Wenn Missverständnis zu Unverständnis führt

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Dunkel *)

Von vielen Menschen, die meine Artikel und auch meine letzten e-books gelesen haben, höre ich ab und zu die vorwurfsvolle Frage:

„Wieso greifst du so oft die Linken und das linke Spektrum an?“

Dann bin ich der Situation, erklären zu müssen und die Entwicklungen über die letzten 40 Jahre aufzurollen.

Dabei wird mir oft auch erschreckend klar, dass sich viele Menschen leider nur oberflächlich mit genau diesen Entwicklungen auseinandergesetzt haben.

Im Osten ist Linkssein damit besetzt gewesen, soziale Themen anzugehen und vom sozialistischen Faden geleitet zu sein, Gerechtigkeit und Gleichheit anzustreben.

Im Westen war Linkssein durch den Gedanken geprägt, intellektuell undrebellisch zu agieren.

Das führte ja auch in die damaligen RAF-Ideologien, die sich z.B. mit Palästina gegen Israel verbündeten. Die aus dem berechtigten Wunsch, alte Verstrickungen zur Nazi-Zeit zu kappen, umschlugen und zu allgemeinem Bestreben verkam, unsere gesamten demokratisch-konservativen Werte in Frage zu stellen.

Dies hatte Auswirkungen auf unser heutiges Rechtssystem, auf Schulbildung und eben auch auf die Entwicklungen der Politik.

Als dann die Mauer fiel, vermischten sich die jeweiligen Strukturen von linken Ansichten und entwickelten sich weiter, sowohl in Bereichen der Gesetzgebung als auch in allen sozialen Angelegenheiten.

Medien, Politiker, Soziologen und Richter, fundamentierten mehr und mehr den Gedanken, unser Recht, unsere gefestigten Wertvorstellungen nicht nur in Frage zu stellen, sondern die auch aufzulösen.

Sie sprachen konservativen Gruppen Intellektualität eher ab, sie stellten Familie in der bestehenden Form völlig in Frage, sie liberalisierten die Justiz bis zu Grenzen des allgemeinen Verständnisses und überließen Schüler der Willkür der jeweiligen Leitung.

Sie ließen zu und beförderten es, dass Menschen mit klassischen Wertvorstellungen als hinterwäldlerisch und aus der Zeit gefallen betrachtet wurden. Regulierten Bücher und Lieder, stellten Traditionsnamen in Frage und setzten in allen Bereichen des Miteinander ihre moralischen Hebel an.

Dieser Linie folgten mit breiter Zustimmung fast alle Medien und übernahmen diese Entwicklung. Menschen, welche doch lieber auch konservativere Ansichten vertraten, wurden nicht mehr reflektiert, wurden teilweise rigoros ausgegrenzt und in vielen Fällen als „Rechte“ angeprangert.

Es gab kaum ein Thema, welches nicht in linke Ideologien gepresst, diskutiert wurde. Kritiken wurden belächelt, Mahnungen in den Wind geschlagen.

Wenn ich also vom linken Spektrum schreibe, sind es all diese Entwicklungen der letzten 40 Jahre, die viele Konservative eher stumm hingenommen, später grollend ertragen haben und heute auch mit Aufbegehren quittieren.

Die Macht des linken Spektrums ist heute allerdings und besonders in Deutschland so groß und breit aufgestellt, dass es kaum noch möglich scheint, eine Balance zu erreichen. Selbst liberale Stimmen laufen umgehend Gefahr, bei angebracht geäußerter Kritik in eine NAZI-Ecke gerückt zu werden. Was oft für den Einzelnen bleibt, ist dann stiller Groll und hilfloses Aufbegehren.

All dies sind Aspekte, meine persönlichen Erkenntnisse über die vielen Jahrzehnte und die Betrachtung der gesamten Entwicklung, die mich vom linken Spektrum sprechen lässt.

**********
*) Michael Dunkel ist ein rheinischer, polyglotter, liberalkonservativer Literat und schreibt für conservo.
www.conservo.wordpress.com       1.9.2018

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, APO/68er, Die Linke, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Wenn Missverständnis zu Unverständnis führt

  1. Humanoid Detector schreibt:

    Was schwafeln seit gestern Politiker da?
    DIe Demokratie ist wegen Chemnitz udn AFD in Gefahr? DIe AFD überwachen?
    Die Demokratie ist ja gerade wegen der etablierten Parteien in Gefahr:Flüchtlingskrise, Demokratieabbau wegen Eurokrise udn NSA-Skandal.
    DIe Mächtigen schaffen seit Jahren sogar unsere Grundrechte auf Privatsphäre udn INtimsphäre ab. EIn Riesenskandal!

    Webcam-Überwachung: GCHQ schneidet Millionen Videochats mit
    Der britische Geheimdienst GCHQ hat offenbar jahrelang Videochats von Yahoo-Nutzern mitgeschnitten.
    https://www.golem.de/news/webcam-ueberwachung-gchq-schneidet-millionen-videochats-mit-1402-104846.html

    NSA scannt täglich Millionen Bilder zur Gesichtserkennung
    Gesichtserkennung NSA soll täglich Millionen von Fotos sammeln
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/nsa-sammelt-offenbar-millionen-von-fotos-fuer-gesichtserkennung-a-972715.html
    http://www.itespresso.de/2014/06/02/nsa-scannt-taeglich-millionen-bilder-zur-gesichtserkennung/

    Warum unternimmt Merkel nix dagegen?
    Merkel will einen hybriden Stasi-NSA-Überwachungsstaat aufbauen, alternativlos. Nur so könnte ihr Parteien-Regime an der Macht bleiben.
    Ich bin für die Einführung von lebenslänglichen Gefängnisstrafen für Politiker und Unternehmer die vorsätzlich gegen unseren Willen unsere Privatsphäre und Intimsphäre verletzen, indem sie mit neuesten Geräten uns 24 Stunden am Tag in unseren Autos und Wohnungen belauschen und überwachen wollen.

    Google Home Mini zeichnet ungewollt alles auf
    Das ging schief: Ein frühes Exemplar des neuen Google Home Mini hatte fast durchgehend sämtliche Töne und Stimmen, die in der Wohnung zu hören waren, aufgezeichnet und an Google-Server übertragen. Ohne dass der Benutzer das wollte.
    https://www.pcwelt.de/a/google-home-mini-zeichnet-ungewollt-alles-auf,3448402

    So wird unsere Zukunft aussehen
    Straßen-Laternen ausgestattet mit Kameras,Abhörwanzen und Sensoren. Das lästige Fußvolk will man ständig im Auge behalten. Das heißt immer und überall jeden überwachen und abgehören damit es ja nie mehr zu einem Systemwechsel oder MAchtwechsel kommt.
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/San-Diego-verwanzt-sich-3633905.html
    https://www.presseportal.de/pm/43172/3594281

    Gefällt mir

  2. merxdunix schreibt:

    Gegen wen soll man sonst anschreiben? Echte Konservative lassen sich nun mal nicht provozieren, darauf beruht ein wesentlicher Teil des Bewahrens.
    Linke kann man hingegen leicht aus der Hütte locken und fernsteuern, weil ihnen die Selbsterkenntnis fehlt, weshalb sie für Zerstörung und Umstürze den geeigneten Nährboden bilden, wenn es beim Gelddrucken mal wieder nicht schnell genug geht. Die Linken machen Kapitalismus doch erst möglich.

    Gefällt mir

  3. Karl Schippendraht schreibt:

    Gehe ich recht in der Annahme , dass diese Frage mehrheitlich von Altbundesbürgern gestellt wird ?

    Gefällt mir

    • Michael Dunkel schreibt:

      Nein, mehrheitlich von den neuen deutschen Bundesbürgern. Sie fühlen sich angegriffen und verunglimpft, weil doch „die Linken“ im Grunde eine gute Sache waren. Die „Altbundesbürger“ sehen in mir sowieso nur einen „Rechten“ den man verachten muss 😉

      Gefällt mir

  4. Tom schreibt:

    Wer wirklich wissen will warum die Zustände sind wie sie sind, sollte sich meiner Meinng nach Wolfgang Eggert anhören:
    Die geheime Geschichte Teil 1 und 2
    wie eine satanische Sekte die Welt kaperte
    Zu finden ist dieser Hörgenuss bei uncut-news.com von heute oder bei youtube.com
    Man sollte sich Zeit nehmen und einfach nur zuhören, insbesonders für diejenigen für die das Neuland ist. Wolfgang Eggert kann man zuhören. Einer der ganz Wenigen die durch Wissen und Kompetenz glänzen. Johannes Rothkranz und Henry Makow gehören unter anderen auch in diese Kategorie meiner Meinung nach.

    Gefällt mir

    • Tom schreibt:

      ich geh mal davon aus, dass sich niemand Wolfgang Eggert anhört. Das ist das Dilemma mit den Deutschen. Die Re-Education wirkt, links wie rechts, oben wie unten usw. Solange sich die Menschheit nicht von dem biblischen Versklavungsprojekt befreit bleibt sie gefangen in ihrer Matrix.

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.