Der zweite Corona-Lockdown wird unsere Demokratie zerstören und ist der Todesstoß für unseren Mittelstand

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Wer ernsthaft gedacht hatte, daß die Politiker von Schwarz-rot-grün-dunkelrot endlich zur Vernunft gekommen sein könnten – durch ihre Fehler aus der jüngsten Vergangenheit, aus denen sie eigentlich gelernt haben müßten, der merkt spätestens jetzt bei diesem künstlich heraufbeschworenen neuen „Merkel-Lockdown“ , daß alle von oben angeordneten Maßnahmen der Regierenden die Fakten nicht berücksichtigen, an der Realität völlig vorbeischlittern und als Systemveränderungs-Maßnahmen scheinbar schon vor langer Zeit so festgelegt worden waren – völlig unabhängig von irgendwelchen „Viren“.

Wie heißt der Staat, der am meisten von der Corona-Virus-Pandemie und der Lahmlegung der Wirtschaft in demokratischen (meist westlichen) Staaten profitiert?

Das ist China!

Heute wurde gemeldet, daß China das einzige Land weltweit ist, das ein Wirtschaftswachs-tum von deutlich mehr als zehn Prozent aufweist, während alle anderen Länder schwere Einbrüche ihrer Wirtschaft verzeichnen.

Xi Jinping wird nicht müde, immer wieder darauf hinzuweisen, daß er das Hauptziel chinesischer Politik stets mit allen erdenklichen Mitteln – zur Not auch mit militärischen Mitteln – weiterverfolgen wird, bis es – so das Ziel – nur noch EINE global herrschende Super-Macht gibt: China.

Das müsse bis spätestens zum hundertsten Geburtstag der kommunistischen Volksrepublik China im Jahr 2049 weltweit durchgesetzt und realisiert werden. (Vgl. den Beitrag des ZDF-Korrespondenten Ulf Röller im „Auslandsjournal spezial“ vom 22.10.20: https://www.zdf.de/politik/auslandsjournal/china-weltmacht-100.html) Ich komme später in einem ZWEITEN ESSAY noch ausführlich auf diesen sehr wichtigen Aspekt zu sprechen…

Zurück zu den neuen Beschlüssen Merkels (verkündet am 29.10.) zusammen mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer (in der Ministerpräsidenten-Konferenz):

Merkels radikaler „November-Lockdown 2020“ war und ist unter Berücksichtigung aller Aspekte NICHT erforderlich, da alle Lockdown-Maßnahmen völlig irrational ohne jedweden realistischen Bezug zur „Virus-Pandemie“ entschieden wurden.

Die SARS-CoV-2-Virus-Pandemie begann vor mehr als zehn Jahren als „eine uns angedrohte permanente Virus-Gefahr“, die als Ausdruck einer neuen „Kriegsführung ohne militärische Waffen“ die Länder dieser Welt (außer China) lahmlegen wird.

Der Ort der ersten Freisetzung der aktuellen ersten Viren namens SARS-CoV-2 wurde ebenfalls vielfältig angekündigt, nicht zuletzt durch das Planspiel „event 201“ ( a.a.O. – siehe: https://conservo.wordpress.com/2020/07/28/the-great-reset-der-sogenannte-grosse-neubeginn/ ) der Bill&Melinda Gates-Foundation zusammen mit dem world economic forum (Klaus Schwab/Davos) und der Johns-Hopkins-University- CSSE am 18. Oktober 2019 – also gut elf Wochen VOR dem Auftreten des ersten Krankheitsfalles in Wuhan/Provinz Hubei/China.

Während im Planspiel „event 201“ Corona-Viren in BRASILIEN von einem Schwein auf den ersten „erkrankten Menschen“ übersprang und die ganze Welt verseuchte, erzählte man uns in allen Medien – von China gesteuert – das Märchen von der Fledermaus und dem Schuppentier, von denen aus die Corona-Viren in Wuhan auf den Menschen übertragen wurden.

Um dann den westlichen Demokratien noch schnell einen Tritt in die Weichteile zu verpassen, „verfeinerte“ China – in Bestätigung seiner nicht zu bremsenden satanischen Bösartigkeit – die Herkunft der Viren auf dem „Fischmarkt“ von Wuhan dahingehend, daß die Viren von USA oder Skandinavien in Form von Corona-verseuchtem Lachs auf den Schneidebrettern des Fischmarktes in Wuhan erschienen seien.

Allein schon dieses „Rumgeeiere“ Chinas in den medialen Verlautbarungen zeigt, WER der wahre Urheber der Pandemie war und ist:

Das ist die Volksrepublik China, deren Kommunistische Partei, deren Führer Xi Jinping und das vom Militär kontrollierte und geführte Virus-Labor in Wuhan, das sich nur knapp 400 m vom Wuhan-Fischmarkt entfernt befindet.(a.a.O.).

Die chinesische Virologin und Whistleblowerin Frau Prof. Li-Meng Yan (a.a.O.), die im April 2020 in die USA fliehen konnte, veröffentlichte die ihr vorliegenden Daten und Fakten zur Entstehungsgeschichte der SARS-CoV-2-Viren, deren Freisetzungsorte und die Ausbreitungswege der Viren in Europa, Nord- und Südamerika und Vorderasien.

Nachdem die „erste Welle“ der Infektionen mit SARS-CoV-2 ungefähr Mitte Mai abzuklingen „drohte“ (aus der Sicht Chinas war das zu bedauern), erschienen plötzlich völlig NEUE Viren auf dem Tapet namens SARS-CoV-2-D614G. (Ich berichtete darüber zum Thema: „The Great Reset“ (siehe: https://conservo.wordpress.com/2020/07/28/the-great-reset-der-sogenannte-grosse-neubeginn/ ). Die international höchst anerkannte amerikanische Virologin Frau Prof. Bette Korber konnte diese Viren erstmals detailliert erforschen und epidemiologisch deren Ausbreitungswege aufzeigen. https://www.cell.com/cell/pdf/S0092-8674(20)30820-5.pdf

China wurde nicht müde, immer wieder darauf hinzuweisen, daß diese völlig neu entwickelten SARS-CoV-2-D614G-Viren „natürliche Mutationen“ der SARS-CoV-2-Viren seien, wie sie immer mal wieder vorkommen könnten. Theoretisch sind „natürliche Mutationen“ möglich, aber Veränderungen, „Mutationen“, sind viel leichter und vor allem „gezielt“ viel besser möglich in den modernen virologischen Laboren.

Auch die Behauptung vieler links-grüner Manipulateure und Polit-Aktivisten in Deutschland, man könne SARS-CoV-2 nicht synthetisch herstellen, konnte längst widerlegt werden – z.B. durch den Schweizer Virologen Prof. Volker Thiel, dem es in nur acht Tagen gelang, diese Viren sogar synthetisch und in rauen Mengen zu klonen! https://science.apa.at/rubrik/medizin_und_biotech/Coronavirus_wird_auch_in_Berner_Hochsicherheitslabor_erforscht/SCI_20200303_SCI39371351253516548

China kann zwar viele verschiedene Produkte preisgünstig herstellen und zu Dumping-Preisen auf dem Weltmarkt anbieten, aber meistens ist die Qualität solcher oft von westlichen Produktbeispielen kopierten „Fakes“ qualitativ miserabel. Das gilt scheinbar auch im Falle von „Viren“.

Und genau DAS erweist sich heute bei den „mutierten“ Corona-Viren namens SARS-CoV-2-D614G als Glücksfall für uns.

Denn – wie Frau Prof. Bette Korber (a.a.O.) mit ihrem Team feststellen konnte, sind diese Viren, die seit spätestens Ende August 2020 zu 100% an allen Neu-Infektionen schuld sind, zwar bis zu zehnmal ansteckender, infektiöser als die Viren der ersten Welle, was den sprunghaften Anstieg der positiv getesteten Personen in den letzten sechs Wochen bestens erklärt, aber die Viren sind nur bei 0,2% bis 0,7% aller Infizierten krankmachend, pathogen.

Während heute – 29.10.20 – vom RKI die „Rekord-Infizierten-Zahl“ von 16.774 Neuinfektionen in Deutschland gemeldet wurde, gab es seit September bis heute nur 89. („Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg bis Donnerstag um 89“ – zitiert aus: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/coronavirus-robert-koch-institut-meldet-16-774-neuinfektionen-in-deutschland/ar-BB1auStV?ocid=msedgdhp

Die Zahlen derer, die auf Intensivstationen in Krankenhäusern behandelt werden müssen, sind prozentual im Vergleich zu den Fällen bei der ersten Welle verschwindend gering. Hinzu kommt, daß durchschnittlich mind. 65% aller positiv Getesteten kein einziges Symptom aufwiesen, was auf eine Virus-Erkrankung hindeuten könnte.

Auch das hatten sich die Chinesen scheinbar anders erhofft.

Der jetzt von oben herab diktierte Total-Lockdown der Bundeskanzlerin ist keinesfalls ein „Lockdown-light“, wie uns die Medien weismachen wollen. Und dieser Lock-down war und ist in dieser Schärfe absolut nicht notwendig!

Selbst wenn insgesamt im Laufe dieser sehr milde ablaufenden zweiten Welle 900 bis 1000 Menschen „im Zusammenhang mit Corona“ sterben sollten, so wären das 0,0012% der Gesamtbevölkerung, also nur ein Bruchteil der zu verzeichnenden Toten , die an Hepatitis C oder an AIDS oder an Influenza A (Grippe) sterben.

Auch die Behauptung, daß die technisch bestens ausgestatteten Beatmungsplätze auf deutschen Intensivstationen (ca. 6.000) demnächst alle mit sterbenden Patienten belegt sein werden, ist barer Unsinn. Nur ein geringer einstelliger Prozentsatz aller Infizierten wird Notfall-Betten benötigen.

„We want you panic!“

Wider besseres Wissen behaupten unsere politischen Führungskräfte – allen voran Merkel, Spahn, Lauterbach, Söder, Kretschmann und viele andere – daß die Viren der ersten Welle identisch seien zu den jetzt grassierenden Viren, und zählen statistisch die positiv Getesteten einfach zu den während der ersten Welle aufgelisteten Fällen hinzu, wohlwissend, daß die Bevölkerung solche fiesen manipulativen Tricks nicht durchschauen wird. (Wir erinnern uns an das Geschrei der „Klima-Greta“: „We want you panic!“).

Wenn sich in Deutschland – ähnlich wie vorher in Spanien und dann in Frankreich – 50.000 Personen pro Tag mit SARSCoV-2-D614G anstecken, also mit völlig neuen und sehr mild auftretenden Viren, so können diese Zahlen nie dazu heran gezogen werden, einen zweiten Lockdown mit all seinen verheerenden Auswirkungen vor allem auf den Mittelstand zu verkünden, vor allem dann nicht, wenn man weiß, daß 65% (30.000 Personen) noch nicht einmal geringste kleine Symptome bei sich verspüren und aus ihrer Sicht völlig gesund sind.

Hinzu kommen bei den „Infizierten-Zahlen“ diejenigen, die mit den verwendeten PCR-Tests falsch positiv getestet wurden. Das sind bis zu 30% der Getesteten! Der falsch positiv getestete Profi-Fußballer Serge Gnabry (Bayern München) war da kein Einzelfall, wie uns die Medien weismachen wollen.

Wenn nun aber die Bundesregierung sowie die Ministerpräsidenten-Konferenz unter Merkel einen zweiten Lockdown beschließen, der zu 90% den Mittelstand trifft und keinesfalls die vom Lockdown ausdrücklich ausgenommene Großindustrie, so ist die Zielrichtung mehr als klar und deutlich:

Dieser Existenzvernichtungskampf gilt der völligen Abschaffung und Vernichtung des Mittelstands.

Ein Staat ohne Mittelstand und ohne föderale Strukturen kann wesentlich schneller und – im negativen Sinne – „effektiver“ in ein politisches System geändert werden, in dem es vorrangig einen Klassenkampf der Arbeiter gibt, nämlich im SOZIALISMUS!

Und wenn wir uns nicht wehren und unsere Demokratie einschließlich unserer sozialen Marktwirtschaft nicht entschlossen verteidigen, dann verlieren wir nicht nur unsere Freiheit, sondern auch alles das, was unser Leben früher in der Bundesrepublik Deutschland lebenswert gemacht hat. Erinnern wir uns: „Der genußvolle Spaß am Leben fand in der DDR nur in engen Grenzen statt“, wie ein Kabarettist so treffend bemerkte.

„Macht aus lauen Christen gute Sozialisten“,

so riefen die APO-Studenten bei ihren Demonstrationen in den siebziger Jahren. Das Gleiche gilt für „laue Demokraten“, die es scheinbar als nicht so schlimm empfinden, wenn sie ihre Freiheit verlieren. Dem müssen wir uns mit aller Macht entgegenstellen: „Keinen Millimeter nach links“, sonst rufen wir eines Tages verzweifelt: „Lieber tot als rot!“.

Fazit: „Socialism sucks!“ – (Socialism sucks – Sozialismus ist Mist! – so lautet der Weckruf der konservativen studentischen Jugend in den USA im Wahlkampf für Trump!).

Wenn es also zutrifft, daß sich in Kürze tausende von deutschen Bürgern mit SARS-CoV-2-D614G anstecken, ohne auch nur die geringsten Krankheitszeichen zu verspüren, so wird das bei all diesen positiv Getesteten in Zukunft eine Impfung überflüssig machen (denn sie alle hatten ja Kontakt mit den Viren!), abgesehen davon, dass fast alle Immunologen weltweit gewaltige Zweifel hegen, dass eine Impfung überhaupt einen zuverlässigen Impfschutz gegen Corona gewährleisten kann.

Bis jetzt hört man nur von unzähligen Toten unter den Impf-Test-Personen, den „Versuchskarnickeln“ mancher Pharmafirmen in „Phase III“. Wenn jedoch die Impfung statistisch tödlicher sein sollte als die Infektion mit SARS-CoV-2-D614G (falls die geplanten Impfungen überhaupt gegen die neuen Viren einen Sinn geben, da sie alle gegen die ersten Viren SARS-CoV-2 gerichtet sind), dann ist jede dieser Impfungen wegen den unzumutbaren Impfrisiken strikt abzulehnen.

Fazit:

Die „zweite Welle“ wird von völlig neuen Viren, von SARS-CoV-2-D614G, verursacht, die zwar zehnmal ansteckender sind als die Viren der „ersten Welle“, die aber zu 65% ohne jedwede Krankheitszeichen und somit unbemerkt ablaufen und nur bei Tests nachgewiesen werden. Sie erreichen das Lungengewebe nur bei massiv immungeschwächten Menschen und halten sich zu 99% in den oberen Atemwegen, in Mund, Nase und Rachen, auf. (vgl. Prof. Bette Korber und viele weitere namhafte Virologen – s.a.a.O.

Die Zahl der so infizierten Personen wird – naturgemäß – in der nächsten Zeit hochschnellen auf z.B. 20.000-30.000 oder auch 50.000 positiv getestete Bundesbürger. Die Mortalitätsrate (die Zahl der hieran sterbenden Infizierten) wird prozentual bezogen auf 83 Millionen Einwohner sehr gering ausfallen. Auch die Zahl derer, die in Krankenhäusern auf Intensivstationen z.B. beatmet werden müssen, wird verschwindend gering sein im Vergleich mit den Zahlen der ersten Welle.

Hier für alle diejenigen, die an weiteren Detail-Informationen interessiert sind, ein weiterer wissenschaftlicher Kommentar zur Arbeit der US-Virologin Prof. Bette Korber: SARS-CoV-2-Variante D614G verantwortlich für zweite Welle https://www.cell.com/cell/pdf/S0092-8674(20)30820-5.pdf

Eine SARS-CoV-2-Variante, die die Spike-Protein-Aminosäureveränderung D614G trägt, ist mit über 90% die häufigste Form bei der globalen Pandemie.

Die dynamische Verfolgung von Variantenfrequenzen ergab ein wiederkehrendes Muster des G614-Anstiegs auf mehreren geografischen Ebenen: national, regional und kommunal. Die Verschiebung trat sogar bei lokalen Epidemien auf, bei denen die ursprüngliche D614-Form vor der Einführung der G614-Variante gut etabliert war.

Die Konsistenz dieses Musters war statistisch hoch signifikant, was darauf hindeutet, dass die G614-Variante einen Fitnessvorteil haben könnte und dass sich zwar wesentlich mehr Personen mit diesem Virus infizieren, von denen aber später nur ein Bruchteil von 0,14% mit meist harmlosen Symptomen erkranken.

… Wir fanden heraus, dass die G614-Variante als pseudotypisierte Virionen zu einem höheren Titer wächst. Bei infizierten Personen ist G614 mit niedrigeren Schwellenwerten für den RT-PCR-Zyklus assoziiert, was auf eine höhere Viruslast der oberen Atemwege – noch außerhalb des Lungengewebes – hinweist, jedoch nicht mit einer erhöhten Schwere der Erkrankung einhergeht – im Gegenteil: 65% und mehr merken überhaupt nicht, dass sie infiziert sind.

Diese Ergebnisse beleuchten Veränderungen, die für ein mechanistisches Verständnis des Virus wichtig sind, und unterstützen die kontinuierliche Überwachung von Spike-Mutationen, um die Entwicklung immunologischer Interventionen zu unterstützen. Nur wenn es zu Symptomen kommt, sollte man weitere wichtige Risikoparameter für einen möglicherweise schweren Verlauf bestimmen, um solche Entwicklungen bereits im Vorfeld sicher zu verhindern.

Die zu bestimmenden Parameter sind dann u.a.: CRP Pro-Calcitonon und Interleukin-6 CD4-CD8-Lymphozyten und weitere Laborwerte Sind hier die Werte deutlich erhöht oder steigen rasch an, sollten die Patienten unter stationären Bedingungen gegen einen drohenden Zytokin-Sturm z.B. die Medikamente: Actemra Dexamethason und ggf. Camostat-Mesilate erhalten.

Das vielgepriesene Remdesivir (GILEAD-Bill Gates) hilft jedoch nicht viel und verkürzt lediglich die stationäre Liegezeit um max. zwei Tage.

Graphical Abstract Vgl. die wissenschaftliche Arbeit von Bette Korber, David Montefiori et al. – CELL – 03.07.20 https://www.cell.com/cell/pdf/S0092-8674(20)30820-5.pdf

Und eine Impfung wird möglicherweise dann nicht mehr so dringend „für alle Bürger“ wünschenswert sein, wenn sich die Mehrheit der Bevölkerung bereits durch Kontakt oder Erregerbefall in Nase, Mund und Rachen – ohne Krankheitssymptome teilimmunisiert haben wird. Denn dann erübrigt sich eine Impfung.

—————– ————————– ——————

Der Ausbreitungsweg der neuen Viren der zweiten Welle in Europa und weltweit seit ca. Juni/Juli 2020

Die nach USA geflohene chinesische Virologin Prof. Li-Meng Yan (a.a.O.) wies bereits darauf hin, daß die Viren der zweiten Welle sich nicht spontan entwickelt haben als „natürliche Mutation“, sondern daß sie ganz gezielt manipuliert und freigesetzt wurden in Viruslaboratorien z.B. in Wuhan, die dem Militär unterstehen. In zahlreichen Beiträgen und Videos warnte diese mutige Whistleblowerin auch davor, daß China noch viele weitere Viren in der „Pipeline“ habe, die ebenfalls jederzeit über die ganze Welt (selbstverständlich außer China) freigesetzt werden können.

In Europa begann die zweite Welle im äußersten Süden von Spanien (in Höhe Algeciras bei Gibraltar) – mutmaßlich von chinesischen Schiffen aus, die im Hafen von Algeciras angelegt hatten.

Algeciras port signs agreement with China’s Ningbo Zhoushan port

Bereits im Jahr 2018 (am 28. November 2018) unterschrieb der chinesische Staatspräsident Xi Jiang während seines Staatsbesuchs in Spanien einen Vertrag mit Manuel Morón (President of Autoridad Portuaria de la Bahía de Algeciras (APBA – Port Authority of Algeciras) sowie mit Mao Jianhong ( president of Ningbo Zhoushan Port Group ) in Vertragsform ein Memorandum (Memorandum of Understanding that formalizes the collaboration in order to promote the increase in trade flows between Southern Europe and Asia.). Der Vertrag wurde in Moncloa unterschrieben im Rahmen des Staatsbesuchs des Präsidenten der Volksrepublik China Xi Jiang, in Spanien.

Nebenbei bemerkt: Der Stadtrat von Algeciras wird mehrheitlich geleitet von Mitgliedern der PS (Partido Socialista) und dem linksradikalen Antifa-Ableger „Podemos“, die zusammen auf über 70% der Stimmenanteile bei den letzten Wahlen 2015 kommen. (https://de.wikipedia.org/wiki/Algeciras).

Und hier der Link zum Vertrag von Algeciras mit China: https://www.portseurope.com/algeciras-port-signs-agreement-with-chinas-ningbo-zhoushan-port/

Ab ca. Mai 2020 breitete sich daraufhin die neue SARS-Virus-Version SARS-CoV-2-D614G von Südspanien ausgehend über Valencia, Barcelona, Madrid und Burgos in ganz Spanien aus unter anfänglicher „Verschonung Portugals“, übersprang die Pyrenäen und infizierte – an der französischen Mittelmeerküste entlang – die Hafenstädte Nizza und Marseille, zog von Lyon bis Paris und Straßburg sowie nach Luxemburg und Brüssel (ca. im September 2020) und infizierte den grenznahe Westen Deutschlands.

In der „Hitliste der hot spots“ lagen die Infiziertenzahlen in St. Wendel bundesweit auf Platz zwei (R-Wert: 149 v. 100.000 EW), gefolgt vom Kreis Bitburg-Prüm auf Platz sechs (R-Wert 124 v. 100.000 EW) – Stand vom 18.Oktober 2020. Quelle: Zahlen des RKI auf deren Homepage.

Zum Vergleich: Die Stadt Hamburg verzeichnete am 18.10.20 einen R-Wert von nur 38,65 Fällen auf 100.000 EW und lag auf Platz 157. Sinngemäße Erklärung der Regierung:

„Die Jugendlichen in St.Wendel und Bitburg sind beim „Party-Feiern“ viel undisziplinierter als die Hamburger und die Berliner Jugendlichen!“

Daraufhin „interpretierten“ die Bundeskanzlerin und die Sprecher des RKI die in St. Wendel/Saarland und Bitburg/Rheinland-Pfalz maximal angestiegenen Zahlen mit den Worten:

„Wir gehen davon aus, daß in diesen „hot spots“ die Zahlen deshalb so katastrophal anstiegen, weil die Mehrheit der Jugendlichen Partys feierten und weil zahlreiche Familienfeiern unter Mißachtung der Hygienevorschriften in St. Wendel und Bitburg stattfanden!“.

Wie lächerlich sind diese Feststellungen der Regierung und des RKI-Sprechers Wieler!

Spätestens zu diesem Zeitpunkt hätte man erkennen müssen, daß die zweite Welle der Corona-Pandemie in Süd-Nord-Richtung von Frankreich und Luxemburg kommend jetzt die grenznahen Kreise St. Wendel und Bitburg erreicht hat und sich weiter auf dem Vormarsch in Richtung Osteuropa und in die „neuen“ Bundesländerbefindet. Gerade explodieren die Infizierten-Zahlen in Tschechien, sodaß den Menschen in einem bayerischen hot spot in Rottal/Inn ein totaler Lockdown auferlegt worden war. Keine 30 km von Rottal entfernt liegt die tschechische Grenze – und auch in diesem Fall wurden die Bürger in hot spots in Niederbayern fälschlicherweise von Söder und Merkel bezichtigt, die Hygieneregeln nicht eingehalten zu haben. Dabei kam die Virus-Welle von Tschechien ausgehend über den Ort und die Gebiete mit hohen Infektionszahlen. (Siehe: https://www.radio-trausnitz.de/rottal-inn-ist-bayernweit-groesster-corona-hotspot-91788/)

Und daß es sich bei den heute nachzuweisenden Viren um eine NEUE Virusvariante namens SARS-CoV-2-D614G handelt, also völlig neue Viren, die nicht zu vergleichen sind mit den Viren der ersten Welle, das war im Oktober schon längst weltweit bekannt.

Wohl aus strategisch-politischen Gründen und um eine hysterische Panik in der Bevölkerung zu provozieren, addierte man einfach die neuen Infektionszahlen und Mortalitätsraten zu den Zahlen der ersten Welle, was z.B. bei den Corona-Toten zu einer Zahl von über 10.000 führte, obwohl in der zweiten Welle bundesweit nur 89 Tote „im Zusammenhang mit Covid-19“ zu verzeichnen waren.

Man hätte die NEUEN Zahlen während der zweiten Welle völlig separat von den Zahlen der ersten Welle auflisten müssen, dann hätte auch die Kanzlerin (als „Naturwissenschaftlerin“) schnell bemerken können, daß diese zweite Welle wesentlich sanfter und harmloser verläuft – trotz hoher Infiziertenzahlen – und daß alle sich hieraus ergebenden politischen Maßnahmen nicht völlig unverhältnismäßig die deutsche Wirtschaft schädigen und den Mittelstand restlos vernichten dürften!

Ein weiterer hot spot der Ausbreitung von SARS-CoV-2-D614G ist der idyllische Tourismus- und Kurort Berchtesgaden. Auch hier lautete das vernichtende Urteil nach der Ursache für diesen hot spot seitens des RKI und der Bundesregierung:

„Das kommt alles von unzähligen Partys vieler Jugendlicher sowie von ungezügelt in Berchtesgaden stattgefundenen Familienfeiern- verbunden mit der krassen Missachtung aller Hygienevorschriften!“

Wer eine derart ungerechte „Publikumsbeschimpfung“ nach Art von Peter Handtke (serbisch-faschistisch neu ausgerichteter Literaturnobelpreisträger) an Teilen seiner Bevölkerung vollzieht – wie Söder das tat – der muß sich nicht wundern, wenn ihm die ehemals treuen Wähler nun den Rücken zukehren!

(https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/corona-hotspot-berchtesgadener-land-herrschaften-einige-waren-vielleicht-zu-nachlaessig-a-0f1c2f76-b5d5-402e-9006-e7f624779e28)

In der Lokalzeitung von Berchtesgaden erschien ein Artikel mit dem Titel

„Wir werden als Maskennazis beschimpft“

Jeder – auch die Bundesregierung – wußte bereits zu diesem Zeitpunkt Mitte Oktober, daß noch keine 70 km von Berchtesgaden entfernt das 800 Einwohner zählende Dorf HALLSTATT (Österreich) liegt.

Unter der Überschrift „Massentourismus“ (in Hallstatt) lautet ein Beitrag aus dem Internet: (Link: https://www.no-mads.de/so-viele-chinesen-ein-ausflug-nach-hallstatt-im-salzkammergut/ )

Zahl der Reisebusse hat sich in wenigen Jahren versechsfacht: 19.344 – auch diese Zahl ist ein Albtraum für viele Hallstätter.

So viele Reisebusse kamen im Jahr 2018 in das kleine Dorf am Hallstätter See – und damit so viele wie noch nie. Hinzu kamen noch 194.613 Autos. 2010 fanden gerade einmal 3440 Busse und 52.533 Autos ihren Weg in den Ort. Innerhalb von acht Jahren hat sich die Zahl der Reisebusse damit fast versechsfacht. Die Folge: 2018 pilgerten rund eine Million Besucher (fast alle waren Chinesen) in das 800-Einwohner-Dorf am Hallstätter See.

Der Focus schreibt: https://www.focus.de/reisen/oesterreich/focus-online-in-oesterreich-touristen-ueberrennen-alpen-dorf-jetzt-wehren-sich-die-einwohner-gegen-die-massen_id_11012088.html „Mittwoch, 02.10.2019, 09:30 FOCUS: FOCUS-Online-Redakteur Ludwig Obermeier:

Nach Hallstatt kommen so viele Besucher und Reisebusse, dass sich der 800-Einwohner-Ort nun für radikale Maßnahmen entschieden hat. Es ist die Geschichte eines Ortes, der für viele Touristen und Instagram-Influencer zum Sehnsuchtsort geworden ist – und sich an der Lösung eines Problems versucht, mit dem Destinationen weltweit zu kämpfen haben. Es muß vor rund fünf Jahren gewesen sein, als sich die Situation in Hallstatt dramatisch verschärfte.

So genau kann das keiner mehr sagen. Damals war der kleine Ort im Salzkammergut in Österreich noch ein vergleichsweise beschaulicher Touristen-Magnet. Doch dann bauten die Chinesen das Dorf mit seiner idyllischen Alpenkulisse maßstabsgetreu in China nach. Auf Instagram explodierte von Jahr zu Jahr die Zahl der Postings mit dem Hashtag „#Hallstatt“, es wälzten sich immer mehr Reisebusse durch das enge Tal nach Hallstatt, bis das 800-Einwohner-Dorf schließlich zum Paradebeispiel für Overtourism wurde.“

Fast 20.000 Busse – überwiegend voll besetzt mit Chinesen – besuchten Hallstatt im Jahr 2019: www.bfhallstatt.at

Wie man am Beispiel HALLSTATT (Nähe Berchtesgaden u. Salzburg) eindeutig zeigen kann, verursachten mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Millionen von chinesischen Touristen diesen Corona-Hot-Spot in Berchtesgaden – und keinesfalls, wie von Merkel behauptet, eine schlampig alle Hygienevorschriften mißachtende Stadtbevölkerung.

Bis heute hält Merkel diese „moralische Zeigefingerpolitik“ aufrecht und versucht, den Bürgern in hot spots die Schuld an der zweiten Welle in die Schuhe zu schieben, obwohl sie – nicht zuletzt durch ihre Berater und Informationsquellen seitens des BND, des MAD und des Verfassungsschutzes – mit Sicherheit über Chinas Rolle bestens informiert ist. (Das Gleiche gilt für die anderen Protagonisten der Merkel’schen Desinformationspolitik.)

Noch kurz ein Wort zur Situation in Italien:

Nachdem es anfangs der zweiten Welle zuerst noch so aussah, als ob Italien dieses Mal von der erneuten Viruswelle verschont würde, explodierten auch in Italien – mit ca. vier Wochen Verzögerung – die Zahlen der positiv Getesteten.

Zwar schwappte die Pandemie dieses Mal – von Nizza ausgehend – auf Teile der italienischen Riviera über, was aber nicht sofort zu alarmierenden Zahlen in ganz Italien führte. Aber einen Monat später gingen auch in Italien die Zahlen sprunghaft hoch – ausgehend vom „hot spot“ Prato/Florenz“.

Und erneut wurde uns das alles verheimlicht, obwohl wir längst wissen, daß in Prato ca. 150.000 von insgesamt 200.000 Bewohnern Chinesen sind, die zu 80% aus der Provinz Hubei und aus Wuhan stammen, wo die Corona-Pandemie ihren globalen Verlauf Anfang 2020 startete.

Mittlerweile wurde von Merkel in der Ministerpräsidenten-Konferenz vom Mittwoch auch beschlossen, daß sich im privaten Bereich nur noch maximal zehn Personen aus max. zwei Haushalten treffen dürfen. Um das Ganze dann auch „zuverlässig staatlich kontrollieren zu können“, sagte Karl Lauterbach (SPD) im Merkur und bei „Markus Lanz“ und im folgenden Presseartikel:

„Karl Lauterbach fordert Corona-Kontrollen in privaten Wohnungen: „Befinden uns in einer nationalen Notlage“

von Thomas Konnerth

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach fordert angesichts der drastischen Zahlen an Corona-Infektionen Kontrollen in privaten Wohnungen und Häusern“. Siehe: https://www.merkur.de/politik/corona-karl-lauterbach-lockdown-pandemie-kontrollen-wohnungen-polizei-notlage-zr-90083021.html

—-

Und was sagen WIR, das „dumme geblendete Fußvolk“?

„Ach, so schlimm wird es schon nicht werden!“

Karl Lauterbach jedenfalls befindet sich bereits in vollem Galopp auf dem Weg in den totalen Überwachungsstaat!

WANN KAPIEREN WIR ENDLICH, DASS ES LÄNGST FÜNF NACH ZWÖLF IST?

Wann gelingt es uns endlich, in MASSEN von Millionen Menschen gegen diese sozialistisch-grünen Demokratiefeinde zu rebellieren?

Ceterum censeo: Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!

—–

*) Mit bestem Dank an meinen Freund und ärztlichen Berater Enrique Comar

www.conservo.wordpress.com      30.10.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, EU, Medien, Merkel, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa, Putin, Umwelt, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

69 Antworten zu Der zweite Corona-Lockdown wird unsere Demokratie zerstören und ist der Todesstoß für unseren Mittelstand

  1. Artushof schreibt:

    Bravo Herr Helmes

    Fundiert und sonnenklar!

    Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!

    NEC TEMERE – NEC TIMIDE

    Artushof

    Gefällt 5 Personen

    • theresa geissler schreibt:

      So ist das, Artushof:
      „Unser Alte“ weiss genau, wovon er redet, und worüber er schreibt.
      Zwar ist er kein „Orakel“, weil niemand auf dieser Welt das ist, aber an einem klaren Blick auf dem Weltverfahren hat es bei ihm noch nie gemangelt und das beweist er immer erneut, jetzt auch wieder hier!
      Wir können dankbar sein für so ein Webmaster – UND dass wir ihn bisher behalten durften: Die Seele hinter ‚conservo‘!

      Gefällt 5 Personen

  2. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  3. Dieter Farwick schreibt:

    Lieber Herr Helmes !
    Besten Dank für die neuen Erkenntnisse.
    Die Addition von “ alten“ und “ neuen Viren“ ist in hohem Grade gefährlich.
    Alle Versuche, Impfstoff und Medikamente zu entwickeln, zielen auf den “ alten Virus“. Der “ neue Virus“ hingegen ist noch nicht auf Schirm.

    Mit besten Grüßen

    IhrDieter Farwick

    Gefällt 3 Personen

    • Andre Frost schreibt:

      So ein Verfahren ist doch nicht neu für Deutschland, das läuft jedes Jahr so und wird im Volksmund auch „Grippeschutzimpfung“ genannt,auch da ist man dem Virus immer 1 Jahr hinterher.

      Gefällt 2 Personen

    • conservo schreibt:

      @ Genau das, lieber Herr Farwick, wollte ich betonen.
      Liebe Grüße
      Ihr Peter Helmes

      Gefällt 1 Person

    • text030 schreibt:

      „Der “neue Virus“ hingegen ist noch nicht auf Schirm….“. Und deshalb sind voreilige Hoffnungen auf einen Impfstoff sinnlos, so lange nicht Ursprung und Ausbruch aufgeklärt sind, wie ich hier bereits oft kommentiert habe.. Ich habe wie Merkel Physik studiert. Sie war offenbar nicht nur an einer anderen Uni! Jeder Naturwissenschaftler weiß, dass man keine Lösung findet, wenn man den ursächlichen Zusammenhang nicht kennt (oder ignoriert).
      Den Menschen müssen falsche Hoffnungen genau so genommen werden, wie ihre Unwissenheit. Herrn Helmes gebührt neben wenigen Aufklärern deshalb mein großer Dank. Es ist noch vieles unklar. Eines ist aber gewiss: Ohne die Ursachen (oder neue „Verursachungen“) zu kennen, gibt es keine Strategie gegen SARS CoV-XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX!

      Gefällt 3 Personen

  4. luisman schreibt:

    Mit der Konklusion bin ich im wesentlichen einverstanden. Mit der Herleitung habe ich meine Probleme.

    Gegenthese:
    Es ist bekannt, dass einige Staaten an Biokampfstoffen forschen. Das sind nicht nur die „boesen“ Staaten, sondern die USA, Kanada, einige weitere, und auch in Kooperation mit China (insb. dem Labor in Wuhan). Ich habe in einem Bereich meines Werks in China Chemiker und Biologen eingestellt. Die sind topfit, und ich kriegte eine, die vorher beim Militaer geforscht hat. Bei den Ingenieuren war meist mehr ‚Nachhilfe‘ erforderlich. Angeblich wurde ein Kampfstofflabor in den USA dicht gemacht, wonach sich ein paar Chemiker in die kooperierenden Labore nach Kanada und China verkruemelt haben.

    Die 5 eyes Staaten wurden ueber ihre Geheimdienste informiert, dass es sich beim Wuhan-Virus um einen biologischen Kampfstoff handeln koennte, der freigesetzt wurde (wahrscheinlich unabsichtlich). Nach meinen Erfahrungen ist das in China leichter moeglich als im Westen, da das Wachpersonal miserabel bezahlt wird und meist schlaeft, und die Bevoelkerungsdichte sehr hoch ist. Der Rest des Westens wurde informiert, und alle rechneten mit einer Pandemie-Katastrophe durch einen Bio-Kampfstoff. Viele dachten zu Beginn, dass die Chinesen das einfangen, wie beim Original SARS. War aber nicht, da die ’neue Seidenstrasse‘ schon weitgehend existiert. Wie weit man der angeblichen chinesischen Whistleblowerin trauen kann weiss ich nicht. Niemand hat das wissenschaftlich untermauert, was die behauptet. Ich bleibe da skeptisch.

    2. Schritt: Die grossen Pharma-Firmen haben das mitgekriegt und eine ganz normale unternehmerische Entscheidung getroffen. All das teure Zeug, das bisher kaum einer kaufte, konnte man nun in Massen verkloppen. RT-PCR Testmaschinen, die Tests, teuerste Medikamente, uvm.

    3. Schritt: Erst danach sind die Zentralstaats-Ideologen (sog. NWO) aufgewacht, deren Welt-Klima-Klimbim schon am absaufen war, und dachten, hey, das kann uns doch einen Schritt weiter bringen.

    Die Pharma-Typen halten die Panik am Laufen, weil es viel Geld bringt. Die korrupten Politiker spielen mit, weil sie 1. keine Ahnung haben und 2. gut geschmiert werden, und 3. kommen sie aus der fake-Pandemie-Nummer ohne Gesichtsverlust nicht mehr raus – also: Impfung!!! D.h. ein selbstverstaerkender Zyklus zw. Politik und Pharma.

    Der Grossteil der neuen Corona-Viren und Grippe-Viren entsteht im Grossraum Sued-China und verbreiten sich von dort ueber die Welt. Die Virologen wissen das seit langem. Es waere saudumm von den Chinesen, so etwas auch noch absichtlich zu tun. Trump ist das inzwischen auch klar, aber er nutzt es politisch, um die chinesische Wirtschaft einzudaemmen (was m.A. nahezu unmoeglich sein wird).

    Ich denke mein Erklaerungsversuch kommt ohne ‚Verschwoerungstheorie‘ aus. Nach Occams Razor tendiere ich mehr zu Dummheit als Erklaerung, anstatt zu boeser Absicht, insbesondere bei professionellen Politikern. Und ich denke auf das Geldgeilheit i.A. das staerkere Motiv ist als Machtgeilheit. Das Original SARS-COV-2 Virus war schon weitgehend harmlos, die (m.A. natuerliche) Mutation ist noch harmloser. Das ist auch ziemlich typisch fuer neue Viren. Herpes und Papilloma-Viren sind weit verbreitet, aber bringen i.d.R. keinen um.

    Gefällt 5 Personen

  5. text030 schreibt:

    Zitat: „…dass China das einzige Land weltweit ist, das ein Wirtschaftswachstum von deutlich mehr als zehn Prozent aufweist, während alle anderen Länder schwere Einbrüche ihrer Wirtschaft verzeichnen….“. Das ist ist genau so entscheidend, wie die Frage, weshalb China seit Monaten kaum noch Infektionen hat resp. angibt. Das weist auch die Statistik der Hopkins-Uni aus:

    https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

    Gefällt 2 Personen

  6. Andre Frost schreibt:

    „…durch ihre Fehler aus der jüngsten Vergangenheit, aus denen sie eigentlich gelernt haben müßten…“

    Haben sie eben nicht und werden sie auch nicht,denn sie haben nicht einmal aus der Zeit der hässlichen 12 Jahre deutscher Geschichte, die man uns nach numehr 75 Jahren immer noch tagtäglich um die Ohren haut, überhaupt irgendwas gelernt…die Geschichte des Jahres 2020 zeigt sehr eindrucksvoll , wie es zu 1933 – 45 kommen konnte…man muß nur hinsehen und zuhören was ab geht.

    Von dem mit Chinesen übervölkerten Örtchen in Italien hörte ich Mitte des Jahres,das allerdings Chinesen mehr als 3/4 der Bevölkerung stellen wusste ich so nicht…passt aber sehr gut zur Entwicklung und der Einschleppung des Virus nach Europa,denn wärend in China schon alles abgeriegelt war und keiner aus den Virusbezirken mehr in China rum reisen durfte,konnten die Chinesen aus den Problemprovinzen und auch von außerhalb noch rund ein viertel Jahr fröhlich nach Europa reisen, dazumal wurde hier noch lautstark palavert,daß Europa und Deutschland „Save“ seien und das Virus hier nicht ankommen würde, Reisebeschränkungen aus Risikogebieten wurden erst nach dem Lockdown veranlasst.

    Gefällt 3 Personen

  7. Mona Lisa schreibt:

    Die wollen mit aller Macht den Mittelstand erledigen.
    Kleines Beispiel : gestern bekamen wir das erste mal seit über 30 Jahren eine IHK-Rechnung. Ich dachte an ein ominöses Fakeschreiben, suchte mir deren Nummer im Netz raus und rief dort an. Alle sehr freundlich und Auskunftswillig, erfuhr ich so nebenbei, dass wir damals angeblich bei der Übermittlung des Gewerbes vom Finanzamt an die IHK vergessen wurden, aber jetzt müsste man uns leider und trotz Corona schröpfen. Ja doch, das sei rechtlich Wasserdicht, aber wir hätten ja vier Wochen Zeit. Also wir sind weder Industrie noch Handel und ich werde erst mal einen Anwalt fragen, aber so machen die das : bevor überall die Lichter ausgehen, wird einfach noch mal zugeschlagen. Hab dem netten Fräulein dann noch erklärt, dass sie spätestens in 2022 einen neuen Job braucht, aber das wusste sie schon.

    Gefällt 2 Personen

  8. ceterum_censeo schreibt:

    Absolut klare und logische Analyse mit den relevanten Fakten, lieber Peter! Danke.
    Der zweite Corona-Lockdown wird unsere Demokratie zerstören und ist der Todesstoß für unseren Mittelstand

    Den Mittelstand als Säule unserer wirtschaft zu zerstören ist doch geradezu das Ziel dieser ‚Corona‘ – Schreckensherrschaft!

    Wie sagte ich vorhin ’nebenan‘?

    Spätestens seit ‚Davos‘ dies Jahr, wo MerKILL unzwwideutig ‚die Katze aus dem Sack gelassen‘ hat.

    Und mit Ermächtigungsgesetz und Knebelverordnungen ‚regiert‘ sich doch so schön.
    WIE war das doch 1933?


    Aber es sind allzuviele die es nicht begriffen haben und nicht begreifen werden..

    Wie sagte MerKILL doch weiland: “ Wir (pl. maiestatis ?) PFAFFEN DAFF!”

    Was für ein Teufel dies Subjekt doch ist!

    Gefällt 3 Personen

  9. volksvertreter schreibt:

    Lieber Peter. Vielen Dank für diesen grandiosen Artikel. Einen Teil davon hast du ja schon im ,,the great Reset,,,geschrieben.
    Ich habe heute diesen Artikel mit meinen Sohn gelesen.Er stellte mir am Ende eine Frage, die ich nicht beantworten konnte.Vielleicht könnt ihr mir da auf die Sprünge helfen.
    Er fragte mich das diese Fakten die von Peter auch quellenmässig hinterlegt worden sind,doch auch Trump wissen müsste.
    Warum reagiert die USA so zurückhaltend gegenüber China? Hat Donald(wenn er wieder gewählt werden sollte)einen ordentlichen Nachschlag für China in Petto?
    Das dieses Planspiel hierzulande weiter gehen soll,leuchtet mir ja völlig ein,da die roten Brigaden ihre Macht nicht verlieren wollen,und unter Druck der Finanzeliten zu allen bereit sind.
    Eines ist sicher lieber Peter. Noch nie war ein Produkt aus China so haltbar und auch so teuer wie dieser Virus.

    Gefällt 3 Personen

    • volksvertreter schreibt:

      https://www.rubikon.news/artikel/der-todesstoss-2
      Und hier noch ein lesenswerter Bericht.
      Muss man sich Zeit nehmen.

      Gefällt 1 Person

    • luisman schreibt:

      China hat die Massenproduktion einiger Produkte nahezu monopolisiert. China ist derzeit (noch?) alternativlos, da die Fertigungskapazitaeten in den westlichen Laendern in den letzten 2 Jahrzehnten abgebaut wurden. Es waere gar nicht moeglich einen Boykott gegenueber China auszusprechen, da sich jedes Land dadurch selbst boykottieren wuerde. Trump hat das erkannt und foerdert den Wiederaufbau der heimischen Produktionswirtschaft, um Arbeitsplaetze zu schaffen, und um die Abhaengigkeit von China zu verringern (so wie er die Abhaengigkeit von den Oelstaaten eliminiert hat).

      Es gibt inzwischen viele 6 Sigma Fabriken in China (ich habe selbst eine gebaut und geleitet), die beste Qualitat liefern.

      Gefällt 3 Personen

    • conservo schreibt:

      @ Lieber Volksvertreter, es ist sehr zu begrüßen, daß Dein Sohn fragt; denn gerade die junge Generation (und deren folgende) werden zu leiden haben.
      Das „USA/China-Zusammenspiel“ gibt es nicht erst seit Trump. Es läßt sich nur durch die Hegemonialansprüche beider Staaten erklären. Dabei gilt: „If you can´t beat him join him“ – wenn Du ihn nicht schlagen kannst, verbünde Dich mit ihm.
      Liebe Grüße! PH

      Gefällt 1 Person

  10. ceterum_censeo schreibt:

    Lockdown 2: Die Hofberichterstattung schleimt wieder
    …. und fast noch heftiger denn je!

    (Näheres: https://www.journalistenwatch.com/2020/10/30/lockdown2-die-hofberichterstattung/)

    Beispiel:
    „Endlich. Deutschland einig Vaterland. Die Gauleiter haben ihre Eitelkeiten beiseitegelassen und den nationalen Weg freigemacht für radikale Schutzmaßnahmen im Kampf gegen das Welt …“ … ähem … hier müssen wir uns mit einer Handvoll Gendersternchen zur Leerstellenbesetzung behelfen … „der Führer, die Gauleiter haben sich zu rigiden Schritten durchgerungen, die das Etikett „nationaler Kraftakt“ verdienen.“

    Ach neee, Kommando zurück!
    Nein richtig, und damit es auch wirklich jeder versteht – meint eine gewissse ‚Frau van Ackeren‘

    Im LOCUS: „Endlich. Deutschland rückt wieder zusammen. Die Regierungschefs haben ihre Eitelkeiten beiseitegelassen und den Weg freigemacht für radikale Schutzmaßnahmen im Kampf gegen das Virus. Die Kanzlerin, die Ministerpräsidenten haben sich zu rigiden Schritten durchgerungen, die das Etikett „nationaler Kraftakt“ verdienen.“ –

    Hm, ‚Ackeren‘? Kommt mir doch böhhhhses in den Sinn …. hat man die noch nicht genug ‚beackert‘ … oder zuwenig, daß die solch einen, pardon, ScheiXX, verzapft?

    Insoweit gilt schon für den Artikel von Max Erdinger bei Jouwatc, m der sich mit solchen Ergüssen befaßt ein Warnhinweis. Das ist schon starker Tobak den er da berichtet.

    Endlich ziehen die Ministerpräsidenten und Angela Merkel an einem Strang. Das Land rückt im Kampf gegen Corona zusammen. Der Preis wird dennoch hoch.“ –

    Sagenhaft. Oben hatten wir also schon die Gabe der Vorsehung, jetzt kommt noch die nationale Kraft dazu, und alle rücken für die eine zusammen. Und weil im Zeitalter der „echten Gleichschalt … stellung“ nicht nur die „Focus-Online-Korrespondentin“ Erscheinungen haben darf, sondern auch ihr Kritiker, erscheint vor meinem inneren Auge das zerstörte Berlin im April 1945…

    Wohl nicht nur vor Max Erdingers. . .
    MerKILL macht keine halben Sachen.

    Wie schon gesagt, sie hat ja versprochen: “ WIR Pfaffen Daff!” – nämlich Deutschland kurz und klein zu hacken. Die Wirtschaft, die ‚Demokratie‘, die einstmals gehabte Rechtsstaatlichkeit …. und …..

    Sie wird ihr Wort halten.

    Gefällt 2 Personen

  11. Mona Lisa schreibt:

    Da kriegst Du Pickel !

    https://politikstube.com/merkel-einsperren-stephan-brandner-rechnet-gnadenlos-mit-kanzlerin-ab/

    Brander solle sich mäßigen, meint der Oberlehrer. Dabei haben unzählige Staatsrechtler längst festgestellt, dass Merkel in den Knast gehört.
    Wo kein Richter, da kein Gesetz !

    Gefällt 4 Personen

  12. Semenchkare schreibt:

    Warum sollten die auch ein Virus erschaffen, was radikal und schnell tötet? Eine Waffe, die von den vielen Opfern als solche nicht erkannt wird, ist doch viel effektiver.

    Ähhm, Zufälligkeiten mit der Islamisierung und Umvolkung Europas in diesem Sinne, sind rein spekulativ. 😦

    Gefällt 1 Person

  13. Semenchkare schreibt:

    Mhhmmm.
    **********************

    Gefällt 1 Person

  14. Mona Lisa schreibt:

    Altmaier : nur 5 % Wirtschaftseinbußen in 2020 !
    Wirtschaftsverbände halten Altmaiers Datengrundlage für wenig belastbar.
    Zumal kein Schwein unsere Schuldenaufnahmen und Subventionierungen einrechnet.
    Die lügen hier das blaue vom Himmel runter, es ist wirklich unfassbar !

    Gefällt 1 Person

  15. Mona Lisa schreibt:

    Katastrophe in Finnland !

    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/finnland-hackerangriff-auf-psychotherapeutische-krankenakten-17022624-p2.html

    40.000 finnische Patienten werden erpresst !
    Schon 300 Patientenakten mit höchst brisanten Inhalten aus psychotherapeutischen Sitzungen und Einzelgesprächen ins Netz gestellt.
    Auch gesellschaftlich hochrangige Persönlichkeiten und Politiker sollen betroffen sein.

    Der reinste Horror und es kann jederzeit und überall passieren.

    Gefällt 2 Personen

  16. Mona Lisa schreibt:

    https://politikstube.com/frankreich-mobilisiert-tausende-sicherheitskraefte-wir-muessen-sie-bestrafen/

    Der franz. Innenminister stellt fest : „Wir sind im Krieg !“ – ach was !?
    Gratulation auch nach Frankreich für die späte Erkenntnis !

    Macron wollte es so und ihr wolltet Macron, also jetzt bloß kein Jammerkonzert.
    Wegen Euch bornierten Realitätsverweigerern werden künftig noch sehr viele Menschen sterben – nicht nur in Frankreich; in ganz Europa !

    Merkel, Macron, Brüssel, gut gemacht : Hurra, hurra, der Krieg ist da !
    … fallt uns bloß nicht in die Hände.

    Gefällt 2 Personen

  17. Mona Lisa schreibt:

    Jetzt gehts zur Sache Schätzchen !

    https://politikstube.com/lockdown-proteste-in-spanien-in-barcelona-laeft-gerade-ein-fass-ueber/

    Die schlimmsten aller „Nazis“, die Deutschen, halten sich noch bedeckt.
    Kann aber nicht mehr lange dauern, bis sich unsere mutigen Helden der Nation auf etwas mehr als nur Alte, Frauen, Kinder und Behinderte freuen dürfen.

    Gefällt 2 Personen

  18. Mona Lisa schreibt:

    https://politikstube.com/event-fachkraft-aus-aegypten-rom-56-parkende-autos-zertruemmert/

    In den USA wäre das nicht passiert, da wären es höchstens 5 geworden.
    Weiß auch nicht, was mit den Römern los ist …. die verwechseln ihre Schnäbel mit einem Schießgewehr.

    Gefällt 2 Personen

  19. Mona Lisa schreibt:

    Kümel,
    hab was schönes für Sie entdeckt :

    „Wenn heute eine Million Tests pro Woche 11.000 Corona-Infizierte pro Tag anzeigen, während im März 100.000 Tests pro Woche 6.000 Corona-Infizierte pro Tag anzeigten, dann ist das keine Steigerung um 5.000 Fälle pro Tag, sondern eine Reduktion um 4.900 Fälle täglich pro 100.000 Tests/Woche.“

    „Wer damit ein Logik- oder Mathematikproblem hat, der möge sich melden“ – schreibt die Autorin : Katrin.Sumpf@epochtimes.de

    Kümel, trauen Sie sich ruhig, sie ist bestimmt eine ganz nette !
    Überdies finden Sie dort auch endlich mal Gehör für die rettenden 142 Taiwan-Maßnahmen.
    Das ist genau die richtige Adresse für Sie.
    Viel Glück !

    https://www.epochtimes.de/panorama/leserfrage-welche-corona-massnahmen-wuerden-sie-festlegen-a3368209.html

    Liken

  20. volksvertreter schreibt:

    Das föderale System sei 1949 zurechtgeschnitten worden, 2020 leben wir in einer anderen Welt.“

    Das sind die Worte vom Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus
    Genauso sieht es aus du Vollpfosten, das wird gerade gelebt.

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      VOPLLPFOSTEN!!!

      Hab‘ mich auch schon gefragt, da ich mich im Steuerberater – ‚Geschäft‘ ein wenig auskenne, wievile Mandanten der wohl hat, die jetzt aufgrund des von ihm bejubelten KATASTROPHEN – ‚LOCKDOWN‘ sozusagen den A…. aus dem Fenster hängen…..

      Aber der arbeitet ja nicht mehr, der LÄSST arbeiten.

      Ein MerKILL Vasall, genauso schlimm wie Kauder!

      Gefällt 1 Person

  21. Ex CDU Wähler schreibt:

    Lieber Peter Helmes, Dir erst einmal alles Gute und Erholung von dem Stress als Wahrheit aussprechender, der mit allen Mitteln bekämpft wird. Nu sind wir halt alle rechtsradikal, obwohl wir ganz normale Bürger sind, die sich große Sorgen um ihr Land machen. Wir haben es Dir nicht immer leicht gemacht, weil wir sehr unterschiedlich sind in unserem Denken und doch gerade das hat uns neue Blickwinkel auch ermöglicht und einseitiges Denken gesprengt.
    Nun zu unseren LIEBLINGSFREUNDEN; DEN GRÜNEN: Ich bin immer wieder erstaunt wie naiv viele Bürger im Westen sind und die Grünen mit den Blumenkindern der 68er verwechseln. Wir werden so lange die Schwachstellen aufdecken und beweisen das sie keine Blumenkinder sind, sondern knallharte stalinistische Linke mit Wurzeln in der RAF, da kann selbst die Linke nicht mithalten. WAs jetzt erst bekannt wurde ist, Benno Ohnesorg als Rebell der 68er wurde von der Stasi erschossen, wie denn das, wenn Deutschland durch einen eisernen Vorhang getrennt war? Das ist jetzt keine Verständnisbekundung für die 68er, aber es bringt Licht in das Dunkele. Wer hat also der Stasi geholfen, dreimal dürft ihr raten, genau die Grünen, die sich regelmäßig mit dem MfS getroffen haben und die Fäden zogen. Auch der Petra Kelly Mord blieb mysteriös im Dunkeln, was wusste sie.
    Nun zu dem Beweis, das die Grünen keine Blumenkinder sind und Claudia Roth selbst prahlend als deutsch türkische Politikerin mit Muslimen gemeinsame Sache macht, fehlt nur noch das sie ehrfurchtsvoll Erdogan die Füße küsst als lesbische Muslima, bei ihrem Plan „Deutschland verrecke.“ Kein Blumenkind würde, was seinem Tier sehr anhänglich ist, dieses bei der EU als Klimakiller wie die Grünen denunzieren und begrüßen Rinder schwere Apparaturen schleppen lassen, damit die Futtermittelindustrie Gewinne macht, damit die Kühe abgasärmer pupsen und sie krank werden, weil sie nicht natürlich auf gesunden Weiden grasen dürfen, oh mein Gott, da würde doch klein Greta aus Schweden glatt einen hysterischen Anfall bekommen, da sie ja das unsichtbare CO2 sehen kann. Kein Blumenkind würde den Muslimen zum Fastenbrechen gratulieren, wie es eifrigst die Grünen tun, wo die beim Schächten Tiere grausam über lange Minuten am lebendigen Leib in Todesqualen verbluten, um sich an dem Leid zu ergötzen. DA wir nun mal auch Fleischesser sind, so etwas hätte unser damaliges Naturschutzgesetz nie zugelassen, ein Bolzenschuss, das war es. Unser Wald stirbt für den Kommerz jeden Tag etwas mehr und die Wasserressourcen werden ohne diesen Wasserspeicher knapp. ES waren die DEUTSCHEN GRÜNEN, die durchgesetzt haben das jenes Insektizid das den Borkenkäfer bekämpft, der ganze Wälder vernichtet, verboten haben, andere europäische Staaten haben nicht mitgezogen. Hauptsache der Borkenkäfer und der Schluchtenkäfer lebt, egal, ob unsere natürlichen Ressourcen wie Trinkwasser knapp werden. Dann noch die Dreistigkeit der Grünen, um unsere Kultur und Tradition zu schlachten, einen gesunden Grimms Märchenwald zu roden für Killer Windmühlen und Solarparks, damit eine künstliche Präsidentin Simone Peter Grüne für erneuerbare Energien Geld abfassen kann, obwohl außer Flatterstrom und billigen Stromverkäufen in das Ausland und teuren Stromzukäufen aus dem Ausland der Verbraucher weiter abgezockt wird. Früher war Atomkraft gefährlich, aber dank der grünen Massenhysterie im Westen, hatte der Osten wenigsten einmal Gemüsevielfalt in den Läden, sogar polnische Pilze, die sonst durch Devisenmangel alle ausnahmslos in den Westen geliefert wurden. Wir laufen auch heute noch nicht wie leuchtende Strahlenpilze herum, durch das Reaktorunglück in Tschernobyl. Grüne sind FEINDE DES WISSENSCHAFTLICH TECHNISCHEN FORTSCHRITTS; bei deren Hohlraumbildung an geistigen Fähigkeiten kein Wunder. Heute gibt es sichere Bauweisen für Atommeiler, an deren Entwicklung auch deutsche Ingenieure mit gearbeitet haben. Merkel hatte nichts besseres zu tun als dieses Patent an China zu verscherbeln und weiter an ihrer vermurksten Energiewende zum deutschen Schaden fest zu halten. Das hoch radioaktive Uran wird durch recyclebare Thorium Brennstäbe ersetzt. Die verlogenen Grünen, die mit der SPD Regierung an der Macht unsere Stollen mit französischen Atommüll vollstopfen ließen, wo wir über Jahrzehnte keine Erze und Co. mehr abbauen können, zeigten auch wie saublöd sie das Volk halten, indem sie sich an Gleise angekettet haben, aber selbst dafür gesorgt haben, dass der radioaktive Müll nach Deutschland kommt. Durch gute PR, das ist Marketingstrategie ein schlechtes Produkt oder eine ideologische Propaganda zur Täuschung der Bürger zu verkaufen, das können sie. Heute Rabatz machen wegen der Massentierhaltung, aber es war gerade die rot grüne Regierung unter Schröder, die Landwirte von der Scholle vertrieben haben, um sie Bodenverwaltungsgesellschaften ein zu verleiben, die die Massentierhaltung gegen Trinkgeld eingeführt haben. Das ausgerechnet eine Julia Klöckner, CDU, Busenfreundin von Merkel so tief sinken konnte diese von Grünen inszenierte Demo von Öko Bauern, die nur sich selbst versorgen können unterstützte, damit die Grünen weiter beim Höfe Schlachten wüten und von Lebensmittelkonzernen saftige Tantiemen einkassieren, anstatt sich um die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln im Land einzusetzen, Schafe zum Schächten für Muslime werden ja bereits schon eingeflogen, das widert mich an. Obwohl man Tage und Nächte bräuchte, um den Grünen die Tarnkappe vom Gesicht zu reißen, der Beweise das sie keine Blumenkinder sind als Ökologie und Naturkillerpartei, die den Raubbau unserer natürlichen Ressourcen voran treiben um gierig ihre Hände auszustrecken, wenn sie uns die Scholle unterm Hintern verkaufen, muss ich mal zum Schluss kommen. Die Heulsuse Jänicke die immer wieder das Märchen fabuliert, das unser Plastikmüll in den Meeren zum Schaden von Fauna und Flora landet schwindelt, das sind die globalen Konzerne, in Deutschland ist gesetzlich vorgeschrieben für die RECYCLINGWIRTSCHAFT, das jeder Betrieb und Bürger auch Plastikmüll in der Wertstofftonne zu entsorgen hat, damit aus diesen Grundstoffen neue Produkte entstehen können. Das muss er als Schauspieler nicht wissen, aber den Leuten nicht so einen Unsinn eintrichtern , wo gerade in Deutschland Recycling Wirtschaft groß geschrieben wird, die WIEDERVERWENDUNG VON ABFALL DURCH RECYLING: Wir wollen doch nicht das Klein Greta ertappt bei ihren Lügen und Anna Lena die grüne Koboldgläubige gleich in Tränen ausbrechen, nein, der Strom kommt nicht einfach aus der Steckdose, er muss produziert werden und ja genau auch mit Abfall der sich nicht für die Recyclingwirtschaft eignet, de kommt dann in die Müllverbrennungsanlage, wo Strom produziert wird. Eine Ikone der Grünen habe ich noch vergessen, das oben die Veggie Burger mausgrau Reklamefigur Renate Künast gemeint war, konnte sich jeder denken, aber woher sollen ihre Veggie Burger denn kommen, auf die sie so wuchtigen Appetit hat, wenn immer mehr landwirtschaftlichen Anbauflächen grünem Unsinn zum Opfer fallen und wir jetzt schon Gemüse und Obst immer mehr aus dem Ausland importieren müssen? Nun zu meinem besonderen Liebling KGE, jene Ungelernte ohne Lehre und Studienabschluss, die sich als Theologin aufschwingt obwohl sie wegen geistiger Defizite ihr Theologie Studium geschmissen hat. Dafür hat sie es aber geschafft die EKD zur Grünen Sekte um zu bauen. Als Kinder Schänder Partei braucht man Nachschub und will auch regeln, wer seine Kinder gebären darf, der Abtreibungsindustrie Klienten sichern, weil sich quer ohne Verantwortung durch die Welt bumsen schick ist und auch der Geschlechtsumwandlungsindustrie, obwohl die Kinder noch gar nicht die Reife dazu haben, Hauptsache schon Kindersexköfferchen in den Kitas. Allen Ernstes hat sie beim EKD Kirchentag verkündet, es gibt mehr als 60 soziale Geschlechter und dazu passt auch der grüne Werbeklipp vom Stuttgarter Kirchentag, sonst würde unser Land in einem Meer von Toiletten für jedes soziale Geschlecht ersaufen, statt Regenwasser das den Boden tränkt als Grundwasserspeicher , wir alles zugepflastert, da ist es geradezu genial gewesen, das WC als Einheitstreff nebst Wickeltisch für alle sozialen Geschlechter an zu preisen. Gabriel SPD hat schon mal gezeigt, wie es auf einem muslimischen Klo zugeht, um Himmels Willen nicht Mohammed anscheißen. Unsere sexy, erotische Leuchte KGE, an der kann man nicht vorbei, grins. Was glaubte denn KGE, sie sie forderte im USA Iran Konflikt die deutschen Soldaten in diesen Konflikt auf der Straße von Horrmus einzubinden, ist ihr entgangen, das bei militärischen Konflikten scharf geschossen wird und Menschen dabei umkommen können? Sie und ihr Mann Thies Gundlach samt Schlepper Bischoff Bedford Strohm verdienen an der Asylindustrie und betreiben Menschenhandel, bei KGE ist es wohl noch nicht bunt genug im Gehirn. So viel zu den grünen Blumenkindern.

    Liken

    • Dominikaner schreibt:

      Wenn wir den Grünen linken Stalinisten den Garaus machen wollen, dann müssen wir vielen Wählern dieses verklärte Bild 68er Blumenkinder mit Fakten wieder legen, weil es eben keine Blumenkinder, sondern Ökologie und Naturzerstörer sind, die eine despotische Herrschaft als Huren der globalen Finanzoligarchie anstreben. Nicht müde werden. .

      Liken

      • conservo schreibt:

        @ Lieber Dominikaner, recht so! An mir soll´s nicht scheitern. Ich war einer der ersten, die sehr frühzeitig auf die „grüne Gefahr“ hingewiesen haben – in hunderten Artikel, Bücher und Broschüren (seit 1990). Dafür aber bin ich selbst von (angeblich Konservativen wie Dieter Stein übel beschimpft worden: „Helmes hat nicht mitbekommmen, daß die Grünen bürgerlich geworden sind…“ Und wie recht ich mit meinen Mahnungen hatte. Aber eine Entschuldigung hat Stein bzw. die JF nie versucht.

        Es ist ja nicht von ungefaähr, daß meine Publikationen höchste Auflagen erreicht haben – z.B. „Die Grünen – Rote Wölfe im grünen Schafspelz“, 7 Auflagen, 360.000 Exemplare. Dagegen verblaßt die mickrige Auflage der JF. Ein bißchen mehr Kampfgeist wäre da gut. Danke, lb. Dominikaner!

        Liken

  22. nixgut schreibt:

    Kompliment Peter, für diesen wunderbaren Artikel. Ich habe gar nicht gewusst, dass es eine neue Corona-Virus-Variante gibt. Schön, dass du auch viele Links hinzugefügt hast. Ich frage mich woher du all die Zeit und das Wissen hast, solche Artikel zu veröffentlichen? Sie gehen doch sehr in medizinische und biologische Fachbereiche ein.

    Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      @ Lieber nixgut, da stecke ich mir keine fremden Federn an den Hut. Am Ende jeder dieser „Fachartikel“ schreibe ich meinen Dank an meinen fachärztlichen Freund Enrique Comer, ohne den ich viele Fachfragen nicht verstehen würde. Ihm steht das Lob zu – und das weiß er auch von mir.

      Gefällt 1 Person

  23. Mona Lisa schreibt:

    Wolfgang versteht die Welt nicht mehr :

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kubicki-kanzlerin-hat-corona-politik-abermals-durchgedrueckt-ohne-ueberhaupt-zustaendig-zu-sein-a3368528.html

    Das macht den Mann echt fertig, er wird da nie mehr drüber wegkommen, dass die Adolfine einfach macht, was ihr beliebt.

    Gefällt 1 Person

    • Andrew schreibt:

      DIe Kanzlerin hatte das in der Flüchtlingskrise doch genauso gemacht.
      Die FDP wollte doch nach dem Einzug in den Bundestag nach den Bundestagswahlen 2017 unbedingt einen Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise durchsetzen und Merkels Rolle dabei durchleuchten. Warum hat die FDP das nicht durchgesetzt ???

      Gefällt 1 Person

  24. nixgut schreibt:

    Ich habe mir die Frage gestellt, was es mit der Schweinegrippe in Brasilien auf sich hat und wie sie einzuordnen ist. Die Schweinegrippe wurde offensichtlich im April 2020 in Brasilien entdeckt.

    Die WHO schreibt:

    Influenza A(H1N2)-Virusvariante – Schweinegrippe in Brasilien

    Nachrichten zum Ausbruch der Krankheit
    9. Juli 2020

    Am 22. Juni 2020 teilte der Focal Point (FP) der Internationalen Gesundheitsvorschriften (IHR) Brasiliens der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation, dem WHO-Regionalbüro für Nord- und Südamerika, einen vorläufigen Bericht über eine Infektion des Menschen mit der Influenza A(H1N2)-Virusvariante (A(H1N2)v) mit.

    Dem Bericht zufolge arbeitete die Patientin, eine 22-jährige Frau ohne Komorbiditäten, in einem Schweineschlachthof in der Gemeinde Ibiporã im Bundesstaat Paraná und erkrankte am 12. April 2020 an einer grippeähnlichen Krankheit.

    Die Patientin suchte zunächst am 14. April medizinische Hilfe auf, und am 16. April wurde im Rahmen der routinemäßigen Überwachung eine Atemprobe entnommen. Der Patient wurde mit Oseltamivir behandelt, wurde nicht ins Krankenhaus eingeliefert und hat sich erholt.

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    https://www.who.int/csr/don/09-jul-2020-influenza-a-brazil/en/

    Gefällt 1 Person

  25. ceterum_censeo schreibt:

    ABSURD – und verrückt wie MerKILL.
    Diese Frau ist doch augenscheinlich nicht mehr zurechnungsfähig!

    Weiter: Kubicki: Kanzlerin hat Corona-Politik „abermals durchgedrückt, ohne überhaupt zuständig zu sein“
    Epoch Times30. Oktober 2020

    Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) geht nicht davon aus, dass die neuen Corona-Maßnahmen einer gerichtlichen Prüfung standhalten. „Die Beschlüsse bleiben von solch einer bemerkenswerten Widersprüchlichkeit, dass nur fraglich erscheint, wann das erste Gericht sie kippt und nicht ob“, schrieb Kubicki in einem Gastbeitrag für die „Passauer Neue Presse“ (Freitagausgabe).

    JA – und die fdp im BunTestag …. ‚Corona‘ Untersuchungsausschuß? – Nichts als HEISSE LUFT!

    IHR SCHLEIMER!

    Gefällt 1 Person

  26. Andrew schreibt:

    Die Denunzianten-Armee: Steinmeier fordert Soldaten zum Anschwärzen von Kameraden auf

    https://zuerst.de/2020/10/29/die-denunzianten-armee-steinmeier-fordert-soldaten-zum-anschwaerzen-von-kameraden-auf/

    „Bei der Bundeswehr soll das Denunzieren jetzt Betriebsphilosophie werden. Nachdem bereits Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer bei der jährlichen Gedenkveranstaltung zum 20. Juli die Bundeswehr auf den Kampf gegen Meinungsabweichler in den eigenen Reihen vergattert hatte, legte Bundespräsident Steinmeier jetzt nach. Er appellierte an die Soldaten der Bundeswehr ausdrücklich, sich an der Aufdeckung „extremistischer Aktivitäten“ in den Streitkräften zu beteiligen.“

    Nicht vergessen: Inzwischen gelten die Corona-Leugner, Putin-versteher, Merkel-kritiker, AFD-Wähler, Euro-Kritiker, PEGIDA-Demonstranten oder PEGIDA-Sympathisanten auch als „Extremisten“. Die müssten auch sofort denunziert und unbedingt den Behörden gemeldet werden, alternativlos…

    Gefällt 1 Person

  27. ceterum_censeo schreibt:

    Natürlich – WIE sonst!

    Nach islamischen Terroranschlägen: BKA warnt vor rechten Gefährdern!

    Es ist immer das gleiche Spielchen. Sobald sich die terroristische Fratze des politischen Islams mal wieder zeigt und die Bevölkerung verunsichern könnte, sind Medien, Politiker und Behörden sofort bemüht, den Fokus wieder auf den gefährlichen Rechtsdrall der Republik zu legen.

    So gab es kurz nach Paris, Nizza und Dresden vom linksradikalen Redaktionsnetzwerk Deutschland wohl eine entsprechende Anfrage an das Bundeskriminalamt. Und das BKA rückte dann auch sofort mit den gewünschten Zahlen heraus:

    Die Zahl der Rechtsextremisten, die als Gefährder eingestuft werden, ist laut BKA erneut gestiegen. Sie liege aktuell bei „rund 70“, sagte eine BKA-Sprecherin am Freitag dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). Zuletzt hatte sie noch bei 65 gelegen. Wahrscheinlich werden hier auch die Querdenker-Demonstranten dazu gezählt.
    Für die islamische Ecke dann wurde natürlich „Entwarnung“ gegeben:

    https://www.journalistenwatch.com/2020/10/31/nach-terroranschlaegen-bka/

    Gefällt 1 Person

  28. Wolf Köbele schreibt:

    Peter Handke als „serbisch-faschistisch“ zu diffamieren, zeugt von informationsverweigernder Dummheit oder Bosheit. Gelesen haben Sie offensichtlich nichts von ihm und folgen blind (= faul) dem Urteil der MSM wie der über Pirinccis „KZ-Äußerung“ oder dem Urteil über Sarrazin. Sie sollten sich schämen! (Maria Schneider wäre n.E. ein derartiger Dauxpas nicht passiert, weil sie nicht über Autoren urteilen würde, die sie nicht kennt. Insofern guten Anfang, Frau Schneider!)

    Liken

    • conservo schreibt:

      @ Verehrter Herr Köbele, ich lasse mir meine Meinung über diesen Herrn Handke nicht verbieten. Und ihn gar zu lobpreisen, fiele mir selbst bei Androhung der Todesstrafe gewiß nicht ein.

      Liken

    • Mona Lisa schreibt:

      Was’n ein „Dauxpas“ ? … kann man das besteigen ?

      Liken

  29. ceterum_censeo schreibt:

    Gerald Grosz: Europa wurde der Krieg erklärt, wir kämpfen derweil gegen Viren. Eine Satire…

    Mannhaft und tapfer kämpft Europa den Virenkrieg. Und während die Menschheit durch das kleine Wuhan-Virus und die Schwächen eines endoptimierten Gesundheitssystems abgelenkt ist, findet der wahre, blutige und tödliche Krieg gegen uns auf einem anderen Schauplatz statt. Nicht in den Medien, nicht auf den Titelseiten der Zentralorgane der hirnlosen Umerziehung, sondern auf unseren Straßen, in unseren Kirchen. Nachdem Samuel Paty in einem Vorort von Paris durch einen 18-jährigen Tschetschenen seinen Kopf verloren hat, mussten nun in Nizza weitere drei Menschen durch die Hand eines 21-jährigen Tunesiers – eingereist übrigens über die berühmte Mittelmeerroute – sterben.

    Völlig unbemerkt von der medialen Weltöffentlichkeit, um nicht zu sagen vertuscht, wurde übrigens vor wenigen Tagen in Dresden ein homosexuelles Paar von einem 20-jährigen Syrer, der 2015 nach Deutschland angelockt durch Muttis Schalmeientöne gekommen war, angegriffen. Ein Mann verstarb nach dem Wirken dieses Attentäters. Die Homosexualität verletzte die religiösen Gefühle des Attentäters. Nun, die Opfer tot und kopflos wie dieses Europa, wie dieses Frankreich, Deutschland und Österreich, die mit ihrer Politik ja regelrecht für die gewalttätige Unterwanderung unserer Gesellschaft sorgten und nach wie vor sorgen. Und in Wien stürmt eine Auswahl anatolischer Vertreter des Terrorpaten vom Bosporus eine Kirche und schänden diese. Und immer wieder derselbe Ruf, der die Gewalt gegen uns, unsere Werte, unsere Gesellschaft, unsere Demokratie, unsere Menschenrechte einleitet: „Allahu Akbar!“ In Frankreich ruft der Staatspräsident den „Krieg gegen den Islamismus“ aus, den hohlen Worten folgen nur keine Taten.

    In Wien poltern der Babykanzler und sein Innenminister laut gegen die Auswüchse ihrer eigenen Politik, auch hier dasselbe Bild, den Presseerklärungen folgen keine Taten. Und in Berlin legt die Raute des Grauens ihre blutige Hände in den Schoß, schweigt ob ihrer Verantwortung aus 2015, denn wenigstens die deutsche Waffenindustrie soll noch ihre Geschäfte mit der Türkei machen, wenn schon die restliche Wirtschaft und Gesellschaft dem abstrakten Virenkrieg geopfert wurde. Und wer überlebt, darf sich dann dem täglichen Kampf gegen den Islamismus stellen. Europa im Jahr 2020 und seine angekündigten Kriege, die mangels Waffen verloren werden. Aber ich will Sie nicht ablenken. Nun können Sie sich wieder vor Corona fürchten!

    Gefällt 1 Person

  30. Mona Lisa schreibt:

    Hier noch eine geniale Rede von Bernd Baumann :

    https://politikstube.com/bernd-baumann-es-geht-um-das-schicksal-der-gesamten-westlichen-zivilisation/

    Perlen vor die linken Säue im Bundestag !
    Es könnte uns der Himmel auf den Kopf fallen und es könnte sich die Erde auftun, diese Vollschwachmaten säßen immer noch im Bundestag und würden ihre dummdreistfrechen Zwischenrufe absondern.

    Liken

  31. Bärbel Witzel schreibt:

    Es geht hier mehr darum, dass Deutschland kommunistisch sein soll, also wie Gulag-China.
    Kommunisten sind Mörder, das ist ja aus der Vergangenheit bekannt.
    https://www.thetrumpet.com/23043-china-wants-germany
    Na, dann gute Nacht Deutschland.

    Es gibt ein bißchen Hoffung, wer Ohren hat, der höre:

    https://ef-magazin.de/2020/10/21/17681-coronavirus-betrugsskandal-der-groesste-kampf-hat-gerade-erst-begonnen

    Ich hoffe, dass die zukünftige Regierung, falls es noch mal eine gibt, ohne Merkel versteht sich, nicht mehr mit kommunistischen Staaten zusammen arbeitet.

    Der Kampf um unsere Freiheit hat gerade erst begonnen.

    Liken

  32. Andrew schreibt:

    Helge Lindh – für die SPD u.a. Mitglied im Innenausschuss des Deutschen Bundestages – beschuldigt die AfD der indirekten Komplizenschaft beim grausamen Mord eines Koran-Gläubigen an drei wehr- und arglosen Menschen in einer Kirche in Nizza.
    https://philosophia-perennis.com/2020/10/31/zukuenftiger-martyrer-helge-lindh-afd-ist-mitverantwortlich-fuer-die-mordtat-in-nizza/

    Muslimische Aktivistin Seyran Ateş: „Wir befinden uns mitten im Krieg mit dem Islamismus“
    https://philosophia-perennis.com/2020/10/30/muslimische-aktivistin-seyran-ates-wir-befinden-uns-mitten-im-krieg-mit-dem-islamismus/

    „Ich kämpfe für einen liberalen, progressiven und inklusiven Islam in Europa – und freue mich über Deine Hilfe!“ steht in ihrem Facebookprofil – Gemeint ist die bekannte muslimische Aktivistin Seyran Ateş. Fanatische Muslime hassen sie, die Linken und Grünen schweigen sie tot, weil man ihrer Islamkritik schlecht – wie sonst üblich – „Islamophobie“ unterstellen kann.

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Tja , Herr Lindh(wurm) – HASS macht HÄSSLICH – so sagte einst Ihr inzwischen obsoleter ‚Kollege‘ Plagi – Kahrs.
      Man sah es.
      Haben Sie zufällig neben dem gesessen?

      Liken

  33. Andrew schreibt:

    Moslems in Berlin feiern Terroranschläge in Frankreich mit Spontandemo
    https://unser-mitteleuropa.com/moslems-in-berlin-feiern-terroranschlaege-in-frankreich-mit-spontandemo/

    Frankreich: tausende Muslime marschieren in christlichen Vierteln und terrorisieren die Bevölkerung
    https://unser-mitteleuropa.com/frankreich-tausende-muslime-marschieren-in-christlichen-vierteln-und-terrorisieren-die-bevoelkerung-video/

    Es geht los: An die 50 Islamisten stürmen Kirche in Wien!
    https://unser-mitteleuropa.com/es-geht-los-an-die-50-islamisten-stuermen-kirche-in-wien/

    Französische Geheimdienste: „Wir stehen vor Massen islamischer Einwanderer, die uns vernichten wollen“
    https://unser-mitteleuropa.com/franzoesische-geheimdienste-wir-stehen-vor-massen-islamischer-einwanderer-die-uns-vernichten-wollen/

    Liken

  34. Daniela Peters schreibt:

    Vielen Dank für diesen super recherchierten Artikel. Es ist das, was Noam Chomsky schon vor langer Zeit niederschrieb, ein Krieg China – USA und was sich vermutlich im TTIP Handelsabkommen mit China manifestiert hat.

    Liken

  35. Blindleistungsträger schreibt:

    Stichwort: China
    In der Epoch Times gab es kürzlich einen langen aber aufschlussreichen Artikel. https://www.epochtimes.de/china/der-krieg-ist-nicht-weit-er-ist-der-geburtshelfer-fuer-das-chinesische-jahrhundert-a6652.html
    Meine spontane Assoziation war: Hitler-Epigonen
    Dem Artikel zufolge ist China SEHR daran interessiert, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Sie scheinen jedoch nicht etwa entspannt sondern sehr verbissen an die Sache heranzugehen. Dabei könnte China einfach noch eine Weile weiterwachsen und würde allein aufgrund seiner Größe zur wirtschaftlichen Supermacht. Das reicht denen aber nicht. Sie wollen alles und am besten schon gestern. Es ist gut, dass die USA China auf dem Schirm haben. Es ist schlecht, dass Deutschland nicht mal einen (Radar-)Schirm zu haben scheint.

    Stichwort: Deutsche und Freiheit
    Bei vielen Landsleuten habe ich den Eindruck, dass sie ihre Freiheit schon vor langer Zeit in einen ausrangierten Schrank im Keller endgelagert haben. Nach einem Einbruch in ihr Haus, bei dem die Freiheit aus dem Keller gestohlen wurde, bemerken sie den Verlust nicht einmal.

    Liken

  36. stefanmatun2013 schreibt:

    Hat dies auf stefanmatunblog rebloggt.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.