übertroffen….

        Gefällt 1 Person

  12. volksvertreter schreibt:

    https://www.achgut.com/artikel/who_dokument_der_panik_killer

    Und hier noch etwas sehr interessantes dazu.

    Gefällt 1 Person

  13. Semenchkare schreibt:

    Fundstück:
    *******************

    Necla Kelek siegt letztinstanzlich gegen die Ahmadiyya Muslim Jamaat vor Gericht

    Das Urteil des Bundesgerichtshofs stärkt die Presse-, die Meinungs- und die Religionsfreiheit, denn zur Religionsfreiheit gehört auch die negative Religionsfreiheit.

    Die Soziologin Necla Kelek hatte am 23.8.2017 in einem Interview mit dem Deutschlandfunk in der Sendung „Im Gespräch“ geäußert, dass ihrer Meinung nach die Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) eine „Sekte“ sei, die „den Islam wortwörtlich“ umsetzen wolle und sich „nicht mit den Gewaltstellen im Koran auseinandersetzen“ würde. Zudem könne man „nicht einfach ein- und austreten“. Gegen diese Einschätzung ging die AMJ gerichtlich vor. Die Auseinandersetzung zog sich über drei Instanzen hin. …

    mehr hier:

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/necla-kelek-siegt-letztinstanzlich-gegen-die-ahmadiyya-muslim-jamaat-vor-gericht/

    ***************************************************************
    Alte deutsche Fahnen werden verboten aber Unterwerfungs-Sekten
    können schalten und walten wie die wollen.

    Gefällt 3 Personen

  14. ceterum_censeo schreibt:

    Genau:
    Es geht in Deutschland und der EU nicht mehr um Covid-19, sondern um die große Transformation

    Das haben MerKILL dies Jahr in Davos, Flinten Uschi von der E_U- rokratie sowie der Davos – Satanist Schwab doch überdeutlich gesagt!

    Bloß die deutschen Schafschafe begreifen gar nichts und lassen sich hübsch weiter tyrannisieren!

    Gefällt 3 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      Ich hab noch keinen getroffen, der sich unter der „großen Transformation“ überhaupt irgendetwas vorstellen konnte. Und das soll er auch nicht können, dafür werden solche Mysterien ja schließlich erfunden.

      Liken

      • conservo schreibt:

        @ Mona Lisa u. c_c: Zur „Großen Transformation“ erscheint in Kürze ein neues Buch von mir. Und wer meine Arbeiten kennt, weiß, daß es kein „akademisches“, sondern ein allgemeinverständliches Werk wird, das jeder verstehen müßte.
        Laßt Euch überraschen! (Ich arbeite dran.)
        Liebe Grüße! P.H.

        Gefällt 2 Personen

        • volksvertreter schreibt:

          Tja lieber Peter, ich fragte heute das drei Kollegen von mir.Und stell dir vor,alle meinten doch wirklich dass es mit Elektrik zu tun haben müsste.😃😃😃

          Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Peter, super, alle Daumen hoch !
          Denn in der Tat scheint es auch mir ein enorm wichtiger Schlüsselbegriff zum allgemeinen Verständnis in einem hoffentlich stattfindenden Erkenntnisprozess zu sein.
          Irgendjemand muss die Hieroglyphe allgemeinverständlich erklären und Du bester Peter, bist geradezu prädestiniert dazu.
          Kann ich damit schon vor Weihnachten rechnen ?
          Wenn ja, dann kriegen dieses Jahr ca. 20 bis 30 Leute das selbe Geschenk von mir.

          Volksvertreter,
          so ganz falsch liegen sie nicht damit, denn die neue schöne Welt wird eine ganz schrecklich durchdigitalisierte sein, und ohne Strom ist da nun mal leider nichts zu machen.
          Frag doch mal drei „nachdenkliche“ Frauen. Vermutlich erwarten die eine innovative Verjüngungskur – sowas wie den Stein des Weisen, oder den Jungbrunnen.

          Die „große Transformation“ ist für sehr viele Mitbürger noch ein Wunschkonzert.
          Aber Peter wird das ändern !!!

          Gefällt 1 Person

        • ceterum_censeo schreibt:

          Na ja, so lange die wissen, wieviele Perioden der Transformator in der Minute hat. ………

          Aber im Ernst – ohne Peter vorgreifen zu wollen – dafür stehen MerKILL und die obengenannten – eine GIGANTISCHE UMWÄLZUNG unserer gesamten
          Wirtschaftsordnung und Lebensweise (vd. MerKILL, Davos)

          hin zu einer dirigistischen,
          ja diktatorischen, planwirtschaftlichen, Staatsform sozialistisch – kommunistischer Prägung, in dem einige wenige das Sagen haben wollen und der Rest hat nur zu arbeiten, Steuern zu zahlen und zu kuschen.

          Und Subjekte wie etwa der ‚Herr‘ Schwab hoffen ganz gewiß dabei zu sein.

          Die Schrift an der Wand – ‚Mene, mene tekel upharsin‘ – sehen wir, die wir sie lesen können, doch jetzt schon.

          Gefällt 2 Personen

        • conservo schreibt:

          @ Mona Lisa und weitere: Ich muß jedenfalls in den nächsten rd. 3 Wochen das Manuskript fertigstellen. Wann das Buch erscheint, kann ich noch nicht sagen, es sollte VOR Weihnachten sein. (Aber das ist auch immer eine Frage meiner aktuellen Gesundheit. Aber das Problem kennt Ihr ja schon. Liebe Grüße UND DANKE AN ALLE FÜR DIE WUNDERBAREN VORSCHUSSLORBEEREN – die Balsam für meine Seele sind!

          Gefällt 1 Person

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Ausgezeichnet!
          Das letzte mir bekannte Werk über das Thema war „Der letzte Akt“ von Richard Melisch.
          Ich habe auch das „Indexwerk“ von Barnett gelesen. Bin schon sehr gespannt auf Ihr Buch!

          Gefällt 1 Person

        • Interessierter Leser schreibt:

          Hat Ihr Buch bereits einen Titel, den Sie Ihren interessierten Lesern schon mal mitteilen können, damit wir in den kommenden Monaten gezielt nach dem Buch schauen oder fragen können?

          Gefällt 1 Person

  15. Interessierter Leser schreibt:

    Der PCR-Test hat doch überhaupt keine Aussagekraft und ist ausdrücklich nicht dafür geeignet, eine Infektion oder gar Erkrankung mit einem lebenden und vermehrungsfähigen Virus festzustellen, egal, welche Mutation des SarsCovid-2-Virus gerade aktiv ist. Ich verstehe deshalb die Intention dieses langen Artikels nicht. Solange die Zahl der nachweislich an Corona Erkrankten nicht ansteigt, sich die Intensivstationen in den Krankenhäusern nicht füllen und die Todesrate nicht steigt, ist mir vollkommen egal, welche Mutationsvariante des SarsCovid-2-Virus gerade aktiv ist.

    Gefällt 1 Person

    • Dr. Gunther Kümel schreibt:

      Interessierter Leser,
      Wenn Sie wirklich zu der Ansicht kommen, daß „der PCR-Test nichts taugt“, dann brauchen Sie in Zukunft eigentlich gar nicht mehr zum Arzt zu gehen. Denn mittlerweile werden die allermeisten Erreger durch PCR-Test nachgewiesen.
      Sie haben recht, der Test weist nur eine kleine Sequenz des gesamten Genoms nach.
      Aber dieses Stück ist gut ausgewählt: Wo dieses Stück gefunden wird, war das ganze Virusgenom da. Wenn Sie auf derWiese Pferdeäpfel finden, schließen Sie haarscharf, da muß irgendwo ein Pferd gewesen sein. und wenn Sie „muh!“ hören, schließen Sie: „Der Bauer hat wohl Kühe!“

      Gefällt 1 Person

      • Mona Lisa schreibt:

        Kümel,
        Sie sind auch eine „Sequenz des gesamten Genoms“ !
        Um einen Erreger genau bestimmen zu können, werden in jedem Institut Kulturen angelegt. Dies ist mit SarsCov2 noch nie gelungen. Es kann sich also auch um eine Sequenz jedes anderen Corona-Familien-Virus handeln, sogar um einen der vom Körper längst elimiert wurde. Dabei bezieht sich die Sequenz auf ein eiweißiges Abfallprodukt seiner Tötung, welches heimatlos in der Blutbahn schwebt oder auch die Schleimhäute besucht.

        Gefällt 1 Person

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          ML,
          Die Grobheiten können Sie sich sparen.
          Selbstverständlich wird SARS-2 in Zellkulturen angezüchtet, aber das hat mit dem Erregernachweis nichts zu tun. Die Anzucht dient der Forschung. Es ist lange her, daß ein viraler Erreger durch Anzucht nachgewiesen werden mußte, etwa HSV in den 80er Jahren des vorigen Jh.

          Der PCR-Test weist natürlich Sequenzen nach, die allein bei SARS vorkommen, Kreuzreaktivität zu den „saisonalen“ humanen Coronaviren bestehen NICHT! Denken Sie denn, die Entwickler dieses Verfahrens hätten das nicht gewußt oder nicht sorgfältig geprüft? Wie hätte ein solcher Test durch die Zulassung kommen sollen???

          Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Herje, ist das vielleicht anstrengend mit Ihnen.
          Wieviele Links brauchen Sie denn noch hunderfach ?

          Der PCR-Test ist überhaupt nicht zugelassen um die Aussage zu treffen, dass jemand an xy leidet. Und neulich erst hab ich Ihnen einen Link des Erfinders des PCR-Tests eingestellt, auf den Sie aber natürlich wie immer nicht reagierten. So wie das eben Ihre Strategie ist, sobald Ihnen irgendetwas nicht ins Konzept passt.

          Kümel, in meinen Augen wollen Sie die Leute hier mit dumm Zeug beschäftigen und mürbe machen. Nichts anderes bewirken nämlich Ihre Auftritte.

          Liken

        • Anonymous schreibt:

          Bulgarian Pathology Association:
          COVID 19 PCR – Tests sind wissenschaftlich gesehen bedeutungslos!

          COVID19 PCR Tests are Scientifically Meaningless
          COVID19 PCR Tests are Scientifically Meaningless
          01.07.2020
          BPA

          Though the whole world relies on RT-PCR to “diagnose” Sars-Cov-2 infection, the science is clear: they are not fit for purpose

          From Torsten Engelbrecht and Konstantin Demeter
          Lockdowns and hygienic measures around the world are based on numbers of cases and mortality rates created by the so-called SARS-CoV-2 RT-PCR tests used to identify “positive” patients, whereby “positive” is usually equated with “infected.”
          But looking closely at the facts, the conclusion is that these PCR tests are meaningless as a diagnostic tool to determine an alleged infection by a supposedly new virus called SARS-CoV-2.

          UNFOUNDED “TEST, TEST, TEST,…” MANTRA
          At the media briefing on COVID-19 on March 16, 2020, the WHO Director General Dr Tedros Adhanom Ghebreyesus said:
          (DER natürlich, cc.)

          We have a simple message for all countries: test, test, test.”
          The message was spread through headlines around the world, for instance by Reuters and the BBC.

          Still on the 3 of May, the moderator of the heute journal — one of the most important news magazines on German television— was passing the mantra of the corona dogma on to his audience with the admonishing words:
          Test, test, test—that is the credo at the moment, and it is the only way to really understand how much the coronavirus is spreading.”

          This indicates that the belief in the validity of the PCR tests is so strong that it equals a religion that tolerates virtually no contradiction.
          But it is well known that religions are about faith and not about scientific facts. And as Walter Lippmann, the two-time Pulitzer Prize winner and perhaps the most influential journalist of the 20th century said: “Where all think alike, no one thinks very much.”

          So to start, it is very remarkable that Kary Mullis himself, the inventor of the Polymerase Chain Reaction (PCR) technology, did not think alike. His invention got him the Nobel prize in chemistry in 1993.

          Aha: Selbst Kary Mullis, der Erdinder des Tests höchstselbst, sah das anderes.
          Der (PCR _ COV19 Test ist wie auch etliche Fachkundige (!) Wissenschaftler betonen, NICHT für DIAGNOSTISCHE Zwecke zugelassen (sh. auch unten)

          Unfortunately, Mullis passed away last year at the age of 74, but there is no doubt that the biochemist regarded the PCR as inappropriate to detect a viral infection.

          The reason is that the intended use of the PCR was, and still is, to apply it as a manufacturing technique, being able to replicate DNA sequences millions and billions of times, and not as a diagnostic tool to detect viruses.
          How declaring virus pandemics based on PCR tests can end in disaster was described by Gina Kolata in her 2007 New York Times article Faith in Quick Test Leads to Epidemic That Wasn’t.

          LACK OF A VALID GOLD STANDARD

          Moreover, it is worth mentioning that the PCR tests used to identify so-called COVID-19 patients presumably infected by what is called SARS-CoV-2 do not have a valid gold standard to compare them with.

          This is a fundamental point. Tests need to be evaluated to determine their preciseness — strictly speaking their “sensitivity”[1] and “specificity” — by comparison with a “gold standard,” meaning the most accurate method available.

          As an example, for a pregnancy test the gold standard would be the pregnancy itself. But as Australian infectious diseases specialist Sanjaya Senanayake, for example, stated in an ABC TV interview in an answer to the question “How accurate is the [COVID-19] testing?”:

          If we had a new test for picking up [the bacterium] golden staph in blood, we’ve already got blood cultures, that’s our gold standard we’ve been using for decades, and we could match this new test against that. But for COVID-19 we don’t have a gold standard test.”

          Jessica C. Watson from Bristol University confirms this. In her paper “Interpreting a COVID-19 test result”, published recently in The British Medical Journal, she writes that there is a “lack of such a clear-cut ‘gold-standard’ for COVID-19 testing.”

          But instead of classifying the tests as unsuitable for SARS-CoV-2 detection and COVID-19 diagnosis, or instead of pointing out that only a virus, proven through isolation and purification, can be a solid gold standard, Watson claims in all seriousness that, “pragmatically” COVID-19 diagnosis itself, remarkably including PCR testing itself, “may be the best available ‘gold standard’.” But this is not scientifically sound.

          Apart from the fact that it is downright absurd to take the PCR test itself as part of the gold standard to evaluate the PCR test, there are no distinctive specific symptoms for COVID-19, as even people such as Thomas Löscher, former head of the Department of Infection and Tropical Medicine at the University of Munich and member of the Federal Association of German Internists, conceded to us[2].

          And if there are no distinctive specific symptoms for COVID-19, COVID-19 diagnosis — contrary to Watson’s statement — cannot be suitable for serving as a valid gold standard.
          In addition, “experts” such as Watson overlook the fact that only virus isolation, i.e. an unequivocal virus proof, can be the gold standard.

          That is why I asked Watson how COVID-19 diagnosis “may be the best available gold standard,” if there are no distinctive specific symptoms for COVID-19, and also whether the virus itself, that is virus isolation, wouldn’t be the best available/possible gold standard. But she hasn’t answered these questions yet – despite multiple requests. And she has not yet responded to our rapid response post on her article in which we address exactly the same points, either, though she wrote us on June 2nd: “I will try to post a reply later this week when I have a chance.”

          NO PROOF FOR THE RNA BEING OF VIRAL ORIGIN

          Now the question is: What is required first for virus isolation/proof? We need to know where the RNA for which the PCR tests are calibrated comes from.

          As textbooks (e.g., White/Fenner. Medical Virology, 1986, p. 9) as well as leading virus researchers such as Luc Montagnier or Dominic Dwyer state, particle purification — i.e. the separation of an object from everything else that is not that object, as for instance Nobel laureate Marie Curie purified 100 mg of radium chloride in 1898 by extracting it from tons of pitchblende — is an essential pre-requisite for proving the existence of a virus, and thus to prove that the RNA from the particle in question comes from a new virus.

          The reason for this is that PCR is extremely sensitive, which means it can detect even the smallest pieces of DNA or RNA — but it cannot determine where these particles came from. That has to be determined beforehand.

          Mit anderen Worten: Der (‚CoV‘ – PCR – )Test ist eben gerade NICHT zum spezifischen Nachweis des CoV 19 – KPCh – Virus geeignet!

          And because the PCR tests are calibrated for gene sequences (in this case RNA sequences because SARS-CoV-2 is believed to be a RNA virus), we have to know that these gene snippets are part of the looked-for virus. And to know that, correct isolation and purification of the presumed virus has to be executed.

          Hence, we have asked the science teams of the relevant papers which are referred to in the context of SARS-CoV-2 for proof whether the electron-microscopic shots depicted in their in vitro experiments show purified viruses.

          But not a single team could answer that question with “yes” — and NB., nobody said purification was not a necessary step. We only got answers like “No, we did not obtain an electron micrograph showing the degree of purification” (see below).

          Study 1: Leo L. M. Poon; Malik Peiris. “Emergence of a novel human coronavirus threatening human health” Nature Medicine, March 2020
          Replying Author: Malik Peiris
          Date: May 12, 2020
          Answer: “The image is the virus budding from an infected cell. It is not purified virus.”
          Study 2: Myung-Guk Han et al. “Identification of Coronavirus Isolated from a Patient in Korea with COVID-19”, Osong Public Health and Research Perspectives, February 2020
          Replying Author: Myung-Guk Han
          Date: May 6, 2020
          Answer: “We could not estimate the degree of purification because we do not purify and concentrate the virus cultured in cells.”
          Study 3: Wan Beom Park et al. “Virus Isolation from the First Patient with SARS-CoV-2 in Korea”, Journal of Korean Medical Science, February 24, 2020
          Replying Author: Wan Beom Park
          Date: March 19, 2020
          Answer: “We did not obtain an electron micrograph showing the degree of purification.”
          Study 4: Na Zhu et al., “A Novel Coronavirus from Patients with Pneumonia in China”, 2019, New England Journal of Medicine, February 20, 2020
          Replying Author: Wenjie Tan
          Date: March 18, 2020
          Answer: “[We show] an image of sedimented virus particles, not purified ones.”
          For more read the article here.
          https://bpa-pathology.com/covid19-pcr-tests-are-scientifically-meaningless/

          … und hier der Schriftwechsel mit dem REICHS – KATASTROPHEN INSTITUT betr, Nachfrage nach der Validierung des PCR Tests für CoV 19:

          *ttps://fragdenstaat.de/anfrage/validierung-pcr-test-und-nachweis-sars-cov-2/
          – SPRICH BÄNDE!

          ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

          EIKE:
          => PCR Tests, können und dürfen eine Infektion nicht feststellen!

          *ttps://www.eike-klima-energie.eu/2020/09/23/pcr-tests-koennen-und-duerfen-eine-infektion-nicht-feststellen/
          PCR Tests, können und dürfen eine Infektion nicht feststellen!

          23. September 2020

          Renommierte Rechtsanwaltskanzleien bereiten gigantische Klagen auf Schadensersatz in Billionenhöhe vor. Sie zielt als Sammelklage gegen Drosten und sein wissenschaftliches Umfeld
          Über diese Klagen in den USA und Kanada wollen Anwälte Schadensersatzforderungen wegen der Corona-Maßnahmen gegen deren Verantwortliche durchsetzen. Tausende wollen sich der Sammelklage anschließen.

          Mit drei weiteren Rechtsanwälten hat Dr. Reiner Fuellmich (mit Kanzleien in Göttingen und in Los Angeles, die auf Schadenersatzklagen gegen Großkonzerne spezialisiert sind) einen „Corona-Untersuchungsausschuss“ gegründet. Der befragt netzöffentlich in stundenlangen Sitzungen angesehene Experten zur Sinnhaftigkeit der staatlichen Corona-Maßnahmen. Sie fokussieren dabei auf den sog. PCR-Test, auf dessen Ergebnisse sich staatliches Handeln beruft. Der Corona-Ausschuss fragt nach der Zuverlässigkeit des Tests, nach der Gefährlichkeit des Virus und nach den Kollateralschäden des Lockdowns.

          (hier auch Interview mit RA Dr. Reiner Fuellmich. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Texts hat das Interview bereits mehr als 365.000 Aufrufe.)

          Die Ausschussmitglieder kommen zu dem zwingenden Ergebnis, dass der PCR-Test untauglich dafür ist, eine Covid-19-Infektion nachzuweisen. Der Erfinder des im übrigen nützlichen Tests, (!! und in unzähligen Laboren der Welt tagtäglich angewandten, cc.)
          Kary Mullis halte diesen zum Nachweis einer Virus-Infektion für völlig ungeeignet, da er nur Zellfragmente (!) nachweisen könne, nicht aber den Virenbefall einer Zelle.

          DER muß es doch wohl wissen! (cc., vgl. oben)

          „PCR Tests, können und dürfen eine Infektion nicht feststellen“ konstatiert Rechtsanwalt Dr. reiner Fuellmich, das sei auf den Beipack Zetteln auch so vermerkt: „Nicht für diagnostische Zwecke zugelassen. bzw „Not licenced for diagnostic purposes“

          NICHT FÜR DIAGNOSTISCHE ZWECKE ZUGELASSEN!

          Krümel, alter Wirrologe, was verbreiten Sie hier bloß für einen MÜLL!

          Gefällt 1 Person

        • Ingrid schreibt:

          Mona Lisa, ich habe das schon aufgegeben, Kümel ist so verbort und da kommt keiner durch. Lass ihm doch sein Todesvirus und den genialen Wissenschaftler Drosten.
          Er sieht nicht rechts er schaut nicht links, was das Virus betrifft, ich nenne sowas Fach…..t
          Gib es auf, er schreibt sonst gute Kommentare und er ist sehr gebildet, aber das mutierende Virus hat sich doch zu sehr in ihn eingegraben.

          Sorry Herr Kümel, aber das musste mal sein, denn ich kann es nicht mehr lesen. es geht mir auf den Wecker!!!!!!!

          Liken

        • ceterum_censeo schreibt:

          Liebe Ingrid & Mona Lisa, schaut auch noch mal hier:

          19. Oktober 2020 um 10:33 im ‚2020‘ – Strang:
          https://conservo.wordpress.com/2020/10/18/2020-ist-wie-1933-sind-wir-erneut-vom-ideologischen-wahnsinn-befallen/#comment-77359)

          ==> Infection fatality rate of COVID-19 inferred from seroprevalence data / John P A Ioannidis vom 14.10.2020

          Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Eben, so ist das mit den Pferdeäpfeln – und in Afrika (Tanzania) wurde ja sz. bekanntlich eine Papaya CoV – positiv getestet mit dem tollen Würfeltest …..und eine positiv getestete Ziege ist wohl gar an dem bösen KPCh – Virus gestorben….

        https://www.independent.co.uk/news/world/africa/coronavirus-tanzania-test-kits-suspicion-goat-pawpaw-positive-a9501291.html

        ‚Tanzania coronavirus kits raise suspicion after goat and pawpaw test positive‘

        Gefällt 1 Person

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Ja, was Neger so alles testen…!

          Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          … logisch, jetzt sind die Neger schuld. Weil es ja auch so unglaublich schwierig ist von einer Papaya einen Abstrich zu machen. Vermutlich hatte die Fliege, die vorher auf ihr saß Corona. Und die Ziege wurde per Negerzungenkuss infiziert.

          Ja Kümel, was wissen Sie schon was so alles getestet wird – eben genau das ist ja das Problem.

          Gefällt 1 Person

        • ceterum_censeo schreibt:

          Ja Krümel,

          und weil die Ziege positiv getestet wurde ist jetzt nachgewiesen, daß es auf der Weide Pferdeäpfel gab!
          Natürlich war die Ziege nur positiv, weil die vorher die gleichfalls positiv getestete Papaya gefressen hatte! 😇 😇 😇

          Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ach, er meint bestimmt, daß sich mit dem Test noch irgendwelche VIRENKRÜMEL von der letzten Influenza – Infektion vor 3 Jahren finden lassen …..?

      Gefällt 1 Person

  16. Mona Lisa schreibt:

    Aus gegebenem Anlass ein kurzer Schwenk zum Nachbarn Franz.

    Macron betreibt Symbolpolitik :

    https://politikstube.com/nach-enthauptung-von-lehrer-frankreich-bereitet-ausweisung-von-231-extremisten-vor/

    … da kann er mal locker drei Nullen dranhängen.

    Gefällt 2 Personen

  17. Pingback: Viren, Panikmache, Macht-Mißbrauch – Die zweite Coronawelle | 99 Thesen

  18. Mona Lisa schreibt:

    Söder fordert noch mehr Macht für die Regierung !
    Die Bundesländer müssten mehr Kompetenzen an den Bund abtreten, nur so ließe sich ein einheitliches Maßnahmenpaket schnüren.
    Das würde ihm gefallen, dann kann man die Kompetenzen weiter an die EU abtreten.

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/soeder-fordert-mehr-macht-fuer-bundesregierung-a3360258.html
    (mit Intensivbelegung-Grafik)

    Gefällt 2 Personen

  19. Bonifatius schreibt:

    Seit der SPD Grünen Regierung wurden die Bürger systematisch ausgeraubt, zuerst der Osten, jetzt der Westen über Brüssel ! Eine ostdeutsche Geschichte hat mich nachdenklich gemacht. In der Hoffnung auf blühende Landschaften, Merkill hat alle ausgespielt. Jetzt führt sie das mit ihren Freundinnen Widmann-Mauz und Giffey munter weiter. Die Treuhand hat den Osten abgewickelt, der Westen profitiert, viele Menschen wurden ohne Betriebe arbeitslos. Der westliche Markt war übersättigt mit Arbeitskräften. Manche Menschen sorgten vor mit Lebensversicherungen und anstatt die Altersvorsorge der Betroffenen zu schützen, hat die SPD Grüne Regierung beschlossen die Ossis zu Bettlern zu machen, deshalb ist dort auch der Widerstand gegen dieses Regime in Dunkeldeutschland größer. Wer eine Altersvorsorge hatte, da wurde nicht dafür gesorgt dass er diese nicht Zweck entfremdet behält, sondern er musste nach den Obergrenzen der rot grünen Regierung diese auflösen und verleben, bis er wieder auf staatliche Unterstützung berechtigt war und sich noch als arbeitsfauler Ossi beschimpfen lassen. Dazu gehörte natürlich die Selbstversicherung bei der Krankenkasse, während man es unseren Asylschmarotzern nicht zumuten kann, die Kosten trägt die Allgemeinheit und wie sagte KGE Grüne so schön: „Unsere Asylbewerber sollen sich in unseren Sozialsystemen wohl fühlen“, während im Osten viele Menschen im Alter verarmt sind und dabei stammt das nutzlose Miststück selbst aus dem Osten, das fabulierte „Wir haben es geschafft 17 Millionen DDR Bürger zu integrieren“ , ausgeraubt stimmt wohl eher! Corona Hilfen für bedrohte deutsche Existenzen, ach i wo, Widmann Mauz hat festgestellt, dass unsere rundum gepamperten Neubürger ohne Gegenleistung besonders leiden und deshalb ohne Leistung besonders gefördert werden müssen, weil sie ja so leiden, dass auf dem deutschen Arbeitsmarkt kein Platz mehr für sie ist. Wenn der denkfaule Westen jetzt nicht nachdenkt, der sich immer hat propagandistisch bestrahlen lassen, der böse Ossi ist schuld, dann ist ihm nicht zu helfen. Corona, man soll die Krankheit sicher ernst nehmen, dient nur dazu, damit unsere raffgierigen Politiker die Taschen füllen und staatliche Kliniken privatisiert werden und das Gesundheitswesen kommerzialisiert.

    Gefällt 3 Personen

  20. ceterum_censeo schreibt:

    WHO gesteht: Grippe fünfmal tödlicher als Corona!

    Von PETER BARTELS | Meine PI-NEWS-Wenigkeit … der Feuilleton-Fürst Matthias Matussek haben es immer geahnt … Jetzt „zitiert“ die WHO („Weltgesundheitsorganisation“) die Metastudie von Stanford-Professor John Ioannidis.
    ( – sh. von mir bereits ceterum_censeo schreibt:
    19. Oktober 2020 um 10:33

    „Most locations probably have an infection fatality rate less than 0.20% and with appropriate, precise non-pharmacological measures that selectively try to protect high-risk vulnerable populations and settings, the infection fatality rate may be brought even lower“
    Infection fatality rate of COVID-19 inferred from seroprevalence data / John P A Ioannidis vom 14.10.2020
    ==> *ttps://conservo.wordpress.com/2020/10/18/2020-ist-wie-1933-sind-wir-erneut-vom-ideologischen-wahnsinn-befallen/#comment-77359)


    Fazit: Grippe ist fünfmal tödlicher als Corona!

    Doch während Thomas Maul auf der „Achse des Guten“ etwas umständlich eine Nachricht von n-tv radebrecht (fünf Tage alt), wonach Corona nichts als ein heißer Furz durchgeknallter Politiker und ihrer hochbezahlten „wissenschaftlichen“ Wichtigtuer ist, verhängt Kanzler-Karnevalist Markus Söder über Bertechesgarden den Corona-Bann („Lockdown“) … Garantiert die Merkel-Regierung laut BILD Klopapier in Hülle für die Gülle; Asklepios im Olymp, Aloisius im Himmi, erbarmt Euch dieser Irren … Dieses Beamten-Beaus, der so gerne Preußens Kanzler wär‘, aber nicht mal den Bayern-Kini kann. Ausser zur Franken-Fastnacht …

    Denn ausgerechnet heute bringt ACHGUT (der wahre SPIEGEL), den finalen Corona-Killer: „John Ioannidis! Der Mann ist an der Stanford University School of Medicine Professor für Medizin, Epidemiologie, Bevölkerungsgesundheit und … biomedizinische Datenwissenschaft sowie Statistik … Außerdem Co-Direktor des Innovationszentrums für Meta-Forschung. „Laut Berliner Einstein-Stiftung gehört er aktuell zu den zehn meistzitierten Wissenschaftlern der Welt.“

    ACHGUT- Autor Maul: „Jetzt ist sie raus, die Erkenntnis nämlich, dass Corona weniger gefährlich ist als die Grippe und … laut WHO … nicht  „fünfmal tödlicher“, wie von RKI-Chef Wieler nahezu wörtlich und Regierungsberater Christian Drosten indirekt behauptet, als sie Corona eine Letalität (Infektionssterblichkeit) von 1 Prozent zuschrieben (für schwere Grippewellen geht man von etwa 0,2 Prozent aus).“

    Killervirus schrumpft zum Kille-Kille-Virus
    ( …..) ‚Publication: Bulletin of the World Health Organization; Type: Research ‚

    WHO … eine Studie von John Ioannidis … im „Bulletin of the World Health Organization“ publiziert hat. Titel: „Infection fatality rate of COVID-19 inferred from seroprevalence data“ … In seiner von der WHO veröffentlichten Metastudie wertet Ioannidis da  mehr als 60 über die Welt verteilte Antikörperstudien aus und kommt zu einem „erstaunlichen“ Ergebnis:

    Infektionssterblichkeit über 51 Standorte: 0,23 Prozent
    Weniger als 118 Todesfällen pro 1 Million Menschen: 0,09 Prozent
    118 bis 500 Todesfälle pro 1 Million Menschen: 0,20 Prozent
    Bevölkerungsgruppen unter 70 Jahren, 0,05 Prozent.

    ==> Weiter: *ttp://www.pi-news.net/2020/10/who-gesteht-grippe-fuenfmal-toedlicher-als-corona/

    –> BLATTSCHUSS!

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      P.S. Will die Autorschaft oben – 19. Oktober 2020 um 16:33 – nicht verschweigen: ceterum_censeo

      Name war offenbar herausgefallen.

      Sh. auch: ceterum_censeo schreibt:
      19. Oktober 2020 um 10:33 – im Nachbarstran – ‚2020‘:

      Publication: Bulletin of the World Health Organization; Type: Research

      Article ID: BLT.20.265892
      Page 1 of 37
      John P A Ioannidis

      Infection fatality rate of COVID-19

      Infection fatality rate of COVID-19 inferred from
      seroprevalence data
      John P A Ioannidis

      Meta-Research Innovation Center at Stanford (METRICS), Stanford University, 1265 Welch Road,
      Stanford, California 94305, United States of America.

      Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      Ja eben drum.
      Sag ich doch : die WHO hat einfach nur eine Richtlinie geändert.
      Vor Corona besagte die Richtlinie, dass eine Pandemie eine gewisse Zahl ansonsten gesunder Menschen dahinraffen muss. Seit Corona können es für eine Pandemie auch bereits Kranke und Todsterbenskranke sein. Das erhöht die Todesrate.
      In Verbindung mit dem untauglichen PCR-Test, der alles mögliche mist, aber angeblich immer SarsCov2 feststellt, ergibt das eine beachtliche Pandemie.
      Also wenn Corona eine Pandemie ist, dann müsste nun die jährliche Grippewelle eine Seuche schlimmer als jede Pest sein.

      Gefällt 1 Person

  21. Andrew schreibt:

    US-Wahl-Unstimmigkeit: Bis jetzt 1,8 Millionen „Phantomwähler“ in 29 Bundesstaaten registriert
    https://www.epochtimes.de/politik/ausland/us-wahl-unstimmigkeit-bis-jetzt-18-millionen-phantomwaehler-in-29-bundesstaaten-registriert-a3360596.html

    „Eine neue Analyse zeigt: In 29 US-Staaten gibt es insgesamt 1,8 Millionen mehr registrierte Wähler als Wahlberechtigte. Eine konservative Stiftung in Washington kritisiert die „leichtsinnige“ Vergabe von Stimmzetteln und klagt die Bundesstaaten an.“

    Schon bei dem Wahlsieg von Obama 2012 gab es ähnliche Unstimmigkeiten mit den sogenannten Zombie-Wählern. Damals wollten die Demokraten das alles nicht untersuchen lassen…

    Gefällt 2 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      Somit steht fest : egal wer verliert, er wird die Wahl anfechten und dem Gegner Wahlbetrug unterstellen.
      Also ist die Zitterpartie am 3. Nov. noch längst nicht vorbei. Das kann dann noch Monate dauern bis man sich dort einig wird.

      Gefällt 1 Person

  22. Pingback: – Die Wahrheit über die jetzigen Viren, – DIREKTE DEMOKRATIE

  23. oldman_2 schreibt:

    Vielen Dank, Peter Helmes für die umfassende Fleißarbeit zum Coronawahnsinn. Ich habe die verlinkten Quellen (und auch anderes) angesehen und bin zu den gleichen Schlüssen gekommen wie Sie und die realistisch denkenden Mediziner ( Spahn ist keiner, Drosten und Wieler sind von der Obrigkeit geförderte Influenzer; wegen der anderen mal bei reitschuster.de nachsehen) :

    Das mittlerweile zweifelsfrei aus China (und dort NICHT vom Fischmarkt) stammende Virus ist mutiert (wie auch immer, spontan oder planmäßig, wer kann das so sicher sagen) zu der G614 Variante. Diese ist aufgrund des „optimierten“ Spikeproteins deutlich ansteckungsfähiger (könnte ein Evolutionseffekt sein, muss aber nicht) , andererseits gottseidank deutlich weniger gefährlich (Faktor 10 weniger) .
    Und genau das belegen einerseits die „Horrorzahlen“ der „Ansteckungen“ . Würde man noch darauf hinweisen, welche Unmenge von Testungen (weit über 1 Million pro Woche) denen zugrunde liegen und eventuell noch die falsch positiven Teste abziehen, die sich zwangsläufig aus der Fehlerquote des Tests selbst ergeben, dann müsste man da schon Entwarnung geben. Merke : positiv getestet ist nicht immer infiziert, und infiziert ist noch lange nicht gleich krank.

    Und die Zahl der schwer Erkrankten, der deswegen stationär Behandelten oder gar der Intensivpflichtigen ist nach wie vor sehr überschaubar. Auch in den offiziellen Quellen nachprüfbar.

    An den Politikern wird dies alles abprallen: Momentan können sie schalten und walten, (fast) wie sie wollen; mit Panikmache lässt sich offenbar der größte Schwachsinn durchsetzen. Siehe Klima, wobei es dort mangels direkter Betroffenheit (noch) nicht so gut geklappt hat. Mit Angst kann man in D so ziemlich alles machen.

    Gefällt 3 Personen

  24. Artushof schreibt:

    Vielen Dank, für den umfassenden Beitrag lieber Herr Helmes.

    Gefällt 1 Person

  25. Artushof schreibt:

    Kurze Hilfe erwünscht:
    Meine Likes werden als Profilbild nicht mehr angezeigt und Benachrichtigungen werden permanent geladen.
    Fremde Likes werden jedoch bei mir angezeigt.

    Liken

  26. conservo schreibt:

    @ Artushof: Vielleicht weiß ein Leser Rat. Ich selbst habe keine Ahnung von so was.

    Liken

  27. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Heute:
    6900 Neuinfektionen, das sind 4692 mal so viele Neuinfektionen/Kopf wie China
    879 Intensiv-Patienten
    29 Corona-Tote (gemittelt über 7 T.)

    Gefällt 1 Person

  28. ceterum_censeo schreibt:

    6900 Neuinfektionen, das sind 4692 mal so viele Neuinfektionen/Kopf wie China

    Klar, alle ‚positiv getestet‘ mit dem SCHROTT – Test (sh. oben) und haher alle todkrank.
    Fangt schon mal an die Gräber auszuheben. Dann kriegen die arbeitslosen Bestatter endlich wieder Arbeit.

    Aber Krümel – Wirrologe, Sie sind noch ganz gesund?

    Gefällt 2 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      Die machen die Menschheit noch wahnsinnig.

      Neuinfektionen – Neuinfektionen – Neuinfektionen …

      Leute, ähm Verbrecher, das Minimum an Info sind Testzahl, Infektionszahl, Krankzahl und Sterbezahl.
      Mal ganz davon abgesehen, dass nicht jeder Kranke und Tote Covid-19 hat/te.

      „Das können wir wegen den Verzögerungen im Verlauf nicht darstellen“

      Ihr könnt aber die ganze Welt auf den Kopf stellen !
      Schert Euch zum Teufel !!!

      Gefällt 3 Personen

      • oldman_2 schreibt:

        Vollkommen richtig, aber wenn man Testzahl, „Infektionszahl“, Erkranktenzahl und Todesfälle gleichzeitig mitteilen würde, und zwar so, dass es auch ein Normalo verstehen kann, dann wäre ja kein Grund mehr zur Panik da. Und das wäre wirklich NICHT HILFREICH – für das was „wir“ vorhaben.
        PS: Trotz allem kann man auf durchaus offiziellen Seiten – worldometer – dies anhand der Zahlen und Grafiken gut sehen (allerdings kapiert das nicht jeder Staatsfunkkonsument). Wunderbar dort das Beispiel der so viel geschmähten Schweden – es geht doch sehr gut ohne Lockdown.
        .

        Gefällt 1 Person

  29. ceterum_censeo schreibt:


    Ist die Corona-Pandemie eine „PCR-Test-Pandemie“? – Fast jeder zweite COVID-19-Fall ohne bekannte Symptome

    Von Susanne Ausic20. Oktober 2020

    In den Köpfen vieler Menschen ist folgendes Bild verankert: Wer infiziert ist, der ist krank. Das kennen wir von Grippe: Husten, Schnupfen, Kopfweh, Fieber. Ein Grippekranker fühlt sich matt und bleibt von sich aus Zuhause. In Corona-Zeiten zeichnet sich jedoch häufig etwas anderes ab: Gegen gesund wirkende Menschen ohne irgendwelche Symptome werden vielerorts aufgrund positiver Corona-Tests Quarantänemaßnahmen verhängt. Epoch Times gibt einen Überblick über die Ergebnisse einer Umfrage zu den PCR-Tests in den einzelnen Bundesländern.

    Laut RKI-Meldungen liegen zum 20. Oktober 373.167 Infizierte sowie 9.836 Todesfälle in Verbindung mit SARS-CoV-2 vor. Berücksichtigt man eine Inkubationszeit von maximal 14 Tagen, sind rein statistisch aktuell 69.909 Menschen mit SARS-CoV-2 infiziert [Anmerk. d. Red.: Infizierte 20. Oktober minus Infizierte am 06. Oktober] – das RKI selbst gibt diese Zahl nicht explizit an.

    Anhand der Schätzung der Genesenen belaufen sich die aktuell Infizierten auf 71.499 [Stand 19.10.2020]. Aber wann gilt ein Mensch als „infiziert“? Und was sagt ein PCR-Test aus?

    Im Lagebericht des Robert Koch-Instituts (RKI) vom 19. Oktober 2020 heißt es: „In Einklang mit den internationalen Standards der WHO und des ECDC wertet das RKI alle labordiagnostischen PCR-Nachweise von SARS-CoV-2 unabhängig vom Vorhandensein oder der Ausprägung einer klinischen Symptomatik als COVID-19-Fälle.“

    Eine RKI-Abbildung verweist auf die übermittelten Fälle mit Erkrankungsdatum seit dem 1. März 2020. Weiter heißt es: „Bezogen auf diese Fälle ist bei 150.511 Fällen (41 Prozent) der Erkrankungsbeginn nicht bekannt bzw. sind diese Fälle nicht symptomatisch erkrankt.“ Für diese Fälle werde das Meldedatum anzeigt.

    BINGO!

    Weiter (mit Graphiken): *ttps://www.epochtimes.de/politik/deutschland/corona-pandemie-pcr-test-pandemie-fast-jeder-zweite-covid-19-fall-ohne-bekannte-symptome-a3361141.html

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      Was heißt jetzt Bingo ?
      Steh grad auf dem Schlauch. Kurven kann ich besser lesen.
      Also die lange gelbe Latte am Ende zeigt an, dass nur „Infizierte“, aber keine Kranken gemeldet wurden – richtig ?

      Nach Baghdadi besitzen Nichterkrankte zu wenig Virenlast um ansteckend zu sein.
      Aber das kann sich mit weiteren Viren ändern.
      Lest mal in MMs neuestem Artikel die Zitate.
      Bevölkerungsdezimierung geplant und zwar mit ALLEN zur Verfügung stehenden Mitteln.

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Kannst Du auch übersetzen mit ‚Quod erat demonstrandum‘ – nämlich wie wir alle von den CoVi – Verbrechern verArscht werden!

        Oder: ‚Wußt‘ ich’s doch‘ usw.

        Bevölkerungsdezimierung? – Klar doch! …. und zum Ausgleich holt man Kuffnucken und Asylinvasoren in Milliarden Millionen-Stärke rein!

        Gefällt 1 Person

  30. Interessierter Leser schreibt:

    Sehr geehrter Herr Helmes, ich möchte mich nachträglich bei Ihnen entschuldigen für meinen harschen Kommentar, welcher der Mühe und Ihrer guten Absicht hinsichtlich dieses langen Artikels nicht angemessen war. Kurz vor der Lektüre Ihres Artikels hatte ich auf einem anderen Blog gelesen, daß 2021 im Rahmen der dritten Welle ein neues Coronavirus ausgesetzt wird, das zu mindestens 30% tödlich verlaufen und erheblich ansteckender sein soll als die derzeitigen Mutationen. Als ich dann auf Ihren Artikel stieß, las ich ihn mit der steigenden Befürchtung, daß es sich bereits bei der aktuellen Mutation um dieses tödliche Virus handeln könnte. Gleichzeitig war ich irritiert darüber, daß ausgerechnet der mittlerweile verrufene PCR-Test die neue Gefahr feststellen soll. Als ich dann zum Ende Ihres Artikels kam, war ich erleichtert und verärgert zugleich und gab dem Ausdruck durch den genannten Kommentar.
    Erst jetzt, mehrere Wochen später, kam mir der Gedanke, daß Sie mit diesem Artikel womöglich einer früheren Forderung von mir nachgekommen sind, nicht nur darüber zu berichten, daß ein mutiertes Coronavirus mit erheblich höherer Ansteckungsquote in Spanien, Belgien und Frankreich wüte, sondern Ihren Lesern dann auch ausführlichere Information darüber zu liefern, wie gefährlich diese neue Mutation ist. Das haben Sie in dem aktuellen Artikel getan, und deshalb tut mir meine harsche Reaktion ganz besonders leid. Bitte entschuldigen Sie!
    Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute! Kommen Sie bald wieder zu Kräften! Und Dank für Ihren außerordentlich guten Blog!

    Liken

    • conservo schreibt:

      @ Interessierter Leser: Aber nicht doch! Sie brauchen sich bei mir wirklich nicht zu entschuldigen! Ich finde es großartig, daß Sie sich erklären. Aber Sie haben die Freiheit, hier zu sagen, was Sie denken.
      Mit besten Grüßen
      Peter Helmes

      Liken

  31. Pingback: Wird es in Deutschland zu Unruhen kommen? – website-marketing24dotcom

  32. Pingback: Wird es in Deutschland zu Unruhen kommen? – Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  33. 계좌 이체 schreibt:

    Best view i have ever seen !

    Liken

Kommentare sind geschlossen.