Erobert, geschändet: Armenien lebt im toten Gewissen Europas

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes (Teil I) und Imad Karim (Teil II)

Nach mehr als 20 Jahren war vor einigen Monaten der Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan um die Region Berg-Karabach wieder voll aufgeflammt: Bei den schweren Kämpfen besonders in den letzten Wochen sind tausende Menschen ums Leben gekommen. Beide Seiten warfen sich gegenseitig vor, auch Gebiete jenseits der umkämpften Region Berg-Karabach unter Beschuß zu nehmen. Die Beschuldigungen mehrten sich auf beiden Seiten, die Lage eskalierte.Seit dem 27. September beging Aserbaidschan gravierende Kriegsverbrechen, die durch die Berichte von Amnesty International und Human Rights Watch (HRW) bestätigt worden sind.

Aserbaidschan setzte z. B. gegen die Zivilbevölkerung von Berg-Karabach Streumunition ein, die laut der Genfer Konvention und aller UN-Konventionen verboten ist. (https://cutt.ly/ugvILAQ; https://cutt.ly/XgwfJR2). Die BBC veröffentlichte kürzlich eine Untersuchung, in der die Authentizität eines Videos bestätigt wurde, in dem die aserbaidschanischen Streitkräfte armenische Kriegsgefangene öffentlich hinrichten. Auch dies ist ein eklatantes Kriegsverbrechen. (https://cutt.ly/igR4g8X )

Am 8. Oktober 2020 wurde die historische Kathedrale in der Stadt Schuschi zwei Mal durch aserbaidschanischen Streitkräfte zerbombt. Beim zweiten Angriff wurden u.a. ausländische Journalisten verletzt. (https://cutt.ly/fgTyzx1 ). Am 28. Oktober wurde durch einen Luftangriff der aserbaidschanischen Armee die Geburtsklinik und das Kindergesundheitszentrum in Hauptstadt Stepanakert schwer beschädigt. (https://cutt.ly/4gTykad)   

Die türkische Regierung unterstützt Aserbaidschan sowohl militärisch als auch politisch.

Mit der Hilfe der Türkei (80 Millionen Einwohner, zweite Armee von der NATO) setzte Aserbaidschan (9,9 Millionen Einwohner) mehr als tausend islamitische Söldner gegen die einheimische armenische Bevölkerung in Berg-Karabakh (150.000 Einwohner) ein. Dies wurde u.a. durch den französischen Präsidenten Emmanuel Macron als auch von internationalen Medien wie The Guardian bestätigt. (https://cutt.ly/OgTubV5).

Dieser zerstörerische Krieg, der der armenischen Bevölkerung von Berg-Karabach auferlegt wurde, hat Opfer und Leid auf beiden Seiten verursacht. Es war längst Zeit, dies zu stoppen.  

Aserbaidschan, das einzige muslimische Land im überwiegend christlichen Südkaukasus

Es war und ist nicht nur ein regionaler Konflikt, sondern ein Kampf um Ressourcen, Bodenschätze, Land und Völker – und um Religion. Es ist nicht nur, aber auch ein Konflikt, in dem sich Christen und Muslime gegenüberstehen. Armenien ist eines der ältesten christlichen Länder überhaupt, mit einer Christianisierung Anfang des vierten Jahrhunderts – siehe auch den nachfolgenden Artikel von Imad Karim. Auf der anderen Seite Aserbaidschan, das einzige muslimische Land im Südkaukasus.

Einer der Hauptursachen dafür ist die Ungleichheit der Stärke – genauer, Armenien ist der schwächere, Aserbeidschan der stärkere Teil der Kriegsparteien. Moskau, Ankara und Jerusalem haben durch Waffenlieferungen die erneute Eskalation dieses seit Jahrzehnten schwärenden Konflikts zugelassen haben. Und wir schauen zu.

Nun hat ein Waffenstillstand, der in der Nacht vom 10. auf 11. Nov. beschlossen wurde, den militärischen Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan um Bergkarabach beendet –zumindest auf dem Papier. Das Blutvergießen ist vorerst gestoppt. Das ist die gute Nachricht, nachdem die Waffen rund um die Enklave Bergkarabach schweigen. Doch der Haß, der das Verhältnis zwischen Armeniern und Aserbaidschanern seit vielen Jahrzehnten vergiftet, ist natürlich nicht aus der Welt. Wie auch – nach Gefechten, die über 1000 Todesopfer gefordert haben, andere Quellen gehen von weit höheren Zahlen aus.

Armenien muß sich mit der Lage abfinden – das Land ist derzeit zu schwach

Die Armenier haben keine Wahl, als sich mit der Lage abzufinden. Der Krieg hat gezeigt, daß das finanziell schwache Land Probleme bei der Mobilisierung hatte und die entsprechende Ausrüstung fehlte. Nun ist der Wunsch nach Rache groß, aber der Spielraum Eriwans bleibt gering.

Aber es gibt auch Gewinner der „Konfliktlösung“

Für Moskau, das traditionell mit Armenien verbündet ist, sich aber auch seine Optionen in Aserbaidschan offenhielt, hat sich die Situation in der Region schlagartig verbessert. Moskau verfügt nun über Truppen in allen Ländern des Südkaukasus – Georgien, Armenien und jetzt auch Aserbaidschan. Und auch Ankara hat an Einfluß gewonnen. Ausdruck der gestärkten Position ist, daß die Türkei mit Russland im „Friedenszentrum“ sitzt, das den Waffenstillstand politisch überwachen soll.

(Hinweis: Siehe auch https://conservo.wordpress.com/2020/09/29/stellvertreterkrieg-in-berg-karabach-russland-zurueckhaltend-tuerkei-zuendelt/)

Die Stimmung bleibt aufgeheizt. „Frieden“ kann man sich unter diesen Vorzeichen kaum vorstellen.

Peter Helmes

***********

Imad Karim *), libanesisch-stämmiger Filmemacher, der mir aus vielen Gesprächen vertraut und ans Herz gewachsen ist, schildet im folgenden Bericht die angespannte Situation.

Der ausgeblendete Religionskrieg der Islamisten

Von Imad Karim *)

“Diese Glocke werde ich an die Brust deiner Mutter, am besten an ihre Brustwarzen hängen. Und wenn deine Mutter tot ist, dann hänge ich sie an die Titten deiner Frau oder deiner Tochter “, sagt der aserbaidschanische Soldat und wirft die Glocke auf den Kreuzstein. Im Video redet er Russisch, damit möglichst viele Armenier ihn verstehen. (Siehe verlinkten Artikel am Ende).

Sind das nicht die ähnlichen Sätze, die unsere Kinder heute des Öfteren an den Deutschen Schulen zu hören bekommen?

Viele von Ihnen/Euch werden vielleicht jetzt denken oder sich sagen, “was interessiert mich gerade, was sich im fernen Kaukasus im oder um das kleine Armenien abspielt? Wir haben hier im Lande größere Probleme.”

Der oder dem würde ich antworten, die Probleme dort und hier hängen zusammen. Das ist nämlich derselbige vom Westen ignorierte und beinah komplett ausgeblendete Religionskrieg der Islamisten auf Geheiss Erdogans, Katars und anderer sehr einflussreichen global agierenden islam(ist)ischen Kräfte gegen Europa und dessen freiheitlichen Wertekanon.

Sie zerstören 1800 Jahre alte christliche Kloster, brüllen, “Allahu Akbar, wir Muslime waren als Erste da” und blenden aus, dass der Islam erst 1400 Jahre alt ist……..und Europa? Europa schweigt, wie ein Grab schweigt Europa!

Das, was die muslimischen Eroberer in Armenien heute machen, machten die Wüstenbewohner im Namen ihres Allahs im Libanon meiner alten Heimat, Syrien, Irak, Ägypten und im gesamten Nahen Osten vor 1400 Jahren.

Meine Familie Karim (zu dt. “großzügig” oder “nobel”) teilt sich in zwei Zweigen, in einen muslimischen – dazu gehören meine Verwandte und ich – und in einen christlichen Zweig. Der muslimische Zweig war konvertiert und durfte an den Küsten weiter leben, der christlich gebliebene Zweig floh ins Gebirge in den Osten des Libanons, zahlte den Eroberern Kopfsteuer und durfte dort leben. Alle 40 Jahre im Durchschnitt gab es Pogrome gegen die Christen, und jedes Mal mussten meine christlich gebliebenen Urverwandten ihren islamischen Peinigern neue Opfer aufbringen.

Während meiner Arbeit als Fernsehjournalist für die ÖRR im Libanon organisierte ich ein Treffen mit Personen aus beiden Familienzweigen. Die christlichen Karims zeigten uns noch alte Zeugnisse und Schriften, die dokumentieren, mit welcher Brutalität die muslimischen Eroberer vor 1400 Jahren das christliche Gesicht des Nahen Ostens zerstört haben. Sie trieben die Bewohner der von ihnen eingenommenen Orte zusammen und zwangen sie als erstes mitanzusehen, wie ihre Kirchen und religiösen Heiligtümer geschändet wurden. Danach begann das Morden, wenn die Bewohner nicht bereit waren, den Islam anzunehmen.

Nachdem die Straßen voller Blut waren und weil die Muslime Sklaven brauchten, boten sie den Überlebenden an, Kopfsteuer zu zahlen, wenn sie als Christen am Leben bleiben wollen.

Wer sich all das schlecht vorstellen kann, möge sich die Amateuraufnahmen der neuen Jihadisten aus dem blutenden Armenien anschauen.

Armenien lebt im toten Gewissen Europas!

(Danke für Ihre/Eure Unterstützung meiner Arbeit: Imad-karim.de/spenden )

https://taz.de/Aserbaidschan-zerstoert…/!5730239/

**********

*) Wer ist Imad Karim?

Ich schätze Imad Karim als einen außergewöhnlich charismatischen, zivilisierten, hochgebildeten und gleichwohl bescheiden auftretenden Menschen, dessen warmherziger Ausstrahlung sich niemand entziehen kann, der ihn persönlich trifft.

Er ist Träger zahlreicher Filmpreise und arbeitete für nationale und internationale Dokumentationen zu den verschiedenen Thematiken. Er kam als junger Mensch aus dem kriegsverwüsteten Libanon nach Deutschland, wo er sich schnell einlebte und begann, die deutsche Mentalität und Freiheit zu lieben. Er wurde ein streitbarer Verteidiger unserer abendländischen Wertevorstellung.

Das dürfte wohl der Hauptgrund dafür sein, daß er nun vom jenem Islam, dem er aus dem Libanon entflohen zu sein glaubte, hier in Deutschland eingeholt wurde. Die großen Medien, allen voran die Öffentlich-Rechtlichen, „schneiden“ ihn, und er bekommt kaum noch Aufträge. Imad Karim ist heute ein Haßobjekt der Linken. Bitte helfen Sie ihm:

Imad-karim.de/spenden

Mit bestem Dank

Peter Helmes

www.conservo.wordpress.com     24.11.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Christen, Islam, Kirche, Politik, Politik Europa, Türkei abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

42 Antworten zu Erobert, geschändet: Armenien lebt im toten Gewissen Europas

  1. Shinobi schreibt:

    Muslimbruderschaft freut sich über Biden-Sieg in den USA
    https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/muslimbruderschaft-freut-sich-ueber-den-sieg-bidens-a3387913.html

    Wird eine neue US-Regierung unter Joe Biden möglicherweise die Muslimbruderschaft, die von Ägypten, Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain und Syrien als terroristische Organisation eingestuft wird, wiederaufleben lassen? Warum freut sich die Muslimbruderschaft über den „Sieg“ Bidens?

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      SUPER – ‚Demokrat‘ der!

      Aber die AfD zerlegt sich ja auch mit Freude selbst:
      Bundestagsabgeordnete Petr Bystron und Udo Hemmelgarn für „Störer-Einladung“ sanktioniert
      Musste die AfD-Fraktion über dieses Stöckchen springen?

      http://www.pi-news.net/2020/11/musste-die-afd-fraktion-ueber-dieses-stoeckchen-springen/

      Von DER ANALYST | Wieder einmal konnte der kritische Beobachter mit ehrfürchtigem Staunen zur Kenntnis nehmen, mit welcher Perfektion es den etablierten Politikern und ihren Hofberichterstattern gelungen ist, durch eine zum Popanz aufgeblasene, suboptimale Entscheidung zweier AfD-Bundestagsabgeordneter von einem Ereignis abzulenken, das die Demokratie in Deutschland nachhaltig schädigt.
      ( … )

      Gefällt mir

      • Mona Lisa schreibt:

        Guter Artikel !
        Mir bleibt es völlig schleierhaft, warum die AfD die AfD bestraft, anstatt sich die Dame vorzuknöpfen. Die kann doch ganz unmöglich so blöd sein, nicht zu wissen, was sie da angezettelt hat. Ich würde ihr mal kräftig auf den Zahn fühlen, mir kommt da was nicht koscher vor.

        Gefällt mir

  2. Shinobi schreibt:

    Virologe Drosten rät: Schon bei Halskratzen soziale Situationen meiden
    https://de.sputniknews.com/panorama/20201124328436375-schon-bei-halskratzen-soziale-situationen-meiden/

    Nächster logischer Schritt :
    höchstens einmal pro Tag nießen, ansonsten sofort Quarantäne.
    Bei Ohrenkratzen sofort für zwei Wochen in die Quarantänefür mindestens zwei Wochen.
    Bei Berührng einer anderen Person mit der Hand, deren Hände jucken, sofort in die zweiwöchige Quarantäne und am besten für eine Stunde die Luft anhalten um alle pööööhsen Viren und ultra pöööhsen Bakterien im Organismus abzutöten.

    Wer dagegen Widerstand leisten dun sich weigert, sofort diese Verräter als Corona-Leugner abstempeln und in ein merkel-konformes Corona-System-Gefängnis für 5 Jahre einsperren…

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Armenien lebt im toten Gewissen Europas – Erobert und geschändet | 99 Thesen

  4. Ulfried schreibt:

    Ich kann nicht verstehen, daß hier viele Kommentare den obigen Beitrag über Bergkarabach, Armenien, Türkei, Rußland derart ignorieren und völlig andere Themen aufgreifen.
    Das ist auch für uns Europäer ein brisantes Problem, Es begann am 24. April 1915 als die „Jungtürken“ einen grausamen Feldzug gegen das Christentum im Allgemeinen und gegen die Armenier im Besonderen starteten. Und dieser Feldzug wird derzeit fortgesetzt mit brennenden Kirchen, mit der „Umwidmung“ der Hagia Sophia und dort im Kaukasus gegen Armenier. Auch ermordete Priester und bekennende Christen geben von dieser Ungeheuerlichkeit Zeugnis. Doch das Problem ist; es wird ignoriert. Der Kampf zwischen GUT und BÖSE spitzt sich derzeit dramatisch zu. Ja und die Offenbarung beschreibt uns dieses Szenario. Immer wieder werden uns Katholiken die Kreuzzüge vorgehalten, doch kaum jemand kennt den mörderischen Auslöser dafür. Warum auch, sich mit wissenschaftlicher Historie zu befassen – ist doch schwieriger als das nachplappern der Müll- Stream- Medien.

    Gefällt 1 Person

    • dfd10 schreibt:

      Ja, stimmt.

      Z.Bsp. die lieben, guten Kurden mit denen ‚der Westen‘ jetzt sooo liiert und Freundlich ist. Ach sind wir (ICH NICHT!) um die besorgt. Die haben allerdings feste mitgemacht als es darum ging Christen zu ermorden und zu vertreiben – das Land haben die aber trotzdem nicht von den Türken bekommen. Ach wie Traurig.

      Und jetzt „beschützen“ sie die Christen und Yaziden – so fern da Kameras sind. Nur, sind die Kurden nicht zu sehen, erzählen die Christen und Yaziden eine ganz andere Geschichte.

      Aber nicht im freien, unabhängigen West Fernsehen… dabei ist das doch so neutral. Etwa so wie eine Jauchengrube hygienisch ist.

      Gefällt 1 Person

  5. Ingrid schreibt:

    Die Untaten der Muslime werden vom gesammten Westen einfach totgeschwiegen.
    Berg Karabach kommt in den Medien fast gar nicht vor.
    Man traut sich nicht Erdogan für die Tötungen der Christen und ihre Kirschenschändungen anzuklagen.
    Da muss man sich fragen, sind denen diese Menschen egal, wenn man sich doch immer sofort schützend vor alle islamistischen Attentäter und Täter stellt und sie mit Samthandschuhen anfasst.

    Es ist eine Schande und eine Sauerei, dass gerade unsere Kirchen keinen Finger rühren, aber sich die Menschenrettung durch Schleusertum auf ihre Fahnen schreiben.

    Gefällt 2 Personen

  6. text030 schreibt:

    Peter Helmes und Imad Karim. Da konnte nur ein hochkarätiger Bericht zu einer durch Politik und Medien verdrängten Katastrophe herauskommen. Herzlichen Dank dafür!

    Gefällt 2 Personen

  7. Shinobi schreibt:

    „Aserbaidschan, das einzige muslimische Land im überwiegend christlichen Südkaukasus“

    Sie irren sich! Im Kaukasus gibt es sehr viele Muslime.

    Tschetschenien, Inguschetien, Dagestan . Dort leben fast zu 100% Muslime.
    Und es gibt dort noch mehr Muslime!
    Der Kaukasus ist eine Vielvölker-Region…

    Ich will hier auch nicht die Muslime verteidigen.
    In der Kaukasus Region führten in der Vergangenheit auch Christen untereinander Kriege!

    Gefällt 1 Person

  8. Semenchkare schreibt:

    Zahl der Woche: 124

    Unfassbar: In Deutschland befinden sich derzeit 124 Islamisten auf freiem Fuß, von denen laut Bundeskriminalamt (BKA) ein »hohes Risiko« ausgeht! Das geht laut »Welt« aus der Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage hervor. Demnach hat das Bundesinnenministerium Kenntnis über insgesamt 240 bundesweit registrierte Gefährder, die frei herumlaufen. 135 dieser Personen besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft, ein Drittel von ihnen die eines weiteren Staates. Über eine Bewaffnung dieser Personen hat die Bundesregierung keine Informationen. Na denn …

    https://www.deutschland-kurier.org/2020/11/zahl-der-woche-124/

    ***************************

    …und die Dunkelziffer dürfte recht hoch sein bei bundesweit
    (von mir geschätzten 8) zig Millionen Moslems!!

    Gefällt 1 Person

  9. Semenchkare schreibt:

    Auch dazu: ….
    ***********************

    ..!!

    Gefällt 2 Personen

  10. Semenchkare schreibt:

    …!!

    Gefällt 1 Person

  11. Emil schreibt:

    Wenn unserer deutschen Regierung oder der europäischen Möchtegernregierung, die eigenen Bürger und Bewohner nicht interessieren, warum sollten sie sich dann für Andere interessieren?
    Zusätzlich unterstützen sie durch ihre unterwürfige Anbiederung an Erdogan dieses Vorgehen.
    Von den linksgrünen Gutmenschen hört, sieht oder liest man auch nichts, was deren Verlogenheit in perverser Weise offenlegt. Auch die Kirchen halten sich hier zurück, was einmal mehr beweist, dass ihnen die Christen im wahrsten Sinne des Wortes am A… vorbeigehen. Ich sehe immer wieder ihr heuchlerisches Grinsen beim Besuch des Heiligen Berges in Jerusalem, wo sie aus „Respekt“ vor den Muslimen, ihr Kreuz ablegen. Neben Karl äh. Kardinal Marx und den süffisant grinsenden Bedform-Srohm steht auch noch der Erzbischof von Bamberg Ludwig Schick, meine unmittelbare Erzdiazöse. Das macht mich unendlich traurig.

    Gefällt 2 Personen

  12. Semenchkare schreibt:

    Interessant:
    längerer Text
    **************
    Wie gefährlich ist der Islamismus wirklich? Die tieferen Wurzeln des Mordes an dem Lehrer Samuel Paty

    Ein Gastbeitrag von Gregor Amelung*

    Wenn man sich die Klassiker von Alfred Hitchcock ansieht, erkennt man schnell, wie künstlich befruchtend Zensur sein kann. Denn wenn Sex, Nacktheit und Brutalität verboten sind, dann muss man kreativ werden, will man einen Mörder wie in „Psycho“ darstellen. Auf ganz ähnliche Weise ist im 18. Jahrhundert die politische Tierfabel entstanden. Mit ihr konnten Systemkritiker die Herrschenden aufs Korn nehmen, ohne von den Kritisierten ins Gefängnis geworfen zu werden.

    Auch religiöse Verbote können zu künstlerischen Höchstleistungen anspornen. So entstand in der muslimischen Welt wegen des Verbots der bildlichen Darstellung des Propheten eine atemberaubende Ornamentik. Von dieser Kunst zeugen heute Kulturdenkmäler wie das indische Taj Mahal oder die Blaue Moschee in Samarkand.

    Insofern kann man religiösen Verboten, Majestätsbeleidigungs-Paragrafen oder der Zensur nicht per se eine positive Wirkung absprechen. Verbote regen den menschlichen Geist an, sie zu umgehen und zum Beispiel das Göttliche auf andere Art zu preisen. Das ist die positive Seite eines Bilderverbots. Die negative hat vor kurzem der französische Lehrer Samuel Paty zu spüren bekommen. Der hatte zur Erklärung der Meinungsfreiheit in seinem Unterricht unter anderem die sogenannten Mohammed-Karikaturen gezeigt. ….

    *) Der Autor ist in der Medienbranche tätig und möchte aus Angst vor negativen Folgen kritischer Töne anonym bleiben, darum schreibt er hier unter Pseudonym.

    mehr hier:

    https://www.reitschuster.de/post/wie-gefaehrlich-ist-der-islamismus-wirklich/

    Gefällt 1 Person

  13. Semenchkare schreibt:

    Karlsruhe: Messerattacke von Syrer auf AfD-Mitarbeiter

    …..Der 50-Jährige liegt immer noch im Krankenhaus und hat von dort aus ein kurzes Video-Statement abgegeben – der bereits polizeibekannte Syrer ist einstweilen wieder auf freiem Fuß.

    http://www.pi-news.net/2020/11/karlsruhe-messerattacke-von-syrer-auf-afd-mitarbeiter/

    …wenn der erste AfDler abgestochen wurde, haben
    die Stasi-Staatshetzer mit gestochen!

    Gefällt 1 Person

    • Semenchkare schreibt:

      Erst eine Gesetz zur Selbstermächtigung und gleichdarauf nun die Forderung nach einem (wiedereinmal) Parteiverbot.
      Tja…..
      **********************************

      Politiker fordern AfD-Verbot und Beobachtung durch Verfassungsschutz

      Deutschland 23. November 2020

      BERLIN. Mehrere Politiker haben nach den Störungen durch Besucher der AfD im Bundestag erneut ein Verbot der Partei sowie die Beobachtung durch den Verfassungsschutz gefordert. „Es reicht nicht mehr aus, nur den Flügel zu beobachten“, sagte der CSU-Innenpolitiker Michael Kuffer am Montag der Rheinischen Post. „Es wäre wichtig zu wissen, ob die Reden, die Auftritte und die Hetze der AfD das Ziel verfolgen, Gewalt gegen Institutionen zu bewirken. Da könnte der Verfassungsschutz zur Aufklärung beitragen“, begründete der Bundestagsabgeordnete seinen Vorstoß.

      Am vergangenen Mittwoch hatten Besucher dreier AfD-Politiker im Bundestag versucht, in Büroräume einzudringen. Zudem filmte und beschimpfte eine Frau Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Auch der frühere SPD-Chef Martin Schulz ist eigenen Angaben nach verbal attackiert worden, weil er bestätigt habe, für das neue Infektionsschutzgesetz zu stimmen. Die AfD-Fraktionsführung entschuldigte sich anschließend für die Unruhen.

      Die Geschehnisse zeigten die Abneigung der Oppositionspartei gegen den Parlamentarismus, meinte Kuffer. „Die AfD appelliert an die niedersten Motive ihrer Anhänger.“ Diese Entwicklung habe sich schon lange angedeutet und sei nun am Mittwoch eskaliert. Die Entschuldigung von AfD-Fraktionschef Alexander Gauland reiche nicht aus. Dieser sei nur glaubwürdig, wenn er den Thüringer AfD-Chef Björn Höcke entmachten würde.

      Vorsitzender der Innenministerkonferenz bringt Verbot ins Spiel

      Auch SPD-Chefin Saskia Esken hatte am Sonntag den Verfassungsschutz aufgefordert, die AfD genauer zu beobachten. „Es ist dringend geboten, daß der ….

      mehr hier:

      https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/afd-verbot-verfassungsschutz/

      …!!

      Gefällt 1 Person

    • Shinobi schreibt:

      Vor AfD-Parteitag: Antifa ruft im Netz zu bundesweiten Aktionen auf
      https://www.epochtimes.de/blaulicht/vor-afd-parteitag-antifa-ruft-zu-bundesweiten-aktionen-gegen-afd-auf-a3387715.html

      Im Vorfeld des Bundesparteitags haben Linksextremisten zu „bundesweiten und dezentralen Aktionen“ gegen die „rassistische, antisemitische, antidemokratische frauenfeindliche AfD“ aufgerufen:

      Als AntifaschistInnen im Ruhrgebiet rufen wir alle dazu auf eigenständige dezentrale und kreative Aktionen an den Tagen vor dem AfD Bundesparteitag gegen die AfD zu organisieren.“

      https://de.indymedia.org/node/116974

      Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Uns … äußert NerKill ‚Betroffenheit‘ Kommt gar ans Krankenbett? Sendet dem Verletzten Genesungswünsche?
      Gibt es Lichterketten? Demonstrationen – gegen islam-generierte GEWALT?

      Nein, die ‚Gefahr kommt von Räääächts‘ – und StaSi – Kahane wird zur modernen Jeanne d‘ Arc!

      (vgl. Semenchkare oben)
      Sh. auch:
      Leipzig: Antifa-Mob tritt Corona-Demonstrant halb tot
      http://www.pi-news.net/2020/11/leipzig-antifa-mob-tritt-corona-demonstrant-halb-tot/

      Gefällt 1 Person

  14. Semenchkare schreibt:

    *******************************

    Und auf der BP-konferenz trohnt Stasi-Kahane, ein SPDler und ein „Antisemitismus-Beauftragter“ (offizieller Judenschützer der Bundesreg.) und die hetzen gegen jedweden Kritiker der gegw. Politik!
    *******************************

    09:30 Uhr
    Radikalisierung und Normalisierung – Gefahr durch Antisemitismus und Corona-Leugner-Szene wächst

    Felix Klein, Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus

    Anetta Kahane, Vorsitzende der Amadeu Antonio Stiftung

    Kevin Kühnert, Stellv. Parteivorsitzender der SPD, Bundesvorsitzender der Jusos

    Corona-Pool – (nur TV)

    Gefällt 2 Personen

    • Semenchkare schreibt:

      Ohne Worte….
      *********************

      29.07.2020 Offener Brief an Merkel

      Schwere Vorwürfe gegen Antisemitismusbeauftragten Klein
      Mehr als 60 Intellektuelle, zum großen Teil Professoren, protestieren gegen den aus ihrer Sicht „inflationären Gebrauch“ des Antisemitismus-Begriffs. Die Bundesregierung unterstütze eine „Stimmung der Angst und Einschüchterung“.

      ERLIN (inn) – In einem offenen Brief haben sich mehr als 60 Intellektuelle aus Deutschland und Israel an Bundeskanzlerin Angela Merkel gewandt. Zu den Unterzeichnern zählen neben der ehemaligen Vize-Knessetsprecherin Naomi Chasan auch die Historiker Wolfgang Benz aus Deutschland und Moshe Zimmermann aus Israel. Sie stellen sich als „besorgte Bürger“ vor und beklagen einen „inflationären, sachlich unbegründeten und gesetzlich unfundierten Gebrauch des Antisemitismus-Begriffs“.

      In Deutschland habe „die wirksame Strategie der israelischen Regierung“ verfangen, „jegliche Kritik der völkerrechtswidrigen Besatzungs- und Siedlungspolitik als antiisraelisch und antisemitisch zu brandmarken“. Dies erzeuge eine Atmosphäre der „Einschüchterung und Angst.“ Der Antisemitismusbeauftragte Felix Klein unterstütze dies sogar finanziell.

      Als Beispiel für das „menschenverachtende Ausmaß“ der Unterstützung mit Bundesmitteln ziehen die Autoren die angebliche Förderung des Buches „Der neu-deutsche Antisemit“ von Arye Sharuz Shalicar heran. Darin verunglimpfe Shalicar den „sorgfältig differenzierenden“ Historiker Reiner Bernstein als Antisemiten. Durch die Befürwortung solcher „aggressiv-populistischen“ Publikationen würden „Stimmen des Dialogs und des Friedens diffamiert und mundtot gemacht“.

      Laut Informationen der Zeitung „Der Tagesspiegel“ hat die Bundesregierung das Buch jedoch nicht mitfinanziert. Sie bezuschusste 2019 lediglich eine Veranstaltungsreihe der Deutsch-Israelischen Gesellschaft zum Thema Antisemitismus mit 14.000 Euro. Auf diesen Veranstaltungen trat Shalicar als Redner auf.

      Gericht gibt Shalicar recht

      Eine Klage Bernsteins gegen Shalicar war im
      vergangenen…..

      mehr hier:

      https://www.israelnetz.com/politik-wirtschaft/politik/2020/07/29/schwere-vorwuerfe-gegen-antisemitismusbeauftragten-klein/

      …!!

      Gefällt 1 Person

  15. Semenchkare schreibt:

    Wer ein Bezahl-Abbo dort hat,
    als Ergänzung…!
    ***********************
    Boualem Sansal

    „Der Islam ist nicht reformierbar“

    WELT: Monsieur Sansal, überrascht Sie die Häufung und Brutalität der jüngsten Attentate?

    Boualem Sansal: Ganz und gar nicht. Der politische Islamismus ist eine extrem effektive Kriegsmaschine, die sich Gelegenheiten schafft oder diese auszunutzen versteht, wenn sie sich ihr bieten. Sie profitiert davon, dass Europa durch die Pandemie und diverse politische, wirtschaftliche, soziale wie moralische Krisen geschwächt ist.

    WELT: Was meinen Sie mit Kriegsmaschine?
    ….

    Bezahlartikel!

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus220266496/Boualem-Sansal-Der-Islam-ist-nicht-reformierbar.html

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      Die Kriegsmaschine besteht aus dem großen Almanach Koran.
      Das Ding ist eine ewige Kriegsanleitung und bedeutet für jeden Musel : „Mein Kampf“ auf Lebenszeit.

      Gefällt 1 Person

      • Semenchkare schreibt:

        Aufklärungsseite gesperrt, (laut gogle translate)
        ********************************************************

        This web hosting account has been suspended

        The website you are trying to access is not accessible at this time, because it has been suspended.

        There may be several reasons for the suspension, but most often it is caused by non-renewal of the web hosting account. The owner has been informed of the reason for suspension.

        Kind regards,
        Surftown

        http://derprophet.info/inhalt/

        …nix mehr mit Fakten zum Islam!

        Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Toll – so geht Integration auf islamisch : wir bleiben unter uns, von uns erfahrt Ihr nix.
          Was dir ist, ist mir, und was mir ist geht dich nix an.
          Da würde ich anregen: was sich unsichtbar gestaltet, muss und kann man halt auch nicht beachten.

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s