Meck-Pom: Rote Landesregierung plant bei Corona Entnahme von Kindern aus ihren Familien

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Vorrang der Eltern in Fragen der Kindererziehung

Wenn Kinder vom Jugendamt in Obhut genommen werden, kann das die letzte Rettung für sie sein, und es mag im Einzelfall gute Gründe dafür geben. Ein massiver Eingriff in ihr Leben und eine Gratwanderung für alle Beteiligten bleibt es dennoch. Wenn ein Kind vom Jugendamt aus seiner Familie genommen wird – die „Inobhutnahme“ –, hat das schwerwiegende Konsequenzen für alle Beteiligten. Oft werden die Kinder durch die Trennung von der Familie traumatisiert. (Von rechtlicher Seite sichert der Paragraph 42 des Sozialgesetzbuches die Inobhutnahme.)

Die sogenannte Inobhutnahme gilt als das schärfste Mittel, das Behörden haben, wenn Kinder gefährdet sind. Ein Kind oder Jugendlicher kann zeitweise oder in schweren Fällen auch dauerhaft aus der Familie genommen werden. Dafür muß es aber konkrete Hinweise auf eine Gefährdung geben. Grund für eine Inobhutnahme sind oft akute Notlagen, zum Beispiel wenn Kinder nicht richtig versorgt werden, weil die Eltern drogen- oder alkoholkrank sind.

Und damit sind wir beim eigentlichen Thema dieses Artikel. Es geht nämlich nicht um wie auch immer „gefährdete“ Kinder in „schwierigen Familienverhältnissen“, sondern um eine Erkrankung im Familienkreis. Seit Jahrtausenden kümmert sich in (intakten) Familien jeder um jeden. Das ist das gemeinsame Band einer Familie.

Wegen Corona Kinder von ihren Eltern getrennt

Unter diesen Gesichtspunkten erscheint die neueste Absicht der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern in einem grellen Licht. Dort will man nicht etwa die Familienbande stärken, sondern auseinanderreißen. Dankenswerterweise hat sich der sozialpolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion, Thomas de Jesus Fernandes, unmißverständlich dazu geäußert:

Die Landesregierung hat nicht ausgeschlossen, daß als Corona-Maßnahme in Mecklenburg-Vorpommern Kinder von ihren Eltern getrennt werden. Die organisatorischen Maßnahmen dazu laufen jedenfalls derzeit, und es wird ein Merkblatt für die Kriterien einer Entnahme der Kinder aus ihren Familien erarbeitet. Damit würde die Landesregierung eine rote Linie überschreiten. Das würden sich die Bürgen niemals gefallen lassen.

Das Grundgesetz schützt das Recht der Eltern auf Erziehung ihrer Kinder. Es ist ein absolutes Unding, wenn die Landesregierung plant, Eltern ihre Kinder zu nehmen, nur weil sie diese nicht innerhalb der Familie sozial isolieren wollen.

Dazu ergänzt der Parlamentarische Geschäftsführer, Prof. Dr. Ralph Weber:

„Ein solches Vorgehen verletzt den Vorrang der Eltern in Fragen der Kindererziehung. Kinder aus ihrer Familie zu entfernen, ist sicher kein geeigneter Weg zur Durchsetzung von fragwürdigen Corona-Schutzmaßnahmen. Sollte es gar nicht anders gehen, müsste sich in solchen Fällen eben die ganze Familie an die häuslichen Quarantänemaßnahmen halten. Kinder den Eltern wegzunehmen und ggf. gegen den Willen der betroffenen Eltern und Geschwister zu isolieren sind Willkürmaßnahmen, die allenfalls in Diktaturen erwogen werfen. Hier bei uns sind sie undiskutabel ausgeschlossen.“

In NRW „kein Kindesentzug“

Daß es auch anders gehen kann, bestätigt nach Angaben der dpa das Gesundheitsministerium in NRW, das besorgte Eltern beruhigt:

Das Gesundheitsministerium in Nordrhein-Westfalen hat auf die Nachricht reagiert und Eltern beruhigt, daß im Falle von Corona-Verdachtsfällen ihrer Kinder kein Kindesentzug drohe.

„In NRW drohen Gesundheitsämter nicht mit der Inobhutnahme von Kindern und ordnen auch nicht die Isolation von Kindern getrennt von der Familie in häuslicher Quarantäne an“, sagte ein Ministeriumssprecher der „Neuen Westfälischen“. „Mir ist kein Fall bekannt.“

Er ergänzte: „Wenn in NRW aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls ein Kind in Quarantäne muß, suchen die Gesundheitsämter immer nach lebensnahen Lösungen, die den Gesundheitsschutz gewährleisten. Wie zum Beispiel, daß ein Elternteil ebenfalls mit in Quarantäne geht.“ (dpa/jb 7.8.20)

—–

conservo meint:

Was sagt eigentlich die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern und „stolze Mutter“ Manuela Schwesig zum Vorhaben ihrer Regierung, und wie würde sie selbst reagieren, wenn ihr eigenes Kind betroffen wäre?

Aber vielleicht gibt´s dazu ja auch „Privatlösungen“, die sich der gemeine Bürger nicht leisten kann – wie z. B. bei der Schulpflicht die Kinder auf Privatschulen zu schicken… Gell, Frau Schwesig!

www.conservo.wordpress.com     19.08.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

70 Antworten zu Meck-Pom: Rote Landesregierung plant bei Corona Entnahme von Kindern aus ihren Familien

  1. Pingback: Endzeit-Umschau – August 2020 – Deutsches Herz

  2. Pingback: Dies und Das vom 22st August 2020 und Älteres. | freistaatpreussenblog

  3. Siegfried Lampe schreibt:

    So wie in Mecklenburg-Vorpommern mit Kindern und deren Familien verfahren wird muss man dazu sagen, dass es sich hier, meiner Meinung nach, um kommunistisch diktatorisches Machtverhalten sich handelt. So eine Regierung muss auch dafür ihre Quittung bei der nächsten Wahl bekommen.

    Gefällt mir

    • Beko schreibt:

      In welchen Ländern werden Kinder, vom Staat – Jugendamt, von ihren Eltern getrennt? Es gibt genügend negative Beispiele in Deutschland und besonders auch den USA. In welchen Ländern werden Kinder verkauft, von obszönen Pädophilen gequält, zur Kinderarbeit gezwungen, erhalten die niedrigste Bildung, sind unterernährt oder krank? In kommunistischen Ländern? Wissen Sie denn überhaupt wovon Sie reden? Ähnlich unsoziale Tendenzen wie im Meckpom habe ich in Berlin und NRW bemerkt. Rot Rot bedeutet schon lange nicht mehr soziales Herangehen oder Handeln. Die meisten anderen Landesregierungen reihen sich da ein! Dieser Zug ist anscheinend abgefahren und jetzt hat auch in den roten Köpfen der neoliberialistische Schöngeist obsiegt. Auch die Grünen sind in diesem Zusammenhang zu erwähnen. Ansonsten scheint es ein Ausdruck der wachsenden Dekadenz in der Gesellschaft zu sein!?

      Gefällt mir

  4. Hans-Dieter Stermann schreibt:

    Kindesentziehung, was fällt diesen Politidioten eigentlich noch ein?
    Mehr kann ich leider nicht schreiben, mir hat es die Sprache verschlagen, über diese
    Möchtegern Demokraten

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Meck-Pom: Rote Landesregierung plant bei Corona Entnahme von Kindern aus ihren Familien | UNSER MITTELEUROPA

  6. cetrum_censeo schreibt:

    MerKILL – Deutschland 2020 – Nur noch komplett IRRE! – Und Lebensgefährlich!

    Kranker Rentner ohne Maske: „Hatte fast Angst, gelyncht zu werden“

    „Pogrom-Stimmung in der Bahn?“ – unter dieser Überschrift erreichte mich dieser Tage die Zuschrift meines Lesers Dieter J. aus Berlin, der in einem Zug unschöne Erfahrungen gemacht hat. So beschrieb er sein Erlebnis: „Am Sonntag wurde ich auf allen meinen Fahrten im Bereich des VBB (Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg) pogrommäßig von Mitreisenden angepöbelt! Ich, 70 Jahre alt, schwerbehindert, im Besitz eines ärztlichen Attestes, welches mich von der Maskentragepflicht befreit, musste wüste Beschimpfungen über mich ergehen lassen, bis hin zum Verlangen der Offenlegung meiner Krankengeschichte! So muss es vor fast 100 Jahren in Deutschland, später Apartheid, zugegangen sein!

    Ich hatte fast Angst, gelyncht zu werden, was meinem gesundheitlichen Zustand überhaupt nicht zuträglich ist!“ Weiter schreibt Dieter J.: „Der Zugbegleiter hatte dann zwar ein Erbarmen und rettete mich in die 1. Klasse; ich bin zwar nicht sicher, ob das ein gutes Zeichen ist… tatsächlich wie in den 30ern und Südafrika: die Guten hier, die schlechten dort (bald im Viehwagen)?
    Wer schützt mich vor dem Mob?“
    Das Erlebnis des Berliner Rentners ist offenbar kein Einzelfall.

    Eine Twitter-Nutzerin schrieb mir: „Ich persönlich hyperventiliere heute, weil mich McDonalds einer Filiale verwiesen hat. Ich hatte sowohl Attest als auch meinen Patientenpass griffbereit. Aussage (übrigens mehr als unfreundlich): „Atteste werden hier nicht akzeptiert, in keiner unserer Filialen!“ Ich war so perplex ich bin tatsächlich gegangen! Aber ich ärgere mich schwarz!!!“

    Im Internet sorgt ein Video für Schlagzeilen, auf dem zu sehen ist, wie ein Fahrgast in der Deutschen Bahn von der Polizei aus dem Zug entfernt wird, weil er keine Maske trug, obwohl er ein Attest hatte, das ihn von der Maskenpflicht befreit. Der Mann hatte sich zwar zuvor geweigert, dem Schaffner das Attest zu zeigen. Als dieser die Polizei gerufen hatte, präsentierte der Mann das Attest jedoch der Polizei. Die argumentiere dann, das sei zu spät, er habe bereits Hausverbot von der Bahn durch den Schaffner. Er wurde mit Gewalt aus dem Zug gebracht. Hier das Video:

    [video src="https://video.wixstatic.com/video/0e29c1_27e2529ef40f492ca85e86218b7268d3/360p/mp4/file.mp4" /]

    Das österreichische Portal heute.at brachte einen langen Bericht über die Empörung eines Zugreisenden über seine Nachbarn im Waggon, die zu lange aßen, und dabei keine Masken auf hatten.

    Die Berliner Verkehrsbetriebe schüren Stimmung gegen Menschen ohne Masken, beschimpfen sie in einer Reklame-Kampagne als „Masken-Schwurbler“:

    Auch die Bahn schürt entsprechende Ressentiments:

    Die Aggressionen gegen Menschen ohne Maske sind Folgen einer massiv, von Medien und Politik geschürten Angst. Diese steht in meinen Augen in keinem rationalen Verhältnis zur aktuell in Deutschland bestehenden Gefahr durch das Virus. Insbesondere wird eine solche massive Angst allen anderslautenden Medienberichten zufolge durch die aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Institutes nicht gedeckt, wenn man diese nüchtern betrachtet.

    Selbst der SPD-Corona-Hardliner Karl Lauterbach sagte bei Markus Lanz im ZDF, dass die Masken vor Aerosolen nicht schützen (siehe hier 1) . Gestern bei Monitor sagte der Sozialdemokrat: Wenn man stundenlang neben einem Infizierten sitzt, ist die Wahrscheinlichkeit sich anzustecken auch mit Maske sehr hoch. (siehe hier, Zeitmarke 4:30 – 2)
    1) h ttps://twitter.com/BB12_DE/status/1295622087588089856

    2)h tps://www.ardmediathek.de/ard/video/monitor/monitor-vom-20-08-2020/das-erste/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWRlZTY2MGM1LTRiZjUtNGNjOC05N2QyLTUzOThhOTk0YzJjOQ/

    Das massive Angst-Schüren macht Corona und die Maßnahmen dagegen regelrecht zu einer Glaubensfrage. Eine rationale Diskussion ist nur noch schwer möglich. So wird das Virus bzw. die Maßnahmen dagegen zu einer Zerreissprobe für die Gesellschaft und wird dieser längerfristig großen Schaden zufügen. Der kann durchaus größer werden als der Schaden, den das Virus bisher in Deutschland angerichtet hat.

    PS: Zahlreiche Leser haben als Reaktion auf diesen Artikel eigene Geschichten erzählt  –  hier ein Auszug:
    — weiter bei: /www.reitschuster.de/post/kranker-rentner-ohne-maske-hatte-fast-angst-gelyncht-zu-werden

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Paßt dazu: Psychologin fordert freie Entscheidung statt Maskenpflicht

      Für die einen ist es ein Schutz, für die anderen eine Belastung – die Gesichtsmaske, auch Mund-Nasen-Schutz oder Alltagsmaske genannt. In ihrer Studie hat die Diplom-Psychologin Daniela Prousa die Auswirkungen der gesetzlichen Maskenpflicht erforscht. Die Antworten der Studienteilnehmer lassen aus Sicht der Autorin nur einen Schluss zu.
      „Die hier vorliegenden Ergebnisse sind die klare Aufforderung an die Regierenden und an die Gesundheitsbehörden: Stellen Sie mit den hier vorliegenden Daten bitte umgehend eine differenzierte Nutzen-Schaden-Relation in Bezug auf die MNS-Verordnungen auf – oder wiederholen Sie umgehend diese Untersuchung.“ So lautet die Aufforderung der Diplom-Psychologin Daniela Prousa anlässlich ihrer 128-seitigen Studie zu psychologischen und psychovegetativen Beschwerden durch die aktuellen Mund-Nasen-Schutz (MNS)-Verordnungen in Deutschland

      Auf die Frage: „Am allermeisten stört mich an der aktuellen MNS-Verordnung“ antworteten die Befragten individuell, unter anderem wie folgt:
      „Erst erklärt man, wie sinnlos und gefährlich (Pilze, Viren und Bakteriennährboden) ein MNS ist, und 6 Wochen später wird er zur Pflicht.“
      „Dass sie im umliegenden Ausland (NL, CH, A) nicht gilt und bei uns als ‚Heilige Kuh‘ angesehen wird.“
      „Es wird zum gesellschaftlichen Zwang. Sogar mit Asthma traue ich mich nicht ohne Maske in ein Gebäude, weil die Leute mich regelrecht attackieren.“
      „Dass sie eine Pflicht ist und keinen Freiraum bietet für Menschen, die angstfrei sind und die Krise kritisch sehen.“

      „Die meisten Menschen halten sich dadurch nicht an den 1,5 Meter-Abstand.“
      „Dass sie ohne Grund aufrecht erhalten wird. Und immer wird uns Angst gemacht.“
      „Es ist, als ob wir denken sollen: Mein Atem könnte jemand anders töten. Ich darf deshalb nicht atmen und werde dafür bestraft.“

      Psychologin fordert freie Entscheidung statt Maskenpflicht
      Dass der gut zweiwöchige Erhebungszeitraum wegen überwältigender Teilnahme-Resonanz vorzeitig beendet werden musste, zeige, dass es sich bei den Betroffenen um keine verschwindend kleine Minderheit handelt, gibt die Verfasserin der Studie zu bedenken. Dies decke sich mit den Zahlen der COSMO-Studie der Universität Erfurt (Stand: 09.07.2020).
      Die Psychologin erklärt: „In der ersten Junihälfte gaben dort 23 Prozent der Befragten eine hohe/sehr hohe Reaktanz bezüglich der Corona-Maßnahmen allgemein an sowie weitere 27 Prozent eine mittlere Reaktanz, was zusammen genommen hochgerechnet 50 Prozent der Bevölkerung ausmacht. 25 Prozent lehnen die Maskenpflicht in Geschäften ab. 18 Prozent halten die Maßnahmen für übertrieben.“

      „Wenn man vorsichtig davon ausgeht, dass auch nur zehn Prozent der Bevölkerung in Deutschland (die Einstellungen spiegeln ja mit den aktuellen MNS-Verordnungen als nennenswert belastet erfährt, so sind dies Millionen von Menschen“, schreibt Prousa. —

      Fazit: WEG mit dem MerKILLMaulkorb!
      Und Maskenpflicht für MerKILL: Maske nach dem Modell: „Der Mann mit der eisernen Maske“ – (Alexandre Dumas)

      ….und dann DEN SCHLÜSSEL WEGWERFEN!

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      P.S. – Das wunderbar geschmackvolle Plakat insbesondere der ‚DB‘ = DeppenBude – kennzeichnet doch in hervorragender Weise den Zustand derselben =
      Nur noch SCHe…. und AB ins KLO!

      Gefällt 1 Person

  7. ceterum_censeo schreibt:

    „Pech für die Altdeutschen: Nun haben sie sich doch seit Monaten maskiert, distanziert und kulturell bis auf die Knochen abgespeckt, Dr. Drosten angebetet, Frau Merkel erhört und brav dem Tierarzt von der CDU gefolgt: Alles vergebens!”

    NÄMLICH: FAZ: „Die Toleranz wird auf eine harte Probe gestellt“
    Das Virus mit Migrationsvordergrund

    Mehr bei: http://www.pi-news.net/2020/08/das-virus-mit-migrationsvordergrund/

    Gefällt 1 Person

    • volksvertreter schreibt:

      Recht hat er c c.
      Super.

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Hier der Text des Kommentars:

      „Mir#t Abstand am meisten Corona-Fälle unter den Rückkehrern kommen aus dem Kosovo – nicht gerade ein Sehnsuchtsort deutscher Urlauber. Dem Tourismus wird Unrecht getan.

      Schon seit Beginn der Warnungen vor dem Rückfall in steigende Infektionszahlen fällt auf, dass die dabei herausragende Gruppe nur ungenügend als „Touristen“ angesprochen oder gar gebrandmarkt wird. Denn es gibt nur bemerkenswert wenige Corona-Fälle unter Urlaubern, die aus klassischen Urlaubsländern wie Spanien oder Griechenland heimkehren.

      Darauf weisen die Statistiken der Bundesländer auch jetzt wieder hin. Weit mehr Fälle kommen aus der Türkei, aus Bulgarien, Serbien, Bosnien oder Kroatien. Mit Abstand vorne liegt das Kosovo – nicht gerade ein Sehnsuchtsort deutscher Touristen. Es hat sich deshalb eingebürgert, neutral von „Rückkehrern“ zu sprechen, was korrekt ist, aber den Umstand verdeckt, dass dem Tourismus Unrecht getan wird.

      Mobilität trägt zur Unübersichtlichkeit bei

      Offenbar ist es so, dass Hotels, Restaurants oder Vermieter von Ferienwohnungen weit besser auf die Corona-Krise reagiert haben als Privathaushalte. Denn die Reisen auf den Balkan oder in die Türkei, die in den Statistiken auftauchen, sind ganz offensichtlich Unternehmungen, die nicht touristischen Zwecken dienen, sondern dem Wiedersehen von Familienangehörigen.

      Sowenig an diesem Bedürfnis etwas auszusetzen ist, so sehr fällt doch die Sorglosigkeit auf, wie damit umgegangen wird. Es hilft jedenfalls nichts, mit Reisewarnungen nur an die Vernunft von Touristen zu appellieren, wenn die neue Corona-Welle auch einen handfesten Migrationshintergrund hat.

      Wie hoch der Anteil der Rückkehrer an der Ausbreitung der Infektionen ist, bleibt vorerst unklar. Es wird viel häufiger unter ihnen getestet als in der Bevölkerung, die zu Hause geblieben ist. Klar ist aber auch, dass Mobilität zur Pandemie und zur Unübersichtlichkeit beiträgt – und dass nur ein Polizeistaat wirklich gewährleisten könnte, dass die jetzt neu verhängten Vorschriften über Quarantäne und Testpflicht für Rückkehrer strikt eingehalten würden.

      Die Leidtragenden sind diejenigen, die darauf angewiesen sind, dass es nicht noch einmal zu einem „Lockdown“ kommt. Unter welchem Blickwinkel man die Sache auch sieht: Die Toleranz wird auf eine harte Probe gestellt.

      https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/infektion-und-rueckreise-welle-corona-mit-migrationshintergrund-16913845.html

      Manche Leser sind ganz überrascht von soviel Meinungsmut bei der FAZ. ——–

      In der Tat: ‚… einmal in Leben‘ etwas Vernünftiges von der FAZ.
      Aber mal sehen, ob und wie lange das anhält ………

      Gefällt 1 Person

  8. ceterum_censeo schreibt:

    KÖSTLICHER Artikel:
    Ich, der Corona-Erklärbär

    Vor kurzem rief mich ein Verwandter an und bat um meine Expertise. Die Frage war, welches der aktuellen iPhone-Modelle er kaufen solle. Er benötige nämlich ein neues Handy, sonst könne er die Corona-Warn-App der Bundesregierung nicht installieren. Ansonsten war mein Gesprächspartner mit seinem sechs Jahre alten Gerät immer noch rundum zufrieden. (… )

    http://www.achgut.com/artikel/ich_der-corona_erklaerbaer

    Längerer Artikel, lesenswert!

    Gefällt 1 Person

  9. ceterum_censeo schreibt:

    Da war ja noch: „Man muss die Zügel anziehen“ Merkel warnt vor Corona-Desaster. Die Corona-Zahlen sind beunruhigend….
    Jetzt dreht die natütlich wieder am Panik-Rad! Was für eine Wortwahl !!! Reines SED – und StaSi- Sprech!

    – Falls jemand noch nicht gewußt hat, wess ‚wir‘ an unserer gottgesandten FDJ-, SED- und StaSi- Erika haben!

    Gefällt 1 Person

  10. Centurio schreibt:

    Untreue-Anzeige gegen Ursula von der Leyen
    Neuer Ärger in der Berater-Affäre: Die Verteidigungsministerin ist vermutlich von einem Mitarbeiter ihres eigenen Hauses angezeigt worden. Es geht um einen Schaden im siebenstelligen Bereich.
    https://www.dnn.de/Nachrichten/Politik/Untreue-Anzeige-gegen-Ursula-von-der-Leyen

    Na endlich. Hoffentlich wird diese eingebildete Möchtegern Feministin für eine lange Zeit weggesperrt…

    Gefällt mir

  11. Pingback: Meck-Pomm: Rote Landesregierung plant bei Corona Entnahme von Kindern aus ihren Familien | 99 Thesen

  12. CanTrucker schreibt:

    [“ hier noch etwas zum Klar-Denken. Dr. de Benito im tief-linken spanischen Fernsehen, die diesen mutigen klar-denkenden Arzt, der ausspricht, was Sache ist, versucht Mundtot zu machen. Beachte, am Anfang im Untertitel taucht die Zahl 330 rein zufällig auf. Na so ein Zufall aber auch. Beachte, dass das spanische Fernsehen rechts den PanikModus mit reichlich Angstmachpfeffer hier die Zuschauer zu manipulieren versucht, Dieser Arzt hat’s Herz auf der richtigen Seite. So wie viele seiner Kollegen und Kolleginnen, die von dieser PropagandaShow die Nase voll haben. Viel Vergnügen bei Hastalavista una estación de radio se vuelve loca, el doctor habla en un lenguaje sencillo….eine Sendeanstalt dreht durch, Arzt spricht Klartext.
    http://www.youtube.com/watch?v=wl9h-7MaLws&feature=youtu.be
    „Spanischer Arzt wird im Staatsfernsehen zur Corona Lage befragt und der Sender dreht durch““]

    Gefällt 1 Person

  13. volksvertreter schreibt:

    https://kenfm.de/infektionsschutzmassnahmen-stehen-ueber-dem-kindeswohl-von-bernhard-loyen/

    Und der Bundestag ..empfiehlt…seinen Abgeordneten eine Maske zu tragen.
    Ein riesen Unterschied natürlich zwischen Empfehlung in Kreisen der Regierung und die Pflicht seiner Sklaven.
    Das passt ja in einen totalitären Staat hervorragend zusammen….mieses Politikerpack

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      Tja, die haben eben politische Immunität = Idiotenfreiheit !
      Die brauchen sich an keine einzige eigene Vorgabe zu halten, weil sie eben nicht zu belangen sind. Siehe Merkel und hunderte Strafanzeigen im Mülleimer.
      Lediglich eine Vorbildfunktion wird in Erwägung gezogen, und dies auch nur, um die Show nicht zu gefährden.
      Mit Gesetzen und Moral braucht man denen nicht zu kommen, sowas perlt an denen ab wie Wasser.

      Gefällt 1 Person

  14. Phase 4 schreibt:

    „Was sagt eigentlich die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern und „stolze Mutter“ Manuela Schwesig zum Vorhaben ihrer Regierung, und wie würde sie selbst reagieren, wenn ihr eigenes Kind betroffen wäre?“
    Hoffentlich bekommt sie bald wieder Besuch von einem alten Bekannten ; )

    Gefällt mir

  15. Mona Lisa schreibt:

    Was hat das jetzt wieder zu bedeuten :
    Merkel und Macron bieten Navalny Krankenhauspflege und Asyl an.
    Heute Nacht startet eine deutsche Maschine nach Russland und bringt Navalny in die Berliner Charite. Russland will dabei unterstützen.
    Hallooo – der behauptet vergiftet worden zu sein und DE spekuliert : vom Kreml !
    Da läuft doch wieder irgendeine Schweinerei.

    Gefällt 1 Person

  16. CanTrucker schreibt:

    [“ wie lange steht das schon auf der Agenda??? 17 oder schon 107 Jahren? Errarum Humanum Est, Popolusque. Da wurde mit den 12 Tafel-Gesetzen Fakten geschaffen, die bis heute Rechtsgültigkeit besitzt. aus dem simplicisimus-pleb wurde SERVI=SKLAVE=TIER=SACHE=JURISTISCHE PERSON=SCHULDNER wohn-haft in..hier als Produkt der NGO-NATION DEUTSCH, vertreten durch die sterbend erklärte natürliche Person, als Treuhänder, aber OHNE Rechte an Körper-Geist-Seele, eben durch den Geburten-BOND. Geburtsurkunde genannt. „The Mother delivers the Baby“ so die Phrase. Nur es wird der abliefernden ebenso als PERSON deklarierten Mutter nicht erklärt, was es damit juristisch auf sich hat. Sie liefert, ohne es zu wissen, ihr Neugeborenes von der Hohne See über den PASS-PORT in die Jurisdiktion des Landes unter der Obhut der Hohen See. Mit namen, NAMEN und ID-Nr. wird ein Konto eröffnet. gegen alle Schulden, privat und öffentlich. Diese Lizenzrechte, Pfandrechte, gehen über die Hohe See direkt zum Jesuiten-Groß Konzern ‚vaticanstate‘ und verbleiben solange bis der natürliche, unnatürliche Tod eintritt, o d e r, wie es in den Offenbarungen ja erklärt, innerhalb von 7 Jahren, das Kind wieder lebend zurück an Land deklariert wird, durch die Anerkennung des Geburtenbonds, als : mensch, mit einem vornamen. der Familie von und zu.

    Dafür muss aber erste einmal der Status geklärt werden. Denn da immer noch Krieg herrscht, sie nennen es hinter ihrer Maskerade, HANDELSKRIEG, somit Besatzungsrecht, werden die Deutschen als “ staatenlose Ausländer der NATION DEUTSCH, PERSONAL der TreuhandGes.Germany Ltd. Sitz in Delaware D.C als WILDTIERE. FREMDPRODUKTE verwaltet, mit Geschäftsnummern, Geschäftsakten in Geschäftsordnern und Geschäftsdateien, womit tüchtig Welthandel betrieben wird. Irgendwie müssen ja die “ Macht-Kasse-Genossen“ Kosten gedeckt werden, damit deren OffShore Konten glühen. Peter Helmes hats bereits 2001 in seinem erstklassigem Dossier erklärt. Hierfür ist die Fa. BVA in Köln, Abt. Staatenlose Ausländer zuständig, wo die Sekte WILLKÜR um sich schlägt. Denn die wollen natürlich KEIN PERSONAL verlieren. Stammbäume in Dokumentenformen einfordern, nach RuStAG13 die “ vorläufige“ so nennen sie das, Staatsangehörigkeit einfordern, Nein, KEIN GELBER SCHEIN, NEIN KEIN STAG1937 Das ist alles Fiktion der Fabianisten, die sich dann NSDAP nannten und i.A Rothschilds und Großlogenbruderschaften inkl. Jesuitenorgen für BigPharma und BigChemistry und BigStahlInd. hier ihr REICH, als Vorstufe der neuen Welt-Ordnung exerzieren mussten, was ja in die nicht eingeschworen Richtung lief. Darum ja auch der schnelle Eingriff für die Kurskorrektur, die bis ztur Stunde anhält. Nur smart und links halt. Der Kurs ist und bleibt der Selbe. Seit 107 Jahren Lug&Trug mit einer Fiktion, die die Lizenzen tragen, sich „Staat“ und “ Regierung“ nennen zu dürfen, aber eine private kommerzielle NGO ist. Alles Fakten, bis zum allerobersten Spitzbuben und SpitzenMädels dokumentiert in vielen nachlesbaren urteilen, dass es an dem so ist. Siehe Carlo Schmids Rede, 09-1948. Damit mal angefangen.

    Also, der Weg zurück zum : menschen, Anerkennung der Geburtsurkunde, UCC und HJR192 studieren. Um sich ein bisschen zu schützen: Niemals als PERSON, HERR und FRAU HASTENICHGESEHEN auftreten. Wenn ein Vertreter an der Tür klingelt, immer sich als Privatsekretär mit einem fiktionalen Namen dreimal wiederholt diesen Schachmatt setzen. Man sit immer p r i v a t unterwegs. Und wie heißen SIE? Buchstabiert vorgetragen m i c h e l – m i c h e l , m i c h e l. der privat als Hausdame den Garten pflegt. Der Hausherr und die hausdame sind unterwegs. Kein Rückkehrzeit bekannt. Guten Tag.

    Denn die Vertreter dürfen NUR und AUSSCHLIESSLICH die PERSON, die JURISTISCHE aufsuchen, belangen, Post aushändigen Forderungen stellen. HERR und FRAU. Vertragsangebote am TELFEON !!! NO GO !!! NICHTIG. Auch hier niemals sich mit vollem Namen, nennen Sie sind doch HERR und FRAU HASTENICHGESTEHEN, oder…..nein, hier nur der Butlerin als Hauskeeper zu Besuch…..Guten Tag. Unterschiften? Nein.NIEMALS !!! Das ist bereits die gewollte Vertrags,-u.Haftungsübernahme. Ist nich !! So auch mit der Fa.POLIZEI, die NUR und ausschließlich für das PRODUKT SACHE PERSON HERR u.FRAU HASETENICHGESEHEN zuständig ist, niemals für : menschen, dazu haben sie keinen Vertrag, Versicherungsschutz und keine Rechte. Ein JA, ist Falle zu. ein Nein, eine Lösung. Los-Lösung von dem Lug&Trug. Warum es ihnen so leicht machen mit ihrem System durch zu kommen? Weil es unvorstellbar ist, wie und was sie mit einem machen. Eiskalt, Kaltschnäutzig. Berechnet. Geschäftlich.

    Und das mit den Isolierlagern, ‚A’Beit macht frei‘ ist noch lange keine Geschichte. Siehe Lisa Haven, über die FEMA/DHS Käfige…mit Toilette. Dazu die offizielle US-Mil.pdf, mit dem Jesuitenkonzens UN-Orgs und jesuitenOrg EU und Segen und Förderung dazu :

    Klicke, um auf USArmy-InternmentResettlement.pdf zuzugreifen

    WalMart läßt grüßen. Martial Law. Und davon gibt es gleich Drei Versionen. Siehe Johann Ohneland. Und alles ist mit ihm u n d Heinrich dem Löwen, Hohenzollern, Habsburg und Gotha-Saxa Anhalt verbunden. Somit GB GREATBRITAIN. Orwell läßt grüßen, es ist soweit. Agenda21 und Agenda2030, Guy Carr’s Roman: The RedFog over America nebelt gerade Europa und Asien ein. Edgar Ellen Poes, The Mask of the Red Death ist Grundstoff für Dean Koontz Roman: The Eye of the Darkness, Vorlage für den Soderbergh-Film, Contagion von 2012, der 2019/2020 REALITÄT wurde. Die alte rothbraune private kommerzielle AusschwitzZeit ist wieder da, nur smarter und über 7 Kontinente verteilt mit 5G, der BioWaffe, der WetterWaffe und der EnergieWaffe, der Rest ist Hellywood Entertainment, zur Ablenkung und Vollbeschäftigung für bestimmte Geschäftskreise. Und was ist smart? Secret militarised armaments in residential technology und CoVID19? Nun, Ein neuer smartBond: Certificate of Vacciantion ID No. ID2020. 1=a 9=i get the flu-shot with the Chip.

    Und was sangen PinkFloyd, 1979? we don’t need noc education, we don’t need no thought control[…] hey, teachers leave us kids alone……equapio.com/philosophie/redemption-song-erloesungslied/ jaja, auch Bob Marley erkannte die rothe Pest und bat um Erlösung von den BÖSEN !!! Hey POLIT- teachers, leave us kids alone…..Peace-out…take care, be free and sovereign again, learn to say . NO !! “I am I”=OldHighGerman: Jehoshua, and “ be prepared”= Christos, OldHighGerman. And catholic, OldHighGerman= evil. Quwations?. He knew, what we have forgotten. „] a.r.r.s.o

    Gefällt mir

  17. volksvertreter schreibt:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/afd-mordphantasien-gruene/

    Was ist los mit der grünen Pfeife Stieckelbroeck?
    Wenn es mal ernst wird,ist er der erste der nach einen Tiertransport heulend jammert.

    Gefällt mir

  18. Centurio schreibt:

    5 Jahre nach der Flucht
    Nesar schafft Mega-Abi mit 0,8: „Das Bild des faulen Migranten muss aus den Köpfen“
    https://www.focus.de/perspektiven/5-jahre-nach-der-flucht-erst-droht-ihm-abschiebung-dann-macht-er-0-8-mega-abi-nesars-weg-zum-german-dream_id_12340965.html

    Habe ich was verpasst ?
    Seit wann gibt es einen Abi-Schnitt von 0,8 ?

    Jetzt trommeln unsere Mainstream Drecksmedien für mehr Masseneinwanderung nach Deutschland, weil die Migranten so schlau sind.

    Abgesehen davon hat Deutschland eine viel zu niedrige Abschiebequote im Vergleich zu anderen EU-Staaten. Vor allem bei Straffälligen und bei illegalen Asylbewerbern

    Fakt ist aber auch, daß über 50% der Migranten noch nicht einmal einen Sprachtest bestehen…

    Migration und Bildung: Hälfte der Einwanderer fällt beim Sprachtest durch – Anteil der Analphabeten wächst
    https://www.pravda-tv.com/2020/06/migration-und-bildung-haelfte-der-einwanderer-faellt-beim-sprachtest-durch-anteil-der-analphabeten-waechst/

    Gefällt 2 Personen

  19. Aarmes Migrant in böse Naziland schreibt:

    „Die Landesregierung hat nicht ausgeschlossen, daß als Corona-Maßnahme in Mecklenburg-Vorpommern Kinder von ihren Eltern getrennt werden.

    Ich hatte spontan eine ganz andere Assoziation: Kürzlich bin ich in der Mediathek von ZDFinfo über diese Reportage ‚gestolpert’…

    https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/voekische-siedler-schattenwelten-auf-dem-land-100.html

    … und mir kam eben sofort der Gedanke, ob nicht eine Corona-Infektion (angebliche! … denn dieser PCR-Test soll gar keine Infektion, sondern lediglich einen ‚Kontakt‘ nachweisen können…

    https://19vierundachtzig.com/2020/08/17/prof-dr-rer-hum-biol-kaemmerer-pcr-test-weist-keine-infektion-sondern-lediglich-kontakt-nach/ )

    als Vorwand genutzt werden soll, um den sozusagen letzten Deutschen die Kinder wegnehmen zu können, um sie – nach erfolgreicher mentaler und emotionaler ‚Entgiftung‘ – dann als nützliche Mitglieder der BRD-Konsumgenossenschaft in den Bezug der wöchentlichen Discounter-Prospekte ‚integrieren‘ zu können … – was ja bekanntlich, neben Komasaufen und Schwulenschaulaufen-Gaffen zu den zentralen Bestandteilen eines gelungenen BRD-Lebens gehört.

    Gefällt 1 Person

  20. Pingback: Mecklenburg-Voorpommeren: Rode deelstaatregering plant weghalen van kinderen uit gezinnen bij Corona. – Theresa's visie

    • Semenchkare schreibt:

      analog dazu: Längeres Video zum Autobahnanschlag (Berlin),
      etliche Hintergrundinfos:

      ->BR steht für Boris Reitschuster
      *****************************************

      BR-Live: Der Anschlag von Berlin – worüber wir nicht nachdenken sollen

      ca 43 min.

      …!!!

      Gefällt 1 Person

  21. luisman schreibt:

    Wie die Sozialphilosophen der Frankfurter Schule klar erkannten, ist die Familie die letzte Bastion, welche die Einfuehrung des totalitaeren Kommunismus verhindert. Insbesondere natuerlich der Vater.

    Nun haben wir seit den fruehen 70’ern die ideologischen Auswirkungen dieser Familienverachtung erlebt. Das sind schon 2 Generationen, die diese „neue Normalitaet“ gar nicht mehr als negative Veraenderung wahrnehmen, sondern per Dauerpropaganda, als Aufklaerung, als Emanzipation von einem veralteten Familienbild.

    Daher wundert es mich nicht, dass Links-Gruene jede Gelegenheit (wie Corona) wahrnehmen, um immer noch existierende Familien zu vernichten.

    Gefällt 2 Personen

  22. Ingrid schreibt:

    Das Rad dreht sich immer schneller und man hat alle Moral über Bord geworfen, die totale Isolation und Unterdrückung steht uns bevor.
    ,, Wollt ihr den totalen Coronakrieg und die ganze Meute schreit: Jaaaaaaa!!!“
    Sogar die Aussprache einer gewissen Person hat sich schon angenähert, der Ton wird rauer

    Man vergreift sich an unseren Kindern, das sollte eigentlich sämtliche Eltern und Großeltern auf die Strassen bringen.
    Wie weit wollen die noch gehen in ihrer Perversität?

    Ein Kind in Schule oder Kindergarten positiv getestet und die ganze Klasse in die Quarantäne und muss zum Test.
    So bekommt man jede Menge postiver Tests um ein ganzes Land in Quarantäne zu setzen, denn diese ganzen Tests sagen überhaupt nichts über Kranke aus.
    Alles Lug und Trug.

    Wenn man liest wie Länder mit riesigen Summen bestochen werden, dann wundert es keinen mehr, dass der Wahnsinn um die Welt geht. Da werden doch die Millarden von gewissen Leuten ertragreich eingesetzt und man zeigt sich so großzügig.

    Spanien, Österreich und Frankreich ziehen schon vor und ganz Europa wird folgen.
    Das Geld dafür wird sicher bald fließen.

    Ich persönlich habe keine große Hoffnung mehr, dass unsere Kinder noch lange in die Schule gehen werden. Sie sind diesem Staat egal und ihre Gesundheit allemal, denn dies alles wird bei vielen Kindern einen psychischen Schaden hinterlassen, denn Kinder brachen Ordnung und Linie in ihrer Erziehung,auch in der Schule, so werden sie nur als Mittel zum Zweck missbraucht.
    Politikerkinder aber besuchen teure Privatschulen, für die wird das nicht gelten, die lässt man in Ruhe.

    Gefällt 2 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      Bleibt die Frage, ob unsere Regelschulen überhaupt noch geeignet sind unsere Kinder zu unterrichten, zu beaufsichtigen und zu erziehen.
      Ich würde sagen : Nein, schon lange nicht mehr.
      Die Schulstunden zuhause sind in jedem Fall vorzuziehen. Kriegen die Kleinen in den Schulen doch eh nur Lügen erzählt und werden autoruinös indoktriniert.
      Und die Impferpressung mit Bußgeldern tut ihr übriges.
      Unter diesen Umständen, würde ich eine Abschaffung der Schulpflicht sogar unterstützen.
      Was unqualifizierte Lehrer und links abtrifftende hoheitliche Schulbehörden bis zum „Bildungsministerium“ können, können verantwortungsvolle Eltern schon lange und sehr viel besser.

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Nun, das hat die ROTE Küsten – Barbie doch bestens vorgemacht.

        Die Kinder auf eine Privatschule!

        Aber das können sich schließlich nur Steuergeldgepamperte Bonzen leisten!

        Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Genau !
          Und deshalb werden Eltern künftig auch ihre Steuerzahlungen einstellen müssen, eben damit sie ihre Kinder im selbstorganisierten Schulbetrieb unterrichten lassen können.
          Indoktriniert der Staat die Kinder in den Regelschulen, die durch Steuergelder finanziert werden, muss ihm das Steuergeld entzogen werden.
          Das heißt in der Praxis, dass man sich selbstständig macht, in Folge auch keine Lohnsteuer abführt und die Einkommensteuererklärung verweigert. Und dass Rechnungen die man an eigene Kunden ausstellt auch keine Mehrwertsteuer mehr enthalten, die man ja abzuführen hätte.
          Oder aber, bei Gewerbescheinentzug seine Brötchen gleich auf dem Schwarzmarkt verdient und sein Leben in the dark side of the earth verlegt.
          Mit andern Worten : komplette Steuersystemverweigerung !
          Zumindest was die eigene Steuerdirekterwirtschaftung betrifft.
          Sicher, dies wird hart geahndet, aber wenn es viele sind, geht dem Staat die Macht aus.
          Sieht man ja, dass der Schwarzmarkt funktioniert und kein Staat dieser Welt irgendetwas daran zu ändern vermag.
          Hat Curio auch schon gesagt : Wenn der Staat bzw. die Regierung ihren Verpflichtungen nicht mehr nachkommt, sich gar willentlich gegen seine Bürger stellt, warum sollte der Bürger dann noch Steuern zahlen ?!
          Die wollen eine Bananenrepublik, also kriegen sie eine Bananenrepublik.
          Wir machen keine halben Sachen – ganz oder gar nicht !

          Gefällt 1 Person

    • Semenchkare schreibt:

      ..!!

      Gefällt 1 Person

  23. Frank Zimmermann schreibt:

    Wir haben eine Anfange an die Ministerpräsidentin gesendet. Die Anfrage ist auf unsere Webseite.
    Falls sie nicht antworten, werden wir in MV medial
    gegen die Erfüllungsgehilfen der Landesregierung vorgehen. Danach werden sie unwählbar sein.
    Gruß Frank
    RettetdieKinder@gmx.de
    https://T.me/RettetdieKinder
    https://www.rettetdiekinder.org/78

    Gefällt 1 Person

    • Aarmes Migrant in böse Naziland schreibt:

      Danach werden sie unwählbar sein.

      Wäre schön, wenn es so wäre. Habe allerdings … meine Zweifel. Hier – im ‚Westen‘ – wären die Eltern bei entsprechenden Maßnahmen vermutlich nur richtig ‚glücklich‘, daß ‚der Staat‘ sich so rührend um das Wohl der Kleinsten kümmert… 😥

      Vermutlich kann nur noch ein totaler Zusammenbruch ( 8. Mai des ‚Volkes Grundgesetz‘) die Leute aus einer Gefangenschaft befreien, die sich schon seit langem nicht mehr als Gefangenschaft erleben.

      Insofern machen die ökonomischen Analysen von Markus Krall, so deprimierend sie ansonsten sein mögen, sogar noch Hoffnung: Seeeehr vielen Menschen stehen jetzt die drei großen A (Arbeitslosigkeit, Armut, Aussichtslosigkeit) bevor … vielleicht hilft das einer größeren Zahl endlich mal in eine innere Distanz zu diesem Wahnsinnssystem hier zu kommen…

      Gefällt mir

      • brigitte5 schreibt:

        Also ich will die nicht mehr wählen, sondern ein neues Deutschland haben….

        Gefällt mir

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Brigitte,
          Dazu braucht es 1 Million Unzufriedener, die sich vor dem Reichstag einfinden und das Ende des Systems verlangen. Aber diese Menschen müssen wissen, was sie „danach“ wollen. Sonst geht es ihnen wie den Mitteldeutschen 1989/90, die furchtbar über den Tisch gezogen worden sind, oder wie den Rumänen, die Ceausescu zwar losgeworden sind, aber jetzt von der 2. Riege der Kommunisten, jetzt alle superreiche „Demokraten, ausgebeutet und unterdrückt werden.
          .
          Wir müssen recht präzise Gedanken haben zu dem Deutschland, das wir uns wünschen.
          HORST MAHLER hat einen Entwurf für eine Verfassung für den neuen Staat der Deutschen entworfen. Im Herbst wird er aus der Kriegsgefangeschaft entlassen.

          Gefällt mir

  24. Semenchkare schreibt:

    Heutzutage: Anderer Name, andere gesetzlich verbotene Verhaltensweisen, das Ziel ist jedoch gleich:
    ***************************
    2017, Audio 60 min.

    Die geheimen Isolierungslager der DDR

    Noch im Herbst 1989 wollte die SED-Führung 85.939 Bürger der DDR in Lager sperren. Jedenfalls hatte sie das Ministerium für Staatssicherheit mit konkreten Planungen beauftragt, Oppositionelle, Kirchenvertreter, Künstler, Nichtwähler, Menschen mit „West-Verbindungen“ oder solche, die „aus der SED ausgeschlossen wurden bzw. aus Blockparteien ausgetreten sind“, im Fall „einer inneren Krise, einer Spannungsperiode oder im Verteidigungszustand“ binnen vierundzwanzig Stunden konspirativ zu verhaften und in speziell vorbereitete Objekte zu verbringen – in Burgen, Schulungsheime oder mitunter sogar in Ferienlager.

    Diese wiederum sollten mit Stacheldraht und Wachtürmen umgeben und so das ganze Land mit Isolierungslagern überzogen werden. 0,50 Mark der DDR sollte der tägliche Verpflegungssatz pro Insasse betragen.

    Der Publizist Thomas Auerbach hat mit seinen Forschungen zu Honeckers und Mielkes „geheimer Kommandosache 1/67“ begonnen, Licht in die wenig bekannte Materie zu bringen. Oder auch Reinhard Köhler, der in Thüringen Objekte ergründet, die als Isolierungslager vorgesehen waren.

    Viele der Dokumente hierzu sind vernichtet worden. Und möglicherweise wären diese Lager-Pläne völlig unerkannt geblieben, wären nicht zum Jahreswechsel 1989/1990 wichtige Stasi-Zentralen von mutigen Bürgerechtlern gestürmt und besetzt worden – zuerst in Erfurt, später dann in Leipzig, Jena, Wernigerode und Berlin.

    Regie: Wolfgang Rindfleisch
    Produktion: MDR 2015

    https://www.mdr.de/kultur/radio/ipg/sendung740658.html
    *******************************************************************
    „Umwelsäue, Coronaleugner,Rechte, AfD-sympathisanten mit eigner Meinung, nun auch Kinder“

    ..in den Knast!

    Hier wundert mich nicht mehr!

    Gefällt 1 Person

    • volksvertreter schreibt:

      Das ist ja ein Ding. Habe davon noch nichts gewusst.
      Aber vielleicht liegen ja die geheimen Pläne der damaligen SED Bonzen inzwischen im Safe von Psychomerkel.Man kann ja nie wissen was da noch kommt.
      Ein jeder Politiker der nur ansatzweise so perfide denkt das man Kinder aus ihrer Familie wegen dieser chinesischen Schnupfenmikrobe nimmt,denen sollte man das Recht auf Kindererziehung im eigenen Falle sofort entziehen.
      Sehr schlechte Vorbilder diese Idioten.

      Gefällt 2 Personen

      • Mona Lisa schreibt:

        Kindesentzug wegen Grippevirus ?
        Das gäbe dann höchstwahrscheinlich Mord und Totschlag.
        … zumindest wenn es die Gäste beträfe.
        Aber bei denen käme wohl wieder ein Sonderausnahmeverfahren zum Einsatz.

        DAS sollen sie mal versuchen, da kann ich ihnen jetzt schon verraten was passieren wird.
        Die Amtsstuben würden Lichterloh brennen. DAS lassen sich auch Deutsche nicht spurlos gefallen.

        Gefällt 1 Person

  25. Langsam wachen sogar Rechtsanwälte auf.
    https://t.me/ludwig_der_traeumer/26
    Es wird noch richtig spannend. Die Politikschranzen fahren gerade ihr letztes Geschütz auf um den Krieg gegen uns zu gewinnen, so wie sie sich z. Zt. gebärden. Sie haben ihn bereits verloren. Wo bleibt unser Gottvertrauen?

    Gefällt 1 Person

  26. Mona Lisa schreibt:

    Was nutzt unser klagen ?
    Nix !
    In Mali haben sie die Regierung geputscht.
    Gar nicht so blöd die Goldstücke.
    Ich zweifle ernsthaft an unserer angeblichen Intelligenz.
    Na ja, dümmer geht immer.

    Gefällt 1 Person

    • Dr. Gunther Kümel schreibt:

      Mona Lisa,
      Therapie: Aufstand!
      1 Million vor dem Reichstag verkraftet kein System der Welt!
      Problem ist nur: Was dann? Seehofer oder Merz oder sogar Meuthen wäre keine Verbesserung.
      .
      HORST MAHLER ist der einzige (von dem ich weiß), der einen umfassenden Entwurf einer Verfassung für einen zukünftigen Staat der Deutschen verfaßt hat. Er wird im Herbst entlassen!

      Gefällt mir

      • Mona Lisa schreibt:

        Na dann ist ja noch nicht alles verloren. 😦
        1 Millionen ?
        Kein Problem, die finden sich am 29.08. wieder FRIEDLICH in Berlin ein.
        … vielleicht sollte man denen die „Möve Jonathan“ vorlesen, wär‘ bestimmt ein voller Erfolg. Ich erinnere mich dunkel, als ich den Schmöker vor etwa 40 Jahren las, war mir auch ganz warm ums Herz.

        Gefällt 1 Person

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Mona Lisa, ,
          Lies ihnen lieber den Entwurf der Verfassung für den künftigen Staat der Deutschen von HORST MAHLER vor. Damit machst Du ein Angebot, was die Million wollen sollen könnte.

          Gefällt mir

        • Mona Lisa schreibt:

          Ist nicht meine Sache, mich mit fremden Federn zu schmücken.
          Meiner bescheidenen Meinung nach, haben wir eine Verfassung. Wer die ändern will, soll seine Lesung selber halten.

          Gefällt mir

      • Aarmes Migrant in böse Naziland schreibt:

        1 Million vor dem Reichstag verkraftet kein System der Welt!

        Die BRD schon. Warten Sie es ab. Die Wähler:innen/X werden sich um ‚ihre Mutti‘ – und natürlich deren präsumtive Nachfolgerin, Frau Baerbock (das beginnende Doppelkinn und die zunehmend kugelförmige Gesichtsform weisen schon mal die Richtung …) scharen, denn: Was der Bauer nicht kennt … frißt er nicht!

        Ich kann gar nicht sagen welche Therpie ich diesen … BRD-Menschen … Grundgesetzlern … komasaufenden Spaßterroristen … wünsche … 😥 😥

        Gefällt mir

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Armer Reisender,
          Es kommt natürlich darauf an, was die Menschen WOLLEN, die vor den Reichstag ziehen.
          Skandieren sie bloß „Merkel muß weg!“, dann wird sich nichts ändern. Denn das merkl durch Seehofer oder dgl. zu ersetzen, das ändert am System ebensowenig wie das Ersetzen von Honecker durch Modrow.
          Wenn die Protestierenden jedoch ein Programm haben, etwa einen Verfassungsentwurf und das ganze SYSTEM bekämpfen, DANN wird die Sache schon sehr brenzlig!
          GG Art. 146 garantiert, daß wir eine Verfassung zu fordern haben. Es heißt dort ausdrücklich eine „VERFASSUNG“ nicht etwa ein neues Grundgesetz!

          Gefällt mir

        • Mona Lisa schreibt:

          Das Grundgesetz ist einer Verfassung gleichgestellt.
          Kann man überall nachlesen, so man will.

          Gefällt 1 Person

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Mona Lisa,
          Man kann nur Dinge „gleichstellen“, die verschieden sind.
          Beispiel:
          Mann und Frau sind gleichgestellt.
          Mann und Frau sind verschieden.
          .
          Eine „Verfassung“ („Konstitution“) ist der frei geäußerte Wille des Volkes, einen Staat bilden zu wollen. Das GG wurde über Auftrag der alliierten Militärdiktatur ab 5. Juni 1945 („Kontrollrat“) von dafür handverlesenen deutschen Politikern ausgearbeitet. Die Alliierten waren jedoch mit dem Entwurf nicht zufrieden und verlangten Änderunen, die selbstverständlich eingearbeitet werden mußten. Erst dann erteilten die (West-) Alliierten ihre Genehmigung.
          Ohne Genehmigung der Besatzungsmacht hätte das GG nicht in Kraft treten können.
          .
          Einer der Politiker, die das GG ausarbeiteten, war der sehr fähige und gescheite Völkerrechtler CARLO SCHMID (SPD). CARLO SCHMID ilt als der „Vater des Grundgesetzes“. Er hielt eine Rede vor dem Beratungsgremium (Parlamentarischer Rat), die heute noch im Weltnetz nachgelesen werden kann (Suchmaschine).
          Darin erklärte er, es handle sich beim GG NICHT um eine Verfassung, die zu begründende BRD sei nicht ein neuer Staat. Es handle sich um die „ORGANISATIONSFORM DER MODALITÄT EINER FREMDHERRSCHAFT“ !

          Gefällt mir

        • Mona Lisa schreibt:

          Völkerrechtlich ist das GG unsere Verfassung und wird auch so behandelt.

          Aber bitte, wenn Sie meinen, Sie könnten in der bunten Republik eine „deutsche Verfassung“ kreieren die das GG um Längen schlägt – nur zu !
          Lass dich überraschen …

          Entweder Sie sind glorreich dumm, oder ein Unterhändler von wem auch immer.

          Gefällt mir

    • Gestern abend hatte ich mir etwas Wunderbares angetan – mir „Die Möwe Jonathan“ vorlesen lassen.

      Anschließend in der Nacht nochmal MOMO von Michael Ende gelesen. Ich war in der Welt angekommen wie sie nach der Überwindung des heutigen Wahnsinns ist. Das Ende der Dunkelmächte ist eingeleitet – die Stundenblume verwelkt.

      Gefällt mir

  27. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Es steht auf der Agenda des völkerfressenden, antliberalen NEO-Liberalismus, die Identität des Einzelnen zu zerstören: Familie, Heimat, Vaterland, Religion, Kultur, Volk, Nationalstaat.
    Dann sollen weltweit die Entwurzelten am Existenzminimum arbeiten 12/7. Der Profit geht an die „Dreihundert Familien“.

    Gefällt 2 Personen

    • Beko schreibt:

      Die künstliche Intelligenz nicht zu vergessen! Ohne die Gier nach Profit wäre der Zeitpunkt günstig dafür, die „Entwurzelten“ weltweit zu entlasten.Schon einmal darüber nachgedacht? Sie fordern keinen Lohn, tun was ihnen vorgegeben wurde und müssen lediglich von wenigen Personen überwacht und gewartet werden.Wofür sind die vielen Millionen fleißiger Ameisen dann noch zu gebrauchen? Zugegeben eventuell als „Verschleiß-Roboter“?! Also sollte auf Auslese und Reduzierung gesetzt werden!? Wurde ja schon Anfang des 20. Jh. in den USA popularisiert! Hitler ließ sich auch davon beeinflussen. Genannt Eugenik, dann Euthanasie und schließlich Rassenauslese. Eugenik oder Auslese ist aktueller denn je! Bill Gates ist auch ein Eugeniker und redet davon die Menschen auf der Erde zu dezimieren. Also trennen wir schon mal die Kinder von ihren Eltern. Nur zur Vorsicht. Was sind das nur für „Idioten“ – aber sie wurden von uns gewählt!

      Gefällt 1 Person

      • Dr. Gunther Kümel schreibt:

        Beko,
        Daß die „Gewählten“ Idioten sind, darüber können wir uns leicht einigen.
        Aber über „Rassenpolitik“ und „Eugenik“ sind Sie ganz falsch informiert.
        Rassenpolitik und Eugenik haben absolut nichts damit zu tun, „die Menschheit zu dezimieren“. .

        Bei der Euenik handelt es sich um ein Konzept, das Erbgut des Menschen vor der automatischen Verschlechterung zu bewahren.
        In jedem Organismus treten Mutationen in großer Zahl auf. Sie sind als zufällie Erbänderungen in 99% der Fälle der Überlebenswahrscheinlichkeit abträglich. In der freien Natur werden Individuen, die Überlebensnachteile aufweisen, statistisch vermindert, solche mit Überlebensvorteilen statistisch bevorzugt. Damit ist gesagt, daß sie (bei Nachteilen) weniger Nachkommen haben.
        .
        Beim Menschen ist dieser natürliche Prozeß abgeschaltet. Auch Lebensuntüchtige haben (zumindest) die durchschnittliche Zahl an Nachkommen, Tüchtige haben deutlich weniger.
        Nun ist es klarerweise strittig, wie man „tüchtig“ und „untüchtig“ bestimmt, und bis zu welchem Grad eine solche Eigenschaft auf Vererbung zurückgeht.
        Aber (z.B.) erblichen Schwachsinn kann man diagnostizieren. Akademikerfamilien haben im Durchschnitt weniger Nachkomen als Familien von Hauptschulabgängern. Alle solche Vorgänge führen seit Hunderten von Jahren zu einer ständigen Verschlechterung des menschlichen Erbguts.
        .
        Sie müssen keine Sorge haben, die Idee, eugenische Maßnahmen drchzuführen, ist durchaus nicht Hitlers Idee. In vielen Staaten wurden damals eugenische Maßnahmen durchgeführt, u.a. in den USA. In skandinavischen Staaten gab es noch in den 70er-Jahren des vorigen Jh. die Pflicht für bestimmte Erbgeschädigte, sich sterilisieren zu lassen, und die DDR hatte bis in neueste Zeit Maßnahmen zur Verbesserung des Erbgutes.

        Gefällt mir

        • Beko schreibt:

          Ich mache mir keine Sorgen, dennoch wird die Eugenik, aufgekommen Anfang des 20. Jh., besonders und zunächst in den USA, zusammen mit einer immer wieder aufkommenden Rassenfeindlichkeit, weiterhin betrieben. Henry Ford war ein Vertreter dieser Lehren.und es gab sogar einmal Pläne zur Bereinigung der Bevölkerung, die bis ins Jahr 1985 angelegt waren – Vertreter Charls Davenport, Madison Grant, Lothrop Stoddard, ja sogar Roosevelt liebäugelte damit. Als reinste Rasse wurden in den USA die Nordics favorisiert und bei Hitler war es die „germanische Rasse“. Die einst angestrebten eugenischen Reinigungen und ihre Ideen in den USA sowie auch in Deutschland kamen in der Gesellschaft nicht gut an und wurden daher, auch vom Hitlerregime, nicht mehr zu sehr in die Öffentlichkeit getragen. Waren ja irgendwie alle mit involviert und grausam, also anstößig, waren sie auch. Grundsätzlich wurden sie aber nach 1945 wieder populär und werden seither, in den USA, unter dem Namen Auslese, praktisch im Wettbewerb jeder gegen jeden, Mann gegen Frau, Gender gegen Gender etc. weiter betrieben. Auslese auch in dem Sinne, dass auf Teufel komm raus privatisiert wird und sich eine auserlesene Elite das aneignet was ihnen grundsätzlich nicht gehören sollte. Innenstädte werden praktisch entwohnt, Menschen werden aus ihrer angestammten Heimat vertrieben (naher Osten) etc. Gelingt es ihnen und es scheint so, ist die Eugenik gewissermaßen schon einen Schritt weitergekommen. Es wird die Spreu vom Weizen getrennt.Der medizinische Begriff hat sich in einen „Vernichtungsbegriff“ gewandelt. Genau das ist es was die USA-Eugeniker, unter ihnen befindet sich auch Bill Gates, dessen Vater bereits ein Befürworter war, vorhaben. Ich empfehle Ihnen „Herrmann Ploppa – Hitlers amerikanische Lehrer“! Ich weiß was Eugenik aus medizinischer Sicht bedeutet und auch was Rassenhass oder Euthanasie bewirken können. Wer bitte gibt Menschen das Recht über das Leben anderer Mitmenschen zu bestimmen, nur weil wir keine natürliche Auslese besitzen? Das würde eventuell funktionieren wenn wir Menschen keine Menschen, also nicht korrupt und gierig wären?! Denke da an die Hexenverfolgungen durch die machtgierige Kirche – Denunzianten hatten in dieser Zeit Hochkonjunktur! Auch im Dritten Reich lebten sie auf und sogar aktuell während Corona! In den USA gab es diesbezüglich in der Vergangenheit genügend Skandale, die heruntergespielt wurden. Ku-Klux-Klan und aufkeimender Rassenhass in den USA sind bis heute präsent. Ich möchte nicht wissen was heute im „verschlossenen Kämmerchen“ alles so abgeht?! Neben Sex, Pornographie und organisiertem Mord? Soviel zu meiner Nichtangst und ausgeklammerter Naivität! Ein schwieriges Thema, das viel Diskussionsstoff bietet, denn ich denke es ist nicht nur aus Sicht des Mediziners betrachtbar?!

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s