Was ist das Geheimnis

der verschwundenen Daten

zu Corona Geimpften ?

(www.conservo.wordpress.com)

Von CCMeier

BiBildschirmaufnahme des Trailers zum Film „Soylent Green“ (1973). Menschen werden wie Müll behandelt.

Sind rund 150 000 dokumentierte Fälle von Impf-Zwischenfällen, Impf-Schäden und Todesfällen aus der Datensammlung VAERS (Vaccine Adverse Event Reporting System)* verfälscht worden oder verschwunden ?

Das verlinkte Video zeigt seltsame Lücken und Änderungen von Fällen in der Dokumentation, obwohl die Nummerierungen vorher Daten von geimpften, oft gestorbenen Personen zeigten.

Was, wenn es nicht „nur“ ein paar tausend Todesfälle, sondern bereits wesentlich mehr sind und wenn das systematisch vertuscht werden soll ?

Wie sicher sind die Impfungen wirklich ?

Wie sicher können sie sein, wenn tatsächlich Dokumentationen verfälscht werden ?

Sollen durch Fälschungen der Daten Schlagzeilen verhindert werden, wie

„Die Impfungen bringen so viele Leute um wie die Infektionen“ ?

Der Kommentator fühlt sich an den Film „Soylent Green“ (1973) erinnert, in dem ein utopisches, totalitäres und brutales  Regime Menschen spurlos verschwinden lässt.

Die zentrale Frage des Films :

„Was ist das Geheimnis von Soylent Green ?“

https://www.brighteon.com/5b9f4df1-701d-4ba8-b080-7a8d391af98c

*“Das VAERS, deutsch „Meldesystem für Impfstoff-Nebenwirkungen und  Verdachtsfälle“ wird gemeinschaftlich seit 1990 von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und der Food and Drug Administration (FDA) betrieben.Es entstand aufgrund des National Childhood Vaccine Injury Acts (NCVIA) von 1986. Sie versteht sich als ein „nationales Frühwarnsystem zur Erkennung möglicher Sicherheitsprobleme bei in den USA zugelassenen Impfstoffen“.Die Datenbank umfasst ungeprüfte Arzt- und Patientenberichte über mögliche Nebenwirkungen“(Zitiert nach Wikipedia)

(www.conservo.wordpress.com)

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Was ist das Geheimnis

  1. Nundedie! schreibt:

    Hat dies auf Nundedie! rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise schreibt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. rositha13 schreibt:

    Hat dies auf Gegen den Strom rebloggt.

    Gefällt mir

  4. Semenchkare schreibt:

    Soylent Green trifft es nicht ganz, aber der Film ist trotzdem gut.

    Dieser hier wird deutlicher:

    Die Dämonischen (1956) – Trailer
    (Die Körperfresser/Original/Regie Don Siegel)

    engl.

    Gefällt 1 Person

  5. Freya schreibt:

    Danke für die Informationen.
    Die ganze corona-Hysterie ist ja von Anfang an sehr verdächtig. Da hat man zunächst 89jährige und noch ältere Menschen angeblich retten wollen, indem man sie vereinsamen ließ, sie ständig verängstigte, sie einsperrte, mittels Masken ihre Atmung einschränkte und sie dann als erste für dieses Impfexperiment missbrauchte. Das jedes Leben auf natürliche Weise irgendwann endet ließ man völlig außen vor; man schickte sich an, das ewige Leben zu garantieren, wenn sich die verunsicherten Leute nur an alle Regierungsmaßnahmen halten würden. Jetzt macht man sich über alle Altersgruppen her und fasst sogar schon Säuglinge für eine ungetestete Impfung ins Auge.
    Wer da nicht auf die Idee kommt, es ginge hier eventuell doch eher darum, die Weltbevölkerung zu reduzieren, statt Leben zu retten, der muss schon besonders obrigkeitshörig und naiv sein. Wenn die verbissenen Lebensrettungsorgien auch nur ansatzweise ernst gemeint wären, würde man ja zunächst den ganzen Zucker im Essen verbieten, die Süßigkeiten aus den Supermarktregalen nehmen und den Alkohol stark rationieren. Aber hier hat der Verbraucher alle Freiheiten, seinem Leben vorzeitig ein Ende zu setzen, sich quasi zu Tode zu konsumieren.
    Also ich hab da so einen Verdacht, und wenn jetzt auch noch Daten über Impftote und Impfgeschädigte verschwinden fühle ich mich in meinem Verdacht bestätigt.
    mit patriotischen Grüßen
    Freya

    Gefällt 4 Personen

    • luisman schreibt:

      Frag mal einen Krankenhausadministrator, wer ihm mehr Geld bringt – ein schon tot angelieferter Motorradunfall (Organspender) oder ein 80 Jaehriger, den man mit Apparaten noch 4 Wochen ‚am Leben‘ erhalten kann.

      Ich kenne jemanden, der an VAERS melden musste (Betonung auf: MUSSTE). Das wird sehr schlampig gehandhabt, weil die Melder nichts davon haben, als unbezahlte Arbeit. Deshalb streicht der Datenbankbetreiber, der nicht fuer Sorgfalt, sondern fuer’s Dasein bezahlt wird, alles, womit die Auswerter nichts anfangen koennen. Ausserdem sind Mit-Und-An Corona-Tote klar definiert (starb bis zu x Wochen nach PCRTest), waehrend Impftote nicht klar definiert sind (alles nur Verdachtsfaelle).

      Gefällt 3 Personen

  6. Sebastian schreibt:

    Nun, jetzt wo Uschi sich schon als Diktatorin im Sattel fühlt, will sie die Corona Pandemie für Brüsseler Notstandsgesetze nutzen.

    Wer schon Entzündungen im Körper hat und sich zusätzlich wie bei der Grippe Impfung Grippe Viren mit Entzündungscharakter gegen die aktuelle Grippe als Antiviren spritzen lässt, der hat sein Gesundheitsrisiko ob es ihm schadet oder nicht, nicht richtig abgeschätzt oder auch richtig abgeschätzt. Grippeimpfung war weitgehend gut erforscht, Corona Impfung nicht und an Mutanten wird gebastelt. Ob dem so ist, dazu müsste ich Experten fragen, doch als Laie wurde es mir so gesagt.

    Was allerdings sicher ist, das man durch diesen Impfzwang und die Impfparanoia neue Möglichkeiten erschließt, um den Menschen immer weiter zu kontrollieren und an die Impfnadel wie einen Heroin Süchtigen oder Diabetiker zu bringen. Zumindest habe ich es so gelesen.

    Das eigentliche Ziel ist der totalitäre Überwachungsstaat und schon vor 2015 wurde mit RFIP Chips hantiert, wo sämtliche Schlüssel und Kontodaten gespeichert sind, was es für die Umverteiler ohne das Individuum Mensch einfacher macht, sich mit dem Kontosklaven eine neue Geldschöpfungsquelle zu erschließen. Corona ist erst der Testversuch, wie weit man Menschen nötigen kann, sich die Male des Teufels ein zu fangen und es gelingen kann, Bargeld ab zu schaffen und den Menschen durch Chip Überwachung steuern kann.

    Gefällt 3 Personen

  7. zdago schreibt:

    in Anbetracht des CORONA-Hintergrundes – Labor und die Spur des Geldes nach USA und EU – und der umfassenden Zensur zu diesem Thema und der wirtschaftlichen, machtpolitischen und geostrategischen Interessen der internationalen Finanzeliten zu diesem Zusammenhang würde es mich nicht wundern, wenn es
    a: so ist und
    b: nie offiziell zugegeben wird von den aktuellen Regimes.
    Ich kenne derzeit keine Macht, die das Interesse und die Macht hätte, dieses zu erzwingen – es wird als VT untergehen!

    Gefällt 3 Personen

Kommentare sind geschlossen.