Volkes Stimme, Volkes Demo, Volkes Kraft: Kandel: Gut zu wissen, daß die Presse diesmal nicht schwieg

(www.conservo.wordpress.com)

Von Karen Fischer, Frauenbündnis Kandel

Aufstehen gegen die herrschende Meinung ist ebenso Zivilcourage, wie das Eintreten für soziale Werte an die man selber glaubt, ohne Rücksicht auf sich selbst. Zivilcourage ist sichtbarer Widerstand aus grundsätzlicher Überzeugung. 2.Sich-Einsetzen – meist ohne akuten Handlungsdruck – für allgemeine Werte, für das Recht oder die legitimen Interessen anderer, vor allem in organisierten Kontexten und Institutionen, wie z. B. in der Schule oder am Arbeitsplatz.

„Das Böse braucht das Schweigen der Mehrheit“, sagte UNO-Generalsekretär Kofi Annan im Jahr 2005 anlässlich einer Gedenkfeier zum 60. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz.

Die Aussage veranschaulicht, wie wichtig Zivilcourage für eine Gesellschaft ist. Und das beginnt im Kleinen.

Zivilcourage wird häufig mit Unerschrockenheit und Heldenmut verbunden: Das Aufbegehren gegen Diktaturen oder das Aufdecken krimineller Machenschaften. Ein Beispiel ist der Kampf des ehemaligen Bürgermeisters von Palermo, Leoluca Orlando, gegen die Mafia.Zivilcourage muss aber nicht gleich in dramatischen Situationen zum Tragen kommen. Zivilcourage fängt schon viel früher an – immer dann, wenn eine offensichtliche Ungerechtigkeit passiert, in der sich das Opfer nicht wehren kann. Der herausragende Mut Einzelner darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass Zivilcourage auch „im Kleinen“ möglich und nötig ist, wenn Menschen gedemütigt, bedroht oder angegriffen werden

Zivilcourage setzt sich aus den beiden Wörtern „civilis“ und „courage“ zusammen. Das eine ist lateinisch und bedeutet bürgerlich, früher auch „nicht militärisch“, aber auch „anständig“ oder „annehmbar“. „courage“ heißt auf Französisch „Mut“. Zusammen bedeutet das also etwa „Mut von Bürgern“. Früher hieß das oft, dass Bürgerinnen und Bürger Mut bewiesen gegenüber „nicht zivilen“ Autoritäten, also zum Beispiel gegenüber Militär und Polizei.

Otto von Bismarck den Begriff verwendet. Bismarck soll 1864 einem Verwandten vorgeworfen haben, ihn in einer Debatte des Preußischen Landtags nicht unterstützt zu haben: „Mut auf dem Schlachtfelde ist bei uns Gemeingut, aber Sie werden nicht selten finden, dass es ganz achtbaren Leuten an Zivilcourage fehlt“.

Dem Politikwissenschaftler Gerd Meyer von der Eberhard Karls Universität Tübingen zufolge ist „Zivilcourage“ (oder gleichbedeutend sozialer Mut) ein bestimmter Typus sozial verantwortlichen Handelns, keine Eigenschaft einer Person. Zivilcouragiertes Handeln geschieht in Situationen, in denen zentrale Wertüberzeugungen und soziale Normen (z. B. Menschenwürde, Menschenrechte, Gerechtigkeit, friedlicher Konfliktaustrag unter Bürgern) oder die physische oder psychische Integrität einer Person verletzt werden. Zivilcouragiert handelt, wer bereit ist, trotz drohender Nachteile für die eigene Person, als Einzelner – seltener als Mitglied einer Gruppe – einzutreten für die Wahrung humaner und moralischer Werte, für die Integrität und die legitimen, kollektiven, primär nicht-materiellen Interessen vor allem anderer Personen, aber auch des Handelnden selbst.

Karen Fischer berichtet:

Großdemo Kandel am 7. April ´18/ „Frauenbündnis Kandel“

Darum berichte ich erneut über die Demo des „Frauenbündnis Kandel“.

Die bewußt gewählte Überparteilichkeit des „Frauenbündnis Kandel“ vereinte auch bei dieser Demonstration junge, alte, große und kleine, tätowierte und tatoofreie… Bürger mit Parteilosigkeit / diverser Parteizugehörigkeit, Sportart, Hobby, Frisur, Kleidung und weiteren Merkmalen, Eigenheiten. Somit eine bunte Vielfalt an friedlicher, geballter, patriotischer Kraft.

Damit vereint das Bündnis genau das, was Herr Poss und Herr Thielebörger in Kandel haben möchten. Doch halt, dem ist nicht ganz so, denn diese bunte Vielfalt bewegt heute in Kandel etwas, das von der Wurzel her freiwillig und friedlich ist.

Jeder — der, aus der breiten mittleren Schicht der Bevölkerung dabei war, hatte seine eigenen, persönlichen Gründe.

Der gemeinsame Grund der Patrioten war ein, für meine Begriffe einfacher: „Schweigen bedeutet mittlerweile mehr als Zustimmung“ der jetzigen Verhältnisse in Deutschland. Es bedeutet „Ein sich schuldig machen an all den Verbrechen, die durch die uns hier „gut und gerne leben lassen“ mitbringen.

Das jedenfalls waren sinngemäße Worte, die ich von Patrioten hören konnte. Doch dazu haben die Redner während der Demonstration ausführlich das Wort ergriffen.

Rede Ernst Cran (ca. 34:23), https://youtu.be/qS3Bk3rWz8U

:: Kandel ist immer und überall dort, wo Frauen-Mädchen, Schwestern und Töchter, Mütter und Großmütter wie Freiwild behandelt werden

:: Gut, dass gesprochen wird, dass so viele aufstehen

:: Protest braucht viele Gesichter

:: jede einzelne, mutige Stimme wird gebraucht

:: wir haben keine Zeit und Kraft zu verlieren, denn der patriotische Hammer braucht die geballte Kraft, um zu treffen

—–

Rede Simone (ca. 49:04), https://youtu.be/qS3Bk3rWz8U

:: Toleranz > tolerare = ertragen, erdulden, erleiden.

:: „Wer selbst bereit ist den Verlust eines Angehörigen oder den eigenen Tod zu ertragen,

zu erdulden, zu erleiden, dem ist nicht zu

helfen— es ist aber seine eigene Sache!

Wer aber Toleranz von anderen verlangt, der

trägt eine Mitschuld an den Verbrechen, die nicht nur hier in Kandel passieren, sondern die auch im Rest von Deutschland an der Tagesordnung stehen.

Niemand hat das Recht, diese Toleranz von anderen zu verlangen, auch nicht Merkel u ihre Anhänger.“

:: Ich habe das Recht auf Intoleranz

:: „Ich bin intolerant gegen Vergewaltigungen und Morde. Ich will nichts davon ertragen, erdulden, erleiden. Ich bin intolerant gegen eine rechtswidrige Politik, die Gewalt gegen unser Volk importiert. Wer als Politiker vom Volk verlangt, all dies zu ertragen, zu erdulden, zu erleiden, braucht sich nicht zu wundern, wenn man ihn Volksverräter nennt!

Wir haben keine Toleranz für Volksverräter.“

:: Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt / Thomas Mann

Rede eines einfachen Mannes (ca. 57:05), https://youtu.be/qS3Bk3rWz8U

:: Seit zwei Jahren hat sich außer den Patrioten nichts verändert.

:: Es ist unfassbar, dass die Bürgermeister von Kandel und die Stadtverwaltung

sich mit rassistischen Hetzern verbindet. Da muß bedingungsloser Widerstand geleistet werden.

:: Gleichgeschaltete Medien vertauschen die  Tatsachen

:: In welchem Land leben wir eigentlich, in dem man jederzeit niedergestochen, ausgeraubt, vergewaltigt werden kann? Wir leben in Deutschland im Jahr 2018. In dem sichersten Land überhaupt, denn hier werden die ganzen Straftaten nur Gefühlt

:: Wir sind ein „F-Volk“ > Fußball, Formel 1, Fernsehen, Facebook, Fressen. Feige und Feigling sind ebenso „F-Wörter“

:: Freiheit beginnt mit „F“. Werden sich die Menschen dieser bewusst, werden sie wie 1989 zu Millionen auf die Straße gehen

:: Jeder, der heute hier ist, hat verstanden, was los ist und darf stolz auf sich sein. Mit euch, für unser Deutschland — Mit euch, für unsere Zukunft — Mit euch für das aller wichtigste: „Für die Zukunft unserer Kinder“

https://youtu.be/qS3Bk3rWz8U, (ca. 1:08:30)

:: Bei psychischen Problemen, wenn die Damen und Herren der Antifa festgenommen wurden, können sie diese Nummer, Einsatzzentrale der Antifa, anrufen, um seelischen Beistand zu bekommen.

Nach den jetzigen Blockaden an der Bahnstrecke muss die Nummer hoffnungslos überlastet sein.

https://youtu.be/qS3Bk3rWz8U, (ca. 1:10:00)

:: Bei der letzten Demo am 24.03. hatten einige Geschäftsleute, wie heute auch, bunte Zettel an den Fenstern

:: „Kandel ist bunt“ / „Wir sind Kandel“… vielfältig, tolerant, offen“

:: Auf den Zetteln sind große, gelbe Smileys

:: wenige Monate nach dem Vorfall in Kandel will man zur Ruhe kommen.

:: Wer glaubt, kann hier wohl solch ein Banner wie an der Stadthalle zum Aufhängen angeordnet haben, wenn nicht der Bürgermeister…

„Poss muss weg — Poss muss weg — Poss muss weg…“

:: Warum hängen Geschäftsleute diese Aufschriften ins Fenster? —— Antwort der Geschäftsleute: “Wenn wir es nicht machen, dann bekommen wir Probleme.“

„Diktatur — Diktatur — Diktatur…“

:: Es soll Angst geschürt werden — die Menschen gegen die Demonstranten im Ort Aufbringen — will Spalten — Vorurteile unter das Volk bringen

:: Versammlungsbehörde und Polizei haben bisher gute Arbeit gemacht

„1-2-3, Danke Polizei – 1-2-3, Danke Polizei…“ / Applaus

:: Herr Poss und Herr Tielebörger sind die Bürgermeister

:: Sie sind es, die bei Frauen und Müttern, Familien, Eltern, ihrer Gemeinde öffentlich von rechten Nazis und Rassisten sprechen.

:: Bezüglich der Antifa (24.03.) … … die Flaschen und Böller auf die Polizisten warfen. Mindestens 8 Polizisten wurden verletzt. Hier ist die Frage, wer gefährlich ist?

„Lüge, Hetzt und Betrug – Bürger haben jetzt genug…“

Amy aus Wien (ca. 1:20:20), https://youtu.be/qS3Bk3rWz8U

:: Mit dem Demonstrationsrecht hat das Volk die Möglichkeit sich gegen Missstände zu wehren

:: Mit der Demonstration zeigt das Volk den Politikern ihre Fehler aufmerksam

:: Wo Frau Merkel und Politiker ist euer Gehör dem deutschen Volk?

:: Widerstand ist da, um ihn zu deuten und nicht um ihn zu verdrängen

:: Ein Teil des Schwurs von Frau Merkel ist, dass sie ihre Kraft dem deutschen Volke widmet

:: Seit ihrer Amtszeit 2005 > Armut = angestiegen / 2013 war der Höchststand

:: Zur Klarheit: Fast 16% der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze / jedes vierte Kind wächst an oder unter der Armutsgrenze auf

:: folgendes ohne Einrechnung der Rentner und Arbeitslosen — 30,5% aller Erwerbstätigen leben auf Harz IV-Niveau

:: Den Nutzen des Volkes zu mehren kommt den Reichen auf Kosten der Armen zu Gute

:: Schaden vom deutschen Volk abwehren — das Gegenteil ist der Fall.

Mit der unkontrollierten Masseneinwanderung, die von potenziellem Terror werden in der Bevölkerung

Sorgen und Ängste in der Bevölkerung werden durch die unkontrollierte Masseneinwanderung mit ihrem potentiellen Terror, den zahlreichen frauenverachtenden Migranten und Flüchtlingen mit ihrer zumeist gewaltverherrlichenden Ideologie geschaffen

:: Das Grundgesetz, was für eine Gerechtigkeit ist das, Zensur wird gerechtfertigt — Kritiker werden mundtot gemacht — anständige Bürger werden mit allen Mitteln unterdrückt

:: Es ist so unglaublich, dass solch eine Frau Bundeskanzlerin werden konnte

(ca. 1:33:00)

Hinweis:

Die nächste Großdemo findet am 05.05.2018 um 14:00 Uhr in Kandel statt

Informationen zu den Aktionen des „Frauenbündnis Kandel“ auf  www.dermarsch2017.de oder

Facebook / Marsch 2017 https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=411025066024681&id=339043836556138

„Frauenbündnis Kandel“ https://www.facebook.com/MorgenBistDuKandel/

:: Ebenfalls am 05.05., am Vormittag, gibt es auf dem Hambacher Schloss eine Veranstaltung.

Es ist gebeten, bei beiden Veranstaltungen dabei zu sein.

(ca. 1:34:30)

:: Menschen aus Kandel und Umgebung haben trotz Angriffe der Linken verhindert, dass Kandel mit deutschlandfeindlichen Plakaten und Aufklebern verschandelt wurde. Es gab Festnahmen und Platzverweise seitens der Linken.

„1-2-3 Danke Polizei, 1-2-3 Danke Polizei…“

:: Heute mussten die bunten Tücher an den Fenstern noch mehr gesucht werden. Denn im Vergleich zum 03.03. wurde heute nur eins gesichtet.

:: Während des Spaziergangs waren oftmals verschiedene Parolen gleichzeitig zu hören.

Im vorderen Teil des Zuges war „Für unsre Freiheit, für unsre Kinder!“ zu hören.

Während gleichzeitig weiter hinten „Merkel ist noch an der Macht, gebt auf eure Kinder acht!“ zu hören war. Hierbei waren die Patrioten sehr kreativ!

:: Zu Bürgern, die den Patrioten ihren „Stinkefinger“ zeigten, begann einer der Patrioten die

Parole „Wer Deutschland nicht liebt… , worauf eine größere Gruppe antwortete … soll Deutschland verlassen!“

:: Bürger, die an der Seite saßen oder standen, wurde zugerufen „Wir kommen wieder!…“

:: Antifa macht sich durch Tröten, Klatschen und „Siamo tutti Antifaschisti!“ bemerkbar.

Kraftvoll und nicht weniger laut wurde mit „Dumm, dümmer, Antifa!“ und „Alles … Heimat und Nation!“ gekontert.

Am Endpunkt der Demo angekommen

Herr Kurz

:: Keine Demo nur um der Demo Willen. Das „Frauenbündnis Kandel“ kommt

so lange hier her, bis die Forderungen erfüllt wurden

:: Mögen die Bürgermeister immer und immer wieder rufen, dass sie ihre Ruhe haben wollen

:: Bei der Antifademo ist einer der Redner fast in Tränen ausgebrochen. Allmählich begreifen sie wohl. Sie verzweifeln, denn sie merken wohl, dass ihre kranke Ideologie sie nicht mehr weiter kommen lässt

:: Das Frauenbündnis ist und bleibt ein überparteilich

Rede Nicole (ca. 2:38:40)

:: „Wir leben in einem Land, indem die Mehrheit unterdrückt wird von einer Minderheit.“

:: 76% der Bürger meinen, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört (Umfrage der Welt)

:: Deutsche möchten keine Masseneinwanderung mit gefühlter Obergrenze. Wenn, dann nur eine mit richtiger Obergrenze.

:: „Befreit Euch von dem Joch der Unterdrückung!“

:: „Das deutsche Volk muss wieder zum Souverän werden!“

:: „Lasst Euch nicht weiter zu Sklaven einiger weniger machen.“

Ihr habt es in der Hand, das Land zurück zu Recht und Ordnung zu führen!

Gemeinsam können wir alles erreichen. Ihr braucht keine Furcht zu haben, wir sind da und wir bleiben. Wir werden unsere Forderungen aufrechterhalten. Ihr seid nicht allein.“

Weiter auf Seitenmitte „Rede Nicole“ unter https://conservo.wordpress.com/2018/04/09/kandel-steht-auf-kandel-und-wieder-demonstrieren-ueber-1200-leute-videos/

:: Dank an die Identitäre Bewegung hier in Kandel für ihre Unterstützung

Rede Achmet / Gastredner (ca. 2:44:00)

:: „Frauen, Männer—genug ist genug“

:: Achmet steht hier, da, er nicht mehr tatenlos zusehen kann

:: Achmet bringt einige „Wie kann es sein, dass…“-Fragen mit > deutsche Soldaten in Afganistan…

:: Entwurzelung, die sich nur noch mit Gewalt abbauen läßt

Die Versammlung wurde gegen 17:15 Uhr wurde die Versammlung beendet. Wie viele Bürger werden den Bürgerentscheid bis zur nächsten Großdemo am 05.05. unterschrieben haben? —

[1]

 

 

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, antifa, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Kirche, Kultur, Medien, Merkel, Pegida, Politik Deutschland, Politik Rheinland-Pfalz, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Volkes Stimme, Volkes Demo, Volkes Kraft: Kandel: Gut zu wissen, daß die Presse diesmal nicht schwieg

  1. Ela schreibt:

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/lehrerin-an-brennpunktschule-schulleitung-deckt-gewalt-und-islamismus-a2395583.html

    Das ist nur ein kleiner Ausschnitt vom Alltag der deutschen Kinder. Wie soll das rückgängig gemacht werden?

    Gefällt mir

  2. Ela schreibt:

    Na ja, sehr viele waren es ja nicht auf dieser Demo. Mir fehlt eindeutig die Begeisterung. Der Teil der Deutschen, der permanent an den Tablets und Smartphones hängt, ist ja zu Hause geblieben, oder? So wird das nix. Dann wieder die FAHNE. Müde hängen die Lappen da, mit oben schwarz, dazu die passende Stimmung am ganzen Platz. Grabesstimmung.

    Solange das Schwarz oben ist, ist D im Grab. Das ist Symbolik. Wo sind die Kinder? Die Jugendlichen? Ach ja, die haben ja gelernt die Fresse zu halten und vor den Geräten zu erstarren.

    Nehmt den Kindern die Geräte weg! In München an der Amper spielten bis vor 5 Jahren die Kinder mit Flöße bauen und planschten an schönen Tagen im Wasser. Das hat sich aufgehört. Solange das so ist, da können alle falschen Syrer heimreisen. Trotzdem wird sich in D nichts ändern. Tatsache. Es wird sich aufgeregt, über die Einreisenden, die allerhand echte Kriminalität machen.

    Das ist Richtig. Doch wenn die a l l e weg sind, geht es dann den Kindern besser? Ich meine, bis auf die, denen es dadurch gegönnt ist, nicht vergewaltig und nicht umgebracht zu werden. Geht es dann allen Kindern besser? Hier ist das Land verloren, und das ist nicht mehr aufzuholen. Probiert doch mal, den niedlichen Kleinen das technische Zeugs wegzunehmen!!!! Die wissen nicht einmal, wie das zum Ausschalten geht!

    Ab dem Alter von 2 (!!!!) Jahren werden die Kinder mit dem technischen Zeug ruhiggestellt. Die anderen mit Ritalin, wenn sie zuvor der Abtreibung entkommen sind. Ich bin dafür, die ganze Palette zu sehen und einmal reinen Tisch zu machen. Schade um die Zeit, die Ihr da versteht. Trefft Euch doch, um das Leben, die Liebe und das Licht zu feiern! Dann fällt Euch von selbst einiges auf, das da hängt und große, unheilvolle Schatten vorauswirft.

    Und wieder hat die Ablenkung vom Wesentlichen ganze Arbeit geleistet.

    Wut ist verdrängte Kraft
    Depression ist verdrängte Wut.

    Wann ist denn der Termin für die große gemeinsame Kraftsuche in D?
    Bitte gebt mir den Termin bekannt, dann komme ich, und helfe Euch suchen!

    Gefällt mir

  3. Paul Weisross schreibt:

    habe heute in den MMS (t-online) gelesen dass sich angeblich anerkannte Syrische Flüchtlinge zu tausenden wieder in Richtung Heimat bewegen da der Familiennachzug immer noch ausgesetzt bleibt. Die aussage: „Lieber Tot als ohne Familie“….da stellen sich mir doch so einige Fragen.

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Wenn das timmt – das wäre doch ein Anfang!

      Und es würde auch deutlich beweisen was – wir wissen es hier im Grunde alle – die wahren Gründe fürden zudringlichen sozialschmarotzenden Flüchtilantenstrom sind.
      Wie Deutschland gleich an Attraktivität verliert….. wenn das grossangelegte Sozialschmarotzen nicht mehr so einfach geht wie man sich das vorgestellt hat….

      Und in der Tat, während die ‚Familien‘ unbehelligt und ungefährdet im Heimatland sitzen, so dass man auch dahin zurückkehren kann.
      Es wird Zeit, dass noch viel deutlicher ‚klare Kante‘ gegenüber diesen schmarotzenden ‚Quartiermachern‘ gezeigt wird, die in Wahrheit nie und nimmer ‚verfolgt‘ sind oder waren!

      Gefällt mir

  4. Karl Schippendraht schreibt:

    Es besteht die momentan noch vage Hoffnung , dass sich aus den jetzt noch kleineren Einzel-Demos in deutschen Städten eine Massenbewegung entwickelt nach dem Vorbild von 1989 . Wobei es vermutlich in den alten Bundesländern länger dauern wird . Aber es muss eine Massenbewegung werden die derart massiv autritt , dass sich Moslems von selbst auf die Heimreise machen .

    Gefällt mir

    • Querkopf schreibt:

      Genau so! – Permanente Massendemonstrationen und Streiks bis das volksverräterische Polit-Pack um Merkel weggefegt ist und der Islam und dessen Missionare freiwillig aus Deutschland flüchten und in Saudi Arabien, im Iran und in der Türkei um Asyl bitten.

      Gefällt mir

  5. ceterum_censeo schreibt:

    Wenn die ‚Herren‘ Bürgermeister, die nur Bürgerverräter sind, ‚ihre Ruhe‘ hätten haben wollen, dann hätten sie derartige Verbrechen von vornherein verhindern müsse und nicht Vorschub leisten dürfen, z.B. durch ihre widerliche ‚Kuppelei‘ und die immer noch anhaltende Flüchtilanten bejubelei.

    Kehrt bei diesen Irregeleiteten Dumpfbacken denn niemals Vernunft ein?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.