KURZMELDUNG VORAB: CONSERVO LÄUFT WEITER!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Liebe Leser, liebe conservo-Freunde,

manchmal fällt es schwer, an Zufälle zu glauben. Sah es bis gestern noch so aus, es sei schwer, meine Nachfolge sicherzustellen, sieht es seit gestern Abend ganz anders aus.

Es gibt eine Lösung – eine sehr gut! Mehr erfahren Sie am kommenden Wochenende, wenn alle Übergangs-Einzelheiten geregelt sind. Lassen Sie sich überraschen!

Bis dahin geht der „normale“ Dienst bei conservo weiter – siehe auch den heutigen Qualitätsartikel von General Farwick.

Ob Kommentare oder neue Artikel – sie werden weiterhin publiziert.

Es bleibt auch unter der neuen Führung bei der anspruchsvollen programmatischen Grundlage von conservo.

Und ich darf auch in Zukunft – allerdings nicht mehr aus der vordersten Reihe – mitwirken.

Ihnen allen danke ich für die Treue, die uns hoffentlich auch in Zukunft erhalten bleibt.

Mit herzlichen Grüßen

Euer Peter Helmes

— 

Hier der Link zu Gen. Farwicks neuen Beitrag:     https://conservo.wordpress.com/2020/10/27/die-praesidentschaftswahlen-in-den-usa-aus-deutscher-sicht-eu-faellt-als-global-player-aus/
(www.conservo.wordpress.com)  27.10.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Christen, Politik Deutschland, Wirtschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

73 Antworten zu KURZMELDUNG VORAB: CONSERVO LÄUFT WEITER!

  1. gelbkehlchen schreibt:

    Jawoll, es geht doch! Und lieber Peter, gönn Dir trotzdem erst mal eine richtige Pause, am besten fahr mit Deiner Frau in den Urlaub, ohne Computer, wenn Du das schaffst. Vielleicht nach den Kanarischen Inseln. Ich weiß aber nicht, ob das geht wegen Corona.

    Gefällt 5 Personen

    • conservo schreibt:

      @ danke, liebes geldkehlchen. Leider darf ich überhaupt nicht reisen, jedenfalls nicht fliegen. Habe sozusagen Stubenarrest. Liebe Grüße! P.

      Liken

      • gelbkehlchen schreibt:

        Du fährst doch so gerne Auto, habe ich mal gelesen, such Dir mit Deiner Frau ein schönes Ziel aus. Am besten ohne Computer und noch besser ohne Medien. Schaffst Du das? Nur Natur und Entspannung! Deine Frau freut sich!

        Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ja, dachte mir auch schon, daß eine solche Reise für Peter doch zu anstrengend wäre mit dem Flug und einem anderen Klima.
      Vielleicht gibt’s etwas näher Gelegenes in Deutschland. Aber ab heute ist ohnehin es damit erst mal Essig.

      Heil MerKILL Sieg und Preis: „Ich pfaffe EUFFF!“

      Gefällt 1 Person

  2. dieter.farwick@t-online.de schreibt:

    Lieber Herr Helmes ! Danke für diese Kurzmeldung. Ich bin gespannt auf die Details. Ich hoffe, dass Sie Ihre Arbeitsbelastung deutlich reduzieren können – auch die Ihrer Frau. Die Diskussion über meinen Artikel ist erfreulich. Wir bleiben dran. Das nächste Jahr müssen wir packen. Mit besten Grüßen – auch an Ihre Frau – Ihr Dieter Farwick

    Gefällt 6 Personen

  3. Ulfried schreibt:

    Lieber Peter, du hast mir den Tag gerettet. Ob du nun in vorderster Reihe oder als Teil des Teams (graue Eminenz lol) wirkst ist okay. Hauptsache es geht weiter und du bleibst der „spiritus rector“. LG aus dem Odenwald und alles Gute von Maria und Ulfried.

    Gefällt 7 Personen

  4. theresa geissler schreibt:

    Lieber Peter, welches Wunder ist den jetzt wieder geschehen?
    Der Artikel von Herrn Farwick, heute Morgen war schon eine Überraschung,bin sehr gespannt, welche überraschungen du sonst noch füt uns hast!
    Aber das Wichtigste ist doch schon, das du offensichtlich SELBST wieder Mut gefasst hast, egal auf welcher Weise.
    Wir werden es noch erfahren. Aber: Alles bitte mit Ruhe und pass‘ gut auf dich auf, es geht um DEINE Gesundheit und sonst nichts (obwohl ich verstehe, dass ‚conservo‘ für dein Gefühl ein Teil von dirselbst ausmacht.)

    Gefällt 7 Personen

  5. Freya schreibt:

    Na das sind doch gute Nachrichten!
    Sehr spannend, wer wohl hier im Spiel ist und sehr tröstlich zu wissen, daß es bei conservo weitergeht und zwar vor allem mit Dir, lieber Peter. Das ist mir persönlich ein sehr großer Trost und im Grunde das Wesentliche bei Allem. Aber bitte, schone dich jetzt erst mal und mache viele viele Pausen. Allein das bewirkt ja schon Wunder 😉 Ich bin sehr glücklich über diese Nachricht.
    von Herzen danke und patriotische Grüße von Freya

    Gefällt 7 Personen

    • Freya schreibt:

      p.s. hat Ingrid nicht gerade gestern geschrieben, sie würde für dich beten? Da hab ich mich gleich eingereiht und heute schon stellen wir wieder fest: Beten hilft und bringt sogar „Wunder“ hervor. Danke an Ingrid, die den Impuls dazu hatte.

      Gefällt 5 Personen

      • Ingrid schreibt:

        Danke dir liebe Feya, du Gute.
        Ich hätte wenigstens ein DANKESCHÖN von Conservo erwartet, bei der vielen Arbeit für den Blog und die guten Wünsche.
        War nicht sehr nett!!!
        Ich ziehe meine Lehren daraus.!!!

        Sei ganz lieb gedrückt und lass es dir gut ergehen.
        Ingrid

        Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Ingrid,
          verstehe – Du meinst deinen post am 25. um 15:46, er blieb unbeantwortet.
          Du weißt es, ich weiß es, alle wissen es : DAS war garantiert keine böse Absicht.
          Bin mir sogar sicher, dass Peter Dir eine ganz besonders herzliche Antwort schreiben wollte, aber die richtige Zeit dazu brauchte, und im allgemeinen Chaos keine fand.
          Na ja, und Du weißt wie es ist, dann ist wieder Essenszeit, dann muss man ins Bad, dann klingelt das Telefon, dann kommt eine mail rein, dann wird man wieder ermahnt : Du sollst dich doch schonen, und dann fängt man im Blog von unten an, um wenigstens die Nachzügler zu bedenken. Du wurdest sozusagen ein Opfer unglücklicher Umstände.
          Sei nicht traurig und sauer, bin mir sicher, Peter holt das nach.

          Liebe Grüße, ML
          PS: … lass uns hier bloß nicht allein, wir brauchen Dich !

          Gefällt 2 Personen

        • conservo schreibt:

          @ Liebe Ingrid, Deine Betroffenheit tut mir leid. Ich habe, soweit ich konnte, jedem eine persönliche Notiz zukommen lassen, schließe aber nicht aus, daß ich jemanden übergangen habe – nicht mit Absicht. Ich bitte um Entschuldigung. Zwischen den Arztterminen bin ich manchmal eingeklemmt.
          Liebe Grüße
          Peter

          Gefällt 5 Personen

        • ceterum_censeo schreibt:

          Liebe Ingrid,
          ich meinerseits bin mir auch sicher, daß da keinerlei böse Absicht oder Undankbarkeit von Peters Seite im Spiel ist.

          Es ist sicher nur ‚durchgerutscht‘ bei alledem was auf ihn einstürmt und von seinem Gesundheitszustand, wonach er sich sogar gezwungen sah, u.U. den Blog ganz aufzugeben, wissen wir doch alle.
          Angesichts dessen, meine ich, muß das nicht auf die ‚Goldwaage‘.

          Und sehr reichlichen Zuspruch – auch von Peter selbst – haben Deine Wünsche doch auch gefunden.

          Liebe Grüße – ceterum_censeo

          Gefällt 5 Personen

        • gelbkehlchen schreibt:

          Auch ich bitte Dich Ingrid, bleib uns treu, wie oft habe ich Dir ein „Gefällt mir“ gegeben und viele andere auch. Das solltest Du doch auch sehen und daran erkennst Du doch, dass Du für viele eine Inspiration bist. Alles Gute für Dich, liebe Ingrid!

          Gefällt 4 Personen

        • Ingrid schreibt:

          Dazu sage ich nur, Entschuldigungen nehme ich immer an, aber es ist ja gelesen worden und da wäre ein einfachen ,,Danke“ kein Akt gewesen.
          Ich brauche keine Beweihräuchernungen, aber ich war die Einzige ohne Kommentar und das musste ich nach so langer Zeit erst mal verkraften.
          Ich bin auch keine Mimose, ich bin ein offener ehrlicher Mensch, der immer das ausspricht was er denkt und deshalb auch mal aneckt.

          Wenn ich hier schreibe tue ich das, für mein Vaterland und nicht aus Eitelkeit, weil meine Hände leider sonst gebunden sind und ich nur meine Stimme habe zur Gegenwehr.

          Sorry, aber das musste eben raus, weil mein Herz ist schwach und das was jetzt wieder auf uns zukommt liegt mir noch schwerer auf der Seele.
          Ich möchte mich auch für die Aufmunterungen der Mitschreiber bedanken. Danke euch!
          Ein Blog lebt nämlich nicht nur von denen die Schreiben, sondern auch von denen die Antworten.
          LG Ingrid

          Gefällt 1 Person

        • conservo schreibt:

          @ Liebe Ingrid: Was soll ich noch antworten? Ich habe geschrieben, daß es mir leidtut. Auch mir rutscht schon mal etwas durch – was gerade in Deinem Falle unverzeihlich ist. So viel aber solltest Du wissen: Es war keine böse Absicht! Warum auch! Du bist eine der profiliertesten Kommentatorinnen hier, und ich bedaure außerordentlich, daß meine Nachlässigkeit gerade Dich erwischt hat.
          Ich werde mich bemühen, aufmerksamer zu werden.
          Beste Grüße
          Peter

          Gefällt 1 Person

        • gelbkehlchen schreibt:

          Liebe Ingrid, das
          „Wenn ich hier schreibe tue ich das, für mein Vaterland und nicht aus Eitelkeit, weil meine Hände leider sonst gebunden sind und ich nur meine Stimme habe zur Gegenwehr.“
          war ein sehr guter Satz von Dir und der gilt, so denke ich, für alle hier im Forum.

          Liken

        • Mona Lisa schreibt:

          Beste Ingrid,
          da bin ich sehr, sehr froh, dass Du uns erhalten bleibst. Wenn Du nicht schreibst, fehlt was elementares.
          Ich verstehe dich sehr gut.
          Und stimmt, ein einfaches Danke wäre kein Akt gewesen, aber eben auch viel zu wenig und da wäre ich an deiner Stelle mindestens genauso gekränkt gewesen.
          Kann man nicht machen, unter einen so tiefgründigen, gut überlegten Text einfach nur ein Danke setzen – bei Dir schon gar nicht.
          Also ich sage schon mal stellvertretend : Du bist hier nicht wegzudenken !

          Alles gute für dein Herz, möge es für alle Zeit kraftvoll im Takt schlagen !
          Auch so ein Teufelskreis, die Sache mit dem Herz : um es zu trainieren braucht man seine Kraft, ohne seine Kraft kann man es nur schwer trainieren und kräftigen. Gleiche Nummer wie beim Muskelaufbau – Herzmuskel eben.
          Gehst Du in eine Herzsportgruppe ?
          Ich weiß von einigen Leuten bei uns : aller Anfang ist schwer, aber es hilft ihnen.
          Kein sofortiger Effekt, viele kleine Schritte müssen gegangen werden.

          Liebe Grüße, ML

          Gefällt 1 Person

        • Ingrid schreibt:

          Alles gut, vergeben und vergessen.
          Kann passieren!
          Liebe MonaLisa, vielen Dank für deine Tipps.
          Mein Herz wurde durch das jahrelange Asthma geschädigt und durch den Tod meiner 22jährigen Tochter, aber ich walke morgens dreimal pro Woche und gehe täglich mit dem Hund und ich mache seit jungen Jahren immer Yoga mit Meditation. Das schlimmste für mein Herz war aber der Dauerstress um mein Land, aber da ich schon viele Aussetzer hatte, musste ich lernen, es nicht alles so sehr an mich rankommen zu lassen.
          Wie du ja gemerkt hast, bin ich Raubein doch sehr sensibel.

          Ich danke euch recht herzlich für eure Worte und jetzt kann ich sicher wieder ohne Valium schlafen.
          Danke nochmal herzlich, was sollte ich ohne conservo und euch machen, der einzige Blog wo ich das sagen kann, was ich denke.

          Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Liebe Ingrid, ich drücke dich ganz fest und bin in Gedanken bei Dir !

          Gefällt 1 Person

        • gelbkehlchen schreibt:

          Jawoll, Mona Lisa + Ingrid, die Frauen halten zusammen für unser Vaterland, das gefällt mir.

          Liken

        • Ingrid schreibt:

          Ich danke dir wirklich liebe MonaLisa.
          Meine Tochter ist mit ihrem Freund zusammen von zwei total betrunkenen Autofahrern getötet worde. Beide waren sehr verliebt und sie sind zusammen gestorben.
          Das ist nur für dich.

          Ja wir guten Frauen halten zusammen gelbkehlchen, die vielen bösen machen nur Alleingänge und wollen die Zerstörung.
          Alles Liebe Ingrid

          Gefällt 1 Person

    • volksvertreter schreibt:

      Lieber Peter. Ich schließe mich hier jeden Kommentar an.
      Mit dieser Neuigkeit hast du meinen Tag noch gerettet. 😀😀😀👍👍👍
      Danke,Danke,und nochmals Danke.Liebe Grüße an dich und deiner Frau.

      Gefällt 4 Personen

  6. Semenchkare schreibt:

    Sehr gut!
    Die „Familie“ hält zusammen. So muss das…!

    ..für den virtuellen Conservo-Stammtisch

    (bei BLÜMCHEN — FLORISTIK GMBH gefunden)

    Gefällt 8 Personen

  7. Harald Hütt schreibt:

    Sehr geehrter Herr Helmes,

    Ihre Arbeit ist so wichtig, dass selbst der liebe Gott zu dem Ratschluss kam, Ihr Werk fortsetzen zu lassen. Ich freue mich für uns und für Sie.

    Liebe Grüße

    Harald Hütt

    Gefällt 7 Personen

  8. theresa geissler schreibt:

    Ich habe den guten Nachricht soeben beim PP ‚on Topic‘ gesetzt!
    Noch eine Weile warten, bis die Genehmiging dort durch ist…

    Gefällt 5 Personen

    • Michael van Laack schreibt:

      Freigeschaltet hatte ich den Beitrag schon vorher – jetzt habe ich ihn hervorgehoben, damit er „on Topic“ bleibt. – Wie ich schon gestern am Schluß meines Artikels schrieb: Comeback ist nicht völlig ausgeschlossen. Bin nun wie alle anderen hier sehr gespannt, mit welchem Peronal es weitergehen wird. Aber das wichtigste ist selbstverständlich der Geist eines Blogs Wo „Conservo“ draufsteht, darf auch in Zukunft kein veganes Schnitzel drin sein 😉

      Gefällt 5 Personen

      • ceterum_censeo schreibt:

        Und darauf ein ZIGEUNERSCHNITZEL!

        Gefällt 5 Personen

      • conservo schreibt:

        @ Bravo, lieber Michael (van Laack)! Das hätte ich nicht besser ausdrücken können. „Wo conservo draufsteht….“ Einfach toll!

        Gefällt 2 Personen

      • ceterum_censeo schreibt:

        Lieber volksvertreter, NICHTS DA! ZIGEUNERSCHNITZEL BLEIBT ZIGEUNERSCHNITZEL!

        Ich laß‘ mich doch nicht zur Sprachpantschreie zwingen!

        Übrigens bei uns unten im Dorf gibt es einen Imbißladen, da gibt’s tatsächlich WAS? _- Ja, GENAU!
        (Und die Betreiber sind gar Türken, ….)

        Gefällt 2 Personen

        • Mona Lisa schreibt:

          5 Mio. Türken können nicht irren !

          hahaha : ich hätte gerne 1 mal das rumänische Wanderfleisch …. nachher ist das ein
          Mordaufruf an Rumänen, weißt ja nie, wie Türken das verstehen.
          hmmm …. was wohl im „türkisch Kebap“ drin ist ? Kurden ?

          Hab grad mal auf die Speisekarte unseres Italieners geguckt : Der hat doch tatsächlich das Zigeunerschnitzel rausgenommen.
          Das Jägerschnitzel steht noch drin. … hmmm …

          So besehen klingt „Szegediner Gulasch“ auch nicht gerade Vertrauensgewürzig.

          Liken

    • theresa geissler schreibt:

      Vielen Herzlichen Dank, mein lieber Herr van Laack!

      Gefällt 3 Personen

  9. text030 schreibt:

    Eine gute Nachricht. Bin gespannt, wie es weitergeht….

    Gefällt 5 Personen

  10. ceterum_censeo schreibt:

    Lieber Peter,

    eine der schönsten Nachrichten seit LANGEM!

    KURZMELDUNG VORAB: CONSERVO LÄUFT WEITER!

    Wie ich zuweilen scherzhaft zu sagen pflege: Es geschehen noch Weichen und Zunder!

    Und es ging gleich mit dem Artikel von Herrn Farwick weiter!

    Aber, schone Dich, erhole Dich und werde nicht übermütig!😇

    😃 😄 😅 Und gesundheitlich Alles, Alles Gute!

    Dein ceterum_censeo

    Gefällt 6 Personen

  11. Mona Lisa schreibt:

    Ei das ist ja der Wahnsinn, bin begeistert und gespannt wie ein Flitzebogen.
    …. hoffentlich wird es nicht … aber nein, das ist unmöglich.

    Gefällt 3 Personen

  12. Ludger Klein schreibt:

    ich hätte da auch jemanden sogar ganz jungen gewusst, niklas lotz, der den blog neverfogetniki betreibt. ein sehr guter junger mann, ob der allerdings christlich ist, weiss ich nicht!

    Gefällt 6 Personen

  13. habeki schreibt:

    Lieber Herr Helmes, eine der besten Nachrichten des heutigen Tages. Denken Sie aber zuerst mal an sich und das hat mit Egoismus nichts zu tun. Es ist eher Eigennutz von den Lesern, die auf Ihre Beiträge nicht verzichten wollen. Aber lassen Sie sich und geben Sie Ihrem Körper Zeit sich zu erholen. Gebete und Segenswünsche werden Sie begleiten. Herzliche Grüße, habeki

    Gefällt 7 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Lieber habeki,

      dem pflichte ich gern bei.
      Ich glaube nicht, daß von seiten der ‚conservo‘ – Gemeinde irgendein Egoismus im Spiel ist.

      Wir haben Peter nicht vorzuschreiben, was er zu tun oder zu lassen hat, aber wie ich das sehe, weisen wir wirklich alle (mich selbst eingeschlossen), in praktisch jedem Beitrag, darauf hin, er möge sich schonen, erholen und wirklich NUR das tun, was seine Kräfte und sein Gesundheitszustand tatsächlich erlauben.

      Um so größer ist natürlich die Freude, wenn Peter nach der zuvorigen Nachricht heute mitteilt, daß es mit ‚conservo‘ doch weiter geht und er zumindest in ‚zweiter Reihe‘, gebührend kürzer tretend und nur soweit es Kräfte und Gesundheit erlauben, noch dabei sein wird und will.

      In diesem Sinne absolut richtig gesagt: “ Aber lassen Sie sich und geben Sie Ihrem Körper Zeit sich zu erholen. Gebete und Segenswünsche werden Sie begleiten.”

      Gefällt 4 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      Aus der Sicht von Peter Helmes ist es ein wichtiger und gesunder Egoismus, auch auf sich zu achten. Nach der Lehre der katholischen Kirche (Beichtspiegel z.B.) hat er sogar die Pflicht, auf seine Gesundheit zu achten.
      Er möge mit seiner Frau das Leben genießen. Das wird seiner Frau auch gut tun.

      Gefällt 3 Personen

  14. Andrew schreibt:

    „In Uniform und mit Waffe“ – CDU im baden-württembergischen Landtag: Kontrolle durch Corona-Hilfssheriffs
    https://marbec14.wordpress.com/2020/10/27/in-uniform-und-mit-waffe-cdu-im-baden-wurttembergischen-landtag-kontrolle-durch-corona-hilfssheriffs/

    „Deutschland befindet sich im Corona-Panikmodus, ausgelöst durch politische Entscheidungsträger, die die Menschen mit Zahlen, Daten, Berechnungen, Studien, Vorhersagen und Maßnahmenflut in Angst versetzen. Einige dieser Maßnahmen sind Kontaktbeschränkung, Maskenpflicht und Abstand, zur Kontrolle der Einhaltung der Verordnungen sollen nun nach dem Willen der CDU im baden-württembergischen Landtag auch Hilfsscheriffs herangezogen werden und fordert den Einsatz privater Sicherheitsdienste. Welche Klientel sich in privaten Sicherheitsdiensten tummeln, dürfte allgemein – bedingt auch durch die Berichte über den Wachschutz und die Tumulte in Asylheimen – bekannt sein.

    Während die Grenzen nicht kontrolliert werden können/dürfen, können sogenannte Schutzsuchende an der deutschen Grenze aufkreuzen und das Zauberwort „Asyl“ für den Einlass stammeln, die womöglich bereits infiziert sind. Indes werden die Grenzen innerhalb des Landes gezogen und die Kontrollen der Bevölkerung immer weiter ausgedehnt.

    Da darf man gespannt sein, wie lange der Bürger sich die überzogenen Maßnahmen noch gefallen lässt, auch in Anbetracht von Corona-Hilfssheriffs, die über keinen Beamtenstatus verfügen, aber Waffen tragen.

    […] Jetzt soll die Freiwillige Polizei im Kampf gegen die Pandemie mithelfen. Das fordert zumindest die CDU im baden-württembergischen Landtag.

    Der innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag BaWü, Thomas Blenke: „Polizeifreiwillige könnten vor Ort auf den Straßen und Plätzen auf die Menschen zugehen und sie von der Notwendigkeit der neuen Corona-Kontaktbeschränkungen überzeugen“.“

    Die CDU ist neben den Pseudo-links-grünliberalen Parteien die widerlichste Partei Deutschlands!

    Gefällt 5 Personen

  15. Artushof schreibt:

    Wer oder was sind die UNGLÄUBIGEN?

    Gefällt 4 Personen

    • Freya schreibt:

      Danke Artushof – ich kam leider nur bis „Weihnachten ist eine Beleidigung….“ Dann war mein Blutdruck schon an der Decke. Das Gesindel hält sich hier auf und Predigt solche Unverschämtheiten, aber wehe, jemand bringt irgendwelche Karrikaturen über…. na ja wir wissen schon wen, dann flippen die schier aus und morden, was das Zeug hält. Ich muss offen sagen: Ich kotze gleich. Keine Ahnung wer eigentlich schlimmer ist, dieses Gesindel oder diejenigen, die sowas hier reinholen und noch unterstützen bei ihrer „Gebetsarbeit“. Ich fordere sofortige Remigration dieser staatszersetzenden Schmarotzer und vollumfängliches Verbot ihrer Hass-Doktrin, die manche für eine Religion halten.

      Darüber hinaus: Schön, daß du an Bord bist und gut, von dir zu lesen!
      mit patriotischen Grüßen von Freya

      Gefällt 6 Personen

      • Artushof schreibt:

        Vielen Dank für deine lieben Worte und ich bin dankbar, dass solche Emotionen, die wie bei dir offen aus der Seele kommen ausgesprochen werden weiterhin einen Platz im „freien“ Internet haben.

        Patriotische Grüße

        Artushof

        Gefällt 4 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      Artushof,
      die Antworten sind auch klasse.
      Am besten gefallen hat mir @Rizzo Chuenringe :
      „Warum sehen die Fusselbärte immer so aus, als hätte Frankensteins Monster eine Ziege geschwängert ?“
      … köstlich !

      Ansonsten : keine Frage, die müssen hier raus ! … einfach nur raus !
      Diskussionen darüber was Religionsfreiheit meint, hat mit denen keinen Sinn, die kennen nur ihre eigene.

      Die wurmt ja nicht, dass „Allah“ einen Sohn haben könnte, die wurmt, dass es nicht ihrer ist.
      Was kann unsereins dafür, dass Jesus keinen Bruder hat ?
      Sollen sie sich beim Ego Mohammeds bedanken. Der wollte Allahs Prophet sein, zum Sohn hat’s halt nicht gereicht.

      Gefällt 2 Personen

      • volksvertreter schreibt:

        Köstlich, ML👍

        Gefällt 3 Personen

      • Artushof schreibt:

        Eine Satire oder vielleicht doch nur der Versuch einer eigenen Meinung

        @Mona Lisa,

        ich denke bei allem zuerst an unsere Nachkommen und das bereitet mir große, große Kopfschmerzen.
        Corona entwickelt sich sichtlich zu einem Albtraum, der unsere Republik in seinen Grundfesten erschüttern wird, sollten die Altparteien so weiter machen wie bisher.

        Islamische Kräfte werden zunehmend rechtlich in eine „Grauzone“ gestellt und „RECHT BEDEUTET NICHT MEHR GLEICHES RECHT FÜR ALLE“

        Alternative Überlegungen und machbare Lösungen werden mundtot gemacht und die Freiheitsrechte werden scheibchenweise ausgehebelt. Polizisten in Berlin gehen gegen Demonstranten in einer Form vor, wie man es bisher nur aus der Ukraine kannte.
        (Die Ehefrau eines Anwalts wurde bekanntlich ohne Vorwarnung brutal nieder gestoßen.)

        Was daraus entstehen kann,…..daran täglich zu denken ist eine radikale Verhaltensänderung in unserem Leben, die uns nachhaltig und sonnenklar auf das einstimmt, was wir uns niemals erträumt hatten.
        Sollte der Sturm losbrechen wird all das vernichtet, wofür unsere Väter und Mütter ihre Tränen und Schweiß geopfert haben.
        Die rücksichtslose Aggressivität wird dann Regeln bestimmen, die wir akzeptieren müßen.
        Schuld haben dann nicht alleine die Altparteien, es ist auch die Gesellschaft, die zu spät aus ihrem Dämmerschlaf aufwachte, ….viel zu spät.

        Wir sind über viele Jahre zu dem geworden, was wir heute sind.

        Denkmäler werden zerstört, die westlichen Europäer werden zum Aussatz allen Übels gebrandmarkt.

        Wie weit es damit ist, zeigt uns u.a. das „System“ in „Google“

        Versuchen sie folgende Eingabe, wenn sie nicht Artikel sondern Bilder sehen wollen:

        Geben sie nacheinander ein:

        Happy Black Power
        Happy Islam Power
        Happy White Power

        Das Ergebnis ist ernüchternd und erschütternd.

        Da diese Bilder um den Globus gehen und von jedem gesehen werden ist es unausweichlich, das auch der letzte Erdbewohner mit „digitalem Zugang“
        der Meinung ist, die Weiße Rasse ist das einzige Übel auf der Welt.
        Der Islam ist die Liebe in allen Fassetten des täglichen Lebens.
        Der schwarze Erdenbürger kennt nur die Eintracht und das Glück in der Familie.
        So scheint es, aber ist es die Wahrheit?

        Dieser Prozess der „digitalen informativen Gleichschaltung“ wird möglicherweise dazu führen, dass unsere Kinder nur noch dass zu sehen bekommen was andere für richtig halten. Der Widerspruch oder die Alternative wird aberzogen. Digitale und chemische Prozesse stehen schon in den Startlöchern.

        Und bei all dem lacht sich der Chinese ins Fäustchen.
        Seine Zahlen stimmen und der möglicherweise aus China stammende modifizierte Virus wird sein Werk verrichten und niemand auf dieser Erde hebt gegen China die Stimme.
        Nun rächt es sich, das Wissen und die Fertigung in dieses Land gesteckt zu haben.
        Die Abhängigkeit wird unvorstellbar sein. Der politische Kniefall ist schon jetzt ein Ergebnis. Kriege werden in der Zukunft auf vielen Ebenen ohne Blut stattfinden.
        Blut frei werden sie insgesamt niemals sein.

        Eines muß noch gesagt werden, wer glaubt, dass die Politik ohne den Bürger stets das richtige macht der irrt.

        Der Bürger, auch der in Uniform, hat die Pflicht, für sein Volk und sein Land das zu tun, was notwendig ist.

        Die direkte Demokratie ist der erste Schritt.

        Die Wahrung der Freiheit und der eigenen Meinung ist der zweite Schritt.

        Die Aufarbeitung mit der marxistischen und leninistischen Ideologie ist der dritte Schritt.

        Es ist doch der reine Wahnsinn, wenn Rufe nach der Vernichtung der Denkmäler von Martin Luther in die Lückenpresse kommen und gleichzeitig Denkmäler der größten Verursacher von Kriegen in der BRD aufgestellt werden.

        Diese geistigen Brandstifter erhalten ganze Prachtalleen, „Karl Marx Allee“ klingt überhaupt nicht gut und wird zur Not bis aufs Blut verteidigt. Der Berliner Senat hat da ganze Arbeit geleistet und vollendete Tatsachen geschaffen. Solche geistigen Brandstifter wie Marx und Lenin sind zu tolerieren.

        Nicht nur in diesem Zusammenhang empfehle ich dringend das kostenlose Buch:

        von unserem allseits geschätzten Peter Helmes:

        Die kleine unkorrekte Islam-Bibel (Tötet die Ungläubigen)

        Wichtig ist an dieser Stelle nochmals klar zu stellen, daß nach dem Christentum erst viele Jahrhunderte später die „geistige“ Zeitrechnung des Islam anbrach.
        Der Islam nahm für sich in Anspruch, Passagen aus der Heiligen Schrift abzuleiten und eine Religion der Weltherrschaft zu verkünden. Billig aber doch sehr effektiv, denn es war das Schwert, das für die Verbreitung sorgte. Ganze Kulturen wurden so islamisiert. Heute sind es schleichende Prozesse, so wie sie auf der ganzen Welt ebenfalls mit Erfolg belohnt werden.

        Für uns als Christen sind die Muslime die wahren Ungläubigen und ihre Religion ist an Lug und Trug nicht zu überbieten. Offiziell und öffentlich würde dies allerdings die Kirche niemals sagen, eher würde sie sich das Kreuz von der Brust reißen oder einfach mal schnell abnehmen und sich damit selbst verleugnen.

        Daß auch das Christentum auf Säulen gebaut ist, die nichts mit der Wahrheit zu tun haben muß auch gesagt werden. Wichtig aber ist bei allem, dass der Glaube in vielen Situationen unseres Lebens eine wichtige Rolle spielte und spielt. Den islamischen Glauben aber als allumfassendes Alleinstellungsmerkmal auch in der Politik zu sehen ist eine brutale Diktatur, die keine andere Meinung duldet. Dies ist somit eine menschen verachtende Form der Diktatur.

        Wir Christen dagegen wenden uns zunehmend vom Christentum ab. Das Zeitalter der Wissenschaften (die sehr vielfältig sind) und Aufklärungen werden diese große Lücke füllen. Vielleicht wird dieser Prozess zum Wohle der Menschheit sein. Ich hoffe es.
        In einigen Jahrzehnten werden wir wohl sagen, dass die Religionen für damalige Verhältnisse ihren Zweck erfüllt haben. Die Wissenschaft wird Erkenntnisse präsentieren, die alles oder zumindest vieles bisherige als Lug und Trug entlarven wird. Sobald wir aber in uns kehren, wird der Wunsch, an etwas zu Glauben stets präsent sein. Somit kann niemand genau sagen, ob sich NEUES daraus entwickeln kann.

        Es gab in der Vergangenheit so viele religiöse und geistige Väter, die nur eines im Sinn hatten, die wahre Liebe zu verkünden und für die Gleichheit der Menschen in Frieden zu kämpfen, oft unter Einsatz ihres Lebens oder auch aufopfernd. Die eigene Meinung und das Recht auf Mitentscheide in der Politik war ein besonderes Anliegen. Werden Freiheitsrechte scheibchenweise genommen, sind sie später nicht mehr umsonst zu bekommen. Das sollte allen klar sein.
        Überwiegend fand dieser Prozess in West-Europa statt und unsere Väter haben den eigenen Erfolg mit sehr viel Blut bezahlt. Wenn wir heute unsere politische Entwicklung in Europa sehen, sollten wir stets bei unseren ENTSCHEIDUNGEN daran denken.
        Der Zusammenhalt eines Dorfes, einer Kultur und eines Volkes sind bewährte Strukturen der Zivilisation. Diese zu vernichten, dagegen sollte jeder aufstehen, der ein Gewissen hat.
        Der 17. Juni ist der wahre Tag der Deutschen. Vielleicht wehen als Erinnerung an den Aufstand unserer Brüder und Schwestern gegen das sozialistische System im nächsten Jahr ein paar Hausfahnen mehr in unseren Straßen.

        NEC TEMERE – NEC TIMIDE

        Ein Europäer in einem Europa der souveränen Vaterländer
        Ein Europäer, der stolz ist ein deutscher zu sein

        Gefällt 3 Personen

    • volksvertreter schreibt:

      Hier hat die Evolution ganze Arbeit geleistet.
      Was untenrum nicht wächst, ist im Gesicht zu sehen. Fürchterlich….

      Gefällt 2 Personen

  16. Haarlos schreibt:

    „vorfreudiger Götterfunke“ – wünsche den „Weitermachern“ viel Erfolg!

    Gefällt 6 Personen

    • Artushof schreibt:

      Reaktionen aus der Lückenpresse sind nicht zu erwarten.
      Die Altparteien hüllen sich ein und bereiten sich auf Maßnahmen vor, die im ureigenen Interesse liegen.

      sSoll das jetzt unsere Zukunft und die unserer Kinder sein?

      Vor kurzem habe ich ein Video gesehen, wonach ein Muslim auf einem Kirchendach in England ein mannshohes Kreuz aus der Verankerung gerissen hat.

      Wo waren die Kirchenvertreter mit ihrer Reaktion auf diesen „ungläubigen Neubürger“.
      Wo waren die Lückenmedien ?
      Wo waren die Stimmen aus der Gesellschaft, die sich hätten EUROPAWEIT regen müßen?

      Passiert ist nichts !

      NEC TEMERE – NEC TIMIDE

      Artushof

      Gefällt 3 Personen

      • Mona Lisa schreibt:

        Und ich hab heut einen Clip über Chemnitz gesehen. Die Stadt soll europäische Kulturstadt 2025 werden. Die Büste von Karl Marx tauchte gleich vier oder fünfmal auf.

        Das ist hier alles so verrückt, man kann es manchmal immer noch nicht recht glauben.
        Alles in allem der reinste Horrorstreifen.

        Gefällt 3 Personen

        • ceterum_censeo schreibt:

          …. und die tolle ‚Oberbürgermeisterin‘ (?)

          https://i2.wp.com/mariusebertsblog.com/wp-content/uploads/2018/08/2018-08-30_11-40-44.png?resize=249%2C274 ,

          die dem Vernehman nach –
          „Ludwig übersah 2002 am Steuer ihres Wagens in einer Fußgängerzone einen Rollstuhlfahrer, der später an den Folgen des Zusammenstoßes starb. Ludwig wurde zu 90 Tagessätzen verurteilt.“ –
          im Jahre 2002 einen Rollstuhlfahrer zu Tode gefahren haben soll, –
          *ttps://mariusebertsblog.com/marius-ebert/ob-von-chemnitz-barbara-ludwig-spd-toetet-rollstuhlfahrer-in-fussgaengerzone/ ,

          begrüßte freudig die Entscheidung, und meinte, Chemnitz habe damit die Möglichkeit zu beweisen, daß es’nicht die Stadt der Naziaufmärsche‘ sei. (sic, lt. Radio – Mekdung)

          Sollte der Sachverhalt oben und die Strafe von 90 Tagessätzen so stimmen,

          dann sollte der/die/das Gute doch wohl erst mal vor der eigenen Tür kehren ……….

          Gefällt 3 Personen

  17. B. J. schreibt:

    Lieber Peter Helmes, danke für alles, dass wir teilhaben konnten an den Entwicklungen, die ein Einzelner kaum durchschauen kann, überlegen und nachdenken. Ihr Wohlergehen ist jetzt das Wichtigste. Wir sind da, manchmal kapitulieren wir, aber wir sind da, weil dieses Land unser Land ist, das unsere Politschranzen gerade zerstören wollen, auch unseren christlichen Glauben.

    Gefällt 5 Personen

  18. Philolaos schreibt:

    Lieber Peter Helmes,
    mit Bedauern erfahre ich, daß Sie aus gesundheitlichen Gründen Ihren Tatendrang drosseln müssen. Ihre Gesundheit geht vor.
    Sie haben CONSERVO erfolgreich als Plattform für Konservative etabliert, dafür verdienen Sie hohe Anerkennung.
    Auch wir auf BAYERN IST FREI mussten unsere Aktivitäten herunterfahren. Sei es aus beruflichen Gründen, oder nach dem Schock durch eine Polizei-Razzia, weil der Münchner OB uns aufgrund einer Majestätsbeleidigung zu seinem Nachteil wegen eines Hinterteils eines Antifanten (Fotomontage – wie in der ZDF HEUTE SHOW gang und gäbe) die Staatsanwaltschaft und Polizei auf den Hals hetzte.

    Daher bringen wir nur noch sporadisch Blogs oder rebloggen bisweilen Meisterwerke anderer Autoren wie hier von Alexander Wendt https://bayernistfrei.com/2020/10/28/steinmeier-der-geschichtsschinder-geht-um/

    Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe, daß Sie gesundheitlich weiter auf dem Damm bleiben!

    Gefällt 3 Personen

    • conservo schreibt:

      @ Philolaos: Vor Herzen danke. Seit meine Nachfolge geregelt ist, geht es mir leichter – zumal ich „meinem Kind“ treubleiben darf.
      Ich wünsche Ihnen von Herzen eine gute Zukunft und Erfolg bei „bayernistfrei“.
      Herzlichst
      Ihr Peter Helmes

      Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Liber Phillolaos,
      ich habe die Entwicklung bei ‚Bayern … ‚ auch gesehen. Schade, ich habe immer gern mal heringeschaut, wenn auch nicht sehr viel kommentiert.

      Ihnen auf jeden Fall meine Anerkennung, Respekt und Dank für Ihre Arbeit!

      Liken

    • Mona Lisa schreibt:

      @Philolaos

      Toller Artikel, den Sie da verlinkten. Ich hätte ihn gern zu ende gelesen, wäre mir die Rechtfertigungsorgie unseren jüdischen Mitbürgern gegenüber nicht zu lang gewesen.

      Übrigens durfte Karl Marx Lassalle einen „jiddschen nigger“ nennen, er war selbst jiddischer Abstammung.

      Liken

  19. Anonymous schreibt:

    Lieber Peter Helmes auch von meiner Seite wünsche ich Ihnen alles erdenklich GUTE.
    ich werde auch weiterhin ein treuer Konsument von CONSERVO bleiben.

    Gefällt 1 Person

  20. CanTrucker schreibt:

    [„Werter Peter. das nennt das Universum Synchronizität. Wenn Seelen sich vereinen um der Wahrheit und dem Naturrecht im Dauerzustand des ewigen Gedeihens Licht und Liebe mit aller Kraft der kosmischen Energie zu fördern. Seit über 20 Jahre, schon mein Dad, war ein Leser Ihrer Werke und eines der auch von dem Schreibenden immer und immer wieder weiter empfohlen wird, ist: „Macht Kasse Genossen“ von 2003 und verstaubt nicht im Regal, sondern wird immer noch oft hinein geschaut.

    Eine Analyseversuch was zu diese Synchronizität geführt haben könnte, denn Zufälle gibt es nicht. Alles ist vorbestimmt, denn es hat eine Erkenntnis stattgefunden, die zu einem Wandel geführt hat, diese wichtige Seite des Gedeihens von Wissen und Wahrheit so lange es geht, am Leben zu erhalten, denn es sind teuflische Mächte an den Netzwerke, die sehr genau drauf achten, dass ihnen nicht zu feste auf die Füße getreten wird.
    So kam es zu einer Begegnung, die ein Umdenken initiierte. Denn nur wenn nicht nur nach-ge-dacht wird, sondern in der Tiefe über alles fundiert durchdacht und hinterfragt wird, kann kein Umdenken erfolgen, was aber oberste Priorität ist, denn es ist göttliche Energie des Erwachsens die dann fließt. Nur dann können Ursachen und Wirkungen der Treibenden erkannt und sich gerüstet werden, als Ich bin Ich, der das verdrehte und gespiegelte anerzogene Weltbild wieder zurecht rückt, denn Wahrheit ist ein unauslöschbares Naturgesetz. Wenn das verstanden, niemals mit dem Hinterfragen und Ergründen auf der Suche nach dem Übel aufgegeben wird, sei es aus Bequemlichkeit, sei es aus purem Unglaube, sei es durch mediale Manipulation, kann eine göttliche Führung durch dieses in die Freiheit und Liebe und Licht nicht erfolgen. Nur so beginnt die göttliche Energie zu fließen, um die vorbestimmten göttlichen Veränderungen des Seins im Hier und jetzt zu initiieren.

    Denn wenn Ursachen und Wirkungen, durch die manipulierte Actio in die geplante und private kommerzielle Reactio, erkannt wird, wer wie mit wem was tut um was zu erreichen und zu bewirken, beginnt mit viel Wissen und der zur Verfügung gestellten Energien, sich neu auszurichten, um auf Armeslänge und Augenhöhe zu wachsen, um den Gleichstand im Frieden, die Macht zu entmachten, um den Frieden und die Freiheit wieder in das richtige Lot zu bringen

    Mit dieser Transformation durch die göttliche innere Energie, wird das Tun und das Sein mit Liebe und Leidenschaft für die Idee, für die Intuition, für das Gedeihen und das spirituelle Schöne und Reiche, als neue Wertschätzung des Seins neu definiert und bereit gestellt, mit einer göttlichen Resonanz beantwortet, welches die wahren künstlich verdrängten Werte des Seins wieder zum Vorschein bringt, das wahre Mitgefühl und die Menschlichkeit als : mensch und nicht ein privates kommerzielles, also PERSON, als Sache definiert, die nach ROI trachten um sich ins Rampenlicht in Sicherheit zu wägen, die sie aber nicht haben.
    Diese Transformation durch Intuition und inneren Wandlung, statt aufhören, erst recht weiter zu machen, erzeugt die Kraft der Bildung einer neuen Generation, die aus dem Nehmen des Wissens, ein Gebens des Wissens, durch Erkenntnis in der eigenen Wandlung, die Früchte gedeihen lassen, sich dem teuflischen entschieden entgegen zu treten, mit einem klarem NEIN. Das ist das Ziel, der absoluten energetischen Gestaltung der neuen Zukunft, in Frieden und Freiheit, Recht und Gerechtigkeit, der Wahrung der gelebten gefestigten Kulturen und Lebenswerte, die es zu erhalten und nicht rein kommerziell privatisiert.

    Mit der Entscheidung, diese wichtige informative Heimseite weiter am Leben zu erhalten, ist die Aufforderung, den Weg in die Freiheit und Souveränität gemeinsam zu gehen, um den bösen, teuflischen Mächten, die den Menschen alle rauben wollen entschieden entgegen zu treten mit einem klaren NEIN, ich bin ich und nicht eure PERSON, PRODUKT, SACHE, TIER, SERVI, also gehandelter SKLAVE, als BOND in der DoT in W-D.C als Konto zu existieren. Es geht um den Kampf für eine freie, selbst bestimmte Spiritualität, über Synchronizität WISSEN und ERKENNTNISSE zu teilen, unnachgiebig zu wiederholen um der Lüge keine Chance aus Gleichgültigkeit als Wahrheit sich etablieren zu lassen, Das ist das was sie tun und forcieren. Nur so, ist ein Überleben auf diesem Planeten noch machbar, rechtzeitig zu erkennen, in einer privaten kommerziellen Fiktion zu leben, die nur ein Ziel hat : Zerstörung aller Werte und das Christentum und mindestens 50% der Weltbevölkerung auszurotten, die verbleibenden SERVI=SLAVES=ANIMALS=THINGS BAR-CODIERT voll kontrolliert an den blauen Ketten kurz zu halten.

    Die Aufgabe diese Seite weiter zu betreiben, beruht also vermutlich auf göttliche Eingebung. Senden wir dem Universum 4x Danke, auf das das Gedeihen von Wissen und Wahrheit nie enden werde, egal wie teuflisch das Vorgehen der Zensurmacht ist.

    All the Best. Thanks for being back and to stay alive. Welcome on the Board of Liberty and Sovereignty and Freedom , Peace out; much love and Health, as long as God is helping us, truly. “]

    Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      @ CanTrucker: Great! Thanks a lot!
      Danke, danke, lieber CanTrucker. Meines Wissens sind Sie der erste, der die Lektüre von conservo vom Vater übernommen hat. Das nenne ich wahre Treue.

      Sehen Sie, gerade deshalb fühle ich mich verpflichtet, den konservativen, bürgerlichen Mitmenschen eine Plattform zu geben, auf der sie den Mitmenschen ihre Gedanken mitteilen können. HIER DÜRFEN SIE (noch)!

      Liebe Grüße! Ihr PH

      Liken

Kommentare sind geschlossen.