Stoppt das Töten von Down-Kindern!

(www.conservo.wordpress.com)

EmbryoVon Klaus Hildebrandt *)

Sehr verehrte Herzogin von Oldenburg **),

ich finde Ihre Initiative prima und werde Ihnen zur Unterstützung derer heute noch etwas überweisen. In unserem Lande läuft vieles schief, worüber (noch) niemand reden möchte, aber so langsam kommt’s. Was haben diese kleinen Menschen – unsere Kinder – uns nur so Schlimmes angetan, dass man sie nicht leben lassen möchte? Wegen jeden Wehwehchens laufen wir (nicht ich) zum Arzt und geben viel Geld für Schönheit und Spaß aus. Es hat den Anschein, also wolle man schon wieder den sauberen und perfekten Menschen kreieren.

Es ist eine Schande und Skandal, dass sich die beiden großen Kirchen hier nicht entsprechend artikulieren und engagieren.

Ich geb´ das mal rum, damit Menschen erfahren, was sich in ihrem Lande so alles tut. Besserung beginnt immer mit dem Bekenntnis zur Umkehr und dem klaren Wort. Für Ihre Initiative sei Ihnen, liebe Herzogin, an dieser Stelle herzlichst gedankt.

Gott segne Sie überreich!

Ihr

Klaus Hildebrandt

**) Pilar Herzogin von Oldenburg – SOS Leben <post@dvck.org

**************

Gesendet: Sonntag, 05. März 2017 um 22:35 Uhr Von: „Pilar Herzogin von Oldenburg – SOS Leben“ <post@dvck.org>An: „Klaus Hildebrandt“ <hildebrandt.klaus@web.de> Betreff: Stoppt das Töten von Down Kindern!

Klicken Sie hier, um die Nachricht in Ihrem browser zu sehen.
Frankfurt am Main, 05.03.2017

Sehr geehrte/r Klaus Hildebrandt, Barbarei ist, wenn ein Land die technologische Forschung in eine Richtung lenkt, die dem Töten und nicht dem Leben der Menschen dient. Es ist unsere Pflicht, gegen diese Barbarei aufzustehen und gegen sie zu kämpfen. Das schulden wir den ungeborenen Kindern, aber auch der Zukunft unserer Zivilisation. Deshalb möchte ich Sie einladen, an dieser neuen und wichtigen Initiative von SOS LEBEN teilzunehmen: Bitte unterschreiben Sie diese Petition für das Verbot der medizinischen Indikation“ bei Abtreibung, der vor allem Downsyndrom Kinder zum Opfer fallen!

Zur Petition: Stoppt das Töten von Down Kindern! 
95 Prozent der Kinder mit Down-Syndrom werden abgetrieben. Diese Tatsache macht mich so wütend, dass ich nicht zur Ruhe kommen kann. Manche meinen, dies sei Folge des Fortschritts in der pränatalen Diagnostik. Das ist aber falsch: Dass 95 Prozent der Kinder mit Down Syndrom abgetrieben werden, ist nicht Folge des technologischen Fortschritts, sondern Folge einer menschenverachtenden Gesinnung. Die Pflicht eines zivilisierten Staates ist, das Leben seiner Bürger zu schützen. Doch bei uns werden Techniken entwickelt, um diejenigen schon im Mutterleib zu selektieren, die nicht den Normen der modernen Gesellschaft genügen.

Wo bleibt der Aufschrei der Politiker, die tagtäglich gegen Diskriminierung und Ausgrenzung in der Öffentlichkeit wettern?

In Gottes Augen ist jeder Mensch wertvoll, und jeder hat das Recht auf Leben, egal welche Behinderung oder Krankheit er auch hat. Die Wahrheit wird aber heute geleugnet – selbst seitens des Staates!

Deshalb werden fast alle Kinder mit Behinderungen vor der natürlichen Geburt getötet.

Gegenüber dieser himmelschreienden Ungerechtigkeit werde ich nicht passiv bleiben.  Kämpfen wir zusammen, um dieses Massaker an unschuldigen Kindern zu beenden. Bitte unterschreiben Sie diese Petition für das Verbot der „medizinischen Indikation“ bei Abtreibung, der vor allem Downsyndrom-Kinder zum Opfer fallen!

Zur Petition: Stoppt das Töten von Down Kindern! 
Diese Initiative ist ein Aufschrei gegen ein unmenschliches System, das immer effizienter und engmaschiger die Kinder mit Krankheiten aufspürt und beseitigt. Im modernen Deutschland bestimmen tatsächlich einzelne Gruppen, welche Menschen leben dürfen und welche nicht.

Auch andere Kinder werden inzwischen wegselektiert, beispielsweise die Kleinwüchsigen:

Als Kleinwuchs bezeichnet man heute, was man früher Minderwuchs oder Zwergwuchs nannte. Der medizinische Fachausdruck ist Nanosomie. 90 Prozent der Babys mit der Diagnose Kleinwuchs werden abgetrieben! Ich konnte es nicht fassen, dass man diese Menschen einfach tötet, bloß weil sie nach der Geburt nicht die gewünschte Größe erreichen werden. Egal welche „Anomalität“ die Kinder vor der Geburt aufweisen: Die Wahrscheinlichkeit, dass sie getötet werden, ist sehr hoch.

Wir sind aber gegenüber dieser Situation nicht machtlos. Wir dürfen nicht vergessen: Der Zeitgeist wird nicht von Gesetzen oder von Politikern gemacht, sondern von den Menschen selbst, also von uns! Wir können die moderne nihilistische und zerstörerische Gesinnung verändern, wenn wir aktiv werden, uns öffentlich äußern und uns organisieren.

Gemeinsam können wir das schaffen! Bitte nehmen Sie deshalb an dieser neuen und wichtigen Initiative von SOS LEBEN teil. Bitte unterschreiben Sie die Petition hinter diesem LINK.

Zur Petition: Stoppt das Töten von Down Kindern! 
Ich beabsichtige, in den kommenden Monaten massiv per E-Mail und per Facebook für diese Petition zu bewerben. Mit Ihrer finanziellen Unterstützung kann ich das Internet mit Anzeigen und Bannern dieser Aktion überschwemmen.

Nehmen Sie bitte an dieser neuen und wichtigen Initiative teil und unterschreiben Sie diese wichtige Petition an den Deutschen Bundestag.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüße Pilar Herzogin von Oldenburg

PS.: Im modernen Deutschland entscheiden tatsächlich bestimmte Gruppen, welche Menschen leben dürfen und welche nicht. 95 Prozent der Kinder mit Down-Syndrom werden deshalb abgetrieben. Diese Tatsache macht mich so wütend, dass ich nicht zur Ruhe kommen kann. Kämpfen wir zusammen gegen diese himmelschreiende Ungerechtigkeit und Grausamkeit:

Bitte unterschreiben Sie diese Petition für das Verbot der „medizinischen Indikation“ bei Abtreibung, der vor allem Downsyndrom-Kinder zum Opfer fallen! Helfen Sie uns bitte auch mit Ihrer großzügigen Spende von 15, 25, 50 oder 100 Euro, damit sich diese Initiative stark entfalten kann.

Zur Petition: Stoppt das Töten von Down Kindern! 
*) Klaus Hildebrandt ist bekennender, streitbarer Katholik und seit langer Zeit Autor bei conservo
www.conservo.wordpress.com   6.3.2017

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, APO/68er, Christen, Kirche, Kultur, Medien, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Stoppt das Töten von Down-Kindern!

  1. floydmasika schreibt:

    Es ist für alle besser, wenn die Mutter in eunem gewissen Zeitraum Entscheidungen über Leben und Tod des Fötus treffen darf und mit dem moralischen Problem alleine bleibt. Beaonderen Bedarf nach Stigmatisierung oder Bestrafung sehe ich nicht.

    Gefällt mir

  2. Favre Jan schreibt:

    Beide erwähnten Kirchen sind apostatischen Kirchen. Ihre Bänke sind fast leer. Von denen ist nichts zu erwarten. Man braucht nur die Dhimmis auf den Tempel Berg sehen.

    Gefällt mir

  3. feld89 schreibt:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.